Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von blondesgift8, 28. Mai 2012.

  1. blondesgift8

    blondesgift8 Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    19

    Hallo,

    bin jetzt seit ca 3 Monaten stille Mitleserin hier und hab auch schon einige gute Tips für mich rausfiltern können.
    Wir werden im Frühjahr nächsten Jahres mit der Umbauphase beginnen und sind in den letzten Wochen in 6 "Fachgeschäften" gewesen und wollten einfach mal rausfinden, wer unserer Meinung nach am besten auf unsere Wünsche eingeht und den kompetentesten Eindruck macht.
    Die 3 "besten" sind dann jetzt noch im Rennen. 2 davon haben einen Grundriss der Küche bekommen und einen Termin bei einem Händler hatten wir am Freitag (aber nach 4 Stunden haben wir dann gesagt, wir kommen ein anderes Mal wieder).... War supernett, aber wir sind mal grad erst bei den Oberschränken angekommen.

    Naja, wir sind uns halt einig, dass es Glasfronten werden sollen. Nobilia hat uns gut gefallen. Aber in dem Handel von Freitag gibts kein Nobilia, der Verkäufer hat uns abgeraten und Alno empfohlen. Die Küche machte nen super Eindruck, sah aber m. E. sehr sehr ähnlich aus (zumindest die Griffe)

    Unser Traum war immer ein 90er Gasherd und eine Massivholz-Arbeitsplatte.
    Aber so richtig angetan und überzeugt von der Arbeitsplatte ist keiner dieser Geschäfte gewesen. Alle wollen uns Granit oder eben Kunststein anbieten, aber das gefällt uns optisch überhaupt nicht. Wir mögen einfach kein Stein...
    Die normalen anderen Arbeitsplatten sind ja nicht hitzebeständig genug, um jetzt mal nen heißen Topf draufzustellen. Und da haben wir unsere Probleme...

    Was haben wir noch für Möglichkeiten???

    Ratet ihr uns auch allen von Massivholz ab? Ist das wirklich so extrem empfindlich?

    Die Küche soll hoffentlich die nächsten 20 Jahre überstehen und nun haben wir Angst vor einer falschen Entscheidung.

    Die Küche an sich ist nicht so riesig, unser Budget für die Küche ist eigentlich ausreichend hoch angesetzt, daran sollte es also nicht scheitern...

    Lieben Gruß und schon mal vielen vielen Dank
    Mary
     
  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.842
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    Hallo Mary, Willkommen hier im Forum! :welcome:

    Einen heißen Topf solltest du auf keiner Arbeitsplatte abstellen, auch nicht auf Stein, der kann nämlich Springen oder abplatzen, wenn es dumm kommt! Ein Topfuntersetzer eignet sich viel besser dafür! ;-) Ich habe zwar keine Erfahrung mit einer Holzarbeitsplatte, hatte diese Option aber auch überlegt, einfach weil es schön aussieht! *2daumenhoch* Man muss ihr natürlich die nötige Pflege zukommen lassen, dann sehe ich kein Problem mit ihr.
    Bei mir ist es Schichtstoff geworden, weil ich mein Budget auch so schon gnadenlos überzogen habe...:-X...dafür hab ich aber das Holz in Form von Dielen auf dem Fußboden liegen! ;D
     
  3. blondesgift8

    blondesgift8 Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    Hallo Conny,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Wir bekommen einen Parkettfußboden mit 2 antiken Fliesenteppichen (Rauten) und würden auch gerne eine braune Arbeitsplatte haben.
    Vielleicht entscheiden wir uns doch für Schichtstoff um ggf. in 10 Jahren oder so die Küche mit einer neuen Platte komplett anders aussehen zu lassen...
    Das wäre auch ne Alternative.

    LG
    Mary
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    Hallo Mary,

    auch auf einer Echtholz-AP kannst du keinen heißen Topf abstellen.

    Abgesehen von den Kanten an den Glasfronten (mal genau hinschauen) hat Alno gegenüber Nobilia einen großen Vorteil: den höheren Korpus (78cm <-> 72cm), also mehr Stauraum!
    Nobilia hat ein 5er-Raster, Alno ein 6er-Raster, wobei ein Raster einer Schubladenhöhe entspricht. Zur Verdeutlichung ein Bild:

    [​IMG]

    Über Qualitätskriterien und ein daraus entstandenes Ranking kannst du hier nachlesen: Qualitätsmerkmale Küchenhersteller
     
  5. blondesgift8

    blondesgift8 Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    Hallo Menorca,

    vielen Dank für deine Info.
    Hatte das mit dem Raster schon mal irgendwo hier gelesen, aber ehrlich gesagt nicht begriffen.
    Das scheint ja auch grad bei ner kleinen Küche von großer Bedeutung zu sein mit dem Raster.
    Ist Alno also auch von der Verarbeitung her besser?
    Hier mit den Küchenfachgeschäften ist es gar nicht so einfach.
    Vielleicht kritisieren wir auch an den falschen Stellen. Mit 2 der 6 Verkäufer waren wir halt auch auf einer Wellenlänge und haben noch dazu nicht nur nach unserem Mund geredet.
    Wir möchten halt ehrlich beraten werden und deshalb waren wir vorher überall.
    Und nu empfehlen uns genau diese beiden exakte Gegenteile... Das ist ja nicht nur bei den Fronten so, auch Spülbecken, E-Geräte usw.... Das ist natürlich auch für uns nicht so einfach.:rolleyes:

    Wir haben am Montag in dem anderen Küchenhaus (die mit der Nobilia-Glasfront) einen Termin und da werd ich das dann nochmal ansprechen, ggf. kann sie uns dann auch dort eine Alno zusammenstellen.

    Bei den heißen Töpfen habt ihr natürlich recht.
    Und eine Massivholzarbeitsplatte ist ja auch nicht grad billig...ein bisschen benutzt aussehen finden wir ja nicht schlimm, aber verbrannt sieht natürlich total daneben aus ;-)

    LG
    Mary
     
  6. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    Hallo Mary,
    ich würde mir die wesentlichen Vorgaben erst gar nicht streitig machen lassen. Mach klar, daß Du eine Massivholzarbeitsplatte möchtest und laß dich über Holzarten und deren Eigenschaften, über verfügbare Abmessungen, Kosten, Oberflächenbehandlungen, etc. beraten. Wenn der Verkäufer das nicht kann, soll er sich diesbezüglich schlau machen oder offen sagen, daß dies nicht sein Metier ist.
    Händler gibt es genug, geeignete Hersteller im mittleren Preissegment zuhauf. Massivholz-Arbeitsplatten werden ohnehin von spezialisierten Zulieferern zugekauft, sind also Marken-übergreifend verfügbar.

    Besonders teuer muß sowas auch nicht sein. Es hängt von der Holzart ab, von der gewählten Stärke, davon, ob die Platte aus durchgehenden Lamellen oder keilgezinkt (also aus kürzeren, aneinandergereihten Stäben) ist.

    Keilgezinkte Buchenplatten in 38 odr 40mm Stärke sind immernoch deutlich günstiger, als jedweder Naturstein.

    Ein bleibender Vorteil bei Massivholz: Die Platte geht definitiv nicht kaputt. Ganz egal, wie strapaziert die Oberfläche ist, man kann sie immer wieder aufarbeiten, auch nach 20 Jahren.
    Dafür muß die i.a. geölte Oberfläche regelmäßig gepflegt werden. Das hängt im Aufwand aber ebenfalls von der Holzart ab, von den Ansprüchen an das Aussehen, etc. Nach meiner Erfahrung ist der Aufwand nach ausgiebigem Einpflegen gering, zumindest bei handfesteren Holzarten, wie Eiche, Esche oder Buche.

    Mit den meisten Marken im mittleren Segement macht man ohnehin nichts falsch. Ich würde deshalb erstmal den richtigen händler suchen. Der große Gasherd ist nämlich das nächste Thema, von dem dir alle abraten, die sich nicht auskennen...

    Grüße,
    Jens
     
  7. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    ich habe übrigens schon Küchen mit Parkettarbeitsplatte gemacht.
    Und mit Fronten aus dem Material des Bodens.
    Geht auch.
    *winke*
    Samy
     
  8. eso55

    eso55 Mitglied

    Seit:
    11. Jan. 2009
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Essen
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    Also wenn die Küche 20 Jahre überstehen soll, dann lieber eine Alno Küche.
    Bei Alno hast du 78er Korpus, Blum Scharnieren, ab 80er Schubkastenbreite Schwerlastschienen ( unter 80 gegen Mehrpreis ), bei grifflos Formwangen und Drehtürdämpfer.
    Und du kannst die Sichtseiten lackieren lassen.

    Wenn es aber lieber günstig sein soll, dann kannst du Nobilia nehmen.
    Wir verkaufen auch Nobilia, da gefällt mir die Qualität nicht, wobei auch Alno nicht die beste Marke ist, aber DEUTLICH besser als Nobilia.
     
  9. Fantast

    Fantast Premium

    Seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    211
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    Was ist denn die beste Marke?
     
  10. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.400
    Ort:
    Lipperland
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    ;D och, ich kenn da einen;-)

    nee, aber mal im Ernst:

    Guck dir die Glasfronten mal genauer an. Insbesondere die Kantenverarbeitung. Da gehört die Alno Front schon zu den besten. Egal ob die ALNOVETRINA (Hochglanz) oder die ALNOSATINA (Matt).

    Wenn du eine Küche mit Ecken planst oder mit Paßteilen jeweils am Ende der Möbelteile solltest du darauf achten, dass diese Teile aus dem gleichen Material sind. Zumindest wenn du Paß und Eckstücke möchtest die aus Frontmaterial gefertigt werden.

    Dies ist, soweit ich weiss, zB. bei Nobilia nicht der Fall.

    Ein Beispiel:
    Du benötigst von der Alno ein Eckpaßstück. Dies wird dann aus Frontmaterial gefertigt. In diesem Fall Glas.

    Bei Nobilia besteht soweit ich das weiss, dieses Paßstück aus einem anderen Material, zB. Acryl.

    Dies hat den Nachteil, dass ein optischer Unterschied besteht, den man unter Umständen noch eingehen könnte. Verschlechtern tut man sich in Bezug auf die Pflege.
    Kann ich die Glasfronten eigentlich mit Glasreiniger säubern, muß ich aufpassen, dass ich die Teile die aus Acryl bestehen nicht damit erwische. Die Front ist dann innerhalb kürzester Zeit dahin.

    Bei der Alno besteht das Problem nicht, da alle Oberflächen im Frontbereich aus dem gleichen Material sind...

    Und dann sind bei ALNO generell alle Drehtüren, außer bei Eckschränken mit Drehkarusell;D) mit Anschlagsdämpfung ausgerüstet.

    Ebenfalls inkl. sind die Boxsides (die seitliche Erhöhung aus Metall bei den Auszügen) Nur die Glas-Sideboxes kosten etwas mehr.

    Bei Küchen mit Griffen kannst du bei Alno fast jedes Griffelement wählen.

    Die ALNOSATINA (matte Glasfront) ist nicht gesandstrahlt, sondern geätzt, was sie überaus Strapazierfähig macht.

    Jo, der Rest fällt mir gleich noch ein...

    Ach, und Sonderanfertigungen sind alle möglich. Naja fast alle...
     
  11. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.067
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    Icke kenn och noch eene !*tounge**kfb*Die Alno u. Nobi 'n Bissel kennt.

    Nee , mal im Ernst als olle Küchenfrau rate ich eher zur Alno als zur Nobilia !
    So wie "Wolle" vor mir schon schrieb !

    Habe letzten's auch ne Massivholzplatte ausgeliefert, auf ausdrücklichen Kundenwunsch. Stein u. Quarzstein haben wir mal gegengerechnet und die Holzplatte war genausoteuer, weil amerikanisch nußbaum eben in der höheren Preiskategorie liegt.

    Mit Europäischer Eiche liegt man günstiger.

    Holz sieht edel aus, AABER man muß Gebrauchspuren mögen .Und die regelmäßige Pflege mit Öl ist wichtig !
     
  12. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.067
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    Und ein heißer Topp - geht garnicht !!*stocksauer*
     
  13. blondesgift8

    blondesgift8 Mitglied

    Seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    ohhh suuuper, danke für die vielen Antworten.


    Wir haben am Montag einen Termin bei einem Fachgeschäft (die, die uns Nobilia empfohlen haben)
    Sie hat schon unsere Raummasse und hat auch schon einige Vorschläge/Planung.
    Aber eben mit der Nobilia.
    Wir werden sie definitv nach einer Alternativküche mit Glasfronten fragen...
    Ich weiß aber momentan auch nicht mit welchen Firmen bzw. Herstellern sie zusammenarbeitet.
    Alno oder Ballerina käme da dann noch in Frage.
    Ich hoffe sie kann uns da auch weiterhelfen...

    PS: Mit dem Gasherd tun sich alle schwer.... wollen alle Induktion verkaufen...
    wir sind mittlerweile bei Dominoelementen angelagen...lach
     
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Jeder empfielt uns eine andere Arbeitsplatte...HILFE!

    @ Küchentante... dann liefere mal ne APL aus Apfel/euro-Kirsche/ Zwetschge...;D
    Da wird Granit schnell zum Billigprodukt;-)
    Samy
    Echtholzfan
    ...
    manchmal
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kreative Küchenlösung gesucht wo nicht jeder hat Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Löchrige 14 m² - In jeder Wand eine Öffnung Küchenplanung im Planungs-Board 19. März 2013
Oh Mann....Parkettdielen in der Küche, jeder sagt was anderes.... Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Aug. 2011
Jeder sagt was anderes Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Juli 2008

Diese Seite empfehlen