Warten # Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon )

geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Hallo ihr da draußen ...

...nachdem ich jetzt Tage um Tage und Stunden um Stunden lesend hier bei euch zugebracht habe, fange ich jetzt einfach mal an, sonst wird das ja nie was...

Nach 25 Jahren möchte ich mich jetzt von meiner alten Küche (dürfte eine Schüller sein) trennen und sie durch eine neue (gerne Schüller) ersetzen. M. E. hat der damalige KFB sein Möglichstes für damalige (auch finanzielle) Verhältnisse getan, um mir eine kleine (6,5 m²) Küche doch recht zufriedenstellend einzurichten.

Ich habe festgestellt, dass überwiegend die alte Zusammensetzung der Schränke eigentlich nur etwas an den heutigen Stand angepasst werden muss..und dann eben noch dies oder das dazu...

Ok..dann erst mal die Checkliste und dann schau ich mal, wie ich hier klarkomme...

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 163, 170, 180
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 86
Fensterhöhe (in cm): 124
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: ich liebäugle mit 90...werden aber eher 60 werden
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: ---
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: ---
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 86
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): ganz normale Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine - ganz ganz selten mal zu zweit, aber nicht mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: An der bisherigen Küche stört nicht sooo viel...den Herd hätte ich gerne höher, mehr/breitere Auszüge unten, die Oberschränke evtl. niedriger (momentan 91 hoch bis zu 230), dafür Ausgleich für Stauraum an anderer, leichter zugänglicher Stelle in der Küche, gescheitere Schrankmaße (hab gerade mal 1 60er Oberschrank und den 60er Hochschrank vom Kühlschrank - alles andere ist schmaler (außer Herd und Spülmaschine), kein Eckkarussell mehr..."must have" -> MUPL :-)
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: evtl. Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: KS ist Liebherr, SpüMa ist Bosch, Herd momentan Siemens...Ofen/Kochfeld evtl. wieder Siemens
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-


Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337777 - 22. Mai 2015 - 17:28

Die planrechte Tür kann zugestellt werden!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Der Alno-Planer und ich stehen auf Kriegsfuß miteinander..Ich habe mich deshalb an dem Schüller-Planer versucht und hoffe, dass ich das halbwegs so aufbereiten kann, dass ihr damit was anfangen könnt.

Grundriss Küche
Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337778 - 22. Mai 2015 - 17:46

Grundriss Küche mit Wasser und Strom
Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337778 - 22. Mai 2015 - 17:46
ab der unteren Tür (95 cm)..
links bis in die Ecke 65 cm
linke Wand 288 cm
linke obere Ecke bis Fenster 76 cm
Fenster 110 cm
rechts vom Fenster 76,5 cm
Ecke bis Tür 66 cm
Tür 95 cm (die soll aber zugestellt werden, wie auch immer..)
rechts von Tür bis untere rechte Ecke 127 cm
von Ecke bis untere Tür 102 cm, aber bei 81 cm Lichtschalter u. Steckdose)
 
geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Dann hab ich noch Bilder, was momentan vorhanden ist:

Angefangen beim Kühlschrank, links neben der unteren Tür
 

Anhänge

geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Und dann noch, was so alles drin ist und eigentlich auch wieder rein soll ...
 

Anhänge

geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
...und das habe ich jetzt mit dem Schüller-Planer zusammengebastelt..

von oben Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337784 - 22. Mai 2015 - 18:29

Blick von der unteren Zimmertür zum Fenster Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337784 - 22. Mai 2015 - 18:29

Die Wand links von der unteren Zimmertür Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337784 - 22. Mai 2015 - 18:29
Hochschrank für Kühlschrank - 60
unten:
Auszug für Flaschen - 30
Auszüge 80
Auszüge 60
Passstück + tote Ecke
oben:
Schrank normale Tür 40
Flachhaube + Schrank 60
Schrank Faltklappe 60
Aufsatzschrank mit Jalousie 60
"Kasten" drauf 60



Die Wand mit dem Fenster Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337784 - 22. Mai 2015 - 18:29
Passstück
SpüMa 60
Auszug/Tür Handtücher 15
MUPL 30
(oder auch erst MUPL und dann SpüMa)
Eckspüle 90 x 90
Die Wand mit der zuzustellenden Tür Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337784 - 22. Mai 2015 - 18:29
unten:
Eckspüle 90 x 90
Auszüge 40
Hochschrank Ofen 60
Hochschrank Vorräte/innen unten Auszüge (?)
Regal 35
oben:
Schrank mit Faltklappe 60 2x

...ich glaube, das war's jetzt erstmal..

Ja, ich weiß...die Eckspüle...ich arbeite dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
Hallöle, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
Ich persönlich mag diese Art von "zumüllen";-).
Wichtig wäre allerdings ein genau vermaßter Grundriss der Küche mit allen wichtigen Maßen, +Wasser-Abwasser, +ggf Abluftloch usw...
Bitte nicht ungeduldig werden, wenn heut abend noch keine Küche fertig geplant ist, auch unsere PlanerInnen haben das Pfingstwochenende vor sich.
Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Hallo Geli auch von mir,

super viele Infos, *2daumenhoch*.

deine Maße sind ja da, aber so als Zahlen ist das lange nicht so aussagekräftig wie als Bild. Ich habe sie deshalb in deinen Grundriss eingefügt und hier und im ersten Thread mit angehängt.

Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337803 - 22. Mai 2015 - 21:56
Die rechte Tür kann oder soll zugestellt werden? Nur zugestellt oder auch Zarge raus/zugemauert?
Dann müsst ihr immer mit allen Einkaufssachen durchs Esszimmer in die Küche, das ist okay? (Freunde von mir haben das auch so und finden es gut, dass sie im Flur eine Wand mehr haben.)
Umluft, also kein Abluftloch zu berücksichtigen?
 
geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Herzlichen Dank

Also...Strom, Wasser und Abfluss werden schnellstmöglich nachgeliefert. Abluftloch wird wohl eher nix...den wir haben, ist ein 100er...dafür hab ich aber nur Murkshauben gefunden, die ich nicht in einer neuen Küche haben will. Dann lieber eine stärkere mit A und die mit Umluft laufen lassen. Ich denke zwar, das Kochfeld wird grob da hinkommen, wo jetzt der Herd steht, aber ich denke Umluft ist der geringere Aufwand.
Wir haben ein Fertighaus und wollen an den Wänden so wenig wie möglich machen (lassen). Das 100er hat damals die Hausfirma gemacht, die es aber nicht mehr gibt.

Super...mit den Maßen sieht der Grundriss gleich viel besser aus

Ich wünsche euch schöne Feiertage ....macht euch keinen Stress - ich hab Zeit, hab ja 'ne Küche ☺
 
geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Genau, die rechte Tür soll zugestellt werden. Von Küchenseite aus einfach nur zugestellt bzw. z. B. wo jetzt Spüle und rechts davon der Teil vom "Türloch" zu sehen ist, dass dann mit einer passenden Platte zu (?)...ansonsten ist ja gefliest, wobei ich noch nicht weiß, ob ich das so lassen will...kommt drauf an, was von der Küchenfirma angeboten wird und ob mir das gefällt.
Die Zarge soll drin bleiben, die Tür wollte ich ursprünglich aushängen....wenn das von den Maßen her hinkommt, kann die im Grunde auch eingehängt bleiben und man macht nur die Klinke ab.
Erst dachte ich dran auf der Flurseite eine Platte einpassen zu lassen, damit das dort mit der Zarge entsprechend abschließt und keiner auf die Idee kommt, die Tür einzurennen ;-).....vielleicht kann man auch mit der Nische im Flur was anfangen, wenn ich auch noch keine Vorstellung habe, was.
Man könnte auch von der Flurseite her eine Platte dran machen und in der Küche das als mehr oder weniger kleine Nische lassen, sieht aber mit der Zarge dann wohl eher doof eingekästelt aus....außerdem passt das dann mit den Hochschränken wieder nicht mehr....*seufz*

Wir machen seit ein paar Tagen einen "Probelauf" mit zugeschlossener Tür. Klappt bisher gut. Das mit dem direkt in die Küche gehen, ist schon nett, aber eigentlich hab ich schon sehr bald mich geärgert, dass mir dadurch die Wand "versaut" war und festgestellt, dass ich es so nicht mehr machen würde.
Ursprünglich war hinter dieser Tür noch ein Heizkörper...absolut sinnlos...den hab ich schon vor Jahren abmachen lassen...deshalb diese nicht wirklich zur restlichen Küche passenden Schränke, weil die erst später dann angeschafft wurden.
Am Boden ist noch Vor-/Rücklauf der Heizung, da müsste man eben was am Schrank ausschneiden...ist jetzt ja auch so.


Achso...an der Fensterwand bräuchte ich ja auch noch Licht von links nach rechts :rolleyes:...da geht momentan von Schrank zu Schrank ein Brett mit 3 kleinen Halogenlampen rüber...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Hallo Geli,

mir sind zwei Sachen aufgefallen, die du vielleicht nochmal überdenken solltest.

Willst du wirklich beim Hineingehen in die Küche den "Schlauch" mit rechts und links Hochschränken. Ich fände diese ja planlinks als 3er Block (KS, BO und hochgebaute GSM) viel praktischer und planrechts eine übertiefe Arbeitszeile mit Herd (Strom kann ganz leicht verlegt werden), dabei würde ich ja schon aus optischen Gründen die Türzarge rausnehmen. Wenn nicht gewünscht oder möglich, dann könnte diese als "Einrahmung" für einen Spritzschutz am Herd dienen, wobei ich diesen weiter planunten platzieren würde.

Eckspülen empfinde ich als Relikt der 80er/90er Jahre und wirklich nicht mehr zeitgemäß.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Du hast in deiner Planung ja jede Menge Schränke untergebracht ;-). Ich finde es zu voll, und der Eckspülenschrank nimmt zu viel Platz ein (schmale Tür, riesiger schlecht nutzbarer Innenraum).

Dein Wunsch nach breiten Auszugschränken ist stauraumtechnisch sehr gut und auch Budget-schonend!

Ich habe dir die Hochschränke hinter die Tür gestellt:
40cm Vorräte - 60cm Backofen und Standmikrowelle - 60cm Kühlschrank.
Daneben noch den 60cm Geschirrspüler.
In der Ecke einen 115cm Spüleneckschrank (50cm Drehtür), der lt. deinem Bild auf jeden Fall vor dem Wasseranschluss steht. Daneben ein 80cm Unterschrank .
Tote Ecke.
An der planlinken Wand ein 40cm MUPL und zwei 90cm US.

3x 90cm Hängeschränke, re und li 78cm hoch, mittig 65cm hoch mit DAH.

Licht über dem Fenster kannst du zB an einem Seilsystem installieren.

Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337817 - 22. Mai 2015 - 23:47 Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337817 - 22. Mai 2015 - 23:47 Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337817 - 22. Mai 2015 - 23:47 Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337817 - 22. Mai 2015 - 23:47 Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) - 337817 - 22. Mai 2015 - 23:47
 

Anhänge

geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Hallo Bärbel,

durch deine Nachfrage ist mir bewusst, was ich noch hätte erwähnen sollen.

Wie ich schon schrieb, handelt es sich um ein Fertighaus - Holzständerwerk (Baujahr 1990), beplankt mit Spanplatte und obendrauf Gipskartonplatte. Es gibt dahingehend ein Stromproblem, dass auf der ganzen rechten Seite keine Steckdose vorhanden ist, nur die unter dem Lichtschalter neben der Tür zum Wohnzimmer.
Für den Ofen ist das ja kein Problem, weil man ja unter den Schränken den Anschluss hinführen kann, aber alles Andere kann an dieser Wand leider nicht angeschlossen werden.
Die Steckdose unterm Lichtschalter taugt eigentlich nur für den Staubsauger bzw. momentan ist halt eben - weil es sonst vom Platz her nicht ging - eine Dreifachdose drin. Aber bei einer neuen Küche sieht mir das zu blöd aus, wenn da ein Kabel neben dem Regal an der Wand langgeht in die Steckdose.
Einfache Steckdosenvermehrung geht auch nicht; die Steckdosen wurden seinerzeit einzeln angeschlossen, wir haben keine Verteilerdosen, und selbst wenn, wir können aufgrund der Beschaffenheit der Wand ja nicht wie bei einem "normalen Haus" mal eben Schlitze machen für die Kabel.

Links ist als Hochschrank ja "nur" der Kühlschrank...der Schrank könnte evtl. auch niedriger werden, aber der Kühlschrank soll seine Einbauhöhe behalten...aber da dann sonstwas draufstellen, dann komm ich schon wieder nicht mehr gescheit dran..deshalb dachte ich "hoch".

Zwischen Kühlschrank und rechts Regal, Vorratsschrank und Ofen sind rd. 140 cm Platz. Momentan stehen sich da auch Schränke gegenüber; der Unterschied wäre nur, dass die jetzt rechten Schränke nicht ganz türhoch sind und eben die Oberschränke nicht so tief wie als Hochschrank.
Ganz eigentlich würde wohl auch eine Stufe niedriger ausreichen, aber an der Tür würde mir dann die Höhe zum Verdecken fehlen.

Frage: Wenn ja der Anschluss für den Ofen unter den Schränken dorthin verlegt wird, kann/darf man da auch "was davon" (keine Ahnung) für den Kühlschrank "abzwacken"??? ...und den Kühlschrank rechts dann noch dazu...dann wären links nur Unter- und Oberschränke und rechts nur die hohen Schränke...das hatte ich vorher schon mal im Sinn, aber wie gesagt...woher auf einfache Art den Strom nehmen.
 
geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Oh, Annette, du warst ja fix :-) - vielen lieben Dank.

Von meinem Stromproblem an der rechten Wand konntest du - sorrry - nix wissen. Gefallen tut mir "deine" Küche sehr gut, aber ich möchte erklären, warum ich den einen oder anderen Schrank ausgesucht hatte.

Angefangen oben links...bzw. eigenlich gleich links vom Fenster...den Jalousieschrank wollte ich, weil bei uns Espressomaschine (klein), Wasserkocher und Toaster permanent im Einsatz sind, entsprechend Teebeutelkasten, Kaffeepads etc., ich das aber, wenn ich mehr Platz für was brauche oder einfach mal (mehr) Ordnung haben will, einfach dort verstecken/reinschieben wollte.

Den 30er links neben dem Herd dachte ich für (Nachschub-)Flaschen, die bislang in einer Flaschentasche auf dem Boden vor einer Schranktür im Weg standen.

Was passen in den 40er MUPL für Eimer rein? Die untere Schublade auch für Müll, oder den Rest unter die Spüle? Ich hätte jetzt bei dem 30er gedacht Bio und nochwas in den MUPL, den Rest unter der Spüle, mit obendrüber einem Brett für Spüli, Lappen etc. bzw. so einer halben Schublade.

Gar keine Faltklappe, weil normale Türen billiger sind, oder aus anderen Gründen?

Beim Kühlschrank - kommt auf die Stromversorgung an - und ansonsten niedriger, sonst komm ich oben nicht mehr gescheit hin.

Die Mikrowelle wollte ich auch so verstecken - eigentlich - aber lt. Hersteller ist die nicht zum Einbauen und mit deren Maßangaben für Abstände kann ich die in die Mitte der Küche auf den Boden stellen :rolleyes:...aber da die nie lange läuft...vielleicht dann doch in den Schrank.

Den Backofen brauche ich auch tiefer...hab ich bei Ausstellungsküchen schon ausprobiert.

Der Vorratsschrank :( ...den hab ich mir in 60 sooo gewünscht...in den sollten unten innen Auszüge rein und oben Bretter, teils für Vorräte, teils für Geschirr. 40 breit und 60 tief...da muss ich wieder vorne wegnehmen, wenn ich hinten wo dran will - bei 60 breit geht besser mit was "durchzuschlängeln".

Und auf das Regal war ich ganz stolz, weil ich dann kein Passstück für die Tür brauche ;-)....da sollten z. B. rein..die aktuell offenen Getränkeflaschen, Brotkiste, Cornflakes-, Zwieback, Knäckebrotdosen, Platzsets für den Esstisch, weil bei diesem kein Platz ist für Schränke zu stellen, evtl. Schale mit Obst...oder was einfach mal schnell aus dem Weg soll.

Das Licht an Fenster/Spüle muss seinen Strom über die Steckdose bekommen, von der ich leider die Maße noch nicht dazugeschrieben hatte, nämlich in 240 hoch, ca. 28 cm aus der rechten Ecke über der Spüle raus, und braucht einen Schalter an einem Kabel.
 
geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Ebenfalls ist eine Steckdose über dem derzeitigen Kühlschrank in 240 und über dem derzeitigen Dunstabzug in 240.

Die anderen Steckdosen (4 x 2er) sind Unterkante 93 cm.
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Jalousieschrank hatte aus genau deinen Gründen jahrelang und will ihn nie wieder zurückhaben. Er war immer offen und klaute mir Arbeitsfläche. Heute habe ich keinen Wasserkocher mehr, da mit Induktion das Wasser im klassischen Flötenkessel gekocht wird. Der KVA steht einfach auf der APL und es kann ohne die Ecken und Kanten des Aufsatzschrankes auch schnell sauber gemacht werden. Die Teebeutel sind in der obersten Schublade und alle offenen Tees und Frühstückszutaten im Hängeschrank über der KVA - damit lebe ich aufgeräumt und zufrieden.

Unter meinem (30er) MUPL habe ich Essig-Öl etc und im unteren Auszug des Spülenschrankes alle Flaschen, vor allem auch alles Alkoholische (geht jetzt, da die Kinder groß sind).

Strom kann in jedem Fall Aufputz hinter den Unterschränken verlegt werden, sodass ich Annettes Planung den Vorrang gebe mit Hochschrankwand rechts. Dabei kann natürlich der 40er Hochschrank auch ein 60er werden (dabei würde ich auch noch die GSM integrieren - ich habe z.B. direkt über der GSM meine ganzen Tassen und Gläser auf einem normalen Einlegeboden und darüber (in nicht optimale Höhe, aber für wenigen Gebrauch o.K.) die Mikrowelle in den Schrank gestellt.

Ich bin jetzt kein so technisch versierter Mensch, aber es sollte schon möglich sein, hinter einer Nischenverkleidung ein (oder mehrere) Stromkabel nach unten und von dort hinter den Schränken zu verziehen oder vielleicht vom derzeitigen KS-Platz an der Kante zwischen Wand und Decke (ist bestimmt fast unsichtbar mit Hängeschränken und Lichtleiste über der Fensterzeile).
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Stromversorgung an der rechten Wand, da frag doch mal euren Elektriker, was möglich ist. Ein kleinerer oder auch weniger kleiner Eingiff in die Elektrik gehört bei einer rundum neuen Küche mir dazu. Wär doch auch schade, sich von unzulänglichen Steckdosen eine gute Planung verderben zu lassen.

Backofen niedriger: Da bietet der Alnoplaner leider nicht viele Alternativen, aber es geht ja hier im Kü-Fo ja vor allem darum, welchen Schrank man wohin stellt. Das Feintuning wie Backofenhöhe und Linienführung muss das Küchenstudio vornehmen, mit den Möglichkeiten, die der gewählte Hersteller liefern kann.
Ähnlich beim Kühlschrank. Auch hier geht es erstmal um die generelle Position. Die Größe des Kühlschrankes innerhalb des Schrankes wird dann von euch zusammen mit dem Studio festgelegt.

Hängeschränke: ist eine Optik- und Budgetfrage. Natürlich gehen auch Faltklappenschränke. Auch das ändert aber nichts an der grundsätzlichen Einteilung und Planungsoptimierung.

Jalousieschrank: das sehe ich wie Bärbel. Wenn da wirklich Dinge drin sind, die ihr permanent benutzt, dann wird er quasi immer offen stehen, und als Aufsatzschrank dir die Arbeitsfläche sehr einschränken.
Der KVA kann in meiner Planung schön neben den Hochschränken stehen. Drüber können ja auch nochmal Hängeschränke statt der beleuchteten Boarde sein, für Tassen und Kaffee und Tee usw.

30cm breites und 60cm tiefes Regal, da kommst du aber auch nur an die Sachen in vorderster Linie dran.
Aber ich plane da nochmal um, da du ja gerne einen 60cm Vorratsschrank haben möchtest. Den dann aber unbedingt mit Innenauszügen bis in Augenhöhe. Drüber Einlegebretter für Seltenes, evtl in Boxen zum Rausnehmen.
 
geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Beim MUPL ...wie viele Behälter passen da rein? Drei breit gestellt hintereinander?

Die GSM ist nur (teil)integriert, also zu breit für einen Schrank und müsste dann zwischen zwei Schränke....aber dann wäre sie verhältnismäßig weit weg von der Spüle und von den Anschlüssen.

Das mit dem Strom ist zu überdenken und abzuklären. Ganz am Anfang hatte ich mir das auch - optisch - so vorgestellt, dass es schön wäre auf der einen Seite alles Hohe zu haben...und dann fiel mir der Strom ein
 
geli02

geli02

Mitglied
Beiträge
122
Ich dachte, bei den Faltklappen jetzt, ob die evt schneller verschleißen.....wegen der Feinabstimmung hast du natürlich recht...bei dem Schüller-Planer werden auch nicht alle Varianten angezeigt.

Wenn ich länger Zeit am Stück habe, guck ich unter Berücksichtigung eurer Beiträge auch nochmal, was mir einfällt.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
Jetzt warst du zu schnell ;-). MUPL wollte ich in dem nächsten, also diesem Beitrag ansprechen, da ich vorher auf dem Ipad geschrieben habe und dort das Links einbinden mangels Favoriten so lästig ist.

Also MUPL: da gibt es zB das Eimersystem eins2vier von Ninka, für alle möglichen Schrankbreiten. Man stellt die Eimer einfach in einen Auszug. Die dazu verkaufte Noppenplatte ist unnötig.
Hier sieht man gut, was in welcher Schrankbreite möglich ist:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Die unterschiedlich Literangaben beziehen sich auf die unterschiedlichen Eimerhöhen, je nach Auszug.
In deinen 40cm US passen also gut ein großer plus zwei kleine Eimer in den oberen Auszug (3-Raster), z.B. groß für Restmüll, klein für Biomüll und Altglas.
In dem unteren Auszug (2-Raster) kannst du dann Altpapier und Gelber Sack sammeln.
Alternativ Altpapier und Gelber Sack im Spülenschrank, und den unteren Auszug für Küchengeräte-Kleinkram.

Um mal ein Gefühl dafür zu bekommen, was du in den breiten Auszügen alles unterbekommst, kannst du dir einerseits ein Zeitungspapier in der Grundfläche eines Auszugs zurechtfalten (72 bzw 82cm breit (für 80 bzw 90cm breite Schränke) und 48cm tief), und dann zB deine Töpfe/Geschirr darauf verteilen, und andererseits diese Stauraumbeispiele anschauen:
Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
Menorcas Küche (auch viele Schubladen)
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von Conny (auch übertiefe Auszüge)
Küche von träumerle
Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
Küche von Ullmann
Küche von chrome17
 

Mitglieder online

  • Kiwip
  • h.wai@gmx.de
  • angeliter
  • Snow
  • johnnyger
  • bibbi
  • die_Gutemine
  • BloodRayne
  • Flo0815
  • moebelprofis
  • Elba
  • Bettina B.
  • DaniR.
  • Breezy
  • Captain Obvious
  • frankfurtmama
  • elnino

Neff Spezial

Blum Zonenplaner