1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Altbau Küche verlegt

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Anke Stüber, 18. März 2016.

  1. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193

    Liebe Forums-Mitglieder,

    zu allererst ein herzliches Dankeschön dafür, was ihr hier alle so zusammen tragt. Ich lese bereits eine Weile mit und hoffe, ich habe schon was gelernt. Ich stelle euch nachstehend meine Überlegungen zu unserer neuen Küche vor und würde mich sehr über Anregungen und Ideen freuen.

    Ausgangssituation: Es fand bereits ein Raumtausch statt zwischen Küche und Schlafen. Wir wollen die Küche näher an den Wohnräumen haben und der Schlafbereich mit Bad ist so etwas separat. Eigentlich sollte die Küche in einen der großen Wohnräume, aber damit war das Denkmalamt nicht einverstanden, da aufgrund der Verlegung des Abflusses der Boden angehoben werden musste. Wir durften nur einen Raum erhöhen. Mittlerweile haben wir uns mit dem Gedanken aber sehr gut angefreundet, da es ein wirklich schöner Raum ist. Jedoch geht daher der Wasseranschluss auch nur an der geplanten Wand.

    Ich hoffe, die Dateien sind gut lesbar. Leider leider komme ich nicht an den Alno Planer ran, da ich an einem Mac arbeite.

    Überlegungen, die uns derzeit beschäftigen:
    - Ob es neben dem Backofen noch einen DGC (ohne Wasseranschluss, da wir auf die andere Seite keinen bekommen) geben soll. Dann die beiden Geräte übereinander oder nebeneinander und unter den DGC eine Wärmeschublade ;-)?
    - Ob der Kühlschrank groß genug ist... - Ja, wahrscheinlich schon.
    - Welche APL soll es werden? Wunsch wäre, dass sie fugenlos und möglichst dünn ist. Aber ob das klappt? Mit einem Mineralwerkstoff von Lechner ginge es, mit Quarzkomposit nicht. Keramik? Dekton?
    - Wir überlegen die Grohe Blue installieren zu lassen. Das bedeutet aber, dass der gesamte Spülenschrank blockiert ist. Wäre aber vom Stauraum kein Problem. Jemand Erfahrungen mit der Armatur?
    - Dunstabzugshaube: Lüfterbaustein (optisch würden wir das bevorzugen) oder Flachschirmhaube (besser für die vorderen Kochfelder)?

    Die Küche soll - auch wenn es ein Stauraumkiller ist - grifflos sein. Wir haben uns für ein grau-braun Hochglanz bei den Fronten entschieden. Bei Häcker wäre es basaltgrau, bei Nobilia magma.
    Wir haben zwei Angebote:
    1. Häcker Küche mit Front Hochglanz Laser Kante, Grohe Blue, Quarzkompositplatte und folgenden Geräten für 20.000:
    BO - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Kochfeld - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Kühl-Gefrierkombi - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    GSP - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    und
    2. Nobilia Küche mit Hochglanz komplett lackiert mit Quarzkompositplatte, Rückwand hinter Kochfeld Glas und folgenden Geräten für 15.000,00 (also ohne Grohe Blue):
    BO - Neff BCS 5722 NMC
    Kochfeld - Neff Twistpad TTS 5811N
    Kühl-Gefrierkombi - |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    GSP - GV 960.

    Spüle ist bei beiden eine 50er Blanco.

    Danke fürs Lesen und ich freue mich auf einen regen Austausch.

    Viele Grüße
    Anke

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 164 und 188 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): ist eine Balkontür
    Fensterhöhe (in cm): 305 cm
    Raumhöhe in cm: 380 cm
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 cm
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Wärmeschublade, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 100 cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück, Kaffee, Snack, ...
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): unter der Woche schnell und einfach, am Wochenende wird gerne etwas ausprobiert
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: auch zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Altglas, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nobilia oder Häcker
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff, Liebherr, Siemens...
    Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2016
  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    wow, was ein Raum und der superschöne Bodenbelag. Einfach toll.

    Kannst du mal ein Bild deiner gewünschten Fronten hochladen?

    395cm Wandlänge würde ich übertief machen, 75cm und die Anordnung vom Fenster beginnend

    60er GSP
    60er US mit Spüle
    45er MUPL (oder 40 weil es keine passenden Eimer für 45er MUPL gibt)
    90er US
    90er US mit Kochfeld
    45er US (oder 50)

    oder

    60er GSP
    60er US mit Spüle
    30er MUPL
    80er US
    80er US mi tKochfeld
    80er US
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Was für ein schöner Raum mit bildschönem Boden!
     
  4. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Hallo Evelin, hallo Nice-nofret,

    danke für eure Rückmeldungen. Der Boden sind |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, die haben tolle Sachen.

    Ich weiß, dass man Kochfeld und Spüle normalerweise anders herum plant, aber mir ist es in die Richtung angenehm. *rose* Außerdem finde ich auch die Nähe der Spüle zum Kühlschrank praktisch und das Kochfeld mit der Bialetti Kanne in Tischnähe ;-).

    Anbei zwei Fotos der Küchenfronten. Auf dem Foto des Raumes im Eingangspost steht die Häcker Front an die Wand gelehnt.
    Das Foto ohne Hochschrank ist die Nobilia-Variante und ohne Hochschrank (hatte ich überlegt, da ich irrtümlich dachte, die Tür ginge anders herum auf) ist die Häcker Küche. Die Aufteilungen stimmen nicht mit meinem obigen Wunsch überein, bitte außer Acht lassen.

    Der große Unterschied ist, dass Häcker alles in der passenden Farbe hat (Wangen, Korpus..., Kehlleiste Metall) bei Nobilia ist der Korpus nicht in der Farbe zu haben, die Wangen ja. Nach anfänglichem Schock gefällt es mir ganz gut. Ich überlege aber, einzig bei den Wandschrankunterseiten bin ich nicht sicher. Um das aufzugreifen und zu entschärfen, würde ich dann zu einer weißen Glas-Arbeitsplatte über die gesamte Länge tendieren. Eine andere Variante wäre, die Wandschränke in einem helleren Ton (z.B. sand) zu nehmen und die Korpusfarbe entsprechend. Aber mit zweifarbigen Fronten kann sich mein Mann nicht anfreunden.

    Die Fußleisten im übrigen Raum und der gesamten Wohnung werden ein Berliner Sockel in weiß, von daher würde der weiße Küchensockel gut passen.
     

    Anhänge:

  5. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    @Evelin: Übertiefe finde ich gut, da mehr Arbeitsfläche und der tiefengekürzte HS könnte tiefer sein. Das habe ich auf jeden Fall im Blick. Bei Häcker hatte ich auch nach übertiefen US gefragt. Geht aber nicht - wegen grifflos.
     
  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    ja gut, wenn die US nicht tiefer sein können dann zumindest die AP tiefer. Meine AP ist zwischen 65 und 75cm tief, sehr angenehm.

    Wenn der KS näher zur Spüle ist, ist natürlich besser. Warum möchtest du 60er und 120cm US?

    Im Forum hatte schon mal jemand die Zementfliesen von Via verlegt, sieht einfach Spitze aus.
     
  7. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Ich hatte ursprünglich 3 x 90 und 2 x 60. Da fehlte dann aber der MUPL und auf der Suche nach den mind. 30cm, bin ich dann auf die Idee gekommen, zumal ich die 120er schön finde, auch überwiegen so die 60er Fronten insgesamt. Die 120 unter dem Kochfeld finde ich ganz praktisch. In meiner Stauraumplanung kommen in die obere Schublade Messer, Kochlöffel, Folien, Backpapier etc., in die zweite dann Tischsets und Servietten und in die größere passen alle Töpfe und Pfannen.
    Klar mit 3 x 80 hätte ich die 30cm auch. Aber irgendwie finde ich die 60-120-60 optisch ansprechender.
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Abgesehen davon, dass Du im echten Leben nie soweit von der Küchenzeile stehen wirst, um die Symmetrie würdigen zu können, bedeutet ein 120er-Auszug unterhalb des Kochfelds, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der Kochende während des Kochens zurücktreten muss, weil jemand gerade was braucht, dass dort gelagert ist, noch höher wird. Ich habe das beim Kochen in der - überaus schicke - Küche von Freunden ausprobiert und das Ballett während des Kochens hat mich total genervt. Mach doch 4x90 und platzier das 30er dort, wo es praktisch ist.
    Die Küche wird auch so toll, der Raum ist wunderschön, der Boden auch...
     
  9. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Gelöscht wg. dreifaches Posting...
     
  11. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Da gebe ich dir absolut Recht - die Gefahr ist da. Ich habe daher an Sachen gedacht, bei denen ich das Problem hoffentlich ausschalte. Kochlöffel, Töpfe, Pfannen braucht nur der am Herd und der Tisch ist vorher gedeckt.
    Bei 4 x 90 fehlt die GSP. Ich war zwar lange ein Gegner, weil ich der Ansicht bin, dass das Geschirr leidet, aber fünf Jahre in einem Mietshaus mit GSP haben mich überzeugt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2016
  12. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    179
    Wäre nicht auch ein Samy-Schrank denkbar? Also 90er Kochfeld, dann zwei 60er und einer davon quasi als unten 1-2 in 60er Breite und draufgesetzt zweimal 30er Auszüge 3-3? Sollte ein guter KFB planen können und wird wahrscheinlich auch euer Budget nicht sprengen :-)
     
  13. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Danke, dann würde es auf jeden Fall gehen. Muss ich mal drüber nachdenken. Ich befürchte aber, dass mich die unruhigere Optik stören würde...
     
  14. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    179
    Ich glaube, die Optik wird trotzdem ruhig. Das Auge sieht denke ich nur die Symmetrie der 60er Abstände und "vergißt" die kleine Unterbrechung (wird ja auch nur eine schmale Fuge bei grifflos). Die restlichen Schränke auf dieser Seite kann man ja dann anpassen auf 1-2-1-2 oder so?
     
  15. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Ich bin es noch einmal.

    Ich habe gerade noch einen Geräte-Thread eröffnet.

    Mit Fragezeichen ist noch folgendes:
    • Tiefengekürzter HS - hier sollte die obere horizontale Kehlleiste noch verschwinden und der Schrank bündig mit den US abschließen.
    • Dunstabzugshaube momentan eine Flachschirmhaube, da sie für ein 80er Kochfeld ausreichen, aber in einen 60er Schrank passen soll.
    • Anordnung Dampfgarer und Backofen - normal ist wohl Dampfgarer oben, aber wir dachten, es zu tauschen, da der Backofen Hide&Slide hat, was es beim Dampfgarer nicht gibt.
    • Aktuell planen wir mit einem reinen Dampfgarer oder ist ein Kombigerät sinnvoller?
     

    Anhänge:

  16. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.190
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    noch kurz zur Küche: die Häcker hat keine Laser Kante, auch wenn die Front (vermutlich) 'Laser brilliant' heißt....
     
  17. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Bin gerade über den Geräte-Thread hierher gekommen. Ein toller Raum und ein wirklich schöner Boden!

    Was mir noch nicht gefällt:
    • Die ganzen unterschiedlich breiten OS. Bitte nicht an den US ausrichten, dass sieht kein Mensch, wohl aber die Unruhe die man ständig vor Augen hat. Lieber möglichst gleichmäßig aufteilen, also z.B. in 40er, 45er oder 50er Türen
    • Bei den US habt ihr nur einen (zu) großen Schrank und sonst zu wenig Breite. Ich würde den Schrank unterm Kochfeld auf 90cm verkleinern und den rechts daneben auf 90cm verbreitern (oder 3x80cm). So hast du mehr Stauraum, der auch noch angenehmer zu nutzen ist. Grifflos einen voll beladenen 120er Auszug zu öffnen ist selbst bei einer Bulthaup nicht schön
    • Hast du dir mögliche Aufteilungen des MUPL bei 30cm Breite angeschaut? Dort ist nur ein kleiner und ein mittler Eimer möglich. Erst ab 40cm Breite passen zwei mittlere Eimer.
     
  18. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    Versuche ein 90er Unterschrank unter das Kochfeld zu bekommen.
    Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber das ist mein genereller Rat
    aus Erfahrung ;-)
    Ich selbst habe einen 80er Schrank für die Kochtöpfe, das geht natürlich wunderbar bei mir rein, allerdings wäre 10 cm mehr "Luft" (also ein 90er Unterschrank) doch komfortabler.



    Guckst du hier

    Wenn die Oberschränke Drehtürenschränke sind, dann würde ich auf alle Fälle versuchen Oberschränke mit Doppeltüren OHNE Steg zu nehmen.
    z.B. 90er (2x45er Türe), damit diese nicht zu weit in den Raum rein stehen.
    Oben rum nach Möglichkeit gleiche Formate, damit da mehr Ruhe reinkommt.
     
  19. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    @moebelprofis
    Ja, das ist natürlich richtig.

    @Nilsblau bzw. Florian
    Das mit den Oberschränken sehe ich ähnlich, deshalb sind sie auch nicht ausschließlich an den US orientiert. Alle gleichmäßig geht vom Maß her nicht. Alles 60er und ein 30er ginge.
    Ich muss das noch einmal überlegen, vor allem auf die Situation der US hin, also ob ich an dem 1,2 festhalte. Wahrscheinlich nicht, dann kann ich nämlich doch den Lüfterbaustein nehmen, was mir deutlich besser gefallen würde.
    Ja, der 30er MUPL reicht mir. Es kommt nur ein Eimer rein.

    @Magnolia
    Ich werde die US wahrscheinlich ändern, tendiere momentan zu 3x80.

    Danke schön euch allen und FROHE OSTERN!
     
  20. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Nur 60er plus ein 30er wäre ja schonmal was. Dann alles mit 30er Türen, 60er ragen offen eh zu weit in den Raum

    40er oder 45er würden aber auch funktionieren und würden gut 80er oder 90er US passen wegen Dunstabzug
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Neue Küche im Altbau - 2 Zeilen ohne Oberschränke Küchenplanung im Planungs-Board 23. Sep. 2016
Küchenplanung Altbausanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Aug. 2016
Unbeendet Planung einer neuen Küche mit Kochinsel im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Küchenplanung im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 17. Juli 2016
Status offen Meine erste Küche in kleiner Altbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Status offen Neue Küche mit Insel im Altbau Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juni 2016
Unbeendet Offene Küche im Altbau - Küchenblock und Zeile Küchenplanung im Planungs-Board 25. Mai 2016
Status offen Große Essküche in saniertem Altbau (OG) Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2016

Diese Seite empfehlen