Fertig mit Bildern Wohnküche mit Insel im 70er Jahre Haus

sudobringbeer

Premium
Beiträge
76
Wohnort
Zürich
Wohnküche mit Insel im 70er Jahre Haus

Hallo zusammen,

ich lese hier schon fleissig mit und bin sehr begeistert von der tollen Hilfe dir ihr hier leistet. Vielen Dank schon einmal vorab! Ich habe versucht die Checkliste so gut es geht auszufüllen.

Etwas Hintergrund:
Meine Frau und ich haben zwei Töchter im Alter von 2.5J und 3M. Wir kochen gerne und viel. Wir haben auch häufiger mal 4-8 Leute zu Besuch die wir bekochen. Wir kochen im Haus meist nur vegetarisch. Ab und zu mal etwas Hackfleisch.Im Sommer grillen wir draussen und ich mache dann das Fleisch auch mit einem günstigen Sous Vide Gerät. Wir machen gerne Pizza, sowohl auf dem Stein im Backofen (kann aktuell 300°) als auch draussen im Pizzaofen/Grill. Ich backe gerne einmal die Woche ein Sauerteigbrot und auch sonst ist der Backofen häufig genutzt. Küche ist eine Wohnküche die sehr zentral im Raum steht.

Anbei noch einige Informationen zum aktuellen Status der Renovation.

Das Haus wird komplett saniert. Bedeutet alle Leitungen, Böden etc. neu. Wir sind auch recht frei was die Anschlüsse betrifft.

Aktueller Stand der Planung:
Die Küche soll in die Mitte des EG, so dass sie wirklich das Zentrum des Hauses wird.

Plan links oben wird die aktuelle Küche und Wand rausgerissen. Das wird unsere Fernseh- / Sofa Ecke. Fernseher und Boxen werden in die Trennwand zum Eingangsbereich eingelassen. Wir fernsehen selten sondern sitzen zu 80% immer an unserem grossen Tisch. Die Ecke ist uns dennoch wichtig. Wir wollen da ein ruhiges Eck haben, wenn im Ess/Terrassenbereich viel los ist.

Der Esstisch kommt plan rechts unten hin und kann von 3m auf eine beliebige Länge gekürzt werden.
Planrechts oben soll noch ein kleines Sofa oder Sessel hin, so dass wir hier vor der Terrassentüre zwei Sitzzonen haben. Auch gerade für die Kinder.

Auf den Bildern ist die aktuelle Treppe mit Türe zu sehen. Die Türe kommt weg und de Treppe wird komplett geöffnet. Auch die Wand bis zur Treppe in den Keller kommt weg. Auf den Bildern sieht man dies mit einem Kreppband Markiert. Die Holzdecke wird abgerissen, der Fussboden kommt raus und es kommt eine Fussbodenheizung rein mit 25cm breitem Eichen Dielen Parkett oben drauf rein. Das fenster zur Terrasse wird mittig zweigeteilt sein mit einer Hebeschiebetüre. Aktuell ist geplant, dass die Türe Planunten rechts ist. Der Kamin kommt raus. Wir wollen uns die Option offen behalten evtl. an der gleichen Stelle später einen kleinen Kamin zu setzen, aber eher nicht.

Variante 1:
Aktuelle Schränke / Geräteplanung nach Positionen:

Wand
1. Vorratsschrank / Türe und Vollauszugsschubladen
2. BO
3. Kühlschrank
4. Geschirrspüler
5. Spüle.
6 u. 7 Stauraum
14. Stauraum (entfällt evtl.

Insel:
Schubladen zur Wand und regale zur Treppe
Bora pure X mit Umluft

Oberschränke haben wir bislang bewusst weg gelassen, so dass es "leichter" wirkt. Wir brauchen auch den Stauraum nicht. Mit dem aktuellen Volumen bringen wir alles unter.

Variante 2 für Wand
1. BO und Vorrat
2. Kühlschrank
3. Hoher Geschirrspüler
4. Stauraum
5. Spüle.
6 u. 7 Stauraum
14. Stauraum (entfällt evtl.)


Aktuelle Geräteliste:
BO: Miele H 7660-60 BP
Geschirrspüler: G 27465-60 SCVi XXL AutoDos
Kochfeld: Bora Pure X
Kühlschrank: Liebherr IRBd 5151 Prime BioFresh
Spüle: Blanco Etagon
Armatur: Blanco EVOlL S (Sprudel) ohne Heisswasser

Wir sehen nächste Woche zwei Küchenbauer. Die einen bauen mit Leicht und 3 anderen Firmen, der andere ist eine lokale Schweizer Marke. zudem waren wir noch bei Forster. Forster hat uns aber bis jetzt nicht wirklich gefallen.

Ich bin für jede Hilfe bzgl. Positionierung der Küche sehr dankbar. Wir sind aber bislang schon sehr auf die aktuelle Position festgefahren, da wir den grossen raum vor der Terrasse ungern mit Küche vollstellen wollen. Zudem entsteht dadurch ein "Totraum" vor der Treppe, den wir auch nicht wollen. Ich bin aber offen :-)

Spüle auf der Insel ist für uns nicht wichtig. wir haben sie lieber an der Wand, dann kann man dort auch das dreckige Geschirr gut abstellen.

So das wäre mal mein Start! Ich bin sehr gespannt!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 176/183
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: noch nicht bestimmt

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 220-300m - Tisch ist aktuell 3m und wird gekürzt
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Siebträger Espressomaschine, zwei Kaffeeemühlen, Kitchenaid, Vitamix Standmixer
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Viel vegetarisch, wenig Fleisch, wenn dann Sous Vide und draussen gegrillt, Pizza auf den Pizzastein, Häufiger auch mal grössere Gruppen (6-10 Personen)
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist wird alleine gekocht, manchmal aber auch zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Leicht, lokaler CH Anbieter, evtl. Forster
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Sanierungsobjekt
Preisvorstellung (Budget): 50kEUR wäre gut weniger besser

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • EG_Esslingen.jpg
    EG_Esslingen.jpg
    99,5 KB · Aufrufe: 589
  • Küche1.jpg
    Küche1.jpg
    77,5 KB · Aufrufe: 582
  • IMG_20220312_115953.jpg
    IMG_20220312_115953.jpg
    152,5 KB · Aufrufe: 521
  • IMG_20220312_120005.jpg
    IMG_20220312_120005.jpg
    85,4 KB · Aufrufe: 510
  • IMG_20220312_120432_1.jpg
    IMG_20220312_120432_1.jpg
    92,4 KB · Aufrufe: 512
  • EG_Küche.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 70
  • EG_Küche.POS
    5,5 KB · Aufrufe: 74
  • Küche3.jpg
    Küche3.jpg
    100,4 KB · Aufrufe: 579
Zuletzt bearbeitet:

sudobringbeer

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
76
Wohnort
Zürich
Hier noch etwas mehr Infos zu unserer Geräteauswahl. ich hatte dazu einen anderen Thread erstellt bevor ich die Masse für die Küche hatte:
Auswahl Einbaugeräte -

Wir wohnen in der Schweiz deshalb wäre auch VZUG oder Electrolux eine Option.

Unsere aktuellen Anforderungen… gefühlt werden sie mit jedem Post den ich hier lese immer mehr.

Herd:
- Induktion die auch zusammenschaltbar ist für grosse Gussbräter
- Häufig ist bei uns eine Grosse Stilpfanne, eine 24er Wokpfanne und ein Topf für bspw. Nudeln gleichzeitig auf dem Herd
- Möglichst leise und pflegeleichte Muldenlüftung mit Umluft- Ist fix müssen wir nicht mehr diskutieren :-)
- Wenn irgendwie möglich ohne Touch Bedienung!
- Bora prof. 2.0/3.0 wäre ein Traum, wird aber wohl das Budget sprengen. Bora Pure Xund Basic haben viele Bekannte und das Feedback ist von allen sehr positiv, aber leider touch… Wir hassen das Touch Bedienfeld an unserem Electrolux Herd so sehr. Ständig piepst es wenn ein Topf drauf steht oder Wassertropfen drauf sind… Alternativen wären aus meiner Sicht Neff und Gaggenau . Hier kenne ich aber leider niemanden der das hat.Vorschläge sind sehr willkommen. Evtl. könnt ihr uns auch die Angst vor Touch nehmen und etwas empfehlen...
Aktuell ist trotz touch das Bora Pure X der Favorit

(Dampf) Backofen:
- Möglichst heiss >=300° (für Pizza)
- Möglichst gleichmässige Hitzeverteilung (Plätzchen, Blechkuchen)
- integriertes Gargut Thermometer
- 60x60
- Pyrolyse
- Wir haben aktuell einen separaten Dampfgarer in der Wohnung und haben ihn genau 2x genutzt. Ist uns bislang zu umständlich und wir dampfgaren lieber mit Einsatz im Topf. Aus diesem Grund ist uns eine Dampfgarfunktion eigentlich nicht so wichtig, aber sehr viele Freunde schwärmen davon fürs Brotbacken, Pizza aufwärmen etc. Wäre also ein nettes Feature das wir nehmen wenn es gut funktioniert.
- Mikrowellenfunktion wäre auch nett, da ich sehr gerne unser frei stehendes Model los werden möchte um Platz zu sparen. Wir nutzen sie nicht sehr häufige aber mit Kindern ist es schon sehr praktisch.
- Aktuelle Idee wäre ein Modell von Siemens HN878G4B6 oder H 7660-60 BP
Unsere Sorge ist aber, dass so eine „Eierlegendewollmilchsau“ nix richtig kann und auf Grund der vielen Funktionen auch einfach viel kaputt gehen kann.
- Wärmeschublade klingt toll, ist aber so viel Luxus, dass wir aktuell nicht ganz wissen ob wir das echt nutzen. Evtl. fehlt uns da die Erfahrung.

Geschirrspüler:
- Sollte wirklich leise sein da er im Wohnraum steht
- vollintegriert - Griff an der Platte
- haben häufiger Weingläser… wenn es mittlerweile Geschirrspüler gibt die das wirklich können wäre es super
- haben viele Capuccino und Espresso Tassen über den Tag
- XXL tiefe Teller werden auch gerne genutzt
- Lift ist nett aber kein Muss
- Zeitanzeige ist auch nett aber kein muss
- gutes Kurzprogramm wäre hilfreich wenn man nach einem grösseren Besuch viel Geschirr rumstehen hat
- kein Favorit hier...

Kühlgerät:
- Wir haben sehr viel Gemüse, Käse und Milchprodukte
- wir haben selten bis nie Fleisch
- sollte nicht hörbar sein
- Ein Gefrierfach (Gefrierschrank ist im Keller)
- 1.70m
Aktueller Favorit ist Liebherr IRBdi 5151 Prime BioFresh Bekannte haben ihn und sind sehr zufrieden. Uns gefällt die Aufteilung und die Funktionen. Für uns ist das aber so ein Quantensprung zum normalen kleinen Electrolux gerät, dass wir wohl alles als besser empfinden.
 

Anonymaus

Mitglied

Beiträge
329
Hallo, ich find 95 cm für den Durchgang ist zu wenig. Meine Insel steht auch mitten im Wohnraum (allerdings Grundriss als L) und ich habe 138 cm als Durchgang vor der Kücheninsel. Ein bisschen weniger würde schon gehen aber 95 cm finde ich an der stelle zu wenig, besser die tiefe der Insel reduzieren und auch den abstand zwischen Küchenzeile und Insel reduzieren. Wenn ihr regelmäßig mehrere Gäste habt dann wollt ihr wohl kaum, dass die eher durch die Küche durchlaufen. Evtl. überlegen ob es der richtige platz für die Küche ist.
 

sudobringbeer

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
76
Wohnort
Zürich
Hallo, ich find 95 cm für den Durchgang ist zu wenig. Meine Insel steht auch mitten im Wohnraum (allerdings Grundriss als L) und ich habe 138 cm als Durchgang vor der Kücheninsel. Ein bisschen weniger würde schon gehen aber 95 cm finde ich an der stelle zu wenig, besser die tiefe der Insel reduzieren und auch den abstand zwischen Küchenzeile und Insel reduzieren. Wenn ihr regelmäßig mehrere Gäste habt dann wollt ihr wohl kaum, dass die eher durch die Küche durchlaufen. Evtl. überlegen ob es der richtige platz für die Küche ist.
Danke Anonymaus. Das habe ich mir auch schon gedacht. Wie schmal ist denn ein noch sinnvoller Abstand zwischen Insel und Wandzeile? reichen 100cm? Macht es sinn die Insel schmaler zu machen? Denke unter 100cm wir schwer oder? Mittwoch und Donnerstag habe ich einen Termin mit zwei Küchenbauern.
 

Anonymaus

Mitglied

Beiträge
329
@Traumküchegesucht hat 90 cm abstand (https://www.kuechen-forum.de/forum/galerie/7-grundriss-jpg.145988/) und ich glaube es gibt schon einige Küchen mit 90 - 100 cm. Probiert es mit den Umzugskartons, der abstand zur Kücheninsel und die breite vom Durchgang.

Die tiefe der Insel kann man reduzieren, ich glaube bis zu 100/105 cm tiefe kann man noch Schubladen auf der Rückseite noch planen (ich habe 105 cm und Bedienung der Schubladen ist noch angenehm), weniger wie 100/105 cm sollte man dann normale Schranktüren vorsehen. Die tiefe der Insel wird man evtl. optisch überlegen müssen, also Verhältnis breite zu tiefe. Ihr wollt eine Kochinsel, da muss man schon berücksichtigen, dass fett und soße gerne spritzen (schon so mindestens 30 cm würde ich sagen) und dementsprechend tief muss die Insel ausgeführt werden oder man koch vorne damit die Gäste beim vorbeigehen nicht von der soße getroffen werden.
 

Apothelke

Mitglied

Beiträge
100
Wo ist eigentlich eure Garderobe? Ich stelle mir gerade vor, wie die Kinder vom Spielen nach Hause kommen und Fahradhelme, Inliner, Schneeanzüge... untergebracht werden müssen.

Den Kamin würde ich belassen. Unsere inzwischen erwachsenen Kinder schwärmen heute noch davon, wie schön es war nach dem Schlittenfahren am Feuer zu sitzen und sich aufzuwärmen.
 

sudobringbeer

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
76
Wohnort
Zürich
Wo ist eigentlich eure Garderobe? Ich stelle mir gerade vor, wie die Kinder vom Spielen nach Hause kommen und Fahradhelme, Inliner, Schneeanzüge... untergebracht werden müssen.

Den Kamin würde ich belassen. Unsere inzwischen erwachsenen Kinder schwärmen heute noch davon, wie schön es war nach dem Schlittenfahren am Feuer zu sitzen und sich aufzuwärmen.
Garderobe ist im Eingangsbereich eingezeichnet. 2.5m Schrank sollten reichen. Wir haben zudem noch einen zweiten Eingang durch den Keller. It einer zweiten Garderobe für sportsachen etc.

Der grosse Kamin kommt erst einmal weg. Ein neuer Kamin bspw. Was schwedenofen wird diskutiert, wir sind aber nicht so ganz überzeugt, dass wir den viel nutzen würden.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
bei den fertigen Küchen findest du die Küche von spexs, eine Hinguckerküche. Und es gibt noch ein, zwei andere mit schmalen Abständen. Ich denke, manchmal hat man keine andere Wahl.

Dinge, die man bedenken muss
XL GSP, die Tür steht 64cm in den Raum
ein normal tiefer Auszug 45cm, dazu käme eventuell noch der Griff.

Man muss halt die wichtigen Anlaufstellen in der Küche dann so verteilen, dass nicht jeder in die Mitte der Küche rennen muss, oder KS und GSP nebeneinanderstehen. Also wenn man das etwas "auseinanderzieht" sind dann nur noch die Köche überwiegend in der Küche.

Gibt es die Möglichkeit eine reine Arbeitszeile an der Wand zu stellen mit Kochfeld und Spüle und die HS irgendwo anders? Also erreichbar?

und auch hier in der Mitte eine nackte, Insel mit übertiefen US (75cm)?

wieviele Meter können denn max an der Wand gestellt werden?
 

sudobringbeer

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
76
Wohnort
Zürich
bei den fertigen Küchen findest du die Küche von spexs, eine Hinguckerküche. Und es gibt noch ein, zwei andere mit schmalen Abständen. Ich denke, manchmal hat man keine andere Wahl.
Super Danke. Schaue ich mir an.
Dinge, die man bedenken muss
XL GSP, die Tür steht 64cm in den Raum
ein normal tiefer Auszug 45cm, dazu käme eventuell noch der Griff.
Guter Input. XL ist kein Muss. Wäre einfach schön.

Man muss halt die wichtigen Anlaufstellen in der Küche dann so verteilen, dass nicht jeder in die Mitte der Küche rennen muss, oder KS und GSP nebeneinanderstehen. Also wenn man das etwas "auseinanderzieht" sind dann nur noch die Köche überwiegend in der Küche.

Hatte auch schon überlegt den GSP Plan rechts ans Ende zu stellen. Dann ist es auch nicht so weit vom Esstisch. Gleichzeitig ist die Spüle dann zu weit weg.

Gibt es die Möglichkeit eine reine Arbeitszeile an der Wand zu stellen mit Kochfeld und Spüle und die HS irgendwo anders? Also erreichbar?
Also die Arbeitszeile könnte theoretisch so lang sein wie die Wand. Ich würde sie aktuell nur gerne dort enden lassen, so dass ich plan rechts Platz für einen Tisch habe. Die HS können leider nirgendwo sonst sinnvoll hin.

und auch hier in der Mitte eine nackte, Insel mit übertiefen US (75cm)?
wieviele Meter können denn max an der Wand gestellt werden?

Hatte ich auch schon überlegt. Als ich dann die Küche mit den Kisten nachgebaut hatte, fühlte sich 1m Breite bei knapp 100-110cm Abstand recht gut an. Zuerst hatten wir auch eine reine Küchenzeile gedacht, aber das hatte ich bereits einmal in einer Loft Wohnung und das fühlt sich absolut bescheiden an.
 

sudobringbeer

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
76
Wohnort
Zürich
Hmm habe heute mal unsere Küche vermessen und wir brauchen eigentlich sehr wenig Platz. Den Hauptplatz den wir nutzen sieht wie folgt aus: 60cm Spüle, 60 cm Arbeitsplatz, 60cm Kochfeld.
Den Platz links der Spüle nutzen wir meist für gerade gespülte Töpfe bzw. für Vitamix und KitchAid. Rechts neben dem Kochfeld steht die Espresomaschine und die Mühlen.

Da wäre ja eine Spüle und das Kochfeld auf der Insel fast schon Luxus viel Platz. Insbesondere, da man ja hinter sich noch mehr als genug Platz hat.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
Planer Tip, wenn du die Glasfront F993 nimmst, kannst du ohne Griffe planen, also wie aufgesetzte Griffe. Sieht beim planen schöner aus.

Und nehme die 99er Schránke. Der Sockel ist 17cm, einfach ignorieren, wichtig, es ist ein 78er Korpus, 6er raster.

Ich habe mir deinen Plan runtergeladen. In deinem vermaßten Plan sind es planrechts von der Treppe bis zur Fensterfront 465cm. Im Planer war das 20cm weniger, hab's korrigiert.

Planunten hast du 420 (plus Blende/Deckseite) für die Zeile vorgesehen.

1648021564109.jpg
so, wenn die Insel etwa so stehen soll, ich vermute wegen der Treppe, willst du dann nicht planunten die Zeile wenigstens genauso lang machen?

Der Tisch im Plan ist 100x220cm groß.

Allgemeine Fragen
Der Kamin bleibt, wird vielleicht erneuert. Kannst du das Teil mal vermaßen?
Die Fensterfront, wo wird man rausgehen? wie bisher? Ist die Fensterwand komplett verglast?
Welches Möbel soll außer dem Tisch noch in dem Raum einen Platz haben? bitte einzeichnen.
 

sudobringbeer

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
76
Wohnort
Zürich
So ich war heute beim ersten Küchenbauer und der Termin hat nicht übermässig viel neues gebracht, aber zumindest ein paar Themen bestätigt und ein paar neue Fragen aufgeworfen :-).

IMG_20220323_165329_gedreht.jpg


Die Idee wäre es wie auf dem Bild die Küche fast bündig mit der Wand der Treppe abschliessen zu lassen. Der 5te US plan unten rechts würde wegfallen. Die Insel wandert etwas mehr Richtung Eingangsbereich. Hochschränke würden bis an die Decke gehen. Er empfiehlt zwei schmale Oberschränke mit Klappen zu hängen oder zumindest dünne Regale, damit die Wand nicht so verloren aussieht.

Hier ein Bild der Front an der Wand mit Hängeschränken:
IMG_20220323_165329_Fronten.jpg

Die Idee die gesamte Wand bspw. in grauer abwaschbarer Farbe zu streichen finde ich auch nicht verkehrt, da sonst die Rückwand etwas hart endet.

Vorteil dieser Variante ist mehr Platz im Esszimmer Bereich und weniger "toter" Raum im Eingangsbereich.

Der Kamin wird wie oben bereits geschrieben komplett entfernt. Der Schornstein bleibt, so dass wir die Option haben einen freistehenden Kamin später nachzurüsten. Aktuell ist die Tendenz aber zu nein.

Habe den neuen Vorschlag nachgebaut. Siehe Dateien.

Was meint ihr zu Oberschränken ja nein? Wir wollten eigentlich keine, aber die Rückwandgestaltung wird dann tatsächlich schwer und es könnte etwas "verloren" aussehen.

@Evelin vielen Dank für den Hinweis bzgl. falschem Mass. Einige Deiner Punkte habe ich oben ja beschrieben. Ich hatte die Insel nach Plan rechts geschoben wegen der Treppe. Der Küchenbauer sieht das jedoch nicht so kritisch. Muss das noch einmal vor Ort "simulieren", aber ich denke er hat da recht. Daran gewöhnt man sich und der Platzgewinn ist viel wert.

Was empfehlt ihr denn als Aufteilung der Schubladen? Unsere Tendenz geht zu Griffmulden auf der ganzen Länge, darum wäre eine Unterteilung mit Schublade oben und darunter Schublade mit Innenschubladen unser Favorit.

Die Espressomaschine und die Kitchenaid brauchen ca 70cm Platz. Der Küchenbauer hatte vorgeschlagen die APL tiefer als 60 zu machen. Bin mal gespannt was er da macht.

Gut, dass wir noch bis in den Herbst zeit haben :-D
 

Anhänge

  • IMG_20220323_165329.jpg
    IMG_20220323_165329.jpg
    116,3 KB · Aufrufe: 203
  • EG_Küche_V2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 60
  • EG_Küche_V2.POS
    5,7 KB · Aufrufe: 64
  • Küche_V2.jpg
    Küche_V2.jpg
    69,8 KB · Aufrufe: 204

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
well, wenn der Küchenbauer das alles so meint ... ich meine das Gegenteil von dem, was er sagt. Nicht in meiner schlechtesten Stunde würde ich das jemandem empfehlen, wenn es nicht sein muss.

Der Küchenbauer will/muss verkaufen, wir nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
Meine Frau und ich haben zwei Töchter im Alter von 2.5J und 3M. Wir kochen gerne und viel. Wir haben auch häufiger mal 4-8 Leute zu Besuch die wir bekochen.
Wir machen gerne Pizza,
Ich backe gerne einmal die Woche ein Sauerteigbrot
Die Küche soll in die Mitte des EG, so dass sie wirklich das Zentrum des Hauses wird.
deine Kommentare passen nicht zu der KFB Planung und auch sonst nicht so richtig zusammen. Das Zentrum des Hauses scheint mir eher der Bereich planrechts zu sein und nicht die Küche.

Insgesamt werden sich alle Küchengeräusche nach oben verteilen, ob es das Geschirr ist, rein oder raus aus dem Spüler ist, einen Teller auf einer Stein AP abstellen, Kochgeräusche, Haubengeräusche, Spülengeräusche usw. Ich hoffe, deine Kleinen kommen damit zurecht.

Ich habe den Eingangspost jetzt noch mal gelesen. Wenn die Terrassenfront zweigeteilt wird, wo öffnet man die Schiebetür? Planoben wäre ungünstig, planunten auch, meiner Meinung. Es geht ja nur an den Raumenden zu öffnen.

Wieviel Platz wird den Kindern zugeteilt? Spielecke, wo man was liegen lassen kann, Schränke, usw?
 
Zuletzt bearbeitet:

sudobringbeer

Premium
Themenersteller:in
Beiträge
76
Wohnort
Zürich
Das ist ja der Grund weshalb ich mich hier angemeldet habe. Das ist meine erste Küche und mein erstes Haus :rofl:. Ich bin also für euren Input, Vorschläge und Kritik absolut dankbar sonst bin ich ja dem Küchenbauer hoffnungslos ausgeliefert.

Zu deinen Fragen @Evelin
Das Zentrum ist Plan rechts, da hast du absolut recht. Wir verbringen 80% unserer Zeit aktuell am Esstisch. Die Idee ist, dass der Esstisch plan unten rechts steht und wir dann Plan oben rechts bspw. ein leichtes Sofa oder Sessel sowie einen Teppich haben. Das ist dann auch die Zone für bspw. die Kinder oder wenn sich Gespräche verlagern sollen. Weitere Schränke sind aktuell nicht vorgesehen. Evtl. ein Klavier an der Wand planrechts neben der Treppe.

Sollte ein Kamin eingebaut werden würden wir es evtl. spiegeln. Aktuell ist aber wenn ein kleiner an der Wand schwebend montierter Kamin geplant.

planlinks neben der Treppe Überlegen wir ein deckenhohes beidseitig offenes Bücherregal zu machen statt einem Handlauf.

Planlinks oben kommt ein ecksofa sowie der Fernseher an die Gaderobenwand.

Wir haben somit vier Zonen.
Planlinks oben eine kleine Lese und Fernsehecke mit einem Sofa.
Mittig die Küche
Planrechts unten den esstisch
Planrechts oben eine spiel/lounge Ecke.

Der Hinweis bzgl Lärm ist ein sehr guter. Wir haben aber im Stock darüber wirklich sehr gute Türen und Wände. Das ist sehr gut isoliert.

Schiebetüre treibt mich auch Um. Wir schauen eben durch dieses Fenster direkt auf die Berge. Da wollen wir natürlich so viel wie nur möglich Glas haben. Aktuell würde ich die Türe plan unten rechts machen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
wenn die Schiebetür planunten öffnen soll, steht immer der Tisch davor, auch nicht so cool,
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
1648107916872.jpg

die Insel ist 2m plus Deckseiten lang, der Tisch 240 x 100, ab Tischkante jeweils ca 100cm.

Auf der Insel habe ich ca 35 und 85cm AP Fläche neben dem Kochfeld. Die Rückseite ist im Bereich des Muldenlüfters 10cm weniger tief.

Planunten, neben den HS bis zur Spüle ca 125cm und 65cm über dem GSP.
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Siebträger Espressomaschine, zwei Kaffeeemühlen, Kitchenaid, Vitamix Standmixer
Das ist zuwenig. Da bleibt kein Platz, um irgendwas zu machen als wie die 80cm auf der Insel.

Wie will man die AP tiefer machen, wenn die Durchgänge eh schon min sind? Ich gehe auch davon aus, dass ihr mehr Besuch haben werdet als wir, die Kinder bringen irgendwann ihre mates mit, die Eltern kehren ein, um sie Abzuholen. Alle müssen an der Küche vorbei. Ich weiß nicht ....
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.187
Wohnort
Schweiz
Ich empfinde die Aufteilung des Stocks als Grundfalsch.

Wenn ihr auch noch die Kellertüre weglasst, dann ist das Treppenhaus definitiv wie ein Kamin und es wird ewig und drei Tag ziehen wie Hechtsuppe. Alles wird man oben riechen und hören - egal wie gut die Türen sind. Ausserdem habt ihr die Küche - den Hauptarbeitsraum des Hauses, an der dunkelsten Stelle geplant - UND es läuft euch jede Socke zwangsläufig durch - UND die Durchgänge zum Treppenhaus sind zu schmal.

Auch diese riesigen Schiebetüren werden sehr schwer zu bedienen sein - ich weiss das, ich habe auch so riesen Dinger in 3-fach Verglasung... mal abgesehen davon, dass der Fensterbauer sich einen Bruch gehoben hat an den Teilen.

Ich würde doppelte Schiebetüren setzten - und mir bewusst einen Fensterbauer suchen, welcher möglichst schmale Rahmen anbietet - so schmal wie ihr gerade noch zahlen könnt. Die Rahmen von Forster sind z.B. schön schmal. Die Schiebetüren werden dann beidseitig weggeschoben, so dass in der Raummitte eine grosse Oeffnung entsteht.

Forster Küchen sind Geschmackssache - ich liebe sie - und sie sind das robusteste und pflegeleichteste was ich kenne. Einziger Nachteil: sie bauen keine übertiefen Unterschränke. Wenn man das aber nicht benötigt, kann man sich nichts pflegefreundlicheres und schlichteres gönnen.

Mein Vorschlag wäre: Planoben (links oder rechts des Treppenhauses - ich würde rechts mit Nähe zur Terrasse bevorzugen) die Küche - planunten rechts das Esszimmer. Planlinks oben dann das ruhige WoZi - im Raum vor der Treppe einen grossen Spielteppich für die Kleinen (die übrigens nicht ewig klein bleiben) - später mal das Klavier.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
meine Tochter hat sogar die großflächigen Fenster abgelehnt, weil sie bei einem Kindergeburtstag miterleben durfte, als ein Kleinkind es nicht raffte, was ist Glas und was nicht, als es von draußen in der Eile reinrennen wollte. Landete im KH.

Sie hat eine eine 5m Crittal Glasfront, der Ausgang ist in der Mitte, zwischen der Küche und dem Esstisch in den Garten, 2 Kinder, viel Besuch, playmates.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben