1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Altbau Küche - viel Stauraum und halb offene Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von feelfine, 14. Juni 2014.

  1. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg

    Hallo Zusammen,

    Als ich meine Abenteur mit diese Forum angefangen habe, hatte ich wenig Ahnung von Küchenplanung. Ich habe mir vorgestellt, man geht wählt ein Modell in eine Preisvorstellung und kauft. Jetzt weiß ich besser :-) Nach langen überlegen und diskutieren es kam Zeit die neue Küche muss hin. Unsere Kühlschrank ist kaputt gegangen und das gab uns notige Schub um mit richtigen Planung anzufangen.
    Und jetzt zu Problematik. Unsere Küche ist mit fast 15 qm nicht die kleinste wenn es nicht viele Besonderheiten gäbe ... eben Altbau. Auf einer Seite ziemliech schmaller Küche haben wir ein lange Wand in der ein Einzeiler gut passt. Die Küche ist hoch wir wollen die Schrenke fast bis zum Stuck bauen. Fenster ist niedrieg und diese Seite ist schmall da lässt sich kaum was machen. Früher wollten wir ein Sitzbank (Tischler ??) aber jetzt haben wir unsere Vorstellungen geändert. Da wollen wir es leer lassen. Auf der andere Seite befinden sich große Doppeltüre. Die nehmen fast die ganze Wandlänge weg. Die waren uns schon immer in Weg. Deswegen haben wir uns entschieden die Türen auszusetzen und die Küche auf der Wohnzimmer zu öffnen :-) Auf diese Art ist es uns möglch eine kleine Insel in der Mitte zu platzieren. Über dem Insel wollen wir eine schöne Dunstabzugshaube integriert mit Licht (z.B: Elica Star). Wir haben noch kein genaueres konzept mit den Flächen neben den Türen. Auf eine Seite ist richtig hoches Heizkörper (der soll da bleiben). Vielleicht Schränke oben ? Auf der andere Seite etwas luftigeres, eine nicht zu tiefe Glasvitrine vielleicht ? Ich bin gespannt auf die VOrschläge. Ihr habt mir zu Kombidampfgarer überredet und ein paar andere Sachen ...

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 191, 171
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 76
    Fensterhöhe (in cm): 220 cm
    Raumhöhe in cm: 375 cm - nein, 350 cm
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit - NEIN, jetzt 178cm Einbau-Kühlschrank, 88er Einbau-TK-Schrank
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Kaffe trinken, schnelles Frühstuck, beim Kochen mitplaudern
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 101 - ja, für beide so bestätigt
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Mein Mann ist ein ambitioniertes Koch. Er mag auch gern von Zeit zur Zeit eine volle Gans oder Schweinebraten zubereiten. Ich koche gern in Dampfgarer und eher kleinere Portionen.
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine evtl. zur Zweit gekocht.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: neue Elektrogeräte, schwer zu pflegen, wenig Arbeitsfläche, wenig Stauraum.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Ganz offen
    Preisvorstellung (Budget): mehr als 25.000,-
    -------------------------------------------------------------------

    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    Auszug Gesamtgrundriss - Wohnen/Kochen:

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juni 2014
  2. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg
    Anbei noch die Dateien.
     

    Anhänge:

  3. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg
    Noch eine Ergänzung. Wir waren Heute ein bischen auf der Suche nach Ideen in unterschiedlichen Küchenstudios. Die Studio die wir bevorzugt haben hat von Schmidt in Ballerina umgestiegen. Die Modelle fand ich schon, was genaueres kann ich noch nicht sagen. Am Donnerstag haben wir dann unsere erste Planungstermin. Ich mache mich noch schwer mit suche auf der anderen Küchen Hersteller. Was können wir gegen Ballerinas dann vergleichen? Wir waren auch bei einem KS mit SieMatic, der hat mir aber nicht so richtig begeistert. Eigentlich ist unsere Kücher ein Standard. Naja vielleicht mit viel Stauraum. Wir wollen keine Aphoteker Schränke, eher normale Schränke mit ausziehbaren Schubladen. Ohne Schnick Schnack - matt (halb matt) mit dezenten Griffen aber eben hochwertig. Ich kann mir überhaupt noch keine Meinung bauen, da ich noch keine einzige Preis gesehen habe. Wir wissen wieviel wir ausgeben können, wissen ungefähr wieviel die Geräte kosten aber habe noch keine Vorstellung über die Unterschiede bei Schränkehersteller. Wie kann man dann sich entscheiden bei welche Hersteller man sich ein Angebot holen will? Die Geräte gab es überall ähnlich nur die Preise von Küchen gab es nirgendwo zu sehen? Wo soll ich mich dann umschauen? Wie oben geschrieben wir wollen max 35 000 EUR für die Küche ausgeben. Kühlschrank, DAH, neue Boden, neue Küchengerät das macht die Kosten von ca. 6500 EUR. Bei wem können wir mit restlichen Geld am bestens was anfangen?
     
  4. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
  5. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Mela,
    Ich habe ein neues geöffnet weil ich da keine Antwort gekriegt habe. Dann habe ich den ganzen Thread auch mit der eröffnung Data nochmal gelesen, also was wir erwarten, wieviel wir ausgeben, Küchen Aufriss und ich habe bemerkt, dass fast alles hat sich dazwischen geändert. Also statt geschlossene Küche haben wir jetzt eine Seite fast offen, wir wollen ein bischen mehr Geld ausgeben und das Produzent und Layout haben sich geändert. Wir haben auch uns besser mit ALNO bekannt gemacht und ein bischen rumgespielt. Ich kann natürlich der andere Thread weiter verfolgen, nur werde ich dankbar für eure Meinung zu unsere Planung :-) Ich bin mir nicht ganz sicher wie es am Ende aussehen wird, deswegen schätze ich eure Erfahrung so sehr.
     
  6. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Es ist trotzdem sinnvoll im anderen Thread zu bleiben.

    Leider dauern im Moment die Antwort etwas, da es Urlaubszeit ist und wir Planerinnen auch noch ein RL haben. Vor allem meins, nimmt mich montan und auf längere Zeit stark in Anspruch, so dass ich nicht oft zum planen komme.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    Nachdem im anderen Thread ja auch noch nicht so viel geplant wurde, habe ich den geschlossen und wir machen ausnahmsweise hier weiter.
    -----------------------

    [​IMG]

    Erste Bitte ... Plangrundrisse bitte immer nach dem Leergrundriss:
    [​IMG]

    ausrichten. Dann spricht man nämlich immer von denselben Richtungen, Wänden rechts und links usw. (steht ja auch im Vorspann-Hinweis ;-) ).

    Leider fehlt die genaue Wasserposition von/bis an der rechten Wand. Es fehlt die genaue Heizungsposition an der linken Wand, Tiefe der Heizung usw. Ich würde dich bitten, diese Vorarbeiten mal zu erledigen und im Grundriss mit einzuzeichnen und neu einzustellen.
    (steht ja auch im Vorspann-Hinweis ;-) )
    ----------------------------------
    Kochinselzeile nur 60 cm tief mitten im Raum? Der Raum ist 296 cm breit, planrechts (ich beziehe mich auf den Originalgrundriss) dann 60 cm Tief, im Bereich SbS sind es eher gut 70 cm), dann Gang, dann 60 cm Kochinsel, dann Gang. Für die beiden Gänge
    bleiben dann ca. 176 cm .. gleich 88 cm je Gang. Wäre die Insel mind. 90 cm tief, fände ich das noch ganz ok, aber so? Und dann eben der SbS ... der steht ungünstig, denn das Kühlteil ist ja immer rechts und das öffnet sich zur Wand hin. Man muß für alles aus dem Kühlschrank immer um die Kühlschranktür herum. Gibt es den SbS schon?
     
  8. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    Danke für das Input. Anbei lade ich noch die Datei mit allen Anschlüssen in pdf . Ich habe auch CAD Format aber den kann ich hier nicht hochladen.
    Zu andere Fragen: SBS ist noch nicht gekauft. Der Kühlschrank ist der Hauptgrund warum die Planung auf einmal so rasch geht. Unsere neue Kühlschrank hat ihre Geist aufgegeben. Mein Mann wollte zuerst nur ein neues Gerät, aber ich habe ihm überredet dass besser wäre es gleich mit neue Küche zu planen. SBS brauchen wir unbedingt. Wir sind 4 Personen Haushalt, essen viel Gemüse und Obst und kaufen meistens nur einmal pro Woche. Da ist die null Grad Zone und viel Platz für andere Sachen als eine der Haupt Prioritäten in diese Küche. Wir haben lange überlegt mit der Kühlschrank. Zur Zeit finden wir es vielleicht nicht optimal aber eigentlich einzige mögliche Platz wo wir es überhaupt platzieren können :(
    Die Insel ist Antwort auf der fehlende Arbeitsplatz. Da wir in der Raum zwei Türen haben und auch mind. 2 Hochschränke brauchen, gibt es eigentlich kaum andere Option diese Fläche zu gewinnen.
    Die Abstände waren nur die erste Versuch mit der Idee - die Tür geht raus und wir können auf einmal uns eine Insel bauen. Früher kam es nicht in die Frage. Einfach zu schmal. Eigentlich haben wir mit 80 cm Insel geplant, da wäre sie auch bischen tiefer.
    Am Donnerstag haben wir unsere erste Küchenstudio Termin. Da wird sowieso noch bischen umgeplant.
     

    Anhänge:

  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    Na ja ... Dann rechne mal: 60+80=140 bleiben 156 cm für Gänge, zwischen Spülen und Kochfeldzeile sollte es schon so 90 bis 95 cm, dann bleiben 61 bis 66 cm planlinks der Insel und da ist links noch die Heizung.

    Wasseranschluß ist ja auch auf deinem PDF-Plan nicht vermaßt, man konnte aber wohl die Objekte anklickern. Befindet sich also der Wasseranschluß in dem Bereich der Wand, der rechts blau markiert ist? Also nach planunten ca. 178 cm und nach planoben ca. 228 cm?
    Thema: Altbau Küche - viel Stauraum und halb offene Küche - 293295 -  von KerstinB - feelfine_20140615Grundrissabstimmung.jpg

    Die Insel habe ich mal als braunen Block in den Raum gestellt.

    Wie würde Strom dorthin kommen?
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    Kühlschrank ... schon mal darüber nachgedacht, einen großen 178 cm integrierten Kühlschrank (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) zu wählen und z. B. einen 88er integrierten TK-Schrank (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|)
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    Arbeitshöhe wirklich überall 101 cm? Kocht hauptsächlich die 191 cm große Person?
     
  12. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg
    Moin Moin,
    meine Frau hat mich gebeten, mal meine Ideen zu unserer Planung zu schreiben und die offenen Fragen zu beantworten:
    -Wasseranschluss: der liegt an der rechten Wand 160 cm von Oben gesehen
    -Ja, die große Person ist der Hauptnutzer der Küche :-) auf jeden Fall, wenn es um die aufwändigere Küche für Besuch etc. geht und Alltags teilen wir uns das 50/50
    -Der Heizkörper ist 70cm breit, 120cm hoch und 20 cm tief, in unseren ersten Planungen haben wir überlegt, den zu ersetzen, um zumindest die eine Wand zu gewinnen, aber ich bin ganz froh, dass wir das in dieser Version nicht müssen.

    Da die rechte Wand die einzige ist, die wirklich "bebaut" werden kann, soll hier natürlich so viel wie möglich unterkommen, meine idee ist da eine gewisse Symmetrie, auf der einen Seite 90cm Kühlschrank + 30cm Hochschrank und auf der anderen Seite 2x 60cm Hochschrank, um mindestens einen 60 cm Ofen und einen 45cm DGC unterzubringen, ebentuell noch Mikrowelle & Wärmeschublade.
    Dazwischen dann Arbeitsplatte mit Spüle.
    Der SbS am oberen Ende ist vielleicht nicht unbedingt ideal, aber wenn man bedenkt, dass die rechte Tür recht weit ausschwenkt, ist es auf der anderen Seite auch nicht unbedingt ideal.
    Aber meine Frau hat sich so ein Stück recht fest in den Kopf gesetzt ;-)
    Allerdings finde ich es ganz ok, wenn man vor dem geöffneten Kühlschrank steht und die Dinge, die man braucht, gleich rechts auf die Insel stellen kann. (Gleiches gilt dann entsprechend für die andere Seite mit den Öfen, hier tendiere ich auch zu einer Tür mit Rechtsanschlag für den großen)

    Die Insel sollte sogar noch länger sein, so dass links und rechts vom Kochfeld genug Arbeitsfläche da ist, mir schwebt da so 250cm vor (3x90cm). Klar, der Abstand zwischen Zeile und Insel ist der Knackpunkt, aber hier würde ich sogar noch etwas heruntergehen. Eventuell können die "Flügel" links und rechts der Kochstelle auch wieder etwas schmaler werden, um mehr Platz zum Durchgang zu bieten.

    Da wir den Boden auf jeden Fall neu machen werden (da liegen momentan recht billige weiße Fliesen) kann in dem Zug auch die Stromversorgung zur Insel platziert werden.
    Gruß
    Lars
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    Und, wirklich durchgehend 101 cm Arbeitshöhe?

    Die Insel so in der Form halte ich für nicht gut. Stellt euch mal Kartons in entsprechender Größe mit passenden Abständen in den Raum.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    Wie tief ist denn eigentlich die Fensterlaibung? Oberkante Fensterbrett ist ja 76 cm. Ich würde mal etwas probieren wollen. Könnte dann aber später werden.
     
  15. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg
    Die Laibung ist 30 cm tief. Und ja, wir haben seit zwei Tagen aus allen verfügbaren Stühlen + Bettlaken ein Mockup der Insel aufgebaut, um ein Raumgefühl zu bekommen. Ist natürlich ungewohnt, aber ich kann mir das so eigentlich ganz gut vorstellen.
    Wir hatten uns auch diverse andere Layouts ausgedacht, aber so wirklich das zündende war da bisher noch nicht dabei, bin gepannt auf neue Ideen, Danke!
    Ich hänge mal noch ein Bild vom Fenster an.
    Gruß
    Lars
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    Und mit welchem Zeilenabstand zur Spülenzeile hattet ihr das aufgebaut? Und Abstand nach planunten sowie Länge?

    Und nach der Arbeitshöhe frage ich jetzt auch noch mal ;-)
     
  17. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    Jetzt schreibt die Ehefrau (es ist irgendwie ungewöhnt unter einem Nick in zwei Personen zu schreiben):-) Ich finde die Idee mit dem Liebherr sehr gut. Wir haben das gerade durchdiskutiert und wir sind überzeugt solche Lösung + TK wäre noch besser als SBS. Also ihr könnt euch die SBS aus dem Plan weg denken :-)
     
  18. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg
    Wir habens zunächst mal mit dem absoluten Minimum versucht, 80cm, oben und unten ca 120 cm Abstand.
    Und ja, wir wollen die hohe Arbeitsplatte.
    Gruß
    Lars
     
  19. feelfine

    feelfine Mitglied

    Seit:
    17. Dez. 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe es noch von Wohnzimmer fotografiert um es euch zu zeigen warum wollen wir diese halb offene Küche . Die Türe sind 184 cm breit und 250 cm hoch. Das ist das Raum dass uns sonst fehlt um die APL oder Schränke da aufzustellen. Wir wollen diese breite Türe dann nutzen als quasi eine Öffnung auf Wohnzimmer. Übrigens Esstisch befindet sich auch in Wohnzimmer. Diese kleine Insel mit ausgezogenen Türen sehen wir als einzige Möglichkeit diese Tür Fläche überhaupt zu nutzen. Über der Insel wollen wir als kleine Hingucker so etwas wie Elica Star aufhängen, da wird unsere Stuck besonders zu Geltung kommen :-)
     

    Anhänge:

  20. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    809
    Ginge Wandeinreißen :knuppel:, dann wäre so eine Insel, wie ihr sie Euch vostellt etwas realistischer ;-)
    PS: sind das wirklich 3,75m hohe Decken *kiss*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Neue Küche im Altbau - 2 Zeilen ohne Oberschränke Küchenplanung im Planungs-Board 23. Sep. 2016
Küchenplanung Altbausanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Aug. 2016
Unbeendet Planung einer neuen Küche mit Kochinsel im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Küchenplanung im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 17. Juli 2016
Status offen Meine erste Küche in kleiner Altbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Status offen Neue Küche mit Insel im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juni 2016
Unbeendet Offene Küche im Altbau - Küchenblock und Zeile Küchenplanung im Planungs-Board 25. Mai 2016
Status offen Große Essküche in saniertem Altbau (OG) Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2016

Diese Seite empfehlen