Küchenplanung Neue moderne Küche im alten Haus

derklotz

Mitglied
Beiträge
53
Neue moderne Küche im alten Haus

Hallo zusammen,

habe schon kurz was im Dunstabzugsbereich geschrieben, aber hier nochmal alles genauer und mit der bitte um neue Ideen und aktuelle Planungsvorschläge.

Leider ist der Wasser und Abwasseranschluss in der Ecke, darum wurde uns auch wieder zu einer Eckspühle geraten.
Sind aber offen für andere Vorschläge.
Aktuell sind die Wandschränke nur 2,04m hoch, darüber läuft das Abluftrohr hinter einer Verkleidung.
Gerne würden wir hier bis unter die Decke gehen wenn das mit dem Abluftrohr möglich ist.
Uns wurde hier ein Kochfeld mit Muldenlüfter geplant.

Wir sind eigentlich offen für alles, mit Griffe oder auch Grifflos.

Der Fliesenboden soll bleiben, ist aber nur bis zu den Korpusfüssen gelegt, ca 2cm höher, somit haben wir aktuell eine AP Höhe von 86,5cm.

Reicht erstmal ein Grundriss oder besser auch Bilder der jetzigen Küche???

Die Küche auf dem Bild habe ich mal mit dem Nobilia Planer gemacht.

Schon mal vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung.

Gruß

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 162, 176
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): ca 88cm
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 232
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 158cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 110*70
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: kurzes Frühstück, Kaffeetrinken

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist einer

Spülen und Müll
Spülenform: Eckspüle
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nobilia wegen weiß/schwarz Beton optik
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: wahrscheinlich NEFF
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu alt, gefällt nicht mehr, wollen was neues
Preisvorstellung (Budget): bis 20k

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Maße.jpg
    Maße.jpg
    51,3 KB · Aufrufe: 243
  • Küche.jpg
    Küche.jpg
    94,1 KB · Aufrufe: 589

Anonymaus

Mitglied
Beiträge
266
Hallo,

die Küche liegt an den Wänden C und D, also Wasseranschluss ist im Eck zwischen C und D?
Wo ist das loch in der wand für den Abluftrohr?
Ist der tische in der Küche für euch so wichtig?
Ohne Grundriss der gesamten Etage ist es schwer zu erkennen ob ein tisch sinnvoll ist oder nicht.
 

derklotz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
53
Hallo,

die Küche liegt an den Wänden C und D, also Wasseranschluss ist im Eck zwischen C und D?
ja genau richtig.
Wo ist das loch in der wand für den Abluftrohr?
das Abluftrohr läuft an der C Seite oben das Loch ist oben an der D Seite
Ist der tische in der Küche für euch so wichtig?
aktuell haben wir dort ein Tisch mit Ledereckbank stehn, wollen dort quasi nur ein Bartisch mit Barhocker.
Ohne Grundriss der gesamten Etage ist es schwer zu erkennen ob ein tisch sinnvoll ist oder nicht.
sinnvoll im Sinne von wir wollen nicht ganz drauf verzichten dort Kaffee zu trinken bzw ein kurzes Frühstück zu machen.
Esszimmer ist natürlich auch vorhanden.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
ein Etagengrundriss würde helfen und ein einfacher mit Papier und Bleistift erstellter Küchenraum, mit allen Wandabschnitten vermaßt, Wasser und Abluftloch auch vermaßt.

Klar, Bilder der IST-Küche machen alles mehr verständlich.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.112
Wohnort
Oberfranken
Hast du ein Foto von den Wasseranschlüssen? Wieso sind die "FIX". Mit einer neuen Küche sollten die Eckventile sowieso mal erneuert werden und bei der Gelegenheit kann man die sicher auch mal um einen halben Meter oder mehr versetzen. Mehrkosten vielleicht 50 bis 100 EUR. Bei deinem Budget sicher machbar.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
danke,

warum wurde alles in diese Ecke "gequetscht", wenn anschließen so viel Platz ist?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
ich meine in der bestehenden Küche, Wasser und Kochfeld bang nebeneinander.
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 110*70
warum für 4 Personen? Ich denke, ihr jabt noch einen Tisch? Der Raum ist ja nicht so groß

Wir brauchen einen Etagengrundriss, wir müssen raten, wo die Tür ist, wir müssen zu viel fragen, um deinen Küchengrundriss zu verstehen.

Ein Bild der Wasseranschlüsse würde auch helfen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nobilia wegen weiß/schwarz Beton optik
verstehe ich nicht
ah, doch, du meinst diese "Kunstbeton" Fronten? also das würde ich mehrmals überlegen.

ich hab das jetzt noch mal überflogen, ohne bessere Maßangaben, mache ich keinen Plan. Das ist mir zu mühsam in jedem Post nach Infos zu suchen, und an Wand A ist das und Wand D ist das, ne, so läuft das hier nicht.
 

derklotz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
53
Hi,
warum das damals so geplant wurde weiß ich nicht, haben die Küche so übernommen.
Nur die Geräte getauscht und die Granit AP drauf gemacht.

Ein Bild von unter der Spühle kann ich gerne nachreichen.

Hier nochmal der der Grundriss ergänzt mit Tür, Fenster und Wasseranschluss.
Maße2.jpg
 

derklotz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
53
verstehe ich nicht
ah, doch, du meinst diese "Kunstbeton" Fronten? also das würde ich mehrmals überlegen.
warum was ist mit dem Dekor "weißbeton, schwarzbeton"?
ich hab das jetzt noch mal überflogen, ohne bessere Maßangaben, mache ich keinen Plan. Das ist mir zu mühsam in jedem Post nach Infos zu suchen, und an Wand A ist das und Wand D ist das, ne, so läuft das hier nicht.
sry welche Maße brauchst du noch?
 

Apfelmus

Mitglied
Beiträge
277
Wohnort
Bayern
Die Betonitis ist doch schon wieder am abklingen.
Hat man in fünf Jahren noch Freude beim Anblick einer Betonfront?
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.720
Super Trends sind schnell wieder weg, ich würde bei Möbeln, die sehr lange halten sollen, eine eher zeitlose Ästhetik empfehlen. Eine matte Unifarbe (wie sind denn die sonstige Raumfarben? Zimmertüren? Bleibt der dunkle Boden? Bleibt der Fliesenspiegel?), gut anfassbare Griffe, eine schöne Arbeitsplatte (wollt Ihr weiterhin eine dunkle Arbeitsplatte?)… in welchem Stil seid Ihr sonst eingerichtet?
 

derklotz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
53
Super Trends sind schnell wieder weg, ich würde bei Möbeln, die sehr lange halten sollen, eine eher zeitlose Ästhetik empfehlen. Eine matte Unifarbe (wie sind denn die sonstige Raumfarben? Zimmertüren? Bleibt der dunkle Boden? Bleibt der Fliesenspiegel?), gut anfassbare Griffe, eine schöne Arbeitsplatte (wollt Ihr weiterhin eine dunkle Arbeitsplatte?)… in welchem Stil seid Ihr sonst eingerichtet?
Hi,
die Küche soll komplett neu werden, Türe weiß, Wände noch nicht sicher, Boden bleibt, Fliesenspiegel kommt weg.

Farbe der Küche war angedacht unten weißbeton und oben schwarzbeton.
AP auch dunkel, ev auch schwarzbeton.
Nieschenverkleidung wieder weißbeton.
Korpus schwarz.

Dachten aber auch schon an schwarz matt mit Holz.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.720
Der Raum ist nicht so groß und mit dunklen Boden - wie ist die Ausrichtung des Fensters? Norden?
In der Checkliste steht:
Raumhöhe in cm: 232
das ist auch schon eher niedrig.
Schwarz mit Holz ist eine schöne Kombi, ich hätte nur die Befürchtung, dass die Küche einen Höhlencharakter bekommt, niedrige Decke, dunkle Farben…

Vielleicht solltet Ihr erstmals die Küchenaufteilung festlegen, mit einer bequemen Arbeitsfläche, eine gute Dunstabzugslösung, vielleicht die Spüle vorm Fenster, eine schöne Sitzgelegenheit und dann in einem zweiten Schritt die Farbgestaltung angehen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
sehe das mit der Farbwahl genauso wie die anderen. Schwarz oben würde den Raum noch niedriger machen.

Zu den Maßen. Jede*r von uns muss sich selbst ausrechnen wie lang der Raum ist, die Fensterbreite unten auch. Wenn ich planrechts zusammenzähle, kommt 363cm raus. Wenn ich planlinks zusammenzähle kommt 367cm raus. Stimmt das? Sind die Maße gemessen, von Wand zu Wand mit oder ohne Fliesenspiegel?

Ich frage deshalb, weil die Wand planoben sehr knapp ist mir 275cm, deshalb gibt es auch keine Blende links neben dem KS.

Was mich noch interessiert ist die BRH. Auf dem Bild mit Fenster sehe ich über der AP noch einen AP Streifen ringsrum. Wie hoch ist der?

Bei eurem Budget würde ich nicht Nobilia nehmen, sondern einen Hersteller mit einem anderen Raster und mehr Schrankauswahl.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.559
Wohnort
Perth, Australien
so, mit etwas Glück könnte man so, dass Maximum aus dem Raum herausholen. Nimmt man Ballerina so ist es eh kein Problem, weil Schränke in der Breite angepasst werden können.

derklotz1.jpg derklotz11.jpg

derklotz2.jpg

Der Spülen US hat 2 Auszüge. Rechts daneben ein totes Eck. Um Wasser/Abwasser etwas weiter nach planlinks zu verlegen, könnte man seitlich am Spülenkorpus etwas ausschneiden. Kommt Wasser aber aus dem Boden, dann im Sockelbereich verlegen.

Der 30er US zwischen GSP und Spüle könnte man als MUPL nutzen, obwohl er nicht an der richtigen Stelle wäre. Aber besser da als gar keinen, man muss dann nicht von der Spüle wegtreten, wenn jemand an den Müll muss. Unter dem MUPL eventuell noch anderer Müll oder was auch immer praktisch ist.

Vermutlich muss die Zeile ein paar Zentimeter vorgezogen werden, weil die 275cm etwas knapp sind. Die Lücke hinter dem HS seitlich rechts mit einer Blende verkleiden.

Aus Platzmangel habe ich den GSP unter dem BO eingeplant, der BO müsste dann einer mit Mikro sein.

Die Schränke bis an die Decke um den Raum etwas zu strecken. Die US nicht um's Eck ziehen, einmal ist es altmodisch, es passt von den Maßen nicht und optisch sieht es nicht besonders schön aus.

An der Fensterseite 100-90-100 mit jeweils 1-1-2-2 Rasterung wenn der Korpus ein 5er Raster anbietet, also 78-80cm hoch. Mehr Stauraum ist nicht möglich. Bedenke jeder US mit Auszügen hat eine nutzbare Innenbreite die ca 8cm weniger ist als die Front. Dh, mit vielen schmalen US verliert man Stauraum und die Küche wird teuer. Der preisliche Unterchied zwischen einem 80er und 100er US ist nicht viel. ergo ist man besser dran, breitere US zu nehmen.

Das Kochfeld wäre im 100er US linksbündig eingebaut.

Wegen der knappen Raummaße planoben würde ich wohl eine Front mit aufgesetzten Griffleisten nehmen, damit man das tote Eck einen Tick kleiner machen kann.

Spielzeug wie Rondells, LeMans ' würde nicht einplanen, irgendwann brechen Teile ab, du bekommst keinen Ersatz mehr, schlecht zu reinigen usw. Auch gewinnt man zumindest in dieser Küche nicht mehr Stauraum, im Gegenteil. Auch sind diese Lösungen nicht preiswert.

Ich würde eine helle, pflegeleichte Front nehmen, denn du wirst jeden Fingerabdruck an den Fronten sehen, weil das Licht vom Fenster planunten es bestimmt sichtbar macht.

Dein Budget reicht für eine sehr gute Haube wie eine Berbel , sie sind sehr einfach zu reinigen, leise und saugen sehr gut. Ein neues Loch bohren kostet nicht die Welt.

Zur Zeit ist die Blanco Etagon Spüle beliebt, vielleicht gefällt sie euch.

AP wieder was steiniges, egal was, aber damit könnt ihr euch eine Abtropfe sparen.
 

derklotz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
53
Morgen,
schonmal vielen Danke für die erste neue Idee.
Beeindruckend wie man den Raum verändern kann.
Doch wäre uns am liebsten wenn das Kochfeld an alter Stelle Platz findet.
Was mir bei der Planung gut gefällt ist das freie Fenster, Wandschränke direkt am Fenster macht es zum Tunnel, aber so offene Regale wie jetzt ist auch nichts.
Abgeschrägte Schränke zum Fenster hin macht man wohl auch nicht mehr.

Vor dem Fenster wäre unsere Hauptarbeitsfläche. Ganz vergessen es sollte auch noch ein Kaffeevollautomat auf der AP Platz finden.
Über ein Backofen-Mikro Kombigerät hatten wir auch schon nachgedacht, aber da die Mikro nur sehr selten benutzt wird, aber dennoch gebraucht wird, wäre uns unser normales Gerät lieber. Bin auch kein Freund von vielen Geräten in einem.
Da wir ja noch ziemlich am Anfang sind bin ich froh über jede neue Aufteilung die möglich wäre.
Alternativ zu Nobilia hätten wir noch Schüller , Häcker und Leicht zur Auswahl, die aber alle wahrscheinlich höherpreisig sind als Nobilia.

Hier noch ein Bild von unter der Spühle, die Eckventile sind neu.
Wasser.jpg
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben