Küchenplanung Grifflose Küche mit Insel und Zugang zur Speis im offenen Wohnbereich eines Neubaus

Ostfriesen2014

Mitglied

Beiträge
1
Grifflose Küche mit Insel und Zugang zur Speis im offenen Wohnbereich eines Neubaus

Liebes Küchenforum- Team,

wir haben uns entschieden unsere bisher geplante Küche hier in das Forum zu stellen mit der Hoffnung, dass sie aufgrund ihres Expertenwissens noch den einen oder anderen Tipp haben. Wir planen einen Neubau im schönen Ostfriesland. Ursprünglich war uns zwar bewusst, dass man die Küche rechtzeitig und gewissenhaft planen sollte, doch dann kamen so viele Fragen auf uns zu, dass wir die Küchenplanung ehrlich gesagt aus den Augen verloren haben und dann hat sie uns überrumpelt. In den letzten Wochen haben wir mehrere Küchenstudios und –abteilungen in Möbelhäusern besucht. Die Planung ist aber bis auf wenige Änderungen immer noch unsere Eigene, lediglich Hersteller, Geräte und vor allem die Preise variieren sehr von Studio zu Studio.

Nun die Fakten:

Unsere Küche ist ca. 15 qm groß, 5,76m x 2,63m und ist Teil des offenen Wohnbereichs (Kochen/Essen/Wohnen). Wir haben eine lange Zeile ohne Hängeschränke geplant, darüber ist ein 2,76m breites Fenster (dies soll parallel zur Insel stehen). Um die Ecke herum ist sozusagen eine kurze Hochschrankwand, die eingekoffert sein soll. In der „toten“ Ecke ist im Hochschrank noch ein Kaffeevollautomat drin, dann großer Einbau- Kühlschrank, Hochschrank mit Backofen und daneben mein Highlight, zugleich aber auch wohl das Kniffeligste an der Küche: eine Tür, die in die Speisekammer führt und sich optisch nicht hervorhebt, also es soll eine Küchenschrank- Tür sein. Hier haben die unterschiedlichen Küchenstudio - Berater viele unterschiedliche Ideen gehabt, was uns wahnsinnig gemacht hat, da wir ja angeben mussten, wie die Wände stehen sollen, insbesondere die Wände zwischen Speisekammer und Küche. Nun stehen die Innenwände und es ist scheinbar schon wieder etwas nicht richtig: Jetzt fehlen bei dem Küchenstudio , dass wir favorisieren 2,5 cm Wand. Da müssen wir dann wohl eine Leiste oder ähnliches einfügen…. Das ganze hängt zum Beispiel auch sehr mit den Griffen zusammen, auf die wir gleich kurz eingehen. Als drittes Element der Küche kommt noch eine Kücheninsel mit den momentanen Maßen 280 cm x 109cm. Wir haben uns entschieden, dass das Kochfeld auf der Insel sein soll und die Spüle in der Küchenzeile, da wir beim Spülen aus dem Fenster in den Garten schauen möchten. Wir planen eine Küche mit weiß- matten Fronten. Gerne möchten wir diese grifflos haben. Auf der Hochschrank/Tür- Seite hatten hier Küchenstudio - Verkäufer meist Bedenken mit grifflosen Fronten. Insbesondere da die senkrechten Griffmulden ja wie wir verstanden haben, 2,5 cm Platz nehmen (die fehlen gerade an der Wand wie oben erwähnt). Beim Kühlschrank haben wir uns aber doch für die Griffmulde statt Griffen entschieden. Bei der Tür in die Speisekammer ist das ja nicht möglich, sodass wir da die Idee hatten einen weißen Griff dazu zu kaufen. Wir hoffen, dass trotzdem ein einheitliches Bild bestehen bleibt. Die Unterschränke sollen eine gleiche „Linienführung“ aufweisen, um bei dem minimalistischen, geradlinigen Stil zu bleiben. Bei den Unterschränken der Zeile sind wir mittlerweile etwas am Schwanken. Es sollen nicht so viele verschiedene Größen sein. Ursprünglich haben wir 7 x 0,60 cm Unterschränke geplant plus den erhöhten Geschirrspüler, auch 60cm, und dann noch ein Abschlussschrank/- regal von 30 cm. Nun schlug uns ein Berater vor, dass 120cm- Schränke auch passen würden, da das mit den großen Unterschränken der Insel (90 cm) optisch harmoniert. Dann sehe die Zeile so aus: der „leere Unterschrank “ in der Ecke, ein 120 cm Unterschrank, drei 60 cm Schränke im Spülenbereich, dann wieder ein 120 cm Schrank, 60cm erhöhter Geschirrspüler und Abschlussregal. Welche Version haltet ihr für sinnvoller?

Von den Küchenherstellern bekamen wir in den verschiedenen Studios anfangs Nobilia angeboten. Das Angebot, dass wir momentan bevorzugen ist eine Häcker Küche, ich nehme an Systemat. Schade ist, dass gerade dieses Küchenstudio keinen Trockenbau mit anbietet. Da hätten wir uns gerne vor gedrückt, bzw. gerne alles aus einer Hand gehabt.

Anbei die Geräte:

  • 80 cm Kochfeld Neff Twist- Pad (Insel) (keine Nummer siehe Dunstabzug)
  • Dunstabzugshaube darüber im Trockenbau Neff oder Novy (hier haben wir keine Nummer, da wir von dem Küchenplaner ein Kochfeld mit Muldenlüfter angeboten bekommen haben. Nachdem wir eine Nacht drüber geschlafen haben, würden wir doch wieder Deckenabzug und das Neff TwistPad Kochfeld präferieren. In einem anderen Studio wurden uns folgende Geräte hier angeboten, die wir bisher gut finden: Kochfeld TTS5821N und Deckenabzug ICPS978WMC)
  • Hochgebauter Geschirrspüler Neff (Zeile) (GX94604P)
  • SystemCeram Spüle in grau (Zeile) (50540185)
  • Quooker Flex mit Cube (Zeile unter der Spüle)
  • Kaffeevollautomat Neff (Hochschrank- Zeile in der Ecke; CKS1761HMC)
  • Kühlschrank 178 cm mit 0- Grad- Zonen Neff in der Hochschrank- Zeile (KN839A2MC)
  • Backofen Neff mit Pyrolyse und Teleskopauszügen in der Hochschrankzeile (BCR2722NMC)
Lange überlegt und immer wieder gewechselt hat die Entscheidung um die Dunstabzugshaube. Wir waren zuerst für einen Muldenlüfter, werden jetzt aber wohl eine in den Trockenbau eingelassene Dunstabzugshaube über der Insel wählen. Überzeugt haben uns die Argumente Stauraumverlust in der Kücheninsel und Platzverlust am Kochfeld. Außerdem haben wir nun keine Spots in der schon bestellten Decke über der Insel geplant. Leider werden wir uns selber um den Trockenbau kümmern müssen. Toll, dass dieses Forum hier so viele Anregungen gibt.

Die Arbeitsplatte soll aus Kunststoff sein, wahrscheinlich grau/Betonptik. Stein ist finanziell leider nicht mehr drin. Die Arbeitsplatte soll in das große Fenster hineinlaufen. Außerdem soll die Arbeitshöhe 93 cm sein.

Eine Stauraumplanung haben wir schon einmal versucht. Uns fällt es aber ehrlich gesagt sehr schwer, da unsere jetzige Küche nicht vergleichbar ist. Wir werden uns nochmal heranwagen und dann ggf. nachträglich einstellen. Bisher sind in der Regel jeweils zwei Auszüge geplant und wir müssen uns noch entscheiden, wie viele Innenschubladen wir haben möchten. Für den Biomüll werden wir ein Behältnis in eine Schublade oder einen Auszug in der Insel stellen (MUPL ). Den anderen Müll werden wir unter der Arbeitsplatte in einen 60 cm Unterschrank neben der Spüle mit drei Behältnissen in einen Auszug stellen. Ein extra System wird es dabei nicht geben, wohl aber so einen Deckel, um Gerüche zu vermeiden.

Neben dem, was euch vielleicht spontan auffällt, haben wir folgende Fragen:

  • Wo würdet ihr den Kühlschrank stellen, zwischen Backofen und Kaffeevollautomat oder zwischen Hochschrank mit Backofen und Tür?
  • Für welche Unterschränke würdet ihr euch entscheiden, 60 cm oder die Version mit zwei 120 cm?
  • Wie würdet ihr es mit der Tür lösen, damit diese optisch möglichst nicht auffällt? Die Herausforderung ist, dass die Hochschränke (Kühlschrank, Backofen) unten natürlich einen Sockel haben, die Tür aber nicht. Meint ihr, dass es gut wäre eine Art Blende hinter die Tür zu befestigen, um einen Sockel vorzutäuschen? (Hat das schon einmal jemand gemacht und kann Tipps geben?).


Angeboten wurde uns diese Küche mit den oben angegebenen Geräten für 18500€. Dies ist etwas über unserem ursprünglich mal geplanten Budget, jedoch haben wir im Verlauf der Küchenplanung den Kaffeevollautomat ergänzt und unser Budget erhöht. PS: In dem Angebot war ein Kochfeld mit Muldenlüfter drin der Marke Neff: TTL586EN.

So, wahrscheinlich haben wir jetzt die meisten mit dem langen Text abgeschreckt, aber wir wollten keinen Punkt auslassen. Wir würden uns riesig freuen, wenn es sich einige von Ihnen durchlesen und uns wertvolle Tipps geben. Zu guter Letzt ein großes Dankeschön und Lob für die unglaubliche Arbeit. Wir konnten hier aus dem Forum schon viele Ideen mitnehmen (Inspirationen, eingekofferte Hochschränke, Anregungen zu Dunstabzugshauben, hochgebaute Geräte, MUPL). Liebe Grüße Imke und Thorsten

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 172 cm und 180 cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93 cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 88 cm
Fensterhöhe (in cm): 124 cm (das Fenster über der Arbeitsplatte)
Raumhöhe in cm: 256 cm
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbau-Kaffeeautomat, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Thermomix, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Familienalltagsküche, gerne für Freunde oder Feierlichkeiten
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Zur Zeit eher alleine, bald mit mehr Platz gerne zu Zweit

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Häcker
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Neff
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Es stört: wenig Stauraum, offene Regale
Wunsch: viel Stauraum und Arbeitsfläche, "minimalistisch", hochwertige Geräte

Preisvorstellung (Budget): max. 18 500 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    110,8 KB · Aufrufe: 124
  • Küchen Persp1.jpg
    Küchen Persp1.jpg
    124,1 KB · Aufrufe: 132
  • GrundrissPlanung.jpg
    GrundrissPlanung.jpg
    36,9 KB · Aufrufe: 116
  • Küchen Persp2.jpg
    Küchen Persp2.jpg
    107,5 KB · Aufrufe: 116
  • Küchen PerspTrockenbau.jpg
    Küchen PerspTrockenbau.jpg
    45,4 KB · Aufrufe: 117
  • E80DAFF0-74F3-473E-99E2-448921C92E0D.jpeg
    E80DAFF0-74F3-473E-99E2-448921C92E0D.jpeg
    177,6 KB · Aufrufe: 84
  • 0DDF4E49-F67B-4F2E-832D-689E79F94DBD.jpeg
    0DDF4E49-F67B-4F2E-832D-689E79F94DBD.jpeg
    71,2 KB · Aufrufe: 71
Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.508
Wohnort
München
oops, @Ostfriesen2014 , zu viele Anfragen, zu wenig „Personal“ = Freiwillige, und da hat es deine Anfrage wohl leider erwischt mit dem Durchrutschen.

Auf den ersten kurzen Blick sieht das doch schon mal gar nicht schlecht aus.
Hast du inzwischen schon neue Erkenntnisse?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben