Alles neu macht der April - Neue Insel-Küche für neuen Grundriss im Neubau

SupaCriz

Mitglied

Beiträge
33
Hallo und vielen Dank an alle, die sich an diesem tollen Forum beteiligen!

Wir haben vor 2 Monaten schonmal eine Küchenplanung hier diskutiert mit dem Ergebnis, dass der gesamte Grundriss nicht optimal war ;-)

Dank wirklich tollen Vorschlägen aus einem Haus-Forum haben wir jetzt einen komplett neuen Grundriss mit dem Wohn-Koch-Ess-Raum im Hanglagen-UG - mit direktem Garten-Zugang, der im vorigen Grundriss fehlte.



Aktuell sind wir wieder auf der Suche nach der idealen Küche und freuen uns darauf, die Möglichkeiten mit euch zu diskutieren.

Wir möchten auf jeden Fall eine (Halb-)Insel haben und dazu eine Zeile, in der Kühlschrank und Backofen Platz finden. Wir überlegen derzeit, auf die im Plan oben eingezeichnete HS-Zeile zu verzichten und stattdessen nur Backofen und Side-by-Side Kühlschrank mit Rigips umkleidet unter der Treppe einzubauen.

Was wären eure Empfehlungen in diesem Grundriss?

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 183 und 174
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
Fensterhöhe (in cm): 255
Raumhöhe in cm: 280
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80-90
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
95
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Backen
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gemeinsam, auch mit Kindern
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Keine Insel, wenig kommunikativ. Manchmal zu eng.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nolte oder Nobilia sind Die Favoriten, wir sind aber nicht festgelegt.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens /Bosch /NEFF , Miele oder AEG
Preisvorstellung (Budget): 18.000
-------------------------

Im Threadverlauf hinzugekommen:
Gesamtgrundriss:
1523796105380.png

Planungsstand:
1523796199672.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

SupaCriz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Die aktuell eingezeichnete Küche im Grundriss ist nur ein Platzhalter - wir wollen Kochen und Spülen auf der Insel (1,20 m tief) haben und überlegen, sogar ganz auf die planobere Zeile zu verzichten.

Die Küche soll sich gut in den Wohnraum einpassen und modern wirken. Bei Materialien und Fronten sind wir noch nicht festgelegt, favorisieren jedoch eine Granitarbeltsfläche und eine zum letztendlich ausgewählten Granit passende Frontfarbe.
 

SupaCriz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Hallo alle, ich bitte um Entschuldigung - vom Handy sind gestern leider weder Grundriss noch Küchenbilder hochgeladen worden. Daher reiche ich sie hier nach ;-)

Die Planung ist einer Küchenstudioplanung nachempfunden. Wir fragen uns aber, ob wir bei anderer Aufteilung und Verbreiterung der Insel überhaupt eine HS-Zeile benötigen. Optisch (und preislich) könnten wir uns u.U. auch mit einer reinen Insel-Lösung plus unter der Treppe angeordnetem KS und Backofen anfreunden.

Vielen Dank für Eure Meinungen und Anregungen.
 

Anhänge

  • Grundriss UG.JPG
    Grundriss UG.JPG
    77,6 KB · Aufrufe: 329
  • nachgebaute Planung Küchenstudio.JPG
    nachgebaute Planung Küchenstudio.JPG
    39 KB · Aufrufe: 307
  • nachgebaute Planung Küchenstudio_grundriss.JPG
    nachgebaute Planung Küchenstudio_grundriss.JPG
    48,2 KB · Aufrufe: 293
  • Neue Küche.KPL
    3,4 KB · Aufrufe: 96

SupaCriz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Hallo Frau Stüber, schön, Sie hier zu treffen und frohe Ostern!

Was ist ihre Meinung zur Küche und insbesondere zur Frage Hochschrank -Zeile planoben oder stattdessen Nutzung des Platzes unter der Treppe und größere Insel, z.B. 360 x 120 cm - mit oder ohne Sitzgelegenheiten?

Der Platz unter der Treppe bietet Platz für einen 178cm großen (SBS-)Kühlschrank und einen leicht erhöht eingebauten Backofen (Schrankhöhe 105 - 135 cm), evtl. noch plus eine Nische für die Kaffeemaschine. Wir würden bei dieser Lösung allerdings eine aufgeräumte Optik mit umlaufender Rigips Verkleidung bevorzugen, was gegen einen frei herumstehenden Kaffee-Vollautomaten sprechen würde...

Wie Sie sehen, sind wir noch recht unschlüssig und gespannt auf die Kommentare hier.
 

Anhänge

  • Platz unter Treppe.JPG
    Platz unter Treppe.JPG
    105,2 KB · Aufrufe: 234

SuseK

Mitglied

Beiträge
759
Ich würde keine Küchenschränke unter die Treppe stellen. Entweder würde ich unter der Treppe an beiden Seiten zu- und daraus einen Abstellraum machen oder es frei lassen. Die Treppe ist ja sozusagen ein Designelement. Die Ansicht würde aus meiner Sicht leiden, wenn dort drunter "Stückwerk" stände.

Außerdem ist die Zeile durch den Wandstummel begrenzt, so dass der Kühlschrank aus dem Küchenzusammenhang heraus wäre, man weite Laufwege mit den entnommenen Sachen und keine vernünftige Abstellmöglichkeit neben dem KS hätte.

Eine Zeile mit Insel fände ich hier gut.

Die Wohnzimmermöbel sind zu klein eingetragen. Wenn Du die Möbel wirklich so stellen willst, pass' die Sofagröße auf realistische Werte an. Nicht dass es hinterher zu gequetscht wirkt.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Bin auch für Zeile. Vor allem wenn die Treppenstufen zur Seite offen sind, hätte ich ein (irrationales) ungutes Gefühl mit Füßen/Schuhen so nah über Lebensmittelzubereitung/-bevorratung zu laufen.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.465
Hi, ich habe dir mal ein paar Bilder raus gesucht, die dir vielleicht bei deiner Entscheidung helfen ;-):
Screen Shot 2018-04-01 at 20.40.54.png
Screen Shot 2018-04-01 at 20.40.24.png
Screen Shot 2018-04-01 at 20.38.47.png
Screen Shot 2018-04-01 at 20.38.35.png
Screen Shot 2018-04-01 at 20.38.11.png
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.465
Ansonsten finde ich die Planung gut, auch wenn mit die BO da auch nicht unbedingt gefallen, so als zwei Augen. Aber euch ist wahrscheinlich die Symmetrie wichtig? Wären auch 45er denkbar?

Ansonsten finde ich gut, dass rechts und links Platz ist, Spüle und Kochfeld also nicht jeweils ganz am Rand. Ich für mich würde wohl die beiden tauschen, da ich die Spüle weitaus häufiger brauche und es mir wichtig wäre, dass sie leicht und schnell zu erreichen ist.

GSP ist in einem HS nehme ich an? Es wäre gut, wenn die Schränke mal aufgelistet würden, damit man weiß, wo was ist. Dann kann man genauer noch was dazu sagen.

Wie ist es mit einem MUPL ?
 

SupaCriz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Hallo,

vielen Damk für die Anregungen und Bilder - das geht schon in die Richtung, die wir uns vorstellen könnten. Die Optik von Treppe und Ensemble ist uns wirklich wichtig, wie SuseK geschrieben hatte.

Wir könnten uns auch vorstellen, nur Backofen und KS in die Wand unter der Treppe zu integrieren (etwa so:
upload_2018-4-3_9-25-46.png


...und die Optik durch Bilder o.ä. aufzulockern).

Die Spüle und das Kochfeld zu tauschen ist eine gute Idee - das werden wir so machen. Wie Geschirrspüler, MUPL etc. genau kommen werden, hängt sehr davon ab, ob wir mit oder ohne HS-Zeile gehen werden.

Eine andere Idee wäre, eine flächenbündige Tür, die optisch ins Ensemble passt, an die planobere Wand in die Speisekammer einzuplanen und dafür die HS-Zeile entweder wegzulassen oder nur einen Schrank für Backofen + ggf. Kühlschrank einzuplanen.
In der Speisekammer könnte dann ggf. auch ein noch größerer KS stehen als der, der unter die Treppe passen würde.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.465
Hm, ich hatte gehofft, die Fotos schrecken dich ab und du überlegst es dir anders. ;-)
Ich tu mich optisch schwer damit. Aber die Geschmäcker sind verschieden. Es ist auf jeden Fall eine Variante, wenn Raum fehlt, aber ihr habt ihn ja.

Worin seht ihr denn den Vorteil? Das man nicht frontal drauf schaut?

Dann könnte man auch Taschentüren planen, die die Geräte verstecken. Und so eine Nische, wo Kaffeemaschine o.ä. stehen kann ist super. Willst du das sonst auf die Insel stellen?

Was willst du an der Wand dann machen, nur eine Zeile aus US?
 

SupaCriz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Vielen Dank für die Kommentare!

Dann seid ihr einschließlich meiner Frau jetzt schon zu dritt, die diese Lösung hässlich finden - muss wohl am Doppel-X-Chromosom liegen ;-)
Ich sehe mich damit zunächst mal als überstimmt an und wir suchen nach einer anderen Lösung :-[

Grundsätzlich gefällt uns eine sehr reduzierte Optik wie zum Beispiel hier sehr gut:
upload_2018-4-3_19-27-46.png


Wir überlegen z.B. schon, ob man nicht statt der Bilder (auf dem Foto oben) bei uns eine Tür/evtl. Schiebetür zur Speisekammer machen könnte, in der dann auch der Side-by-Side KS stehen könnte.

Wie findet ihr die Idee oder wie könnte man sonst eine reduzierte Küche ohne Hochschränke realisieren? Durch die unmittelbare Nähe wäre der Weg von der Insel zum KS auch dann nur 2 m lang.

Und apropos Bilder in der Küche - eine geniale Klapp-Lösung zum Verstecken von Kaffeenische und evtl. auch Toaster wie in von hartmutskueche würde uns auch super gefallen.

upload_2018-4-3_19-34-1.png



Dank Euch und schönen Abend!
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.465
Ja, das sieht schön aus. Aber so eine Küche (wie erstes Foto, nicht Hartmuts) ist eine Showküche. Soll heißen,
entweder die Leute Kochen nicht wirklich, Kaffee und Müsli und abends Sushi. D.h. sie brauchen keinen Platz und keinen Stauraum
ODER
sie haben eine zweite Küche hinter der Wand, also quasi bei dir im HWR , die dann voll funktionstüchtig ist.

Also ich kann das verstehen, aber man muss sich klar sein, zu welche Kategorie Mensch man gehört. Wenn ihr eure Küche nur sehr eingeschränkt nutzt, dann geht das so in Ordnung und dann würde ich den Kühlschrank auf die Rückseite der Treppe packen, da wo momentan Abstell steht und den Backofen entweder auf der Rückseite unten einbauen oder in den HWR verbannen.

Wenn ihr aber die Küche normal nutzen wollt, würde ich entweder eine Küche in den HWR bauen, was wahrscheinlich nich geht, da dort ja auch noch Technik untergebracht werden muss und Abstellraum braucht man ja auch ein bisschen.

Oder die Küche optisch so gestalten, dass sie nahe an den Wunsch ran kommt. Ich hatte hier oben schon die Taschentüren erwähnt. Damit hättet ihr eine einheitliche Front und wenn man die Sachen dahinter nutzt, stören die Türen nicht, da sie sich ja in den Taschen vollständig versenken lassen. Das wird mit dem Budget aber nicht machbar sein. Andere Variante wäre nur HS zu nehmen in einheitlicher Optik, was auch bedeutet, dass der BO auf der Rückseite der Insel unten eingebaut werden müsste. Was jetzt gar nicht so schlimm ist, außer dass man beim Aussuchen des Gerätes darauf achten muss, dass es auch unten gut bedienbar ist.

Der Trick bei dem ganzen ist die Farbe. Die Zeile hinten mit den HS würde ich dann anlog zu deinem Foto in dunkelgrau wählen und die Wand, sie einkoffern und die Wand und auch die daneben in dem gleichen Grauton streichen. Bei einem günstigeren Anbieter gehts du mit einem Musterstück der Front zum Farbenmischen oder bei hochpreisigen Küchen lackieren sie dir die Front auch in dem gewünschten Ton. Die Insel dann in weiß. Dadurch wird diese dominant sein und als erstes ins Auge fallen. Die HS, da in die Wand integriert und optisch verbunden, werden erst auf den zweiten Blick als solche auffallen. Geht farblich auch anderes rum. Wichtig ist halt Wand und HS sind eine Einheit.

Hier mal Fotos zum Vorstellen und Sehen wie HS farblich sind angleichen und verschieden könnten:
Screen Shot 2018-04-04 at 13.54.20.png
Screen Shot 2018-04-04 at 13.53.39.png
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.465
Wenn das mit den HS für euch gar nicht geht, ihr die Küche aber trotzdem voll nutzen möchtet, dann würde ich eine US-Zeile an der Wand planen, vielleicht ein bisschen niedriger wie die Insel, Farbwahl genauso wie bei HS-Variante, auf der Rückseite der Insel BO, in einem US einen kleinen KS für die nötigsten Sachen und den großen eben hinten unter der Treppe (Abstell).
 

SupaCriz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Hallo Anke Stüber, Hallo alle,

das sind Überlegungen, die uns auch durch den Kopf gehen.

Wir haben jetzt im Alno Planer mal visualisiert, wie wir es uns vorstellen könnten. Dazu haben wir im Grundriss die Anordnung HAR/Vorratskammer nochmal um 90° gedreht und die Wand(siehe Grundriss unten).

Im Alno Planer kann man leider keine Schiebetür visualisieren - die könnte aber z.B. wie auf diesem Foto ausfallen:

1522848404820.png


Für uns wäre durch den direkten Zugang zum Vorratsraum die HS-Zeile an der planoberen Wand wahrscheinlich wirklich verzichtbar. Der SBS-Kühlschrank wäre auch bei dieser Lösung nur 2 m vom Spülbecken entfernt - aber gleichzeitig auf Wunsch durch die geschlossene Schiebetür aus dem Blickfeld.
Den Backofen würden wir dann entweder unter der Insel oder in eine Wandnische zum Vorratsraum einbauen.

Uns würden sehr eure Meinungen dazu interessieren.
 

Anhänge

  • adaptierter Grundriss UG.JPG
    adaptierter Grundriss UG.JPG
    134,2 KB · Aufrufe: 219
  • Küchenplanung Variante Kühlschrank in Vorrat_3D.JPG
    Küchenplanung Variante Kühlschrank in Vorrat_3D.JPG
    45,6 KB · Aufrufe: 145
  • Küchenplanung Variante Kühlschrank in Vorrat.JPG
    Küchenplanung Variante Kühlschrank in Vorrat.JPG
    38 KB · Aufrufe: 162

SupaCriz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
33
Damit ihr euch die intendierte Optik noch etwas besser vorstellen könnt: Eine Lösung wäre, eine vor der Wand laufende Schiebetür (z.B. Cabinet oder Raumplus) zur Abtrennung zu verwenden - dann könnte evtl. sogar noch der Backofen in die Wand der Vorratskammer eingebaut werden und auf der anderen Seite im gleichen Abstand ein Bild aufgehängt werden:

Hier einmal die angepasste Planung aus dem Alno Planer - das raumhohe in der Mitte soll die nach links laufende Schiebetür darstellen

1522850932554.png
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.465
Ich bleibe bei meinen Ausführungen. Für mich wäre das keine gut funktionierende Küche und die Optik würde mir so wie von dir dargestellt auch nicht besser gefallen. Den BO könnte ich im Nebenraum verschmerzen, aber den KS brauche ich sehr häufig. Mich würde es nerven.

Ihr könnt ja mal auf Probe immer erst einmal in den Nebenraum und gehen und zurück bevor ihr etwas aus dem Kühlschrank holt. Dann sehr ihr, ob es für euch tragbar ist.
Wenn man Ende dann die Schiebetür immer offen steht, ist das sicher nicht schöner.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben