gestufter Übergang Fliese/Parkett (Küche zu Wohnbereich)

Klarinettistin

Mitglied

Beiträge
3
Hallo zusammen,

wir planen aktuell die Bodenbeläge für unsere Neubauwohnung. In der Wohnung wird durchgehend ein dunkler Nussbaumparkett verlegt. In der Küche möchten wir jedoch Fliesen verlegen. Es handelt sich um einen offenen Wohn-/Ess-/Küchenbereich.
Da der Übergang vom Küchenbereich in den Essbereich sehr offen ist, haben wir an einen gestuften Übergang gedacht. Die Fliesen haben ein Maß von 30x60 cm. Lt. Bauträger wird zwischen den beiden Belägen eine feine Edelstahlschiene von ca. 2 mm verwendet.

Wir sind aktuell noch etwas unsicher, was den gestuften Übergang angeht. Hat jemand von Euch diesbezüglich Erfahrungen oder Tipps? Auch ob die Stufen mit der Edelstahlschiene sauber verlegt werden können.

Vielen Dank für euren Input :-)
Bodenbelag 1.JPG
Bodenbelag 2.JPG
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.826
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Hallo @Klarinettistin

In Verbindung mit den Edelstahlschienen und der treppenförmigen Abstufung fände ich persönlich den Übergang zu "hart". Wenn, dann fände ich eine Abtrennung mit Flüssigkork was eleganter.

Eine Alternative die ich jetzt nett fände, wäre sowas in dieser Art:
Küchenboden mit Sechseckfliesen - Hexagonal und charmant

Da ist mMn der Übergang von Parkett und Fliesen was weicher (im Beispiel sind da allerding Fliesen in Holzoptik verlegt).
 

onedance

Mitglied

Beiträge
71
IMG_20200406_175947.jpg

Ich weiß nicht genau was du mit gestufter Übergang meinst, ob richtige Stufe oder nur Kante.

Wir haben zwischen Küche und Wohnzimmer eine kleine Kante von 1cm mit einer Edelstahlschiene. Jeder meckert darüber, ein paar sind schon daran gestolpert (selbst die Katze) aber wir merken es gar nicht mehr.
Es ging bei uns nicht anders, die Küche ist im alten Haus, das Wohnzimmer im Neubau. Alternativ hätten wir für 500 Euro Ausgleichsmasse gießen können.
Wir haben aber beidseitig die gleiche Fliese.


Andreas
 

Julerina

Mitglied

Beiträge
120
Ich finde, das gestufte wirkt nicht sonderlich harmonisch. Mag vielleicht an der Perspektive liegen, aber wenn es im Küchenbereich Fliesen sein sollen, fände ich es schöner, zB die Insel als Abschluss Kante zu nehmen und die HS auf Parkett zu stellen.
Vor allem, wenn es tatsächlich schwarze Fliesen sind, die sich so vom Boden abheben wie auf dem Foto.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.526
Wohnort
Schweiz
gestuft kann man machen - spricht nichts dagegen;

ob es in der Praxis ausschaut hängt von den verwendeten Materialien und dem Raum ab.
 

Klarinettistin

Mitglied

Beiträge
3
Hallo @Klarinettistin

In Verbindung mit den Edelstahlschienen und der treppenförmigen Abstufung fände ich persönlich den Übergang zu "hart". Wenn, dann fände ich eine Abtrennung mit Flüssigkork was eleganter.

Eine Alternative die ich jetzt nett fände, wäre sowas in dieser Art:
Küchenboden mit Sechseckfliesen - Hexagonal und charmant

Da ist mMn der Übergang von Parkett und Fliesen was weicher (im Beispiel sind da allerding Fliesen in Holzoptik verlegt).
 

Klarinettistin

Mitglied

Beiträge
3
Lieben Dank für euer Feedback und eure Ideen. Das hilft uns sehr weiter.
Die Fliesen und der Parkett sind sich in echt vom Farbton deutlich ähnlicher als auf der Skizze. Daher dürfte der Übergang auch nicht so "hart" wirken.
Die Idee mit dem Flüssigkork werden wird auf jeden Fall in Betracht ziehen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben