Neubau sucht Küche

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
Hallo und guten Abend,

nach längerem stillen mitlesen ist es bei uns nun auch soweit und wir planen unsere neue Küche.
Wir planen ein Einfamilienhaus und ich freue mich auf eine schöne neue offene Küche, nachdem ich die letzten Jahre in einer inzwischen fast 40 Jahre alten geschlossenen Küche gewerkelt habe. Man kann in ihr arbeiten, aber angenehm ist es nicht mehr.
Im Moment steht die Architektenzeichnung, sodass evtl. noch kleinere Änderungen möglich sind. Da das Haus in Holzständerbauweise gebaut wird, müssen wir uns demnächst bzgl. Fenster und Türen festlegen.
Zur Küche selbst: Ich koche und arbeite gerne in der Küche, unter der Woche nutzen wir die Küche für Frühstück und Abendbrot, da wir beide berufstätig sind. Am Wochenende koche hauptsächlich ich. Die Küche sollte pflegeleicht und robust sein.
Ich habe mich am Alnoplaner schon versucht und im Moment steht eine Variante als Favorit. Gestern waren wir in einem örtlichen Möbelgeschäft mit Küchenplanung und haben einen Einblick bekommen, was auf uns zukommt. In meiner Vorstellung wollte ich im Plan unten die Hochschränke haben und zwar von rechts -> li. hochgebaute SpüMa -> DGC mit Wärmeschublade (29 cm) darunter -> Backofen. Der Verkäufer gestern sagte, er empfiehlt die SpüMa in die Mitte zu setzen, das wäre praktikabler und erspart eine Wange. Er erstellt jetzt einen Plan und am Donnerstag treffen wir uns nochmal mit ihm.
Ursprünglich wollte ich einen DGC und evtl. die Wärmeschublade von Miele nehmen. Laut Verkäufer müssten wir dann auch aus optischen Gründen den Backofen von Miele nehmen. Damit liegen wir aus seiner Sicht mit unserem Budget an der untersten Grenze, sodass ich mich heute für Neff entschieden habe.
Im Moment präferiere ich folgende Geräte:

Backofen

Dampfbackofen

Wärmeschublade

Kochfeld

Geschirrspüler

Dunstabzugshaube

Ich bin gespannt auf den Austausch hier im Forum und freue mich auf die Planung.
Beste Grüße

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 156 cm (180 cm, zurzeit eher seltener Küchenbenutzer)
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): noch offen, ich möchte gerne die Arbeitsplatte verlängert, quasi als Fensterbank haben
Fensterhöhe (in cm): noch offen
Raumhöhe in cm: 250 cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 cm (im Küchenstudio empfohlen) bis 80 cm (meine Präferenz )
Spülenform: 1,5 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Wärmeschublade, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: Für 8 Personen, wird später neu gekauft
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen, evtl. Arbeit
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Insel: 86 cm, Wand 91 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade), Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Querbeet, von Alltagsküche über Menüs bis hin zum Backen von Brötchen und Brot.
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Zurzeit meistens alleine, was sich in der neuen Küche vielleicht ändern wird. Gäste dürfen gerne mithelfen.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bisher: geschlossene Küche; fast 40 Jahre alt, die Spüle grenzt direkt an eine Ecke, daneben die SpüMa; Schränke, die aus einer Schublade und dann Tür mit Regalboden bestehen; 1 Ecke, die nicht tot ist ;-); zu wenig zusammenhängender Stauraum z.B. für Vorräte, obwohl sie mit 12 qm recht groß ist; Mülleimer steht separat, kein Zugang/Blick in den Garten und noch vieles mehr.

Die neue Küche soll vor allem das Kochen in das Wohnen integrieren; Unterschränke mit (großen) Auszügen haben; tolle Geräte in ergonomischer Höhe, MUPL, Stauraum bieten (Allesschneider, Zubehör für Küchenmaschine) ach und noch so vieles.

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff bevorzugt
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
Ich habe gerade gesehen, dass die Links zu meinen Geräten nicht "mitgekommen" sind. Deshalb nochmal:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
Hallöle und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne, umfangreiche Threaderöffnung *2daumenhoch*

Momentan ist noch Urlaubszeit, also bitte nicht ungeduldig werden, wenns heute Abend noch keine komplette Planung gibt;-) .

Eine kleine Bitte... Stell die Bilder der Grundrisse hier ein.
a) haben nicht alle den Alno an Bord,
und b) kann man sich einen Überblick verschaffen, ohne erst die dateien downloaden zu müssen

Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
Hallo Samy,
vielen Dank für die Begrüßung. Ist es so in Ordnung, ich habe nochmal einen aktuellen Grundriss eingefügt.
Die Wand zum HWR wird übrigens bis zur Tür von der Diele 440 cm lang. Wir rechnen für die Küche aber mit 420 cm im Moment.
Heute waren wir noch in einem Küchenstudio, welches auch unser Favorit ist für den Küchenbau. Die Planung war sehr umfangreich und nach 4 Stunden intensiven Planens haben wir uns Freitag für einen weiteren Termin verabredet. Die Brüstungshöhe der Fenster möchte er auf mind. 95 cm gerne 100 cm haben.
Bei den Geräten kommt vermutlich eine kleine Änderung und zwar wird es ein
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
werden. Wenn ich es richtig in Erinnerung haben bekommen wir 6 Raster.
Viele Grüße
Neubau sucht Küche - 299981 - 13. Aug 2014 - 21:55
Neubau sucht Küche - 299981 - 13. Aug 2014 - 21:55
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Samy meinte eine Grundrissansicht deiner Alnoplanung von der Halbinsel-Variante. Screenshot geht da ohne Probleme.

Aktuell sieht es so aus, als wenn die Halbinsel vorm Fenster ist ... .wo soll die Abluft raus? Über dem Fenstersturz geht das in aller Regel nicht.

Wenn man die Heißgeräte geschickt plant und sie nicht gleich in Schränken nebeneinander sind, dann kann man meiner Meinung nach auch Geräte verschiedener Hersteller nehmen. DGC von MIele und Pyrolysebackofen aus dem Hause BSH . Mit der Meinung stehe ich manchmal alleine ... aber, was ist z. B., wenn aus welchen Gründen auch immer, in 4 Jahren eines der Heißgeräte kaputt geht und man nur noch ein Nachfolgemodell bekommt, was mittlerweile ein anderes Design hat? Dann ersetzt man doch das nicht kaputte Geräte nicht auch gleich ;-)

Die Wärmeschublade ist wirklich gewollt oder soll sie nur Höhenausgleich sein?
------------------
Mir fällt auf, dass die Aussenansicht der Fensterplanung in der PDF nach planoben recht kunterbunt durcheinander ist (ich habe die PDF mal in Bild gewandelt):
Neubau sucht Küche - 300064 - 15. Aug 2014 - 07:50


Als Bild hast du dagegen diese Planung eingestellt:
Neubau sucht Küche - 300064 - 15. Aug 2014 - 07:50


Welcher Plan ist denn nun Ausgangsbasis?

Dann empfehle ich noch So plant man Küchen - Literatur zur Küchenplanung - Küchen-Forum mal zu lesen ... wg. Kochfeld/Spülen/Arbeitsplatzposition.
 

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
Hallo Kerstin,
ich verstehe, hier kommt der Alno Grundriss
Neubau sucht Küche - 300068 - 15. Aug 2014 - 09:15


Du hast recht mit den Erdgeschoss-Grundrissen, wir haben die Fensterabstände etwas angeglichen und jetzt folgende Zeichnung vom Architekten bekommen.
Neubau sucht Küche - 300068 - 15. Aug 2014 - 09:15


Die Wandmaße in der Küche haben sich auch noch etwas verändert. Wir haben rechts an der Wand 420 cm und unten insgesamt 440. Die Küche hat der Architekt eingezeichnet, davon bitte nicht irritieren lassen.

Wenn wir das Kochfeld auf der Insel lassen wird es wahrscheinlich eine
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
geben und die Abluft kommt unten raus.
Bei den Geräten steht bei mir auch die Funktion an erster Stelle und dann die Optik. Die Wärmeschublade ist ein Wunsch meinerseits. Wir machen sehr viel selbst (Brot backen, Brötchen, Pizza, Joghurt etc.). Aktuell habe ich nur einen ziemlich neuen Backofen. Sodass ich schlecht sagen kann, ob DGC und Backofen für die Dinge ausreichen.

Wir waren gestern zu einem zweiten Gespräch bei einem Planer, der hat uns übrigens zusätzlich zu dem Mupl , nochmal Müll unter dem Spülbecken geplant. Das fand ich überdimensioniert, zumal wir zurzeit sehr wenig Hausmüll haben und eher kleinere Behälter favorisieren. Wie sieht es diesbezüglich bei euch aus? Pläne hat er übrigens keine mitgegeben und er wollte auch noch keinen Preis nennen, da wir ihm erst gestern unsere Gerätekombi genannt haben. Habe in der Übersicht allerdings etwas von 23000 € gelesen, wobei dort der Miele DGC eingerechnet war, weil der schon relativ fest steht. Bin gespannt auf den Endpreis. Er kennt schließlich unser Budget.
Wir haben aber heute Vormittag einen zweiten Termin bei einem anderen Planer, bin gespannt was der uns bringt.

Viele Grüße
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Es macht wenig Sinn, die Fensterbank als APL auszubilden und dann die Spüle davor zu haben. Dann hat man nicht wirklich etwas von der dort tieferen APL.

Die Airdeluxe würde ich nur hinter ein Panorama-Kochfeld setzen. Bei dem gewählten Kochfeld sind insbesondere die Pfannenplätze eher vorne, dort lassen sie sich ja auch wesentlich besser bedienen.

Und der Standalone wirkt irgendwie überhaupt nicht .. und ja, es ist nur der Alnoplaner-Kühlschrank, aber irgendwie wird er nicht zugehörig aussehen.

Beispiele für Stand-Alone-Lösungen
 

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
Wir sind nicht festgelegt, die Spüle genau dorthin zu setzen und wir können auch immer noch das Fenster schieben. Eine Verlängerung der APL planen wir aber, ich finde es aus reinigungssicht angenehmer so wenig Ecken und Kanten bzw. Höhen zu haben. (Ich hasse putzen ;-) ). Das mit dem Kühli stimmt, was die Arbeitsabläufe angeht, sollte er vielleicht auch "mittendrin" stehen, bin gespannt auf die endgültige Küchenlösung. Wir haben uns den Kühlschrank letztes Jahr neu gekauft, der zieht also mit um. Wir haben aber mit einem Side-by-side mal geliebäugelt und ich lege mich so ungern fest, bzw. finde es gut, wenn Dinge flexibel sind. Daher habe ich ihn bewusst an den Rand der Küchenzeile gestellt. Vielleicht kann man aber mit einer Wange und einem Oberschrank arbeiten, um ihn zu verkleiden.
Unser Plan im Moment ist übrigens, dass wir allerfrühestens im März einziehen. Baubeginn ist je nach Wetterlage im November und ab dann sind 5 bis 6 Monate mindestens eingeplant. Wir haben also noch (jede Menge) Zeit :pc::saegen::nageln:*drinks**sleep*
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Kannst du den vorhandenen Kühlschrank mal zum Hersteller verlinken?
 

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
Vielleicht so eine Variante (auf Farben etc. sind wir noch nicht festgelegt), diesmal mit einer reinen Halbinsel:
Neubau sucht Küche - 300081 - 15. Aug 2014 - 10:51
Neubau sucht Küche - 300081 - 15. Aug 2014 - 10:51
Neubau sucht Küche - 300081 - 15. Aug 2014 - 10:51

ab gehts ins Küchenstudio
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Nee ;-) .. Kühlschrank ist irgendwie komplett ausserhalb des Geschehens.

Die Größe der Halbinsel kommt fürs tägliche Arbeiten überhaupt nicht zur Geltung.

Hier mal mein Versuch, wenn ein Raum schon so groß ist, dann finde ich ja eine richtige Insel immer die schönste Wahl. Schon, weil man die Möglichkeit hat, immer auf 2 Wegen zum Ziel zu kommen.

Fenster planrechts in einmal 90 und einmal 60 aufgeteilt.

Als DAH jetzt z. B. die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
für Abluft.

Der Standalone jetzt in die Hochschrankwand eingegliedert. Und, da finde ich es immer besonders gut, wenn rechts und links möglichst keine anderen sichtbaren Gerätefronten sind. So sind jetzt Backofen und DGC/Wärmeschublade auch weitestmöglichst getrennt und man könnte tatsächlich verschiedene Hersteller erwägen.

Die Kochfeldzeile enthält 3x100er Auszugsunterschränke und einen 50er mit Innenauszügen insbesondere für Essig/Öl und typische Kochvorräte. Im Übergang zur Hochschrankwand dann einen Ulla-Schrank , wo z. B. unten die Küchenmaschine einsatzbereit stehen kann.

Die Kochfeldzeile generell im 5er Raster, die Insel im 6er Raster mit niedrigerem Sockel.
6 Raster - was heißt das?

Die Insel mit einem großem Spülenschrank am Kopfende und Doppelbecken. Da kann man auch mal unsichtbar etwas abtropfen lassen. Daneben noch Platz für ein 15er Element für Handtücher etc. Im oberen Auszug bleibt wg. der beiden Becken eh nicht mehr viel Platz. Der Platz sollte aber für die küchenüblichen Putzmittel, Handtüchervorrat etc. reichen. Der untere Auszug wäre dann Stauraum.

Nach planunten hin dann einen 50er MUPL , der oben Gelber Sack Müll, Biomüll und Restmüll beherbergen kann. Der untere Auszug kann ganz normal als Stauraum genutzt werden. Daneben noch ein 100er Auszugsunterschrank im Raster 1-2-3. Insel nach planoben hin mit einem 90er, z. B. Raster 2-2-2 und einem 60er mit Innenauszügen, wo dann eher Vasen, Tischdeko etc. untergebracht ist.

Meine Philosophie zu einer Spülen-/Arbeitsinsel habe ich HIER zusammengefaßt.

Generell erfordert dies dann 2 Wasseranschlüsse, einmal am Spülenschrank und den anderen würde ich im Schrank unter DGC/Wärmeschublade neben der erhöhten GSP setzen. Dann ist auch gewährleistet, dass z. B. der DGC mit Festwasseranschluß gewählt werden könnte oder später mal dazu kommt. Selbst, wenn der Kühlschrank mal durch einen ebenfalls 60 cm breiten Kühlschrank mit Eiswürfelbereiter im TK-Fach ersetzt werden sollte, ist der Wasseranschluß gewährleistet. So einen 60cm breiten Standalone habe ich nämlich ... gibt es bei Liebherr :cool:
 

Anhänge

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
Hier schonmal der
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
Hallo Kerstin,
vielen Dank für deinen Entwurf. Wir haben schon hin und her überlegt ob Halbinsel oder Insel und haben uns für die Halbinsel entschieden. Es bringt nochmal Stauraum. Davon abgesehen schafft es auch optisch eine Abtrennung des Küchenbereiches. Den Kühli lass ich erstmal "außen" und separat. Mir ist die Hochschrankwand zu wuchtig. Bei der Küchenmaschine handelt es sich um eine Cooking Chef von Kenwood, die gerne auch draußen stehen darf und ihren festen Platz haben soll. Im Moment geplant für rechts neben der Terrassentür.
Eine Änderung hat sich heute in der Planung ergeben: Ich habe mich gegen eine hochgebaute SpüMa entschieden :-[. Ich habe mir einige angeschaut und da es sich um ein hohes Modell handeln soll, ist mir bei höhergebauten schon der mittlere Korb fast zu hoch zum bequemen Einräumen, geschweige denn die Besteckschublade. Zur Gesamtansicht des Hauses, passt eher ein Fenster im Küchenbereich. Die Wahl der versenkbaren DA hat eher folgenden Grund: Deckenhaube mag ich nicht, normale Inselesse ist für mich ein Störfaktor und sorgt für blaue Flecke in Kopfhöhe. Uns ist aber klar, dass sie weniger "Geruch" absaugt. Die Air Deluxe 100 ist ein Hingucker. Bei einer wandständigen Kochstelle, bevorzuge ich aber eine "normale" schräge DA.
Was mich aber noch interessiert. Diejenigen von euch, die MUPL haben: Habt ihr noch einen 2. Müll oder reicht das. Ich frage aus dem Grund, weil der eine Küchenplaner uns ja nochmal unters Spülbecken Müll eingeplant hatte.

Vielen Dank für heute
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Tja, da finde ich viele Entscheidungen sehr schade. ERhöhte GSP hängt ja auch von der Höhe ab. Die Erhöhung kann sinnvoll zwischen 20 und 50 cm sein. Vielleicht hast du dir da ein zu hoch stehendes Modell angesehen. Meine ist 28 cm erhöht, da kommt man überall prima ran.

Müll ... was müßt ihr denn alles trennen? Davon hängt das doch ab.

EDIT:
Ich verstehe auch nicht, was an "meiner" Hochschrankwand wuchtiger ist, als an eurer geplanten. Ist doch dieselbe Schrankanzahl. Und die Lösung mit dem Standalone finde ich nebenangestellt leider überhaupt nicht stimmig.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Und Stauraum .. ich hatte vergessen zu erwähnen, dass alle Unterschränke planrechts in Übertiefe (bei Schüller 10 cm mehr als normal) sein können:
jamach_20140815_kb1-neuvshori300_grundriss-jpg.163955


Außerdem alle Schränke der Insel in 6rasterig. Das sollte die rechnerisch 50 cm weniger breite Insel (ggü. Halbinsel) dicke wettmachen.

Und planoben sind dafür jetzt 3 gleichartige Fenster, planrechts gibt es überhaupt nur die Küchenfenster und die Tür in den HWR als Außenansicht.
 

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
okay, ich schau nochmal wegen SpüMa und den Höhen. Wir trennen fast alles. Kompost kommt in den Garten, da reicht ein kleiner Teil für schlechtes Wetter ;-). Hausmüll fällt auch eher wenig an. Durch Umverpackungen, fällt am meisten Plastik an. Ich fand es auch irritierend, dafür 2x Platz zu planen, wir überlegen ein 2. Becken auf der Insel zu platzieren, da hatte der 1 Planer dann sogar ein 3. Müll geplant :rolleyes:.
Bezüglich der Schrankwand haben wir den ersten rechts durch einen Unterschrank ersetzt. Gefällt mir besser, ist im Moment der Platz für Allesschneider in der Schublade und oben steht die Kaffeemaschine.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Hier nochmal, was ich zu meiner Planung wg. Spüle/Müll geschrieben habe .... noch Fragen?
Die Insel mit einem großem Spülenschrank am Kopfende und Doppelbecken. Da kann man auch mal unsichtbar etwas abtropfen lassen. Daneben noch Platz für ein 15er Element für Handtücher etc. Im oberen Auszug bleibt wg. der beiden Becken eh nicht mehr viel Platz. Der Platz sollte aber für die küchenüblichen Putzmittel, Handtüchervorrat etc. reichen. Der untere Auszug wäre dann Stauraum.
Nach planunten hin dann einen 50er MUPL , der oben Gelber Sack Müll, Biomüll und Restmüll beherbergen kann.
 

JaMaCh

Mitglied
Beiträge
21
Hallo, der Ratgeber ist ja spitze, ich werfe meine Planung nochmal um und versuche mich daran zu orientieren. Viele Grüße
 

Mitglieder online

  • Ritterburg2.0
  • mozart
  • kuechentante
  • Dhm
  • Angelika95
  • Conny
  • Snow
  • mike202
  • Magnolia
  • Lisa90
  • Schreinersam
  • LisaRu
  • Anke Stüber
  • Boschibär
  • moebelprofis
  • capso99
  • schokonuß
  • minimax

Neff Spezial

Blum Zonenplaner