Küchenplanung Moderne und zeitlose Küche für junges Paar

weiss_heiko

Mitglied
Beiträge
3
Moderne und zeitlose Küche für junges Paar

Hallo liebes Küchenforum,

Zusammen mit meiner Partnerin saniere ich ein Haus aus den 60-er Jahren nach KfW 40-Standard und wir sind jetzt aktuell bei der Küchenplanung angelangt.
Seit längerem lese ich hier im Forum mit und poste unsere aktuelle Planung.

Im Prinzip ist das Ganze eine Kernsarnierung bei deim alle Installationen neu gemacht warden und wird auch mit allen Anschlüssen frei. Bezüglich Fenster is zu sagen, dass wir fast nur bodentiefe Fenster bzw. Türen haben. Raumhöhe ist 2,40m.

Die Küche soll von Schüller sein, eine Steinarbeitsplatte ist uns wichtig und gute zuverlässige Geräte sin duns wichtig. Evlt. Miele , wenn es vom Budget her geht.

Meine Partnerin und ich sind beide relative groß. Deshalb würden wir hohe Korpusse (84,5 cm) nehmen wollen. Die soll es jetzt ab November bei Schüller auch grifflos geben. Bei Next125 gibt es sogar 87,5 cm aber das ist außerhalb des Budgets.
Arbeitshöhe soll 95cm werden. Das haben wir im Geschäft ausprobiert.

Räumlich ist es bei uns mit gut 4m x 4m für eine normale Kücheninsel bisschen knapp. Oder was meint ihr zu dem Raum?

Neben der Küche haben wir eine große Speis geplant und unterhalb ein großes Esszimmer. Daher brauchen wir keinen Essplatz oder Theke in der Küche selbst.

Meine Partnerin möchte keine Hängeschränke. Was haltet ihr von Panelsystemen an der Wand?

Die Spüle soll auf die Halbinsel. Links daneben ein MUPL und rechts die Spülmaschine. Weil diese dann an der Wand wäre, müssten wir die Wand abwischbar bzw. wasserfest streichen.

Als Kochfeld soll es ein Bora X Pure für Umluft werden. Links und rechts wurde uns jeweils ein 30-iger Apotheker-Unterschrank für Gewürze und Kleinkram empfohlen.
Sollen wir besser normale schmale Unterschränke dort nehmen?

Abstand zwischen der Halbinsel und der Zeile sind 1,20m. Reicht das?
Und Abstand Hochschrankzeile zu Halbinsel sind nicht ganz 1m. Ist das zu knapp?

Wir sind noch am überlegen, ob wir einen Dampfgarer nehmen oder ein Kombi-Gerät. Im Prinzip möchten wir, neben Dampfgaren selbst, Speisen aufwärmen bzw. „reaktivieren“ können.

Die Vorwand für eine evtl. Hochschrankzeile war eine Idee des Architekten. Leider sind die 2,50m wohl etwas knapp bemessen. Könnten wir aber noch anpassen.

Aktuell sind wir auf „Rohbau-Stand“ und sind froh, dass wir vor dem Winter das Haus wieder zubekommen haben.

Ich bin gespannt, was ihr dazu sagt oder ganz anders machen würdet

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 173 und 190
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, gelegentlich für Gäste
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine und gelegetnlich zu zweit. Backen mit 3-4 Leuten muss gehen

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Plastik, Metall total getrennt, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele oder BSH
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Zu lange Wege, Spüle zu weit weg von Arbeitsbereich. Zu kleiner Kühlschrank. Dunstabzugshaube zu niedrig
Preisvorstellung (Budget): 20.000 bis 25.000 EUR

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • eg.pdf
    35,3 KB · Aufrufe: 63
  • Entwurf.jpg
    Entwurf.jpg
    33,3 KB · Aufrufe: 174
  • Ansicht 3D.jpg
    Ansicht 3D.jpg
    49 KB · Aufrufe: 175

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.620
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

ich finde die Planung gut, die Abstände sind auch gut, HS und Inselabstand sind sogar ein Tick mehr als 1m.

250cm reichen für 4 x HS. Was ich aber machen würde, die 65er Wand nur so tief wie die HS machen, also nicht mehr als 60cm (die HS sind 58cm tief), denn dann kannst du den KS mehr als 90 Grad öffnen.

Bei den 30ern einen innen so auslegen, dass du dich für die Ölflaschen nicht bücken musst.
 

weiss_heiko

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Guten Morgen und vielen Dank für die Hinweise :-)

Ok, wen nich die Vorwand wirklich auf 60cm kürze, dann hab ich im Durchgang auch wieder 5 cm gwonnen und ob es dann am Ende, mit allen Blenden bzw ungeraden Wänden, 97 oder 100 cm sind, macht das Kraut auch nicht "fett".

Das gleiche Problem mit den 2,50 mit den Hochschränken. Sind es final wirklich 2,50m inkl Putz, dann bekommt man sogar noch Griffleisten bei Grifflos rein. Ansonten wird der Vorratshochschrank etwas kürzer :-)

Aber der Hinweis mit der KS-Tür war sehr gut!

Das mit dem Ölfaschen und dem Bücken werden wir beachten

Vielen Dank schonmal!
 
Beiträge
1.715
Mir gefällt das auch sehr gut so. Den Hochschrankblock würde ich komplett einkoffern, so dass es wirkt wie eine geschlossene Wand an der Stelle. Dann brauchst du auch keine Wangen und so, so dass dir im Prinzip die 240 für 4x 60er Hochschränke ausreichen müssten.

Kühlschrank so wie du geplant hast gegenüber der Insel ist übrigens sehr praktisch. Das habe ich auch so und man kann Einkäufe prima auf der Insel abstellen um dann bequem mit einer Drehung einzuräumen.

Zu den Gewürzschränkchen gebe ich Evelin recht. Da würde ich auch einen mit mindestens 2 kleinen Schubladen oben für die Gewürze machen und in dem anderen einen oberen Auszug mindestens dreirastrig um da die Ölflaschen und so reinzustellen. Wobei ich in einem 30er oben eine Schublade, darunter einen 4rastrigen Auszug mit Innenschublade habe. Da stehen die Flaschen unten drin. Mich stört es nicht (und ich bin eher bodennah klein :-D ) aber wenn anders planbar hat Evelin recht. Einen der beiden 30er so planen, dass die Flaschen oben stehen können.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.455
Wohnort
Schweiz
Die Vorwand unbedingt kürzen bzw weglassen und lieber die Seitenschränke mit Trockenbau einkoffern, so dass es aussieht, als seien sie in der Wand versenkt.

Was auch möglich wäre: Vorwand ganz weglassen, den ersten Schrank um 90° drehen und zum Durchgang öffnen - das wäre dann z.B. der Geschirrschrank & Gläserschrank mit Servietten, Untersätzern & Tischdeko, welchen man auch vom Essentisch her einfach erreicht.
 

Roman H

Mitglied
Beiträge
55
Hallo Heiko,

Wir haben dieses Jahr eine Schüller Küche mit der gleichen Korpushöhe geplant und in Empfang genommen. PTO gibts definitiv und nicht erst ab November, ist bei uns verbaut. Auch das X-Pure ist bei uns im Einsatz. Hier der Link zu ein paar Bildern von unserer..
Beim Raster würde ich eine Schublade mehr planen, die beiden unteren sind echt hoch. Zumindest da wo gekocht wird. Eine detaillierte Stauraumplanung ist wirklich ratsam.

Die Bora Abluftechnick klaut sehr viel Platz darunter, da würde ich mir an einer Wand eher eine gute Haube installieren wollen.

Wie macht ihr das mit dem Spritzschutz an der Wand?
VG
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.620
Wohnort
Perth, Australien
ob die Wand jetzt gemauert oder Trockenbau ist, ist ja Wurscht. Wenn du es ganz schön außenrum machen willst, dann so wie bei Frepa Grifflose Häckerküche mit Halbinsel und Bora| Küchenplanung einer Küche von Häcker
Frepa HS Häcker.jpeg
dabei meine ich jetzt nicht die Beleuchtung um die HS, sondern den Trockenbaurahmen an den Seiten und der Trockenbau darüber. Hier finde ich die Farben sehr gelungen, ist eine Häcker . Wenn mehr Platz vorhanden ist, würde ich seitlich den Trockenbaurahmen etwas breiter machen.

Auch kannst du mit Trockenbau die HS Zeile "schwebend" gestalten.
spexs floating HS Zeile.jpg
das ist noch ein Montagebild von spexs Küche, findest du bei den fertigen. Ringsrum Trockenbau, es gibt keinen sichtbaren Sockel .

Wenn ihr die vertikalen Profile (2) möchtet gut, mein Geschmack sind sie nicht. Mir gefällt die schlichte Front wie bei Mewtu, spexs dann besser

Mewtu Griffe an KS.jpg
sie hat, weil es praktischer ist, Griffe für KS und GSP anbringen lassen, unter der Nische sieht man ein klein wenig die aufgesetzten Griffleisten. Alles andere dann tip-on. Auch hier ist die Frontfarbe sehr schön.
Suche Tipps, Kritik etc. für unsere neue Küche - Fertig mit Bildern -

die einzige, aus meiner Sicht, falsche Entscheidung ist die Beleuchtung der Insel bei Mewtu. Die AP wird nicht vollständig ausgeleuchtet, nur punktweise. Nur als Info, wenn ihr die Beleuchtung plant.
 

weiss_heiko

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo zusammen,

vielen Dank für die weiteren Punkte / Hinweise.

Also die Vorwand wird definitiv gekürzt. Plan war eigentlich die Hochschränke in Muschelweiß zu nehmen und sonst die Wände in passendem beigegrau zu streichen. Blende oder Trockenbau ist wahscheinlich am Besten nach dem Aufmaß zu klären.

Habt ihr einen Tip wegen der Belüftung vom Kühlschrank. Gitter oben oder unten wäre sehr auffällig.

Wegen der Korpushöhe 84,5cm bei Schüller : Bisher gab es normale Grifffronten. Habe ich im Planungstool auch genommen gehabt. Ab November soll es auch eine grifflose Variante geben.

Wegen Spülmaschine und Spritzschutz: Wir dachten an Latexfarbe oder wir möchten in der Küchen evtl. ein Paneelsystem haben. Dann könnte man damit die Wand auch unten verkleiden.

Oder doch die Spülmaschine weg von der Wand? Die Spüle sollte nur trotzdem ca. der aktuellen Positon sein (60cm von Wand) weil die linke oder untere Hälte der Insel zum Arbeiten von mehreren Seiten wichtig ist (speziell Backen).

Wegen Beleuchtung: Wir haben vom Elektriker ein LED-Leistensystem empfohlen bekommen, was uns sehr gefällt und wegen der Raumhöhe nicht aufträgt bzw. aufputz verbaut werden kann. Und vorallem könenn wir keine Decke abhängen um Spots oder ähnliches verbauen. Davon würden wir 2 oder 3 "Streifen" in der Küche verbauen.

Wegen der Anordnung Backofen und Dampfgarer /Wärmeschublade bin ich im Moment am Überlegen. Aktuell habe wir KS, Backofen und Dampfgarer von links nach rechts wenn ich von der Halbinsel darauf blicke. Macht es Sinn Backofen und Dampfgarer umzudrehen?
 

Roman H

Mitglied
Beiträge
55
Der Schüller Sockel hat einen breiten Schlitz unter dem Schrank und keine extra Gitter nötig bei KS und dem Bora . Falls Ihr die Abluft führt macht es vermutlich Sinn, machen wohl manche denen die ungeführte Umluft nicht zusagt.
Ich bin gespannt ob das Budget passen wird in dem Umfang und mit den gewünschten Geräten, erscheint mir knapp. Drücke die Daumen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben