Küchenplanung Offene oder halboffene Küche - Sanierung Altbau

petersteiner

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Ja genau, ich musste vorzeitig aufgeben, hatte in der Verarbeitungsgeschwindigkeit einfach keinen Sinn gemacht. Ich hoffe, ich kriege es irgendwie hin.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.063
Kariertes Papier tut es auch, 1:20, man kann sich auch Schablonen für die Schränke ausschneiden und diese auf dem Grundriss positionieren und abfotografieren. Ich habe die letzte Badplanung so gemacht…
 

petersteiner

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Mit unserer Renovierung geht es drunter und drüber. Wetterbedingt mussten/konnten viele Rohbauarbeiten gemacht werden, so dass keine Zeit mehr für irgendeine Planung blieb. Wir haben es aber geschafft in einem Küchenstudio vorbeizuschauen und haben jetzt einen ersten Entwurf bekommen. Wenn alles klappt, haben wir am Samstag einen Folgetermin um den Entwurf durchzugehen. Uns gefällt er auf Anhieb eigentlich sehr gut. Wir haben die Vorschläge aus dem Forum alle einfließen lassen. Noch ist uns aber unklar, wie die Lösung der "Ulla-Ecke" konkret aussieht.
Die Hochschränke sind belegt mit Kühlschrank, Ofen, vermutlich Stauraum, und dann eine höhergelegte Spülmaschine.
Ob wir einen Muldenlüfter oder Deckenlüfter bekommen, müssen wir uns noch überlegen. Scheint auch eine interessante Frage bzgl. des Preises zu sein.

Gibt es aber irgendwas, was evtl. sofort auffällt und wir am Samstag ansprechen sollten?
Plan.jpgAnsicht4.jpgAnsicht3.jpgAnsicht2.jpgAnsicht1.jpg
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.063
Ja, Ihr solltet versuchen, 1 bis 1,20 m Abstand zwischen Spüle und Kochfeld einzuplanen, Platz ist ja da. Lösungen für den Ullaschrank gibt es viele, gute Beispiele gibt es im Lexikon-Link.
 

petersteiner

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Wenn man den Platz zwischen Kochfeld und Spüle erweitert wäre dann auch Platz für einen 40 MUPL neben der Spüle (links). Den MUPL finden wir super
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.535
Wohnort
Schweiz
Abtropfe sollte immer vom Kochfeld wegzeigen ... wegen der Hauptarbeitsfläche; sofern man überhaupt eine Abtropfe einplant. Viele unserer Forumsküchen sind ohne Abtropfe, je nach APL benötigt man die garnicht. Bei mir liegt ein Frottee-Küchentuch um Dinge abtropfen zu lassen.
 

Soßenqueen

Mitglied

Beiträge
202
bei mir wird die Abtropfe auch andersrum sein, kommt drauf, wie man sie verwendet

lasst ihr hauptsächlich Zeug drauf stehen, ist sie besser weg vom Kochfeld aufgehoben (weg vom Gewusel)

ich mache es ein wenig anders, bei mir ist sie Teil der Arbeitsfläche, siehe:
Küche mit Ausblick - Küchenplanung -
 

petersteiner

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Hallo zusammen und frohe Weihnachten! :-)

Wir haben die Ergebnisse der 2. Planungsiteration und die Küche gestaltet sich wie auf den folgenden Bildern.
  • Der Abstand zwischen Kochfeld und Spüle beträgt jetzt ca. 120cm.
  • Wir haben eine 80er MUPL -Lösung, zwei große Eimer für Papier und Kunststoff, zwei kleine für Rest- und Biomüll
  • Man hat uns an Position 4 einen Apothekerschrank empfohlen, für höhere Gegenstände wie z.B. Olivenölflaschen, da es mit ca 30cm Höhe bei Auszügen knapp werden würde. Generell gibt es hier im Forum eine Antipathie gegenüber Apothekerschränken, die ich voll nachvollziehen kann. Machen Auszüge bei einem so schmalen Element Sinn? Wie kann man das sonst optimal nutzen?
  • Wir haben den GSP nach rechts verschoben, damit man im Zweifel zwischen GSP und Spüle noch stehen kann.
  • In die Ulla-Ecke ist ein Push2Open gekommen, mit einem Tableauauszug
  • Der linke Fensterflügel über der Spüle lässt sich nicht ganz öffnen, was nicht schlimm ist. Hauptsache er lässt sich weit genug öffnen um Mal evtl. die Rollläden von innen zu reinigen.
  • An der Insel hat sich soweit nichts getan, wir haben nur sichergestellt, dass die Abstände jetzt ca. 120cm zur Zeile und Hochschrankwand betragen
  • Es wird jetzt doch ein Muldenlüfter mit Abluft. Der Deckenlüfter erzeugt uns zu viel Enge von oben, zumal die Deckenhöhe nicht die aller großzügigste ist. Nachher werden es mit komplett abgehängter Decke ca. 242cm.
  • Die Farben der Fronten stehen noch fest. Wie man aber sehen kann, wollen wir die Hochschrankwand bis zur Zeile evtl. in einer dunkleren Farbe machen, um einen Kontrast zu erzeugen. Wie findet ihr die Idee?
Für weitere Ratschläge wären wir sehr dankbar. Ich denke wir sind nah dran, um in die Stauraumplanung zu gehen. Ist das Gesamtkonzept soweit stimmig?


Grundriss_oben.jpgAnsicht_ohne_Insel.jpgAnsicht_mit_insel.jpgZeile_vorne_kommenetare.jpgHochschrank_vorne_kommentare.jpg
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.063
Der Vorteil des MUPL ist, dass man eine praktische Lösung für den Bioabfall hat, den man gleich mit einem Wisch während der Arbeit dort, wo der Müll entsteht. Ein kleiner Auszug kann während der Arbeit einen Spalt offen bleiben ohne zu stören. Das alles kann man nicht von einem 80er Auszug. Papier könnte man auch woanders sammeln, das Meiste fällt außerhalb der Küche an, Kunststoff kann man unter der Spüle oder im unteren Auszug unter dem MUPL platziert werden. Bio- und Rest in einem 30 oder 40 cm breiten Auszug sind dann praktisch und nützlich und der Verlegenheitsapotheker daneben kannst Du weglassen. Miss doch die Höhe Deinen Ölflaschen aus, dann musst Du nicht mutmaßen.

Um das linke Fensterflügel über der Spüle öffnen zu können, könnte man eine Vorfensterarmatur nehmen, oder die Armatur außermittig positionieren. Alles immer noch besser als ein Fensterflügel, der die Armatur versehentlich umhauen kann.
 

Phlox

Mitglied

Beiträge
340
80er finde ich auch deutlich zu breit, dafür brauchst du dann auch keinen Apotheker. Neugierige Frage :-): kommst du eigentlich mit dem Budget aus? Das scheint mir doch recht viel Küche für 15.000 zu sein.

Lg pblix
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.063
Wir haben den GSP nach rechts verschoben, damit man im Zweifel zwischen GSP und Spüle noch stehen kann.
Und was macht Ihr dann zwischen Spüle und GSP? Ich empfehle gerne, die Spüle zwischen MUPL und GSP zu platzieren, damit man den GSP vor der Spüle stehend, ohne sich bewegen zu müssen, Flüssigkeiten in die Spüle kippen, feste Speisereste in den Biomüll abstreifen und das Geschirr in den GSP einräumen kann.
 

petersteiner

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Und was macht Ihr dann zwischen Spüle und GSP? Ich empfehle gerne, die Spüle zwischen MUPL und GSP zu platzieren, damit man den GSP vor der Spüle stehend, ohne sich bewegen zu müssen, Flüssigkeiten in die Spüle kippen, feste Speisereste in den Biomüll abstreifen und das Geschirr in den GSP einräumen kann.
Hmm, ich bin nicht ganz sicher wie du das meinst. Der Geschirrspüler war vorher eine Position links. D.h. wenn der Geschirrspüler offen stände, käme man weder an den Schrank, mit den Einlegeböden für z.B. Gläser, noch käme man an die Spüle, ohne um die Klappe herumlaufen zu müssen. Dadurch, dass er nach rechts gewandert ist, sind bei offener GSP-Klappe immer noch 40 zwischen Klappe und Küchenzeile.

Demnach wäre die Spüle ja eigentlich auch zwischen MUPL und GSP, oder hab ich dich falsch verstanden?

Den MUPL als 30er oder 40er zu machen, ergibt definitiv Sinn! Wir haben jetzt noch überlegt, ob er einfach an die Position des "Apothekers" sollte, oder ob wir diesen 30er dann links von der Spüle setzen. Also einfach Positionen 4 und 5 tauschen. Bei deinem GSP-Argument wäre es praktisch, wenn 4 und 5 getauscht wären, also MUPL näher an der Spüle. Andererseits werkelt man ja gerade viel in diesem Arbeitsbereich rum und muss vermutlich öfter zwischen Spüle und Schnibbeln wechseln. Dann müsste man immer am etwas offenen MUPL vorbei. Da wäre die Position des MUPLs an der jetzigen Position 4 besser. Vielleicht gibt es ja noch mehr Argumente für die eine oder andere Position...

80er finde ich auch deutlich zu breit, dafür brauchst du dann auch keinen Apotheker. Neugierige Frage :-): kommst du eigentlich mit dem Budget aus? Das scheint mir doch recht viel Küche für 15.000 zu sein.

Lg pblix
Ich bin froh, dass du fragst. Eigentlich wollte ich erst später darauf eingehen, wenn noch mehr Details feststehen, aber aktuell sind wir mit einer HPL/HPT Arbeitsplatte drin. Dabei haben wir:
  • NEFF Spülmaschine
  • Blaupunkt Kühlschrank
  • Miele Induktionskochfeld 7774 FL
  • Franke Fragranitspüle
  • Schocke Einhebelmischer ALTOS
  • Miele Backhofen
  • Miele Dampfgarer mit Mikrowelle
Scheint also ein gutes Angebot zu sein?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben