Wer empfielt (s)eine Geschirrspülmaschine ohne viel Schnickschnack, voll integrierbar?

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
762
Wohnort
bei Stuttgart
Ja, Zeolithen sind sehr effektiv. Ich kann deren Effektivität auch beim GSP bestätigen, was ich seit über 8 Jahren nutze (sogar XL und die Front ist genauso lang wie die Fronten daneben). Was Manche nicht verstehen ist, dass der GSP nicht sofort nach Programmende öffnen sollten, dann sind die Ergebnissen am Besten.
Welche Maschine hast Du?
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
762
Wohnort
bei Stuttgart
ich habe @isabella gefragt, und sie darf mir das gerne beantworten, egal, ob ihre Maschine 8 Jahre alt ist oder neu.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.391
Steht in der fertiggestellten Küche (Link in der Signatur). Ist ein Siemens XL-Gerät mit Zeolith , das wollte ich damals unbedingt und es war gut so. Das System ist lauter als ohne Zeolith-Trocknung aber bei mir ist es egal, weil ich mir den Luxus einer separaten Küche gegönnt habe.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
762
Wohnort
bei Stuttgart
oh, danke! Dass die auch lauter sind, wusste ich nicht …
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.394
Wohnort
Bamberg
Naja, "laut" ist relativ. Es kommt halt am Ende, während der Trocknungsphase, eine Art tiefer Brummton dazu. Das soll der Lüfter sein, der die feuchte Luft in das Zeolith saugt. Dauert etwa 10 bis 15 min. In einem stillen offenen Wohn-/Essbereich könnte ich mir das schon störend vorstellen. In meiner Küche stört mich das bisher nicht im Geringsten.

Da sind die Lüfter von Backofen und DGC beim Abkühlen deutlich lauter und dauert bis zu 1 h.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
762
Wohnort
bei Stuttgart
Andere Frage in die Runde: Welches Spülprogramm nutzt Ihr denn am häufigsten für Mischbeladung mit allem möglichen Geschirr, inkl. einiger Töpfe oder Pfannen, evtl. noch Plastik? In Tests schneiden Automatik-Programme recht schlecht ab, das ist bei uns genauso (keine gute Reinigung), Eco läuft extrem lange (wer hat die Zeit?) und führt bei uns auch zu keiner guten Reinigung, Intensiv funktioniert bei uns am besten, ist aber nicht sparsam. Ich suche eigentlich irgendwas dazwischen für den Dauergebrauch …
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
762
Wohnort
bei Stuttgart
… und noch eine Frage an die Miele -Nutzer: Ist es korrekt, dass man das AutoOpen NICHT abschalten kann? Das war nämlich die Aussage des VK gestern …
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
762
Wohnort
bei Stuttgart
Standard-Programm "Auto 65-75°" .. Dauert um die 130 Minuten, Maschine von Siemens , 16,5 Jahre alt.
Ich hab so das Gefühl, dass die alten Geräte anders gespült haben, auch mit mehr Wasser, und deshalb einfach besser waren im Ergebnis. Ist aber mein persönlicher Eindruck …
 

Parodia

Mitglied

Beiträge
388
Ich hab ne neue Miele mit Autodos und bin sehr zufrieden. Nehm tagsüber wie Kerstin das Auto-Programm und wenn der GSP über Nacht läuft, das Eco-Programm. Keine Klagen, alles wird sauber und trocken, auch die Kunststoffsachen. Ich verwende die AutoOpen Funktion. Die kann aber deaktiviert werden.

Und sie reinigt definitiv um einiges besser als meine alte Neff , in der ständig Reste an Tellern und v. a. Messern hängen blieb.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.391
Ich nutze fast ausschließlich das Auto-Programm. Funktioniert bestens. Ich spüle grundsätzlich nicht vor und nutze auch keine Tabs. Die Dosierung des Klarspülers ist an die hiesige Wasserhärte angepasst. Ich achte darauf, dass die Teile richtig eingeräumt sind, so dass das Wasser auch hinkommt. Ich spüle mittlerweile auch die Weingläser darin, die sehen auch immer noch tadellos aus, was ich nicht erwartet hätte.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
6.979
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Alle Programme der Markenhersteller funktionieren, bei richtiger Beladung, Nutzung und Bedienung einwandfrei (soll z.B. heißen: Geschirr mit Stärke nicht im 45° Programm spülen).

Ganz grundsätzlich: öfter mal ein heißes Programm nutzen, pflegt die Maschine.
 

Singbegeistert

Mitglied

Beiträge
367
Ich nutze meist das Auto-Programm oder das Kurzprogramm - wir sind ein großer Haushalt, der GSP läuft oft, da ist das Kurzprogramm toll (dauert 1 h und das Geschirr ist danach trotzdem sauber, allerdings nich sehr warm und Plastikgeschirr nässer als im Autoprogramm)

Auto Open ist bei uns eingeschaltet
 

Soßenqueen

Mitglied

Beiträge
395
Ich nutze viel das Eco-Programm, wir sind nur 2 Personen und bei uns wird der GS entweder morgens vorm "aus'm Haus gehen" oder Abends vorm Schlafengehen angemacht. Also spielt Zeit keine Rolle. Wenn was nicht sauber wird, liegt das meist am falschen stapeln. Regelmäßig ein heißeres Programm gibt es für Töpfe und Maschinenpflege.

Wir nutzen Pulver, Klarspüler und Salz von Rossmann.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.133
Ich benutze meist das Automatik Programm, wenn es schnell gehen muss das Kurzprogramm, das bei mir nur 30 Minuten läuft. Das Geschirr wird im Kurzprogramm auch sauber, allerdings muss ich mehr nachtrocknen.
Ab und zu meist über Nacht das Intensivprogramm, da das gut für die Maschine ist. Auto Open habe ich ausgeschaltet. Und zwar in erster Linie aus dem Grund, weil man die Maschine laut Anleitung nicht öffnen oder schließen soll, wenn das Auto Open noch läuft. Das war mir in meinem Haushalt zu brisant ;-)
Und genial ist auch der Tipp vom Forum loses Geschirrspülpulver zu verwenden- praktisch und spart auch Geld.
 

myname

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
762
Wohnort
bei Stuttgart
Standard-Programm "Auto 65-75°" .. Dauert um die 130 Minuten, Maschine von Siemens , 16,5 Jahre alt.
Bist Du sicher, dass Dein Autoprogramm bei 65° losgeht? Ich habe gestern eine ganze Weile gesucht, aber keine (aktuelle) Maschine gefunden, die Auto noch mit dieser Gradzahl hat.
Die Autoprogramme stehen immer auf 45-65°, und ich habe den Eindruck, dass es bei uns da eher immer niedrig wählt und deshalb die Sachen nicht richtig sauber werden. Ein Auto-Programm mit dieser Gradabstufung fände ich nämlich super.
 

Parodia

Mitglied

Beiträge
388
Beim GSP ist es ähnlich wie mit Computer. 90% der Fehler sitzen vor dem Bildschirm. :-[

Ich kenne niemanden, bei dem das Automatikprogramm nicht funzt. Wenn da was nicht klappt, liegt es meist an falscher Dosierung des Mittels, falscher Einstellung des Härtegrades, falschem Einräumen etc. Ich würde daher einfach ein ordentliches Gerät kaufen und dann genau nach Anweisung alles einstellen.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
952
Ich nutze fast nur noch das QuickPowerWash Programm.
Spült mit 65 Grad und ist in rund einer Stunde fertig.:kiss:

Das AutoOpen könnte bei meiner ca. 3 Jahre alten Maschine deaktiviert werden, aber ich sehe keinen Grund das zu tun.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben