1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von jelena-ally, 8. Juli 2009.

  1. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225

    Wir planen schon ein bisschen länger - aber so gegen Ende wäre es schön, wenn nochmal ein paar auf unsere Planung schauen könnten und vielleicht noch ein paar Tips und Tricks für uns hätten. ;-)

    Also ursprünglich handelt es sich um eine kleine, geschlossene Küche - inwischen ist aber die Entscheidung gefallen; die Wand zum Eß- Wohnzimmer wird fallen - wir wollen eine offene Küche.
    Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren in erster Linie auch die Lichtverhältinsse im unteren Stock.
    Hier ist es immer eher kalt und dunkel - durch den Wandeinriß hoffen wir einen helleren Raum zu bekommen.

    Das Haus selbst ist ein kleines Reihenhaus aus den 60ern.

    Die Planung habe ich am Ikeaplaner nachgestellt, da etwas anderes auf meinem Rechner nicht läuft und ich leider keine Pläne aus dem Küchenstudio hier habe (habe aber auch nicht danach gefragt) - natürlich ist dies nur bedingt möglich, da Ikea ein viel kleineres Sortiment hat.

    Erstmal einen Blick von oben - um etwas Überblick zu haben.
    Die am Boden stehenden Schränke hinter der Insel werden in Wirklichkeit eine Bank mit Schubladen - somit haben wir den Eßplatz schön in die Küche integriert und unser Sohn kann darauf stehen und an der Insel fleisig mitarbeiten ohne dabei immer vor irgendwelchen Schubladen zu stehen.

    Dann die kurze Seite - welche die Herdseite werden soll;
    Der Schrank mit Kochplatte (momentan wird mit Neff Induktion geplant) ist ein 80er Schrank;
    die beiden Schränke daneben sind in der Küchenstudioplanung 45er Schränke.
    Dunstabzugshaube ist momentan eine Kopffreihaube geplant - hab leider vergessen was es für eine war (sollte auf jeden Fall knappe 1000 Euro kosten - dies ist für uns eine Komponente, bei welcher wir auch problemlos in ein tieferes Preissegment wechseln).

    Dann die lange Wand:
    Der Hochschrankblock ist momentan in Kernbuche geplant (wie die Arbeitsplatte auch) - leider natürlich nicht Echtholz, das wäre bei uns sicher nicht drinn - im Orginal handelt es sich hierbei natürlich um genau dieselbe Farbnuance.
    Der Raum zwischen Schränke und Decke soll mit einer weißen Blende geschlossen werden, damit ich nicht diesen überflüssigen Schmutzablagerplatz putzen muß.
    60er Schrank für Kühl- und Gefrierkombi (3 Gefrierfächer unten und oben soviel Kühlschrank wie möglich).
    40er Vorratschrank mit Tür und Einzelauszügen.
    60er Schrank: hier soll unten die Spülmaschine eingebaut werden, dann der Ofen und wenn es von der Höhe klappt darüber eine Klappe hinter die unsere neue Microwelle kommt. - solch einen Schrank gibt es bei Ikea natürlich nicht >:(
    Durch das Einbauen der Spülmaschine in den Hochschrankblock kann ich bei den 3 Schränken (60er) im Spülenbereich schön symetrisch arbeiten - alle gleich breit und mit Schubladen auf gleicher Höhe.

    Dann geht es ums tote >:( Eck - hier steht ein 100er Auszugschrank für Besteck und Teller.

    Nun zu den Wandschränken:
    in Wirklichkeit sind es Klappenschränke (die gibt es bei Ikea nur in total schrägen Maßen) - diese Schränke haben 2 Fächer die sich mit so einem Klappsystem öffnen - unten ist Rahmen mit Milchglaß und oben Kernbuche (hier spiele ich evtl. auch nochmal mit weiß - die Rückwand soll grün werden).
    Es handelt sich hierbei um einen 60er, dann kommt auf 60er Länge ein offenes Regal - nur ein Brett genau mittig der Hochschränke verlaufend (damit auch mein Mann beim Spülen Kopffreiheit hat).
    Dann wieder ein 60er, ein 100er und wieder ein 60er.

    Beim Backofen wird momentan mit Neff, Pizzastufe und Pyrolyse gerechnet.
    Über Spülmaschine und Kühlschrank haben wir noch nicht näher gesprochen.

    Beleuchtung unter dem offenen Regal über der Spüle ist mitgedacht - eine ganz schlichte Röhre.

    Unser oberes Limit ist eigentlich ca. 9000 Euro incl. Geräte - ich befürchte ein bisschen, daß die Planung inzwischen so hochwertig ist, daß es für das Küchenstudio selbst mit gutem Willen schwer wird uns solch ein Angebot zu machen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn die Ein oder Andere von Euch ihre/seine Meinung zu unserer Planung abgeben würde.

    Ganz liebe Grüße von Nina
     

    Anhänge:

  2. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Was ich noch vergessen hab zu schreiben - Wasser/Abwasser ist zwar fix, aber 2mal vorhanden.
    Einmal an der kurzen (jetzt Herdseite) und einmel an der langen Seite. ;-)

    Liebe Grüße von Nina
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Hallo Nina,
    ich hänge mal meine Variante 2 und 2a (wegen der besseren Platzierung Esszimmerschrank) nochmal an, damit man auch die Entwicklung sehen kann.

    Dazu gibt es zu bemerken, dass zunächst ein Stand-Alone-Kühlschrank geplant war. Außerdem 2 unterschiedlich hohe Arbeitsbereiche, da auch Ninas großer Mann in der Küche mitarbeitet ;-)

    Ninas Bedenken bei dieser Variante ist eben der eingeschränkte Lichteinfall durch das Fenster. Das kann ich auch irgendwo nachvollziehen. Mir gefällt an Variante 2 allerdings nachwievor die zusammenhängende Arbeitsfläche besser. Die reine Arbeitszone wird mehr im Bereich des Fensters sein.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  4. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    oh stimmt die unterschiedlich hohen Arbeitsflächen :-)

    Wir überlegen ob wir den Spül- und Inselblock nicht im Gesamten höher machen.
    Gibt es hier Menschen um 160cm mit erhöten Arbeitsbereichen? Wie sind Eure Erfahrungen damit?

    Ein weiterer Kritikpunkt von Kerstin an meiner Planung ist der doch etwas lange Weg zwischen Herd und Wasser - auch hier hat sie sicher nicht ganz unrecht ;D aber ich finde keine wirklich bessere Lösung.

    Bei der Küchenplanung setzt wohl jeder andere Prioritäten - häufig sind diese auch von Vorerfahrung mit der Küche davor geprägt.
    Für uns ist wichtig:
    1. viel Licht - da der Raum eher dunkel ist wollen wir das Licht vom Küchenfenster auch im WoZi haben und das vom WoZi in der Küche - und genau hier sehe ich ein Problem mit dem von Kerstin geplanten Hochschrankblock
    2. wir wollen unbedingt wieder zusammen kochen können; momentan hat unsere Küche eine klassische U-Form, Spüle und Herd sind direkt nebeneinander; es ist nahezu unmöglich darin gemeinsam etwas zu machen - und wenn dann noch unser Krümmel mitmischen will wirds einfach nur grusselig >:(
    Aus diesem Grund nehme ich wohl den längeren Weg in Kauf, wenn es dafür zu zweit gut geht - und damit unser Krümmel auch schön mitmischen kann gefällt mir die niedrige Insellösung mit Bank so gut.
    3. Wandschränke ja, aber mitte nicht so massiv - es sollte ein bisschen luftig wirken.
    4. sowenig wie möglich offen und Hochschrankblock bir zur Decke - ich möchte meine freie Zeit lieber mit meinem Sohn oder mit gemeinsamen Kochen verbringen - ich hasse putzen.
    5. Arbeitsplatte als Arbeitsplatte und nicht als Stellfläche - hier gibt es zwei Ausnahmen: Toaster und Kaffeevollautomat dürfen auf der Insel an der Wand stehen.

    Liebe Grüße von Nina :-)
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Ja, Nina, die Bank für den Junior finde ich auch gut ...

    Du solltest dich die Tage nochmal beobachten und dabei immer mal darüber nachdenken, wie ein Arbeitsablauf, den du gerade machst, in deiner neuen Variante aussehen würde.

    Unterschiedliche Arbeitshöhen. Die reine Spüle würde dich in der angenehmen Höhe für deinen Mann (ca. 98 bis 100 cm) vermutlich nicht stören. Aber vermutlich die restliche Arbeitshöhe für Schnippelarbeiten usw. Probier das doch mal aus. Entweder im Küchenstudio oder bau dir einen entsprechenden Block mal zuhause zusammen und versuche zu Schnippeln. Aber, ich denke, das wird dir zu hoch. Deshalb hatte ich ja die niedrige Arbeitsfläche vorm Fenster noch fortgeführt ... als Vorbereitungsfläche für dich.

    Ich kann aber auch dein Fensterargument gut verstehen. Ich hatte jahrelang in der Linie meines Fensters in der Küche auch Hochschränke stehen.

    Bis unter die Decke und mit integriertem Kühlschrank könntest du in Variante 2 bzw. 2a, die wohl wg. dem Esszimmerschrank besser paßt, ja auch mit den Hochschränken gehen.

    Die Hängeschränke, ich habe ja auf meiner Kochfeldseite auch nur so knapp 40 cm hohe Elemente. Dadurch haben die noch eine angenehme Höhe und ich kann obendrauf eben mal schnell mit abwischen, da ich auf keinen Stuhl etc. steigen muss.

    VG
    Kerstin
    (ich vertreib dir jetzt nur die Zeit ;D;D)
     
  6. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Betreff wandelnde Parkuhren und Schnippelhöhe;D,
    Eine Kundin von mir (ca. 160) hat sich 106 !! Arbeitshöhe bauen lassen und ist super zufrieden (nicht am Kochfeld...das war 86)

    *winke*
    Samy
    P.S.: ich finde Stand-Allones echt schlimm, wenn sie nicht wirklich allone sind
     
  7. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Das ist aber nicht auf Kerstins Mist gewachsen, sondern war damals noch der Wunsch von meinem Mann - inzwischen haben wir uns aber "gemeinsam" dagegen entschieden. ;-)

    Liebe Grüße von Nina
     
  8. Jean

    Jean Mitglied

    Seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    31
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Hallo Nina,

    ich bin selbst 1,58 "gross" und habe aktuell 92 cm Arbeitshöhe.

    Vorbereitungsarbeiten sind kein Problem, zumal ich mit sehr dünnen Brettern arbeite.Teig kneten ist schon schwieriger, da weiche ich gerne auf die Fensterbank mit 86 cm Höhe aus.

    Problematisch ist auf jeden Fall (wir haben übertiefe APL) die Position der Spülarmatur ganz hinten; sie ist für mich nur stark vorgebeugt und mit Anspannung der Rückenmuskuneuur zu erreichen, das tut wirklich nicht gut!!

    Nicht optimal, aber auszuhalten ist, dass ich den Inhalt der hinteren Töpfe auf einem Kochfeld nicht richtig sehen kann.... schön ist das auch nicht, aber irgendwo muss man Kompromisse machen!

    VG Jean
     
  9. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    So Ihr Lieben, wir waren im Küchenstudio und sind entäuscht und depremiert.

    Das Studio hatte ein Limit von 10000,- Euro von mir genannt bekommen - haben wollen sie über 15000,- (50% über Budget geplant) >:D:'(

    Irgendwie bin ich ernüchtert - jetz muß ich also doch wieder von vorne anfangen.

    Was sagt Ihr zum Preis?

    Hersteller soll sein: bau-for-mat Küchen (hier hatte sie ursrünglich auch mit einem anderen gearbeitet - da waren auch noch mehr Zwischenstufen bei den Breiten möglich und bei bau-for-mat ist auch eine Spülma unter dem Backofen nur mit erheblichen Mehrkosten möglich). :'(
    Material: Kunstoff/Dickkante und die Oberschränke zusätzlich mit Milchglaß
    Korpus: Kunstoff
    Griffe: Edelstahl lang/ bzw. mitwachsend
    Arbeitsplatte 4cm (normales APL)

    Holz:
    1. Bank mit 3 Auszügen (2*50er und 1*45er) - ich glaube die wird schon ziemlich teuer, da die sicher nie in irgendeiner Blockverrechnung auftaucht.
    2. 4 Wand-Klappschränke; mit Glaß und Kunststoff (3*60er und 1*100er) - die kommen wg. dem Glaß auch eher teuer.
    3. ein Regalbrett 60cm lang.
    4. 5 Unterschränke mit Schubfächern (2*40er, 1*60er, 1*80er, 1*90er).
    5. 3 Hochschränke (richtig hoch - mehr als 2 Meter): 1*60er für Kühl-Gefrierkombi; 1*40er Vorratsschrank mit Tür und Innenauszügen; 1*60er zum Backofen einbauen unten mit Schubfächern, ein Klapptürschrank (zum Mikrowelle verschwinden lassen) und ganz oben eine normale Tür.
    6. Spülmaschinenverkleidung
    7. Spülenunterschrank mit Tür
    8. Wandverkleidung hinter Spüle aus Arbeitsplattenmaterial ca. 30cm hoch
    9. Wandverkleidung hinterm Herd bis zur DAH
    10. Deckenabschluß - damit zwischen Hochschränke und Decke keine blöde Lücke bleibt
    = ca. 8300 Euro

    Elektroartikel:
    1. Neff Geschirspüler SV 45 1 (665 Euro)
    2. Neff Backofen Pyrolyse und Pizzastufe (hab ich leider keine Nr.), mit Einzelauszugsfunktion + Induktionskochfeld (60er) mit dieser Twisterfunktion (heiß das so?) und einem Topf und einer Pfanne (2249 Euro)
    3. Neff Kühl-Gefrierkombi KG 815 A L (1078 Euro) - das scheint mir etwas überteuert
    4. SK Wandhaube VIRAZON - 90er (868 Euro) - ich hab das Gefühl, die wäre wirklich ein Schnäppchen, hab sie jedenfalls im Internet nur teurer gefunden
    5. Zubehör zur Abzugshaube
    = ca. 5017 Euro

    Zubehör:
    1. Keramikbecken: Systemceram Mera Centro 60 - ist so ein altmodischer Gußstein mit kleinem Becken hinten (835 Euro) - das hab ich im Internet schon um einiges günstiger gesehen.
    2. Spülarmatur: SK HeinrichSchulte Germania (539 Euro) - das kommt mir super teuer vor.
    3. Abfallsammler zum ausziehen mit 3 Eimern (130 Euro)
    4. Unterbauleucht (138 Euro)
    5. Besteckeinsatz (31 Euro)
    ...
    = 2002 Euro

    Keine Ahnung wie wir jetzt weiter machen - soviel Geld haben wir einfach nicht. :'(:'(
    An der Küche viel ändern schaffe ich momentan aber auch nicht - sie ist so wie sie jetzt ist ein bisschen mein Baby.

    Was würdet Ihr machen?

    Liebe Grüße von Nina, die ein bisschen Trost gebrauchen kann.
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Liebe Nina,

    *große Tüte Trost rüberreich*

    Da muss man ja sehr enttäuscht sein. Habt ihr denn heute euer Limit nochmal angesprochen? Oder nach Einsparmöglichkeiten gefragt?

    Zum Preis ansich kann ich nichts sagen, da bin ich einfach nicht die Richtige.

    LG, Menorca
     
  11. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Danke!!! :-)

    Ja, wir haben heute schon nochmal über das Limit und Einsparmöglichkeiten gesprochen - aber irgendwie war es nicht so befridigend.
    1. Möglichkeit: Wandschränke ohne Glaß - bringt schon eine ordentliche Ersparniss - sieht aber echt nicht überzeugend aus.
    2. Möglichkeit: DAH - damit es Sinn macht, haben wir es mit einer normalen (also nicht kopffrei) versucht - ist für meinen Mann aber wirklich eine Zumutung; da er genauso oft (wenn nicht sogar öfter) kocht fällt diese Option eindeutig flach - eine billigere kopffreie DAH bringt evtl. 150 Euro Einsparung - das ist dann auch nicht mehr so dolle.
    3. Möglichkeit: bei den anderen Geräten - aber es gibt hier Schmerzgrenzen; ich hab lieber Pyrolyse, Induktion und Pizzastufe als super teures Holz (den Traum vom Dampfgarer haben wir ja schon lange begraben).

    Wir haben in einer Woche nochmal einen Termin - bis dahin werden die Beraterinnen nochmal mit ihrem Chef sprechen ob preislich noch ein wenig drinn ist.
    Ein zusätzliches Angebot war ein Teil (unser Limit) zu bezahlen und den Rest über eine 0% Finanzierung zu tilgen - aber dann zahle ich die nächsten 2 Jahre eine Küche ab - will ich das wirklich? (ich hätte so gerne mal wieder ein bisschen Luxus im Leben und will nicht jeden Cent umdrehen müssen).

    Liebe Grüße von Nina
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Nina,
    auch von mir eine Tüte Trost ... es tröstet natürlich nicht wirklich. Das Problem ... die Geräte sind eben schon gut gewählt und da ist dann eben vom Budget schon viel weg.

    Beim 40er Hochschrank bringt der Verzicht auf Innenauszüge einen günstigeren Preis, leider eben auch eine unkomfortablere Benutzung.

    Die Stauraum-Sitzreihe kann man ja vielleicht auch anders realisieren.

    Versucht doch nochmal ein Nobilia-oder Wellmann-Angebot. Manchmal kann man auch bei Schüller gute Preise bekommen.

    Auch beim Zubehör könnte man vielleicht noch den einen oder anderen Euro sparen, aber vielleicht auch leider nichts nach dem eigenen Geschmack finden.

    Das Problem .. jetzt bist du angefixt. Evtl. doch nochmal die Möbel-Alternative Ikea mit Selbstaufbau kalkulieren. Die Geräte sind ja eher ein Fixpunkt.

    Oder, sollen wir nochmal die Küche im geschlossenen Raum versuchen?

    LG
    Kerstin
     
  13. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Hallo Kerstin - Danke für den Trostkeks;

    ja es gestaltet sich wirklich schwierig jetzt weiter zu machen - heut gehe ich dann halt doch mal noch wo anders hin und lass da mit einem anderen Hersteller kalkulieren.

    Geschlossene Küche wird es nicht mehr werden - die Bodenbeläge für Küche (Fließen) und Wohnzimmer (Kork) liegen schon in der Garage und die sind so geplant und so gekauft, daß die Wand fallen muß ;D.

    Mit Ikea spiele ich auch schon dauernd rum - aber so optimalwird es noch nicht. ;-)

    Liebe Grüße von Nina

    An all die Profis und Fachfrauen/männer hier;
    mag niemand was zum Holzpreis sagen? - ich fänd es wirklich toll, wenn ich eine kleine Einschätzung haben könnte, ob das alles realistisch ist oder ob es eindeutig etwas günstiger gehen könnte.
    Bei den Elektrogeräten und beim Rest kann ich schon ein bisschen selber einschätzen - aber beim Holz ist es einfach schwierig.

    Ganz liebe Grüße von Nina
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Hallo, Nina,
    ich versuche mal, Sparmöglichkeiten aufzulisten. Ob das reichen würde, weiß ich natürlich nicht:

    ...und bei bau-for-mat ist auch eine Spülma unter dem Backofen nur mit erheblichen Mehrkosten möglich
    Da ist die Frage, ob nicht ein anderer Hersteller das ohne erhebliche Mehrkosten kann. Sieh mal in das Hersteller-Ranking hier im Forum, da stehen die unteren Preisklassen auch drin, die nicht wirklich schlecht sind!

    Material: Kunstoff/Dickkante und die Oberschränke zusätzlich mit Milchglaß
    Korpus: Kunstoff
    das ist okay und auch preislich ziemlich günstig, eigentlich

    Griffe: Edelstahl lang/ bzw. mitwachsend
    da sehe ich Einsparpotential: nimm die längsten Griffe, die ohne Aufpreis möglich sind, und zwar für alle Schränke die gleichen. Das sähe dann aus wie zB in meiner Küche.

    Arbeitsplatte 4cm (normales APL) Das ist das Günstigste, nix zu machen

    Holz:
    1. Bank mit 3 Auszügen (2*50er und 1*45er) - ich glaube die wird schon ziemlich teuer, da die sicher nie in irgendeiner Blockverrechnung auftaucht.
    Sparmöglichkeit: wenn die Bank etwas kürzer wird, zB 2x60

    2. 4 Wand-Klappschränke; mit Glaß und Kunststoff (3*60er und 1*100er) - die kommen wg. dem Glaß auch eher teuer.
    Neulich hat ein anderer User geschrieben, er würde sich aus Kostengründen die Klappschränke separat bei Ikea holen (Horizontaler Wandschrank mit Vitrinentür 70 breit für 68 Euro, 92 breit für 84 Euro, Preise von 2008). Musst halt schauen, ob die Optik und die Maße einigermaßen passen. Originalschränke könnt ihr dann nach dem Lottogewinn nachkaufen

    3. ein Regalbrett 60cm lang.
    4. 5 Unterschränke mit Schubfächern (2*40er, 1*60er, 1*80er, 1*90er).
    5. 3 Hochschränke (richtig hoch - mehr als 2 Meter): 1*60er für Kühl-Gefrierkombi; 1*40er Vorratsschrank mit Tür und Innenauszügen; 1*60er zum Backofen einbauen unten mit Schubfächern, ein Klapptürschrank (zum Mikrowelle verschwinden lassen) und ganz oben eine normale Tür.
    6. Spülmaschinenverkleidung
    7. Spülenunterschrank mit Tür
    Diese Punkte sind nicht zu kürzen, denke ich, sonst ist's nicht mehr deine Küche

    8. Wandverkleidung hinter Spüle aus Arbeitsplattenmaterial ca. 30cm hoch
    Stattdessen wisch/wasserfest streichen?

    9. Wandverkleidung hinterm Herd bis zur DAH

    10. Deckenabschluß - damit zwischen Hochschränke und Decke keine blöde Lücke bleibt
    Lücke lassen und 4x im Jahr wischen

    = ca. 8300 Euro

    Elektroartikel:
    1. Neff Geschirspüler SV 45 1 (665 Euro)
    2. Neff Backofen Pyrolyse und Pizzastufe (hab ich leider keine Nr.), mit Einzelauszugsfunktion + Induktionskochfeld (60er) mit dieser Twisterfunktion (heiß das so?) und einem Topf und einer Pfanne (2249 Euro) Hmm, ist schon teuer. Aber Pyrolyse ist einfach was Feines. Und Induktion wohl auch. Vielleicht weiß KerstinB eine Alternative?
    3. Neff Kühl-Gefrierkombi KG 815 A L (1078 Euro) - das scheint mir etwas überteuert Hmm, weißt du eine Alternative?
    4. SK Wandhaube VIRAZON - 90er (868 Euro) - ich hab das Gefühl, die wäre wirklich ein Schnäppchen, hab sie jedenfalls im Internet nur teurer gefunden
    5. Zubehör zur Abzugshaube
    = ca. 5017 Euro

    Zubehör:
    1. Keramikbecken: Systemceram Mera Centro 60 - ist so ein altmodischer Gußstein mit kleinem Becken hinten (835 Euro) - das hab ich im Internet schon um einiges günstiger gesehen.
    Dann kauf es im Internet. Meistens fehlt dann aber das Anschluss/Installationsmaterial.

    2. Armatur (hab den Originneuext aus Versehen gelöscht): günstigere anbieten lassen

    3. Abfallsammler zum ausziehen mit 3 Eimern (130 Euro)
    4. Unterbauleucht (138 Euro)
    5. Besteckeinsatz (31 Euro)
    ...
    Eventuell wieder zur Ikea-Alternative greifen für all den "Schnick-Schnack"
    = 2002 Euro

    LG, Menorca
     
  15. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    So Ihr Lieben,

    jetzt also endlich mal die Bilder und die Informationen zur Küchenstudioplanung ;-);D

    Hersteller:
    Bau-for-mat
    Fronten:
    Hochschränke: Bahamas in Kernbuche (Kunstoff mit Dickkante im Frontdekor)
    Unterschränke: Atlanta in Magnolie (ich weiß - jetzt stellt es so einigen die Fußnägel auf >:() (Kunstoff mit Dickkante in Metaldekor - ich hasse diese dunklen Ränder, wenn bei heller Kunstofffront das gleiche Dekor genommen wird - auserdem haben wir ja Edelstahl an den Wandschränken, bei den Griffen und bei den Geräten ;-))
    Oberschränke: Bahamas in Kernbuche (Kunstoff mit Dickkante im Frontdekor) und Milchglaß mit Edelstahlrahmen

    Arbeitsplatzhöhe: 91,5 cm

    Arbeitsplatte: Kernbuche (natürlich kein Echtholz :() 4 cm

    Geräte:
    Backofen: Neff Mega BP 1542N + 4fach Teleskopauszüge
    Kochfeld: Neff TT4340N + Pfanne und Topf
    Wir überlegen, ob wir nicht auf ein 80er Feld gehen sollen, da wir doch relativ häufig mir vielen Töpfen hantieren (Vegetarier und Fleischesser an einem Tisch).
    Wie sind Eure Erfahrungen, lohnt sich ein 80er Feld an Stelle eines 60er Feldes? ???
    Dunstabzugshaube: Sedia Ora 881024 - hier hatten wir ursprünglich die Virazone, aber die Ora ist einfach um einiges günstiger. :(
    Kühlschrank: Neff Kühl-Gefrier-Kombination KG815A
    Geschierspüler: Neff SV451

    Spüle Systemceran KeraDomo Element Centra 60 - ich hab mich so dolle in diese Spüle verliebt, auch wenn wir keinen Landhausstil haben. :-[;-)
    Armatur: BlancoLinus

    Beleuchtung: 120er Röhre von Sedia unter dem Regalboard über der Spüle
    Besteckkasten für einen 100er Schrank
    Müllsystem mit 3 Eimern (einer Bio)

    Ansicht vom Wohn-Eßzimmer.
    Die Bank besteht aus 2 80er Elementen - die Schubfächer sind ebenfalls Vollauszüge (ich weiß dieses Element ist recht teuer, aber ich bin einfach in sie verliebt - ursprünlich war sie 50-45-50, durch die Umwandlung in 80-80 konnten wir in der Berechnung einen Schrank einsparen und dabei Stauraum gewinnen - dir Insel wurde dadurch auch vergrößert; von einem 90er auf einen 100er). :-)

    Lange Wand
    1. Schrank für Einbau-Kühlgefriergerät
    2. 40er Vorratsschrank mit Innenauszügen
    3. Hochschrank für Backofen mit Lifttür für Mikrowelle
    ... die Hochschränke sind mit einer Leiste deckenbündig.
    4. Vollintegrierte Spülmaschine
    6. Spülunterschrank - mit Drehtür; leider wäre ein Auszug nur sehr schwer zu realisieren gewesen und hätte wg. Niederdruck (Boiler) zu einer schlechteren Mülleimereinteilung geführt - jetzt können halt die Mülleimer rausgezogen werden - 2 Handbewegungen statt einer ist OK.
    7. 60er Schrank mit Schubfach und 2 Vollauszügen
    8. totes Eck
    9. Insel: 100er Schrank mit 2 Vollauszügen und Schubfach
    Wandschränke:
    1. 60er mit Faltlifttüren
    2. Regalbrett (120 cm)
    3. 60er mit Faltlifttüren
    4. 100er mit Faltlifttüren
    5. 60er mit Faltlifttüren
    Ich finde diese Schränke schaffen eine schöne Verbindung von Küche zum Wohn-Eßbereich.

    Herdseite
    Hier haben wir aus zuvor geplanten 40-80-40 zwei 80er gemacht - damit konnten wir einiges einsparen und vom Stauraum erscheint mir diese Einteilung auch praktischer. Am Anfang hatte ich Angst, daß ich mich optisch am Kochfeld eingebaut in zwei Schränke stöhre, aber inzwischen gefällt mir das richtig gut.

    Durch Umplanung konnten wir 2 Schränke einsparen und haben trotzdem Stauraum gewonnen
    Auserdem wird es eine 60er Sockelschublade geben, das wollten wir gerne für unseren Stapel an Backblechen.

    Über Kommentare und Meinungen würde ich mich sehr freuen; Liebe Grüße von Nina

    P.S. die Farben stimmen nicht so ganz mit denen in der Realität überein
     

    Anhänge:

    • Thema: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht - 48333 -  von jelena-ally - 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      38,4 KB
      Aufrufe:
      104
    • Thema: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht - 48333 -  von jelena-ally - 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      44,7 KB
      Aufrufe:
      117
    • Thema: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht - 48333 -  von jelena-ally - 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      25,9 KB
      Aufrufe:
      102
  16. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Hallo Nina,

    ist euch also das Küchenstudio irgendwie preislich entgegengekommen bzw habt ihr durch die Umplanungen das Limit erreicht? Denn das war ja der große Knackpunkt deiner letzten posts.

    Ansonsten: passt doch ;D. Vielleicht könnte man noch ein kleines bißchen an den obersten Linien im Hochschrankbereich arbeiten?

    LG, Menorca
     
  17. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Hallo Menorca;

    ja das Studio ist uns preislich noch ein gutes Stück entgegengekommen - kostet nun 12900 Euro.
    Dies ist immer noch einiges mehr, als ursprünglich geplannt - aber sie ist es uns wert.

    Wir hätten sicher auch noch ein bisschen raushohlen können - z.B. durch Eigenbeschaffung der Geräte oder durch härtere Verhandlungen (wir sind darin nicht so begabt).

    Aber wir wollten das Rundumsorglospacket - ich arbeite 100%, mein Mann schreibt an seiner Dis und dann haben wir auch noch einen kleinen Sohn - ich habe 2 Wochen Urlaub, diese Zeit brauchen wir sicher restlos für die Renovierung.
    Für uns war es ein fairer Preis - für beide Seiten - auch wenn wir jetzt sicher 2 Jahre Küche abzahlen.

    Liebe Grüße von Nina ;-):-)
     
  18. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Übrigens - ja diese obere Linie fällt mir auch immer wieder auf; keine Ahnung, ob da was geht. :-)

    Der Griff des Spülenunterschrankes muß auch eindeutig anders ran und unter die Bank muß ein Sockel. ;D

    Liebe Grüße von Nina
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    Ja, Nina,
    - Hochschranklinie, die fällt sofort ins Auge
    - Griff Spülenschrank würde ich auch waagerecht machen.

    Ansonsten ... das wird eine Küche, an der ihr Spaß habt. Und, nachdem ihr euch so intensiv mit der Aufteilung und diversen Möglichkeiten beschäftigt habt, werdet ihr auch den Preis verschmerzen. Denn, ich denke, es wird EURE Küche. ;-)

    Einen Sockel bei den Sitzauszügen finde ich optisch nicht notwendig. Aber kann das so montiert werden?

    VG
    Kerstin
     
  20. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: Unsere kleine, offene Wohnküche - hoffentlich mit Licht

    schööööööön, daß Ihr zwei mir schreibt. :-)

    Ich wollte mich bei Euch nochmal ganz herzlich bedanken - viele Tips und Anregungen von Euch haben mir unendlich weiter gebracht.

    Dank Eurer Hilfe bekomme ich eine durchdachte Küche - ich hab eine Vorstellung davon wo was wie sinnvoll untergebracht ist.
    Ich weiß, daß mir diese Küche den nötigen Stauraum bieten und ich freue mich schon sooooooooo aufs darin kochen. :-) *kiss*

    Es hat einfach auch Spaß gemacht und ich habe viel dazu gelernt (im Küchenstudio haben sie mir schon fast einen Job angeboten - ich glaube wirklich, daß es auch meinen beiden Beraterinnen Spaß gemacht hat mit mir eine Küche zu planen).

    Ja Kerstin - dies ist unsere Küche - deshalb war es auch so schwer Abstriche zu machen und deshalb haben wir auch in den sauren Apfel Mehrkosten gebissen. ;-):-)
    Interessant fand ich auch immer wieder unsere verschiedenen Ansichten zur sinnvollen Planung.
    Du liebst es, daß Du dich nur umdrehen mußt um vom Kochfeld ans Waschbecken zu gelangen - ich sehe darin wirklich auch einen Vorteil; aber eben nur so lange, wie alleine gekocht wird - uns war ja das gemeinsam kochen so wichtig.
    Dein Tip mit den Bewegungsabläufen war toll - ich hab in den letzten Tagen in der Küche sicher oft eine Art Schattenballett aufgeführt um zu schauen wie etwas gut funktionert.
    Dies führte in jedem Fall zu einer Umpositionierung der Spülmaschine und bestimmt auch den Anschlag der Mülleimertür.
    Bei dieser Simmulation hatte ich das Gefühl, Abstand Herd - Spülbecken ist für mich OK. Ich schreibe Euch dann, wenn ich beim erstenmal Nudeln abgießen fluche. ;D>:(

    Liebe Grüße von Nina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Umplanung unserer kleinen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
Erste Planung unserer kleinen Neubau-Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board 8. März 2012
Unbeendet Unsere kleine Küche (3,40m x 1,80m) Küchenplanung im Planungs-Board 27. Feb. 2012
Planung unserer neuen kleinen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 16. Feb. 2012
Unsere kleine Küche mit großen Schrägen Küchenplanung im Planungs-Board 29. Jan. 2012
Unsere Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 15:42 Uhr
Wie planen wir unsere Traumküche am besten? Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Unsere praktische Küche - Hilfe gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen