Unbeendet Planung Wohnküche 35m² L-Form + Insel

david_s

Mitglied

Beiträge
13
Planung Wohnküche 35m² L-Form + Insel

Hallo liebes Küchenforum,

auch wenn ich Aufgrund der Corona-Situation aktuell in kein Küchenstudio gehen kann um mich beraten zu lassen, möchte ich unsere Küche planen.

Wir haben mal einen ersten Entwurf gemacht, wie der ganze Raum bisher geplant ist. Da ist auch die Küche zumindest von der Form skizziert. Der erste detailliertere Entwurf der Küche ansich ist im Alno -Planer ersichtlich. Im ersten Schritt würde ich gern erstmal so die Grundform abstimmen, und im zweiten Schritte dann an die "Innenausstattung" gehen.

Das einzige was wirklich fix ist, ist der Wasseranschluss für die Spüle. Die Steckdosen sind zwar schon so montiert, aber da es alles Gipskarton-Wände sind, wäre es kein Problem die zu verlegen, gleiches gilt auch für den Anschluss vom Herd, den wir rüber ziehen könnten, an der Wand entlang zur Insel.

Ergänzende Antworten:
- Unklar ist noch wo das Geschirr hin soll, eventuell auf die "Rückseite" der Insel. Da sind aktuell Schränke eingezeichnet, hier könnte aber auch was anderes hin. Alternativ natürlich in die Hängeschränke.

Wenn noch was fehlt, gerne Fragen ...

Danke schonmal an eure super Arbeit ... David

P.S.: Sorry das im ALNO Planer der Raum um 180° gedreht ist, hab das von Anfang an "falschrum" gezeichnet.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 192 & 170
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100-105

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Keine Fenster im Küchenbereich
Fensterhöhe (in cm): Keine Fenster im Küchenbereich
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 140x85 (ausziehbar auf 220)
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Offener Küchen-Essbereich zum Essen

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Küchenmaschine, Allesschneider, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): In der Woche eigentlich nur Abendbrot für die Familie. Am Wochenende Frühstück, Mittag und Abendessen, davon aber nur eine Mahlzeit "warm".

Wenn gekocht wird, dann Alltagsküche, bzw. Küche die man auch mit kleinen Kindern gut zusammen machen kann. Seltener natürlich auch mal aufwendigere Dinge, dann können es auch schon mal 3-4 Gänge werden.

Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Wenn immer möglich mit den Kindern zusammen (3 Jahre), aber auch sonst gern mal mit Freunden gemeinsam.

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein, nicht festgelegt ... mal angesehen DAN & ewe, gerne jedoch eine österreichische Marke
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Viel zu wenig Arbeitsfläche.
Preisvorstellung (Budget): 15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 3dansicht.PNG
    3dansicht.PNG
    450 KB · Aufrufe: 272
  • PLAN1.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 103
  • PLAN1.POS
    6,2 KB · Aufrufe: 92
  • grundriss.PNG
    grundriss.PNG
    508,1 KB · Aufrufe: 282
  • planung_kueche.PNG
    planung_kueche.PNG
    293,5 KB · Aufrufe: 264
  • skizze.PNG
    skizze.PNG
    574 KB · Aufrufe: 247

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.661
Wohnort
Frankfurt
Hallo,
Ist in deinem Grundriss der Esstisch maßstabsgetreu eingezeichnet? Er kommt mir sehr klein vor? Zeiche ihn auch mit ausgezogenen Stühlen ein, damit der Platzbedarf realistisch dargestellt wird. Dann frage ich mich nämlich, ob der Platz überhaupt reicht für Esstisch und Insel?
 

david_s

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Hallo Mewtu,
ja der Tisch ist maßstabsgetreu. Hier nochmal eine Skizze wo ich die Stühle herausgezogen habe, und auch noch skizziert habe, wie der Tisch in "Vollauszug" ist, was aber praktisch nur dann der Fall ist, wenn wir viel Besuch haben.
 

Anhänge

  • skizze_2.PNG
    skizze_2.PNG
    305,6 KB · Aufrufe: 163

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
Hallo und herzlich willkommen,

der Raum ist "kurz" mit 7.5m. Meist rechnet man 3 + 3 + 3m für Küche mit Insel, Tisch und Couch. Das wird knapp.

Strom für die Insel (Kochfeld) gibt es schon oder ist machbar?
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.227
Wohnort
Schweiz
Der Raum ist für eure Planung und euren Hauszhalt eigendlich zu klein; ihr solltet euch gut eure Prioritäten überlegen und abwägen, wie ihr wirklich leben wollt und ob Küche tatsächlich so eine Priorität für euch ist.

Ich würde wohl auf eine Insel verzichten, dafür einen grösseren Esstisch platzieren, der auch zum gemeinsamen schnibbeln, backen und spielen genutzt werden kann. So knallt ihr den Raum mit Mobiliar voll, so dass kaum noch Raum zum bewegen bleibt.
 

david_s

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Danke für eure Kommentare, hier mal unsere Meinung dazu.

Hallo und herzlich willkommen,

der Raum ist "kurz" mit 7.5m. Meist rechnet man 3 + 3 + 3m für Küche mit Insel, Tisch und Couch. Das wird knapp.

Strom für die Insel (Kochfeld) gibt es schon oder ist machbar?

Dass der Raum nicht der größte ist, ist uns klar, aber wir würden es schon gern probieren. Wenn die Planung fertig ist, würden wir es in der Wohnung mal "hinkleben" auf dem Boden um es uns live anzusehen.

Da es sich um eine "Halbinsel" handelt, kann der Strom an der Wand entlang gelegt und dann in die Insel eingeführt werden.

Der Raum ist für eure Planung und euren Hauszhalt eigendlich zu klein; ihr solltet euch gut eure Prioritäten überlegen und abwägen, wie ihr wirklich leben wollt und ob Küche tatsächlich so eine Priorität für euch ist.

Ich würde wohl auf eine Insel verzichten, dafür einen grösseren Esstisch platzieren, der auch zum gemeinsamen schnibbeln, backen und spielen genutzt werden kann. So knallt ihr den Raum mit Mobiliar voll, so dass kaum noch Raum zum bewegen bleibt.

Wir haben jetzt schon eine Wohnküche, die grob skizziert so aussieht wie auf dem Bild hier und auch da ist es so, dass wir uns mit den Kindern eher in der Küche auf nem kleinen Platz tummeln, als irgendwas am Tisch zu machen. Am Tisch sind wir tatsächlich nur rein zum essen. Von der Größe ist der Tisch praktisch immer komplett eingeschoben, also 140x80 und reicht uns fürs Essen völlig aus. Auch ansonsten haben wir in dem Raum eigentlich immer mehr als genug Platz gehabt (nicht alles ganz maßstabsgetreu, aber so ziemlich)

Ich würde also sagen, dass die Küche schon einer der Hauptbereiche bei uns ist. Platz zum Spielen für die Kinder haben sie auch jetzt schon den Bereich zwischen Couch und Fernseher, der wird in der neuen Wohnung sogar noch größer wie jetzt. Zusätzlich ist das erste Zimmer in der Reihe ein reines Spielzimmer.
 

Anhänge

  • IMG_3636.JPG
    IMG_3636.JPG
    98,4 KB · Aufrufe: 170

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
nur diese Halbinsel, wie von dir geplant und die Wandzeile dazu, passen nicht richtig zusammen, bzw, so würde man die Küche im Forum nicht planen.

david0.PNG

Gewöhnlich arbeitet man neben der Spüle, wo auch der MUPL ist, wenn man Lebensmittel zum Kochen vorbereitet. Dh man muss schräg zum Kochfeld laufen, es fehlt Abstellfläche rechts vom Kochfeld. Nudelwassertragen ist auch eine Prozedur.

Auch würde man keine 120er Auszugsschränke nehmen. Abgesehen davon, dass wir nicht wissen, was du für Umluft geplant hast, aber schon bei einem normalen Kochfeld mit Hitzeschutzblech ist auf 120cm die obere Schublade flacher.

Auch wenn jemand vor einem 120er Auszug steht, blockiert er die ganzen 120cm und man muss ständig zur Seite treten, weil jemand da ran will.

Auch würde ich den GSP erhöht einbauen neben dem KS.

Da ihr eigentlich nur am Woende richtig kocht, würde ich vom Kochfeld in der Insel absehen und eine nackte Insel stellen, die dann eine bessere position haben könnte.
 

david_s

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Hallo und ein herzliches :welcome:im Küchenforum!

Ist knapp, aber man kann den Platz clever nutzen. Hier zwei Beispiele:
- Tisch an Inselrückseite: Neue Küchen in unseren entstehenden Traumhaus - Fertig mit Bildern -
- Sehr schicke high-end-Küche als L mit sehr schickem Esstisch: Moderne schwarz-weiße Küche mit Holztisch| Küchenplanung einer Küche von Leicht

Der Tisch an der Inselrückseite sieht garnicht so schlecht aus, das wär etwas, was wir uns vorstellen könnten, wenn sich unsere bisher angedacht Lösung so garnicht realisieren lässt. So eine Insel zum komplett drum rum laufen. Das mit dem L ohne alles, dann nur den Tisch reingestellt, gefällt uns irgendwie nicht. Absolut kein Vorwurf, aber in unseren Augen wirkt er dort etwas "verloren" und trennt die beiden Bereiche nicht schön.

Danke für euren Input, dass mit den 120er Auszügen war auch eigentlich garnicht so gemeint, ging eher um die allgemein Größe. Habe jetzt überall reduziert auf max 90cm.

Dann bin ich drauf gekommen, dass der Wasseranschluss etwas weiter drüben sitzt und rechts davon noch der GSP hinkommt, sorry dafür. Beim GSP sind wir eigentlich kein Fan von erhöht einbauen und ich auch nicht weiß, ob man die Schläuche vom GSP soweit um die Ecke ziehen könnte. Darüber hinaus war der Platz rechts vom KS eigentlich für Kaffeevollautomat & Co. vorgesehen.

So ganz möchte ich mich noch nicht von der Insel mit Kochfeld verabschieden, also mal etwas die Insel modifiziert. Die 90cm rechts vom Herd wäre in unserem Fall wohl die Hauptarbeitsfläche, da hier die Kinder perfekt die Möglichkeit hätten mit ihren Learning-Towern zu Arbeiten, aber trotzdem alles auch sehen können, was am Herd gemacht hat, ohne direkt erreichen zu können. Auch hat sich dadurch der angesprochene tote Raum um 30cm verkleinert. Evtl. könnte man den MUPL auch dort auf der rechten Seite der Insel integrieren.

An Umluft würde ich zu einer Haube über dem Kochfeld tendieren, aber da bin ich noch nicht festgelegt.
 

Anhänge

  • planung_kueche2.PNG
    planung_kueche2.PNG
    247,1 KB · Aufrufe: 124
  • PLAN2.POS
    7,2 KB · Aufrufe: 95
  • PLAN2.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 101

david_s

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Wie bekommst du Strom an die Decke für die Haube?

Variante 1: Kabelkanal von der Zeile an der Decke rüber ziehen, das würde mich nicht stören.
Variante 2: Keine Haube ... möchte nur eigentlich kein Kochfeld mit integriertem Abzug, also wenn eher was seitlich oder hinter dem Kochfeld.
Variante 3: Vom Lichtanschluss an der Decke rüber, das ist nicht so weit und da ist Leerverrohrung
 

david_s

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Dies ist jetzt der zweite Versuch, nachdem in meinem ersten Versuch leider nicht mehr weitergemacht wurde, aber wir auch inzwischen durch "aufkleben" selbst zur Erkenntnis gekommen sind, dass eine Insel sich wohl nicht realisieren lässt... schade
 

Anhänge

  • 3ansicht_neu.PNG
    3ansicht_neu.PNG
    408,3 KB · Aufrufe: 158
  • PLAN3.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 91
  • PLAN3.POS
    7,5 KB · Aufrufe: 90
  • planung_kueche_neu.PNG
    planung_kueche_neu.PNG
    226,1 KB · Aufrufe: 159
  • skizze_neu.PNG
    skizze_neu.PNG
    282,8 KB · Aufrufe: 160

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.227
Wohnort
Schweiz
Das schaut doch schon viel realistischer aus.

Ich würde in die Nische zwei Hochschränke stellen und die Arbeitszeile mit einer uebertiefen APL planen. Wenn es das gewähle Küchenprogramm hergibt natürlich auch übertiefe Unterschränke. Das gibt euch zusätzlich Stauraum und vorallem auch Abstellfläche vor der man dann noch gut arbeiten kann.

Wert legen solltet ihr bei diesem Raum auf ein gutes und mehrstufiges Lichtkonzept, so dass ihr sowohl gutes Arbeitslicht in der Küche und auch am Esstisch (Puzzle, Hausaufgaben, Basteln) als auch wohnliche Ausleuchtung hinbekommt.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
ja, kann man so machen. Den Spülen US mit 2 Auszügen, ansonsten ist es ok. Weiß nicht, ob dir ein MUPL wichtig ist
 

david_s

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Danke für die Kommentare, ich gehe mal einzel drauf ein ...

Das schaut doch schon viel realistischer aus.

Ich würde in die Nische zwei Hochschränke stellen und die Arbeitszeile mit einer uebertiefen APL planen. Wenn es das gewähle Küchenprogramm hergibt natürlich auch übertiefe Unterschränke. Das gibt euch zusätzlich Stauraum und vorallem auch Abstellfläche vor der man dann noch gut arbeiten kann.

Wert legen solltet ihr bei diesem Raum auf ein gutes und mehrstufiges Lichtkonzept, so dass ihr sowohl gutes Arbeitslicht in der Küche und auch am Esstisch (Puzzle, Hausaufgaben, Basteln) als auch wohnliche Ausleuchtung hinbekommt.

Das mit den Hochschränken haben wir auch schon überlegt, besonders weil dort ja auch die Vorräte gut aufgehoben wären, aber wir haben bedenken, dass wir dann praktisch kaum mehr Arbeitsfläche haben. Es müssen ja wie oben geschrieben folgende Geräte untergebracht werden: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Küchenmaschine, Allesschneider, Toaster

Hast du ne Idee wo das dann alles hin soll? Unsere bisherige Idee war folgende:
  • planrechts beim KS: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, evtl. Toaster
  • planunten zwischen Spühle & Herd: Messerblock
  • planlinks vom Herd: Küchenmaschine & Thermomix
  • unklar: Allesschneider, Stand-Mikrowelle
Idee von uns hierzu um den Hochschrank doch realisieren zu können:
  • Vollautomat in den halbhohen Schrank rechts vom Backofen integrieren, evtl. irgenwie mit nem Auszug oder so? Gibts da gute Ideen für?

Bzgl. Licht: ja auf jeden Fall. Wir haben mal 3 Deckenauslässte die unabhängig schaltbar sind und Dauerstrom bei der Küchenzeile, was wir wohl mit einem Schalter versehen werden. Unsere Ideen dazu:
  • An die Decke irgendein Seilsystem / Schienensystem um auf möglichst breiter Front in der Küche Licht zu bekommen. Sinnvoll?
  • Unter die Hängeschränke Lichtleisten, dann hätten wir den Bereich links vom Herd abgedeckt. Sinnvoll?
  • Was machen wir rechts vom Herd bei der Arbeitfläche wo keine Hängeschränke sind?

ja, kann man so machen. Den Spülen US mit 2 Auszügen, ansonsten ist es ok. Weiß nicht, ob dir ein MUPL wichtig ist

Das ist noch nicht soweit gedacht. In diesem ersten Schritt hatte ich mal nur auf die Form der Küche geachtet. Also wo Arbeitsfläche, wo die Geräte, wo höhere Schränke. Dazu folgende Fragen:
  • Haltet ihr die generelle Einteilung der Unter-, Hoch- und Halbhoch-Schränke so für sinnvoll? Insbesondere die Hängeschränke planrechts "um die Ecke"?
  • Sind die Geräte sinnvoll platziert?
  • Würdet ihr rechts vom Kochfeld auch noch irgendwas hinhängen?
Das Thema wo und was für Auszüge wollte ich dann angehen, wenn die Form steht, bisher sind das für mich nur Platzhalter. Hier wäre ich echt für Anregungen offen.
  • Was für Auszüge machen wo sinn?
    • Zwei hohe Auszüge unterm Herd für Kochgeschirr oder lieber verteilen auf zwei Unterschränke und dann unterm Kochfeld eine flachere Lade für Kochutensilien (Rührlöffel, Kellen, ...)
    • Besteck-Lade beim KS oder eher unter die Arbeitsplatte zwischen Spüle und Kochfeld?
  • Vorräte hätte ich bisher den Schrank neben dem Backofen mit vielen Innenauszügen vorgesehen. Sinnvoll?
  • MUPL kein Muss, aber ein kann gerne.
Wie geht man diese Planung am sinnvollsten an? Wie kann ich es euch darstellen? Einfach den 3D Plan entsprechend beschriften?


Fragen über Fragen ... und es werden irgendwie immer mehr ... vielen Danke für euren Support hier.
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
834
Nutzt ihr all diese Kleingeräte so häufig, dass sie auf der APL stehen müssen? Oft stehen sie ja nur mangels sonstigem Stauraum dort.. Küchenmaschine hab ich zB im Hochschrank auf einem Regalboden (dahinter steht ein selten genutzter Standmixer)..
Messer in die Schublade. Allesschneider auch? (Ist das so ein klappbarer von z.B. Ritter?)

Für die Frage, welche Dinge in welche Auszüge kommen: Stauraumplanung . (Link folgen mit Erkärung) = Alles ausmessen (Höhe v.a., dann ergeben sich auch die Auszugshöhen).
Beobachte eure Küchengewohnheiten. Welche Abläufe/Standorte/Routinen sind gut oder nerven (und warum)? Wenn man da ein bisschen ins beobachten und reflektieren kommt, beantworten sich einige Fragen von selbst. (Da ihr euch und eure Gewohnheiten am besten kennt!)
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
854
Der planlinke Stummel nach der Ecke gefällt mir gar nicht. Den würde ich weg lassen.

Ich würde in die Nische 2 Hochschränke stellen. Erst eine Blende, den linken HS mit KS, den rechten mit Backofen und darüber Fach für die Mirkowelle. Rechts daneben in die Ecke einen Ullaschrankoder einen mit nach oben öffnenden Klappen, unten tote Ecke. An der planunteren Wand nach der toten Ecke 60 SpüMa, 60 Spüle, 50 Mupl, 90 US, 90 US mit Kochfeld, 90 US, Blende. Oberschränke so, wie es euch gefällt.

Wie oft nutzt ihr die Geräteschaften, dass sie alle auf der Arbeitsplatte stehen sollen? Ich würde sie so unterbringen:

Wasserkocher -> Wofür braucht ihr den und wie oft? Ggf. nur bei Bedarf raus holen.
Toaster -> in den Ullaschrank und nur bei Bedarf raus
Messerblock -> auf die Arbeitsplatte
Kaffeemaschine -> ganz nach planlinks
Küchenmaschine -> in den Ullaschrank auf Tablar zum Rausziehen
Thermomix -> neben den Herd
Allesschneider -> in eine Schublade
Mikrowelle -> in den Schrank über den Backofen
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
mein Plan wäre ja sowas

david31.PNG david311.PNG david32.PNG david33.PNG

die Küchenmaschine, Toaster in einem Auszug in der Insel, dito Allesschneider. Die Schränke halt in passender Breite und Rasterung.

Messer habe ich in einer Schublade, Wasserkocher benutze ich nicht, Thermo habe ich nicht. Letzteres auf der Wandzeile.

Mikrowelle hinter Lifttür über BO.

Aber es ist hier das gleiche, wie in den meisten Küchen, man will grifflos, weil es jetzt in ist obwohl es weniger Stauraum bietet, teurer ist und das in engeren Räumen.

ZB habe ich 3 x 2er Auszüge unter dem Kochfeld, 100cm breit. Oben Pfannen, darunter Töpfe und ganz unten Backformen und "Blechzeugs", also Dinge, die ich selten benutze. Und das ist bei mir überall in der Küche so, bücken muss ich mich selten, weil ich entweder 1-1-2-2 oder 2-2-2 Raster habe. Das gibt's bei grifflos nicht.
 

david_s

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
mein Plan wäre ja sowas

Anhang anzeigen 302334 Anhang anzeigen 302335 Anhang anzeigen 302333 Anhang anzeigen 302336

die Küchenmaschine, Toaster in einem Auszug in der Insel, dito Allesschneider. Die Schränke halt in passender Breite und Rasterung.

Messer habe ich in einer Schublade, Wasserkocher benutze ich nicht, Thermo habe ich nicht. Letzteres auf der Wandzeile.

Mikrowelle hinter Lifttür über BO.

Aber es ist hier das gleiche, wie in den meisten Küchen, man will grifflos, weil es jetzt in ist obwohl es weniger Stauraum bietet, teurer ist und das in engeren Räumen.

ZB habe ich 3 x 2er Auszüge unter dem Kochfeld, 100cm breit. Oben Pfannen, darunter Töpfe und ganz unten Backformen und "Blechzeugs", also Dinge, die ich selten benutze. Und das ist bei mir überall in der Küche so, bücken muss ich mich selten, weil ich entweder 1-1-2-2 oder 2-2-2 Raster habe. Das gibt's bei grifflos nicht.

Danke Eveline ... mal ein ganz neuer Ansatz ...
  • Die Couch lässt sich leider nicht drehen, die ist Bestand und muss so bleiben wie sie ist. Denkst du damit geht dein Raumkonzept trotzdem noch auf? Kannst du das mal versuchen ... Die Couch ist die IKEA Nockeby mit Recamiere rechts (Maße: 277x175cm und zusätzlich 30cm Wandabstand, weil dort die Heizung ist, sie steht also gute 277x205cm in den Raum)
  • Allesschneider lässt sich nicht zusammenklappen, der ist "fest", dann passt er wohl eher nicht in die Schublade und der wird definitiv jeden Tag gebraucht.
  • Das Grifflos / mit Griffen ist noch offen, auch das war hier eher eine "Stellprobe", wenn sich mit Griffen besser ausgeht auch ok...
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
david31.PNG david322.PNG

Allesschneider lässt sich nicht zusammenklappen, der ist "fest", dann passt er wohl eher nicht in die Schublade und der wird definitiv jeden Tag gebraucht.
meine Tochter hat vor knapp 2 Jahren eine neue Küche bekommen. Ich meinte damals, "du wirst ein Problem mit deinen hohen Tassen (mugs) haben". Antwort, "dann kauf ich halt welche die passen".

Ich weiß ja nicht, wie groß eure Küche bisher ist, aber vielleicht muss du dich an die neuen Gegebenheiten anpassen? Sprich Einbauallesschneider?
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben