Küchenplanung Offene Küche in Altbau

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
Ja, waren sehr zufrieden. In meinem Leben hatte ich jetzt bereits acht oder neun Beratungsgespräche. Und auf Basis dieser bescheidenen Erfahrung waren wir dort sehr glücklich.

Wir würden aber wahrscheinlich mit der Außenwand planlinks direkt anfangen. Fühlt sich irgendwie besser an.

Hier einige Bilder vom nachgebauten Flugzeugträger .
 

Anhänge

  • Screenshot_20240218_202904_Gallery.jpg
    Screenshot_20240218_202904_Gallery.jpg
    848,8 KB · Aufrufe: 108
  • 20240218_201713.jpg
    20240218_201713.jpg
    204,9 KB · Aufrufe: 109
  • 20240218_201619.jpg
    20240218_201619.jpg
    235,7 KB · Aufrufe: 106

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
Ich versuche mich gerade zu Kopffrei-Hauben von Berbel einzulesen: Gibt es irgendwo einen Vergleich oder eine Übersicht zu den Unterschieden? Die Ergebnisse der Suche hier im Forum sind veraltet. Aber neben den optischen Unterschieden sind die technischen Daten sehr ähnlich, oder täusche ich mich?
 

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
Naja, wenn ich Smartline, Glassline 2, Ergoline 2, und Formline 2 vergleiche, sind die technischen Daten (fast) gleich. Alle haben die Back Flow Technologie, ähnliche Lüfterleistung, selben empfohlenen Abstand zum Kochfeld usw.

Meine Vermutung ist daher, dass der Unterschied im wesentlichen das Design ist. Aber ich bin kein Experte und vielleicht übersehe ich etwas?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.363
naja, Smartline und Ergoline base sind nur Umluft

Glassline2 gibt es als Abluft/Umluft/Hybrid, spezielle Beleuchtung und Formfaktor

Ergoline2 und Formline gibt es als Abluft/Umluft/Hybrid, in meinen Augen besseres Formfaktor für Kopffrei

Das Funktionsprinzip bleibt gleich, der Vergleich der Leistungsdaten kannst Du selber machen. Hier die Quelle: Dunstabzugshaube kopffrei | berbel Ablufttechnik GmbH

Ich persönlich halte nach wie vor die Formline für sehr schön, funktioniert als Abluft-DAH bei mir am besten seit 10 Jahren, ist sehr schnell saubergemacht.
 

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
Besten Dank. Ich wollte nur auf Nummer sicher gehen, dass ich nicht den "Elefanten im Raum" übersehe.
 

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
So, bald steht der nächste Studiotermin an. Wir tendieren sehr stark zum Flugzeugträger , damit die Hochschränke in der Ecke liegen. Außerdem stört meine Freundin in unserer Übergangsküche, dass Spüle und Kochfeld schräg gegenüber auf unterschiedlichen Zeilen liegen. Spricht also viel für den Flugzeugträger.

Dazu zwei Fragen:

1. Wie viel Platz würdet ihr zwischen Inselseite und Außenwand lassen?
2. Unterschränke des Flugzeugträgers. Habe einige Threads gelesen, auch den aktuellen der Ente. Ich würde folgende Anordnung vorschlagen:
40cm Auszug
60cm Spüle
40cm MUPL
80cm Auszug
80cm Kochfeld
40cm Auszug
= 3,4m

Gibt es dazu Verbesserungsvorschläge?

Danke und LG
 

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
Um bündig unter dem Durchbruch zu landen und mit 1,20m Luft zwischen Inselseite und Außenwand bleiben noch 40 bis 50cm Platz. Ich hatte noch an zwei 20er Auszüge für Öle etc. neben dem Kochfeld und Handtücher, Spülmittel neben der Spüle gedacht. Aber das bewertet die Mehrheit hier im Forum meinem subjektiven Eindruck nach negativ (wenig Schrank für relativ viel Geld).
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.363
In einem 20er Auszug passt halt nur eine Reihe Flaschen, ich hab meine Ölflaschen unterm MUPL -Auszug (30 cm breit). Uber das schmale Fach (offen) mit Handtuchhalter freue ich mich jeden Tag.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.099
Das mit den schmalen und teuren Unterschränken schreiben wir hier oft, wenn Platz und/oder Geld knapp ist. Wenn bei euch beides vorhanden ist, warum nicht? Ich denke, das kann man nicht so pauschal beurteilen.
Ich bin schon gespannt auf die fertigen Planungsbilder!
 

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
Offen ist jetzt noch das Design und einzelne Aspekte der Schrankaufteilung.

Design
Momentan haben wir für Unter- und Oberschränke eine schwarze/carbon-metalic Smartglas Front von Häcker (C130) gewählt und für die Hochschränke eine Eiche-Optik. Als Arbeitsplatte eine Schichtstoffplatte mit weißer Marmoroptik (Perfect Sense). Hier ist das Problem, dass Naturstein u.Ä. in der Inselgröße nur bis 3,20 m lieferbar ist.

Ich habe ein bisschen Bauchschmerzen, dass es bei 3+ Meter Insel und der Wandzeile + Wandschränke zu viel schwarz wird.

Das Studio hat auch Sachsenküchen im Angebot, da wäre die Auswahl der Smartglas-Fronten größer (Häcker bietet "nur" drei Farben an). Vermutlich preislich aber nochmal ein Sprung.


Schrankaufteilung
Erstens bleibt die Frage, welche Oberschränke wir nehmen (normale, Falttüren nach oben, etc.).
Zweitens müssen wir für die Insel entscheiden, welche Schranktiefe man nimmt: Ich plädiere für 71 cm auf der Arbeitsseite der Insel und 35 cm (ohne Auszug) auf der Inselrückseite. KFB meinte jedoch, dass die übertiefen Unterschränke deutlich mehr kosten. Die Alternative wäre klassisch 56 cm und 46 cm auf der Rückseite oder sogar 56-56.

Freue mich über Tipps, Erfahrungen oder Design-Ratschläge :-)
 

Flori01

Mitglied

Beiträge
127
Bezüglich schwarzen Fronten mag ich nichts sagen, dass ist nicht meines. Aber ich fand die Visualisierung im Küchenstudio dann sehr hilfreich. Mit einem Klick war die Farbe geändert und man konnte sich das dann gut vorstellen. Wie wird denn der Boden?

Bei den Oberschränken bin ich Team Lifttüren (obwohl ich die anfangs nicht wollte :-)) ), die sind superpraktisch, nicht im Weg und schick dazu!

Meine Insel ist genau 1m breit (normale Ausszüge und 35er auf der Rückseite) und ich muss mich mit 1,70 schon strecken um von einer Seite alles abzuwischen. Meist wandere ich rundum. Das Geld für die übertiefen würde ich mir sparen. Auch in die 35er geht jede Menge rein.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.099
Wenn die Insel lang ist, würde ich sie nicht zu schmal planen, damit die Proportionen passen. 102 oder 112 gefällt mir beides gut. Wären die 46 cm mit Auszug?
 

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
Hier nochmal von mir im Alno -Planer nachgebastelt. Bei den Barhockern soll natürlich kein Unterschrank sein, aber ich weiß nicht, wie man dann eine durchgängige APL im Planer hinbekommt. Regalböden in schwarz oder in derselben Eiche-Optik. Spüle wird das klassische Etagon, also nur eine Einbeckenspüle.

Die Breite der Insel finde ich auch weniger wichtig, alles zwischen 100-115 cm sollte in Ordnung sein. Ich schwanke eher wegen der möglichst praktischen Stauraumplanung . Vielleicht kann ich heute Abend ein paar Kandidaten für die Inselrückseite (z.B. den Bräter) vermessen.

71er und 56er wäre auf jeden Fall mit Auszug, 46er wäre beides möglich, 35er/36er würden wir nur mit Einlegeböden nehmen. Bin mir nicht mehr sicher, ob die schmalen 35er oder 36er Tiefe haben...Ich glaube es war 36/46/56/71.
 

Anhänge

  • Komplett.jpg
    Komplett.jpg
    93,2 KB · Aufrufe: 103
  • Seitlich.jpg
    Seitlich.jpg
    102,2 KB · Aufrufe: 101
  • Plan.jpg
    Plan.jpg
    41,4 KB · Aufrufe: 100

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.099
Es gefällt mir schon. Die Vitrinenoberschränke würde ich vermutlich weglassen; also das Glas. Ich mag es lieber schlichter. Das wären mir zu viele unterschiedliche Highlights. Schwarz - carbonmetallic muss ich einmal googeln
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.363
Wenn die APL hell ist, dürfen die Schränke ruhig dunkel sein. Ich würde die offene Regale und die Glaseinsätze weglassen, es sind zu viele Materialien und Farben und Formen, die sich gegenseitig die Schau stehlen und am Ende kommt Keiner richtig zur Geltung und den Gesamteindruck ist eher planlos als stylisch.

Wäre es meine Küche und wollte ich diese Farben, dann würde ich die Wandseite in Holz, die Insel schwarz und die APL überall gleich.

Um das Dilemma mit derAPL-Teilung elegant zu lösen, würde ich das Kochfeld in eine Scheibe Nero Assoluto und den Rest wie geplant. Das Kochfeld wäre somit fast unsichtbar und das ganze würde gewollt aussehen. Die Idee ist nicht von mir, sondern in dieser Küche realisiert: Nach zwei Jahren Planung endlich fertig: Unsere LEICHT-Küche mit großer Arbeits- und Kochinsel| Küchenplanung einer Küche von Leicht
 

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
Ja, die Wandschränke sollen genutzt werden. Da hilft das Glas nicht, wenn man keine schönen Dinge auszustellen hat.

Interessante Lösung mit der Arbeitsplatte , aber das ist optisch nichts für mich. Kochfeld soll auch gar nicht flächenbündig eingebaut werden.

Die Idee der kompletten Wandseite in Holzoptik ist auch interessant...bespreche ich mit meiner besseren Hälfte.

Die offenen Regale an der Insel finde ich wichtig, damit man aus dem Ess- und Wohnbereich nicht auf eine schwarze Front bzw. Blende/Wange schaut, sondern Kochbücher, Weinflaschen und Deko. Beim Wandregal bin ich unschlüssig, aber mir gefiel in Melanies Entwurf dieses absteigende von links nach rechts von Hochschrank zu Wandschränke zu Regal. Und im Regal lockert man es etwas auf mit Kochbüchern, Fotos und oder Deko.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.363
Ich meinte an die Wand, die Regale sind nur Staubfänger und machen die Optik unruhiger als nötig.
Weinflaschen aber bitte nicht im Regal lagern, das ist für den Wein nicht gut. Regal an Stelle der Wange gefällt mir, das schlage ich auch oft vor, macht die Seite wohnlicher.
 

Fedex

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
107
So, es wird dem letzten Entwurf sehr ähnlich werden. Wir müssen noch ein paar letzte Dinge klären (zB Steckdosen).

- Wir verzichten auf das Regal an der Wand. Stattdessen drei 80er Oberschränke
- Als Front haben wir die Häcker Smartglas in schwarz gewählt (Murano Soft), die Holzoptik ist Alt-Eiche Natur (Toronto), Arbeitsplatte Schichtstoff Carrara weiß.
- Inseltiefe sind 56 auf der Kochseite und 46 auf der Rückseite. Insgesamt also 102 plus Überstand als Inseltiefe.
- Insel ist 3,50 m lang
- Wandzeile ist 4,20 m lang
- MUPL System von Häcker
- Kochfeld Bora X Pure
- Flächenbündigs Eragon als Spüle
- fast alles sind Auszüge
- preislich liegt das Angebot bei ca. 24.000 €
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben