1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Andrej, 27. Dez. 2011.

  1. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68

    Hallo Zusammen,

    ich bin neu im Forum und habe mich schon ein Stück weit umgeschaut. Erst mal großes Kompliment an das Forum für die vielen, sehr hilfreichen Informationen die offensichtlich über einen langen Zeitraum zusammengetragen wurden!

    Wir haben mit unserer neuen Küche zwar noch etwas Zeit, ich möchte trotzdem jetzt schon anfangen zu planen da wir noch Einfluss auf den Rohbau bzw. die Räume und Anschlüsse nehmen können. Es handelt sich um einen großen Raum mit Wohnzimmer/ Esszimmer und offener Küche.

    Einen Plan der Küche habe ich angefügt. Hier ist zu beachten, dass jetzt schon ein paar kleine Veränderungen vorgenommen wurden. So wird es z.B. die 2. Balkontüre nicht geben (rot eingezeichnet), dafür aber ein breiteres Schiebefenster (ca. 2 Meter). Leider kann ich auch nichts zu Brüstungshöhe sagen, aber ich gehe mal davon aus, dass es Standard sein wird (vorausgesetzt es gibt so etwas wie Standard?! sorry, kenne mich da leider nicht so aus).

    Eine grobe Vorstellung wie die Küche aussehen könnte habe ich auch schon, allerdings bin ich was das betrifft sehr offen und erhoffe mir auch den einen oder anderen Tipp. Meine Gedanken habe ich mal mit dem Alno-Planer in eine "Datei" gebracht. :-)
    Vielleicht noch ein paar Anmerkungen was ich mir bei der Planung gedacht habe. Das Kochfeld erschien mir an dieser Wand sinnvoll, da man hier dann auch das entsprechende Loch für die Abluft bei der Dunstabzugshaube bohren könnte. Die Schränke unter dem Kochfeld stelle ich mir mit Auszug sehr praktisch vor, in der Mitte für Töpfe und Pfannen, rechts und links davon für Kochutensilien, Gewürze, Öl, Essig, etc. Rechts davon wäre dann die Spüle (habe ich mit dem Alno-Planer irgendwie nicht richtig reinbekommen - fehlt also) und Spülmaschine direkt erreichbar und das schmutzige Geschirr das beim Kochen anfällt verschwindet gleich. Links im Hochschrank wäre dann Backofen und Mikrowelle verstaut (finde ich persönlich ganz praktisch), daneben der Kühlschrank. Auf der gegenüberliegenden Seite des Kochfeldes habe ich mir die Arbeitsfläche vorgestellt, evtl. noch mit einem Tresen "Vorbau" an dem man sitzen könnte.
    Wie gesagt, das war mal eine völlig freie Planung ohne zu wissen ob das alles Sinn macht (aus Profi Sicht).

    Eine Vorstellung welche Geräte es sein sollen habe ich auch schon. Diese zähle ich weiter unten auf. In Summe kommen für die Geräte ca. 3.500 € zusammen (Internetpreise). Je nach dem wie das Küchenstudio die Geräte preislich anbietet würde ich sie mir auch selber einbauen - und da wären wir auch schon bei der ersten Frage: Macht so etwas Sinn um Geld zu sparen und wie reagieren die Küchenstudios auf so etwas?

    Unser Budget ist aufgrund von Neubau etwas eingeschränkt (rund 10.000 €, vielleicht auch etwas mehr) und ich habe die Milchmädchenrechnung gemacht 10.000 € abzüglich 3.500 € für Geräte, bleiben 6.500 € für Schränke, Arbeitsplatte, Spülbecken und Armatur. Zweite Frage: Ist das einigermaßen realistisch oder liege ich da völlig daneben? (mir fehlt leider das Gefühl für Küchenpreise)
    Bis auf die 3 Auszugschränke an der Seite auf der das Kochfeld hinkommt, habe ich keine besonderen Ansprüche an die Schränke (außer gute Marken-Qualität), also kein Apothekerschrank, keine ausgetüftelten Eckschränke mit Rondell und alles andere denkbare was viel Geld kostet. Es dürfen also gerne ganz "einfache" Schränke mit Einlegeböden sein. Auch die Arbeitsplatte darf "Standard" sein. Meine Gedanken gehen in die Richtung, dass ich lieber gute bis sehr gute Geräte haben möchte und mich statt dessen mit "einfacheren" Schränken begnüge. Was haltet Ihr davon?

    Mich würde interessieren was Ihr so insgesamt von meiner Herangehensweise haltet und ich bin natürlich sehr interessiert an euren Tips und Vorschlägen. Auch eine preisliche Orientierung würde mir sehr helfen, also Hinweise wie weit ich daneben liege.


    Vielen Dank vorab für eure Unterstützung!

    Grüße,
    Andrej

    Hier noch die Geräteliste:
    Kochfeld (bereits vorhanden):
    Neff TT 4490 N
    Neff - TT 4490 N TwistPad Induktions-Kochfeld Autarkes Elektro-Kochfeld mit integrierten Kochstellenreglern

    Kühlschrank:
    Siemens KI25FA60
    Einbau-Kühlautomat, vitaFresh, Flachscharnier-Technik
    Siemens-Hausgeräte Deutschland - Produktsuche - Kühlen und Gefrieren - Kühlschränke - Einbaugeräte - KI25FA60
    ~ 650 €

    Backofen:
    Siemens HB76AB560
    Siemens-Hausgeräte Deutschland - HB76AB560
    ~700 €

    Einbaumikrowelle:
    Siemens HF25M5L2
    Siemens-Hausgeräte Deutschland - Produktsuche - Kochen und Backen - Mikrowellen - HF25M5L2
    ~385 €

    Geschirrspüler:
    Siemens SN56M584EU
    Siemens-Hausgeräte Deutschland - Produktsuche Energiespargeräte - Geschirrspülen - Standard-Geschirrspüler - SN56M584EU
    ~600 €

    Dunstabzug:
    Miele DA 429-4
    Dunstabzugshaube - DA 429-4 - Miele & Cie. KG Deutschland
    ~1.200 €


    Checkliste zur Küchenplanung von Andrej

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 183, 170
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : ?
    Fensterhöhe (in cm) : ?
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 140 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : 2 Barhocker sollen die Möglichkeit bieten sich in der Küche "dazu setzen" zu können und dem Koch/ der Köchin Gesellschaft zu leisten.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 95
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Das volle Programm: von Alltagsküche, über aufwändige Menüs die auch mal etwas mehr Platz erfordern, bis Snacks.
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : i.d.R. alleine, gelegentlich auch für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : ausreichend Arbeitsfläche, optimale Laufwege, ausreichend Platz für das Verstauen mehrer Essig- und Ölflaschen, sowie Gewürze, etc.
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Dez. 2012
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Neubau Küchenplanung

    :welcome:,
    zu einer Alnoplanung bitte immer beide Dateien (KPL und POS) anhängen, sowie 1 oder 2 Ansichten und die Grundrissansicht der Planung als Bilder erstellen und anhängen --> Alnohilfe Kapitel 3

    Grundsätzlich stimmt deine Herangehensweise, ich ergänze aber, Unterschränke mit reinen Fachböden sollte man tunlichst vermeiden und versuchen Auszüge, Auszüge, Auszüge unterzubringen.

    Durch die Vermeidung von Ecken etc. kann man da preislich so einiges rausholen.

    EDIT:
    Es wäre auch gut, mal den Grundriss der Bauplanung von dem gesamten Geschoß zu sehen und zu lesen, was ihr so in Essbereich/Wohnbereich plant. Denn, die Räume hängen ja zusammen und man muss das auch im Zusammenhang planen.

    Standard für Brüstungshöhe gibt es nicht, lt. deinem Grundriss sind es 110 cm, die allerdings wohl vom Rohboden gemessen sind. Daher wäre es wichtig zu wissen, wie hoch der Fußbodenaufbau noch wird.
     
  3. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    danke für die prompte Antwort und die Hinweise. Die fehlenden Dateien habe ich gleich hochgeladen.
    Bezüglich Fußbodenaufbau und tatsächlicher Brüstungshöhe müsste ich beim Bauträger nachfragen, die sind im Moment aber leider im Urlaub. Ich hoffe das steht der Planung nicht entgegen. Aber wie gesagt wir haben auch noch Einfluss auf Fenster, Anschlüsse, etc.

    Danke auch für den Hinweis bzgl. der Auszüge. Heute habe ich in meiner Küche auch fast nur Unterschränke mit Einlegeböden. Ich komme damit zwar zurecht und aber es könnte schon besser gehen :-\ . Ich habe leider keine Einschätzung was für preisliche Unterschiede das sind zwischen Auszugschränken und gewöhnlichen Schränken mit Fachböden. Wie geschrieben liegt die Prio wirklich bei den Geräten...

    Vielen Dank für weitere Hinweise!

    Grüße,
    Andrej


    Edit:
    Den kompletten Plan der Wohnung habe ich nun auch mal hochgeladen. Der Essplatz soll nicht im Bereich der Küche hinkommen, sondern ans Ende des Wohnzimmers vor den großen, bodentiefen Fenstern. Wir denken außerdem darüber nach den Wohnbereich vom Kochbereich mit Glasschiebetüren zu trennen, die dann nach Bedarf geschlossen werden können oder zur Seite geschoben werden.
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Neubau Küchenplanung

    Wer kocht denn alleine? 183 oder 170 cm? Oder kocht ihr abwechselnd alleine?

    TK-Fach? Wo soll das hin?

    Glasschiebewand ... quasi als Trennwand nach dem Küchenbereich?

    Wg. Eckschränken --> Tote Ecken gute Ecken

    Hier ist planoben noch ein Fenster eingezeichnet, was im Alnoplan nicht enthalten ist. Entfällt das Fenster?


    Ist die Bohrung für die Abluft noch beliebig an der Wand planoben setzbar?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Apr. 2012
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neubau Küchenplanung

    Hallo

    Ein Durchgang sollte mindestens 1m breit sein. Zwischen Kochfeld und Spüle befindet sich Deine Hauptarbeitsfläche - die sollte schon 80cm breit sein.

    ;-)Mich wundert es immer, dass die Kochzuschauer alle fusskrank zu sein scheinen .. bei mir schauen Mann und Gäste prima im stehen zu und reichen mir mein Glas an ;-)
     
  6. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Hallo,

    danke für euer Feedback.
    Ich beantworte mal die Fragen einfach gerade runter:

    - hauptsächlich kochen tue ich (183 cm), Person 170 trifft man seltenst in der Küche an ;-)
    - der ausgesuchte Kühlschrank verfügt über ein kleines TK Fach, zusätzlich steht eine TK Schrank im Keller (ist heute auch so, das passt)
    - Glasscheibewand genau für den genannten Zweck, ist aber wirklich noch optional, nur mal so ne Idee
    - Das Fenster an der Wand wo das kochfeld hin soll wird es nicht geben. Das einzige Fenster in diesem Raumabschnitt wird ein ca. 2 Meter breites Schiebefenster, damit dieses nicht in die Küche herein ragt wenn es komplett geöffnet ist.
    - die Bohrung für die Abluft ist noch beliebig setzbar. Wir können noch so gut wie alles ändern lassen.

    - danke für den Hinweis bzgl. Durchgangsbreite, wird beachtet, hatte ichnso nicht im Blick
    - als Hauptarbeitsfläche habe ich mir die gegenüberliegende Seite vom kochfeld gedacht. Rechts davon hatte ich dann auch gleich den Kühlschrank aus dem ich meine Zutaten holen kann die geschnippelt werden müssen.
    - bzgl. Fußkranke Zuschauer: mir geht es nicht um die Zuschauer sondern um die Gesellschaft beim kochen. Wenn diese dann auf einem Hocker auf der anderen Seite
    der Arbeitsfläche sitzen, dann stehen sie mir schon nicht im weg und sind aufgeräumt... :cool:


    Was sagt ihr denn sonst so zu der Planung? Ist diese bis auf die paar kleinen Anmerkungen sonst so gut, dass es nicht mehr auszusetzen gibt? Wie bereits geschrieben bin ich auch offen für ein vollkommen anderes Konzept wenn es Sinn macht. Etwas anderes ist mir jedoch nicht eingefallen...
    Wie steht es mit meinen preislichen Vorstellungen? Ich habe leider kein Gefühl dafür was mich das was ich da geplant habe ca. kosten würde?!? In Tausender Schritten würde mir schon reichen...

    Danke und viele Grüße,
    Andrej
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Neubau Küchenplanung

    Naja ... die Planung ist definitiv verbesserungswürdig. Tote Ecken, Durchgangsbreite, Arbeitsflächenverteilung.

    Wenn ich mal diesen Grundriss nehme:
    [​IMG]

    dann stellt sich noch die Frage, was der gelbe Teil gleich links von der Küche darstellen soll.

    Ist die Couch maßstabsgerecht eingezeichnet? Die Position ist ja ein wenig gangbildend und damit abgrenzend.

    Bei den Geräten hast du übrigens den Preis des Kochfeldes vergessen.

    Bei der GSP solltest du ein XXL-Modell wählen, insbesondere, wenn du unbedingt die Besteckschublade haben willst. Versuche dir so ein Teil mal live anzusehen. Der eigentliche Oberkorb verliert ganz schön an Höhe durch die Besteckschublade und ist meiner Meinung nach schlecht zu bestücken.

    Sind die Gerätepreise eigentlich die mittleren Internetpreise incl. der Versandkosten oder jeweils der billigste Preis?
     
  8. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    Das gelbe Teil links ist eine bereits vorhandene Glasvitrine die einfach mal wahllos dort reingesetzt habe - also ohne Bedeutung. Das Sofa bzw. die anderen Möbel sind maßstabsgetreu und auch nur fürs erste mal so eingezeichnet, das kann sich bis nächstes Jahr noch ein par mal ändern... :-) Die Küche kommt allerdings dort hin wie geplant.

    Das Kochfeld besitze ich bereits in meiner jetzigen Küche und das ist noch nicht sonderlich neu. Das habe ich mir auch im Netz bestellt und selbst eingebaut. Wenn der Nachmieter nicht angemessenes Geld für die jetztige Küche und insbesondere das Kochfeld hinlegen möchte, dann baue ich es eben wieder aus und nehme es mit für die neue Küche.

    Danke für den Hinweis bzgl. der GSP. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich an Testberichten orientiert habe bei der Wahl und mir die Preisklasse um die 600 Euro als Grenze gesetzt habe. Besteckschublade ist kein muss, erschien mir einfach nur praktisch - aber wieder guter hinweis worauf ich achten werde. Ich bin jedoch sehr offen für andere Tipps in die Richtung. Live werde ich mir die Geräte auf jeben Fall auch noch anschauen. Habe mich stark an Datenblättern, Funktionen und Tests orientiert.

    Die Preise sind z.T. schon die günstigsten inclusive Versandkosten, sind jedoch stabil, Tendenz eher fallend. Ob es am Ende dann 4000,- oder 4200,- € werden ist dann auch nicht entscheidend. Diesen Spielraum würde ich auch dem Küchenstudio einräumen. Aber ich bin nicht bereit 2000 € oder mehr für die Geräte beim Studio auszugeben, als ich sie im Netz haben könnte. Da baue ich sie mir lieber selbst ein...

    Viele Grüße,
    Andrej
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dez. 2011
  9. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Ich möchte noch hinzufügen, dass praktisch der gesamte Raum im Bereich der Küche zur Verfügung steht und die Planung von mir lediglich exemplarisch ist. Es gibt sicher noch bessere Ideen da draußen, ich bin wirklich gespannt...

    Danke und Grüße,
    Andrej
     
  10. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Neubau Küchenplanung

    zu der Problematik "Geräte kaufe ich irgendwo"
    ist es zumindest interessant, den folgenden Threath zu lesen

    Planungsfehler?

    *winke*
    Samy
     
  11. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Hallo Samy,

    danke für den Hinweis auf den Beitrag. Habe ihn gelesen und das sind auch für mich wieder ein paar neue Erkenntnisse die ich in meine Überlegungen mit einbeziehen werde. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich über solche Probleme nicht nachgedacht habe.

    Bei meiner jetzigen Küche die ich vom Vormieter übernommen habe, habe ich auch den kompletten Umbau vorgenommen und die Geräte im Netz bestellt. Ich habe mir auch noch zusätzliche Schränke bei Plana bestellt und die selbst eingebaut. Allerdings hat es sich bei den Geräten um keinen GSP gehandelt sondern um einen Backofen, ein 90er Kochfeld und eine DAH (die Küche hatte davor keinen Backofen und nur ein winziges Kochfeld). 60er Backofenschrank habe ich auf eigene Faust bestellt und verbaut.

    Wenn ich aber den von Dir genannten Beitrag lese werde ich schon nachdenklich... Ich bestehe ja nicht zu 100% auf eigene Geräte, aber ich bin auch nicht bereit 30% mehr für die gleichen Geräte zu bezahlen, nur damit sie der Händler einbaut. Getreu dem Motto leben und leben lassen bin ich auch gerne bereit die Geräte vom Küchenplaner zu kaufen und etwas mehr zu bezahlen - aber das hat auch seine Grenzen.

    Aber deshalb bin ich auch gar nicht im Forum aktiv geworden. Vielmehr ist es mir erst mal wichtig eine vernünftige Planung der Schränke und Arbeitsflächen hinzubekommen und da fehlen mir noch die richtigen Ideen für den Raum. Das ganze aber auch unter der Berücksichtigung des vorhandenen Budgets...

    Ein paar wertvolle Hinweise habe ich schon bekommen, aber auf so richtige Ideen wie man die Küche sinnvoller plant, als ich das als Laie getan habe, fehlen noch.

    Vielleicht kommt ja noch was...

    Vielen Dank und Grüße,
    Andrej
     
  12. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Hallo Samy,

    danke noch für das Youtube Video (|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) in Deiner Signatur. Da wird einem wirklich schlecht wenn man sich das anschaut.

    Genau das ist auch der Grund für mein Mißtrauen. Überall wo man hinkommt versuchen sie einen über den Tisch zu ziehen und da habe ich einfach keine Lust drauf - da bekomme ich echt soooooo einen Hals. *stocksauer*

    Wie soll nun eine Laie wie ich der von Küchenpreisen und Planung fast nix versteht nun solche Angebote beurteilen? Ist doch klar, dass ich mir im Internet die Preise für die Geräte anschaue und mal grob damit kalkulieren. Mit den Küchenmöbeln ist das selbstverstädlich nicht so einfach, deshalb suche ich auch Orientierung.

    Danke und Grüße,
    Andrej
     
  13. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Neubau Küchenplanung

    Es gibt auch Händler, die Dich fair behandeln und Dich nicht über den Tisch ziehen. Das sind die, bei denen es keinen Rabatt, sondern Endpreise gibt. Da kannst Du vielleicht die Abrundung auf den nächsten Fuffziger verhandeln, mehr nicht.
     
  14. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Ich habe mittlerweile eine 2. Planung gemacht, in die ich bereits einige Hinweise mit eingearbeitet habe:

    - mehr Auszugschränke
    - Durchgang mind. 1 Meter breit
    - mehr Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle
    - kein Eckschrank

    Nur die Spüle bekomme ich nicht richtig integriert in das Bild, die sieht bei mir immer so aufgesetzt aus?!

    Kommentare erwünscht...

    Grüße,
    Andrej

    Thema: Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte - 169151 -  von Andrej - Planung_2_1.jpg

    Thema: Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte - 169151 -  von Andrej - Planung_2_2.jpg

    Thema: Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte - 169151 -  von Andrej - Planung_2_4.jpg

    Thema: Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte - 169151 -  von Andrej - Planung_2_3.jpg
     
  15. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    Danke für den Hinweis. Das bezweifle ich auch nicht, die Kunst wird nur sein nicht an ein schwarzes Schaaf zu gelangen... ;-)
     
  16. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Neubau Küchenplanung

    Andrej, die Spüle wird vom Alnoplaner erstmal für die 99cm hohen Küchen passend gesetzt. Du hast aber die niedrigeren Unterschränke verwendet mit 86cm Gesamthöhe. Dann musst du im 3D-Modus, die Spüle anklicken und sie mit dem Button links unten unter dem Bild 13cm tiefer setzen.

    Apropos: ihr seid so groß, dass ihr durchaus die höheren Unterschränke nehmen könnt. Das bietet automatisch mehr Stauraum und mehr Möglichkeiten der Einteilung.
    Die endgültige Arbeitshöhe wird über die Sockelhöhe eingestellt, und da verwendet der Alnoplaner satte 17cm. Wenn man das verringert auf zB 10cm (in Realität; im Alnoplaner jeden Schrank um 3x2,5cm nach unten setzen, wie die Spüle), dann kommt man auf 10cm Sockel + 78cm Korpus + 4cm AP = 92cm Arbeitshöhe.

    Hier noch ein Bild zur Veranschaulichung von niedrigen 5-Raster (also 5x Schubladenhöhe) und höheren 6-Raster Unterschränken:
     

    Anhänge:

  17. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Hallo Menorca,

    danke für die Erklärung. Mittlerweile habe ich das mit den 5 und 6 Rastern auch verstanden...;-)

    Habe das gleich um umgeplant und mein Ergebnis sieht nun nachfoldermaßen aus. Irgenwie habe ich das Gefühl, dass die Küche immer größer wird. Ich habe auch versucht ein wenig herum zu experimentieren und die Hochschränke mal an die Wand planoben zu stellen oder eine Halbinsel einzufügen, aber irgendwie scheint mir da keine andere sinnvolle Aufteilung zu gelingen.
    Was die Anschlüsse betrifft sind wir noch völlig frei aber ich lande immer wieder bei der gleichen bzw. einer ähnlichen Aufteilung...

    Thema: Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte - 169183 -  von Andrej - Planung_3_1.jpg

    Thema: Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte - 169183 -  von Andrej - Planung_3_2.jpg

    Thema: Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte - 169183 -  von Andrej - Planung_3_3.jpg

    Thema: Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte - 169183 -  von Andrej - Planung_3_4.jpg
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Neubau Küchenplanung

    Hallo Andrej,
    dann jetzt mal eine ganz andere Aufteilung ;-)

    Kochzeile planhinten und große Spül-/Arbeits-/Sitzinsel, auch gut zum Anrichten von Buffets etc.

    Die Insel mit einem 90er Spülenschrank, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht von Ess-/Wohnzimmer entfernt.
    Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum:
    [​IMG]

    Am Kopf der Insel dann ein 60er Müllunterschrank als Müll direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten ist Stauraum, insbesondere für höhere Flaschen wie Öle etc, die man sowohl am Kochfeld braucht, aber auch zum Salatanrichten etc.

    [​IMG]


    Die GSP dann auf der Rückseite der Insel .. man kann an der Ecke stehend, die Reste abstreifen und die Sachen verstauen. Bei größeren Kochaktionen kannst du das Teil auch mal offen lassen, ohne dass dein Hauptarbeitsbereich darunter leidet.

    Dann in der Insel beidseitig eine Lücke. Das ist der kleine Küchensitzplatz, zu zweit sitzt man sich auch gegenüber. Alternativ kann der Sitzplatz auch mal als Schnippelsitzplatz genutzt werden.

    Zum Abschluß beidseitig noch Stauraum in Form von 2x80er Auszugsunterschränken.

    Zum Wohnbereich hin kann man die Insel entweder mit einer ca. 120 cm hohen Trockenbauwand, obendrauf ein bisschen APL als Stehplauderplatz abtrennen, oder wie angezeigt mit 2 hohen Unterschränken, z. B. für Gläser. Ob das noch notwendig ist, sollte die Stauraumplanung ergeben.

    Die vorhandene Vitrine könnte an der Wand hinter der WZ-Tür stehen und bietet sicherlich auch noch Stauraum.

    Als DAH käme dann z. B. ein Lüfterbaustein in Frage, der so auf ca. Unterkante 200 bis 210 cm hängt. Das ergibt Kopffreiheit, du kommst aber noch problemlos zur Filterentnahme ran. Die Kopfzeile kann dann nach oben hin komplett mit Trockenbau verkleidet werden, so dass man von der Abluftführung gar nichts sieht.

    Auf die Art hast du eine schöne lange Strecke zum Anrichten, hast aber auch eine tiefe Arbeitsfläche für platzintensive Arbeiten wie Nudeln machen etc.
     

    Anhänge:

  19. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Hallo Kerstin,

    vielen lieben Dank für die Arbeit die Du Dir gemacht hast - ich muss zugeben, dass ich total baff bin!! So hätte ich mir die Küche vorher wirklich nicht vorstellen können. Auf den ersten Blick schaut das echt toll aus und insgeheim habe ich mir auch immer eine Kochinsel gewünscht, den Gedanken aufgrund der Raumaufteilung aber sehr schnell wieder verworfen - aber Du hast ja gezeigt dass das offensichtlich doch geht, als könntest Du meine Gedanken lesen. *clap*

    Werde mir Deine Planung heute Abend mal im Detail zu Gemüte führen und mit meiner besseren Hälfte diskutieren. Bin mal gespannt was sie dazu sagt.

    Glaubst Du, dass diese Ausführung mit unserem Budget machbar ist? Mir ist schon klar, dass da viele weitere Faktoren wie Art der APL, Fronten, etc. mit reinspielen. Habe mir hier im Händlerverzeichnis nun mal ein, zwei kleine Küchenstudios rausgesucht zu denen wir mal gehen werden um eine genauere Planung vorzunehmen und um vor allem mal ein Gefühl für die Kosten zu bekommen.

    Vielen Dank noch mal!
    Grüße,
    Andrej
     
  20. Andrej

    Andrej Mitglied

    Seit:
    12. Dez. 2011
    Beiträge:
    68
    AW: Neubau Küchenplanung

    Beim Laden der *.kpl im Küchenplaner bekomme ich Fehlermeldungen angezeigt, dass bestimmte Möbel nicht mehr verfügbar sind. Kann ich irgendwas tun oder nachträglich bei mir einspielen, so dass ich mir Deine Planung auch anschauen kann? Update der Software? Oder muss ich die fehlenden Möbel einfach noch mal ersetzen?

    Thema: Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte - 169230 -  von Andrej - Fehlermeldung.jpg

    Danke und Gruß,
    Andrej
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016
Status offen Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen