1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Helmi_24, 19. Dez. 2013.

  1. Helmi_24

    Helmi_24 Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    8

    Hallo zusammen,

    als Neuling im Forum habe ich schon eine Menge gelesen und gelernt.
    Dank Mac konnte ich aber den Alno nicht nutzen. Deshalb habe ich eine detaillierten Grundriss erstellt und die Anschlüsse extra verzeichnet in einer 2. Datei und ein Foto gemacht.

    Ich miete die neue Wohnung und suche eine Idee, den Grundriss gut zu nutzen. Ich kann mir vorstellen nach 3-4 Jahren die Küche zu verkaufen oder mitzunehmen in eine neue Bleibe. Die Qualität der Möbel ist mir nicht soo wichtig, aber die Geräte sollten etwas taugen. Ich koche aus verschiedenen Gründen gerne, nicht jeden Tag, aber mehrfach die Woche. Ich backe selten einen Kuchen. Ich koche eher am Herd als mit dem Ofen. Auf jeden Fall immer am Wochenende. Die Küche soll schlicht sein aber pfiffig geschnitten, breite Schubladen sowie ein Ausziehcontainer für Töpfe sind erwünscht. Schneller Zugriff auf viele Gewürze. Tote Ecken, Verzicht auf Glas und glänzende Oberfläche sind ebenso erwünscht. Die Wand ist nur gestrichen. Daher sollte die Küche mit einer Holzarbeitsplatte kommen mit Wandpanel und optionaler Beleuchtung.

    Stil
    Matt Weiß oder Vanille mit Holzelementen (Rückwand und Arbeitsplatte Nussbaum, Eiche, etc.). So soll sie sich in den Wohnraum integrieren. Im Anhang ein Bild von Nolte. Diese Küche sagt mir prinzipiell zu, allerdings sind wohl die Hängeschränke nichts für kleine Leute? Außerdem ist sie zu groß und hat nur Viva-Geräte. Die Richtung stimmt.

    Schon wg. des Grundrisses habe ich gar keine Vorstellung, wie man das von der Größe planen soll für 1-2 Personen =) Lieber kleiner als größer. Ich habe bis auf hochwertige Töpfe, Messer und Besteck noch nicht viele Utensilien. Nur das wichigste, was auch gebraucht wird, soll gekauft und in die Küche integriert werden.

    Insel
    Wenn eine Insel möglich ist, dann als kleiner Arbeitsbereich und mit Schränken oder Auszug. Dunstabzug und Geräte bleiben an der Wand. Deshalb frage ich mal vorsichtig nach kreativen Lösungen die preisbewusst bleiben. Vielleicht passt eine Halbinsel ganz gut in das Layout der Wohnung? =)
    Hängeschränke nicht zu viele und zu hoch.

    Geräte und Budget
    Die Küche sollte preislich 4000 inkl. Lieferung und Installation nicht übersteigen. Kühlschrank sollte flüsterleise sind, aber gerne auch eine günstigere Marke. Geschirrspüler sollte leise sein. Die Dunstesse sollte richtig gut sein und kein Fett in den Wohnraum dringen lassen. Leider nur Umluft möglich.
    Induktion ist ein Traum, kein muss, ein autarkes günstiges Feld ist gewünscht. Eine hochwertige Armatur mit Ausziehmöglichkeit (kleiner Schlauch) ist Pflicht. Gefrierfach reicht eines im Kühlschrank integriert. Wenn es kleinere bis mittlere Kühlschränke mit seperatem Gefrierfach in gleicher Preislage gibt, finde ich das aber immer schöner und besser. Ich friere aber nur selten viel auf Dauer ein. Auflaufmodelle wären ganz gut.

    Sitzen
    Bei der Sitzmöglichkeit bin ich offen. Ich werde wohl einen Tisch (Ikea) zum ausziehen für 2-4 Pers für den Anfang kaufen. Auf Barhockern sitze ich nie, auch wenn sie schön aussehen.

    Kauf
    Ich plane mit Euren Vorschlägen zu 2 kleinen Händlern zu gehen und hoffe auf ein ehrliches Angebot und die komplette Lieferung, den Service, den Anschluss aus einer Hand.

    Vielen Dank und Grüße
    Euer helmi





    Checkliste zur Küchenplanung von Helmi_24

    Anzahl Personen im Haushalt : 1
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 166
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : keine Fenster
    Fensterhöhe (in cm) : keine Fenster
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 160
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Sitzgelegenheit in der Küche zum Plaudern, gemeinsam Kochen für 2, echter Tisch zum Ausziehen bis max. 4 Personen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 102?
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : schnelle Gerichte unter der Woche, Alltag, Thai, am Wochenende ausgefeiltere Rezepte
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine oder mit Gästen (2 Gäste)
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : keine Ausziehcontainer, Kühlschrank zu laut, Küche ist aber verkauft.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : BSH Gruppe bevorzugt, günstigster u. empfehlenswerter Herd mit Induktion gesucht
    Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. Dez. 2013
  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Hallo Helmi, herzlich Willkommen im Küchenforum! :welcome:

    Ich habe den Raum einmal im Alnoplaner angelegt und auch zwei Planungen gemacht. Dabei hab ich festgestellt, das das Ecksofa mit den Küchenwünschen nicht übereingeht...
    Entweder du musst beim Sofa abspecken oder bei der Küche.

    Dann ist mir noch ein Aufmaßfehler aufgefallen... Wenn man die Maße der Wand zum Bad addiert erhält man 258cm, du hast in der Raummitte aber nur 255cm angegeben. Dieses Maß hab ich im Alnoplaner übernommen.

    Die Arbeitshöhe erscheint mir für deine Größe ein wenig hoch. Die solltest du noch einmal gründlich testen...

    ARBEITSHÖHE ermitteln:
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert.

    Da mir jetzt ein wenig die Zeit weggelaufen ist und ich noch etwas zu tun habe, gibt es ausnahmsweise mal, nur Planungsbilder. Ich schreibe später etwas dazu.

    Zuerst die Planung mit einem frei stehenden Tisch 90cm x 130cm, das Sofa habe ich mit 2m Breite eingeplant. Geplant habe ich mit einem 6er Raster...

    Was es heißt 6rastig zu werden...
    Bild in Originalgröße sehen - 596x466px.
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 14 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 96 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.
    In diesem Zusammenhang empfehlen wir dann gerne, die Rasterung 1-1-2-2 zu verwenden, denn auch in Schubladen bringt man sehr viel unter, z. B. ein komplettes Kaffeegeschirr ;-).
    3-rasterige Auszüge braucht man in aller Regel nur für wenige Sachen
    --> 38er Auszugshöhe - wie nutzt ihr die?
    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
    Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von Moiree
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von träumerle
    Muckelinas Küche
     

    Anhänge:

  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Nun die 2. Planung. Hier habe ich mit einem Tisch auf APL-Höhe geplant. Damit erhältst du eine tolle Arbeitsfläche, die es auch ermöglicht mit Freunden zu kochen. Außerdem ist diese Lösung platzsparender und lässt dem Sofa (252,5cm) mehr Platz.
    Den Unterschrank in der Halbinsel habe ich übertief geplant. Der ist ein Stauramwunder...

    Hier ein Vergleich aus meiner Küche von normal zu übertief...

    [​IMG] [​IMG]
     

    Anhänge:

  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Conny, das zeigt wieder mal, dass eine Quadratmeter-Angabe nicht alles ist und man wirklich immer den Raum anlegen muss.

    Helmi, ich fürchte, mit einem Budget bis 4000 Euro (incl. Lieferung/Montage) und etwas Küchenmöbeln, wird der Gerätebereich durchaus bei Viva, Constructa etc. liegen.

    Die Arbeitshöhe solltest du nach Connys Hinweisen wirklich überprüfen.
     
  5. Helmi_24

    Helmi_24 Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Hi Conny,

    vielen lieben Dank, durch die räumliche Darstellung hat man einen ganz anderne Blick auf die Sache. Übrigens ich bin der Mieter und deshalb ist das Budget nicht so üppig =)

    Aber zunächst zu Deinen Hinweisen:

    Arbeitshöhe
    Neu gemessen und probiert =)
    94 cm wäre ok. Du hast ja mit typisch 96 cm angegeben, was bestimmt auch geht.

    Raster
    Das 1-1-2-2-Raster sagt mir ebenfalls zu. Guter Hinweis.

    Herd
    Kann man denn die Stromkabel so weit um die Ecke legen? Die Dose ist ja eigentlich an der Küchenzeilenwand.

    Couch und Budget
    Wichtiger als die Küche ist Budget und Couch. Also lieber kleiner planen für 1,5 Person statt 2 =) Der Tisch sollte nicht Mittelpunkt des Raumes sein.

    Kühlschrank
    Wäre gar nicht auf die Idee gekommen, den an diese Wand zu stellen. Eigentlich hätte ich gerne nen kleineren integrierten KS wg. der Lautstärke. Hatte aber nicht erwähnt, dass ein Lichtschalter und Thermostat an dieser Wand sind und ein Kühlschrank/Schrank dort nur 100 cm hoch sein darf. Das ist das einzige was ich in den Skizzen vergessen habe. Dachte nicht, dass da jemand was hinstellt =) Ich habe noch nen kleinen Übergangskühlschrank hier. Den könnte man auch für den Anfang nutzen und später nachkaufen. Der ist aber super laut für den Wohnraum eigentlich nicht zu gebrauchen.

    Insel oder nicht
    Tisch auf APL Höhe gefällt mir so leider nicht ebenso wie diese Hocker. Das Wandpanel aus Holz soll Farbe und Schutz bringen. Statt Kacheln. Wie teuer ist sowas pro m?

    Inspiriert
    Dank deiner ersten Planung habe ich nun eine Vorstellung.

    Variante 1 so umzustellen, dass (die vielen teuren) Schränke um die Ecke wegfallen. Dann könnte man noch ein kleines U machen und somit Wohn- und Essbereich etwas trennen? Weil das Ding tiefer wird, einen erhöhten Tresen aufsetzen optischer Abschluss. Siehe Bild im Anhang.

    Weil der Platz zur Wand knapp wird, auch schräge Anordnung des KS möglich?
    Kosten sowas extrem viel mehr?
    Im Notfall nen kleinen Kühlschrank unter den Regel der Fußbodenheizung setzen, statt den Riesen-Kühl-und-Gefrierschrank =)

    @Kirsten
    Ich kann mit Constructa leben, wenn man auch leise vollintegrierte Geräte bekommt. 1 Gerät kann ja dann auch höherwertiger sein und der Rest Constructa.

    lg
    helmi
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Wie man sieht, wird der Durchgang aber keine 100 cm breit sein.

    [​IMG]

    Und die zweite Variante, da wird die APL dann noch teurer, als schon bei der U-Variante
    [​IMG]

    Denn, die Schränke müssen ja dann auch noch sichtseiten nach planunten haben.

    Im Hinblick auf die Kosten ist schon Connys erste Variante
    [​IMG]
    wohl am reellsten. Der Tisch kann ja da mit der Stirn an der planlinken Wand stehen. Erstmal mit dem Maß 90x90.
     
  7. Helmi_24

    Helmi_24 Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Connys erste Variante zieht die Küche so in die Länge. Ich finde die Küchenzeile so schon perfekt. Nur eben statt nach links einen teil in Richtung rechts wandern lassen. Das kann doch nicht sooviel teurer sein?
    Die Tiefe der Schränke ist ja eh geringer.

    Alternativ, wie im Anhang (PDF) ein Stück Tisch auf APL Höhe Richtung U anstatt in den Raum hinein und ich bin glücklich. Das müsste ja bezahlbar sein, weil kein Schrank drunter ist? Kann man ja einen Barhocker später zukaufen, wenns sein muss.
    Ohne die 3 extra Schränke müsste das Budget doch ausreichen?

    lg
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dez. 2013
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Die Frage ist halt Stauraum? Hast du mal eine Stauraumplanung gemacht? Du willst ja den Kühlschrank evtl. noch als Einbaugerät unter der APL haben. Das kostet ja nochmal Stauraum.

    Wenn man die von Conny geplanten tiefenreduzierten Schränke mit Holzfront ausführt, dann ist das doch eher schon Wohnraum als Küche.

    Jede Art von U fände ich an der Stelle eher sehr beengend. Ok, so ein Stummel an APL, aber, was bringt der effektiv?

    Entweder weniger oder schlechter erreichbaren Stauraum, weil du mit dem Stummel schon etwas über den Schränken anfängst oder eben eine Verengung des Durchgangs.

    [​IMG]

    Und Preise ... da hilft nur Angebote einholen.
     
  9. Helmi_24

    Helmi_24 Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Hallo,

    das stimmt. Habe einmal das ganze mit Kartons nachgestellt und mit einem U wäre es schon beengend, dann müsste man nochmal weiter in den Raum gehen was kein Sinn macht.

    Vielleicht könnte man trotzdem an der Stelle aufhöhren und die tiefenreduzierten Fronten einsparen und ein günstigeres Sideboard hinstellen. Das müsste eben ein Angebot transparenter machen.

    Das wird nun meine Aufgabe sein. Ich benötige sehr wenig Stauraum und plane noch ein Sideboard im Wohnzimmer, sollte es nicht reichen. Dank Spülmaschine und wenigen Küchen-Gimmiks (nur das wichtigste und das in Qualität) reicht das auch. Ich sage so, bei einem Haus würde ich vorher mehr Platz planen, bei 3 Jahren Planungshorizont und Budgetengpass (obwohl ich 4000 immer noch als viel empfinde) muss man sich halt auch an den Stauraum anpassen. In meiner neuen Küche hatte ich 2 Schubladen und 3 Hängeschränke, 1 Schrank für Töpfe u. Pfanne sowie einen Spülenunterschrank. Das ging irgendwie und die Ausführung von Conny bietet jetzt schon mehr Platz. :nageln:
     
  10. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Lasse dir die Planung doch erst mal rechnen lassen, bevor du die tiefenreduzierten Schränke weglässt. Ein Sideboard kostet auch Geld. ;-)
    Wenn du diese Schränke weglässt, müsstest du eigentlich auch den Schrank neben dem Herd weglassen, weil der in den Raum hineinsteht. Das würde sonst ja komisch aussehen... Dann hättest du noch weniger Stauraum wie jetzt schon. Außerdem ist es recht ungünstig, wenn neben dem Herd nichts mehr kommt.

    Wenn du dir die Küche mit Fronten aus Melamin rechnen lässt dürften diese Schränke eigentlich nicht so arg teuer sein, eher werden die Hängeschränke mit den Klappentüren teuer. Die würde ich dann eher gegen Schränke mit Drehtüren tauschen. ;-)
    Ich würde einen Händler suchen, der mit Bauformat handelt. Bauformat gehört zu den günstigen Herstellern und hat ein 6er Raster in seinem Programm.

    Verplant hatte ich in dieser Planung einen

    - 90er Spülenschrank im Raster 3-3, wenn du dort das Spülbecken linksbündig einbauen lässt, kannst du im oberen Auszug noch den Müll unterbringen und hast den unteren Auszug für Töpfe und Pfannen frei.
    - 60er GSP
    - 30er Unterschrank mit Auszügen
    - darüber 2 x 90er Hängeschränke
    - tote Ecke
    - Herd
    - 40er Unterschrank mit Auszügen
    - 50er Raumteiler 39cm tief (das sind Standardschränke)
    - 100er Raumteiler 39cm tief
    - 45er Raumteiler 39cm tief
    - Blende
     

    Anhänge:

  11. Helmi_24

    Helmi_24 Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Liebe Conny,

    ich habe mich durch die Budget-Sätze etwas veränstigen lassen.
    Melamin und Müllunterbringung sind gute Tipps. Werde ich so beherzigen.
    Danke, dass Du einen günstigeren Hersteller genannt hast für das Holz. Mal schauen, ob die Händler da transparent genug sind.

    Klar lasse ich mir 2 Varianten berechnen. Ich habe ja weiße Wände und möchte mit einer Holzfarbe arbeiten. Welche Farbkombis mit dunkler Arbeitsplätte und weißen Wänden würde ihr empfehlen? Damit es auch gut verkaufbar ist im Notfall.

    Ich wollte eh Drehtüren, weil die für kleine Leute einfacher zuzumachen sind. Kopffreiheit ist auch wichtig. Aber Klapptüren sind nicht meins und teurer - gut so, brauche ich ja nicht =)

    Ich bin gespannt was die Küchenleute damit so anfange. Ich werde diese Infos hier und den Plan 1:1 weitergeben. Die können ja noch selbst abhängig von ihrem Programm kleine Änderungen durchführen.

    Tipps benötige ich dann wohl noch bei den Zusatzdingen und Geräten. Von Umluft-Dunstabzug habe ich keine Ahnung. Diese modernen schrägen Hauben gefallen mir natürlich besser. Ich denke dieses Jahr wird mir keiner mehr ein Angebot machen. Schaffe ich auch nicht. Das ist dann der Vorsatz für das neue Jahr. Dann melde ich mich gerne wieder. Du siehst, ich möchte schnelle Entscheidungen treffen, weil ich mich im hier gut aufgehoben fühle bei Euch und mit dem Plan vom Händler sicherlich noch nen Hinweis/Ratschlag bekomme, wenn ich ihn zeigen darf.
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Wie ist denn der Boden des Raumes?

    Ich fände statt Holzoptik-APL eine neutrale Variante besser und wiederverkaufbarer. Dazu mal die Küche von Annettes Vermietwohnung:
    [​IMG]
     
  13. Helmi_24

    Helmi_24 Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Hallo,

    vielleicht habt ihr auch Tipps für die Möbel.
    Ikea-Schwarzbraun oder lieber schönes Nussbaum für die Wohnzimmermöbel.
    Aber wie die Küche dann und deren Arbeitsplatte?
    Ich mag drunkle Arbeitsplatten, die ein wenig wie Granit wirken, aber nicht so gesprenkelt. Oder welche die wie Holz aussehen (Nussbaum, dunkel, gestecktes schönes Furnier).

    Aber weiße Fronten plus Kontrast-APL wäre doch ok?
    Vielen lieben Dank. Für Farben bin ich noch nicht so gerüstet, das zu entscheiden.
    Thema: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt) - 272145 -  von Helmi_24 - IMG_0062.jpg
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Du hast die Frage nach dem Fußboden noch nicht beantwortet, oder ist das Bild der Boden?

    Generell: gefühlt 90% aller neuen Küchen heute haben weiß oder magnolienfarbige Fronten und dazu entweder (fast-)schwarze (Nachbildungs-)Granitarbeitsplatten oder dunkle Holz-NB-Arbeitsplatten, sehr oft Nussbaum.
    Mit dieser Farbkombi liegst du nicht verkehrt.

    Aber: wie gesgt, die Frage nach dem Boden. Ich finde immer eine Holz-NB-AP besser, wenn der Boden aus Fliesen/Stein besteht, und eine Stein-NB-AP wenn der Boden Parkett oder Laminat oder Holz-Vinyl ist.

    Die obige Küche, die Kerstin da zeigt, hat eine Sandstein-Nachbildungs-AP (Nobilia), der Boden ist Eicheparkett.
     
  15. Helmi_24

    Helmi_24 Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Hallo,

    das von mir angehängte Bild ist der Boden, wenn verschiedenartiges Licht darauf fällt.
    Es ist Holz-Vinyl. Der Boden ist eher Mitteldunkel, weder zu hell noch zu dunkel. Nussbaum wäre viel dunkler.

    Granitnachbildung wäre also passend. Denn die Variante Weiß mit Nussbau-NB-AP würde ja mit dem Boden stark konkurrieren.

    Ich denke nun, es ist echt eine Geschmackssache. Mit beiden Kombinationen trifft man wohl den Geschmack von vielen. Aber entscheidet beim Wiederverkauf nicht der Markenname der Geräte mehr, als der Neupreis des Holzes?

    Annettes Vermietobjekt strahlt wirklich aus, dass jeder damit glücklich werden könnte. Echt angenhem hübsch. Aber was mache ich dann mit der Rückwand, wenn keine Holz-AP als Rückwand dient? Will ja nicht extra Fliesen legen lassen. Kann man dann die Granit-NB auch als Rückwand weiterlaufen lassen?
     
  16. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Ja, das kannst du. Im Prinzip brauchst du auch nur hinter dem Herd eine Rückwand, ansonsten reicht auch ein abwischbarer Anstrich.

    Geräte kann man bei nichtgefallen leicht austauschen...
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Bei Annette ist es eine Schichtstoff-APL. Das Nischenmaterial ist halt die dünnere Variante vom APL-Material.

    Und ja, ich finde das sieht sehr gelungen bei Annette aus und läßt dem jeweiligen Mieter alle Freiheiten eigene farbliche Akzente etc. zu setzen.
     
  18. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Ich würde mit einem Stück von dem Boden in die Küchenausstellung gehen und mir dort das Angebot anschauen. Jeder Hersteller hat etwas andere Fronten und APL. Wenn du dich jetzt in eine Front/APL "verguckst" und du nachher Pech hast, hat dein Hersteller diese nicht.

    Oder noch besser du lässt dir Muster schicken/mitgeben wenn du den Hersteller weisst und testest es vor Ort.

    Am besten dann 2 Varianten und diese auch noch mitnehmen zum Möbelkauf der anderen Möbel, dann passt alles. (Wobei ich selber 4 verschiedene Hölzer (inkl 1x Holznachbildung als APL) in unserem Wohn-Essraum habe und das sehr gut harmoniert :-) wir haben als Bodenbelag aber Fliesen. )
     
  19. Helmi_24

    Helmi_24 Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Küche im Wohnbereich Neubauwohung gemietet

    Huhu,

    habe heute ein erstes Angebot eingeholt.
    Die Berater waren sehr bodenständig, super ehrlich und freundlich. Dank der Vorbereitung hat es auch nicht lange gedauert, bis ein Angebot erstellt war. Bauformat stand nicht zur Auswahl. Nobilia konnte einige Dinge nicht, die Alno konnte. Nobilia war aber günstiger. Das ganze in günstigster Ausführung in Mattweiß mit Standard-Türgriffen.

    Ohne Geräte und Zubehör bin ich auf einen Holzpreis inkl. Lieferpreis und Montage der Variante 1 auf 4500 gekommen. Da ist wenig Spielraum nach unten, aber insgesamt bereits weiter über Budget.

    Das Komplettangebot mit Geräte, Lieferung u. Montage 6300.
    • Franke Mischbatterie ca. 230
    • Edelstahlspüle Blanco ca. 200
    • Container
    • Drehtürenoberschränke
    • Umluftsbackofen Progress
    • Caran-Kochfeld Progress
    • leise GSP (vollintegriert) von Constructa mit Aquastop
    • Wandpanel aus APL
    • einfache Dunstesse (Umluft) mit ausreichender Leistung
    • ohne Mülltrennsystem
    • ohne Kühlschrank

    Das geht weit über mein angepeiltes Budget hinaus.
    Wenn man die Raumteiler weglässt und nur das L plant, kann man ca. 1000 einsparen, hat aber kaum noch Arbeitsfläche und viel weniger Stellraum. Eine einfache Küchenzeile würde aufgrund der 2,64 und den vielen Geräten quasi keine APL übrig lassen.

    Alternativ könnte man nochmal einsparen mit einfachen Drehtüren statt Containern, kein Wandpanel und nur das L. Aber das sieht dann eher nach einer einfachen Küchenzeile aus dem Baumarkt aus (vom Gefühl).

    Willkommen in der Realität, heißt es wohl für meine Planung?
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Küche im Wohnbereich Neubau (Vermietobjekt)

    Es wäre gut, wenn du in deinem Beitrag den Grundriss der Planung, die du meinst, wenigstens verlinkst. (oder wenigstens die kleine Beitragsnummer, die jeweils oben rechts bei jedem Beitrag steht, nennst)*rose*

    https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/test-test-test-verlinken-lernen.9294/

    Zu Preisbeurteilung:

    Damit wir überhaupt etwas zum Preis sagen können benötigen wir folgende Infos:
    1. Aussagekräftige Planungsbilder, oder im Alno-Planer genau nachgebildet
    2. Hersteller, Frontmaterial, Korpushöhe, Übertiefen, Preisgruppe, Griffart, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial, sonstige Extras
    3. Stein- APL : Steinname & Herkunft; Bearbeitung, Randgestaltung, Oberflächenfinish - nicht erforderlich
    4. mit/ohne Lieferung & Montage - angegeben
    Ausserdem:
    1. ermittle den MITTLEREN Internetpreis, plus Versandspesen, plus €50 für den Einbau/Gerät und vom Preis abziehen (Geräte, Spüle , Armaturen).
    2. Verlinke die Geräte / Armaturen / Spüle auf die jeweilige Herstellerseite, wenn wir die Auswahl kommentieren sollen.
    Und dann bietet es sich immer an, das ganze so darzustellen:
    Bilder der Planung: xx
    Gesamtpreis: xxx
    davon ermittelter Internetpreis Geräte: xxx
    Korpushöhe: xxx
    Frontmaterial: xxx
    Wangenmaterial: xxx
    APL-Material: xxx
    Das wäre dann übersichtlich.
    Und letztendlich wird dir dann noch helfen, ein oder zwei Konkurrenzangebote einzuholen.*kiss*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Neue Wohnküche in offenem Wohnbereich mit einigen festgelegten Parametern Küchenplanung im Planungs-Board 18. Apr. 2016
Küchenplanungshilfe für Einzeiler mit Insel in Koch-Ess-Wohnbereich Küchenplanung im Planungs-Board 14. März 2015
Offene Küche mit Theke zum Ess-/Wohnbereich Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2013
Küchenplanung - Wohnbereich EFH im OG mit Kochinsel in Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 31. Juli 2013
Offene Küche als Eingang zum Wohnbereich... Küchenplanung im Planungs-Board 2. Apr. 2010
Landhausküche in Fachwerkhaus Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 17:47 Uhr
Wasserdruck plötzlich niedrig in der Küche Sanitär Heute um 15:29 Uhr
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Heute um 09:56 Uhr

Diese Seite empfehlen