Status offen Offene Küche für Neubau

Beiträge
4
Hallo zusammen,

nachdem ich gesehen habe mit wie viel Engagement hier geholfen wird möchte ich gerne meine Planung einmal zur Diskussion stellen.

Wir planen einen sehr offenen Grundriss mit geteiltem Ess- / Lounge- / Kochbereich im EG mit Blick ins Grüne. Ich denke Bilder sagen mehr als tausend Worte.

In den Grundrissen vom Architekten ist noch keine Liebe in die Küchenplanung geflossen, aber man sieht die Raum- und Fensteraufteilung.

Ein paar Dinge die für mich offen sind:

- Der große Luftraum über dem Esstisch, bekommt man dort große Probleme mit dem Dunst vom Kochen oder bekommt man das mit einer guten Abzughaube in den Griff? Hat jemand so etwas bei sich? :-)

- Wir würden den Spülbereich gerne hinter der Treppe verstecken, auch wenn man dann ggf. etwas weiter läuft. Dann kann man das schmutzige Geschirr beim Kochen mit Freunden einfach bis zum nächsten Tag verstecken.

- Wenn man an der linken Wand die Zeile teilweise niedriger gestaltet sieht es für mich immer unrund aus. Deswegen hatte ich die Idee die Schränke in eine Trockenbauwand zu versenken und alles zu schließen. Der Haken an der Sache - die verfügbare Arbeitsfläche ist schon ziemlich knapp geworden. Gibt es Erfahrungswerte wie viele Meter man zum Schnibbeln und Rödeln haben sollte?

- Hochschränke sind nicht so unsers... deswegen würde ich tendentiell auch ausschließen an der linken Wand die obere Kante mit Oberschränken einheitlich zu gestalten.

- Ich fand die Idee schön beim Kochen ins Grüne zu schauen, deswegen habe ich die Insel passend gedreht (und zu einer Halbinsel gemacht)

Ich bin für alle Kommentare und Kritiken offen, jeder Hinweis wird dankend aufgenommen ;-)

EG:


OG:


Grundriss Küche (sorry dass so wenig Maße drin stehen, eigtl aller 60er Blöcke, + je ein 30er Schrank links und rechts von der Insel)


Ein paar 3D Modelle ohne Küchenplanersoftware:


Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 178,170
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
260
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: (60x180, nein) 90x180
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück, Abend, Gäste
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche + Menüs
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mit und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Griffe beschädigen angrenzende Fronten, Ceranherd zu träge, keine Türdämpfer
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: -
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff (?)
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

toller Hausgrundriss. Um dir helfen zu können, bräuchten wir das Winkelmass der beiden Wände planlinks und das Wandmass zum HWR.

Mit einer DAH über der Insel wird es schwierig werden. Alternativ kannst du ein downdraft system einbauen. Besser wäre das Kochfeld allerdings an der Rückwand.
 
Beiträge
4
Hi Evelin, vielen Dank für die Antworten.

Tischgröße 60x180 ist natürlich Blödsinn, unser Esstisch hat 180x90 (Kare Latino aus Akazie, falls jemand googlen mag ;-) ) ich habs geistig mit unseren Bürotischen hier vertüddelt.

Ich habe ein paar Maße dazu gemalt - ich hoffe ich habe alle dabei:

Offene Küche für Neubau - 380027 - 22. Apr 2016 - 08:57
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so, hier mal ein Vorschlag.
  • KS würde ich Solo nehmen, mehr Stauraum. In der Nische (200cm) ist 2 x 60er HS + 70er KS möglich
  • Wegen Luftströmungen das Kochfeld an die Wand
  • Die Insel entweder 200 oder 240cm lang, rückseitig 2 x 100er, oder 3 x 80er US mit Türen, 40cm tief.
  • ein kleines Becken auf die Insel mit MUPL rechts daneben zum Vorbereiten.
  • In der Ecke planunten links GSP-60er US mit Spüle -80er US.
  • Die Kochzeile 4 x 80er US.
Zur Fensterfront ist mit langer Insel der Abstand ca 95, ditto zur Treppenecke. Zur Kochzeile 110cm Abstand.

Offene Küche für Neubau - 380038 - 22. Apr 2016 - 09:58 Offene Küche für Neubau - 380038 - 22. Apr 2016 - 09:58
 

Anhänge

Beiträge
4
Hallo Evelin,

vielen Dank für deinen Vorschlag! - und den Grundriss in dem ich jetzt herumspielen kann :-). Kannst du mir verraten wie man im Planer die Größe von einzelnen Dingen verändern kann? Ich klicke immer nur ganz viele Standard-Wände aneinander ...
Kann man in dem Planer irgendwie eine Abgehängte Decke simulieren? Ich würde keine Esse einbauen sondern eine Abzugshaube in die Decke einlassen wenn das Kochfeld nicht an die Wand kommt

Ich habe den Eindruck dass du geistig mit unseren Architekten verwandt bist ;-) Die sind ja auch in die Richtung durchgehend niedrig gegangen. Mir ist das ein wenig zu clean und könnte etwas verspielter sein.

Das zweite Waschbecken ist eine sehr charmante Idee, ich habe nur die Befürchtung dass so ein Feature ganz schön teuer ist um 2 Meter Fußweg einzusparen, also 2. Wasserleitung, zweiter Abfluss.

Ich habe mal fleißig mit dem Planer herumgeklickt. (Ich weiß die Halbinsel ist rational kaum zu vertreten, ich will mich nur noch nicht ganz von der Idee trennen ins Grüne zu schauen während ich rühre :-) )

Offene Küche für Neubau - 380358 - 24. Apr 2016 - 12:05 Offene Küche für Neubau - 380358 - 24. Apr 2016 - 12:05 Offene Küche für Neubau - 380358 - 24. Apr 2016 - 12:05 Offene Küche für Neubau - 380358 - 24. Apr 2016 - 12:05

PS: Meine bessere Hälfte und ich heiraten nächste Woche und machen uns dann in die Flitterwochen, also bitte nicht böse sein wenn ich es nicht schaffe unmittelbar zu antworten - wir haben gefühlt noch 7-millionen Kleinigkeiten um die Ohren ;-)
 

Anhänge

Beiträge
423
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Die Größe von allen Objekten kannst Du mit der F4-Taste anpassen!

Ich finde Evelins Planung auch super. Mit Deiner querverlaufenden Halbinsel teilt man den Raum halt unpraktisch in 2 Teile, und zum Backofen musst Du immer rumlaufen. Kochfeld auf der (Halb-)Insel ist auch immer so eine Sache... zum einen verbringt man wenig Zeit am Kochfeld selbst, und zum anderen arbeiten DAHs an der Wand effektiver, da weniger Querströmungen entstehen. Hier mal etwas Lektüre zum Thema.

Die Längsinsel finde ich definitiv besser, da Du dann in der Hauptachse sozusagen arbeitest. Die zweite Spüle wird sehr praktisch sein, da die Insel in dieser Planung der Hauptarbeitsplatz sein wird, an dem man vorbereitet. Und da braucht man immer Wasser. Gemüse und Fleisch etc. waschen, zwischendurch Messer und Brett abspülen usw., da will man nicht jedes Mal zur "Hauptspüle" laufen müssen. Diese wiederum ist hauptsächlich zum Geschirr waschen gedacht. (Genauso haben wir das auch für unsere Küche geplant...).
Wegen dem Blick ins Grüne: ich denke, dass die Küche sowieso der Fensterfront sehr gut zugewandt ist und Du leicht auch seitlich dorthin siehst. Wenn Du auf der Halbinsel das Kochfeld hast, hast Du vom Blick ins Grüne auch nicht so viel, da Du dort nicht so viel Zeit verbringen wirst... oder wo wäre in Deiner Ursprungsplanung Deine Hauptarbeitsfläche?

In Deiner ersten Planung ist die Spüle wirklich ab vom Schuss, und wenn Du keine zweite hast, würde Dir das bestimmt schnell auf den Geist gehen. Die Wasserstelle ist in einer Küche nun mal das Wichtigste!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
na dann herzlichen Glückwunsch zum grossen Tag.

Die Beschreibung des Hauses und der Plan machen auf mich einen "cleanen Eindruck", insbesondere weil die Spüle versteckt sein soll.

Deshalb wundert es mich, dass du jetzt eine erhöhte GSP mitten im Blickfeld der Gäste vorsiehst. Ich dachte genau das sollte versteckt werden. Und genau deshalb finde ich die Idee mit der Nische hinter der Treppe so gut.

Den GSP kann man auch in der Nische erhöht einbauen.

Was die extra Spüle in der Insel betrifft. Erstes würde ich eine kleinere Spüle nehmen, eine schöne Armatur mit Brause und wichtig daneben der MUPL . Wogegen die "Dreckspüle" Müsste dann nicht unbedingt das super Luxusmodel sein.

Well, in erster Linie wird in der Küche gerbeitet, nebenher guckt man mal raus. Wichtiger wäre mir eine praktische Küchenanordnung und das ist wirklich mit dem 2-Zeiler und Nische gegeben. Auch wäre mir die Sichtweise zum Esstisch wichtiger und wer dort sitzt, will sich vielleicht mit dir eher frontal unterhalten.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ich habe gerade festgestellt, dass ich die HS Zeile nicht fertig gebastelt hatte.

HS Zeile von planoben

60er HS mit BO + Mikro
70er KS mit überbau
60er HS mit GSP, hochgebaut

Die Wandzeile von planoben
Blende
80er US 2-2-2
80er US 2-2-2
80er US 2-2-2 mit Kochfeld
80er US 2-2-2
Passtück mit Tür
80er US 1-1-2-2
60er US 3-3 mit Spüle und Müllauszug unten
60er US 3-3
Blende

Die Insel jetzt nur noch 2m lang, von planoben beginnend

Sichtseite
80er US 3-3 mit kleiner Spüle rechtsbündig eingebaut
40er US 3-3 mit MUPL oben, Ölflaschen unten
80er US 1-1-2-2
Sichtseite

Rückseitig 2 x 100er US, mindertief mit Türen

Offene Küche für Neubau - 380387 - 24. Apr 2016 - 15:18 Offene Küche für Neubau - 380387 - 24. Apr 2016 - 15:18 Offene Küche für Neubau - 380387 - 24. Apr 2016 - 15:18 Offene Küche für Neubau - 380387 - 24. Apr 2016 - 15:18 Offene Küche für Neubau - 380387 - 24. Apr 2016 - 15:18 Offene Küche für Neubau - 380387 - 24. Apr 2016 - 15:18
 

Anhänge

Beiträge
4
Hallo zusammen,

vielen Dank nochmal für deine Mühe. Ich habe mal versucht ein Zwischending zu schaffen :-). Wenn ich schon Wasser in die Mitte lege wäre ich versucht mich von der "Schmuddelecke" zu verabschieden und für reichlich Stauraum einzutauschen (davon brauchen wir schon ein wenig, allein für den Hund geht ein Schrank drauf, dann haben wir keinen Keller - also Wein und Wasserlager etc pp). Dann bekomme ich vielleicht sogar meine bessere Hälfte zu einem Side-by-Side Monster überzeugt... Was hältst du von der Lösung? Das Ding am rechten Rand sollte eigentlich ein Backofen sein und kein GSP... habe ich jetzt auch links eingebaut.

Offene Küche für Neubau - 380620 - 25. Apr 2016 - 10:29 Offene Küche für Neubau - 380620 - 25. Apr 2016 - 10:29
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Ich würde zwischen Küche und HWR unbedingt eine Schiebetüre einplanen, dann kann man schnell die Wäsche wechseln oder den Feger holen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
stelle bitte einen screenshot deines Alno Grundrisses ein.

Die einsame DAH sieht weniger schön aus an der langen Wand, dito das mini Regal am Ende der Zeile.

Ja, gut, wenn es dir nichts mehr ausmacht, den GSP woanders zu platzieren, bietet sich die Dreckecke hervoragend als Stauecke an.

Die Position von Spüle und Kochfeld sollte leicht versetzt sein. Sprich Arbeitsfläche auf einer Seite, einmal drehen - Kochfeld.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
du hast irgendwelche Elemente in deiner K7 Version, die mein Planer nicht mag und es ist mir zu mühsam, dass für mich passend zu machen.

Deshalb wäre es gut, wenn du wie ich in #11, deine Planung beschreibst. Anhand von 2 Bildern kann niemand eine Aussage machen. Dazu kommt, nicht alle können/wollen den Planer erst anwerfen, um zu kommentieren. Es ist viel los im Forum, deshalb ist es hilfreich, wenn die TEs etwas "Arbeit" übernehmen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
@cornholio1234 ...herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit. Wenn ihr wieder zurück seid, bitte einen Screenshot deiner Planung einstellen. Die Dateien des neuesten Alnoplaners können leider mit den älteren Versionen nicht bearbeitet werden. Und, da der neueste Alnoplaner noch etwas hakelig ist, haben wir hier alle noch ältere Versionen ;-).

Ich würde auch auf jeden Fall Kochen an die Wand legen. Gerade auch mit Gästen zu kochen, das zeigt auch der Blick auf die Grundriss in Beitrag 8, wird so wesentlich entspannter, weil jeder rund um die Insel ein Plätzchen zum Arbeiten findet und immer 2 Wege durch den Hauptarbeitsbereich führen.

Geschickterweise machst du auch zu jeder Planung mal eine * Stauraumplanung *

Wg. Budget ... da solltest du evtl. doch Vanessas Einwurf beherzigen und den "Stummel" abtrennbar gestalten. Denn 15000 Euro für die doch recht vielen Küchenmöbel und alles andere könnte sonst sehr knapp werden.
 

Ähnliche Beiträge

Oben