1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Single Frau sucht Küche für Neubau ;-)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Tanja88, 6. Aug. 2016.

  1. Tanja88

    Tanja88 Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2016
    Beiträge:
    5

    Hallo liebe Forum Mitglieder :-[,

    Ich heiße Tanja und bin alleinerziehende Mama.

    Sehr günstige Umstände ermöglichen es mir nächstes Jahr ein neues Haus zu bauen. Schon immer träumte ich von einem offenen Ess- und Wohnbereich*dance*. Bei der Küchenplanung durfte ich bereits die Qual der Wahl erleben. Jeder Verkäufer hat andere Ratschläge, sodass man sich am Ende doch mit dem Thema auseinander setzen muss, wenn man alles richtig machen möchte. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    Die Küche auf dem Bild habe ich nach meinen Vorstellungen zusammen gestellt. Was sagt ihr, ist sie ergonomisch richtig oder gibt es in dieser Hinsicht Verbesserungsbedarf?
    Desweiteren überlege ich die Anschaffung eines Deckenlüfter der Marke Siemens LF159RF50. Hat jemand Erfahrung mit diesem Gerät?
    Ich koche viel und gern für meine Kinder, Freunde und Familie, deshalb auch der große Herd. Funktioniert der Deckenlüfter oder ist er eher ein hübsches Accessoire für eine Küche in der kaum gekocht wird? Ist vielleicht eine Esse empfehlenswert?

    Ich freue mich sehr über jede Antwort und bedanke mich bei euch allen jetzt schon mal.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 167
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Variabel
    Fensterhöhe (in cm): Variabel
    Raumhöhe in cm: 270
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
    Spülenform: Eckspüle
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Standart
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Ich koche sehr viel
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
    bis 20.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2016
  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Tanja, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

    Du bekommst einen wunderbar großen Küchenraum, nur die Planung ist etwas ungünstig.... Sie ist eine Planung mit sehr weiten Wegen! Allein der Weg zwischen Spüle und Kühlschrank misst schon fast 5 m! *w00t* Ich nehme mal an, du bist kein Marathonläufer? :cool: *rose*

    Von Eckspülen, bzw. Eckschränke raten wir hier ab. Lese dazu bitte * Tote Ecken - gute Ecken *

    Eine Standard-Arbeitshöhe gibt es eigentlich nicht. Für den einen ist 87 cm Standard, für den anderen 92 oder gar 100 cm... ;-) Die Arbeitshöhe sollte individuell angepasst werden. Du gibst viel Geld für die Küche aus, da sollte das schon passen!

    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in
    Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

    Zum Deckenlüfter, ich habe in meiner Küche einen, allerdings nicht von Siemens sondern von Gutmann. Er funktioniert, ist aber sehr empfindlich gegenüber Zugluft. Auch muss man zum Reinigen immer auf eine Leiter steigen. Aus heutiger Sicht, würde ich eine Planung mit Deckenlüfter vermeiden.

    Das Kochfeld hast du sehr nahe an den Rand geplant... Es droht Absturzgefahr! Zudem ist es gerade wenn man viel und für Gäste kocht, immer günstiger, wenn man rechts und links vom Kochfeld Abstellfläche hat. Auch findet die Hauptarbeit meist nicht am Kochfeld statt, sondern beim Vorbereiten der Lebensmittel, die in den Topf sollen... Du wirst also hauptsächlich mit dem Gesicht zur Wand arbeiten.... Dabei ist gerade das Arbeiten auf einer Insel toll! *kiss*

    Müsst ihr bei euch keinen Müll trennen?

    Zum Grundriss, kannst du zur Orientierung bitte auch einen Gesamtgrundriss einstellen. *rose* Die Fensterpositionen sind fest, oder kann man sie noch verschieben?







     
  3. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Hallo und ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

    Der Raum hat eine schöne Größe, da kann man eine richtig angenehme und praktische Familienküche planen. Vorab müsste man noch ein paar Fragen klären: Bei der Arbeitshöhe schreibst Du "Standard". Damit solltest Du nicht zufrieden geben und lieber Deine Wohlfühlhöhe bestimmen und damit planen. Bei Deiner Körpergröße ist eine hohe Korpusgröße für die Unterschränke m.E. möglich. Um das zu klären solltest Du mal die Tipps von Conny probieren und das Ergebnis mitteilen.

    Auch schreibst Du was von einem Esstisch, der bei Bedarf gekauft werden soll: Soll der in die Küche integriert werden?

    Sehr nützlich für die Planung wäre ein Grundriss der Etage, damit man die Laufwege beurteilen und mit in die Planung berücksichtigen kann.

    Auf Anhieb sehe ich in der aktuellen Planung drei größere Probleme:
    1. Die Eckspüle: Das ist sehr unpraktisch, sowohl wegen der Form als auch weil man, wenn man davor steht, gleich drei Unterschränke blockiert (links, der Spülenschrank an sich und rechts). Der Raum braucht solch eine Notlösung nicht
    2. Die Position des Kochfelds: Sehr nah am Rand. Abgesehen davon, dass Du damit drumherum kaum Abstellfläche hast, ist die Position sehr gefährlich, weil damit leicht ein Pfannenstiel überstehen und versehentlich beim herumlaufen "mitgenommen" werden kann. Besonders mit Kindern willst Du sowas nicht.
    Das Kochfeld an einer "Insel" benötigt außerdem eine besondere Dunstabzuglösung, die meistens auch teuerer ist. Die Position der Sitzplätze am Kochfeld: Unangenehm wegen mögliche Fettspritzer vom Kochgut, gefährlich, wenn man vor heißen Gefäßen sitzt und isst. Auch nichts für Kinder (aber auch für Erwachsene eher ein Strafplatz).
    3. Die U-Form mit ausgelagertem Kühlschrank. Der Raum ist halbleer, die Laufwege sehr lang, der Kühlschrank hat keine Ablagefläche in der Nähe und ist einfach weit weg von allem.

    Warum möchtest Du die Mikrowelle einbauen? Das ist teuer und, wenn in der Nähe vom Backofen, muss man auch die gleiche Optik wählen. Geht er kaputt, ist das Design womöglich nicht mehr erhältlich. Günstiger und einfacher ist, die Mikrowelle als Standgerät hinter einer Klappe zu planen.

    Warum möchtest Du kein hochgebauter Geschirrspüler? Das ist sehr angenehm für den Rücken und, wenn planbar, sehr empfehlenswert.

    Wenn Du Induktion hast, brauchst Du kein separates Wasserkocher mehr auf der APL, es reicht ein Wasserkessel oder einfach ein Topf.

    Wozu genau willst Du eine Speisekammer? Liste bitte auf, was Du dort lagern möchtest, vielleicht brauchst Du gar keine.

    Das wär's für den Anfang...
     
  4. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    @Conny... hab' Deine Antwort erst jetzt gesehen... *patsch*
     
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Isabella... :cool:


    Was mir gerade auffällt, die beiden Grundrisse stimmen nicht überein.... Auf dem rechten Grundriss ist der Wandabschnitt zwischen Durchgang zur Küche und Terassentür 119 cm breit, auf dem linken ist er nur unwesentlich breiter als die Wohnzimmer-Außenwand dick ist...???

    [​IMG] [​IMG]
     
  6. Tanja88

    Tanja88 Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2016
    Beiträge:
    5
    Hallo Conny, Hallo Isabella ,

    Vielen Dank für die ausführliche und vor allem schnelle Antwort. Müll müssen wir selbstverständlich auch bei uns trennen ;-) Papier und gelben Sack wollte ich in den Abstellraum stellen. Bio und rest Müll wollte ich neben die Spüle platzieren.
    Die Fenster kann ich noch ohne Probleme versetzen.

    Die Mikrowelle wollte ich über dem Backofen setzen weil es meiner Meinung nach besser und moderner ausschaut.

    Die Geschirrspülmaschine wollte ich nicht hoch setzen weil ich Platz sparen wollte.

    In der Speisekammer wollte ich Wasserkisten, Kartoffeln bzw. Trockene Lebensmittel, Mehl, Zucker, Staubsauger usw. Lagern

    Der Esstisch soll nicht integriert werden.

    Wow mein lieber man, es sind unglaublich viele Details auf die ich nicht geachtet habe. Ich bin sehr froh, daß ich mich hier in diesem Forum angemeldet habe. Vielen Dank für eure Hilfe

    Ich hoffe ihr könnt mir jetzt ein paar Vorschläge machen.
     

    Anhänge:

  7. Tanja88

    Tanja88 Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2016
    Beiträge:
    5
    Zeichnung oben ist vom Architekten und dient nur zur Orientierung.

    Zeichnung unten (rosa Hintergrund) ist die geplante Küche
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Wow, vier Abstellräume + HWR und nur eine Dusche?

    Der einzige Zugang in den Garten ist in der Küche?

    Welche Maßen sind denn die tatsächliche, die man für die Planung verwenden soll? Woher hat der Küchenplaner die Raummaßen? Ohne genaue Abmessungen kann man keine richtige Planung machen...

    Möchtest Du Dich nicht mit dem Alno-Planer beschäftigen? Wenn man mitmacht, versteht man auch die Details der Planung.

    Misst Du noch deine Arbeitshöhe? Davon ist nämlich die Korpushöhe der Unterschränke und deren Unterteilung in Schubladen/Auszüge abhängig.
    Dein Küchenplaner hat nämlich mit niedrigen US in 5er-Raster geplant, m.E. ist hier wahrscheinlich ein 6er-Raster möglich:
    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]



    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.

    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

    In
    Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 10 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.
     
  9. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hier ein erster Planungsvorschlag....

    Die Hochschrankwand hab ich eingekoffert und ein Teil der Wand zum Abstellraum vorgezogen.
    Die Küche hab ich als Zweizeiler geplant. Das erspart teure Ecklösungen, ergibt ein ergonmisches Arbeiten, viel Stauraum und viel Arbeitsfläche, besonders auch rund um das Kochfeld.
    Den GSP hab ich hochgestellt. Die erhöhte Abstellfläche könnte man für die Kaffeemaschine oder auch für die Obstschale nutzen.
    Die Inselsitzplätze sind jetzt so angeordnet, das man sich gegenübersitzt und nicht wie die Hühner auf der Stange. Der Stuhl in der Zeile, bleibt der Köchin vorbehalten, dann sitzt auch niemand während des Kochens im Wege...
    Ein * MUPL * darf natürlich nicht fehlen! Er befindet sich neben der Spüle.
    Die APL habe ich in die Fensterlaibung laufen lassen, das ergibt eine schöne tiefe Arbeitsfläche!

    Die Wand Plan links unten, würde ich noch ein bisschen einkürzen, damit ein gerader Laufweg in die Küche entsteht. Hab ich in meiner Planung vergessen....

    Überlegen solltest du noch, wie wichtig dir das Inselkochen ist. Eine Wandesse ist effektiver! Zudem verbringt man die meiste Zeit mit der Vorbereitung. Dazu braucht man eigentlich immer wieder Wasser. Daher wäre eine Spüleninsel eigentlich sinnvoller...

    Spülenzeile:

    - Wange
    - 60er
    - 90er
    - 40er MUPL
    - 60er Spülenschrank
    - 60er
    - Wange
    - GSP
    - Wange

    Insel:
    - Wange
    - 90er
    - 90er
    - Wange
    - 90cm überstehende APL (Die Stütze hab ich vergessen mit einzuplanen)

    Hochschrankwand:
    - Trockenbau
    - 60er Backofen/Mikrowellenschrank
    - Wange
    - SbS
    - Wange
    - 60er Vorratsschrank
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2016
  10. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    377
    Zum Hausgrundriss:

    Den Abstellraum von 1,55 qm würde ich in eine Dusche für das kleine
    Bad umwandeln.

    Im großen Bad sind da zwei WCs geplant oder gab die Software kein
    Bidet her?

    Ich hätte das große Bad zusätzlich vom Ankleideraum aus zugänglich
    gemacht. Wenn du mal Herrenbesuch hast, wird das sehr sinnvoll ;-)

    Der Weg vom Parkplatz bis zu Küche ist endlos. Das wäre mir zuviel
    Schlepperei.

    Zur Küche:
    Vieles wurde ja schon gesagt .. meine 5 Cent:

    Kochfeld direkt am Essplatz wird eine Sauerei und ist zu gefährlich.

    Kochfeld an die Wand.

    Planrechte die Unterzeile als Maxizeile (75 cm tief).
     
  11. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    Den kleinen Abstellraum würde ich unbedingt so lassen.

    Der ist m.M. richtig und wichtig, da man dort z.B. Regalböden in 7 Ebenen einziehen kann = ca. 7 m Regale für Ordner und Putzmittel etc. und vor den Regalen kann dann der Staubsauger zentral stehen. Türe dann als Schiebetüre oder aber dass eine Drehtüre nach außen auf geht.

    Für eine zusätzliche Dusche im WC würde ich lieber ca. 0,5 m2 vom KiZi klauen und die WC Türe nach planoben versetzen. im WC unten dann eine Dusche und planoben im WC Waschbecken und Toilette setzen.
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Das sieht sehr schön aus; kommt darüber noch eine Wohnung?
    Leider ist kein Nordpfleil zu erkennen. Falls Norden oder Osten oben wäre, würde ich einen 'Seitenwechsel' vorschlagen. Alle Servce-Räume nach planoben und die Kinderzimmer nach planunten. Dein Schlafteil könnte mit der Küche getauscht werden.

    Ist eine gedeckte Terrasse geplant? Das ist eigendlich immer eine gute Investition. Vom Wohnbereich würde ich ebenfalls noch Schiebetüren zum Garten einplanen.

    Ein paar Verbesserungsvorschläge für die 'Kleinigkeiten':
    - Türe von Garage in Abstellraum mittig auf die Wand, zwischen den Autos und quasi ggüber von der Türe in die zentrale Diele (Slalomlaufen ist ungünstig mit schweren Einkaufstaschen in der Hand.
    - Türe vom Carport in den Garagen-Abstell ebenfalls mittig, so dass man beide Seiten nutzen kann.
    - Türe in die Speise als Schiebetüre
    - unbedingt 2. Dusche einplanen - aus Kindern werden Teenager, die dann bald auch Uebernachtungsbesuch haben werden ...
    - Zugang zum Schlafzimmer durch die Ankleide; Wand zwischen Ankleide und Schlafzimmer ist unnötig - lass Dir vom Schreiner einen raumhohen Schrank bauen, da kann an der Rückseite dann gleich z.B. der TV integriert werden und Du sparst die Wandstärke und bekommst dafür Stauraum.
     
  13. Tanja88

    Tanja88 Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2016
    Beiträge:
    5
    Liebe Forum Mitglieder,

    Ganz lieben Dank für die zahlreichen Antworten, Verbesserungsvorschläge etc. Besonderer Dank an Conny für die Pläne*kiss*. Das muss ich jetzt alles auf mich wirken lassen und ggfalls umsetzen:pc:.

    Oben sind zwei Wohnungen geplant, entweder für meine Kinder, wenn sie "ausziehen" wollen oder Mieter. Das Haus ist schon so geplant, dass der Ess- und Wohnbereich im Süden sind, dementsprechend sind Garage, Carport im Norden. Auf einen begehbaren Kleiderschrank wird, denke ich mal, keine Frau verzichten wollen:cool:.

    Was ist wenn ich den Herd auf die lange Seite, da wo die Hängeschränke geplant sind, umsetze? Die Insel bleibt als Arbeitsbereich und ich verkürze den Weg von der Spüle zum Herd.

    Die Spülmaschiene habe ich unten gelassen, weil meine große damals gerne ihre Tellerchen selbst in die Spülmaschiene eingeräumt hat. Das wollte ich der kleinen auch nicht nehmen. Meine Mama hat ihre Spüle auch als Eckspüle, das fand ich eigentlich immer toll. Der Unterschrank wird nicht oft benutzt, da dort nur Waschlappen, Geschirrspültabs und Vorrat an Spülmittel befinden wird. Der 45-er Unterschrank zwischen der Spüle und der Spülmaschiene ermöglicht gleichzeitiges Arbeiten an der Spüle und das Einräumen der Spülmaschiene...War zumindest mein Gedanke... Was sagt ihr?
     
  14. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.299
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Aus Erfahrung kann ich dir sagen das Kinder sehr schnell groß werden. Und bei aller Liebe wäre es unsinnig wegen 1-2 Jahren wo die Kinder noch kleiner sind bei einer Küche die 15 - 20 Jahre so steht auf etwas angenehmes zu verzichten.

    Außerdem muß man eine Spülmaschine ja nicht sooo hoch stellen. Ein 2er oder 3er Auszug drunter reicht schon. Und da kommen auch die kleinen Zwerge noch ran um ihr Tellerchen rein zu stellen. ;-);-)

    LG
    Sabine
     
  15. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Ich finde den Plan noch Verbesserungswürdig. Der HWR ist größer als das 2. Kizi. Den Raum muss doch gar nicht so groß sein, in der Mitte wird gähnende Leere herrschen. Ein Kind wiederum könnte den Platz zum Spielen wirklich gebrauchen.
    Wenn unten Süden ist müssen die Kinder im Norden sein? Dein Schlafzimmer ist wiederum ist im Süden.
    Kinder halten sich tagsüber in ihren Räumen auch wirklich auf im Gegensatz zu Erwachsenen die eher wenig Zeit im Schlafzimmer sind. Die Küche ist maximal weit vom Auto weg mit den Einkäufen...
    Würde auch eine 2. Dusche statt noch ein Abstellteil nehmen.
     
  16. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Ja, das Kochfeld kann auch auf die Wandzeile.

    Thema: Single Frau sucht Küche für Neubau ;-) - 395210 -  von Conny - tanja.JPG

    Der GSP steht auf einem 2 rastigen Auszug, also 26cm höher, als wenn er auf dem Boden stehen würde. Ich denke das ist noch eine kindgerechte Höhe.
     

    Anhänge:

  17. Tanja88

    Tanja88 Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2016
    Beiträge:
    5
    Liebe Conny,

    Vielen lieben Dank für deine Mühe. Ich denke mal, dein Vorschlag kommt meinen Wünschen und Vorstellungen am nächsten. Da werden sich die Verkäufer aber freuen*kfb*. Plane jetzt eine kochinsel, Herd mit Bora-System und eingebauter kühl- und gefrierkombi, dazwischen Backofen mit Mikrowelle. Spüle kommt aus der Ecke raus zum großen Fenster hin..

    Was empfehlt ihr, Esse oder Bora?
     
  18. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Wenn auch ein eingebauter Kühl-Gefrierschrank in Frage kommt, könnte man auch eine durchgehende Wandzeile einplanen... Idealerweise mit einer kleinen Spüle auf der Insel.

    Thema: Single Frau sucht Küche für Neubau ;-) - 395321 -  von Conny - tanja1.JPG

    Thema: Single Frau sucht Küche für Neubau ;-) - 395321 -  von Conny - tanja.JPG

    ...und noch zwei Ansichten mit kleiner Inselspüle.

    Thema: Single Frau sucht Küche für Neubau ;-) - 395321 -  von Conny - tanja3.JPG

    Thema: Single Frau sucht Küche für Neubau ;-) - 395321 -  von Conny - tanja4.JPG

    Das Borasystem solltest du dir genau anschauen.... Wenn du viel kochst, würde eigentlich nur das Bora Professional oder Classic in Frage kommen. Ich habe noch nicht damit gekocht und kann darum weder empfehlen noch abraten.
     

    Anhänge:

  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    @Tanja88 .. du willst doch nicht an der U-Planung aus dem Eingangspost festhalten - oder? Ich würde definitiv die Insellösungen von Conny bevorzugen. Und, weil du ja auch kommunikativ arbeiten willst, dann eine Spüleninsel und Kochen an der Wand, was die DAH-Wahl sehr vereinfacht.

    HWR muss keine Technik aufnehmen?

    Planoben ist also Osten?

    Da würde ich die Kinderzimmer wohl auch nach planunten setzen und Bad/HWR nach planoben. Kinder haben doch von der Westsonne eigentlich mehr.

    Soll im WZ ein Kaminofen installiert werden? Sollen die Möbel etwa so stehen wie eingezeichnet? Der Tisch ist auf jeden Fall nur ein Puppentisch. Ich würde den Raum an deiner Stelle mal genau planen, denn 6x6 m ... wie fast alle quadratischen Räume, sind nicht einfach zu möblieren.

    Fensterplanung im KFB-Plan und im Gesamthausplan unterscheidet sich ja schon. Was davon steht schon fest?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung kleine Küche für Single-Senioren Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juli 2016
Status offen (Single)-Küche in Doppelhaushälfte Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juni 2016
Fertig mit Bildern Single-Küche - Austausch nach 30 Jahren Küchenplanung im Planungs-Board 14. Juni 2016
Männer-Single-Küche mit kleiner Abtropfe und großem Becken Küchenplanung im Planungs-Board 12. Okt. 2015
Fertig mit Bildern Küche in Singlewohnung Küchenplanung im Planungs-Board 12. Aug. 2015
Unbeendet Single-Küche mit schwierigem Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 2. Juli 2015
IKEA-Küche für Single-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 4. Juni 2015
Fertig mit Bildern Miniküche 7qm für Singlehaushalt Küchenplanung im Planungs-Board 3. März 2015

Diese Seite empfehlen