Fertiggestellte Küche Neue Küche im Altbau - 2 Zeilen ohne Oberschränke

riwwelkuche

Mitglied
Beiträge
18
Hallo Küchen-Forum,

wie schön, dass es Dich gibt!

Unser Arbeitstitel könnte lauten: Zwischen den Zeilen

Wir hatten einen Termin zur Küchenplanung in einem kl. Küchenstudio hier vor Ort und dachten anschließend: Hey! Super Planung - nehmen wir.

Doch dann sitze ich abends vor meinem Rechner und lese Eure Tipps und Ideen u.a. zu Stauraum (Space-Tower statt Apotheker) und MUPL und ich beginne zu zweifeln.

Ist "unsere" Planung wirklich so super? Ich würde mich sehr über Euren Senf zu unserer (bisherigen) Planung freuen!

Die geplante Küche ist von Schüller (Contur ).

Front: Sandgrau matt (PG1 Porto K212)
APL: Juramarmor beige (K052)
Bodenfarbe: Nussbaum, hell

Das alles konnte ich allerdings nicht wirklich gut im Alno Planer umsetzen...aber ich hab's versucht :-)

Folgende Geräte würden wir gerne nehmen:

Induktion:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dampfbackofen:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

BO/MW-Kombi:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Kühl-Gefrier-Kombi: KI87SADO30
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Puh...ich habe ganz sicher was vergessen...

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 187 und 170
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Unterkante Fensterbrett ist 88 / Unterkante Fensterflügel ca 93
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 294 (bereits abgehängt)
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: keine
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: "geplant" sind 80
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: zzt. 140/180/220x84 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen, klönen...nichts außergewöhnliches :-)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90-92...was die Laibung hergibt
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs, Kleinigkeiten, Backen
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Sowohl als auch...manchmal auch zu Dritt, wenn der "Kleine" mithilft; nicht mit, aber auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die Küche ist zweckmäßig, aber total "durcheinander" eingerichtet. Verschiedene Stile & Farben, offene Regale, Omas Küchenbuffet...ein wilder Mix durch die Epochen....alles, was übrig war und passte, kam rein...quasi wie eine WG-Küche :-)

Unsere neue Küche soll in erster Linie Koch- bzw. Essplatz sein. Sie sollte eher robust, als filigran sein...geradlinig, aufgeräumter, geordenter..."wohnlich" muss es nicht sein, aber wohlfühlen möchten wir uns schon - immerhin nehmen wir hier idR 3 Mahlzeiten am Tag ein.

Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller (Contur) ist aktuell in Planung. Vergleichbares in Preis und Raster würde ich mir anhören :-)
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: BSH bzw. Siemens, da überzeugte mich die Geräte-Kombination
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.479
Hallo und ein herzliches :welcome: im KF!

Gut, dass Du hier aufgeschlagen bist, bevor es zu spät wird ;-), da kann man schon was verbessern...

Für die Zukunft stell bitte alle Pläne/Grundrisse gleich ausgerichtet ein, damit wir uns orientieren können - es ist ansonsten schwierig, sich in dem Raum hineinzudenken.

Die erste Punkte, die mir an der aktuellen Planung nicht gefallen sind:
- zu geringer Abstand zwischen Kochfeld und Spüle (das ist die Hauptarbeitsfläche)
- der Tisch mittendrin - da muss man immer drumherum kurven auf dem Weg zwischen, z.B., Kochfeld und Kühlschrank bzw. Backofen. Auch ungünstig positioniert, da die Küche ein Durchgangsraum ist.
- so viele Hochschränke und trotzdem BO und DGC übereinander
- Getränke im Hochschrank (wer hievt dann die Getränkekisten in luftiger Höhe?)
- keine DAH: Von dieser Idee rate ich ganz dringend ab, da sich das Kochfett schön über die Küche verteilt. Eine gute Umluft-Abzugshaube wäre eine lohnenswerte Anschaffung, wenn keine Abluft möglich ist.

Muss die WaMa in der Küche? Kein Platz im HWR/Duschbad?

Spontan würde ich überlegen, ein L im linken Küchenbereich (bezogen auf das Alno-Grundriss) mit Spüle und Kochfeld ungefähr dort, wo die Anschlüsse bereits liegen - da wäre auch Platz für eine DAH über das Kochfeld - evtl. sogar eine Art U mit Kühlschrank planunten links. Tisch eher planoben rechts, und Vorratschrank + Hochschrank für die Heißgeräte planunten rechts. Der Weg zu den Vorräten und BO wäre etwas länger, aber es gäbe ein schönes Schnippelplatz vorm Fenster und der Durchgang wäre frei.
 

riwwelkuche

Mitglied
Beiträge
18
Hallo Isabella,

vielen lieben Dank für Deine Antwort!!

Ich komme mit dem Alno Planer langsam etwas besser zurecht und habe versucht Deine Ideen aufzugreifen. Mir gefällt das Ergebnis eigentlich ganz gut. Habe allerdings noch einen 3. HS benutzt....einen Besenschrank möchte die GöGa nämlich...und ich wette sie wird nach Eckschränken fragen :-\
 

Anhänge

Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Auch von mir ein herzliches Willkommen.

Leider kann ich deine Planung nicht öffnen, da du den neuesten Alnoplaner16d benutzt.
Also habe ich den Grundriss neu angelegt, komme aber mit einer sinnvollen Planung nicht weiter.
Deswegen meine Frage: handelt es sich um Eigentum und könnte das Wasser auf Putz verlegt werden?
 

riwwelkuche

Mitglied
Beiträge
18
Hallo Mela,

danke auch Dir für Deine Antwort.

Ja es handelt sich um Eigentum, unserer Erstes. Ein altes Reihenhaus BJ um 1910. Nach reichlich Schufterei sind wir im Oktober letzten Jahres eingezogen - mit unserer modularen Patchwork-Küche :cool:

Ich weiß, dass uns das weniger Optionen lässt, aber das Wasser sollte bleiben.
In der Diskussion um eine DAH (wenigstens Umluft...) habe ich aufgegeben. Die GöGa möchte keine.

Allerdings haben wir Isabellas Anregung u.a. zum Anlass genommen und heute die Waschmaschine in den HWR "verbannt"...so war das eigentlich auch mal von uns gedacht. Der HWR war nach unserem Einzug noch ein Weilchen Rumpelkammer und wir hatten uns in der Zwischenzeit an die Wama in der Küche "gewöhnt".:-[

Im HWR finden bzw. schaffen wir dann noch einen Platz für den Putzkram, so dass wir keinen Besenschrank in der Küchen einplanen müssen. Auch denken wir mittlerweile, dass 1 HS mit Innenauszügen für Vorräte wohl reicht. Die Schübe auf der Fensterseite sollten Platz genug bieten, um Geschirr & Besteck, Töpfe & Pfannen u Tupper zu verstauen.

Auch für Altglas/Altpapier haben wir ausserhalb der Küche Alternativen gefunden, gleiches gilt für die Getränkeaufbewahrung. Das sind also einige Schränke, die wir uns sparen.

Meine Frau hatte die Idee, dass wir unsere Küche mal auf Basis von Isabellas Aufteilung umzustellen. Also haben wir ein bißchen "ummöbliert".
Und siehe da...das Raumgefühl ist deutlich angenehmer. *2daumenhoch*

Es sitzt sich allerdings vor der Heizung etwas schöner bzw. ist es auch angenehmer nicht gleich auf den Tisch zu stossen, wenn man vom Flur in die Küche kommt.

Unabhängig davon wie die Aufteilung unserer Küche am Ende aussieht...neben der Schüller/Contur System78 käme auch eine Häcker Systemat in Frage. Wir sind da zwar nicht mehr in PG 1 unterwegs, aber bei Contur kämen 55.100 und 55.190 in Frage (Biella bzw. Parma heißen die bei Schüller/PG 5) und bei Häcker die AV 5020 in beiden von Contur in PG 5 zu Hause.

Aufgrund von Material ("Seidenglanz" vs. "Satinlack" und vermeintlicher Preisklasse lassen sich die PG 5 Fronten der beiden gut vergleichen, oder täusche ich mich da?
Die AV6000 aus Häckers PG 3 wäre vllt. auch eine Option...da hab ich allerdings noch kein Pendant bei Contur gefunden.

Eine andere Frage. Wir haben dieses 2-zeilige "Monster" für eine Contur Front PG1 und einmal für PG 5 Biella bekommen. Lt. KFB lag die Differenz bei ca. 600,- €. Ist das realitisch? Nicht, dass ich das linear auf alle PGs übertragen wollte...Ich hätte ehrlich gesagt mit mehr gerechnet. Hat sich der KBF da vllt vertan?
 
isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.479
Ich finde, mit der aktuellen Variante kann man schon was anfangen *2daumenhoch*, schön, wie Du das im Alno umgesetzt hast! (ich kann es am iPad leider nicht tun...).
Die Auslagerung der WaMa finde ich sehr gut, der Platz in der Küche braucht Ihr für Küchensachen und bei Euch ist genug Platz im HWR.

Warum möchte Deine Frau keine DAH? Mir war eine leicht zu reinigende und effektive DAH sehr wichtig, nachdem ich in der vorherigen (vom Vorbesitzer übernommenen) Küche eine laute und kaum funktionierende DAH ertragen musste und die Küchenfronten und der Boden regelmäßig vom Fettfilm befreien musste. Ich würde unter keine Umstände darauf verzichten wollen. Wenn es um die Optik geht, gibt es Mittlerweile alle Typen und Formen, es findet sich sicher was Passendes für Euren Geschmack.

Was ich unbedingt empfehlen kann ist, ein * MUPL *unter der Hauptarbeitsfläche zu planen. Das ist ein tolles, praktisches Konzept für die Müllverwaltung, wer's hat möchte es nicht mehr missen.

Bei der geplanten Arbeitshöhe unbedingt auf ein * 6 Raster - was heißt das? * bei den US zu achten, das nutzt den Stauraum auf effektiver Weise.
 

riwwelkuche

Mitglied
Beiträge
18
Guten Morgen.

Herrjeh...war spät gestern. Ich bitte die diversen textlichen Aussetzer zu entschuldigen...

Danke Isabella, das freut mich.

In der Diskussion um den grundsätzlichen Nutzen einer DAH habe ich mittlerweile die Waffen gestreckt...

Meine Frau ist im Gegensatz zu mir ohne DAH aufgewachsen...das Thema hat also seeehr tiefe Wurzeln. Seit dem wir zusammen leben hatten nie eine DAH. Ich kann mir das also auch weiterhin "ohne" vorstellen, zumal mir das Kochfeld direkt vor dem Fenster mit Blick in den Garten wirklich gut gefällt. DAH darüber ist mE an der Stelle aus Platzgründen nicht möglich.

Ich finde ja die Lösungen von Bora und Co. ganz spannend - jedoch ohne das praktisch beurteilen zu können, wie gut oder schlecht es sich um so eine Absaugung herum kochen lässt. Ich würde sicher wieder in die Diskussion mit meiner Frau einsteigen, wenn es ins Budget passt. ;D Aber davon gehe ich aktuell nicht aus.

MUPL find ich interessant, denke aber wir kommen mit dem klassischen Platz unter der Spüle klar. Zumal ich nicht weiß wie ich die Planung umstellen soll, um den MUPL unterzubringen.

Bzgl. des 6er Rasters kann ich sagen, dass das mein erstes Entscheidungskriterium für die Küche war - dank der hier im Forum so wunderbar veranschaulichten Vorteile. *clap*
 
Dieentebertram

Dieentebertram

Mitglied
Beiträge
786
der mupl ist nicht so schwer in deine planung zu integrieren, du kannst beispielsweise den 60er und 80er planoben zwischen spüle und kochfeld zu einem 40er (mupl) und einem 100er machen
 

riwwelkuche

Mitglied
Beiträge
18
Der 60er ist unser GSP. Den kann ich leider nicht vermupln.

Ich denke über folgende Aufteilungen nach -

Spüle 60 / GSP / 80 / Kochfeld 80

Spüle 60 / GSP / 60 / Kochfeld 100

Wobei ich ganz naiv davon ausgehe, dass sich ein 80er Kochfeld in einem 100 US einbauen lässt...
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Also den GSP in der Mitte finde ich äußerst unpraktisch, ich würde diesen leicht erhöht planlinks einbauen. Wirkt auch viel großzügiger und offener als gleich mit einem HS zu beginnen

Oberhalb der linken Tür beginnend:
Wange
60er GSP erhöht
Wange
40er US
Tote Ecke
80er US mit Spüle
40er US mit MUPL
80er US
80er US mit Kochfeld
Tote Ecke
100er US
Planunten links dann die beiden HS mit KS und BO, ggf. ein dritter HS in 30-50cm Breite als Besenschrank. Daneben würde ich niedrige US als Sitzbank weiterführen und den Esstisch um 90 Grad gedreht davorstellen. Ggf. sogar einen HS links, einen rechts um eine Art Rahmen um den Esstisch zu bauen und eine gemütliche Sitznische zu schaffen (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
.

Neue Küche im Altbau - 2 Zeilen ohne Oberschränke - 400966 - 27. Sep 2016 - 13:33

Der Esstisch wird der Einzige in dieser Wohnung? Sonst könnte man auch mit einer großen Insel und Thekenplätzen planen.
Und wie viel Platz ist oberhalb der Fenster? Ggf könnte man eine nahezu unsichtbare DAH wie in dieser Küche planen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Wie ist es mit dem Wasseranschluss? Bei deiner und Nilsblau's Planung befindet sich die Spüle nicht davor?
 

riwwelkuche

Mitglied
Beiträge
18
Oberhalb der linken Tür kann ich Dir folgen - ja das sieht schon besser aus.
Mir fällt nur gerade auf, dass ich völlig unterschlagen habe, dass der GSP ein ubauf. Standgerät ist. Ging mir irgendwie durch...sorry.

Davon mal abgesehen wäre der Weg vom Kühlschrank zum Arbeitsbereich wieder weiter, dass der hatte mir bei Isabellas Vorschlag ganz gut gefallen.

Ja, ist der einzige Essplatz. Keine Insel für uns :-)
 

riwwelkuche

Mitglied
Beiträge
18
@Mela: Die Spüle steht nicht direkt am Wasser. Ist dieses ausladende Ikea Siphon + Flexschlauch...langt um den Abfluss zu erreichen. Würde man GSP & Spüle tauschen, wäre sie fast direkt davor. Dann entsteht aber eine Ecke "Arbeitsfläche", die mir zum Kochfeld hin fehlt...zum anderen braucht es eine andere Armatur

@Nilsblau...die Idee mit dem Sitzplatz find ich gut. Danke dafür! Der Besenschrank ginge an der Stelle allerdings nicht auf (Heizung). Wir bräuchten ihn aber auch nicht zwingend.
Bzgl. DAH: Wir haben bereits etwa 10cm abgehängte Decken, es blieben 35cm ...dann beginnt der Rollladenkasten über dem Fenster.
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Hi Mela, bei 144cm Mitte Wasserposition von der linken Wand und 70cm Toter Ecke und 80cm US sollte der Anschluss so gerade im Schrank liegen. Da müsste nochmal exakt gemessen werden.

Ein GSP ist immer nur zum unterschieben, die Frage wäre existiert er schon und ist auch so neu, dass sich eine Neuanschaffung nicht lohnt? Und wenn ja, ist er zumindest teil-integrierbar? Wenn möglich würde ich nicht auf den Komfort eines hochgebauten Gerätes verzichten

Der Besenschrank war auch nur eigezeichnet weil mal gewünscht wurde, sonst würde ich dort einfach eine Blende planen. Ein Besenschrank hat ja nur ne einfache Drehtür, da wäre es aber auch nicht tragisch wenn er nicht ganz öffnet. Welchen Abstand hat der Heizkörper von der unteren Wand?

Eine eingebaute Decken-DAH könnte durchaus auch vor dem Rolladenkasten sitzen, aber scheint auch so genug Platz zu sein, als Einbauhöhe braucht man min. 32cm.
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
@Nilsblau
Ich finde deinen Vorschlag genial. *2daumenhoch**2daumenhoch*

Es ist doch kein Problem sich die Unterbaumaschine anstelle der hochgesetzten zu denken.
Evtl. wäre planoben auch eine Übertiefe denkbar.
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Ich habe Florians Vorschlag im Alno umgesetzt. Folgendes habe ich geändert:
die hochgesetzte GSM ausgetauscht
HS nebeneeinander, da ich es so praktischer finde
 

Anhänge

Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Mir gefällts ;-)

Auch die beiden HS zusammen finde ich gar nicht schlecht, so hat man einen schönen Sitzplatz nahe der Heizung. In der Nische könnte man noch mit Farbe spielen oder diese außen z.B. mit Holz/APL Material auskleiden.

Lediglich die OS würde ich zu 3x45cm breiten Türen ändern, damit die Optik gleichmäßiger ist. Falls überhaupt OS eingeplant werden sollen
 

riwwelkuche

Mitglied
Beiträge
18
Wirklich eine schöne Idee die Nische! Mit Farbe im Bereich Essplatz spielen kam uns auch schon in den Sinn - allerdings ohne OS. Das gibt diese Wand nicht her. Hinter Rigips versteckt sich da eine von vier Fachwerkwänden, die wir zur Stabilisierung dieser Haus-Achse bauen mussten.

OS zum Fenster hin wären ggf. eine Option...dass wir die da erstmal nicht eingeplant haben, liegt am "porösen" Mauerwerk. Wobei sich da sicher eine Lösung finden würde.

Die Fensterseite mit der neuen Position für den GSP (ja den gibts schon, 2 Jahre alt) gefällt mir sonst richtig gut - schade nur, dass ich auch den KS gerne dort hätte.

Ich schieb noch ein bißchen Kästchen im Alno hin und her...hab morgen einen Termin bei einem Häcker Dealer und nehme eure Ideen mit...mal sehen was der/die KFB draus macht.

Merci vielmals für Eure Mühe und die neu gewonnenen Perspektiven!
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Wenn der Kühlschrank in den direkten Küchenbereich soll, dann würde ich ihn planlinks stellen und den US verschmälern. Dann aber nur so hoch, dass der gewünschte Kühli unterkommen kann. Dann planunten einen Vorrats- oder Besenschrank.
 

Mitglieder online

  • tamali
  • Snow
  • ralfs1969
  • ubond
  • napzhong
  • racer
  • Shania
  • Helmut Jäger
  • MikeT12
  • kuechentante
  • mozart

Neff Spezial

Blum Zonenplaner