1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Korpushöhen zur Gestaltung eines Passpartout-Rahmens für unsere Rückwand

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von banditin, 17. Mai 2015.

  1. banditin

    banditin Mitglied

    Seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    36

    Liebe Forumsmitglieder,

    wir sind derzeit in der Findungsphase, wie denn unsere Traumküche für unser umgebautes und kpl. saniertes Haus aus den 50ern aussehen könnte. Da mir viele Gedanken durch den Kopf gehen werde ich mich bemühen, diese einigermaßen strukturiert hier vorzutragen.

    Unser Favorit ist momentan eine zweizeilige grifflose (waagerechte Griffleisten) Küche. Rückwand (ca. 3,90 stehen zur Verfügung), an welcher sich auch die Kochstelle befindet plus eine Halbinsel (ca. 2,70m lang, 1,0m tief) mit Spüle und viel Arbeitsfläche.

    Uns gefällt beiden, wenn das Kochfeld wie beim Passepartout eingerahmt ist. D.h. wir mit Oberschränken arbeiten, die relativ hoch hängen und gleich tief wie die Oberschränke sind. Hier hat uns Warendorf inspiriert. S. angehängtes Foto. Leider kenne ich hier die Maße nicht. Voraussetzung ist allerdings, dass die Oberschränke entsprechend hoch hängen. Ich selbst bin 1.80, mein Mann 1,95. Er möchte beim kochen nicht den Kopf an den Oberschränken anlehnen können.

    Ich habe nun ein Rechenproblem und möchte Euch gerne bitten, mir bei der Lösung zu helfen. ;-) Die Konstanten in meiner Rechnung: Wir haben eine Raumhöhe von 2,40, die Arbeitsplatte sollte auf etwa 98 cm liegen.

    Bsp: Wir hatten uns eine Leicht Avance angeschaut, da uns diese Grifflos-Variante sehr gefällt. Leicht kommt mit einer Korpushöhe der Unterschränke von 79,5 cm daher. D.h. wir bräuchten noch einen Sockel mit ca. 17 cm Höhe. Die APL selbst wünschen wir uns relativ flach. Bei der Avance ist es super, dass die Griffleiste nicht direkt unter der APL verläuft, sondern unter der ersten Schubladen (keine Ahnung, ob das bei anderen Herstellern auch möglich ist). Dadurch verläuft die Linie der waagerechten Griffleiste über alle Schränke der Rückwand etwas tiefer, wodurch der Kühlschrank wiederum etwas höher sein kann. Zumindest verstehe ich das so. Ich habe leider kein entsprechendes Bild gefunden. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Die Oberkante eines Hochschrankes liegt dann in etwa schon bei 2,04m. Leicht bietet, wenn ich das richtig gesehen habe, nur Oberschränke mit einer Korpushöhe von 40 cm an. Niedriger gibt es nicht. Wenn ich nun also noch eine Reihe Oberschränke oben ran haben möchte, um mein Passepartout rund zu bekommen, dann wäre das für unseren Raum too much. Einen Hochschrank, welcher bis hoch zur Decke geht (vgl. Bild 1), so dass letztendlich nur noch das Kochfeld mit Oberschränken umrahmt werden muss, kann ich auch nicht finden.

    Wie kann bei uns eine optimale Aufteilung der Unterschränke, Hochschränke und Oberschränke aussehen? Ich denke auch, dass dadurch evtl. nicht mehr alle Hersteller a.G. der angebotenen Korpushöhen in Frage kommen. Wir waren bereits in Küchenstudios und es wurde uns gesagt, dass die Anforderung nicht umzusetzen ist, da wir mit der APL bereits zu hoch seien. Irgendwie kann ich das nicht glauben.

    Habt Ihr eine Idee für uns? Ich bin echt überfordert, einen Weg durch den Korpushöhen-Dschungel zu finden. Anbei ebenso ein Grundriss unseres EGs und hier die Checkliste.

    Vielen lieben Dank Euch und schöne Grüße, Andrea

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180 und 195
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm: 240
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: zum reden und schnippeln
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 97
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Messerblock
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Familienküche, Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: normalerweise wird alleine gekocht, für Familie
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu beengt, zu wenig Platz, geschlossen
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
     
  2. banditin

    banditin Mitglied

    Seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    36
    und hier noch die oben angesprochenen Anhänge
     

    Anhänge:

  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Das kann dann wie bei Johaenes Küche .. aussehen.
    Rechts und links noch Paßleisten und obendrüber auch.
    [​IMG]

    Wie breit wird denn die Kochfeldnische? Und welche DAH ist angedacht? Abluftloch dann direkt bei der DAH nach planunten (EG-Grundriss?)

    Planen wird man das eher so wie bei Johaenes und den anderen Beispielen. Hochschränke durchgehend und nur über der Kochfeldnische eine Schrankreihe bzw. im Grunde genommen auch einfach eine Verkleidung mit Front wie z. B. bei

    Decken-DAH-Montage bei andrej
    und die fertige Küche
    Rempp-Toronto - mal anders... - Fertiggestellte Küchen - Rempp Toronto

    Küchenhersteller können neben den Typen aus dem Standardkatalog auch Sonderfertigungen machen.

    Werden die Räume denn wirklich nur 240 cm hoch?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2015
  4. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle Andrea, und erst ein mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Schöne, fast komplette Thread-Eröffnung*2daumenhoch*.

    Ein detailierter Grundriss der Küche selbst, mit allen Maßen wäre noch sinnvoll .

    Schöne Küche die Du da planst, ich kann nicht weiterhelfen was Details von Industrieküchen an geht, da ich Küchen immer so baue wie sie gebraucht werden.
    Schreinerküchen halt.
    Evtl wäre das ja was für Dich, einfach mal stöbern ob in deiner Nähe ein Küchenschreiner sein Unwesen treibt ;-).
    Ansonsten ist mal wieder viel los im Planungsboard, deshalb bitte nicht ungeduldig werden heut Abend noch keine Planung steht.

    Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  5. banditin

    banditin Mitglied

    Seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    36
    Besten Dank für die nette Begrüßung. Keine Angst - ich werde nicht ungeduldig. Im Gegenteil. Ich bin immer wieder begeistert, wie schnell eine Reaktion auf einen Beitrag folgt. ich selbst komme meist erst abends zum Schreiben.

    Die Küche von johaenes hatte ich mir bereits angeschaut. Ich bin mir unsicher, auf welcher Höhe die Unterkante der Oberschränke ist. Ich habe mal in seinem Planungsthread geschaut. Die beiden sind max 1,70 m groß. Da kann die Unterkante deutlich tiefer hängen als bei uns. Da wir bei den Oberschränken ja gerne die volle Tiefe von 60 cm hätten, sollte die Unterkante doch über unseren Köpfen, also mindestens auf 1,95 sein oder sehe ich das falsch? Unsere Arbeitsplatte liegt auf 98cm Höhe. Somit beträgt die Höhe der Nische ca. 1 Meter.

    Ich habe mir im Alno-Planer mal die Schrankauswahl von johaenes angeschaut. Der linke Hochschrank misst 2,12. Ich weiß nun nicht, wie hoch der Sockel darunter ist. Die Höhe der Oberschränke kann ich leider nicht sehen, weil die in meiner Version nicht verfügbar sind.

    Wie ist das denn mit einem Kühlschrank bei einem durchgehenden Hochschrank? Er sollte bei uns dann ja dann bis knapp unter die Decke gehen. Wie verträgt sich das mit einem Kühlschrank?

    Wir hatten mit einem Küchenplaner bereits die Variante besprochen, dass alles eingekoffert wird (also keine Oberschränke über dem Kochfeld) und im Koffer dann die DAH sitzt. Hat uns aber rein optisch nicht so sehr gefallen.

    Einen detaillierten Grundriss der Küche mit Bemaßung haben wir leider noch nicht. Ich habe es auf die Schnelle heute Abend nicht geschafft, meine Gedanken im Alno-Planer unterzubringen. Habe nun versucht, mit Excel mal die Rückwand darzustellen, so wie ich sie mir vorstelle. Ich habe hier die Leicht Avance mit der Griffmulde unter der ersten Schublade abgebildet, welche sich dann über die drei Hochschränke fortsetzt. Ist das eine realistische Zeichnung. Lässt sich diese irgendwie in umsetzen? Bitte verzeiht mir Fehler. Ich habe mein Bestes gegeben. Excel ist ja geduldig und nimmt keine Rücksicht auf Korpushöhen.

    Kerstin, noch zu deiner Frage: Für die Kochfeldnische stelle ich mir 1,80 Breite und ca. 1,0 Höhe vor.

    Welche DAH genau steht noch nicht fest. Wir haben bisher mit zwei Küchenplanern gesprochen. Der eine hat zwei Miele Lüfterbausteine geplant, der andere die Silverline Quadra. Beide lassen einen externen Motor zu und sind nicht zu tief. Und ja, geplant war, die Abluft über die Garage nach draußen zu führen. Intensiv habe ich mich mit diesen beiden Ansätzen allerdings noch nicht beschäftigt. Mir ist vorab wichtig, ob unser Wunsch hinsichtlich Passepartout überhaupt umsetzbar ist. Muss ich auf eine Sonderfertigung bzw. Schreinerlösung setzen?

    Da wir ein Bestandshaus umbauen, ist an der Raumhöhe leider nix mehr zu machen. Wir müssen bereits einen Spezialestrich für die FBH einsetzen, damit wir nicht zu viel Höhe verlieren.

    Lieben Dank Euch und habt einen schönen Abend, Andrea
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Du kannst nicht bis direkt unter die Decke planen. Da sollten wengistens 1 bis 2 cm Abstand sein.

    Besser planen kann man eben mit so einem Rahmen wie bei Johaenes.

    Du kannst im Grunde aus dem Alnoplaner die Schränke verwenden. Das Rastermaß ist zwar leicht anders, als bei Leicht, daher würde ich mit den dortigen 225 cm hohen Hochschränken arbeiten und über der Kochfläche nur die 2-rasterigen Fronten wählen. Bei Alno wären das 26 cm Höhe. Wenn die DAH mit externem Motor geplant ist und die Abluft quasi nach hinten rausgeführt wird, dann reicht diese Höhe auch für eine Deckenhaube wie die Novy Pureline.

    Wenn der Sockel dann bei ca. 15 cm, weil Arbeitshöhe 97 cm (Z-Wert im Alnoplaner auf -2), dann kommen die Schränke für die DAH auf Unterkante ca. 197 cm.

    Idealer wäre es wohl so wie andrej mit einer passenden Abkofferung, so dass die Unterkante DAH eher auf ca. 210 cm kommt. Bei den Hochschränken dann kein gesondertes oberes Fach sondern durchgehende Fronten.
    [​IMG]


    Soll es nur ein 158er Kühl/TK-Einbaugerät werden?
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Hier mal als Beispiel mit den genannten 225cm Schränken und 2-rasterig oben.

    Für die DAH sollte im Hintergrund die Korpusaufteilung 45-90-45 sein. Ich würde das dann mit 2x90er Fronten schließen.

    Den als Vorratsschrank gedachten Schrank würde ich in den Fronten so aufteilen, dass da auch mal noch ein zweites Heißgerät gesetzt werden kann. Also entsprechend dem Backofenschrank dort eine Frontenteilung. Und dahinter auch entsprechend abgesicherte Steckdose vorsehen. Dann ist man variabel.

    Sitzplätze an der Insel sehe ich nicht so richtig. Du mußt mal eine Stauraumplanung machen.

    Grifflos .. ich kenne jetzt die Aufteilung bei Leicht nicht, aber ich bin ja Fan von Schubladen. Das sind jetzt nach meinem Geschmack schon recht wenige ;-) .. und die würden sich vermutlich so auch nicht mit grifflos realisieren lassen.

    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
    Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von Moiree
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
    Menorcas Küche (auch viele Schubladen)

    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von Conny (auch übertiefe Auszüge)
    Küche von träumerle
    Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
    Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
    Küche von Ullmann
    Küche von chrome17
     

    Anhänge:

  8. johaenes

    johaenes Mitglied

    Seit:
    4. Apr. 2013
    Beiträge:
    56
    Guten Morgen,

    hier die Maße von meinen Schränken.

    Hochschränke sind komplett 211 cm hoch (201 cm+10 cm Sockel)
    Arbeitshöhe 92 cm (78cm+10 cm Sockel+4 cm APL)
    Hängeschränke sind 39 cm hoch.

    Somit ist die Nische 80 cm hoch und die Unterkante der Hängeschränke mit Dunstabzug liegt bei 172 cm.

    Allerdings sind die Hängeschränke nicht 60 cm tief, sondern ganz normale Hängeschranktiefe. Diese wurden nur bündig mit den Hochschränken nach vorne gesetzt und hinten mit Korpusmaterial verkleidet.

    Schönen Tag Euch...
     
  9. banditin

    banditin Mitglied

    Seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    36
    Guten Abend zusammen,

    Kerstin, vielen vielen Dank für die Alno-Dateien. Ich spiele schon den ganzen Abend daran herum und finde Gefallen dran. Auf der grünen Wiese zu beginnen ist mir unheimlich schwer gefallen. Aber jetzt habe ich Material und kann mal spielen. Eigentlich müsste ich noch was ganz anderes machen. Was ich im Alno-Planer aber sehr schmerzlich vermisse, ist der Zurück-Button.

    Wenn ich die Dateien in meinem Planer öffne, bekomme ich Fehlermeldung für drei Objekte. Wie kann ich denn die Objektauswahl bei mir aktualisieren, so dass mir alle Objekte zur Verfügung stehen und ich sie anschauen kann.

    Aus Deinen Beiträgen kann ich sehr vieles für unsere Planung ziehen. Ich greife mal einige Punkte heraus, zu denen ich noch Fragen habe.

    · „Für die DAH sollte im Hintergrund die Korpusaufteilung 45-90-45 sein. Ich würde das dann mit 2x90er Fronten schließen.“ => kann das so beim Hersteller bestellt werden? Also, dass die Front ein anderes Maß wie das Innenleben hat? Dadurch gewinne ich wieder die Symmetrie und hätte links und rechts noch 45cm breiten Stauraum, was ja auch nicht schlecht ist.

    · Wenn wir nun einkoffern: Wie ist das denn mit der Front für diesen Koffer? Wie kann die gestaltet werden, so dass das Weiss zur restlichen Küche passt? Die Abkofferung von Andrej ist wirklich schick. Gestern Abend hatte ich die fertige Küche gar nicht gesehen.

    · Doch, unbedingt ein 178 Kühlschrank.

    · Wie kann ich denn bei Alno die Griffleiste abbilden? Wo verläuft diese in Deiner Planung? Jedenfalls sieht es genauso aus, wie ich mir es vorstellen kann ;-)

    · Ich verstehe eines in der Planung nicht: Sind die 99cm Höhe bei den Unterschränken inklusive 15cm Sockel? Sind die 15cm das Sockel-Standardmaß? Daher auch die -2 für den Z-Wert?

    · Du schreibst, ich soll nicht die 2,40m kpl verplanen. Das leuchtet mir ein ;-) Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass es bei den 2,40 bleibt, warum nimmst Du dann nicht den 2,38, hohen Schrank, der im Alno-Planer zur Verfügung steht? Dann könnte ich auch die etwas höheren Oberschränke einsetzen. Vielleicht ist die Frage dumm, aber ich verstehe es nicht. Geht auch ein bissel in Richtung des oberen Punkts.

    · Was sind denn die Vor- bzw. Nachteile von Lüfterbausteinen im Vergleich zu Deckenhauben? Kann man das grob umreißen?

    · Bzgl. der Theke gefällt uns die Lösung wie auf dem angehängten Bild. Eine aufgesetzte Theke wie ein umgedrehtes U. Letztendlich soll die Insel ja eine Halbinsel mit vorne 3 x 90cm breiten Auszügen werden. Bündig zur Treppe. Letztendlich möchte ich für die Sitzplätze aber ungern etwas vom Stauraum hergeben, wie z.B. bei einem Sitzplatz an der APL. Wenn diese Theke jetzt noch auf Rollen vor- und zurück schiebbar wäre, fänden wir das topp. So können wir auch die Tiefe, welche lange Menschen für ihre Beine benötigen, gewinnen. Ein paar Hasenfüße hat diese Lösung allerdings: keine Möglichkeit von vorne auf der Insel-APL zu arbeiten, ein so langes Brett muss erst mal stabilisiert werden, damit es nicht durchhängt, und die Führung am Boden wäre dann auch was für Profis. Letztendlich also erst mal nur ein spinniger Gedanke.

    @johaenes: Vielen Dank für Deine Angaben im Detail. Für uns wären die Hängeschränke eindeutig zu niedrig. mal sehen ob wir evtl. ganz darauf verzichten müssen.

    Gerade hat der Herr des Hauses über meine Schulter geschaut und bewundernd gefragt, ob ich die Planung nun schon so „hingezaubert“ habe. Ich habs ihm ehrlich gesagt, dass sie nicht von mir ist. Aber sie trifft ziemlich genau das, was wir uns vorstellen. Und zwar beide. Vielen Dank nochmal für Eure Unterstützung und die unchristliche Uhrzeit, zu der ihr bereits Antworten verfasst.

    Liebe Grüße, Andrea
     

    Anhänge:

    • Thema: Korpushöhen zur Gestaltung eines Passpartout-Rahmens für unsere Rückwand - 337253 -  von banditin - Theke.jpg
      Theke.jpg
      Dateigröße:
      33,2 KB
      Aufrufe:
      168
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Fehler beim Öffnen von Alnodateien entstehen immer dann, wenn mit unterschiedlichen Versionen geöffnet wird. Ich nutze 12b.

    Du wirst mit dem Alnoplaner nicht genau die Endplanung nachbilden können, schon weil Leicht ein anderes Raster hat.

    Alno hat bei 99 cm Arbeitshöhe 17 cm Sockel. Ich habe es einfach auf -2 wg. der 97 cm Arbeitshöhe gesetzt.

    Man muss einen Hochschrank auch aufrichten können .. und da kann 236 bis 238 cm Höhe incl. Sockel bei einer maximalen Deckenhöhe von 240 cm auch schon etwas hoch sein. Dies ist letztendlich Aufmaßsache, hier können wir immer nur das Prinzip darstellen.

    178 cm Kühl-/TK .. mit 2 oder 3 TK-Schubladen? Da wird es bei grifflos evtl. auch Probleme mit horizontaler Greifleiste geben. Kann man daran erkennen, dass der Alnoplaner bei der Starline-Serie mit horizontaler Greifleiste gar keinen Kühlschrank mit 2 Türen anbietet. Daher auch die Lisense für vertikale Greifleiste.

    Generell sollte man als Alternative mal über aufgesetzte Griffleisten nachdenken, zumal eben grifflos oft nicht 6 Raster erlaubt. Und es eben sehr sinnvoll für den Stauraum sein kann, je Unterschrank 2 Schubladen und 2 Auszüge zu haben.
    6 Raster - was heißt das? Sieh dir mal die oben verlinkte Küche von Muckelina an.

    Wo siehst du in dem Raum eine 270 cm breite Insel? *w00t*

    Der gezeigte Tresen schränkt auf jeden Fall mal die Benutzbarkeit der Insel-APL von der Rückseite ein. Ich denke an Keksbackaktionen, Nudeln machen usw. Hast du ja auch schon erkannt. Man kann es aber machen. Ich würde allerdings auch auf Inselrückseite immer Auszugsunterschränke stellen und wenn dann da ein Tresen ist, vor dem auch Stühle stehen, dann schränkt das natürlich auch die direkte Benutztbarkeit dieser Schränke ein.

    Lüfterbausteine sind i. d. R. die kleinen Brüder der Decken-DAH, sie dürfen meist max. 200 cm Abstand zum Boden haben, sind weniger tief als Decken-DAHs und meist weniger leistungsfähig bzw. bei identischer Leistungsstärke lauter. Wenn man die vorgeschlagene 45-90-45 Lösung mit 90-90 Fronten wählt, sind das ganz normale Teile aus dem Küchenprogramm, halt individuell zusammengestellt. Die Lösung erfordert auch erhöhten Montageaufwand, da für die Beschläge der 90er Türen in der Mitte eine Lösung geschaffen werden muss. Ansonsten kann man Verkleidungen wie bei Andrej mit Frontmaterial machen bzw. mit dem Material, mit dem die sowieso notwendigen Blenden rechts und links zur Wand gemacht werden. Das sind aber wiederum alles Details, die dann nach endgültiger Studiowahl genau besprochen werden müssen.
     
  11. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    ich verstehe das Problem bei Leicht nicht. Die höheren Hochschränke haben 2171mm Korpushöhe. Mit 170mm Sockel liegt die Oberkante bei 2341mm, die restlichen 60mm kann man deutlich eingerückt mit Frontmaterial schließen. Die 397mm hohen Oberschränke (in voller Tiefe) sind dazu optimal, die Nische wird schön hoch.
    Alternativ gibt es die Hochschränke mit Maßhöhe und die Möglichkeit, niedrigere HS mit Aufsatzschränken zu versehen, um die passende Höhe zu erzielen.
    Deckenhohe Planungen sind mittlerweile Standard, die Baukästen vieler Hersteller bieten alle notwendigen Komponenten.
    VG,
    Jens
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Oh, der Jens :cool:

    Die 397 mm Oberschränke wären hier aber untauglich, weil die eine Person ja schon alleine 195 cm groß ist und der Raum maximal 240 cm hoch. Mit 6 cm Abschluß nach oben (wg. der einheitlichen Sockelhöhe) paßt das dann nicht.

    Aber auch Leicht wird sicherlich noch andere Oberschrankhöhen als Sondermaß realisieren können oder eben so etwas wie bei der oben zitierten Rempp-Küche von Andrej.
     
  13. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    das passt tatsächlich sehr gut, auch wenn die Nischenoberkante einige cm unter der Körpergröße liegt. (ich habe schon vor mehreren solchen Anordnungen gestanden, es ist nicht einengend, wenn sich das geringfügig überlappt, man steht trotzdem recht gut davor)
    Werden die oberen Schränke zu niedrig, sieht die Lösung auch nicht mehr gut aus. Ca. 40cm sollten es schon sein.
    Grüße,
    Jens
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Also am Kochfeld kann ich mir das nicht so gut vorstellen, wenn da zeilentiefe Schränke in weniger als Körpergröße hängen. Ich beuge meinen Kopf schon mal über leicht über die Töpfe.
     
  15. banditin

    banditin Mitglied

    Seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    36
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Ansätze und entschuldigt bitte, dass ich mich erst heute wieder melde.

    ich bin mir ehrlich gesagt unschlüssig, ob es uns so sehr viel bringt für die Lösung über der Herdplatte nach Schränkchen zu suchen. Ich weiß nicht, ob der Stauraum, den wir dadurch gewinnen, so nennenswert ist. Die DAH muss ja schließlich in den Schränken verbaut werden. Dafür geht wahrscheinlich der 90er-Schrank kpl drauf. Es verbleiben 2 45cm-Schränkchen.

    Dem gegenüber steht eben die Flexibiliät einer Lösung á la andrej, die auch gut aussieht, wenn sie mit entsprechendem Front-Material verkleidet ist.

    Die Unterkante der Oberschränke MUSS über Kopf-Niveau meines Mannes sein. Das geht anders nicht. Also wären hier max. 30cm hohe Oberschränke denkbar. Jens, warum bist du der Meinung, dass das dann nicht mehr gut aussieht? Ich kann mir das momentan nur sehr schwer in meinem geistigen Auge vorstellen. Ich denke aber nicht, dass da so viel Symmetrie verloren geht.

    Was ich ehrlich gesagt nicht verstehe ist, warum die Hochschränke einer Küche am Stück geliefert werde und bei der Montage aufgerichtet werden. Kann man die nicht vor Ort zusammenschrauben und damit höhere Schränke ermöglichen? Wenn ich ehrlich bin, hätte ich schon gerne eine Lösung, die bis oben hin zu macht. Wie sieht denn eigentlich die Kühlschrank-Lösung aus, wenn wir einen Hochschrank haben, der bis obenhin schließt. Da wäre ja oberhalb des Kühlschranks noch Stauraum. Komme ich da nur ran, indem ich jedesmal den Kühlschrank auf mache?

    Einzige Alternative, wenn ich bis obenhin zu machen möchte, wären damit also die niedrigeren Hochschränke mit Aufsatzschränken wie von Jens beschrieben?

    Die Küche von Muckelina war übrigens eine der ersten, die ich mir hier sehr intensiv angeschaut hatte. Die ist wirklich toll geworden. Ich muss sie mal fragen, ob sie denn die Wahl von weiß matt bereut hat. Ich möchte das auch gerne.

    Sie hat ja eine Kombi aus senkrechten Greifleisten und aufgesetzten Griffleisten. Die senkrechten kann ich mir in unserer Lösung nicht so gut vorstellen. Die waagerechten würden eben hinten die Arbeitsplatte unterstreichen. Außerdem kann ich es mir nicht vorstellen, die beiden Hochschränke links mit einer senkrechten Leiste zu öffnen. Da würde die Türe des rechten Schrankes ja auch nach rechts aufgehen und mitten im Raum stehen.

    Das Thema Kühlschrank sehe ich auch. Daher hatte mir ja die Leicht-Lösung der Avance gefallen, da die horizontale Greifleiste unterhalb der ersten Schublade verläuft und somit beim Kühlschrank auch entsprechend weiter unten. Da sollte doch ein Kühlschrank mit 2 Gefrierschubladen drunter möglich sein. Oder nicht?

    Kann man so etwas (also die Avance-Lösung) denn eigentlich auch nachbauen? Ich gehe ehrlich gesagt davon aus, dass die Leicht Avance nicht in unser Budget passt. Also einen niedrigeren Korpus mit 72cm und darauf noch ne Reihe Schubladen mit 13,25 setzen. Zwischen Schublade und Unterschrank verläuft dann die Greifleiste. Die Arbeitsplatte sitzt auf der Schublade. Da komme ich auf 72+13,25+4 (für die APL). D.h. ich bräuchte noch einen etwa 6-7 cm hohen Sockel. Oder krieg ich dann eher Probleme mit der Insel? Dass die vom Design her nicht zur Rückwand passt.

    Kerstin, Du fragst, wo ich eine 270cm Halbinsel sehe. Bündig zum Treppenhaus. Da bleiben als Durchgang rechts am Fenster noch ca. 1,20 übrig. Die Türen zur Terrasse raus werden übrigens nach außen geöffnet. Nicht nach innen. Siehst Du da Probleme oder andersrum: Warum siehst du die lange Insel nicht?

    Liebe Grüße und habt einen schönen Tag, Andrea
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Ich finde halt einfach eine Insel schöner. Und eigentlich auch ausreichend.

    Wg. 178er Kühlschrank ... so hohe durchgehende Türen gibt es meist nicht bei den Herstellern, deshalb ja auch beim Alnoplaner diese Schrankwahl:
    [​IMG]
    Die Schränke über dem Kochfeld sehe ich übrigens nicht als Stauraum, sondern als Decken-DAH-Hülle.


    Und deine Rechnung mit irgendwelchen Aufsätzen etc. auf Unterschränken .. das wird so nix und hat auch nichts mit den Fronten un der Griffgestaltung zu tun.

    Wg. Schrankhöhen etc. ... es ist nun mal kein Ikea-Schrank, der vor Ort zusammengeschraubt wird ;-) ... man kann sicherlich mit dem Küchenstudio reden, welche Höhe maximal möglich ist, wenn z. B. der Schrank aufgerichtet eingestellt wird und die Monteure dann die Füße erst darunterbasteln. Erfordert aber auch mind. 2 besser 3 Monteure und birgt das Risiko, dass man sich beim Aufstellen Macken in die Decke haut. Was spricht denn gegen die Verkofferung des oberen Abstandes? Da oben kann man ja sonst eh nur große Sachen, die man dann auch noch mit Leiterchen rausholen muss, einlagern. Und dafür halte ich ein Regal im Keller für die praktischere Aufbewahrungsmöglichkeit.

    Laß dir doch erstmal ein Angebot machen.
     
  17. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Banditin,
    ich mutmaße einen Denkfehler: Durch eine Kühl/Gefrierkombi mit separatem Gefrierteil unten kann man kein horizontales Greifraumprofil durchlaufen lassen. Alternativ: Wechselt auf die (günstigere) Contino und plant 2 getrennte Geräte: 72er-Gefrierschrank unter und 122er Kühlschrank über dem Greifraumprofil. Bei großen Leuten bleibt der Kühler gut erreichbar.
    Ab einer Sockelhöhe von ca. 8-9cm kann man die Hochschränke vor Ort aufstellen und muß dann nur 2 Füße nachher verschrauben. Das klappt zuverlässig, schließlich kann euer Planer den Pythagoras und kennt die Deckenhöhe.
    Ich würde erstmal mit 1 horizontalen GRP planen und im oberen Bereich mit push to open-Öffnung arbeiten. Das ist häufig der gangbarste Weg.
    Ich habe gerade heute nochmal vor einer solchen Anordnung gestanden-6cm unter Oberkante Kopf, klappt gut, weil man sich Richtung APL orientiert. Möglich sind aber auch ca. 27cm hohe Fronten, allerdings mit Mehrkosten.
    Ich würde auch erstmal ein Angebot einholen- Einen kompetenten Leicht-Händler im RheinMain-Gebiet kann ich empfehlen:-)

    VG,
    Jens
     
  18. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Ich hab jetzt nicht so intensiv gelesen, aber man könnte doch einen entsprechend niedrigeren Hochschrank nehmen und die obere Klappenreihe einfach als Aufsatzschränke auf die Hochschränke setzten. Dann hätte man das Problem, mit dem Aufrichten der Hochschränke gelöst.
     
  19. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    Genauso wird es üblicherweise gemacht.
    LG Bibbi
     
  20. banditin

    banditin Mitglied

    Seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    36
    Hallo zusammen,

    ich melde mich mal wieder hierzu. ich war in den letzten Wochen mit drei Küchenberatern hierzu im Gespräch. Einer scheidet aus. Es bleiben noch 2 Planungen, die ich vorliegen habe.

    Ich wäre Euch um eine Einschätzung zur Aufteilung der Schränke dankbar.

    Die max. Breite unserer Rückwand beträgt 360. Die Höhe sollte 2,37 nicht überschreiten.

    Ein paar Worte zu den beiden Varianten:
    • In Variante 2 arbeiten wir mit einem Trockenbau als Rahmen für die DAH. Variante 1 mit Schränkchen. daher kommt die Unterkante für uns noch zu tief. Sie liegt auf 1,91. daher wird das wohl auch eher Trockenbau werden. ist ja auch abhängig von der Höhe der DAH bzw. Lüfterbausteine

    • Kochnische in Variante 1: 1,50 breit, in Variante 2: 1,60

    • Variante 2 hat drei Hochschränke á 60cm

    • Variante 1 hat zwei Hochschränke á 60cm für Kühschrank und Backofen + 2 x 45cm für Besenschrank bzw. Vorrat

    • Bzgl. der Säule am rechten vorderen Ende der Insel (zur Treppe hin) hatten die Planer andere Vorgaben, der Architekt musste die Säule verbreitern, was in Var. 1 berücksichtigt ist

    • Ich denke bzgl. der Auszüge und Schränkchen sprechen die Bilder für sich.

    • In Variante 1 würde ich Besen mit Vorrat tauschen und Backen mit Kühlen / Gefrieren

    • Der Koffer rund um die Variante 2 ist so nicht realistisch, da rechts und links kein Platz mehr über bleiben wird. Daher werden wir wohl eher mit Sockel arbeiten und evtl. oben verblenden. Das ist aber noch nicht sicher.
    Grundsätzlich tendiere ich zu Var. 2, da sie insgesamt ruhiger wirkt und weniger kleine Schränkchen hat. Aber ist sie auch praktischer?

    Zu den Höhen der einzelnen Varianten (insbesondere Var. 1) habe ich noch Rückfragen offen. Sobald mir diese vorliegen, werde ich sie Euch weitergeben.

    Danke vorab für Eure Meinungen und liebe Grüße, Andrea
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Korpushöhen bei Häcker systemat und Lackfront Küchenmöbel 6. März 2016
Korpushöhen > 90cm Küchenmöbel 8. Mai 2015
Korpushöhen Nobilia / Onlineküchenplaner (76.6, 91, 105.4) - Verwirrung Küchenmöbel 4. Dez. 2013
Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung Planungshilfen 6. März 2010
Farbgestaltung des Trockenbaus & der Wände Küchen-Ambiente Heute um 12:17 Uhr
5-eckige Küche sucht kreative Umgestaltung Küchenplanung im Planungs-Board 30. Okt. 2016
Umgestaltung Doppelhausküche (ca. 13qm) Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Hilfe! Welche Küchenrückwand? Weitere Gestaltung... Küchen-Ambiente 13. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen