1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Relativ große Wohnküche neu zu planen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Landeihh, 27. Sep. 2012.

  1. Landeihh

    Landeihh Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17

    Hallo in die Runde,

    unter "Recht" hatte ich mich schon mal kurz zu Wort gemeldet, hier im Planungsboard bin ich neu. Dank der supertollen Tipps habe ich den Alno-Planer heute traktiert.

    Wir (178 und 196 cm groß) planen für unseren Zweipersonenhaushalt eine neue Küche in unserem Haus. Das Haus haben wir vor 6 Jahren gebraucht gekauft (Baujahr 1995), einschließlich der Allmilmö-Küche, die wir jetzt neu planen. Die Wohnküche ist 25 qm groß. Wir leben eigentlich die meiste Zeit in der Küche/Esszimmer, da dort auch der einzige Fernseher hängt (klein und bescheiden, manche PC-Bildschirme in Büros sind größer). Derzeit wird bei uns nur von Freitag- bis Sonntagabends gekocht. In ungefähr 10 Jahren geht aber einer von uns in Rente (und das bin nicht ich *tounge*) und dann wird es wahrscheinlich mehr. Wenn die Familie zum Essen kommt, sind wir aber schon mal 6-8 Personen, wenn Enkel kommen sollten, werden es mehr. Ich habe mal Fotos von der aktuellen Küche angehängt, da ich mit der Raumaufteilung im Alno-Planer meine Probleme hatte, da der Raum kein Rechteck ist. Die Arbeitshöhe von 91cm ist durch das Küchenfenster vorgegeben.

    Geplant ist eine Küche in Magnolie hochglanz mit einer dunklen und unempfindlichen APL. Der Fussboden ist grauer Granit und soll nicht rausgenommen werden. Daher kommt auch keine Insellösung in Frage.

    In der Decke gibt es ein Loch für eine Abluftinselesse mit Außenmotor. Im Moment sieht die Planung so aus, dass wir einen Deckenablüfter nehmen (Gutmann Capa 07 mit Außenmotor) und einen Trockenbau unter der Decke anbringen, der das neue Loch abdeckt und Platz lässt für weitere Deckenspots. Damit bin ich dann flexibler mit dem Herd. Der Trockenbau soll dann vorm Fenster ebenfalls langgezogen werden, ca. 40cm tief in den Raum, um auch dort Lichter einzubauen.

    Als Herd möchte ich einen 90cm Twist-pad von Neff mit Induktion. Gibt es Erfahrungen, ob es sinnvoll ist, 2 Flexizonen zu nehmen? Derzeit neige ich dazu.

    Kühlschrank und Backofen werden aus der neuen Küche übernommen, da gut und noch gebrauchstüchtig. Die Geschirrspülmaschine kommt neu, möglichst leise.

    Über den Backofen soll keine Mikrowelle sondern ein Liebherr-Weinkühlschrank für 18 Flaschen. Den hab ich aber nicht im Planer gefunden und eine passenden Schrank ebenfalls nicht. Die Mikrowelle wandert in den Keller, da ich sie so gut wie nie benötige. Da wird der Weinkühlschrank doch viel öfter benutzt *top*.

    Ob ich mit dem hochgesetzten Geschirrspüler so glücklich bin, weiss ich noch nicht. Dadurch wirken die Oberschränke m.E. nicht so gut.

    Wir haben ein recht attraktives Angebot für eine Häcker Systemat Küche. Ich denke, mit dem Hersteller liege ich nicht ganz verkehrt, nach dem, was ich bisher hier gelesen habe. Ich hatte mir auch von Schüller die Gala angesehen, die mir ebenfalls gut gefiel. Nächste Woche bekomme ich noch ein Angebot für eine Allmilmö-Küche. Ich weiss, dass die preislich erheblich höher liegen wird. Wie ist bei Euch die Meinung - lohnt sich der höhere Preis für das mehr an Qualität?

    Vielleicht fällt dem einen oder anderen noch was Gutes ein. Ich bin gespannt.

    Lieben Gruß vom landei


    Checkliste zur Küchenplanung von Landeihh

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 178 cm und 196 cm
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 91
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 240
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : Eckspüle
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 8 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 190x80
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Wir leben so zu sagen in unserer Wohnküche. Dort befindet sich auch der einzige Fernseher.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Getränkekisten, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Abendessen
    Wie häufig wird gekocht? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine oder gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die Optik gefällt uns nicht, die Aufteilung war ansonsten i.O., es muss auch nicht unbedingt die Herdlösung geändert werden.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Häcker/Schüller/Allmilmö(??)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
     

    Anhänge:

  2. pari79

    pari79 Mitglied

    Seit:
    23. Aug. 2012
    Beiträge:
    754
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    :welcome:


    Ich verstehe richtig: Die Bilder aus dem Planer sind das, was werden soll, die "echten" das, war ihr derzeit habt?

    Mein erster Tipp, schmeiß die um 45 Grad abgeschrägten Schränke aus der Planung raus. Ich finde, die ergeben ein furchtbar unruhiges Bild. Vor allem beim Ist-Zustand: Erst schräg, dann höhere Hochschränke, dann Arbeitsplatte und Alutüren, dann wieder ein hoher Hochschrank ... nichts für ungut ;-)
     
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Herzlich Willkommen, :welcome:

    im Planungsbord.

    Schöne Vorstellung, alles dabei um dir eine schöne neue Küche zu planen.

    Wo genau befindet sich das Loch für die Dunstabzugshaube? Du schreibst in der Decke. Habt ihr ein Flachdach und wäre es möglich ein neues Loch zu bohren? Denn die neuen DA benötigen einen Durchmesser von 150 mm.

    Ich finde es toll, dass ihr nur einen kleinen Fernseher habt, wir nämlich auch. ;-)
    Ich möchte auch keinen, der den ganzen Raum dominiert.
     
  4. Landeihh

    Landeihh Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Hallo Mela,

    die Decke ist aus Beton, darüber ist noch ein Stockwerk.

    Gruß
    landei
     
  5. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Wo genau befindet sich der Wasseranschluss? Wahrscheinlich planlinks? Genau in der Ecke?
    In der Checkliste schreibst du variabel an aktueller Wand? Also noch verlegbar?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Sep. 2012
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Im Alnogrundriss hast du die Terrassentüren planrechts nicht eingetragen.

    Welche der Terrassentüren nutzt ihr denn, um von der Küche in den Garten zu kommen?

    Und du möchtest die gesamte Decke in der Küche abhängen? Oder nur über dem Kochfeld und der Fensterzeile?

    Ja, die Wasserfrage wäre ... wo sitzt das Teil aktuell genau?

    Arbeitshöhe .. habt ihr denn mal ermittelt, was eigentlich eure Idealarbeitshöhe wäre? Man kann sich ja vielleicht auch vom Fenster lösen. Denn 91 cm erscheint mir etwas niedrig.

    Mir erscheint der Tisch durch die Halbinsellösung, die jetzt ja größer ausfällt als die existierende Halbinsel, sehr eingeengt, insbesondere wenn man dort auch noch einen Terrassenzugang nutzen will.
     
  7. Landeihh

    Landeihh Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Der Wasseranschluss sitzt links unterhalb des Küchenfensters.

    Das Einzeichnen und Ausmessen und Umrechnen auf den Maßstab des Plans, wo das Loch in der Decke sitzt, übersteigt meine zeichnerischen und technischen Möglichkeiten. Ich kann nur auf die Fotos der aktuellen Küche verweisen.

    Die Fenster rechts habe ich mir gespart, werden nicht als Tür genutzt, sind nur Lichtquelle. Als Ausgang wird die Tür im Erker genutzt.

    Es gibt ja bereits eine kleine "Insel", da der Herd verschoben in die Küche steht. Da ist genügend Platz, um am Tisch vorbei auf die Terrasse zu kommen. Die Stühle auf der Tischseite werden auch nur benutzt, wenn Besuch da ist, sind also normalerweise immer an den Tisch rangeschoben. Zwischen Tischkante und heutiger Insel sind 79 cm. Aber Tara, Du hast Recht, es könnte etwas eng werden, wenn die Insel 180cm lang ist. Hab mich gerade noch mal mit einem Zollstock davor gestellt.

    Arbeitshöhe 91cm: Ich schnippele und mache fast alles vor dem Fenster (wohl wegen Licht und weil die Spüle gleich links ist) und da kann ich nichts ändern. Die Höhe hat mich in den vergangenen 6 Jahren auch nicht gestört.

    Abhängen der Decke: nur für die Esse und am Fenster, also so ähnlich wie eine Pfeife. Sieht auf der Zeichnung vom Küchenstudio gar nicht so schlecht aus.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Also ist der Wasseranschluß an der Wand planoben.

    Na ja, mal messen wie weit das Abluftrohr von der Wand planoben und von der Wand planlinks (Plan ist immer die Richtung des Alnogrundrisses, den du eingestellt hast) entfernt ist und diese Werte schreiben könnte ja vielleicht noch drin sein ;-)
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Soll eigentlich Staubsauger/Wischer in so einen abgeschrägten 30 cm Schrank? Paßt das?
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Staubsauger/Wischer habe ich jetzt mal außen vor gelassen *kiss* .. Evtl. ließe sich da nach genauem Aufmaß etwas in der spitzen Ecke planunten links arrangieren.

    Hochschränke jetzt alle nach planlinks:
    - 60er mit Backofen, unten Auszüge insbesondere Vorräte, Getränke. Backofenoberkante wäre bei ca. 166 cm
    - 60er Kühlschrank
    - 60er hochgebaute GSP mit Weinkühlschrank obendrüber. Auch hier wäre die Oberkante Weinkühlschrank bei ca. 166 cm.

    - 30er Unterschrank, oben kleine Schublade, z. B. für Messer. Ich habe meine in einer 30er Schublade, drunter eine Drehtür zum senkrechten Einstellen nicht benötigter Backbleche/Schneidbretter.

    - tote Ecke

    - 90er Spülenschrank mit einer schönen 60er Spüle, z. B. der Rieber Waterstation 600. Die kann man dann so positionieren, dass keine Kollision Wasserhahn/Fenster da ist. Evtl. Fenster nur noch 80 bis 85° zu öffnen statt 90°. Im oberen verkürztem Auszug des Spülenschranks Platz für Putzmittel, evtl. einen etwas größeren Behälter für gelber Sack Müll etc. Unterer großer Auszug insbesondere Getränkevorräte etc.
    - 30er Bio/Restmüll unter der APL, Schnippelreste direkt dort reinschieben. Dort kann man auch Geschirr von Speiseresten befreien und dann gut in der GSP verstauen.
    - 80er Auszugsunterschrank insbesondere Küchenhelfer, Schüsseln, Elektrokleingeräte, Tupper,
    - 80er Auszugsunterschrank für Kochbesteck, Pfannen, Töpfe. Wenn 90er Kochfeld, dann müßte man hier an den Seitenwänden leichte Ausschnitte vornehmen. Neff hat allerdings auch ein sehr aufgeteiltes 80er Induktionskochfeld --> Neff - TI 8383 N FlexInduction GK-IndukSchalter Autarkes Elektro-Kochfeld mit integrierten Kochstellenreglern
    - 40er Auszugsunterschrank, insbesondere Gewürze, Öle/Essig etc.

    Dann eine Insel aus 2x90er Auszugsunterschränken in Übertiefe, jeweils mit 2 Schubladen und 2 Auszügen. Hier passen typsiche Kochvorräte wie Mehl, Zucker usw. und auch das komplette Geschirr, Serviergeschirr, Besteck usw. Optisch nach hinten verblendet, so dass die APL-Tiefe hier ca. 85 cm ist.

    Damit man dort auch mal mit dem Handrührgerät etc. arbeiten kann, braucht man Strom. Den kann man bei euch ja nicht mehr über den Boden dort hinbekommen. Ich könnte mir da eine Art Beleuchtung vorstellen, die man z. B. aus Korpus/Frontmaterial der Küche baut und die 2 oder 3 Spots aufnehmen kann und auch 2 Steckdosen beinhaltet. Die Stromzuleitung kann dann über hohle Edelstahlbefestigungsstangen von der Position der bisherigen zentralen Deckenleuchte erfolgen. In der Alnozeichnung habe ich dieses Teil ca. 13 cm hoch angedacht und mit der Oberkante an der Oberkante der Hängeschränke planunten enden lassen. Unterkante wäre dann bei ca. 185 cm.

    Das ist keine Lösung, um ein elektrisches Gerät dauerhaft auf der Insel angeschlossen hinzustellen, aber eine Lösung um an der Insel mit diversen elektrischen Helfern arbeiten zu können oder auch mal ein Buffet mit Warmhalteplatte anrichten zu können.

    Vorteil dieser Insellösung, neben dem Esstisch steht keine mind. 180 cm lange Unterschrankwand, sondern es ist aufgeteilter und man hat mehrere Wege vom Tisch weg. Auch der Weg Küche / Terrassentür ist weniger vom Tisch/Stuhl behindert.

    Planunten dann noch 2x90er Vitrinenschränke, z. B. für höhere Sachen, wie Thermoskannen etc., für Tischdeko, Gläser in den Hängeschränken usw.

    Zu den eher grauem Fußboden würde ich mir Magnolia als Front nochmal überlegen. Ich würde da eher eine Front mit einem leichten Graustich bevorzugen. APL, wenn dunkel, dann nicht einfarbig --> Probleme mit dunklen APL

    Die Abhängung für die DAH könnte bei einer Tiefe von 65 cm (so habe ich es jetzt mal eingezeichnet) evtl. so gerade hinhauen mit dem vorhandenem Deckenabluftloch.
     

    Anhänge:

  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    *kiss* *clap*

    sehr schöne Lösung für den Raum - es wirkt viel offener und grosszügiger - auch ist die Bewegungsfreiheit rund um den Tisch gegeben *2daumenhoch*
     
  12. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.520
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Hallo,

    wegen deiner Eingang-Frage zum Kochfeld mit 2 Flexinduktionsfeldern (90 cm):

    Ich persönlich halte 1 x Flexinduktion für ausreichend. Allerdings hat ja jeder andere "Lieblingsgerichte"????

    Das von Kerstin verlinkte Kochfeld (80 cm und 1 x Flex) habe ich exakt so und ich habe in den letzten 13 Monaten das Flex-Feld noch gar nicht gebraucht. Ich wollte nur gewappnet sein für den Fall der Fälle.;-)
     
  13. Landeihh

    Landeihh Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Supervielendank für die Mühe mit der neuen Planung!!!!! Spontan weiss ich noch nicht, ob mich die Mittelinsel überzeugt. Ich werde noch mal in mich gehen und die verschiedenen Varianten durchgehen. Die 180cm Teilinsel habe ich aber innerlich als erledigt abgehakt.

    Danke auch für den Hinweis zu einem anderen Herd. Auf meinem 60er Herd habe ich häufiger Probleme, wenn ich zwei große Pfannen auf dem Herd habe (z.B. zum Braten von 2 Schollen) oder wenn Weihnachten die Sippschaft da ist. Daher der Wunsch, mehr Platten zu haben und die Idee mit dem 90er Herd.

    Ich habe den Staubsauger in der Küche, der 30er Schrank ist ausreichend dafür. Da ich im Flur keinen Schrank dafür habe, müsste ich dann immer in den Keller :(.

    Zum Ausmessen vom Loch: Mache ich demnächst, habe nur gerade Besuch aus Australien, der Vorrang hat.

    LG
    Landei
     
  14. Landeihh

    Landeihh Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    17
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    So, die Entscheidung ist gefallen und die Küche bestellt. Es wird eine Häcker-Küche in Hochglanz magnolie. Danke Kerstin für die Planungshilfe. Diese Idee ist nicht zum Tragen gekommen, hat mir aber noch mal verdeutlicht, was ich nicht brauche/möchte/will - war als trotzdem überaus nützlich. Außerdem habt Ihr mich vor dem "Fehler" mit der Teilinsel bewahrt, die sicherlich zur Einengung am Esstisch geführt hätte. Auch dafür DANKE! Die Aufteilung wird hinsichtlich der Unterschränke im Großen und Ganzen so bleiben wie bisher, da es sich als überaus praktisch erwiesen hat und uns alle anderen Planungen nicht überzeugt haben. Ich gehe davon aus, dass wir Weihnachten in der neuen Küche verbringen werden. Ich werde zu gegebener Zeit noch Bilder zur Verfügung stellen. Jetzt muss nur noch die Entscheidung fallen, welchen Herd ich nehme......

    Viele Grüße vom Landei
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Relativ große Wohnküche neu zu planen

    Es muss euch gefallen ... wird die Küche jetzt genauso, wie sie schon ist? Hast du mal Pläne, evtl. kann man ja noch einen Hinweis geben.

    Ansonsten stelle ich jetzt mal auf Warten, warten auf Fotos.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung einer relativ kleinen Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 22. Mai 2015
Küche G-Form (insgesamt. relativ klein) Küchenplanung im Planungs-Board 29. Okt. 2014
Sanierung Fachwerkhaus - große Küche mit vielen Türen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
dunkler Küche und klein, aber große Wohnzimmer, wie kann ich planen? Küchenplanung im Planungs-Board 30. Okt. 2016
Große offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 22. Okt. 2016
Kleine Küche, große Pläne...! Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2016
Status offen große (zweigeteilte) Küche - Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 16. Sep. 2016
Lichtkonzept für hohe, schiefe Decke in großem Raum Küchen-Ambiente 5. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen