Unbeendet Große Küche mit viel Glas

eine Speise hatte Sabine schon vorgeschlagen und ich hatte es mal gemalt. 2m Tiefe. Es wirkt wie ein Tunnel, wenn man reinkommt.

1676469688588-jpg.369647
 
bei deiner #40 müsste man auch 5+m laufen, entlang der Speise, entlang der Insel und dann linsk abbiegen und den ganzen Weg wieder zurücklaufen will man in die Speise, an die Spüle usw.
 
bei deiner #40 müsste man auch 5+m laufen, entlang der Speise, entlang der Insel und dann linsk abbiegen und den ganzen Weg wieder zurücklaufen will man in die Speise, an die Spüle usw.
Das verstehe ich nicht ganz. Die Speise ist doch direkt neben der Spüle. Ich finde alle Sachen sind dort schon sehr nah aneinander gerutscht. Man hat ja nur den einen Gang. Ist das ein Missverständnis in meiner Zeichnung?

Ich finde das es bei der #40 mit der Speis alles zu eng wird. Wenn jetzt noch jemand was wegschmeißen will und jemand anderes Hände waschen wird der Raum knapp.

Zu den Vorräten laufe ich bei jedem Kochvorgang nur einmal. Hole alles und lege es auf der Arbeitsfläche bereit. Viel öfter laufe ich zwischen Arbeitsplatz und Spüle, Arbeitsplatz und Kühlschrank und Arbeitsplatz und Herdplatte lang.
Der Backofen ist bei uns 3x in der Woche in Benutzung und dürfte von mir aus auch etwas mehr abseits stehen
 
du wohnst doch nicht nur in der Küche, du musst doch irgendwie IN die Küche gelangen? Und das mehr als einmal pro Tag?

Küche_mit_Speis.jpg
 
Ah, danke. Jetzt verstehe ich es. Ich war davon ausgegangen die meiste Zeit planoben vom Wohnzimmer zu kommen, wo sich wohl die meiste Zeit das Familienleben abspielt. Aber wenn man mit den Vorräten vom Einkaufen kommt ist es natürlich blöd
 
du musst auf's Klo, jemand klingelt an der Tür, die Waschmaschine läuft, die Wäsche muss raus, dein Kind schreit aus irgendeinem Grund in seinem Zimmer usw.

Screenshot_20230215-074813_Firefox.jpg
 
Neuer Versuch. Geschirrspüler nicht hochgestellt, sondern rechts von der Herdplatte
 

Anhänge

  • küche-1-zeile-insel2.jpg
    küche-1-zeile-insel2.jpg
    95,9 KB · Aufrufe: 97
  • küche-1-zeile-insel.jpg
    küche-1-zeile-insel.jpg
    62,9 KB · Aufrufe: 95
  • küche-1-zeile-insel_plan.jpg
    küche-1-zeile-insel_plan.jpg
    73,2 KB · Aufrufe: 95
  • PLAN3(1).POS
    7,9 KB · Aufrufe: 38
  • PLAN3(1).KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 33
du musst auf's Klo, jemand klingelt an der Tür, die Waschmaschine läuft, die Wäsche muss raus, dein Kind schreit aus irgendeinem Grund in seinem Zimmer usw.

Anhang anzeigen 369769
Das ist ja was grundsätzliches mit unserem großen Haus. Das bringt Wege mit sich. Das lässt sich ja aber nur ändern wenn ich das Haus verkleinere. Ich mag den Platz, mich stören die Wege innerhalb des Hauses sonst nicht.
 
die Insel ist zu kurz, mach die ruhig 3m, das Kochfeld sollte versetzt zur Spüle stehen. Ich habe eine 2m Insel, aber nackt.

Apropos, wo wird deine WAMA im Haus sein?
 
Ich würde so etwas bevorzugen. Die Spüleninsel wäre das absolute Highlight und hätte eine Länge von 340.
Planlinks ist der Sitzbereich, der außerhalb des Kochbereiches liegt. Der Wasseranschluss müsste allerdings ein Stück verlegt werden. Man sitzt kommunikativ gegenüber, während die Hauptbereiche Kühlen- Spülen- Kochen außerhalb des Sitzbereichs sind.
Der KS als Frenchdoor siehe @Traumküchegesucht .
https://www.kuechen-forum.de/forum/galerie/alben/meine-hauptkueche.1701/

https://www.kuechen-forum.de/forum/galerie/alben/gaggenau-french-door-ry492305.1699/

Zudem gut vom Esszimmer erreichbar. Die Kochfeldnische mit 2 m. Der Besen kommt in den Abstellraum, ansonsten mehr als genug Stauraum.
Wenn du keine Anschlüsse versetzen willst, könnte man auch 2 Sitzplätze mittig machen (wie bei deiner vorherigen Planung) und die Spüle weiter außen.

Zum Gustieren, wie toll so eine Spüleninsel ist

Wohnzimmer wird zur offenen Küche mit angeschlossener Aussenküche - Fertig mit Bildern -

Neben der Terrassentür ein hübsches Sideboard mit einem Obstkorb beispielsweise
 

Anhänge

  • EA089931-86A4-49D7-A097-88D39198AA83.jpeg
    EA089931-86A4-49D7-A097-88D39198AA83.jpeg
    57,2 KB · Aufrufe: 105
Ich würde so etwas bevorzugen. Die Spüleninsel wäre das absolute Highlight und hätte eine Länge von 340.
keine steinige Platte ist so lang, man muss dann in der Mitte, wo zwei Korpusseiten zsammentreffen, ansetzen, wegen ein paar Zentimeter mehr. Viele wollen sowas nicht, abgesehen von den Kosten.

schau dir in ein paar Tagen die Küche von Sabine an, wird am Montag installiert. Die Küche ist, glaube ich, 4.55m lang, der Raum aber tiefer und ein Esstisch wird gegenüber der Insel stehen.

Die Küche war ursprünglich ganz anders geplant wegen einer vorhandenen Berbel skyline Haube. Im Boden war inmitten des Raumes (Anbau) auch schon Wasser verlegt. Problem war, die Laufwege waren etwas umständlich und der Fokus zu sehr auf's Kochfeld gerichtet.

Jetzt werden die 3 Kinder, teenies, eine 3m Insel "für sich" bekommen, wo sie sich austoben können (offenbar ist Backen ein Wunsch) und eben vieles selbst machen können, weil die Küche in Zonen aufgeteilt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Evelin 3,40 ist vermutlich etwas übers Ziel hinausgeschossen.
Wie lange kann eine Insel sein, um einen Stein zu verlegen? Welche maximale Länge würdest du empfehlen?

Ansonsten finde ich eine große Spüleninsel gerade für Familien sehr gut geeignet, wie man ja auch gut am Beispiel von Küchennick sieht.

Ich hadere mit der Geschirrspülersituation, ansonsten würde mir so etwas auch gut gefallen, angelehnt an Evelins Erstplanung
 

Anhänge

  • 6D3C65D3-A4EA-4082-8823-B59E7A5109B1.jpeg
    6D3C65D3-A4EA-4082-8823-B59E7A5109B1.jpeg
    60,3 KB · Aufrufe: 71
Zuletzt bearbeitet:
Danke. Ich werde das heute Abend mal in den Planer eingeben.

Ich hatte überlegt Holz-Arbeitsplatten zu nehmen. Mal schauen ob die ins Budget passen oder erst mal Schichtplatte und später tauschen.

Ich hatte auch überlegt die Fronten später vom Schreiner in Vollholz zu tauschen. Ein Tausch müsste doch möglich sein? Durch den Hauskauf und den Umbau haben wir gerade ein begrenztes Budget, aber in 5 oder 7 Jahren wird das wieder anders aussehen
 
Das sind noch mal 2 Varianten, die ich durchgespielt habe
 

Anhänge

  • Küche_L.jpg
    Küche_L.jpg
    62,2 KB · Aufrufe: 92
  • Küche_L_GR.jpg
    Küche_L_GR.jpg
    74,7 KB · Aufrufe: 79
Phia, stell bitte immer auch ein Grundrissbild deiner Planung ein, damit wir die Schrankbreiten und Zeilenabstände sehen.

und stelle ejde variante in einem separaten post vor, damit wir uns drauf beziehen können. Die 2. V in #55 würde mir besser gefallen.
 
Sorry, ich habe fast nur 60er und 90 verplant (außer MUPL )
 

Anhänge

  • L_mit Tisch.jpg
    L_mit Tisch.jpg
    66,4 KB · Aufrufe: 65
  • L_mit Tisch_G.jpg
    L_mit Tisch_G.jpg
    71,4 KB · Aufrufe: 65
So, wir haben alles ein bisschen sacken lassen und waren nun zu zwei Planungsgesprächen. Bei der ersten Variante wurde uns eine Küche von nobilia empfohlen. Hier folgt noch ein weiteres Planungsgespräch.

Bei dem zweiten Küchenstudio geht es um eine Häcker Küche. Die Planung dazu stelle ich hier einmal ein. Die Spülinsel ist nun "nur" auf 2 m geplant, aber nur dadurch bekommen wir ausreichend Platz für einen kleinen Tisch.
Der Kühlschrank ist nun doch nach planrechts gewandert, weil es sonst von dem Höhenunterschied zur Zeile nicht aussieht, denn wir haben ja keine Oberschränke verplant. Und ein kleinerer Kühlschrank reicht uns einfach nicht vom Umfang her. Über zwei Kühlschränke oder Side-by-Side hatten wir nachgedacht, aber nach allem Abwägen dann verworfen. Bei der Spülinsel ist der MUPL mit 60 jetzt ganz außen. Ist das ungeschickt?

Verplante Ausstattung:
- Edelstahlspüle von Blanco mit mobiler Abtropffläche (ist das praktisch?)
- Dunstabzug von Bosch (DWK97IM60) Bosch Esse
- Backofen von Bosch mit Pyrolyse und pyrolysefähigem Teleskopauszug. Ich glaube folgender: Bosch HBA578BB0
- Induktionsfeld 80 cm Bosch PVW895FC5E
- Kühlschrank Liebherr , IRBe 5120 Plus BioFresh
- Gefrierfach klein mit 3 Schubladen von Liebherr

Gibt es bei den Geräten etwas zu beachten? Sollten wir irgendwo höherwertiger werden?

Rein für die Geräte plus Montage kamen dann noch einmal 9000 € dazu. Das klingt für mich fast als hätte sie den Listenpreis veranschlagt. Da müssten wir noch einmal nachverhandeln.
Ansonsten wären wir mit der Küche ganz zufrieden.
 

Anhänge

  • Küchenplanung_Küchenstudio.jpg
    Küchenplanung_Küchenstudio.jpg
    93,3 KB · Aufrufe: 121
  • 20230322_171909.jpg
    20230322_171909.jpg
    121,9 KB · Aufrufe: 121
Die Spülinsel ist nun "nur" auf 2 m geplant, aber nur dadurch bekommen wir ausreichend Platz für einen kleinen Tisch.
Und wo seht Ihr den Vorteil eines Ansatztisches gegenüber eine APL-Verlängerung, die vielseitiger nutzbar, besser zum putzen ist und auch noch ruhiger aussieht?
- Edelstahlspüle von Blanco mit mobiler Abtropffläche (ist das praktisch?)
Was habt Ihr für ein APL-Material ausgesucht? Damit steht und fällt in meinen Augen die Frage der Abtropfe - bei Euren Bildchen sehe ich Holz oder Holznachbildung, damit wäre für mein Dafürhalten ein Wasserschutz notwendig und somit die Abtropfe auch notwendig. Bei Stein, Keramik, Quarzkomposit ist es nur Geschmackssache.
 
Ich weiß nicht ..
Die meiste Arbeitsfläche habt ihr jetzt an der Wand mit dem Rücken zur schönen Fensterfront und die schöne Spüleninsel verkürzt sich auf 2 m, wobei noch der Geschirrspüler in der Mitte und der Mupl ungünstig liegt.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben