1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Meine Traumküche entsteht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von kuechenjunky, 24. Okt. 2012.

  1. kuechenjunky

    kuechenjunky Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    20

    Hallo Liebe Forenmitglieder!

    Bin gerade dabei meine Traumküche für meine Wohnung zu entwerfen. Leider habe ich nicht sehr viel Erfahrung mit Küchenplanung und habe das letzte Monat versucht möglichst viel Wissen aufzubauen. Das Ergebnis seht ihr hier :-)
    Im Prinzip ist meine Küche ja ganz einfach eine Zeile links und eine Zeile rechts, da hab ich ja nicht so viele Möglichkeiten. Ich bin auch schon zig Möglichkeiten durchgegangen bin mir jedoch noch sehr unsicher was die ganzen Schrankbreiten betrifft.

    Mir gefällt folgende Küche sehr gut und ich kann nicht abstreiten dass ich ein wenig abgekupfert habe *gg*
    Unsere Küche vom Tischler - Fertiggestellte Küchen - Schreinerküche Schichtstoff - Dekor Kernbuche geoelt, lackiertes Glas

    Bitte nicht schimpfen wenn ich hier im Forum was falsch mache. Ich habe versucht so viele Bilder u Pläne wie möglich für euch hochzuladen!

    Geplant habe ich es jetzt einmal so:

    --) Linke Seite 2 Hochschränke
    --) 1. Hochschrank für Kühl-/Gefrier-Kombination (0 Grad Zone, Gefrierschrank seperat zum Öffnen)
    --) 2. Hochschrank für Dampfgarer (mit Backfunktion) und Backrohr mit Microfunktion und Pyrolyse
    --) Induktionsfeld so breit wie möglich 80-90cm (mit Topferkennung + Kopffreier Dunstabzug
    --) Rechte Seite Geschirrspüler ganz ins Eck dann möglichst breite Spüle, 2 80er Schränke. Bei der Spüle/Geschirrspüler bin ich mir unsicher ob ich das mit den aktuellem Wasseranschluss so umsetzten kann, denn der ist von der Mauer gemessen 160cm entfernt.
    --) Beim Wasseranschluss bin ich schon sehr fix gebunden zumindest kann ich die Seite nicht mehr wechseln. Hoffe dass diese Entscheidung nicht falsch war.
    --) Mir gefällt eine Grifflose Küche im Moment sehr gut, allerdings weiß ich nicht welche Nachteile ich dadurch habe
    --) Steckdosen sind im Moment schon vorgegeben die werd ich aber noch ein wenig umändern müssen
    --) Estrich kommt in 1 Woche rein, falls irgendetwas gar nicht passen sollte, kann ich jetzt noch was machen!

    Folgende Fragen beschäftigen mich im Moment vor allem:

    1.) Aufteilung der einzelnen Hochschränke (alles links, alles rechts, links und rechts)
    2.) Spüle ganz ins Eck? Wie ist das mit dem Wasseranschluss bin ich da noch ein wenig flexibel wo ich die Spüle u Geschirrspüler hinmache oder ist der Platz sowieso vorgegeben? Notfalls muss ich Anschluss umstemmen lassen.
    3.) Mein Elektriker hat gemeint für den Dampfgarer braucht er einen seperaten Stromkreis, also hab ich einen auf die linke Seite ganz ins Eck legen lassen. Ist das wirklich notwendig?
    4.) Spüle und Induktion auf jeweils getrennten Seiten oder alles auf einer?
    5.) Boden: Fliesen oder Parkett durchgehend (Wohnzimmer, Esszimmer, Küche). Ich habe mich im Moment gegen Fliesen entschieden, da ich die Küche auf der linken Seite weiter in den Essbereich ziehe. Heute hat mir allerdings ein Tischler vorgeschlagen dass ich die Fliesen auch schräg von der linken zur rechten Seite legen lassen kann. Beim Parkett (ich wähle einen sehr hochwertigen, geölten aus) bin ich mir sehr unsicher ob der die Beanspruchung in der Küche standhält. Was ist wenn mir mal Milch/Fett/Ketchup oder ähnliches auf den Parkett kommt???)
    6.) Hochscränke auf einer Seite oder aufteilen? Ich möchte das maximum an Arbeitsfläche herausholen
    7.) Bekomme ich auch eine kleine Bar unter? Ich habe mich vorerst dagegen entschieden da ich dann der Zugang zur Küche sehr eng wird.

    Also bin schon auf Eure Meinungen und Tipps gespannt und freue mich schon wie ihr meine Küche gestalten würdet *top* Habe mir schon einige fertigen Küchen hier im Forum angesehen, aber die meisten sind eigentlich ums Eck gebaut.

    Bin schon gespannt ob ich mit meiner Planung völlig ins Klo gegriffen habe oder ob in mir ein kleines Planungstalent schlummert ;D Fragen bitte gerne jederzeit *clap*

    PS: In Kürze folgt meine Geräteauswahl

    Liebe Grüße
    Küchenjunky


    Checkliste zur Küchenplanung von kuechenjunky

    Anzahl Personen im Haushalt : 1
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 174
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Fenster geht bis zum Boden
    Fensterhöhe (in cm) : siehe Foto Anhang
    Raumhöhe in cm: : 260
    Heizung : Küche keine Heizung, Heizung im Esszimmerbereich unterm Fenster
    Sanitäranschlüsse : Wasseranschluss fix auf der rechten Seite, müßte umgestemmt werden
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80-90 mit Topferkennung, wenn möglich flächenbündig
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche und kleinem Becken
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
    Küchenstil? : modern oder grifflos (Nachteile bei einer Grifflosen Küche???)
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine bzw wenn möglich/sinnvoll ja
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein Sitzplatz
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Sitzplatz
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90-93 ???
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs, Snacks
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Zur zeit nur für mich :-)
    Was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Falls sinnvoll: Arbeitsfläche 70cm tief
    Mülleimer mit Kniebetätigung und Deckelöffnung
    Backrohr mit Micro und Pyrolyse
    Wenn möglich eine flächenebene Spüle
    Wenn möglich ein flächenebenes Induktionsfeld
    Küchenwage in der Arbeitsplatte
    Kopffreie Dunstabzugshaube
    Wenn keine Nachteile grifflose Küche
    Beleuchtete Böden in den Hängeschränken
    Hängeschränke mit Fneutechnik
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein, hab schon einige Angebote eingeholt war aber noch nicht so wirklich zufrieden mit Preis/Leistung
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein, hauptsache es schaut einheitlich aus und die Geräte können das was ich benötige. Bin da nicht so fixiert
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000-20.000 (maximal)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 28. Okt. 2012
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Meine Traumküche entsteht

    WOW ! was ne klasse Eröffnung !*top*
    Aber erst mal ganz herzlich :welcome: hier.

    Dass dir ausgerechnet eine Schreinerküche gefällt mag ich sehr*kiss*.

    Also... lass die Mädels deine Planung zerrupfen:knuppel: (keine Bange... haben alle überlebt bisher) und bis dahin viel Spass und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.985
    Ort:
    München
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Hallo küchenjunky,

    bei deiner Planung gibt es nicht zu zerrupfen, die ist schon gut gemacht. *top*

    Wenn du nicht ganz so viel Stauraum brauchst, würde ich auf der Spülenseite den 60cm Hänger weglassen und die anderen drei dann mittig auf die Wand hängen, das wirkt dann nicht so gedrängt.
    Auf der Kochfeldseite ähnlich: da würde ich sogar beide Hänger weglassen und links von der DAH mit genug Abstand zB drei Borde hängen, oder auch Leuchtborde. Dieser letzte Unterschrank dort steht ja auch weiter in den Raum hinein.

    Die Geschirrspülmaschine als vollintegriertes Gerät ist auch schöner. Und ob die Spüle wirklich eine Abtropffläche benötigt bei vorhandener GSP und geplanter Stein/Komposit-AP? Ohne hättest du mehr Platz für zB die Kaffeemaschine usw.
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Deine Grundplanung ist *2daumenhoch* - alles Richtig gemacht *clap*. Jetzt geht es nur noch um Feintunig denke ich mal. Am besten geht das, wenn Du schonmal eine Stauraumplanung machst, dann merkst Du was Du alles zu verstauen hast und ob Du mehr/weniger Stauraum gebrauchen kannst.

    Mein grundsätzlichster Aenderungsvorschlag wäre eine Seite in Uebertiefe zu gestalten. Die übertiefen APL sind ausgesprochen angenehm, da hinten Dinge stehen können und man davor noch prima arbeiten kann. Bei Backaktionen sind sie unschätzbar. Wenn Du mehr Stauraum benötigs, dann bieten sich auch übertiefe Unterschränke an - in denen bekommst Du bis zur Hälfte mehr verstaut.

    Zu grifflosen Küchen guckst Du hier - den grifflose Küchen haben durchaus Nachteile.
    https://www.kuechen-forum.de/forum/...ffmoeglichkeiten-bei-grifflosen-kuechen.2831/
    und hier:
    https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/wie-funzt-eigentlich-grifflos.4697/
    Hier ein Link zur Frontaufteilung - wenn Du mehr Stauraum benötigst bietet sich auch 1-1-2-2 an ( das allerdings nicht in Kombination mit 'echten' Grifflosen oder mit Stangengriffen) statt sovielen 3-Rastrigen-Auszügen

    3er-Raster-Auszüge (ca 38cm): wie nutzt ihr diese?
    ==> 6rasterig:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    Der größte und auch für Laien sichtbare Unterschied ist das Raster und das spricht eindeutig für den 78 cm Korpus . So kann eine Stauraumoptimierung erreicht werden.
    Selbst größere Töpfe bekommt man in 26cm hohen Auszügen unter, bei 30cm Auszügen hast du einfach 4cm mehr Luft, also ungenutzten Stauraum dazu.
    In die hohen 39cm Auszüge bekommst du dafür zB Flaschen, Mixeraufsätze, Cornflakesschachteln, die aber für 30cm Auszüge wiederum zu hoch sind.
    Und dein Besteck braucht auch keine 15cm hohe Schublade, 13cm reichen
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 12 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    ARBEITSHÖHE ermitteln ​


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]Höhe Beckenknochen sollte nicht überschritten werden.

    Sobald man anfängt die Schultern hochzuziehen, ist es zuhoch; Wenn man sich vornüberbeugt, zu niedrig


    Hier noch ein paar Infors zu DAH's
    Querströmungen sind der grösste Feind einer DAH: Infos hier
    Wandhauben sind i.d.R. günstiger wie Inselhauben.
    Kopffreihauben sind etwas weniger Effizient, weil sie ja die vorderen Felder nicht abdecken und die Wrasen zu sich ziehen müssen.
    Muldenlüfter arbeiten gegen die Physik (deshalb schlechte Effizienz) und brauchen viel Platz im Unterschrank. Hier eine positiver Bericht zur BORA
    Deckenhaube haben einen grösseren Abstand zum Kochfeld zu überwinden, sind deshalb kräftig ausgelegt und teurer - damit sie gleichzeitig leise bleiben.
    => Je grösser der Wrasenfang um so effizienter kann die Haube arbeiten.
    Ich zitiere mal Mozart / Jens:
    Es ist kein grundlegender Unterschied, ob eine Deckenhaube 120 oder 150cm über dem Kochfeld liegt. (immer vorausgesetzt, daß einigermaßen starke Gebläse zum Einsatz kommen)
    Das kann auch in offenen Küchen gut funktionieren. Was idR. nicht geht, ist z.B. eine zum Wohnraum offene Küche, die auf der anderen Seite noch einen Zugang hat, der NICHT verschließbar ist, bspw. zum Flur/Eingangsbereich/Kellertreppe. In einer solchen Konstellation hat man eigentlich immer Querströmungen, die den Schwaden so mitnehmen, daß er die Haube nicht erreicht. Das ist dann aber keine Frage der Deckenhöhe, selbst 65cm über dem Kochfeld montierte Inselhauben arbeiten dann nicht mehr effektiv.
    Abhängungen sollten m.E. so flach wie möglich sein, um das Ansaugniveau gegenüber der Gesamthöhe des Raums nicht zu sehr abzusenken. Schwaden, die eine hohe Abhängung verfehlen, werden praktisch nicht erfasst. Umgekehrt gehts aber auch: Ist die Abhängung sehr weit heruntergezogen, groß genug und mit einem umlaufenden Rand ausgeführt,fungiert sie als Schirm. Das ist bei Deckenhöhen von 285cm aber schade, schließlich will man die Höhe, die man sich explizit ausgesucht hat, nicht mit einem riesigen Kasten wieder aufgeben.
    Mal ein Beispiel mit 282cm Deckenhöhe:
    [TABLE="class: ncode_imageresizer_warning"]
    [TR]
    [TD="class: td1"]--[/TD]
    [TD="class: td2"][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    [​IMG]
    Auch hier ist die Küche zum Wohnbereich offen, dieser ist sogar 2 Geschosse hoch. Aber die Schiebetür hinter den Hochschränken (auf dem Bild verdeckt), kann man komplett und zeimlich zugfrei schließen. Sonst hätte es nicht funktioniert..
    Hier noch ein Beispiel https://www.kuechen-forum.de/forum/...ik/11177-gutmann-capa-oder-novy-highline.html


    P.S: Wenn alle Eröffnungen so gut wären wie Deine, wären wir Planerinnen ja bald Arbeitslos :cool:
     
  5. kuechenjunky

    kuechenjunky Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    20
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Hallo,

    Vielen Dank für die nette Aufnahme und die vielen Tipps :-) Das ist aber schade dass es nichts zu zerrupfen gibt ;-) Das liegt wahrscheinlich daran dass ich schon seit über 1 Monat an der Planung arbeite. Ich bin gerade dabei eure Tipps einzuarbeiten und mich in die verschiedenen Themen einzulesen. Schön langsam nimmt die Küche form an :cool:

    @Nice-nofret
    Ich habe mich für den XXL Korpus entschieden, das scheint ja wirklich die Variante mit dem meisten Stauraum zu sein. APL-Höhe soll ja bei mir sowieso ca. 93-94cm werden. Hat diese 6 Raster Variante auch Nachteile? Es gibt ja auch Hersteller bei denen man mit dem Sockel bis auf 10 oder sogar 9cm Höher runterkommt.

    Ich habe jetzt auch auf beiden Seiten eine 70cm tiefe APL geplant. Auf der Herdseite ist es dann so dass der Hochkasten 10cm über den Mauervorsprung steht.

    DAH wollte ich schon einen Kopffreien habe, da mir diese gut gefallen und man auch viel Kopf-Freiheit hat.

    @menorca
    Ich habe jetzt auf der Spülenseite 3 x 90er Oberkästen mittig hingehängt.
    Die Oberschränke auf der Herdseite werde ich schon benötigen. Ich habs auch optisch mit den Boards nicht wirklich so hinbekommen, dass es schön ausschaut.
    Das mit der Tropftasse überlege ich mir noch, für die Töpfe und Pfannen werd ich die schon benöitgen da ich die oft mit der hand abwasche.

    Ich habe heute auch eine tolle gesehen (FRANKE MYTHOS) wo es auch addons wie schneidbrett und einsatz für Zutaten gibt: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Stauraumplanung ist eine gute Idee, dass hätte ich doch glatt vergessen :rolleyes:

    Auf welche Seite würdet ihr denn das Fenster öffnen lassen? Ich habe es jetzt so gewählt dass der Anschlag auf der Spülenseite ist, sprich wenn das Fenster offen ist dann kann man die Spüle nicht verwenden, jedoch den Kühlschrank u Backrohr schon.

    Liebe Grüße
    Küchenjunky
     

    Anhänge:

  6. kuechenjunky

    kuechenjunky Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    20
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Hier noch ein paar Alternativen bei denen ich jedoch viiiiiel Platz von der APL verliere.

    V1) Eine Variante wo die Hochschränke aufgeteilt sind
    V2) Eine Variante wo ich einen Schrank mit Rollladenfunktion habe. Ich denke jedoch auf den werd ich schweren Herzens verzichten müssen. :-\
     

    Anhänge:

  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Hallo KüJu, was meinst Du mit XXL-Korpus? Nobilia nennt ihren 86cm hohen Korpus im 6er-Raster XXL-Korpus. Mit der tiefe hat das aber nichts zu tun.

    Ob es diesen Korpus auch in Uebertiefe gibt, weiss ich nicht.

    Uebertiefe Korpen sind i.d.R. 70-75cm tief in meiner Küche habe ich mich für 80cm tiefe APL entschieden.[​IMG]


    Den Jalousieschrank empfinde ich in Deiner Planung (mal wieder) als optischen Bruch und unschön. Ueber die genaue Schrankaufteilung kann man eigentlich erst sprechen, wenn DU mal die Stauraumplanung gemacht hast, und Dir klar darüber geworden bist - was wie wo - soll.

    Müll unter der APL wäre natürlich immer zu empfehlen; bei mir ist der Biomüll im zweigeteilten Auszug, links der Spüle. [​IMG]
     
  8. kuechenjunky

    kuechenjunky Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    20
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Hi nice,

    Wow 80cm ist ja purer Luxus :-) Das geht wahrscheinlich nur wenn du auf dieser Seite keine Oberschränke hast !? Ist das 2. Bild deine Küche? Du hast ja auch so einen praktischen Rolladenschrank! Wenn du den Miskübel links neben der Spüle hast, was hast du dann unter der Spüle???

    Ich habe mal eine Dan Küche (Ja ich bin ein Ösi *tounge*) durchplanen lassen. Die nennen das XXL Korpus und der ist 80,3cm + 8cm Sockel + 4cm APL = 92,3cm Gesamt. Mit dem Sockel kann man dann noch nach oben. Dan bietet jedoch keine Übertiefen Schubläden an, da müßte ich zu einer anderen Marke greifen.

    Bei uns in Ö sind gängige Marken Dan, Ewe, novel, next125, alno, mondo, celina, leiner, ikea, petermax

    Ich bin total verwirrt, da jeder Anbieter seine eigenen Korpushöhen und Eigenheiten hat.

    Mit dem Rollladen geb ich dir vollkomen recht, das schaut nix gleich :rolleyes:
    Mit der Herdseite bin ich auch noch nicht ganz zufrieden wie es jetzt aussieht, allerdings fehlen mir da im moment die Ideen wie ich es besser gestalten kann.

    Stauraumplanung folgt!
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.985
    Ort:
    München
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Richtig, jeder Küchenhersteller hat seine eigenen Maße. Manchmal stimmen sie überein, manchmal sind sie anders.

    Der Dan-Korpus mit gut 80cm ist richtig schön hoch *2daumenhoch*.

    Bei Übertiefe der AP von 70cm wird es bei vielen Herstellern gar keine übertiefen Unterschränke geben, da diese oft ein Nennmaß von 72 bis 75cm haben. Ist in diesem Fall aber auch kein großer Stauraumverlust, und mehr als 70cm geben die Wandstücke ja nicht her. Dann stehen die Standardschränke eben ein Stückchen von der Wand abgerückt.

    Die Tür würde ich andersherum anschlagen, da die Spüle der Ort in der Küche ist, den man am häufigsten benutzt, und man steht dort oft auch länger. Wenn du aber etwas aus dem Kühlschrank holst, geht das ja recht schnell: Balkontür zurück - KS auf - Zeugs rein/raus - KS zu - Balkontür auf.

    Vanessas Küche ist nur das obere Bild.
    Die andere Küche ist ein Beispiel für den Bio-Müll direkt unter der AP.
     
  10. kuechenjunky

    kuechenjunky Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    20
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Ja 70cm ist bei mir das absolute maximum, auf der spülenseite eventuell 75, da muss ich nochmals Naturmaße nehmen.

    Das mit dem Biomüll gefällt mir, da kann man den abfall gleich direkt vom brett reinschubsen

    Danke für den Tipp mit dem Fenster! Ach ja es läßt sich nur der obere Flügel öffnen da es keine Balkontüre ist sonst würde man runterfallen *w00t* Das Fenster geht aber trotzdem bis zum Boden runter.

    Vanessas Küche ist ja richtig schick! *2daumenhoch*
    Ich möchte auch gerne ein flächenebenes Induktionsfeld haben. Geht das nur in Kombination mit einer Stein/Granitplatte oder auch bei APL aus Kunststoff? Habe mal bei meinem Planer aus dem Möbelhaus nachgefragt der meinte das geht nicht, genauso bei der Spüle wenn sie aus Keramik ist :-(
    Die APL aus Stein muss ich mal schauen ob das nicht mein Budget spengt.
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.985
    Ort:
    München
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Neff bietet zB einen Inlayrahmen zum flächenbündigen Einbau von Kochfeldern in Holz-APs. Die Platte wird mit Hilfe einer Schablone ausgefräst, der Rahmen mit Silikon eingesetzt und dann kan das Kochfeld flächenbündig eingesetzt werden. Gibt es für 80cm Kochfelder und 60cm Kochfelder: Neff - Inlay-Rahmen 60cm.

    Bei der Keramikspüle hat dein *kfb* Recht: für alles, was mit Wasser zu tun hat, sollte man die oberste wasserdichte Schicht der AP besser nicht entfernen. Aber es gibt ja auch Spülen mit einem relativ flachen Rand, die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| beispielsweise.
     
  12. kuechenjunky

    kuechenjunky Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    20
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Danke für den Tipp mit dem flächenebenen Einbaurahmen!

    So hab nochmals Kästen herumgeschoben. Habe die beiden HS auf die andere Seite verlegt. Mir persönlich gefällt diese Variante am besten da Spüle und Herd auf einer Seite sind. Was sagt ihr dazu?

    Nachteil ich muss den Wasseranschluss verlegen aber den muss ich auf bei der ersten Variante weiter nach links legen lassen was genauso viel kostet.

    Bei der Gelegenheit würde ich auch gleich einen Fixwasseranschluss für einen Dampfgarer einplanen. Was muss man dabei beachten? Einfach einen Kaltwasseranschluss vorbereiten lassen? Welche Geräte bieten sich da an?
     

    Anhänge:

  13. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.394
    Ort:
    Lipperland
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Hallo,

    ewe bietet doch auch einen XXL Korpus an. Tiefere Schränke bekommst du von denen auch.

    Hier in D gibt es zusätzlich FM (ist dann ewe mit erweitertem Frontangebot) in Ö sind die beiden wohl in einem Handbuch zusammengelegt.

    ewe bietet, wenn ich mal so überlege, eigentlich alles an. Da gibt es keinen Standard. Flexible Höhen und Tiefen.
    Preislich liegen die so im ALNO-Bereich.

    Im Schichtstoff-Bereich arbeitet ewe mit gelaserten Kanten anstelle Klebebekantung. Da sieht die Schichtstoff-Front doch gleich viel wertiger aus.

    Und, zudem arbeiten die auch mit Meterpreisen. Ich glaube pro Meter rechnen die so um die 680.-€....;-)
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Ohne jetzt den ganzen Thread gelesen zu haben, gefällt mir deine erste Planung am besten.

    Jedoch, wie willst du eine Kopfreihaube säubern, wenn rechts und links direkt OS folgen. Lass die doch, wenn es irgendwie geht, weg.

    Hast du deine Stauraumplanung bereits gemacht?
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Geht denn die Wasserverlegung auf die planlinke Seite noch?
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Ich habe mal ein bisschen umgeplant ;-).

    Spülen und Kochen planrechts. APL bis 75 cm tief, dadurch hinter Spülenschrank und Müllschrank genug Platz, um das Wasser Aufputz bis zum Spülenschrank zu bringen.

    Das Kochfeld jetzt mal mehr Richtung Fenster, die Spüle so in den Mittelpunkt, dass man auch mit einer zweiten Person mal schön rechts und links der Spüle vorbereiten kann.

    Einen zusätzlichen Hochschrank, denn gerade bei 45cm hohen Heißgeräten (DGC und Kombibackofen m. Mikrowelle) finde ich es gut, wenn so ein Gerät in Idealhöhe platziert ist. Drunter wäre dann mit Innenauszügen jeweils ausreichend Stauraum für Vorräte, Getränke usw.

    Kühlschrank Richtung Esstisch bewegt. Ist dann auch besser mal von der Terrasse aus zu erreichen.

    Damit ausreichend Platz in der Arbeitszeile ist, habe ich diese noch mit tiefenreduzierten Schränke um die Ecke verlängert. Hier könnte insbesondere Tischdeko, Vasen etc. untergebracht werden.

    Um ein Gefühl für den Raum zu bekommen, dann auch mal beispielhaft weiter möbliert. Tisch 100x200 cm, Sofa eine Breite von 270 cm. Hier würde ich übrigens die sich öffnende Terrassentür andersherum anschlagen lassen, also nicht so wie im Alnoplaner und Originalgrundriss eingezeichnet.

    Das Küchenfenster würde ich wie im Alnogrundriss eingezeichnet anschlagen lassen.

    EDIT:
    So etwas wie einen Brotkasten würde ich im Auszug verschwinden lassen. Dort dann gleich noch Marmelade/Honig etc. verstaut und alles fürs Frühstück aus dem Vorrat ist zusammen.
     

    Anhänge:

  17. kuechenjunky

    kuechenjunky Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    20
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Wow Kerstin, das ist ja mal eine ganz andere Alternative!!! *2daumenhoch* Vielen Dank dafür! Jetzt hab ich wieder etwas zum grübeln :-)

    Vorteil von Kerstins Variante ich muss die die Wasseranschlüsse nicht verlegen. Das mit dem Kühlschrank muss ich noch wirken lassen, da der ja doch ziemlich wuchtig wirkt.

    Hey ich hab bis jetzt noch kein Sofa im Alno Planer gefunden. Das Sofa muss allerdings auf die andere Seite max. 260m (kommt ums Eck vor die beiden Terassenfenster) und die Terassentüre habe ich ganz nach rechts verlegen lassen und auf der andere Seite kommt eine Wohnzimmerzeile.
    An der Stelle wo die Küche ums Eck geht könnte man auch eventuell einen kleinen Kaminofen hinstellen. Der würde dann wegfallen.

    Ich geh mal gleich wieder Kastenschieben. Die Wasseranschlüsse könnte ich noch bis nächste woche auf die andere Seite verlegen lassen, allerdings mit mehrkosten verbunden. Muss mich also übers wochenende entscheiden.

    Stauraumplanung bin ich gerade dabei. Werd ich heute abend anhängen - versprochen.

    Was mir wichtig ist
    --) Spüle und Induktionsherd auf einer Seite, daher kommen für mich im Moment Kerstins Variante oder die wo Herd und Spüle planlinks sind vom mir in Frage
    --) Mülleimber wenn geht nicht direkt unter der Spüle sondern daneben, damit man beim Kartoffelschälen gleich direkt von der APL reinschubsen kann.

    Zum Kopffreien Dunstabzug. Ich hab mich da an anderen und auch an ausgestellten Küchen orientiert: Meine Neue - Fertiggestellte Küchen - Nobilia Lux

    Ich werde mir am Samstag mal eine EWE Küche durchplanen lassen.
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Das Sofa ist nichts anderes als Wandstücke :cool: gefärbt mit den Tricks aus Kapitel 4.7 der Alnohilfe

    Wenn die Anbindung um die Ecke fehlt, dann finde ich die Arbeitsfläche um die Spüle ungünstig und die Unterschränke würden sich auch nicht so gut aufteilen lassen. Hmmm ...
     
  19. kuechenjunky

    kuechenjunky Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    20
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Hier siehst du wie das Wohnzimmer mit dem Sofa aussieht, allerdings weiß ich noch gar nicht ob sich das mit dem Kaminofen realisieren lässt.

    Fix ist das Sofa an dieser Stelle und die Terassen Türe ganz rechts.

    Das Küchenfenster ist auf dem Foto falsch, das geht bis zum Boden!!!
     

    Anhänge:

  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Meine Traumküche entsteht

    Dann jetzt mal mit einer Art Kachelofen ... der Übergang zur Küche dann als offenes Regal um ein paar Holzscheite zu lagern.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Meine Traumküche auf 11,5m² Küchenplanung im Planungs-Board 29. Okt. 2016
Irgendwie habe ich mir den Kauf meiner Traumküche etwas anders vorgestellt.. Küchenplanung im Planungs-Board 7. Feb. 2013
Suche meine Traumküche-aus den 50ern Küchenmöbel 20. Sep. 2012
Fertig mit Bildern Meine Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board 5. Feb. 2008
Status offen Küche für meine Eltern (65/72) Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Status offen Meinungen und Kritiken zu meiner geplanten DAN-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen