1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern große Ess-Küche in alter Villa

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Heiko_LE, 22. Feb. 2015.

  1. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72

    Hallo,

    wir planen den Umbau einer alten "Villa" aus 1906. Diese hat in den 70er Jahren einen Anbau bekommen, der aus der rechten Ecke in Küche / Essen und dem Zimmer Spielen besteht. In der Decke zwischen den beiden Raumteilen ist ein Veratz von 15 cm, die Deckenhöhe im Kochbereich ist geringer.

    Der Stand-Alone-Kühlschrank ist vorhanden und soll weiter genutzt werden, Front Edelstahl, 185 h x 60 b x 65 t.

    Die Heizung und der Abwassersammler / Grundleitung befindet sich im Keller unter dem Bad. Sanitär soll vollkommen neu installiert werden, daher müssen aktuelle Anschlüsse nicht beachtet werden. Die Installationszone kann somit auch an die obere Wand.

    Der Garten / Terrassenzugang erfolgt über die Terrassentür, die oben links im Küchenraum ist. Dort ist im Moment noch ein Fenster, die Tür-Breite wird ggf. noch an ein übliches Maß angepasst. Das kleine Fenster in der Kochecke ist fix, ich weiß, von der Verortung und vom Maß her nicht perfekt, aber da will ich ungern ran. Die Straßenseite ist Arbeiten / Wohnen.

    Eventuell lässt sich die DAH auch als Abluft realisieren. Die Mikrowelle darf gern auch ein Einbaugerät sein, wenn sich dies sinnvoll integrieren lässt.

    Im Essbereich kommt voraussichtlich noch ein schöner, alter Küchenschrank / Vitrine, ein Hausarbeitsraum ist im 1. OG vorhanden, grundsätzliche Lagermöglichkeit für Vorräte auch im Keller. Im Keller wird auch noch ein weiteres Gefriergerät stehen.

    Warm gekocht wird in der Regel nur am Wochenende, da beide Erwachsenen berufstätig sind.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 5
    Davon Kinder?: 3
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 185 cm und 175 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 80
    Fensterhöhe (in cm): 165
    Raumhöhe in cm: 270 cm (Kochbereich im Anbau) / 285 cm (Essbereich im Altbau)
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 8 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: großer Tisch, "Alltagsbetrieb" ca. 180 x 90 cm, ausziehbar auf 270 - 300 cm mit Gästen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: täglich fürs Frühstück und Familienabendessen, Feierlichkeiten 7 - 10 mal im Jahr
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 1 m
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, für Gäste auch mal umfangreicher, gern auch Backen
    Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: In der Regel er allein für die Familie, die Kinder sind gern mit dabei und helfen auch.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: deutlich beengter / zu kleiner Essbereich (aber in anderer Wohnsituation, Wohnung zu zweit ohne Kinder bezogen)
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, bisher beginnende Planungsphase, auf Messe Ratiomat-Küche gesehen und interessant gefunden.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, soll aber etwas "ordentliches und haltbares" sein.
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-

    ----------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    Gesamtgrundriss
    [​IMG]
    Küche
    [​IMG]

    NEU Gesamtgrundriss ab 05.03.2015

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. März 2015
  2. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
  3. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
    Ach so, die Tür zum Raum Spielen befindet sich aktuell direkt rechts hinter dem kleinen Wandvorsprung am Übergang Altbau / Neubau. Die im Plan eingezeichnete Tür zum Spielen käme neu (lässt sich im Küchenplaner aber nicht darstellen), ebenso würde die Tür zum Wohnen neu, eine überbreite, zweiflüglige Holztür, die an anderer Stelle im Haus nicht mehr benötigt wird. Im OG ist ein weiteres Bad, ein Hauswirtschaftsraum, 2 Schlafzimmer, außerdem entstehen im DG 2 weitere Schlafzimmer. Das Spielzimmer im EG ist vorgesehen, da die Kinder aktuell zwischen 0 und 5 Jahre sind und zumindest momentan in der Nähe der Eltern sein wollen / sollen. Später wird dies ggf. ein Gästezimmer.

    Grundrisse und Ansichten von einem Umbau in den 70er Jahren füge ich als pdf bei, Der Anbau ist allerdings nicht genau so umgesetz worden wie auf den Bildern zu sehen, sondern so, wie in den aktuellen Grundrissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2015
  4. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
    Hier noch die Grundrisse und Ansichten aus dem Alno-Planer sowie die Alno-Datei.
     
  5. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
  6. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
    Ich hoffe auf ein paar hilfreiche Tips, die uns helfen, unser Küchenprojekt voran zu bringen. Herzlichen Dank :-))

    Ach so, die Frontfarbe soll gern hell sein, im "Erstversuch" im Möbelhaus gefiel uns Magnolie sehr gut, die Arbeitsplatte farblich abgesetzt. Im Möbelhaus haben wir leider keinerlei Pläne zum Mitnehmen bekommen. Die Planung dort ging aber in eine ungefähre Richtung wie hier dargestellt, jedoch wurde dort als U geplant, da ich dummerweise das Brüstungsmaß des Fensters (80 cm) nicht dabei hatte.
     

    Anhänge:

  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Heiki und herzlich willkommen im Forum.

    Ein ganz dickes Lob zu deiner Einleitung *2daumenhoch**2daumenhoch**2daumenhoch*.

    um die Spielzimmertür im Alno einzusetzen, musst du Ticks von den wall snaps entfernen, planunten links im 2D modus (ich benutze den englischen Planer, weiss nicht, was da in deutsch steht).

    Mit der F4 Taste kannst du alles masslich anpassen.

    Ab welcher Höhe fängt der Fensterflügel an?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2015
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Perth, Australien
    ich habe deine Planung etwas geändert.

    Du hast 3 x 100er US auf der Kochseite vorgesehen und dazwischen die 40er US wegen der Optik.

    100er US bei einem 5 Personenhaushalt halte ich für unpraktisch, denn immer muss jemand zurücktreten, weil jemand anderes an den Auszug möchte. Wir sind zu zweit und erleben das jeden Morgen.

    Ich habe am Zeilenende planoben links einen 40er US, 3-3 für MUPL eingeplant. Denn mit Kindern fällt mehr Müll an, ob es eine Eisverpackung ist, oder ein Yogurtbecher. Sie müssen deshalb nicht in die Küche marschieren.

    Trotzdem würde ich planunten am Fenster links von der Spüle noch einen MUPL einplanen, um Abfälle von der Spüle/Teller hier zu sammeln. Deshalb habe ich links der Spüle einen 30er US, 3-2 in niedriger Höhe vorgesehen. Daneben passt ein schmaler US für Bleche/Ölflaschen oder man lässt die 20cm offen, um Geschirrhandtücher zu hängen.

    Die Oberschränke habe ich auf 2 x 80cm gekürzt + 1 x 40. Auch habe ich die Glaselemente weggelassen, denn man sieht durch, was dahinter steht (auch bei Milchglas). Denn in eurer Küche wird genug 'Buntes' rumstehen mit 3 Kindern.

    Die schrägen Eckelemente in deiner Planung habe ich weggelassen, sie sehen altbacken aus.

    Die HS habe ich auf 225cm gekürzt, denn 238cm kommt mir in der schmalen küche wuchtig vor.

    Die grüne Fläche stellt die geöffnete GSP Tür dar. Und das ist das manko bei dieser und deiner Planung. Die Tür steht im Weg. Könntest du dir vorstellen, den GSP auf der anderen Seite zu stellen, planrechts am Fenster? Deine Spüle könnte dann auch grósser werden.

    Thema: große Ess-Küche in alter Villa - 324727 -  von Evelin - Heiko1.JPG

    Thema: große Ess-Küche in alter Villa - 324727 -  von Evelin - Heiko2.JPG Thema: große Ess-Küche in alter Villa - 324727 -  von Evelin - Heiko3.JPG
     

    Anhänge:

  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Perth, Australien
    ich würde allerdings diese Aufteilung wählen. Wasser und Kochen auf einer Seite, gegenüber (100+60er US)Ablage für Kaffeemaschine, Toaster, Obstschale, Küchenmaschine .....

    Thema: große Ess-Küche in alter Villa - 324728 -  von Evelin - Heiko31.JPG

    Thema: große Ess-Küche in alter Villa - 324728 -  von Evelin - Heiko32.JPG Thema: große Ess-Küche in alter Villa - 324728 -  von Evelin - Heiko33.JPG
     

    Anhänge:

  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    :welcome:

    Abgesehen von dem grossen Lob für den Eröffnungsbeitrag ... stelle mal auf Deinen Tisch für jede Person Teller & Gläser - und wo sollen die Knie hin?

    Bei einer ENGEN Bestuhlung rechnet man minimum 60cm pro Person- wenn am Kopfende noch jmd sitzen soll, dann sollte der Tisch ab 100cm tief sein. Für einen Esstisch rechnet man in der Breite 300cm - also eine Vitrine passt da nicht mehr hin - die würde ich gleich ins Spielzimmer stellen.

    Wenn die Kinder das Spielzimmer nicht mehr benötigen, würde ich es zum Esszimmer machen :-) der Küche kann man dann noch etwas mehr Stauraum & eine Snackbar gönnen. Für einen Haushalt eurer Grösse ist das zur Zeit nicht besonders üppig. Dementsprechend würde ich auch noch weitere Steckdosen vorsehen, so dass man die Seitenschränken dann an die Wand Planlinks zügeln kann. Dann kann man auch den Gartenzugang frei nutzen und sich in dem Raum bewegen.

    Ich würde mir ja sowieso überlegen, ob man nicht von vornherein das Spielzimmer als Esszimmer nutzt - den wenn Mama in der Küche ist, spielen die Kiddies sowieso auch in der Küche ... nochdazu weil ja kein Blickkontakt besteht ins Spielzimmer.

    Also lieber den Esstisch & Vitrine gleich in das Esszimmer stellen und in der Küche eine Spielecke, Maltisch etc einplanen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2015
  11. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
    Danke für die ersten Antworten und Tipps. An die Nachteile der 100er Auszüge habe ich nicht gedacht, der symmetrische Aufbau war eine Idee beim ersten Küchenstudiobesuch und sagte mir aufgrund des schönen Aussehens direkt erstmal zu. Aber schön muss nicht immer praktisch sein ;-)

    Wenns Kochfeld über 2 Unterschränke geht - ist das egal? Oder büße ich dann in beiden Unterschränken die oberste Schublade ein?

    Wasser und Kochen, Arbeiten auf einer Seite macht sicherlich Sinn, die andere Seite wird dann "Ablage- / Abstellfläche. In den Gerätehochschrank kommt wahrscheinlich ein Backofen und ein Dampfgarer, dann muss die Mikrowelle aber extra, deswegen hatte ich diese in den direkt auf der Arbeitsplatte sitzenden Oberschrank rechts neben dem Fenster gepackt. Hierzu bin ich für ne andere Idee aber auf jeden Fall auch dankbar. Vielleicht nehme ich statt des 50er Vorratsschrankes ja auch noch einen weiteren 60er, in den dann hochgesetzt auch eine Einbau-Mikrowelle auf Höhe des Dampfgarers kommt, einen solchen Schrank hatte ich nur leider nicht gefunden.

    Ich war übrigens heute nochmal messen, wollte mich mit der Brüstungshöhe doch nicht auf die alten Pläne verlassen. Und siehe da, die Brüstungshöhe ist besser als gedacht / erwartet: 90 cm bis OK Fensterbrett und 95 cm bis UK Fensterflügel! Da macht es wahrscheinlich Sinn, auf diese Seite eine durchgängige Platte, die dann aber etwas niedriger kommt.

    Der Tisch stellt die "maximal-Variante" dar, wenn wirklich mal full house mit Gästen ist. Im Alltag werden 5 Leute am Tisch sitzen, dann ist dieser nicht ausgezogen und ca. 180 x 90 cm groß. Ich werden den Tisch im Plan auch mal auf die "Standard-Werte" kürzen. Wollte in der Planung eigentlich nur sehen, ob es auch im Großformat für wenige male im Jahr passen würde. Auf eine Seite kommt evtl. auch ne Sitzbank, die dann an der Wand steht, so dass dann rechts des Tisches genug Platz zum laufen wäre.

    Die Idee Esszimmer ins Spielzimmer hatten wir auch schon, allerdings hätten wir dann perspektivisch in einem an sich wirklich schön großen Haus nicht mal ein Gästezimmer.

    Ich werde mich gleich mal dran machen und eure mit meinen neuen Ideen verknüpfen. Mal sehen, was dann schönes dabei herauskommt ;-)

    @Evelin: Kann es sein, dass du irgend ein anderes Format des Küchenplaners hast? Wenn ich deine Dateien öffne, bekomme ich den Hinweis, dass das Planungsformat nicht mehr gültig ist und ne ganze Hand voll Schränke nicht mehr verfügbar sind. Keine Ahnung, was ich falsch mache. Ich würde ja die Oberschränke auch gern mit Nur-Front-Falttüren nehmen, aber ich bekomme nur die mit Teil- oder Voll-Glas angezeigt.

    PS: Spricht ergonomisch eigentlich irgend etwas dagegen, das Kochfeld ganz nach rechts an die Wand zu rücken oder sollte dort zumindest ein kleiner "Sicherheitsabstand" / Abstellbereich vorhanden sein? wenn ja, wie breit ist dieser empfehlenswert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2015
  12. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
    Und nun noch meine überarbeitete Küche. Auch hierzu gerne wieder Kommentare :-)
     

    Anhänge:

  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Perth, Australien
    bitte hänge nioch den grundriss deiner ALNo Planung bei, nicht alle haben den Planer auf ihrem Laptop.

    was den Planer betrifft, so klickst du die Fehler weg. Ja, am Ende fehlen dann ein paar Schränke. Ist bei mir auch manchmal, wenn ich die Planung von jemandem hochlade. Die Schränke setzt du dann wieder ein, siehe im Text oder den Bilden der Planung. Ich benutze V13a, weil man mehrere Objekte markieren und verschieben kann.

    Dass mit den OS wundert mich.
     
  14. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Perth, Australien
    deine erste Planung war optisch schön, aber ich denke, dass bei einem 5 Personen Haushalt dies weniger wichtig ist. Auch ist es so, der Abstand der Zeilen ist gering, so dass du die "schöne Zeile" gar nicht so richtig bewundern kannst.

    Du brauchst einen Abstand zwischen Kochfeld und Wand oder Zeilenende. Bei Wand kannst du dich nicht mehr richtig bewegen, am Zeilenende reisst dir ein Kind die Pfanne runter wegen überstehendem Pfannenstil. Ich habe 25cm Abstand, für mich ideal. Denn da passt genau ein Schneibrett dazwischen.

    In deinem Fall ist der Nachteil mit Kochfeld planrechts, dass bei geöffneter GSP Tür man kaum noch in die Küche kann. In meiner Planung kann die GSP Tür den ganzen Tag offen stehen und es stört niemanden.

    In meiner Planung ist die Aufteilung auch so, dass rechts und links des Kochfeldes zwei unabhängige Arbeitsflächen bestehen. Dh, links vom Feld kann jemand Fleisch herrichten, rechts putzt jemand Gemüse, macht Salat. Man ist sich nicht im Weg.
     
  15. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
  16. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
    Evelin, danke dir, auch für den Hinweis mit den Bildern, hatte ich vergessen.

    Ich dachte mir, der GSP und die Spüle recht nah beim Essplatz macht Sinn, auch habe ich links und rechts der Spüle Arbeitsfläche und rechts vom Kochfeld 30 cm gelassen. Aktuell habe ich den Spüler immer nur zum be- und entladen offen, sonst nie.
     
  17. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
    Die Wand zwischen Kochecke und Spielzimmer ist keine tragende, nur der kleine Vorsprung ganz links in der unteren Zeile ist statisch erforderlich. Muss mal mit meinem Maurer sprechen, was mich der Abriss und Neuaufbau der 17er Wand zwischen Küchenzeile und Spielzimmer kostet, so dass die Wand evtl. 30 cm nach hinten kommt und der Vorsprung dann bündig mit der unteren Küchenfront enden würde. Ist vielleicht ne Überlegung wert.
     
  18. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Perth, Australien
    warum die vielen 45er US auf der HS Seite. Mit Innenauszügen bleiben dir gerade mal 38cm innen. Ganz abgesehen davon kosten 2 x 45 fast das doppelte wie 1 x 90.

    Und warum hast du 1-2-3 als US Aufteilung gewählt?

    Du hast die Blenden/Wangen in deiner Planung vergessen, so 2.5cm solltest du dafür einplanen.
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Perth, Australien
    der obere Auszug unter einem Kochfeld ist nutzbar wie jede andere Schublade, 2cm oder so weniger Innenhöhe wegen Indu bzw der Querstrebe des Schrankes.
     
  20. Heiko_LE

    Heiko_LE Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2015
    Beiträge:
    72
    ok, an den Verlust im Auszug hatte ich nicht gedacht bzw. nicht gewusst. Und die Preiskonstellation war mir nicht bekannt. Macht der kleine 15er Backblech-Auszug Sinn? Ansonsten passt da ja gut ne 90/60 Kombination hin.

    Die Unterschrank-Aufteilung habe ich "nach Gefühl" gemacht, habe bisher keine Auszugsschränke bzw. nur ein einziges Element. Ansonsten alles Türen und oben jeweils eine Besteck- / Kleinkramschublade. Was ist sinnvoller?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Große Küche in U-Form für Wohn/Ess-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Sep. 2015
Große Wohn-Ess-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Okt. 2013
Sanierung Fachwerkhaus - große Küche mit vielen Türen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
dunkler Küche und klein, aber große Wohnzimmer, wie kann ich planen? Küchenplanung im Planungs-Board 30. Okt. 2016
Große offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 22. Okt. 2016
Kleine Küche, große Pläne...! Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2016
Status offen große (zweigeteilte) Küche - Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 16. Sep. 2016
Lichtkonzept für hohe, schiefe Decke in großem Raum Küchen-Ambiente 5. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen