1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Große Küche Neubau ohne Speisekammer

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Genius83, 12. März 2016.

  1. Genius83

    Genius83 Mitglied

    Seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    8

    Hallo Forenmitglieder,

    wir sind in der finalen Planung unseres Neubaus und hatten heute den zweiten Architektentermin. Der Architekt meinte, dass es nun an der Zeit ist uns mit der Küchenplanung zu beschäftigen.

    Generell möchten wir auf einen Speiseraum verzichten und somit die Küche entsprechend größer machen. Dies ist aber mitunter auch eine Budget Frage. Die Elektrogeräte möchten wir direkt bei der BSH beziehen (Werkverkauf).

    Wir sind dieses Wochenende bei meinen Schwiegereltern und somit habe ich noch kein ALNO Plan erstellt.

    Wir sind wirklich unsicher mit der Küchenplanung, weil die Küche das Highlight in dem Wohn-/Essbereich sein soll.

    Wir stellen uns derzeit die Küche folgendermaßen vor (ist aber überhaupt nicht fix)
    - Kochen an der Theke links
    - Herd under dem Kochfeld
    - Spüle gegenüber
    - Spülmaschine rechts daneben
    - Side by Side planunten mittig

    Keine Hochschränke, rechts halbhohe Küchenzeile, planunten komplett mit Hochschränke mit Aussparung für Side by Side

    Wie gesagt wir sind total unsicher und sind für Ideen gespannt. Auch gerade im Hinblick auf den Entfall der Speisekammer (welche immernoch rechts planunten in die Küche geplant werden könnte) Wir möchten jedoch gerne ohne planen.
    Als zusätzlichen Stauraum steht eigentlich nur ein zusätzlicher Kühl- und Geschirrschrank im (ebenerdigen) HWR/Technikraum zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf ein Feedback.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 158 und 188
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 115
    Fensterhöhe (in cm): 105
    Raumhöhe in cm: 253
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 besser breiter
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: ausziehbar für 10-12 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück, zum Reden
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: total unsicher
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Allesschneider, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gemeinsam mit Kinder aber auch mit relativ häufigen Gästebesuch (ca. 1x pro Monat mit 1-2 Übernachtungen)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Mehr Arbeitsfläche, keine Überecklösung für Herd und Spüle, Ersatz von Speisekammer
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: völlig frei (IKEA gefällt uns)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: BSH (Bosch / SIEMENS / NEFF / Gaggenau) => in der Nähe sind 2 BSH Werke mit Werksverkauf
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     
  2. Genius83

    Genius83 Mitglied

    Seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    8
    So jetzt mit dem Grundriss
     

    Anhänge:

  3. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hallo Genius,

    willkommen im Forum. Da es recht wenig Maße in den hochgeladen Plänen gibt, gehe ich davon aus, Fensterpositionen sind bei Bedarf auch noch variabel? Es wäre schön, wenn du euere Küchen-Idee noch skizzieren könntest (muss kein Alno sein).

    An sich sind eure Überlegungen, eine Speisekammer zugunsten von mehr Platz wegzulassen, gut. In modernen Häusern sind Räume meist nicht kühl genug für die Lagerung von Speisen. Insofern können diese auch gleich in die Küche, dort meist in Praktischere Schränke.

    Bereits ohne Pläne sehe ich aber bereits einige Schwachstellen:
    • Kochen an der Theke: Dort ist so ziemlich die schlechteste Position für ein Kochfeld. Ein Dunstabzug wird unnötig teuer und zugleich ineffektiv. Dazu möchte niemand freiwillig an einem Kochfeld sitzen, da es dort spritz, dampft und warm ist
    • Herd unterm Kochfeld: Das ist nicht nur äußerst unergonomisch, auch bekommst du heute kaum noch Backöfen, die für eine Bedienung in der Höhe ausgelegt sind. Moderne Displays müssen sich ungf. auf Augenhöhe befinden, um ablesbar zu sein
    • Spülmaschine rechts daneben: Nach Möglichkeit sollte auch diese hochgebaut werden, da man mehrmals täglich das Gerät ein und ausräumt. Gleich nach dem Müll ist das der häufigste Handgriff in der Küche
    • Ein SBS bietet verhältnismäßig wenig Platz und ist für eine 4-köpfige Familie eher ungeeignet, besonders in das TK-Fach passt nicht einmal ein Pizza Karton. Wenn es einen Technikraum gibt, würde ich in der Küche nur einen Kühlschrank (max. mit einem kleinen Eisfach) und in den Technikraum einen separaten Gefrierschrank stellen.
    Zur Ermittlung der Arbeitshöhe haben sich folgende Methoden etabliert:
    • Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    • Höhe Beckenknochen messen
    • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert. Da ihr doch recht unterschiedlich groß seid, wäre es auch eine Möglichkeit zwei Arbeitshöhen in der Küche zu realisieren (Stichwort Gattenblock). Hier und hier zwei Beispiele
     
  4. Tanja.Bee

    Tanja.Bee Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2014
    Beiträge:
    369
    Herzlich Willkommen :welcome:

    sei so gut und stell einen lesbaren Grundrissplan ein, damit man sich den Raum überhaupt vorstellen kann.

    Ehrlich gesagt vermisse ich in deiner Beschreibung die Highlights, Backofen und GSP nicht hochgestellt? Das solltet ihr überdenken, ist äußerst komfortabel.

    Aber mit dem Plan kommen sicher auch ein paar Ideen!
     
  5. Tanja.Bee

    Tanja.Bee Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2014
    Beiträge:
    369
    Aah, da ist er ja, der Plan. Wie fix ist die Fensterplanung? Ich mag eckfenster auch, habe selbst eins realisiert, in Eurem Fall erscheint mir aber ein Zweizeiler mit Terrassentür zwischen Hochschrankzeile und Halbinsel sinnvoll.
     
  6. Genius83

    Genius83 Mitglied

    Seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    8
    Hi,
    Danke für die schnelle Antworten. Das geht aber fix.
    Spülmaschine soll auf jeden Fall hoch sein. Beim Backofen sind wir weniger strikt.
    Die Eckverglasung ist mit ein Highlight in diesem Raum. Muss den Entfall mal besprechen und überdenken.

    Der SBS ist kein Muss. Wobei wir schon welche gesehen haben ohne Gefrierteil bzw. 2 Schubladen unten und oben 2 Türen mit breiter Kühlung.

    Wegen den Arbeitshöhen werden wir morgen mal messen.
     
  7. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Glaub mir, mit dem Planern des Forums bekommt die Küche noch ganz andere Highlights als ein Eckfenster ^^

    Den SBS mit zwei Türen und Schubladen, den du meinst, nennt sich French Door. Generell würde ich bei offenen Küchen aber immer integrierte Geräte bevorzugen. Zum einen wegen der Optik, aber auch auch wegen der Betriebsgeräusche.

    Und nun hier mal zu den Vorschlägen. Hier V1:
    Klassisches Layout an deinem Ausgangspost orientiert. Allerdings ein Schenkel weniger, da Ecken einen bei der Planung nur einschränken und Stauraum kosten. Kochen klassisch an der Wand mit einer Wandhaube. Platz zum Arbeiten sowohl am Fenster als auch auf der Insel. Hochschränke mit Platz für GSP und BO hochgebaut, KS und entweder einen separaten Gefrierschrank oder Vorratsschrank. Unendlich viel Stauraum durch 6 breite US.

    Thema: Große Küche Neubau ohne Speisekammer - 373902 -  von Nilsblau - Genius V1.jpg
     
  8. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    V2: Deutlich moderneres Layout. Auch hier HS mit hochgebauten Geräten unten, allerdings mit einer Unterbrechung für das Kochfeld wie bei Johaenes. Dazu einen große und tiefe Insel für alle Küchenarbeiten. Oben dazu weiteren Stauraum und Stellfläche für Kaffeemaschine, Küchenmaschine usw.

    Thema: Große Küche Neubau ohne Speisekammer - 373903 -  von Nilsblau - Genius V2.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2016
  9. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Und V3: Ebenfalls komplett freie, tiefe Insel. Grenzt die Küche etwas mehr ab. Dafür weniger HS an der rechten Wand, aber immer noch mit allen Geräten hochgebaut. Arbeiten auf der Insel und am Fenster, Kochen vorm Fenster wie bei Nice-nofret. Insgesamt weniger Stauraum, dafür natürlich auch günstiger.

    Thema: Große Küche Neubau ohne Speisekammer - 373904 -  von Nilsblau - Genius V3.jpg
     
  10. CarryFlag

    CarryFlag Mitglied

    Seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    343
    Wow cool @Nilsblau , wieviele Möglichkeiten der Raum hergibt!
    Ich finde auch wie @Tanja.Bee, dass eine Terrassentüre in die Küche sollte. Wenn das schraffierte planoben über die Hausbreite die Terasse ist, dann schreit die Küche doch fast schon danach, einen Ausgang dazu zu kriegen?
     
  11. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Ich unterschreibe bei V3 von Nilsblau, würde aber die HS aufteilen (BO nach planoben), so wie bei Johaenes, aber anstelle der gelben Rückwand Fenster, planoben in der Breite des Durchgangs zw. Zeile und Insel eine Terrassentür.
     
  12. Genius83

    Genius83 Mitglied

    Seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    8
    Hi,
    Danke für die Ideen. Ist wirklich Wahnsinn welche Möglichkeiten der Raum hergibt. Wir werden diese mal zusammen durchsprechen. Die Eckverglasung möchten wir jedoch nicht aufgeben.
    Mal sehen, ob ich morgen einen Plan im Alnoplaner anlegen kann.
     
  13. Tanja.Bee

    Tanja.Bee Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2014
    Beiträge:
    369
    Dann würde ich zumindest die Schiebetür von Richtung Küche aus öffnen wollen, um den Weg zur Terrasse möglichst abzukürzen.

    Beim Eckfenster dann die Arbeitsplatte in die Ecke laufen lassen, falls es die Planung hergibt. Das ist dann ein schöner Platz für Küchenkräuter.
     
  14. Genius83

    Genius83 Mitglied

    Seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    8
    Ja die Öffnung der Schiebetür ist auf jeden Fall von der Küche aus.
    Das mit der Arbeitsplatte reinlaufen in das Fenster müssen wir sehen ob das klappt. Wir planen ein Okal Haus und ich weiß nicht, welche Fenster zur Verfügung stehen. Außerdem haben wir ja noch das Problem mit den unterschiedlichen Körpergrößen.
     
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    wegen der unterschiedlichen Körpergrössen müsste man erst entscheiden, wer von euch was in der Küche überwiegend macht und dementsprechend die verschiedennen AP Höhen "verteilen".

    Und ich bleibe dabei, ein umbauter Frenchdoor/Solo KS/SBS kann gut aussehen. Mir sind die Einbauteile zu klein für einen Mehrpersonenhaushalt.

    Bei allen 3 Varianten von Nilsblau ist mir der GSP zu weit weg von der Spüle, aber das ist erst mal nicht so wichtig. Alle 3 Layouts finde ich gut, von der Form gefällt mir die V3 am besten, aber sie bietet eben den geringsten Stauraum und fällt deshalb eigentlich aus dem Rennen. Eine freistehende Insel wäre immer meine 1. Wahl wenn der Raum sich dazu eignet.

    Du hast viele Geräte aufgelistet, der "Gerätepark" muss irgendwo verstaut werden.

    Unter Anbetracht aller praktischen Aspekte ist

    V1 mein Favorit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2016
  16. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Mein Favorit wäre V2, da man hier wirklich Platz für gemeinsames Kochen hat, es eine lange Zeile für die ganzen Geräte gibt und das Layout halt keines ist, was ich jeder dritten Küche geplant wird.
     
  17. Dieentebertram

    Dieentebertram Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    444
    Finde V2 auch sehr gut, vor allem mit den schmalen Schränken hinter der Sitzreihe, diese kann man zusätzlich wunderbar als Buffettisch nutzen *drinks*
    Aber ich glaub ich würde die Spüle eher auf die rechte Inselseite setzen oder GSP und BO tauschen, finde der GSP ist so weit von der Spüle weg.
     
  18. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    wo ist denn Süden?
     
  19. Genius83

    Genius83 Mitglied

    Seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    8
    Planlinks. Terasse isr nach Süd-Westen ausgerichtet
     
  20. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    ich frage deshalb, weil ich in der Küche, offener Wohnraum wie bei euch, auch ein 2m breites Fenster habe. Und das wird ganz schön warm in der Küche (auch wenn es nicht Hochsommer ist). Deshalb habe ich meistens ein Rollo runter. Und bei euch sind es 4m Fenster. In der Küche selbst bräuchte ich ein 2m Fenster nicht, aber es schliesst sich dann noch ein Essbereich an ohne Fenster,
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sanierung Fachwerkhaus - große Küche mit vielen Türen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
dunkler Küche und klein, aber große Wohnzimmer, wie kann ich planen? Küchenplanung im Planungs-Board 30. Okt. 2016
Große offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 22. Okt. 2016
Kleine Küche, große Pläne...! Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2016
Status offen große (zweigeteilte) Küche - Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 16. Sep. 2016
DAH Frage für große Wohnküche Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 18. Aug. 2016
Großer Raum, aber wenig Möglichkeiten für die Küche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Juni 2016
Planung große Küche im Neubau - wir brauchen Eure Hilfe !!! Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juni 2016

Diese Seite empfehlen