1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Alles neu macht der November?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Hamsterdrache, 17. Aug. 2013.

  1. Hamsterdrache

    Hamsterdrache Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2013
    Beiträge:
    87

    Hallo ihr fleißigen Küchenplaner :-)

    ich lese hier schon ein Weilchen mit und weiß gar nicht mehr, ob ich mich schon mal zu Wort gemeldet habe ...

    Jedenfalls ist der große Tag jetzt gekommen und mein Mann hat sich breitschlagen lassen, die Wand zwischen Küche und Esszimmer einzureißen. :knuppel:
    Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten im Hinblick auf die Küchenplanung und da möchte ich keine Fehler machen, vor allem, weil ich noch nie eine Küche geplant oder auch nur eine neue Küche besessen habe.

    Die jetzige Küche besteht den Resten der 40 Jahre alten EBK meiner Mutter und einer "günstigen" Einzeilen-Küche aus dem Möbelrestpostenmarkt. Geschickt von Vattern so aufgebaut, dass am Ende zur Wand jeweils hübsche 12cm-Lücken für die Wollmäuse blieben ...
    Ich hab die Küche vor 5 Jahren neu lackiert, da hat es besser gemacht, aber noch nicht gut.

    Geplant ist im Grunde noch gar nichts, abgesehen vom Wanddurchbruch.

    Der Raum wird komplett saniert, bevor die Küche rein soll - Steckdosen werden dann neu nach Küchenplanung gelegt, Wasseranschlüsse ggf. auch.

    Grundriss Erdgeschoss:

    [​IMG]

    zukünftiger Küchengrundriss:

    [​IMG]


    Die Maße plus/minus 2 cm - noch steht die Wand und irgendwie passen die Maße der beiden Räume nicht 100% zusammen an den "Schnittpunkten" (Altbau halt).

    Und so hatte ich mir das dann vorgestellt:


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Besonderheiten / Erklärungen:

    - blauer Punkt: Wasser/Abwasser, gelber Punkt: aktuell Herdanschluss (der muss so oder so verlegt werden, denke ich?)
    - Heizkörper: stehen 12 cm von der Wand weg bzw. 20 cm am Regler (hab ich im Grundriss vergessen :-[ )
    - Plan unten rechts: Tür in der Wand - ich hab gerade erst herausgefunden, wie ich die Tür davon abbringe, immer in die eigentliche Wand zu springen ... in den Planungsdateien habe ich es geändert, bei den Screenshots müsst ihr euch eine Tür denken ...
    - Plan unten Mitte: Kamin - von da aus wird nach dem Entfernen der Wand ein Balken/Träger unter der Decke laufen, ggf. müssen die Schränke dann eine Nummer kleiner sein
    - Decke: wird abgehängt, mit eingebauter Beleuchtung ... eventuell verschwindet der Träger dann sowieso
    - Plan links unten: "Türwinkel" -die Tür unten ist der Kücheneingang, da habe ich eine Glastür "verbaut", momentan hat es da nur einen Türrahmen. Ggf. kommt da von außen eine Schiebetür hin oder es bleibt ein leerer Durchbruch, muss also nicht weiter beachtet werden. Die Tür links ist der Eingang zur Speisekammer, da hat es aktuell eine Doppeltür (50er-Jahre-Einbau). Die soll definitiv dem Küchenlook angepasst werden, da habe ich in meinem Plan einfach mal einen Satz 10cm tiefe Schränke hingestellt.


    Wünsche für die zukünftige Küche:

    - Arbeitshöhe: jetzt habe ich auf einer Seite 82,5 cm Unterkante APL und ich gehe für die meisten Arbeiten auf diese Seite (Gemüse schneiden, Teig kneten etc.). Am Spülbecken (andere Seite, ca. 7 cm höher) läuft mir das Wasser in die Ärmel, wenn ich nicht aufpasse. Daher hätte ich gerne, wenn möglich, die 82,5 cm UK APL ... das müsste dann mit kleineren Anpassungen auch mit der Brüstungshöhe am Fenster hinkommen, hoffe ich? Mein Mann ist größer, schmiert aber höchstens mal ein Brot ...
    - Geräte: darüber habe ich mir überhaupt noch keine Gedanken gemacht und bin für Empfehlungen dankbar. Kühlschrank groß und mit Gefrierfach (ggf. auch Standalone), Backofen/Kochfeld reicht mir Standard
    - Oberschränke: wenn so viel Stauraum ist wie in meinem ersten Entwurf brauche ich wohl keine - momentan lange ich an die oberen Fächer sowieso nur mit einem Hocker heran.
    - hochgebauter Geschirrspüler? ich wollte mir die Eingangstür nicht völlig zubauen, daher habe ich das gelassen ... ist schon nett, wenn man es sinnvoll unterbringen kann, aber mir fehlt da gerade der Zugang zur Idee ...


    Mehr fällt mir jetzt nicht ein ... euch aber bestimmt :-) Ich bedanke mich schon mal ganz herzlich, dass es euch gibt und ihr uns unbedarften Küchenkäufern helfen wollt und für jeden Rat, den ihr mir geben könnt. *rose*

    Ach so, im PDF-Anhang noch mal die beiden Grundrisszeichnungen und eine mögliche Stauraumplanung ... Vorräte habe ich fast komplett in der Speisekammer und im Keller, da wird nur wenig in der Küche selbst landen.

    EDIT: Ich heiße übrigens Katja und die Anmeldung hat hinten am Nicknamen ein "e" gefressen ...




    Checkliste zur Küchenplanung von Hamsterdrach

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168, 181
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 81,5 Oberkante Fensterbrett
    Fensterhöhe (in cm) : 137
    Raumhöhe in cm: : 252 bzw. siehe Text
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Einbau
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : normal? kA
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : verschiedene Tische vorhanden - wir nehmen den, der reinpasst
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen, ggf. Backen (selten), ggf. Färben/Seife sieden (eher selten)
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 82,5 Unterkante Arbeitsplatte
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Snacks, Einkochen
    Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist für 2 Personen, selten für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : mehr (sinnvoller) Stauraum, weniger ungeschickte Lücken (siehe Text)
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Aug. 2016
  2. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    Hallo Katja,

    ein ganz herzliches Willkommen
    :welcome: von mir im Küchenforum.


    Toll wäre es, wenn Du den momentanen Zustand der Küche für unsere Galerie "Vorher - Nachher" mal fotografisch festhalten kannst, damit die "neue Küche" nicht verloren geht.

    Deine Speisekammer finde ich äußerst interessant, da ich so etwas in den letzten Wochen vielen hier vorgeschlagen habe, allerdings mit weniger Tiefe, wie ich es aus meinem amerikanischen Appartement kenne. Sicherlich gibt das vielen hier eine neue Idee :cool:, wie so etwas mit Küchenfronttüren aussehen könnte.

    Ich wünsche Dir erst mal noch viel Input und eine gute Planung deinerseits :cool: (Anmerkung: Männer sind da recht schnell genervt, deswegen würde ich nicht jeden Plan und jeden Gedankengang mit ihm durchkauen) lässt deinen Mann bestimmt die kommende Arbeit versüßen.
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    PS:
    1.) Die Arbeitshöhe von ca. 86 cm ist für Euch natürlich viel zu niedrig. Da ist kein gutes (rückenschonendes) Arbeiten möglich.

    2.) Hast Du Dir schon Gedanken (durch Lesen hier im Forum) über den "Müll-direkt-unter-der-APL" gemacht ?

    3.) Ist der Standalone Pflicht ???

    4.) Ich würde schon versuchen viele Vorräte bei der großen Küche oben zu bevorraten und nicht im Keller. ;-)
     
  4. Hamsterdrache

    Hamsterdrache Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    AW: Alles neu macht der November?

    Die Speisekammer war früher mal der Hauseingang - der Grundriss unserer Hütte ist insgesamt recht kreativ gestaltet :-X
    Die Kammer ist innen so "eingerichtet", dass man einen Schritt hinein gehen kann und dann rundherum schmale Regalböden laufen - reichen von der Tiefe her etwa für 2 kleine bzw. 1 große Konservendose ... ich wollte nicht so tiefe Böden, dann verschwindet immer das wenig genutzte nach hinten.

    Bilder von der jetzigen Küche habe ich mal hochgeladen:

    Thema: Alles neu macht der November? - 259341 -  von Hamsterdrache - 0808010 002.jpg Thema: Alles neu macht der November? - 259341 -  von Hamsterdrache - 0808010 021.jpg

    Das ist die Wand plan-links.

    Thema: Alles neu macht der November? - 259341 -  von Hamsterdrache - 0808010 020.jpg Thema: Alles neu macht der November? - 259341 -  von Hamsterdrache - 0808010 027.jpg

    Das ist die Wand, die verschwinden soll ... hinter dem Kühlschrank (rechts im Bild) ist der Kaminvorsprung plan-unten.


    Durch die Türe geht es dann rüber in den "Essbereich", da wo der Schrank steht wäre in meiner Planung das Kochfeld.

    Die Bilder habe ich direkt nach dem Lackieren der Küche (2008) aufgenommen, da ist es noch sehr sauber :-[ Einiges hat sich in der Zwischenzeit auch schon wieder verändert, aber nur Details ...

    EDIT:

    1.) Echt? Ich finde das sehr bequem, wenn ich Gemüse schneide oder Teig knete ... an der jetzigen Spülenseite arbeite ich gar nicht gerne, ist mir gefühlt zu hoch.

    2.) Aktuell habe ich den (IKEA-)Müllauszug im Spülenunterschrank (ist auf den Bildern noch anders), das hätte ich eigentlich gerne auch wieder so ... ich dachte, ich hätte da in meinem Plan so einen Müllauszug verbaut, aber vielleicht habe ich mich auch vergriffen.

    3.) Nö, ich hab mich vertan beim Ändern der Checkliste :-[ Einbau ist mir inzwischen sogar wieder lieber.

    4.) Im Keller sind aktuell nur Vorräte in Großpackungen (5 Liter-Kanister Olivenöl, 10kg-Kartons mit Spaghetti, Kartonweise Haferflocken usw.), die ich über eine Food-Coop beziehe. Kleinmengen für den aktuellen Verbrauch sind jeweils in der Speisekammer. Da wird bei Bedarf aus dem Keller aufgefüllt, aber ansonsten muss ich da nur für die große Gefriertruhe runter.
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    Ich kann keien Fotos der neuen Küche sehen :(
     
  6. Hamsterdrache

    Hamsterdrache Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    AW: Alles neu macht der November?

    Ich hab irgendwas falsch gemacht beim Hochladen ... geht es jetzt? Ich konnte die Bilder vorher auch sehen, aber ich hatte schon so das Gefühl, dass das nicht korrekt ist ...
     
  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    Hallo Katja,

    jetzt kann man die Bilder sehen, danke *kiss*

    Die Arbeitshöhe ist sicherlich sehr individuell ;-)
    Für Knetarbeiten ist niedriger angenehmer, für andere Vorbereitungsarbeiten wäre es mir zu niedrig. Vielleicht ist es auch nur bei Dir die momentane Macht der Gewohnheit, dass du die niedrige Arbeitshöhe als optimal empfindest.

    Ich würde trotzdem testen, ob du wirklich so niedrig als gut empfindest und es nicht nur Gewohnheit ist.

    Müll im Spülenunterschrank finde ich nicht so gut ;D
    Besser finde ich einen Müllschrank im 3-3 Raster, so dass du den Bio-Müll oben hast. Simuliere mal das Abkratzen von Speiseresten bei Tellern :cool:
    Beim Spülenunterschrank stehen die Behälter unten, so dass du dich Bücken musst und bei einer hohen Front blöde drüberbeugen musst.
    Hier ein Beispiel aus meienr Küche, allerdings habe ich ein durchgehende Front für den Müllschrank, günstiger ist ein 3-3-Raster (2 Auszüge). Bei mir ist das nur der Optik wegen, dass ich eine durchgehende Front wollte und habe deshalb diese Sonderanfertigung.

    EDIT: Hier ist ein normaler "Müll unter der APL" im 3-3 Raster
    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Aug. 2013
  8. Hamsterdrache

    Hamsterdrache Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    AW: Alles neu macht der November?

    Uff ... das wird nicht einfacher, wenn der Raum größer ist ... :rolleyes:


    Arbeitshöhe: 99 cm ist mir definitiv zu hoch - außer am Spülbecken, sonst finde ich den Boden nicht. Ich weiß nicht, was ich tue, dass ich immer nasse Ärmel habe ... :-[
    Ansonsten kommt mir 95 ganz gut vor? Das müsste laut Alno Ergonomie für mich auch hinhauen.

    Wahrscheinlich ist es wirklich Gewohnheit, idR ist auf der jetzigen Herdseite einfach mehr Platz zum Teigkneten und Gemüse schnibbeln.

    Müll-unter-der-APL:
    Wir haben den Biomüll momentan AUF der APL in einem kleinen Edelstahleimer mit Aktivkohlefilter im Deckel. Unter der Spüle ist nur Restmüll (großer Eimer, reicht fast bis ans Spülbecken), Gelber Sack ist in der Kammer und Papier und alles andere im Flur. Wir sind so faul, wir brauchen große Mülleimer.
    Ich habe jetzt aber mal Schränke mit Auszügen bzw. Müllauszügen neben der Spüle verbaut ... ich bin mir nur nicht sicher, ob ich das richtige Schrankmodell erwischt habe, aber wer weiß, ob es eine Alno-Küche wird? Bei meinem Budget wohl eher nicht.

    Ich hab jetzt noch mal zwei andere Planungen gebastelt ...


    Planung 2: Tanzsaal-Küche

    [​IMG]

    Plan-links und Plan-unten

    [​IMG]

    Plan-oben und Plan-rechts

    [​IMG]

    Plan-unten

    [​IMG]

    Hier ist mir allerdings der Kühlschrank zu weit draußen ... so sportlich bin ich dann auch wieder nicht ;-)

    Zu dieser Planung habe ich offensichtlich gerade die Alno-Planer-Dateien durch Umbenennen geschrottet. Jedenfalls kann ich sie nicht mehr öffnen ... ihr vielleicht schon?

    Planung 3: U-Aufbau mit Schrankwand

    [​IMG]

    Ansicht von Plan-links aus

    [​IMG]

    Ansicht auf Plan-links

    [​IMG]

    Ansicht auf Plan-unten

    [​IMG]

    Backofen und Kühlschrank nebeneinander? Irgendwie gefällt mir das auch nicht wirklich, vermutlich aber aus verneueten Ansichten zu Kneu neben Warm?


    Das ist ja wie im Restaurant ... viel zu viel Auswahl ;-)

    Und ich hab das Gefühl, das werden immer mehr Schränke? Ich glaube, ich bestelle dann gleich noch zusätzliches Geschirr mit ...
     

    Anhänge:

  9. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    Hallo Katja,

    zwischen deiner ersten erwähnten Arbeitshöhe von ca. 86 cm und den nun erwähnten 95 cm liegen ja noch einige Maße dazwischen ;-)

    Probiere das erst mal aus über einen längeren Zeitraum und bei deiner Küche sind ja auch evtl. zwei Arbeitshöhen möglich ;-).

    Bei deiner ersten Planung im letzten Beitrag finde ich die Position Spüle zum Kochfeld ungünstig, da da noch die Zimmertüre mit evtl. eintretenden Personen dazwischen ist. *w00t*

    Leider habe ich Probleme mit dem Alno-Planer (Daten hochladen) und kann nicht wirklich schieben :-[ und genau..... bei der doch sehr großen Küche scheint es 1000 und eine Möglichkeit zu geben.*w00t*

    Ich suche jetzt mal nach Fotos, was ich mir noch vorstellen könnte.....

    EDIT:

    Ich nehme an, das Wasser soll an der Wand bleiben wo es momentan schon ist ? Wenn die Tischhöhe "normal" (ca. 76 cm) sein soll....

    Ich könnte mir ja gut eine ca. 4 m lange Insel mit Kochfeld vorstellen, wobei die letzten 2 m auf 76 cm für die Tischhöhe abgesenkt werden.
    Dann könnten 6 Personen sich gegenüber sitzen und ggf. noch einer an der Stirnseite. Leider habe ich kein besseres Foto gefunden, aber dann etwa so wie hier (Essbereich ggf. abgesenkt), Inseltiefe ca. 100 cm.

    So in dieser Art, nur mit Stühlen ?
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Aug. 2013
  10. Hamsterdrache

    Hamsterdrache Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    AW: Alles neu macht der November?

    Lange ausprobieren kann ich leider nicht wirklich, Ende Oktober wird der Raum saniert und Anfang November müssen die Küchenmöbel stehen. Wenigstens weitestgehend. Da ist leider nicht viel Spiel zeitlich ... blöd, aber daran kann ich nichts machen.

    In dieser Planung hab ich jetzt 99 cm im Spülen- und Inselbereich und neben dem Kühlschrank "meine" 86 cm und dann ist da ja auch noch die Tischplatte ... hier kann ich es mir wirklich nach Bedarf aussuchen.

    Man könnte es bestimmt verlegen, aber ich glaube, das würde mir dann etwas eng mit den Schränken ... nebeneinander bekomme ich das da nicht hin und in der Breite ist nicht genug Raum für 60 cm tiefe Schränke Rücken an Rücken ... durch den Kamin bzw. Türvorsprung habe ich ja eigentlich nur knapp 290 cm Raumbreite und da ist mir die Gangbreite doch etwas schmal, wenn da noch Auszüge und Backofentüren sind.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. Aug. 2013
  11. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    Guten Morgen Katja,

    so in der Art habe ich mir die Insel gedacht :-) Der Tisch geht ja noch etwas länger, dann können sich je 3 Leute gegenüber sitzen.
    EDIT: Insel noch ca. 20 cm in Richtung Fensterseite verschieben, dann wäre die Durchgangsbreite 120 cm.

    Arbeitshöhe
    Also die meisten arbeiten bei deiner Körper-Größe wohl so mit 90 - 93 cm. Deswegen kann ich mir diese 86 cm nur schwer vorstellen ;-). Und die richtige Arbeitshöhe ist halt wichtig und sicherlich bei jedem verschieden.


    Der einzelne KS als Hochschrank gefällt mir nicht nicht so. Ich nehme aber an, Du wolltest so mehr Arbeitsfläche schaffen ?

    Frage: Wie tief ist eigentlich genau deine Fensterleibung ?

    PS: Ich könnte mir für den Teil zwischen den Mauervorsprüngen ja so etwas in der Art vorstellen mit den Heißgeräten. Da kann man auch mal ein Backblech, Auflauf etc. abstellen.


    KS dann eingekoffert neben der Türe mit einem zweiten Hochschrank.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Aug. 2013
  12. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.301
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Alles neu macht der November?

    Ich gebe mal meinen Senf dazu was die Arbeitshöhe angeht.

    Ich bin nur 1,56 m und arbeite jetzt auf 95 cm. Meine erste Einbauküche hatte nur 86 cm, weil der *kfb* damals meinte das wäre standard für meine Größe. Das kochen in den 14 Jahren war zwar ok, aber so richtig Spaß daran lange was in der Küche zu machen hatte ich überhaupt nicht. Mein Mann hat die Küche gemieden, denn für seine 1,86 m war die Arbeitshöhe definitiv ungeeignet.

    Dann habe ich hier den Tipp mit dem Bügelbrett gelesen. Habe mir das mit in die Küche gestellt und so viel wie möglich darauf gearbeitet. Aber nicht mal nur 5 Minuten, sondern wirklich mal mehrere Tage eine Höhe ausprobiert.

    Da bin ich dann bei 95 cm gelandet und lange Küchenaktionen machen mir endlich auch Spaß. Auch meine Rückenschmerzen sind weg. Und Thorsten kann auch endlich mal in der Küche mithelfen. Der legt sich zum schneiden dann noch ein dickes Brett drunter und dann passt das auch bei ihm.

    Also, nicht nur mal kurz dran stellen sondern die Höhe eine Zeit lang ausprobieren. Manchmal muß man seine neuen Gewohnheiten einfach über Bord werfen. Nur weil es immer schon so war heißt es ja nicht das es nicht noch besser gehht. ;-)

    LG
    Sabine
     
  13. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.067
    AW: Alles neu macht der November?

    Ich bin 1,63 und habe meine private Küche bereits vor Jahren von 86 auf 91 cm anheben lassen . ( neuer Sockel 10 cm , neuer Sockel 15 cm ) Die Eventküche in meinem Studio hat ne Arbeitshöhe von 93 cm und passt noch besser . Die 86 er Höhe verkaufen wir so gut wie gar nicht mehr .
     
  14. Hamsterdrache

    Hamsterdrache Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    AW: Alles neu macht der November?

    Ich glaub, jetzt hab ich es ... *dance* Mein Mann ist begeistert, er "wollte schon immer eine Inselküche".

    [​IMG]

    Die Nischen-Arbeitsfläche habe ich wieder gestrichen ... Teig kann ich auch am Tisch kneten, sooo oft mache ich das dann auch wieder nicht. Dafür hat der Staubsauger dann einen Platz. Und die Kochinsel hat sogar ohne das Kochfeld schon mehr Arbeitsfläche, als ich jetzt zur Verfügung habe. Dafür ist der Tisch auch 2 Meter lang.
    (Blick auf Plan-unten und Plan-links)

    [​IMG]

    An der Fensterwand habe ich umlaufend eine "falsche Wand" auf Höhe der Fensterlaibung unten eingezogen, so dass die Heizkörper in Nischen verschwinden. Obendrauf eine Platte in Arbeitsplattendekor, die dann die Fensterbänke auch gleich ersetzt. Mittig bauen wir dann noch ein passendes Wandregal, dann müssen wir für die Heizungsrohre nicht mal mehr die Wand aufstemmen (das wird schon alles dreckig genug beim Umbau :rolleyes: ).
    (Blick auf Plan-oben und Plan-links)


    [​IMG]

    Draufsicht

    [​IMG]

    Und der Plan dazu ...

    Abstand der Insel zu Plan-oben: ~80 cm
    Abstand der Insel zu Plan-unten: ~90 cm

    Kommt mir ausreichend vor - hinten ist ja hauptsächlich nur Durchgang, in den schmalen Schränken lagere ich dann das gute Geschirr, wo man nicht so oft ran muss.
    Vorne wird es zwar etwas knapp, wenn jemand am Herd steht und ein anderer vorbei will, aber wenn ich die Kaffeemaschine auf der Spülenwand unterbringe dürfte das nicht so oft auftreten.


    Arbeitshöhe: wir werden wohl irgendwo zwischen 90 und 95 cm landen am Ende. Ich teste und probiere jetzt fleißig, teilweise hängt es ja auch ein bißchen von den Rasterhöhen der Anbieter ab oder kann man das vernachlässigen?
    Mein Mann hätte jedenfalls gerne eine etwas höhere Küche ... vielleicht kocht er dann auch mehr? ;-)
     

    Anhänge:

  15. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    Hallo Katja,

    das hast Du fein hinbekommen. *2daumenhoch*
    Ja, die Fensterbretter in APL und über die ganze Wand verlaufend finde ich klasse.

    Jetzt können wir mal ans Fine-Tuning gehen ;D

    1.)
    Der GSP sitzt da noch nicht am Eingang so ideal. Den kann man ja ganz nach rechts stellen, da stört er nicht so, wenn man am Kochen ist.

    2.) Der Schrank an der Stirnseite würde ich evtl. nur ca. 45 cm tief machen.
    Dann kann auch das Kochfeld mehr nach planoben rücken und ist näher am Wasser. Daraus ergibt sich dann einen breiteren Schrank an der Kochzeile.;-)
    EDIT 2
    Also statt 3 x 60er dann lieber 2 x 90er, das schont auch den Geldbeutel und bei denen hast du einfach mehr Vorteile.

    Probier die Gangbreite auf der Kochseite aus, ob Euch die 90 cm. reichen, weil einer der letzten "Fertiggestellten Küchen" ist die Gangbreite zu schmal. Ich schicke dir dazu nacher noch den Link.

    Arbeitshöhe testen, testen, testen..... *kfb*

    Wie tief ist denn nun eigentlich die Fensterleibung ??

    PS: Auf Grund des Budgets würde ich keine eingebaute Mikrowelle nehmen sondern dort eine Lifttüre hinter der einfach eine Mikrowelle steht.
    ..... oder ggf. einen Kompakt-BO mit integrierter Mikrowelle. Ich habe auch "nur" so einen und der ist absolut ausreichend.

    EDIT: Hier der Link https://www.kuechen-forum.de/201307261476/fertiggestellte-kuechen/offene-leicht-kueche.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Aug. 2013
  16. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    PS: Habe vergessen auf deine Frage zu antworten :-[
    Im Prinzip wird über den Sockel ausgeglichen. der sollte allerdings aber ca. 8 oder 9 cm haben, damit der Monteur überhaupt an die Füße zum Einstellen ran kommt.
    Außerdem braucht der GSP auch eine bestimmte Höhe unten am Sockel.
    Ab diesen Mindestsockel kannst Du aber im Prinzip alle Arbeitshöhen mit dem Sockel ausgleichen .

    EDIT: Wobei natürlich z.B. ein 71er Korpus mit 20 cm Sockel und 4 cm APL irgendwie nicht so ansprechend wirkt ;D.

    EDTI 2:
    Hinsichtlich des Budgets wäre eine 90cm tiefe APL günstiger. Die Arbeitsplatten sind normalerweise 60 cm / 90 cm/ 120 cm (?) erhältlich und werden entsprechend dann in der Tiefe gekürzt (bezahlten muss man aber natürlich dann das benötigte Standard-Maß)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Aug. 2013
  17. Hamsterdrache

    Hamsterdrache Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    AW: Alles neu macht der November?

    Fensterlaibung: 12 cm

    Da würde ich das Bord unten bis ans Fenster laufen lassen - da sind 4 cm Luft unterm Rahmen und wenn die Fensterbank raus ist sogar fast 7 cm.


    GPS:
    wieder so eine Gewohnheitssache ... die GPS ist momentan links und das ist so ein bißchen meine Arbeitsrichtung Spülbecken --> GPS.
    Allerdings, wenn ich ihn nach ganz rechts setze, könnte ich ihn ja auch noch hochbauen ...

    [​IMG]

    Mir reicht eine Doppelspüle ohne Abtropffläche, aber die gibt es im Alnoplaner nur in Rund (und damit kann ich mich irgendwie gar nicht anfreunden).

    So hätte ich die GPS hochgebaut, darunter noch Platz für Handtücher und so, den Vollautomaten direkt neben der Spüle (Wasser auffüllen) und über dem Mülleimer (Kaffeeprütt entleeren). Plus einen Handtuchschrank (oder besser die offene Version?) für die Spülutensilien *kiss*

    (Ich musste noch ein paar Schränke tauschen wegen meiner Spülbeckenauswahl (braucht 90cm Schrank, aber im Grunde sieht es noch so aus)

    Gut, dafür keine Oberschränke, aber ... ich brauch ja nun wirklich nicht auch noch Oberschränke. So sind die Schränke entweder so hoch, dass ich da oben eh nicht putzen kann oder so niedrig, dass ich da öfter putzen kann ... zumindest theoretisch ;-)


    Stirnseitenschrank / Durchgangsbreite:

    Hmm, hmm ... stimmt schon, wenn man so einen Auszug aufmacht, ist da nicht mehr so viel Platz.

    Gut, ich tausche die 3 x 60er gegen 2 x 90er mit Übertiefe und schenke mir hinten die Vitrinenschränke. Die APL bekommt 15 cm Überstand nach hinten.

    Ich will eigentlich nicht zu weit vom Backofen weg, wenn das KF so herum ausgerichtet ist. So kann ich mit einem Blick über die Schulter noch sehen, was im Backofen passiert und mich auch mal schnell umdrehen, um Gerichte zu retten.

    Uuuund in dem tiefen 90cm-Schrank bekomme ich vermutlich mein komplettes Alltagsgeschirr unter ;D

    [​IMG]

    [bei mir stimmt technisch schon wieder irgendwas nicht ... und ich hab den Plan-Screenshot vergessen]

    Im Durchgang immerhin noch 75 cm, dafür an der Herdseite 115 cm. Das sollte gehen (da sind ja auch noch Griffe, die habe ich bisher gar nicht berücksichtigt!).


    Den APL-Überstand lege ich bündig auf Wangen auf oder es gibt einen Winkel, auf dem dann die Katzenfutterschälchen stehen (ca. 10 cm hoher Sockel bündig mit der APL-Kante, darauf ein 15 cm tiefes Brett nach innen in Korpus- oder APL-Dekor ... gute Höhe zum Fressen für die Fellnasen und wir kicken die Schalen nicht mehr durch die Küche).

    15 cm tiefe Schränke erscheinen mir nicht sinnvoll, dann lieber eine ordentliche Schrankhinterlüftung (braucht das Kochfeld ja eh).

    Auf jeden Fall muss das im Wisch-Bereich bündig mit dem Stirnseitenschrank bzw. der Wange am Tisch abschließen. Ich habe jetzt überall überstehende Wangen auch innerhalb der Zeile und da fängt sich der Dreck so furchtbar.


    Budget/Geräte:

    Die Microwelle hat eine Tür bekommen und wir behalten unser LIDL-Produkt, bis es kaputt geht ... ich komme jetzt (mit günstigsten Internet-Preisen) für die Geräte auf gut 3.000 € und habe mir folgendes ausgesucht:

    - Kochfeld: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (ca. 600 €)
    - Kühl-/Gefrierkombi: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (ca. 1000 €)
    - Geschirrspülmaschine: Neff GV 552 Geschirrspüler 60 cm Vollintegrierbar (ca. 500 €)
    - Backofen: Neff Mega SHE 4554 N (ca. 750 €)

    und dann noch ein Spülbecken:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (hoffentlich auch für den Preis ;-)


    Jaaa, bei meinem Budget haue ich gerade ganz schön auf den Putz, aber das kriegen wir schon hin ... jawoll! Unter Umständen muss ich dann zugunsten der Küchengeräte doch einige Renovierarbeiten selbst machen ... oder es gibt halt erstmal die Stühle, die wir schon haben.

    Das GPS-Sockel-Problem habe ich ja bereits anders gelöst ;-)

    Aber wenn ich ca. 9 cm für den Monteur und seine Fingerchen brauche und das Schrankraster ist bspw. 78 cm und 4 cm APL ... dann komme ich sowieso schon auf 91 cm und das 6er-Raster sollte es jetzt dann doch schon sein.

    Ach ja ... mein Mann möchte, dass ich mich jetzt mal in der Realität mit der Küche auseinander setze und Essen mache ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Aug. 2016
  18. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Alles neu macht der November?

    Also ich weiß nicht - du hast da einen elendslangen Weg zwischen Spüle und Kochfeld. Willst du wirklich meterweit und im Bogen mit dem schweren Nudeltopf laufen, um das Wasser abzugießen? Und dann kommt in dem Moment wer zur Tür rein und stößt mit dir zusammen ... *w00t*

    Und wo wirst du schnippeln? An den 60cm neben der Spüle? Oder trägst du das gewaschene Gemüse zur Insel rüber - bei 130 Abstand bist du da nicht mit einmal Drehen um die eigene Achse dran. Und dann hast du eine schöne große Insel und wirst vermutlich die meiste Zeit doch nur an der Stirnseite werkeln, einfach, weil du dort den kürzesten Weg zum Wasser hast, und das braucht man beim Vorbereiten doch allenthalben.
     
  19. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    Hallo Katja,

    INSEL:

    die einfachen tiefenreduzierte Schränke auf der Fensterseite mit Einlegeböden fand ich eigentlich ganz gut für das Essgeschirr :-) Da stört der Tischdecker den Koch nicht ;-). Die müssen ja keine Auszüge habe und sind trotzdem übersichtlich, da sie nicht tief sind. Preislich sind die relativ günstig.

    Ich empfinde es als angenehmer, wenn ich die Spüle z.B. zum Abgießen von Nudelwasser besser erreichbar wäre und würde deshalb das Kochfeld mehr Richtung Spüle rücken.

    Zum Gucken in den BO ist es ja auch nur ein Schritt, Wasser wirst du aber öfter brauchen.:cool:

    SPÜLSEITE
    Den hochgebauten GSP wird so nicht funktionieren. :( Das wird zu hoch. Unten sollten ungefähr 2 Raster sein.
    Was hast Du da für einen GSP verbaut ?

    Ich habe einen gefunden, der 90 cm breit wäre und eine 45er Höhe hat, allerdings seeeehr teuer und fasst nur 8 Gedecke. Guckst Du hier:
    [​IMG]

    Hängeschränke empfand ich persönlich übrigens auch nicht als Gewinn *rofl* und habe auch für mich selbst keine verplant.

    Ich denke, es kommen noch mehr Pläne, die evtl. sogar noch ganz anders aussehen und dir noch einige schlaflosen Nächte bereiten werden. :cool:
     
  20. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Alles neu macht der November?

    @ Taylor: Habe gerade deinen Beitrag gelesen :-)

    Ja, die Befürchtung des Zusammenstoßens da an der Tür hatte ich in meinem ersten Beitrag auch erwähnt und der Gedanke ist ja auch begründet. :(

    Dann bleibt (fast) nur, dass das Kochfeld an die Fensterseite kommt, weil Wasser verlegen möchte Katja nicht, das soll an der momentanen Wand bleiben.

    Die zwei Heizkörper machen die Sache jetzt auch nicht wirklich einfacher :rolleyes:

    Taylor, hast Du noch Lust auf ein bisschen Möbelschubsen ?

    Also versuchen wir noch eine neue Form , ja :cool:

    Hier noch der Plan Nr. 2 aus Beitrag Nr. 8 von Katja

    [​IMG]



    Und ein Plan aus Beitrag Nr. 1 von Katja
    [​IMG]

    Der Plan (Katja) unten ist m.M. nach am allerungünstigsten.
    [​IMG]

    Hier noch die Co-Produktion als ganz grobe Grobplanung die Inselküche:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Aug. 2013
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue Küche auf 7,5 qm soll kommen: Was kann alles gemacht werden ? Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2015
Warten Alles neu macht der Juni ;-) (Mai gab's leider schon ) Küchenplanung im Planungs-Board 22. Mai 2015
Unsere Erfahrungen beim Küchenkauf - Haben wir alles richtig gemacht? Teilaspekte zur Küchenplanung 3. März 2013
Unbeendet Alles neu macht der Mai... Küchenplanung im Planungs-Board 28. Feb. 2013
Alles falsch gemacht... Teilaspekte zur Küchenplanung 16. Apr. 2011
Unbeendet Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH Küchenplanung im Planungs-Board 21. Feb. 2016
Status offen Alles auf Anfang - Neubau und neue Planung Küchenplanung im Planungs-Board 7. Feb. 2016
Küche für Neubau, alles noch flexibel, bitte lasst eurer Kreativität freien Lauf Küchenplanung im Planungs-Board 31. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen