Küchenplanung Große offene Küche mit Sitzecke und Halbinsel für neues EFH

8atho

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
143
Mir sind zwei Dinge aufgefallen: Die Teller würde ich nicht im untersten Auszug wollen, d.h. nämlich mindestens 4x am Tag bücken.
Und passen eure Gewürzgläser in eine flache Schublade?
Stimmt, guter Punkt.
Gewürze haben wir aktuell auch im obersten Schubkästen :-)
 

Tinnie

Mitglied

Beiträge
64
Ich glaube, du hast die Spülensituation nicht richtig im Kopf. Das große Becken ist auch das "Parkbecken".

Unser jetziges 500er Spülbecken sieht meist so oder so ähnlich aus (meist schlimmer):
Anhang anzeigen 380792
Also das ist ja gar nix ;-) hier ein Foto von unserer (Etagon 700). Schaut nicht schlimm aus, aber beherbergt Teller und Töpfe/Pfannen/Vorbereitungsschüsseln von Suppe + Hauptspeise mit 2 Beilagen + Torte backen von 5 Personen.. (alle 3 Gänge gegessen)(GS lief noch.. wir haben einen schlimmen Verbrauch, er rennt oft 2-3x am Tag :think: )

Da wird das zweite Waschbecken halt dann notwendig :-) (eher selten)
In diesem Zustand lädt es nicht zum Salat waschen ein.
Deswegen soll es ein zweites Becken geben. Kleiner, aber groß genug zum Gemüse waschen.
Das würde auch mit einer großen Spüle gehen (siehe zweites Foto) (eher öfter)
Der stirnseitige Ort hat noch den Vorteil, dass er direkt beim Kochfeld ist (Abgießen, Wasserbedarf) falls eine zweite Person zwischen Kochfeld und großem Becken steht oder Tango getanzt wird.
Vor allem aber auch, dass man aus dem Wohnbereich nicht "so weit" laufen muss, um sich Wasser zu holen.
Drittens wäre die stirnseitige Baristaposition denkbar und die APL planrechtsunten besser genutzt, sowie mehr Platz zwischen Kochfeld und großen Becken.
Überlegt euch das, ihr habt im aktuellen Plan meiner Meinung nach Recht wenig Arbeitsfläche. Es kommt ja lt deinen Angaben noch Brotkorb, Messerblock und Obst dazu. Und meist hat man ja dann auch noch irgendwas anderes Herumstehen.
Wir haben die 2 Spülen zum einen weil wir auch genug Arbeitsplatte haben und zum anderen weil wir dadurch zwei vollwertige Hauptarbeitsplätzr geschaffen haben..
Das würde ich bei deinen Plänen jetzt nicht unbedingt raussehen - hinterm Kochfeld kann man ja nicht wirklich arbeiten? sondern nur planlinks davon.

Der Siebträger stirnseitig mag praktisch wirken, aber der Kaffee wird wohl meistens am Esstisch getrunken werden? Dann müsst ihr immer die Insel umrunden - unpraktisch, und den muss man doch auch ständig ausleeren? Da sollte dann doch auch der Müll in Reichweite sein? Und da müsst man wieder um die Kochhalbinsel rum?

Ein paar Erfahrungspunkte noch, weil auch die Thema waren:

* kochfeld Nähe der Ecke finde ich persönlich okay (Stichwort u-Küche)

* Spüle nahe dem Hochschrank finde ich bei großem Becken okay (bei uns sinds ca. 18cm), mir hat bislang keine Abstellfläche gefehlt, und ich hab mir auch noch nie den ellbogen angehaut oder ähnliches..

*Teller würd ich nicht ganz unten hingeben, dann lieber in den Wandschrank

*Weingläser sind normalerweise recht hoch, gegen sich da wirklich dann 3 Regalböden aus?

*die Sammys find ich in Summe sehr verschachtelt. Warum nicht (große) Spüle nach links, MUPL daneben rechts und "normale" Auszüge unter die Spüle? Da kann man ja auch Teller, Tupper etc dann in einen vielleicht 90 oder 100 breiten US-Schrank geben?

Oder falls nicht, sondern wenn ihr alles belassen wollt: in den 45er links daneben unten den Müll oben wie geplant Besteck
Unter der Spüle dann eben Schüsseln, Teller etc?

*Kochfeldseite: 40-80-80 ist doch okay? Wenn kein Muldenlüfter sondern Tischlüfter , bist du auch flexibler mit den Kästen und der Position, dann ist alles möglich.. zb auch 100-100.
Gibt im Forum bsp die das Kochfeld in 2 Kästen platziert haben.

*Seltenes Besteck könnte auch auf die inselstirnseite

*Irgendwie finde ich Sabines Idee auch spannend.. :-)

Alles Liebe weiterhin! :-)
 

Anhänge

  • IMG_20230804_150724.jpg
    IMG_20230804_150724.jpg
    267,8 KB · Aufrufe: 86
  • IMG_20230825_132503.jpg
    IMG_20230825_132503.jpg
    499,5 KB · Aufrufe: 87

8atho

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
143
Hi @Tinnie
Schön, dass du nochmal vorbeischaust. Wir haben ja teilweise ähnliche Ideen und deine Küche gefällt mir von der Aufteilung sehr gut!
Überlegt euch das, ihr habt im aktuellen Plan meiner Meinung nach Recht wenig Arbeitsfläche. Es kommt ja lt deinen Angaben noch Brotkorb, Messerblock und Obst dazu. Und meist hat man ja dann auch noch irgendwas anderes Herumstehen.
Genau, da würden wir auch noch reduzieren. Brot in einen Hochschrank und Messer in Schublade oder Magnetleiste unter den Oberschränken. Also nur Obst, das wohl am besten in der nicht nutzbaren Ecke planuntenrechts steht.
Wir haben die 2 Spülen zum einen weil wir auch genug Arbeitsplatte haben und zum anderen weil wir dadurch zwei vollwertige Hauptarbeitsplätzr geschaffen haben..
So ganz versteh' ich's nicht, wiel der Platz ggü. Kochfeld ja realistischerweise eh für nichts genutzt wird. Also ob da Spülbecken, Tischlüfter oder nichts ist, ist irgendwie für die Arbeitsfläche egal.
Aber meiner Partnerin gefällt es vor allem aus optischen Gründen nicht, deswegen ist's jetzt endgültig raus.
*Weingläser sind normalerweise recht hoch, gegen sich da wirklich dann 3 Regalböden aus?
Wir haben maximal ein Fach "echte" hohe Weingläser, das andere sind so untypischere Formen.
*die Sammys find ich in Summe sehr verschachtelt. Warum nicht (große) Spüle nach links, MUPL daneben rechts und "normale" Auszüge unter die Spüle? Da kann man ja auch Teller, Tupper etc dann in einen vielleicht 90 oder 100 breiten US-Schrank geben?
Den Müll von unter der Spüle wegzunehmen wurde auch abgeblockt. Aber wie sähe das mit den Auszügen für z.B. Teller aus? Die wären ja dann auch wieder ganz unten oder nicht? Der mittlere Auszug im Spülenunterschrank ist ja nicht hoch genug oder?
*Kochfeldseite: 40-80-80 ist doch okay? Wenn kein Muldenlüfter sondern Tischlüfter , bist du auch flexibler mit den Kästen und der Position, dann ist alles möglich.. zb auch 100-100.
Gibt im Forum bsp die das Kochfeld in 2 Kästen platziert haben.
Das Kochfeld asymmetrisch zum US würde abgeblockt, aber 40-80-80 finde ich jetzt eigentlich auch gut.
*Seltenes Besteck könnte auch auf die inselstirnseite

*Irgendwie finde ich Sabines Idee auch spannend.. :-)
Für grobe Änderungen ist's jetzt zu spät. Aber allein schon wegen des FensterPutzRoboters bin ich um den Beitrag von @Sabine Ohneplan froh :2daumenhoch:
Alles Liebe weiterhin! :-)
Euch auch :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Ich habe jetzt in meiner ja allseits bekannten Zen-Manier :rolleyes: mal ganz schwer und tief durchgeatmet und empfehle dir das auch ganz dringend.

Und nochmal:
Kein Diss, kein Angriff, es geht mir ums Sortieren.
Ich verstehe, dass es bei euch nun auch zeitlich pressiert, da zumindest die baulichen Gegebenheiten nun mal eingetütet werden müssen.

Gerade deswegen, mal nen Schritt zurücktreten und versuchen, zumindest vielleicht mal ein paar Tage etwas Abstand zu gewinnen.
Es macht nämlich echt den Eindruck, dass alle Ungünstigkeiten jetzt ganz schnell mit der Brechstange zur Vollendung gebracht werden sollen.

So ganz versteh' ich's nicht, wiel der Platz ggü. Kochfeld ja realistischerweise eh für nichts genutzt wird. Also ob da Spülbecken, Tischlüfter oder nichts ist, ist irgendwie für die Arbeitsfläche egal.

Das hast du jetzt schon öfter gesagt.

Ich kapiere es allerdings (mal wieder) nicht so ganz.
Ihr wolltet doch unbedingt diese Insel. :-\
Andere - teilweise sehr gute - Vorschläge habt ihr abgelehnt, seid wieder zum groben ursprünglichen Layout, und damit auch dieser Insel, zurückgekehrt.
So weit so gut.

Sehr augenscheinlich muss also offenbar aus irgendwelchen Gründen zwingend diese Insel her.
Die du aber im gleichen Atemzug für anscheinend nutzlos erachtest, ausser, dass sie halt notgedrungen ein paar Unterschränke und das Kochfeld beherbergt.

Anfangs sollte da gesessen werden.
Das hältst du inzwischen für unwahrscheinlich bis nahezu ausgeschlossen.
Nicht so schlimm, denn dann können dort zumindest rüchseitg auch noch US stehen, die euch dringend benötigten Stauraum bieten.

Dann sollte dort zumindest theoretisch ab und an mal gearbeitet werden können.
Dazu wurden dir hier auch bereits gute Tips gegeben, #Abdeckung des Kochfelds.
Nun hältst du auch das für ausgeschlossen.

Aber wozu denn dann überhaupt diese verf*** Insel?
:-\

Nicht zuletzt @Tinnie, die wegen reichlich Gegenwind sicherlich genug Grund gehabt hätte, hier gar nie wieder zu erscheinen, jetzt allen Unkenrufen zum Trotze eine supertolle Küche ihr Eigen nennen darf, hat dir supergute Tips und Einsichten gegeben.
Alles abgeschmettert. :so-what:

Immer wieder "wurde abgeblockt" ohne nähere Erläuterung.
Genau die wäre aber für uns wichtig, damit wir euch helfen können.
Wenn wir die Gründe für bestimmte Entscheidungen nicht kennen, schlagen wir in der nächsten Minute doch bereits den gleichen (in euren Augen) Mist vor, der aus den gleichen (uns noch immer unbekannten) Gründen dann wieder abgelehnt wird.


Nochmal:
Wir wollen euch helfen!
 

8atho

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
143
Vielleicht war das missverständlich. Wenn ich abgeblockt oben geschrieben habe, dann heißt das von meiner Partnerin. Was soll ich da machen :so-what:

Ich freue mich sehr über @Tinnie 's Inputs, es tut mir Leid, wenn das nicht durchgedrungen ist. Ihren Planungsthread habe ich gelesen und sehe Parallelen, die ich auch schon angesprochen habe. Ihr Nutzungsverständnis scheint meinem auch am nächsten.
Als 2-Spülenfan ist ihr Feedback auch wertvoll, wenn sie sagt, dass es bei uns aus ihrer Sicht weniger Sinn macht.

Ansonsten habe ich mich immer mit euren Inputs auseinandergesetzt und aus meiner Sicht immer versucht zu erklären und zu erläutern. Wenn dir noch was fehlt, dann frag gerne nach.

Aus meiner Sicht kommt es auch so langsam zu einem guten Punkt.


Du fragst, warum die Halbinsel, wenn niemand dran sitzt. Naja, ich will halt eine Stelle haben, wo man übers Ecke und ggü. miteinander arbeiten kann. Das geht zumindest planlinks vom Kochfeld. Hoffentlich bei größeren Aktionen auch mit abgedecktem Kochfeld(/Tischlüfter) - Backup Esstisch im Erker ist ja auch nicht weit.
Vielleicht bin ich auch zu pessimistisch bzgl. ggü Kochfeld. Der BSH -Tischlüfter wäre auch flächenbündig also kein Problem.
Aber du hast auch nicht unrecht, dass die Halbinsel auch deshalb da ist, weil sonst Stauraum und Fläche fehlt. Die anderen Optionen haben wir durchgekaut, uns beraten lassen und überlegt (wirklich!) und uns halt aus unseren Gründen dagegen entschieden.
Danach versuche ich immer wieder zu betonen, worum es mir noch geht (genaue Kochfeld-Position, US-Aufteilung, Rasterung, Stauraumplanung ) und das Feedback dazu war hilfreich.

Also alles voll Zen ;-)
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Wenn ich abgeblockt oben geschrieben habe, dann heißt das von meiner Partnerin.
Sie kann, soll , darf und muss auch bitte unbedingt ablehnen, was sie will.

Mein Punkt war ja aber, das wir euch besser helfen könnten, wenn wir verstehen würden, was genau oder zumindest so ungefähr bei den abgelehnten Punkten denn jeweils das Missfallen verursacht hat.
Nochmal, wir schlagen ja sonst immer wieder das Gleiche (Doofe) vor. :so-what:


So oder so, auch mit "unbegründeten Blockaden" lichtet sich ja so langsam der Nebel:

Wenn an er Inselrückseite eh nicht mehr gesessen werden soll, ist da ja statt Plattenüberstand nun doch Platz für Schränke.
Vielleicht kann man einen Teil diesen neuen Raum irgendwie für den ganzen Abluft-Kram des Kochfelds nutzen? :think:
Das weiß euer KFB sicher besser.

Wenn der Müll nun auf jeden Fall unter der Spüle bleiben soll, kannst du dir dort ja auch eigentlich diesen ganzen Samy-Kram sparen.

Habt ihr euch jetzt schon auf eine Spülensituation geeinigt?
Wenn die klar ist, kann man auch nochmal nach der gesamten US-Situation gucken.
Denn, ob ihr einen 50/60er-US für ein Einzelbecken oder einen 90er US für den Franke -Eumel oder einen wie auch immer gearteten US für was ganz anderes braucht, ist ja genau in dem Bereich der Knackpunkt.
 

8atho

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
143
Ja nur der Franke Klotz.
Der KFB hat dafür zwei 45er US eingezeichnet. Einer reicht für den Müll. Der andere geht dann hoffentlich mit (Innen?)Auszügen für Geschirr.

Tischlüfter hinterm Herd überlegen wir.
 

8atho

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
143
Drüber schlafen macht es irgendwie noch schlimmer :rofl:

Evtl. kann ich meine Partnerin davon überzeugen, auf den SBS zu verzichten, wenn wir dafür die Terrassentür ganz frei haben. Da wir jetzt die planrechte Wand so weit reingezogen haben, bin ich deshalb nochmal auf einen gnaz frühen Vorschlag von @Kartoffelkamikaze gekommen.

Wahrscheinlich macht es da jetzt nicht mehr so viel Sinn mit der riesigen Franke Box, sondern es würde eher eine Etagon 500, dann würden Siebträger und Mühle noch daneben passen. Alternativ vielleicht doch wieder eine zweite Spüle planobenlinks? :dance: - wohl eher unsinnig, weil von der Inselstirnseite schlechter erreichbar als die Hauptspüle und nur für den Siebträger overkill.

Jedenfalls hat es mehr Stauraum (auch dank Einbau-KS/TK) und die Fläche scheint mir besser genutzt?
Die Laufwege sind nicht minimal, aber bei guter Stauraumplanung wohl in Ordnung..?
Der Platz wäre besser genutzt und die Wege kürzer bei hochkant orientierten Flugzeugträger , aber das macht den ohnehin schon schlauchigen Raum halt leider noch schlimmer, was das Autobahn-Gefühl angeht.

Edit: Alno kann ich ja mittlerweile auch halbwegs :-)
 

Anhänge

  • HS+L.jpg
    HS+L.jpg
    75,8 KB · Aufrufe: 97
  • HS+L_3D.jpg
    HS+L_3D.jpg
    153,9 KB · Aufrufe: 89
  • 2023-09-11 11_22_26-ALNO AG _ Küchenplaner 15b  __  C__Users_Anto_Documents_Alno_HS+FL.KPL.jpg
    2023-09-11 11_22_26-ALNO AG _ Küchenplaner 15b __ C__Users_Anto_Documents_Alno_HS+FL.KPL.jpg
    97,9 KB · Aufrufe: 85
  • 2023-09-11 11_23_16-ALNO AG _ Küchenplaner 15b  __  C__Users_Anto_Documents_Alno_HS+FL.KPL.jpg
    2023-09-11 11_23_16-ALNO AG _ Küchenplaner 15b __ C__Users_Anto_Documents_Alno_HS+FL.KPL.jpg
    151,3 KB · Aufrufe: 91
  • HS+L.POS
    20,1 KB · Aufrufe: 10
  • HS+L.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet:

taylor

Mitglied

Beiträge
1.515
Hm. Ohne jetzt alle 13 Seiten gelesen zu haben, wiederhole ich vielleicht nur eh schon Gesagtes, aber trotzdem:

Die meisten Leute, die eine Halbinsel am Kücheneingang wünschen, begründen das vor allem damit, dass sie beim Kochen Richtung Ess-Wohnbereich gucken und mit den Anwesenden kommunizieren wollen. Bei euch ist die Küche in der Mitte - während du also noch am Kochfeld zugange bist, können Familie & Gäste, die sich schon beste Plätze im hübschen Erker gesichert haben, sich nur an deinem Rücken entzücken. Oder müssen alle im Wohnbereich warten, bis der Durchgang zum Tisch freigegeben wird?

Und: Du hast noch auf Seite 1 gegen den vorgeschlagenen Dreizeiler u.a. damit argumentiert, dass ihr ein wenig zu Küchenchaos neigt und dieses Chaos auf einer freistehenden Insel vom Wohnbereich aus zu gut zu sehen wäre. Und dann guck ich mir die Halbinsellösungen an und frag mich, ob sich dort allerbestens sichtbares Chaos einfach in Wohlgefallen verwandelt?

MaW: Wo es nun planrechts eine längere Wand gibt als noch auf Seite 1, und ohne SbS auch das Argument des partiell zu schmalen Durchgangs wegfällt, wäre ein Dreizeiler vielleicht doch noch eine Überlegung wert? Planrechts reicht der Platz ja nun, um eventuelles Chaos im Bereich von Spüle und Hauptarbeitsfläche einfach mit einem HS planunten zu verunsichtbaren. Eine reine Kochinsel ist ohne viel Aufwand clean zu halten, und planlinks gibts erst gar kein Chaos - so ein Siebträger ist ja per se eine Augenweide.

(Nimm Schrankaufteilungen etc nicht ernst, das war nur schnelles Photoshopping in deinem Grundriss.)
 

Anhänge

  • 8atho_3zeiler.jpeg
    8atho_3zeiler.jpeg
    51,4 KB · Aufrufe: 82

8atho

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
143
Das zieht halt den ohnehin schon länglichen Raum noch mehr in die Länge, sonst wäre der Flugzeugträger mit HS-Wand vermutlich die beste Flächennutzung...
 

Anhänge

  • 2023-09-11 15_59_12-ALNO AG _ Küchenplaner 15b  __  C__Users_Anto_Documents_Alno_HS+FL.KPL.jpg
    2023-09-11 15_59_12-ALNO AG _ Küchenplaner 15b __ C__Users_Anto_Documents_Alno_HS+FL.KPL.jpg
    46,7 KB · Aufrufe: 68

SuseK

Mitglied

Beiträge
854
Der Raum ist jetzt nicht so lang, dass er eine Insel parallel zur Fensterseite nicht verträgt. Da ihr im Wohnbereich ein Sofa, Sessel oder so quer zum Raum stellt, ist er auch nicht langgezogen.

Der Flugzeugträger würde die Länge mehr betonen. Er schafft zudem Engstellen am Tisch. Das Mini-Schränkchen links in der Ecke wirkt dabei deplaziert. Beim arbeiten guckt man Richtung Wand. Man könnte die Wand natürlich schön gestalten, aber eigentlich wäre dort ein Fenster schön, was wohl nicht mehr möglich ist.

Bei einer Insel würde man auch gegen die Wand gucken, aber diese wäre mit Schränken gegliedert und gehörte zur Küche dazu. Mir gefällt das weit besser, als die vorherige Idee, weil der Raum mehr genutzt wird und nicht diese freie Fläche in der Mitte entsteht. Ist aber nicht meine Küche, also entscheide ich nicht.

Da deine Frau ähnlich groß, wie ich ist, würde ich irgendwo in der Küche oder sehr nah dabei, einen Platz für eine kleine Trittleiter vorsehen. Bei der Stauraumplanung sind mir die Vorräte in den Oberschränken aufgefallen. Ich komme da oben nirgendwo dran und muss daher meinen Mann oder eine Leiter holen. sehr lästig!
 

taylor

Mitglied

Beiträge
1.515
Naja, zwischen maximal zwei Meter Kochinsel und Flugzeugträger liegt mehr als ein Meter Längenunterschied, der auch einen solchen in der Raumwirkung macht. Flugzeugträger würde optisch strecken, kurze Kochinsel einfach nur gliedern und dadurch etwas stauchen, aber ohne die doch relativ massive Dominanz der Halbinsel. Meiner Meinung nach, die ja nicht deine sein oder werden muss.
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Halt! Stop!
Du solltest doch in Ruhe durchatmen! :rofl:

Bitte nicht 47 verschiedene Layouts in den Raum schmeissen, da wird einem ja schwindelig.
Falls doch zwingend, dann bitte unbedingt trennen und/oder durchnummerieren.

Ist "jetzt geht doch alles wieder" nur ein verzweifeltes Aufflammen oder ernst gemeint?
Denn, wenn zweiteres, blättere doch nochmal in Ruhe zurück und les dir die gemachten Vorschläge durch.


(Da ich genannt wurde:
Ich distanziere mich ausdrücklich, das da oben ist nämlich sicher nicht auf meinen Mist gewachsen. :obacht::tounge:)
 

Tinnie

Mitglied

Beiträge
64
Wenn Franke und drunter 2x45 OHNE Samy könntest du noch überlegen Geschirr und alternatives Tupper zu tauschen. 45 Laden sind so furchtbar eng! (Letzte Küche: 1x 45er Auszüge US+ 3x EINE 30er Schublade! Katastrophe, vorallem weil ich von 100er Auszügen verwöhnt war :-))
Am besten im Küchenstudio innen ausmessen und aufzeichnen ob sich das ausgeht. Da werden nicht viele Teller reinpassen.
Spülenauszüge sind oft tiefengekürzt, also sicherheitshalber abklären..

So.. das war's zum alten Plan ;-)

Ich persönlich fände die 3er Variante von Taylor #252 ja am praktischsten - Kastenaufteilung man ja sich überlegen.. aber eine Seite "Parkputzspüle" mit GS - andere Seite Kaffee/ Händewaschen/zweit Vorbereitungsspüle wär ganz in meinem Sinn :-)
Viel Stauraum, viiiiiiiiiel Arbeitsfläche
Insel wär auch dabei, mit stirnseitigen Höcker Planunten auch ein wenig durchbrochen (oder je nach Alter der Kinder passt da auch deren Spielküche hin..) :kiss:

Aber ich dachte Flugzeugträger und 3er Block sind fix draußen?
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Ich hab jetzt auch nochmal ne Nacht drüber geschlafen und zusätzlich noch etwas im Planer herumgeschoben.

Achtung, wird länglich! :-(

Dabei ist mir als erstes nochmal klargeworden, wie eng und knapp eigentlich euer geliebter Esserker ist, gerade, wenn man bedenkt, dass da offenbar noch eine rundum Sitzbank, die wiederum auch noch genug Platz zum Durchrutschen benötigt, geplant ist.
Auch die Stühle werden wahrscheinlich weiter in den Küchenraum ragen, als ihr vermutet, wenn das dort alles einigermaßen bequem vonstatten gehen soll.
(Das müsste man dann aber eigentlich bei der Positionierung der Küchenzeile beachten...:-()

Wenn das dort der einzige "echte" Sitzplatz (außerhalb von Feiern) im gesamten Haus ist, und ihr auch nur 2 Leute zu Besuch bekommt, wird sich das schon knubbeln.
Der Besuch sitzt dann bequem auf den Stühlen, und ihr müsst euch für jeden zu servierenden Cappucino und den dafür notwendigen Weg zum Siebträger erstmal aus der Bank rausbasteln.
Sollten sich eure Kinder zunehmend langbeinig entwickeln, wird es ggf. sogar ohne Besuch ne enge Angelegenheit, #blaue Flecken.

Das wisst ihr aber ja (hoffentlich) selbst, ich wollte nur nochmal drauf hinweisen, dass mir das beim "Möbelschieben" wirklich extrem aufgefallen ist. :so-what:
Vielleicht baut ihr das mal mit Klebeband/Stühlen/Kartonagen/Bierkästen/whathaveyou in eurer jetzigen Behausung nach?


Nun hast du in deinen Planungen den SBS rausgeworfen, um den TK in der Küche zu behalten, dafür aber halt einen weiteren HS verbauen müssen.
Für den gleichen Zweck veranschlagt ihr dadurch statt gut 90cm also nun 120cm Bodenfläche.
Und "zur Strafe" ist nun deswegen auch noch Geräteschrank weggefallen.

Das war doch nicht Sinn der Sache, schließlich wolltet ihr, der Ordnung wegen, doch alle potentiellen Unordentlichkeiten versteckt haben?


In deiner ersten Planung
Layout 1 .jpeg
befindet sich die Spüle direkt IM Durchgang.
Da man erfahrungsgemäß täglich am häufigsten an Spüle/GS, den Müll und den KS muss, wird das dort zur potentiellen Kollisionsstelle.
Dazu ist der KS noch so weit ab vom Schuss positioiert, dass man den Arbeitsbereich der Küche, um nicht zu sagen die Küche selbst, sogar komplett verlassen muss.

Dazu müsstest du mit den aus dem fernen KS genommen und dann an der Spüle gewaschenen/vorbereiteten Lebensmitteln dann freischwebend über den Tangoplatz rüber zur Arbeitsfläche tanzen.

Da euch die Kühlschrank-Arbeitsflächen-Strecke aber auch in den bisherigen Planungen nicht gestört hat, macht euch das wahrscheinlich auch hier nichts aus.
Wenn ihr das wirklich so machen wollt, fände ich es aber doch erheblich sinnvoller, wenn ihr das Kochfeld nicht auf den Inselschenkel sondern an die Wand setzt.
So könnt ihr zumindest die bewährte Arbeitsreihenfolge von KS-Spüle-Schnibbeln/Vorbereiten -Kochen einhalten und hättet eine echte Arbeitshalbinsel, die ihr auch tatsächlich als solche nutzen könnt.


Bei der 2. Planung
Layout 2.jpeg
habt ihr durch das planlinke Zweitbecken so gut wie gar keine anständig nutzbare Arbeitsfläche mehr übrig, das würde ich auf keinen Fall machen.


Ich höre jetzt der Übersichtlichkeit halber erstmal auf. ;-)


Edit:
Danke an @Sabine Ohneplan :2daumenhoch:, die mich darauf hingewiesen hat, vorsichtshalber auch die zugehörigen Bilder hochzuladen (mich also an meine eigenen Hinweise zu halten :rolleyes:), damit wir alle von den gleichen Planungen reden.
 
Zuletzt bearbeitet:

8atho

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
143
Geräte über TK hatte ich gedacht.
Spüle am Durchgang nicht optimal, stimmt.
KS außen finde ich persönlich besser. Ich geh da häufiger aus dem Wohnraum ran als von der Küche (das Thema hatten wir schon), aber könnte man überlegen mit links GS oder BO zu tauschen natürlich.
Danke für die inputs :-)

Edit:
Ich gebe den Planungen gerne Namen, kann diese dann gerne auch mit dem Bild verlinken, damit es klarer ist, sorry. Bei Platzierung von Spüle(n) war ich jetzt eh noch nicht so weit, hätte das aber wohl klarer gliedern sollen.
HS+L (Hochschrankwand plus L-Zeile)
HS+FL (Hochschrankwand plus Flugzeugträger)
Dreizeiler

Der Raum ist jetzt nicht so lang, dass er eine Insel parallel zur Fensterseite nicht verträgt. Da ihr im Wohnbereich ein Sofa, Sessel oder so quer zum Raum stellt, ist er auch nicht langgezogen.
Vielleicht kann man auch mit dezentem Trockenbaum-Rahmen (wie heißt sowas? Finde kein gutes Bild) oder Sichtbalken an der Decke den Wohnraum etwas optisch trennen...?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben