Küchenplanung offene Küche in einem Neubau

Melabi

Mitglied

Beiträge
7
offene Küche in einem Neubau

Im kommenden April beziehen wir einen Neubau zur Miete und planen, eine Küche einzubauen, von der wir lange profitieren möchten. Derzeit befinden wir uns in Gesprächen mit zwei bis drei Küchenstudios und haben bereits einige Überlegungen angestellt. Ich habe versucht, die verschiedenen Varianten im Alnoplaner abzubilden, was aufgrund der nicht 90-Grad-Winkel etwas mühselig war.
In Bezug auf die Geräte sind wir nicht allzu wählerisch. Der Kühlschrank soll freistehend sein, der Backofen sollte natürlich backen können, und der Geschirrspüler – nun ja, spülen :-)
Für das Kochfeld haben wir uns für eine Knebelbedienung entschieden, weshalb die Wahl auf das Gaggenau VI492105 gefallen ist.
Hinsichtlich der Fronten und der Arbeitsplatte legen wir Wert auf Funktionalität und Robustheit. In den Beratungsgesprächen erhielten wir unterschiedliche Empfehlungen, nämlich eine 12mm Keramikplatte bei einem Küchenstudio und eine Kompaktplatte bei einem anderen.
Die genauen Maße der Küche sind derzeit nur grob festgelegt, da ich noch nicht genügend Zeit hatte, diese genau zu vermessen. Für die Planung sollte dies jedoch vorerst ausreichen. Da es sich um eine Mietwohnung handelt, sind leider keine Änderungen an den Anschlüssen möglich.

Die Wohnung befindet sich im 1. OG. Der Grundriss sieht wie folgt aus:
Grundriss.jpg


Die Küche mit ca Maßen:
Grundriss_Küche_Maße.jpg


Küchenzeile.jpg

Küche_mit_Essbereich.jpeg


Die ersten entwürfe aus Alno sind diese (die Alno Dateien hänge ich an):
Kühlschrank_Fenster.jpg


Oder die Spüle schräg ins Eck:
Spüle_schräg.jpg


Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 180, 175
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 97

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): Bodentief
Raumhöhe in cm: 256
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 5 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 155x90cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen und Lebensraum

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche und hin und wieder auch aufwendigere Gerichte
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Schreinerküche ist noch im Gespräch und nächste Woche sehe ich mir Ballerina bei einem dritten Küchenstudio an.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: keine Ergonomische und zu wenig Arbeitsfläche; zu wenig Stauraum; keine Auszüge sondern Türen
Preisvorstellung (Budget): 20000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • new_PLAN01_Kühlschrank_Fenster.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 16
  • new_PLAN01_Kühlschrank_Fenster.POS
    12,3 KB · Aufrufe: 10

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
ich würde etwas anders stellen. In deinem Plan kann man den GSP nicht mehr öffnen, wenn man vor der Spüle steht.

1700696174937.jpg

die OS alle gleich breit mit 45cm Türen. Auf der gegenüberliegenden Seite, also links neben dem Tisch noch ein sideboard, weil der Stauraum und Abstellfläche sonst etwas knapp ist.
 

Anhänge

  • Melabi-PLAN1.POS
    11,5 KB · Aufrufe: 15
  • Melabi-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 12

Melabi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Vielen Dank für die Idee. Ich werde mir den Plan heute Nachmittag genauer ansehen und mich dann nochmal melde.
 

Melabi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Evelin,
das macht natürlich Sinn, mit der Spüle und dem GSP. Besonders, da unter der Spüle ja auch ein Abfallsystem sein soll und dann sollten schon beide Unterschränke gleichzeitig aufgemacht werden können.
Wir sind uns noch unschlüssig, wie der Kühlschrank am Flur wirkt. Da dieser aber sowieso freistehend sein soll können wir das ja dann vor Ort ausprobieren, wenn es soweit ist. Ich werde das für den nächsten Termin im Küchenstudio so durchquatschen.
Vielen Dank!
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
ich würde den KS an der Stelle aus praktischen Gründen belassen, rechts davon eine große Zimmerpflanze stellen.

der 30er US links von der Spüle könnte man als MUPL nutzen.

1700790155803.jpg

welche Küchenhersteller wurden euch bisher angeboten?

Sowohl Keramik als auch Kompakt AP sind beide gut, letztere günstiger. Ein Beispiel ist die Küche von spexs bei den Fertigen. Bei spexs wurde die Spüle vom Plattenkonfektionär eingearbeitet. Auf eine Abtropfe würde ich verzichten, einmal aus optischen aber bei euch eher um mehr Abstellfläche zu generieren.

Bei 97cm AP Höhe verbleiben 95cm für Korpus und Sockel . Ballerina bietet einen 84.5 und 91cm hohen Korpus an. Letzterer wäre ein 7er Raster.

Eine Miele XXL braucht nur eine 35mm Sockelhöhe, geht bei anderen nicht.

Passt man die Zeilen den Wänden an, 130 Grad Winkel, passt links von der Spüle ein 50er US.

1700791431270.jpg
 

Anhänge

  • Melabi-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 14
  • Melabi-PLAN1.POS
    13,4 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

Melabi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Vielen Dank für die vielen Informationen. Wir hatten tatsächlich nach den ersten Tipps die Küche auch schon so ähnlich angepasst. Die Korpusbreiten sind in deiner Planung ziemlich cool, da diese bündig mit den Oberschränken sind. Mit der Detailplanung der Schränke warten wir bis richtig aufmaß genommen wurde.
Wir haben ein angebot zu einer Pronorm Küche. Diese hätte eine Korpushöhe von 83,2. Die andere Küche die noch im Gespräch ist, ist eine Küche vom Schreiber. Da hätten wir bei der Höhe und bei den Schränken komplett freie Hand.
Nächste Woche haben wir aber noch einen Termin um uns Ballerina anzusehen. Da sind wir schon gespannt.

Das Konzept MUPL haben wir uns jetzt genauer angesehen und finden die Idee ziemlich cool. Da könnten wir den gesamten Müll in dem 50er US unterbringen. Die Frage die sich dabei nur stellt ist: Was kommt unter die Spüle? Aber da werden wir schon etwas finden.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
MUPL
der meiste Müll in einem Haushalt ist gelber Sack Müll, nicht Bio, nicht Rest. Ich möchte mich nicht x Male am Tag bücken, um den unteren 3er Auszug zu ziehen.

eine Userin mit 3 Kindern hat den MUPL so aufgeteilt, oben ein 2er Raster, darunter ein 4er Raster. Dh, man hat mehr Platz für gelben Sack Müll und muss sich nicht bücken.

OS
ich versuche immer die OS so aufzuteilen, dass die Türen nicht mehr als 45cm breit sind. Dh, sie stehen wenig über die US in den Raum (Kopf).

Ich empfehle dir den thread von haiHzung zu lesen. Er hat auch Ballerina Angebote eingestellt. Neue offene EBK, 4er Familie, schwierige erste Schritte - Küchenplanung -
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.070
Das Konzept MUPL haben wir uns jetzt genauer angesehen und finden die Idee ziemlich cool. Da könnten wir den gesamten Müll in dem 50er US unterbringen. Die Frage die sich dabei nur stellt ist: Was kommt unter die Spüle? Aber da werden wir schon etwas finden.
Würde ich nicht so lösen, sondern nur Bio und Restmüll in einem schmaleren Auszug unter der Arbeitsplatte und Gelber Sack unter der Spüle. Begründung: Wenn alles an Müll in einem Schrank ist, dann stehen sich alle oft im Weg. Zwei unterschiedliche Stellen je nach Abfall entzerren die Verkehrslage in der Küche. Biomüll direkt unter der Hauptarbeitsfläche macht die Vorbereitungsarbeit einfacher, und auch die Entsorgung der Speisereste vom Geschirr vorm Einräumen in den GSP.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.070
Catinkas Mupl verlinke ich recht häufig
Was genau gefällt Dir daran? Alles in einem Schrank übereinander konzentriert der gesamten Verkehr an einer einzigen Stelle. Ich würde immer empfehlen, den Müll nicht komplett an einer Stelle zu sammeln, sondern Papier raus aus der Küche, Altglas zusammen mit den Getränkeflaschen, Bio (und Rest) dort, wo‘s entsteht, Verpackung in einem eigenen Eimer z.B. im Speis oder im Spülenschrank. Wenn ich am Vorbereiten bin und viel Gemüseabfall produziere muss ich nicht jedesmal zur Seite gehen, wenn einer gerade sein Plastikmüll entsorgt.
 

Melabi

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Das macht soweit schon Sinn, das Problem in unserem Fall wäre aber das der Spülenschrank und der Mupl ja trotzdem im Weg wären. Man könnte sie gar nicht gleichzeitig verwenden. Oder habe ich grad einen Knoten im Kopf?
Deswegen finde ich alles in einem Schrank schon gut.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.070
Warum muss es so sein? Den MUPL kann auch Platz mit dem US daneben tauschen, dann kannst Du vor der Spüle stehend, GSP und MUPL öffnen, Speisereste abstreifen, Flüssigkeiten abgießen und das Geschirr in den GSP einräumen ohne einen Schritt zu gehen. Spüle und MUPL direkt über Eck blockieren sich gegenseitig.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
4.884
Was genau gefällt Dir daran? Alles in einem Schrank übereinander konzentriert der gesamten Verkehr an einer einzigen Stelle. Ich
Mir gefällt, dass der zweite Teil des Mupls höher ist, man sich daher weniger bücken muss. Ich habe leider immer sehr viel Plastikmüll, daher hätte ich gerne einen größeren Kübel für den Plastikmüll. Also super für den 4er Raster. Und zuletzt, es geht in einem, leider sind viele Lebensmittel schon in Plastik verpackt.

Zur Position; neben dem KS wäre doch noch Platz, könnte man nicht Ecke, Mupl, Spüle, Geschirrspüler stellen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
Melanie's Vorschlag ist, denke ich, die beste Lösung.

Screenshot 2023-11-26 072337.jpg
die planlinke Zeile 10cm vorziehen, um Wasser/Abwasser auf Putz zu verlegen.

Man müsste aber wegen der Optik dann an beiden Seiten OS hängen, 3 x 100, 1 x 50.
Da es jetzt mehr OS sind, würde ich einen Muldenlüfter nehmen, denn man kann nicht alle OS wegen einen Flachlüfter zu hoch setzen, will man den Wrasenschirm nicht in Kinnhöhe rausziehen (meine Meinung).

Und man kann eben auch nicht einen einzelnen HS wie eine Säule solo stellen.

Man könnte auch rechts von der Spüle einen 60er Müllschrank und anschließend einen 90er US stellen. Die Frage ist, ob dass dann nicht zuviel Müll sammeln wird.
 

Anhänge

  • Screenshot 2023-11-26 071249.jpg
    Screenshot 2023-11-26 071249.jpg
    98,3 KB · Aufrufe: 37
  • Melabi-PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 7
  • Melabi-PLAN2.POS
    13,5 KB · Aufrufe: 9

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben