Status offen Neue Küche Hilfe bei der Gestaltung

traum_bungalow

Mitglied
Beiträge
1
Wir sind ein aktuell 4 Personen Haushalt mit kleinen Kindern.

Wir planen eine Küche mit einem separaten Vorratszimmer inkl. Küche und Schränke. Wir brauchen Ideen und Hilfe bei der Gestaltung der Küche. Welche Korpusse, welche Hersteller. Bei der zweiten Küche gerne Geräteideen?!

Die Fronten sollen robust, Anti-Fingerprint und stoßunempfindlich, farb- und formstabil sein. Die Farbe soll Kristallweiss sein und die Arbeitsplatte soll Keramik sein.



Unsere Anforderungen:

Das Kochfeld: Bora Proffessionell mit Tepenyaki

Weitere Heißgeräte:
Backofen: Gaggenau Serie 400
Kaffeemaschine: Gaggenau Serie 400
Wärmeschublade: Gaggenau Serie 400
Kühlschrank: Einbaugerät Liebherr
GSP: Miele XXL

Spüle: Blanco Zerox
Küchenarmatur: Blanco Culina 2

Vorräte/Stauraum
Es gibt eine Schmutzküche mit Platz für Vorräte/weitere Geräte.



Auf viel Feedback und Austausch freue ich mich.


Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 165, 190
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ??

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Kernsanierung
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80-90 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: offene Küche geht in Essbereich/Esszimmer mit Zugang zu Terrasse über. s. Grundriss
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: (Schmutzküche ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Schmutzküche

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, auch aufwändiger,
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: viel mit Kindern/Familie

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
aktuell Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Kühlschrank Liebherr, GSP Miele XXL Modell, Gaggenau
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Stauraumfläche
Preisvorstellung (Budget): 40.000
 

Anhänge

  • IMG_9370.jpg
    IMG_9370.jpg
    188,9 KB · Aufrufe: 170
  • IMG_9374.jpg
    IMG_9374.jpg
    128,5 KB · Aufrufe: 170
  • IMG_9503.jpg
    IMG_9503.jpg
    141,1 KB · Aufrufe: 170
Den Durchgang würde ich definitiv breiter empfehlen; die „hintere“ Küche wird vermutlich viel benutzt werden, dafür sind 60 cm zu schmal. Das wäre definitiv schöner und praktischer zu gestalten.
 
Du hast zwar wirklich viel Stauraum generiert, aber zum richtigen Arbeiten fehlt dir definitiv Arbeits- und Abstellfläche.

Bitte reiche uns noch einen vermaßten Grundriss der Küche nach und am besten auch einen Gesamtgrundriss.
 
Solche Küchen leben von sauberer und hochwertiger Detailausführung.
Was mit hier nicht gefällt: Sockel zu hoch, Oberkante Hochschrankbereich 60mm unter Decke ist weder deckenhoch, noch richtig anders, viel zu viele, schmale Türchen an der Insel außen.
Handfeste Kritikpunkte: Becken viel zu nah am Rand, Durchgangstür zu schmal, Bora mit Teppan heißt, Ihr habt (mit 4 Leuten) außer Teppan nur ein 2Zonen-Kochfeld.

Ich finde solche völlig symmetrischen Hochschrankzeilen immer etwas konventionell. Besser wäre ein 80er Durchgang und dazu eine schöne Gestaltung des restlichen HS-Bereichs-dazu müßte der Planer mehr machen als das bisherige.
Wie flexibel Schüller ist, weiß ich nicht.
Mit Leicht oder Ballerina , evtl. Eggersmann gibt es sicher mehr Möglichkeiten, das anders aussehen zu lassen, als eine grifflose Nobilia -Küche mit teuren Geräten

edit
noch 2 Tips für die Insel
-den Geschirrspüler würde ich in den Hochschrankbereich verlegen.
Mit einem etwas breiteren Spülenschrank, z.B. 90cm kriegt Ihr das Becken etwas weg vom Rand, ohne die Arbeitsfläche zwischen Becken und Kochfeld zu sehr zu verkleinern.
-dann 2mal 90er-Schränke, darüber das Bora Pro mittig eingebaut. Das ist planerisch etwas schwieriger, weil die Schränke modular gebaut werden müssen (oben wird ja 1mal 90cm Breite in der Mitte benötigt). Ein guter Planer kriegt das mit einem flexiblen Hersteller hin. Die 30er-Schränkchen der jetzigen Planung sind Mist, da passt einfach nichts rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leider ist das kein ordentlich vermaßter Grundriss, zumal ja die Sanitäranschlüsse schon fix sein sollen. Rest des Raumes dann nur Essen? Wie geht es weiter in Flur und Haus/Wohnungsbereiche?

Zu überlegen wäre, im Grunde nicht 2 Küchen zu bauen, sondern die Ausrichtung eher um 90° drehen und durch geschickte Schiebetüren den offizielleren Bereich mehr vom Schmutzbereich zu trennen, dafür aber auch durchgehend arbeiten zu können.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: viel mit Kindern/Familie
Ich finde halt, die geplante Aufteilung bietet wenig Flow.
Preisvorstellung (Budget): 40.000
Wird eng für 2 Küchen bei den Geräten.
 
Mir erschließt sich der Sinn einer "Schmutzküche" nicht ganz. Was macht man darin? Soll das dann die Haupt-Kochküche werden, damit es in der "schönen" Küche sauber bleibt? Wozu dann die sehr teuren Geräte draußen ("nur zum Anschauen"?) und in der Schmutzküche etwas günstiges?

Offenbar habe ich eine deutlich andere Vorstellung von kochen. Ich würd's aber gern versehen, was hinter so einer Überlegung steckt.
 
Darf ich nach dem erhofften Mehrwert bei dieser Zweitküche fragen?

Ich finde momentan ist es so gestaltet, dass entweder in der einen oder in der anderen Küche gearbeitet wird - einen wirklich praktischen Arbeitsablauf, welcher in beiden Küchen stattfindet kann ich mir schwer vorstellen.

Zur Gestaltung - ich persönlich würde ja die „schöne“ Küche viel leichter gestalten - bei der Möglichkeit soviel Stauraum hinten zu haben gäbe es hier keine massive Hochschrankwand, sondern nur Kühlschrank und Geräte versteckt hinter Tür.
 
Das größte Problem des 2-Küchen-Konzepts ist, dass nach kurzer Zeit das, was man braucht, sich grundsätzlich in die andere Küche befindet (frei nach Murphy), Besteck, Schere, sonstiges Werkzeug… Hatman nur eine Spülmaschine, muss man alles dahinbringen und wieder zurück, hat man zwei GSP, muss man immer super schnell ausräumen, damit man nicht versehentlich sauber und schmutzig vermischt, dann weiß man nie genau, wo sich gerade was befindet und ob‘s sauber ist oder nicht. Ich halte es für eine Fehlplanung, dass den Alltag unnötig verkompliziert.
 
Sehe ich ähnlich.
Ich habe ja immer mal mit solchen Zweitküchen zu tun. Sinn macht das als Ergänzung und als Stellfläche z.B. für eine wenig benutzte Fritteuse oder Küchenmaschine, als Bereich zum Schuheputzen, für echte Sauereien (man muß auf einer 10.000€ teuren, hellen Natursteinplatte keine Brombeermarmelade kochen, wenn man eine Alternative hat), als "Kleinkindschleuse", als zus. Stauraum.
Die eigentlichen Küchenfunktionen würde ich nie auf 2 Bereiche verteilen oder verdoppeln, das schafft nur Chaos.
Normalerweise ist in solchen Fällen die Hauptküche viel größer als die zusätzliche. Das ist hier nicht so.
Für eine Familienküche ist eine 2,7m-Insel schon sehr klein.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben