1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Moderne Küche mit Kochinsel für Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von _Julia_, 22. Okt. 2014.

  1. _Julia_

    _Julia_ Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2014
    Beiträge:
    15

    Hallo miteinander,

    unser Rohbau steht und jetzt ist unser nächstes Planungsobjekt die Küche. Ich bin vor ein paar Wochen zufällig auf dieses tolle Forum gestoßen und habe mir mittlerweile schon ganz viele Küchen und Planungsthemen angeschaut. Ich habe auch schon ein paar Ideen für unsere neue Küche, aber es gibt auch noch einige Punkte wo ich mir noch unsicher bin bzw. mir der momentaner Entwurf noch nicht 100%ig gefällt.
    Es soll eine moderne, grifflose Küche werden mit weißen Hochglanzfronten und einer grauen Granitarbeitsplatte. Auf der Insel soll sich das Kochfeld befinden und wahrscheinlich das Bora-Umluft-System verwendet werden. Wir haben eine Sicht-Balken-Decke und aus optischen Gründen scheidet für uns eine Umlufthaube aus. Der Boden wird ein Holzdielenboden(Eiche) werden.

    Ich bin noch nicht sooo fit mit dem Alnoplaner und habe daher einige Sachen leider nicht hinbekommen. Ganz rechts in der Küchenzeile soll der hochgebaute Geschirrspüler sein. Und für die Sitzplätze soll ein Thekenbrett (nennt man das so?) an der linken vorderen Seite der Kochinsel befestigt werden.

    Dann Feuer frei ;-)
    Bin ja schon auf eure Ideen und Verbesserungsvorschläge gespannt.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 176 und 184 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 120
    Fensterhöhe (in cm): 105
    Raumhöhe in cm: 245 cm + 24 cm Balken
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 100 x 220 cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstücken, mit dem Koch reden
    ab und zu

    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Küchenmaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine oder zu zweit für die Familie, ab und zu für bzw. mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige Küche ist mit der neuen nicht vergleichbar.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens, Bora
    Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
     
  2. _Julia_

    _Julia_ Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2014
    Beiträge:
    15
    Hier sind noch die dazugehörigen Dateien.
     

    Anhänge:

  3. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle Julia, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Bitte nicht ungeduldig werden, ist mal wieder viel los im Planungsboard.
    Schöne Threaderöffung *top*, was noch fehlt ist ein vermaster Grundriss mit den Angaben zu Wasser und ggf. Abluftöffnung.
    Bitte dran denken, die Profis hier benutzen den Alnoplaner aus urheberrechtlichen Gründen nicht.

    Ansonsten viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  4. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.618
    Wenn nicht bautechnische Gründe gegen Abluft sprechen,würde ich das Bora System mit Abluft auf die Fensterseite planen.
    Bei der Raumgröße dann evtl 2 Wasserstellen(1 x Fensterseite - 1x Arbeitsinsel)

    LG Bibbi
     
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    Auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Ihr habe ja einen riesigen Küchen- und Essraum. Worüber ich stolpere, sind die bodentiefen Fenster planoben links und links. Was willst du mit diesem Eckchen anfangen? Wäre es nicht sinnvoller die Speisekammer zu vergrößern und auf die großen Fenster zu verzichten?
     
  6. _Julia_

    _Julia_ Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2014
    Beiträge:
    15
    Danke schon mal für die ersten Antworten.

    Wie oben schon beschrieben sind die Wasseranschlüsse NOCH völlig variabel... allerdings soll schon bald mit der Verlegung der Anschlüsse begonnen werden und auch der Elektriker steht schon in den Startlöchern.

    Hm, wegen Umluft bzw. Abluft sind wir jetzt bei Umluft angekommen weil in der rechten Wand neben dem Tisch ein Kaminofen integriert wird. Konnte ich leider im Alnoplaner nicht darstellen und die große Glastür daneben soll eigentlich eine Schiebetür sein. Hab schon in anderen Häusern gesehen, dass wenn ein Kaminofen in Küchennähe ist und eine Ablufthaube verwendet wird, dann ein Fenster(mit Kippschalter) beim Kochen geöffnet werden muss. Das stell ich mir halt im Winter vor allem recht ungemütlich vor.
     
  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    Es stimmt, dass bei einem Kaminofen ein Fensterkontaktschalter vom Bezirksschornsteinfeger (BSM) gefordert wird. War auch bei mir der Grund für eine Umlufthaube. Am Besten nimmst du Kontakt mit dem BSM auf, der kann dich beraten.
     
  8. _Julia_

    _Julia_ Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2014
    Beiträge:
    15
    Hallo Mela,

    am Grundriss wird sich nichts mehr ändern, der Rohbau steht schon und auch die Fenster wurden schon gesetzt. Wir wollten einen hellen Küchen- und Essbereich und auch der Blick auf die Straße vorm Haus (von den linken bodentiefen Fenstern möglich) war uns wichtig um unser Kind auch da im Auge zu haben. Ich sehe jetzt allerdings auch eine Herausforderung darin diesen Bereich gut in Szene zu setzen und bin für Anregungen dankbar ;-)
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    Mit dem Fensterschalter bei Abluft und Kaminofen, das ist so nicht ganz richtig, wird aber meist empfohlen, weil es die mit Abstand kostengünstigste Lösung ist.

    Bei gleichzeitigem Betrieb einer Feuerstelle (auch Gasthermen sind in diesem Sinne Feuerstellen) muss durch geeignete Maßnahmen gewährleistet sein, dass die Haube ausschaltet, wenn die Druckdifferenz innen/außen 0,4bar überschreitet. Das lässt sich auch durch einen Zuluftmauerkasten in Kombination mit einem Druckdifferenzschalter erreichen. Ist dann aber schon eine ziemliche Investition.
     
  10. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    Noch ein Frage. Welche Breite hat die Schiebetür planrechts?
     
  11. _Julia_

    _Julia_ Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2014
    Beiträge:
    15
    Das Maß der Schiebetür ist noch nicht fest, da der Kaminofen auch noch nicht fertig geplant ist. Vermutlich wird sie aber 1,30m bis 1,60m breit werden.
     
  12. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    Julia,
    du bist nicht vergessen, aber der Raum ist nicht einfach. Habe bitte etwas Geduld.
     
  13. _Julia_

    _Julia_ Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2014
    Beiträge:
    15
    Hab mich mit dem Alnoplaner inzwischen etwas besser "angefreundet" und die Küche etwas umgeplant. Aber irgendwie fehlt mir noch was. Finde die Anordnung bei weitem noch nicht optimal und bin daher für Anregungen offen ;-)
    Bin mir jetzt auch bei ein paar Sachen gar nicht mehr so sicher. Würdet ihr zu einem Holzboden eine Hochglanzfront oder eine matte Front wählen? Und welche Arbeitsplatte würdet ihr mir empfehlen? Es kommt ja doch einiges an Arbeitsfläche zusammen und irgendwie soll da Budget ja auch eingehalten werden :rolleyes:
     

    Anhänge:

  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Hmm ..
    [​IMG]

    Eine ziemlich ungenutzte Ecke oben links, gut 5 qm für nichts?

    Hast du keine Möglichkeit mal einen ordentlichen Gesamtgrundriss einzustellen? Das gibt einem immer ein besseres Raumverständnisgefühl.

    ---------------------------
    Soll das rote rechts unten in der Wand den Kamin symoblisieren? Leider zeigt sich hier jeweils nicht die Brüstungshöhe der Fenster.
    [​IMG]

    Dann wäre der verdammt nah am geplante Essbereich und ich weiß nicht, wenn der an ist, dann ist sitzen dort evtl. nicht mehr so toll.

    Hast du mal ein Beispielfoto oder so, was für eine Art Kamin dort sein soll?

    -------------------

    In deiner letzte Planung (siehe oben), wäre mir das Kochfeld zu nah am Rand und mich würde stören, dass ich die Hauptarbeiten eher an der Zeile planoben mache.
    Meine Philosophie zu einer Spülen-/Arbeitsinsel habe ich HIER zusammengefaßt.
    -------------------

    Ist der Balkenabstand deiner Alnodatei realistisch? Welches Maß ist das? (habe die Alnodatei jetzt nicht extra dafür geöffnet).

    -------------
    Was mich an der letzten Planung auch stört ... der Abstand GSP/Spüle und es ist ja gar kein MUPL ;-) verplant. Außerdem der Abstand Fensterzeile / Insel, der ist schon recht groß mit etwas über 120 cm.
    ------------
    Hier zeigt sich mal wieder, dass es wirklich schwieriger ist, einen großen Raum als Koch/Essraum sinnvoll zu gestalten, so dass einerseits Großzügigkeit erhalten bleibt, andererseits aber die Küchenwege nicht endlos werden.
     
  15. _Julia_

    _Julia_ Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2014
    Beiträge:
    15
    Hallo Kerstin,

    finde es auch schade, dass die linke Ecke noch nicht optimal genutzt und eher stiefmütterlich behandelt wird.
    Ich hab jetzt mal einen Grundriss angehängt, allerdings ist auf diesem die Wand zwischen Küche und Speisekammer(mit der Tür) noch nicht verschoben. Diese Wand ist auf dem eingestellten Küchengrundriss richtig eingezeichnet.
    Die Brüstungshöhe des Fensters hinter der Küchenzeile beträgt 120 cm. Rechts ist eine Tür zur Terrasse und links handelt es sich um bodentiefe Fenster.

    Die Balken habe ich jetzt nicht cm-genau eingezeichnet, müsste aber vom Abstand her ganz gut hinkommen. Das genaue Maß kann ich dir spontan leider auch nicht nennen, das müsste ich erst nachmessen. Aber um einen Gesamteindruck vom Raum zu bekommen, müsste es eigentlich passen.

    Das rote Rechteck soll den Kamin symbolisieren. Wir hatten zuerst an einen Tunnelkamin gedacht um das Feuer sowohl im Esszimmer als auch im Wohnzimmer zu sehen. Allerdings haben wir uns jetzt für einen Kamin entschieden, der nur vom Wohnzimmer aus gesehen wird. Das Feuer hätte man im Essbereich wahrscheinlich eh nicht so gut gesehen, wenn dann ein Tisch und Stühle davor stehen und hauptsächlich auch wegen der Hitze. Saunafeeling beim Essen muss ja auch nicht sein ;-) Ich hab mal ein Kaminbild angehängt (so in der Art könnte er vom Wohnzimmer aus aussehen). Die Wand im Esszimmer wird dann entweder mit Steinen verkleidet oder gestrichen. Es handelt sich im Prinzip um eine "normale" Wand, die halt etwas wärmer ist.
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Danke für den Gesamtgrundriss.

    Ich bin ja bekennender Spülen/Arbeitsinselfan ... warum stellst du dir Kochen unbedingt auf der Insel vor? Mir hilft es immer für Ideen die Gründe für etwas zu wissen.

    Meine Philosophie zu einer Spülen-/Arbeitsinsel habe ich HIER zusammengefaßt.

    Vom Grundsatz her ist die Küchenplanung soweit eigentlich ganz ok. Aber, manchmal muss man noch spielen und dann sollte man sich auch so Annehmlichkeiten wie MUPL etc. gönnen und die müssen aber auch arbeitsablaufmäßig sinnvoll untergebracht werden.

    EDIT:
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige Küche ist mit der neuen nicht vergleichbar.

    Trotzdem wäre es hilfreich zu wissen, was in der bisherigen Küche immer unangenehm aufgefallen ist, durchaus hilfreich auch zu wissen, welche Abläufe du immer gut fandest etc. Jeder tickt ja ein wenig anders und es soll ja DEINE neue Küche werden ;-). Idealerweise wird sie aufgebaut, du räumst sie ein und fühlst dich danach sofort zuhause.
     
  17. _Julia_

    _Julia_ Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2014
    Beiträge:
    15
    Kochinsel ist für meinen Mann schon gesetzt. Er kann sich mit einer Spüleninsel nicht anfreunden. Ich habe deswegen auch das Kochfeld weiter an den Rand und nicht mittig gesetzt, damit dort auch eine Arbeitsfläche vorhanden ist. Da kann man dann auch mal schnippeln oder panieren wenn man einen Zuschauer oder Helfer in der Küche hat.

    Irgendwie finde ich meinen ersten Entwurf etwas "lockerer" von der Anordnung her und die linke obere Ecke würde auch besser genutzt werden. Kann man den Mupl auch unter der Spüle mittels Schublade realisieren? Dann könnte ich das benutzte Geschirr erst mal zwischen Spüle und Geschirrspüler abstellen und die Reste gleich loswerden. Das Geschirr dann gleich in den Geschirrspüler räumen bzw. die größeren Sachen oder nicht spülmaschinengeeigneten Sachen wieder zurückstellen und dann abspülen. Ich hoffe, das war jetzt verständlich *rose*

    Meine momentane Küche ist eine sehr kleine U-Küche. Ich vermisse eine richtige Arbeitsfläche und zu zweit kochen geht momentan überhaupt nicht. Die zwei Ecken sind momentan auch mehr Abstellfläche als Arbeitsfläche. Was ich gut finde, ist der geringe Abstand zwischen Kochfeld und Spülbecken. Geschirrspüler habe ich momentan leider keinen. Auf den freue ich mich ganz besonders *clap*
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Du hast das Prinzip MUPL noch nicht verstanden. Klicker mal die Bilder an. Sinn ist es, dass der MUPL an freier Arbeitsfläche ist und direkt unter der APL. Reste vom Schnippeln direkt reinschieben, Reste vom Geschirr etc. ohne Bücken abstreifen usw.

    In so einer großen Küche empfiehlt es sich auch, 2 große Spülbecken zu wählen. Evtl. sogar noch ein drittes an anderer Stelle.

    Was verspricht sich dein Mann von der Kochinsel?
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.431
    Ort:
    Perth, Australien
    was ich nicht verstehe, warum ihr die Speise abgeändert habt, wo doch der alte Plan eigentlich mehr Sinn macht. Ich brüte seit 2 Tagen über dem Plan, aber etwas anderes ist mir auch nicht eingefallen. Man hätte die obere linke wirklich sinnvoll nutzen können, insbesondere für Kinder.

    Es ist Geschmacksache, aber diese glatte, grifflose Front und dann Balken ist etwas gewöhnungsbedürftig.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Ja, die Ecke oben links ist nicht einfach .. bei der Küchengröße kann sie ja problemlos ungenutzt sein und mal ein paar schöne Pflanzen beherbergen.

    Julia, die Fenster und auch Terrassentüren sind schon eingebaut? Der Anschlag der Terrassentür oben rechts ist also so, wie im Alnoplan? Oder wäre der noch änderbar?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kernsanierung eines alten Bauernhauses – moderne Traumküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Erstplanung für moderne Loftküche mit "Problem-Holz-Küchenherd" Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2016
moderne Küche mit Insel und Multifunktionswand Küchenplanung im Planungs-Board 28. Okt. 2016
Unbeendet Doppelhaushälfte sucht Küche im modernen Landhausstil Küchenplanung im Planungs-Board 21. Okt. 2016
moderne Landhausküche, 2,27m Deckenhöhe, IKEA Küchenplanung im Planungs-Board 12. Aug. 2016
Status offen Moderne Wohnküche mit Halbinsel und HWR Küchenplanung im Planungs-Board 10. Juli 2016
Moderne Küche für Fachwerkhaus im Umbau Küchenplanung im Planungs-Board 23. Juni 2016
Status offen Küchenplanung für Neubau EFH mit moderner, griffloser Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2016

Diese Seite empfehlen