1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Dimslukens Traumküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von gruening, 5. Feb. 2014.

  1. gruening

    gruening Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2014
    Beiträge:
    20

    Hallo liebes Küchenforum,

    wir bauen das zweite Mal in unserem Leben ein Haus. Natürlich braucht ein ordentliches Haus auch eine schöne Küche. Derzeit ist unsere Architektin mit dem Vorentwurf fertig und es geht in die Feinplanung. Zeit also auch mit der Küche in die Feinplanung zu gehen.

    So sieht unser Hausgrundriss aus:
    [​IMG]

    Und so sind die Circa-Maße unsere Küche. Diese können sich noch um einige wenige Zentimeter ändern:
    [​IMG]

    Wir sind ein klassischer Haushalt bestehend aus zwei Erwachsenen und zwei Kindern. Meine Frau und ich lieben Kochen und Backen, insbesondere BBQ. Ich werde im Aussenbereich noch einen Grillbereich mit BBQ-Smoker, Holzbackofen und Gasgrill anlegen. Wir möchten eine Küche mit maximaler Kopffreiheit - ohne Oberschränke und mit einer Deckenhaube. Auf der Arbeitsfläche möchte wir noch einen kompakten Kaffeevollautomaten, eine KitchenAid und einen Thermomix abstellen. Ich möchte gerne den Müll direkt unter der Arbeitsfläche unterbringen. Die Küche verfügt über ein 2x2m Eckfenster, in das wir die Arbeitsplatten direkt einlaufen lassen wollen.

    Wir möchten unsere Unterschränke von einem Hersteller mit 6er Raster kaufen. Als Fronten bevorzugen wir Magnolia Lack hochglänzend. Als Arbeitsplatte möchten wir Granit (Nero Assoluto). Auf einen bestimmten Hersteller haben wir uns bislang nicht festgelegt.

    In der Küche möchten wir noch einen Essplatz für 4 Personen unterbringen (separater Tisch, 120x70cm). Die Sitzmöbel sollen gepolsterte Hocker ohne Rückenlehne werden, die man unter den Tisch schieben kann. Für größere Personenzahlen oder oppulenteres Mahlzeiten ist nebenan im Esszimmer ein Essplatz für 8-10 Personen vorgesehen.

    Vorräte wollen wir in einem hohen Schrank mit Innenauszügen unterbringen. In der Nähe der Küche ist noch ein Abstellraum, dort werden Getränkekisten und Konserven untergebracht. Bei den Elektrogeräten haben wir eine Präferenz für Siemens-Geräte. Das gilt mit Ausnahme des Backofens, da soll es ein Neff mit Hide&Slide-Funktion werden. Wir haben bereits einen Kühl-/Gefrierschrank von Bosch mit Edelstahlfront (70x200cm), den wir mitnehmen und weiter nutzen wollen. Unser Spüle soll ein Unterbaumodell mit einem Becken und ohne Abtropfbereich in Silgranit werden.

    Folgenden Entwurf haben wir bereits mit dem Alno-Planer erstellt.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Was haltet ihr davon? Was kann man besser machen?

    Wir freuen uns über euer Feedback! *2daumenhoch*

    Herzliche Grüße vom Niederrhein,
    Martin

    P.S.: Nicht wundern, das sind keine zwei Backöfen. Das andere soll die Mikrowelle in gleicher Größe sein.


    Checkliste zur Küchenplanung von gruening

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,94m und 1,74m
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 91
    Fensterhöhe (in cm) : noch festzulegen
    Raumhöhe in cm: : 258
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 70x120
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 94
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Messerblock, Küchenmaschine, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, BBQ
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Zu zweit und auch für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : keine Oberschränke mehr
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Bosch/Siemens
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
     

    Anhänge:

  2. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    810
    AW: Dimslukens Traumküche

    Guten Morgen Martin,
    :welcome: im Küchenforum. Ein tolles großes Haus plant ihr da *kiss* und ein perfekter Eröffnungsthread *2daumenhoch*.

    Mhh irgendwie ist die Küche etwas schmal im Vergleich zum Rest. Was ist den der HAR Raum könnte man den etwas schmälern und den Treppenbereich etwas nach links schieben? Wollte ihr eine getrennte Küche oder könnte man sich vorstellen, das Wandstück unter der Küche zum WZ zu entfernen, ebenso die Dielentür zum WZ? Dann wäre die Nähe zum WZ-Esstisch gegeben und man bräuchte den Tisch in der Küche nicht. Ihr kocht ja gerne mit Gästen da ist es toll mit dem WZ Kontakt halten zu können.

    Beim Küchenplan fällt mir auf Brüstungshöhe 91 APL Höhe 94, also lasst ihr die APL in die Fenster laufen? Sieht an sich sehr gut aus, dann geht das Öffnen nur immer mit Wegräumen einher. Ihr seid beide nicht so klein ggf links von der Spüle in der Ecke einen hochgestellten GSP setzen und die Rasterrung eher in 2-2-2 / 1-1-2-2 wählen, wenn es nicht gerade der Spülen oder GSP Schrank ist.

    Mehr Ideen haben sicher die Profis, ich muss mich langsam fertig machen :-).

    Schöne Grüße und viel Spaß beim Planen,
    Muckelina
     
  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Dimslukens Traumküche

    Moin Martin, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome:

    Der Durchgang den du eingeplant hast ist nur 70cm breit. Das ist zu wenig!
    Ich würde den Tisch rausschmeißen und eine freistehende große Insel in den Raum stellen. Das käme euren Koch-Bedürfnissen erheblich näher und würde euch bestimmt Spaß machen!

    Zum Planen hab ich heute leider keine Zeit, mein GG hat Geburtstag und wir erwarten heute und Samstag Gäste... *kiss*
     
  4. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Dimslukens Traumküche

    auch von mir Glückwunsch zum Haus und zur tollen Threatheröffnung .

    Wie immer find ich es ein bisschen schade, die schöne Halbinsel zum Kochen zu benutzen. Aber wenn´s der Küchentraum so fordert...

    2 Dinge würde ich noch überlegen...
    -Die Insel noch ein Stück nach planunten verlegen (so 20-30 cm), vorallem
    um die Ecke am Kühlschrank zu entschärfen.
    - Spüle auf die planrechte Zeile, ich finde den Weg Spüle/Kochfeld zu lang.

    Ansonsten schöne grundsätzliche Planung *top*.

    Samy
     
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Dimslukens Traumküche

    Ich konnte es doch nicht lassen...:-[

    Hier auf die Schnelle eine Stelleprobe wie ich es machen würde... Das Eckfenster eliminieren und dafür Türen nehmen...*kiss*

    Schrankaufteilung muss noch überarbeitet werden, DAH fehlt auch noch, zu mehr reicht die Zeit nicht... ;-)

    ...und nun bin ich weg. :pc:
     

    Anhänge:

  6. gruening

    gruening Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2014
    Beiträge:
    20
    AW: Dimslukens Traumküche

    Hallo Muckelina, Schreinersam und Conny,

    vielen Dank für euren freundlichen Kommentare und Anregungen. Ich habe mich sehr gefreut, daß ihr euch die Zeit dafür genommen habt.

    Ich versuche die Fragen und Kommentare möglichst strukturiert zu beantworten:

    Zum Grundriss / Umsetzen von Wänden und Fenstern

    Wir planen eine Art Bungalow, bei dem alle Wohnräume auf einer Ebene liegen. Wir reizen mit dem Grundriss heute bereits die maximale baurechtlich zulässige Grundfläche aus. Ein Vergrößern der Küche geht also nur auf Kosten anderer Räume. Planlinks ist es durch Verkleinerung des HAR prinzipiell möglich 20-30cm Platz zu gewinnen, aber leider keinen halben oder ganzen Meter. Das Eckfenster gefällt uns wirklich gut und ist spiegelbildlich zum Eckfenster im Essbereich angelegt. Dazu ermöglicht es unsere Einfahrt, die planoben parallel zum Haus entlang führt, im Blick zu behalten. Das heisst, wir können sehen, das die Kinder aus der Schule kommen, der Postbote kommt oder der Besuch da ist. Summasummarum möchten wir auf das Eckfenster nicht verzichten. Die Brüstung des Fenster wird so angelegt, daß die Arbeitsplatte ins Fenster einlaufen kann. Im Fenstereck soll ein versenkter Steckdoseneinsatz in die Arbeitsplatte eingebaut werden.

    Der Durchgang zum Essbereich ist 1,50 Meter breit. Das würden wir gerne so lassen, damit wir eine halboffene Küche haben. Würden wir dort noch breiter werden, würde die Küchentür in den Durchgang schwingen. Eventuell könnte man auf der planrechten Seite noch 50cm mehr öffnen auf eine Durchgangsbreite von 2 Metern. Viel mehr Öffnung in Richtung zum Wohnzimmer können wir aus statischen Gründe nicht machen, denn das Wohnzimmer ist über 10 Meter breit und bis unters Dach offen. Soll heissen, wir brauchen die Wände um die Lasten abzufangen.

    Anordnung der Küche

    Das Kochfeld in der von mir geplanten Position dort hat den großen Vorteil, das man(n) mit dem Gesicht zum Essbereich steht. Durch die Deckenhaube ist das Blickfeld auch frei. Wenn wir viele Gäste bekochen, würden wir den kleinen Esstisch und die Hocker einfach aus dem Weg räumen (ggf. als Buffet verwendet), so daß man mit mehreren Leuten um die Halbinsel stehen kann. Deswegen ist der Tisch auch nicht mit der Küchenzeile fest verbunden. Ein Esstresen auf Arbeitsplattenhöhe möchten wir wegen der Kinder nicht haben, denn diese müssten immer auf die Stühle klettern bzw. bei der Kleinen gehoben werden. Das erscheint mir zu gefährlich.

    Die Ideen "Spüle planrechts", "1-1-2-2 Raster" und "Küche nach unten verlängern" finde ich schlüssig und bedenkswert. Werde ich euch heute abend direkt mal im ALNO-Planer basteln. Die Idee des hochgesetzten Geschirrspülers hört sich gut an, sieht aber meiner Meinung nach noch ein bisschen gewöhnungsbedürftig aus bei Einbindung in eine reine Unterschrankzeile. Werde ich aber auch optisch verproben.

    Der Durchgang in meiner jetzigen Planung ist wirklich schmal :(

    Das macht mir Sorgen. Wenn ich allerdings den 30er Schrank rechts vom Kochfeld weg lasse, fehlt mir als Rechtshänder Ablagefläche und ich bekomme Spritzer dort auf den Fußboden (Rutschgefahr). Wir werden mit der Architektin prüfen, ob wir in der Breite noch 30cm gewinnen können, dann würden wir den Durchgang auf 100cm bekommen.


    Danke schon für euer super Feedback. Danke auch an dich Conny für das spontane Umplanen der Küche. Aber wir sind so in unser Eckfenster vernarrt *kiss*

    Beste Grüße,
    Martin
     
  7. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Dimslukens Traumküche

    Das mit dem Blick Richtung Wohn/Esszimmer beim Kochen wird sich mit einer Kochinsel nicht wirklich so gestalten.
    Beobachte Dich bzw den/die Hauptköch-in mal, und Du wirst feststellen, dass man den allerwenigsten Teil der Kochzeit vor dem Kochfeld verbringst.
    Sprich die zeitaufwändigeren Arbeiten (schnippeln, Salat und Gemüse putzen uvm...) machst Du dann mit dem Rücken zu den Leuten.
    Und wenn Du dann mal am Inselkochfeld stehst, hast Du die Dampfschwaden zwischen Dir und den Leuten am Tisch.... auch nicht so wirklich komunikativ.

    Mit einer Arbeitsinsel kann man halt m.M. viel mehr anfangen... 3-seitiges Arbeiten, speziell bei der Weihnachtsbäckerei, macht echt Spass.... mindestens so viel wie der Kochwein, wenn Gäste da sind. Ausserdem ist die Insel als Bufett gerade bei dem kleinen Tisch auch nicht sooo schlecht.

    Ein auf einem Stuhl knieendes Kind mit (Hand-)Reichweite zum Kochfeld möchte ich mir auch nicht detailliert vorstellen...

    Aber... es ist und bleibt Geschmacksache, man sollte einfach nur mal drüber nachdenken.

    Wenn die Küche noch 20cm oder bisserl mehr in der Breite geschenkt bekommen könnte wärs natürlich super.
    Vor den Backöfen sind auch bei Hide&slide 90 cm das Mindestmaß... als reiner Durchgang ginge etwas weniger, aber teste mal mit einem Stuhl aus, wie viel Platz Du brauchst, wenn Du eine untere Schublade bedienen willst... da sind auch 90 nicht üppig.(Stuhl zur Abstandssimulation vor eine Küchenzeile stellen...)

    *winke*
    Samy
     
  8. gruening

    gruening Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2014
    Beiträge:
    20
    AW: Dimslukens Traumküche

    Kurzes Update: die Möglichkeit von 30cm mehr in der Breite ist bei unserem Architekten angefragt. Die Antwort steht noch aus. Ich hoffe, es geht.
     
  9. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Dimslukens Traumküche

    Hallo gruenig,
    wenn dir die große Arbeitsfläche grundsätzlich gefällt, dann solltest du wegen deiner Kinder da keine Abstriche machen, hier sind einige mit Kleinkindern (die mittlerweile auch schon wieder deutlich gewachsen sind;-)), die Tische auf APL-Höhe haben, das sind ja nur ca. 20-25 cm mehr, als ein normaler Tisch und es gibt ganz tolle, höhenverstellbare Stühle auch mit Lehnen, die dir glatt den Kinderstuhl ersetzen könnten. Guck mal da:https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/link-liste.12434/#post-256748
    Das hat mit Barstühlen wirklich nichts zu tun!
    Und wenn es denn unbedingt eine Kochinsel sein müsste, dann wäre die dadurch auch deutlich großzügiger!:cool:
     
  10. gruening

    gruening Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2014
    Beiträge:
    20
    AW: Dimslukens Traumküche

    Ich habe nun unter der Prämisse, das die Architektin die zusätzlichen 30cm in der Breite hinbekommt, einige Verbesserungsvorschläge umgesetzt. Bei den Hochschränken für die Mikro und den Backofen hätte ich mir eine andere Rasterung für die Schubladen gewünscht (wollte sinnvoll dort noch Besteck unterbringen). Scheint es aber bei Alno nicht zu geben.

    Wir haben uns bewußt gegen eine freistehende Insel oder eine hochgesetzte Geschirrspülmaschine entschieden, weil uns das in dieser konkreten Küchengeometrie nicht gefällt. Den Müll bringen wir unter der Spüle unter. In den 30er Schränken rechts und links vom Herd bringen wir Dinge wie Öl und Gewürze unter.

    Die Hochschränke und den Kühlschrank haben wir mit einer Trockenbaueinkastung mit Lichtnische eingebaut.

    Was haltet ihr davon? Sind diese Änderungen sinnvoll?


    Thema: Dimslukens Traumküche - 278146 -  von gruening - ALNO_3D_Ansicht1_v2.jpg Thema: Dimslukens Traumküche - 278146 -  von gruening - ALNO_3D_Ansicht2_v2.jpg Thema: Dimslukens Traumküche - 278146 -  von gruening - ALNO_3D_Ansicht3_v2.jpg Den Anhang PLAN1.KPL betrachten Den Anhang PLAN1.POS betrachten Thema: Dimslukens Traumküche - 278146 -  von gruening - ALNO_2D_Uebersicht_v2.PNG
     
  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Dimslukens Traumküche

    Jetzt fängt es an, Sinn zu machen*top*.
    Warten wir mal ab, was die Architektin zu den 30 cm meint, wobei auch 20 schon
    ziemlich hilfreich wären.
    Zu den Details sagen bestimmt unsere PlanerInnen noch was.
    Evtl. könntet Ihr noch überlegen, die Fenster mit einem feststehenden unteren Teil zu versehen, dann wäre man nicht so sehr an den Platz der Spüle gebunden, und müsste nicht immer die APL abräumen, nur um ein Fenster zu öffenen.
    *winke*
    Samy
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Dimslukens Traumküche

    *2daumenhoch* Ihr habt IMHO eine gute Architektin erwischt, das Haus ist durchdacht und gut aufgeteilt mit schönen Blickachsen etc. Gefällt mir richtig gut *top* (Das einzige was mir fehlt (und es ist Kritik auf hohem Niveau) ist ein geschützter gedeckter Gartensitzplatz). Ich nehme mal an, dass in der Küche eine Terrassentüre in den Garten geplant ist? Dann können die Kinder direkt in die Küche, ohne durch das WHZ zu müssen, nur wegen eines Getränkes oder für einen Snack.

    Sie hat euch auch schon einen sehr guten Möblierungsvorschlag für die Küche gemacht, den ihr aufgreifen solltet. Eine G-Küche ist die schlechtmöglichste Variante um gemeinsam zu kochen, mit der maximalen Anzahl an Engstellen und sich gegenseitig blockierenden Positionen.

    Ihr solltet jeder für sich die optimale
    ARBEITSHÖHE ermitteln:


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]maximale Höhe ist Oberkante Beckenknochen.

    Sobald man die Schultern hochzieht ist es zu hoch; wenn man sich vorbeugt zu niedrig.
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen *link* beschrieben.

    Dann könnte man den Spülenblock auf 'Gattenhöhe' bringen und den Kochblock auf Damenoptimum. So hätte jeder eine ideale Schnibbel und Vorbereitungshöhe. Und zum Spülen ist eine höherer Block auch für die Dame des Hauses angenehmer.
     
  13. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Dimslukens Traumküche

    Hallo,
    Müll unter der Spüle ist üblich, habe ich auch, weil´s nicht anders passte (viel kleinere Zeile, als bei euch), ABER schöner ist es so:
    [​IMG]

    MUPL im Arbeitsbereich, man kann gleich rein schälen und wenn man die APL abwischt, gleich in den Eimer rein (ich gestehe, dass ich für sowas manchmal den GSP missbrauche:-[;-)).
    Eine G-Küche hatte ich auch... Vanessa hat Recht:cool:, JEDER steht einem im Wege.
     
  14. gruening

    gruening Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2014
    Beiträge:
    20
    AW: Dimslukens Traumküche

    Hallo zusammen,

    Müll
    Was für eine Breite hat denn der separate Müllschrank? Welcher Hersteller hat solche Unterschränke im Programm?

    G-Küche
    Mir leuchten die Argumente prinzipiell ein. Und ich denke auch schon die letzten Stunden darüber nach. Ich halte die Form für unsere Ansprüche, den Grundriss und die bei uns übliche Arbeitsteilung aber immer noch für das Optimum. Unser G hat oben eine 1,70 Meter breite Öffnung, also gar nicht mal so schmal. Alles was man zum Tischdecken braucht, kommt in die separate Schrankzeile. Normalerweise ist es bei uns so, einer kocht und der andere deckt den Tisch bzw. unterhält die Gäste. Und dann kreuzen sich die Wege überhaupt nicht. Nach dem Essen wird der Geschirrspüler eingeräumt, aber dann ist man ja mit dem Kochen logischerweise schon fertig.

    Jede andere Küchenform in diesem Raum hat entweder viel weniger Arbeitsfläche (so wie im Grundriss von der Architektin eingezeichnet) oder eine zu schmale Mittelinsel mit zu schmalen Durchgängen rechts und links. Oder passt nicht zu unserem Eckfenster.

    Arbeitshöhe
    Wir waren in einem Küchenstudio, wo es eine elektrisch höhenverstellbare Arbeitsplatte gab. Dort haben wir verschiedene Höhen ausprobiert. Ich hätte für mich auch 98cm genommen, aber für meine bessere Hälfte war es niedriger besser. Mit 94cm konnten wir beide gut leben. Heute haben wir 91cm, das ist mir zu niedrig.

    Fenster
    Die Eckfenster werden wir dank Lüftungsanlage nicht sonderlich oft aufmachen. Und wenn doch, dann steht nicht viel auf Arbeitsfläche. Thermomix, KitchenAid und Vollautomat kommen nicht vor das Fenster. Die Messer kommen auf einen magnetischen Holzblock neben dem Kochfeld.


    Für mich steht jetzt die Suche nach einem Küchenhersteller an. Wir suchen im mittleren Preissegment (Lack hochglänzend). Gibt es einen Hersteller, der Hochschränke für BO und Mikro mit 1-1-2-2 Raster Schubladen darunter hat? Wer hat einen Unterschrank für Müll direkt unter der APL?

    Viele Grüße,
    Martin
     
  15. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Dimslukens Traumküche

    bei der Festlegung der optimalen Arbeitshöhe rate ich zum intensiven Probeschnippeln mittels Unterlagen, oder auf einem höhenverstellbaren Bügelbrett.
    Dabei auch evtl. vorhandene Arbeitsbretter bedenken.
    Man sollte nicht unterschätzen, was 3 cm für entspanntes Arbeiten und einen gesunden Rücken bedeuten können.
    Überhaupt sind ein oder zwei dicke Arbeitsbretter toll als Höhenangleichung für
    unterschiedlich grosse Leut.

    bei der Herstellerauswahl kann ich nicht wirklich helfen, mir ist vollkommen wurscht was die anderen so können oder auch nicht*kfb* .
    Aber ich denke, die meisten können heutzutage die entsprechenden Raster und Müll unter der Arbeitsfläche anbieten. Spülenunterschränke mit Auszügen statt Tür und Gruschtkasterl sind glaub auch eher Standart geworden.

    Ich denke, Du wirst Deinen Küchentraum innerhalb des Budgets verwirklichen können.

    Viel Glück beim Küchenkauf wünscht der
    Samy
     
  16. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Dimslukens Traumküche

    Hallo Martin,

    zum Müllschrank: Den hat eigentlich jeder Hersteller im Programm - 30 oder 40 cm breit und ein hoher 3-rasteriger Auszug ist das, was du brauchst. Die Müllbehälter (z.B. von Ninka, die kannst du notfalls auch selbst im Internet kaufen) stehen dann einfach im Auszug. Es gibt auch eine hängende Version, ich kann aber nur die stehende Variante beurteilen und finde es gut so. Bei 30 cm Breite passen 1 x 8 Liter und 1 x 18 Liter (also Bio- und Restmüll) in den Auszug. Je nachdem, was du wie sammelst, kannst du entweder unten noch einen größeren Behälter für den gelben Sack nehmen oder was auch immer reintun...

    Zum Hersteller: gängige Hersteller mit 6er Raser sind u.a. Häcker (Systemat), Schüller (C2/C3), Bauformat, Ballerina, Alno... im Hersteller-Ranking kannst du nach 6er Raster filtern und dir außerdem ein Bild machen, wo die wesentlichen Unterschiede zwischen den Herstellern liegen:
    Das Hersteller Ranking - Qualitätsmerkmale der Küchenhersteller

    Viele Grüße
    Silke
     
  17. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Dimslukens Traumküche

    Habt ihr die Höhe von BO und Micro getestet? Ich habe gerade gelesen du hättest darunter gerne 1-1-2-2 . Das finde ich seeeeehr hoch. Zumal wenn man bedenkt das deiner Frau 98cm Arbeitsplatte zu hoch sind, der Bo wäre dann ja auch so hoch. Ich selber habe den Bo nur mit 3 Rastern darunter, mehr hätte es für mich nicht sein dürfen um noch angenehm die heißen Bleche/Bräter aus dem Ofen zu nehmen - die Tür ist ja auch noch "im Weg". Unsere Micro ist darüber mit 115cm, für eine Tasse oder einen Teller ist es ok, für alles andere wäre es mir zu hoch. Da mein Mann und ich auch unterschiedliche "richtige" Arbeitshöhen haben gibt es bei uns die Spülenzeile (Spülen kann ich auch sehr gut etwas höher, das geschieht ja quasi eh eine Etage tiefer) mit Arbeitsplatz für meinen Mann auf 100cm, und die Kochinsel auf 91cm. Vielleicht wäre das für euch ja auch denkbar?

    Testet das noch einmal.
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Dimslukens Traumküche

    Hmm, das
    [​IMG]

    empfinde ich jetzt aber leider nicht als optimale Küchenplanung, schon weil Spüle und Kochfeld zu nah beeinander sind.

    Und dann verstehe ich nicht, warum die Nische planlinks jetzt eine Tiefe von 70 cm hat, lt. Grundriss sind es 60 cm:
    [​IMG]

    Also ehemals 270 bzw. 330 cm Raumbreite, nach der Verbreiterung des Raumes dann 300 bzw. 360 cm.

    Außerdem sind wohl die 240 cm länger geworden und die Küchentür nach unten gewandert ... oder?

    Der Standalone ist 70 cm breit? Und auch tief?

    __________________________Warum ist da eigentlich ein Vorsprung bei der Terrassentür planrechts:
    [​IMG]

    Die Tür zum Abstellraum sollte in den Flur aufgehen, sonst hat man von dem Abstellraum gar nichts.

    Ragt die erste Treppenstufe wirklich so in den Gang rein? Wohin geht die Treppe eigentlich? Keller? Oder doch ein erstes Geschoß?

    HAR .. ist der auch für die Haustechnik? Dann ist ja da nicht soviel weiterer Platz. Ich denke an Wama etc.

    __________________________
    Die Architektenplanung als Ansatz finde ich auch passend, wenn man das Kochfeld anders positioniert.

    Mir hätte aber vor allem auch Connys Ansatz gefallen*kiss*

    Ich werde mal schieben gehen ;-)
     
  19. gruening

    gruening Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2014
    Beiträge:
    20
    AW: Dimslukens Traumküche

    Hallo Kerstin,

    danke für das Feedback. Ich versuche alle Anmerkungen in der Reihenfolge zu beantworten:

    Küche und Spüle zu dicht beieinander
    Wir haben das auf Anregung hier im Forum so geändert, es erscheint uns sinnvoll. Wir möchten nicht einen Topf mit heissem Wasser über den Fussboden schwenken, um ihn abzugiessen.

    Maße
    Die Raummasse sind mit einem Lineal aus einer 1:100 Entwurfszeichnung rausgemessen. Solange der bemasste 1:50 Grundriss noch nicht vorliegt sind die Werte alle nur ungefähr. 3,60 Meter Breite wird die Küche auf jeden Fall erreichen, das hat die Architektin schon zugesichert. Wie breit der Vorsprung ist, lässt sich nicht hunterprozentig präzise sagen - der Unterschied zwischen 60 und 70cm ist nur 1mm im Plan und damit im Rahmen der Messunschärfe. Wir können durchaus auch noch ein wenig gestalten, damit die Traumküche reinpasst - 5 bis 10 cm mehr ins Hausinnere liessen sich bestimmt machen.

    Der Standalone ist 70cm breit und mit der Tür 65cm tief.

    Grundriss
    Das mit der Abstellraumtür ist eine gute Idee. Die Treppe führt nach oben, dort befinden sich zwei Büroräume (Homeoffice), ein großer Abstellraum (als Kellerersatz) sowie ein Wasch- und Trockenraum (mit Waschmaschine, Trockner und Wäscheleinen). Einen Keller gibt es nicht. Im Hausanschlussraum wird nur die Gastherme mit Warmwasserspeicher und die Lüftungsanlage sowie die Hausanschlüsse (Sicherungskasten, Netzwerkschrank usw.) reinkommen.

    Danke schon fürs "schubsen" :-) Bei der Küche habe wir jetzt eine Schüller mit 78cm Korpus im Auge, aber noch kein Angebot eingeholt. Die Spülmaschine wollen wir hochsetzen in den linken Hochschrankbereich.

    Viele Grüße,
    Martin
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Dimslukens Traumküche

    Wenn die GSP jetzt zu den Hochschränken soll, dann ist die bisherige Planung ja eigentlich noch ungeeigneter.

    GSP muss zwar nicht direkt neben Spüle stehen, sollte aber in aller Regel im guten Bewegungskreis Spüle/Müll sein.

    Daher jetzt doch mal mit Spüleninsel ;-) ... und Kochen an der Wand aber dennoch Decken-DAH. Die ist damit wirklich sehr unauffällig integriert. Man muss nur darauf achten, dass oberhalb der Fenster ca. 30 cm Platz bleiben, damit das so gemacht werden kann.

    Die Insel in 110 cm Tiefe, von der Rückseite dann Auszugsunterschränke um 10 cm gekürzt.

    Als Sitzplat eine Fläche von 90x110. Ich würde APL-Material bevorzugen. Evtl. hebt man sie ja auch irgendwann mal an ;-)

    MUPL neben der Spüle.

    Ansonsten GSP in der Wand hochgebaut, drüber ein Fach für eine Standmikrowelle. Alternativ kann da auch ein 45 cm hohes Gerät eingebaut werden.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unsere Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Nov. 2016
Traumküche für 7m² gewünscht Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
Wie planen wir unsere Traumküche am besten? Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Kernsanierung eines alten Bauernhauses – moderne Traumküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Status offen Meine Traumküche auf 11,5m² Küchenplanung im Planungs-Board 29. Okt. 2016
Traumküche gesucht Tipps und Tricks 11. Apr. 2016
Kleine Schlauchküche benötigt Optimierung zur Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board 21. März 2016
Warten Kleine Küche möchte Traumküche für junge Münchner Familie werden! Küchenplanung im Planungs-Board 25. Feb. 2016

Diese Seite empfehlen