Fertig mit Bildern Moderne offene Küche nach Komplettaufdenkopfstellen eines EFH

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.135
Hallo,
zur 3 - Blocklösung; in einem anderen Thread war dasselbe Problem. Wenn die Zeile „willkürlich“ an der Wand endet, sieht das unfertig und irgendwie kahl/leer aus. Meiner Meinung nach müsste hier eine optische Trennung wie beispielsweise ein bodentiefes Fenster sein, dann wirkt das ganz anders. Sieht man ja auch am Beispielfoto.
Ich könnte mir vorstellen, dass man den gleichen Effekt eventuell auch mit einem Spiegel/Pflanzen oder ähnlichem erzeugen könnte. Und natürlich, wie bei allen Lösungen ohne Eck, entfällt die gut versteckbare Abstellfläche für Küchengeräte.
 

janabana

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Hallo Melanie, danke für dein Feedback. Glaubst du der unfertige Effekt entsteht auch, wenn der Abstand Zeile-HS-Zeile der Wand genauso groß ist wie die Trockenbau-Einkofferung am andern Ende der HS-Zeile?
Ich könnte mir vorstellen, dass das für das Auge Vll doch funktioniert, weil sie dann quasi symmetrisch eingerahmt ist.
Andersrum frag ich mich wie es aussieht, wenn man die Einkofferung am planunteren Ende der HS-Wand macht (mit bspw 15cm) und am planoberen Ende dann „nur“ auf die andere Wand trifft ohne Rahmen.

Wie siehst du generell die 3 Block Lösung Zeile-Insel-HS-Wand?

Lg. Jana
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.135
Generell bin ich ein Fan der 3-Blocklösung, finde das sehr klar, praktisch und modern.
Ich habe aber auch schon Lösungen gesehen, die mir optisch nicht gefallen haben.
Dass die Hochschränke eingekoffert werden und praktisch in der Wand verschwinden finde ich optisch sehr interessant.
Der Thread, den ich meine, ist dieser hier - ist allerdings etwas turbulent ;-)

Günstige Zeile plus Halbinsel - Küchenplanung -
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.928
wenn du sowas möchtest, fängst du planoben mit einem 45er HS an, der Rest sind 60cm breite HS. Der seitliche und obere Rahmen sind gleich breit.

1644883445050.jpg 1644885197388.jpg
 

Anhänge

  • janaba-PLAN00.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 67
  • janaba-PLAN00.POS
    13,3 KB · Aufrufe: 75

janabana

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
ohjeee.... So lange hab ich es nicht mehr geschafft hier etwas zu posten....
Dabei ist einiges passiert.
Obwohl es einem in diesen Zeiten etwas fehl am Platz vorkommt, stundenlang über Küchenplanung zu sinnieren oder diskutieren.
Aaaalso, vielen Dank noch mal ganz besonders an @Evelin! Die Idee die planobere Wand als Zeile zu belassen, hat sich durchgesetzt :-)
Wir haben die Küche nun am Wochenende gekauft. Gerne hätte ich mehr hier interagiert. Aber zwischen dem restlichen Baustellen-Wahnsinn plus Kinder und Zeitdruck nun endlich sich zu entscheiden habe ich es nicht mehr hingekriegt.
Ich bin mit dem Ergebnis aber echt zufrieden, klar ist: die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht. Ich hoffe bei euch kommt die Lösung nun auch an. Wolle mich nicht gar nicht mehr melden und wenn es soweit ist, kommt natürlich auch das Endergebnis hier rein!

Habe die Bilder vom Küchenplaner angehängt. Stauraumplanung habe ich auch gemacht. Laut dieser müsste in Kombination mit dem Abstellraum (und Keller) sogar noch Platz sein.

Die Schneidemaschine hat sich innerhalb der Planung irgendwann doch auf die Arbeitsplatte gemogelt, da sie inkl. Netzstecker ziemlich genau 60cm tief war und somit nicht so easy in einen HS/US gepasst hat, da wir keine Übertiefe haben. Hatte keine Lust dann immer hinter dem Gerät den Stecker reinzufriemeln. Falls wir sie nicht mehr so häufig nutzen sollten, dass sie dort stört, dann gibt es ja noch den Abstellraum oder wir finden einen anderen Platz.

Dafür ist ein kleiner Weinkühler in die HS-Wand gerutscht, den mein Mann dann gerne wollte. Nach der Stillzeit freu ich mich dann auch drauf :-)

Aufgrund des geringeren Abstandes der HS-Wand zur Zeile (Trockenbau) konnte ein 60er statt 45er Element integriert werden, was mir meinen hochgebauten GSP ermöglicht.
Ich hoffe das Dreieck MUPL (Insel ganz außen Richtung HS-Wand), Spüle und GSP funktioniert im Alltag. In meinen Gedanken müsste es gut klappen..

Das offene Regal über der Zeile gefiel mir optisch sehr gut, allerdings fand mein Mann es nicht so toll, da es seiner Ansicht nach mit der Zeit vor allem ein Staubfänger geworden wäre. Nach langem Hin und her ist es nun ein Oberschrank in Walnuss geworden. Evtl. wollte ich für diesen Bereich die Leicht Bossa Front in Walnuss noch mal in Betracht ziehen. Lt. KFB habe ich noch ein bisschen Frist, bis ich gar nix mehr ändern kann. Kostenunterschied ist aber noch nicht geklärt und die Schränke können dann nicht so breit bleiben wie momentan (2x 150cm glaub ich), ich glaube es sind mit Bossa nur 60er Elemente möglich.
Das offene Regal in der Inselrückseite ist entstanden, da die Aufteilung der Schränke bei der Länge sonst nicht sinnvoll gepasst hätte. Hätte ich nicht unbedingt gebraucht, aber ist ok und nimmt den Holzton vom Oberschrank noch mal auf.

Auf den Bildern stimmen die Griffe noch nicht ganz. An der HS Wand sollen nur am Kühlschrank (2. von links) und GSP Griffe verbaut werden, sonst P2O, genauso an den beiden Auszügen an der Zeile ganz rechts, die man durch den Durchgang sieht.

Spritzschutz an der Zeile haben wir erstmal rausgelassen, da ich noch nicht weiß, was ich da will und von wo bis wo. Entscheiden wir dann, wenn die Küche aufgebaut ist un "wirken" kann.

Ich hab es nicht geschafft eine Alnoplanung davon zu zeichnen. Ich hoffe es ist ok.

So. Bin gespannt auf eure Reaktionen. Hoffe es wird kein Shitstorm.

Mit dem Budget sind wir ganz knapp nicht hingekommen. Dies betrifft im Prinzip den Weinkühler. Ihn rausgerechnet haben wir es um 500€ überschritten.
 

Anhänge

  • BIld Küche EG von oben.jpg
    BIld Küche EG von oben.jpg
    55,7 KB · Aufrufe: 379
  • Küche EG 1.jpg
    Küche EG 1.jpg
    69,6 KB · Aufrufe: 383
  • Küche EG 2.jpg
    Küche EG 2.jpg
    54,6 KB · Aufrufe: 373
  • Küche EG 3.jpg
    Küche EG 3.jpg
    55,4 KB · Aufrufe: 368

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.928
Glückwunsch zur schnellen Entscheidung.

Der MUPL ist an der falschen Stelle, müsste links neben der Spüle sein.

Warum sind die Heißgeräte in einer L-Ausrichtung eingebaut?
 

MessyKitchn

Mitglied

Beiträge
147
Das Kochfeld finde ich sehr ungünstig für Rechtshänder angeordnet. Und den Oberschrank hätte ich von Wand zu Wand geplant - so sieht es aus, als ob der nicht wirklich zur Küche geplant wurde.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.232
Wohnort
Schweiz
das Kochfeld sollte in den mittleren Schrank, damit man nicht an überstehenden Pfannenstilen hängen bleibt.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.135
Sehr coole 3 Blocklösung! In den anderen Punkten stimme ich mit meinen Vor“schreibern“ überein, das würde ich auf jeden Fall noch ändern. Und natürlich herzliche Gratulation zur Bestellung!
 

janabana

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Danke für die schnellen Rückmeldungen! :-[
Der MUPL ist extra dort, weil ich die Insel als Schnippelfläche nutzen möchte. Ich weiß - viele sehen das mit der Spüle auf der Insel als bessere Wahl. Aber wir haben uns für die Variante Kochinsel entschieden. Aus dem Grund ist das KF auch nach rechts gerückt, damit man genügend große zusammenhängende Fläche hat und auch Einkäufe etc. bequem dort zwischengelagert/abgestellt werden können.
Dafür musste das KF dann aus der Mittelposition weichen, da ich aber nicht die Schubladen/Auszüge komplett umordnen wollte bzw. sie nicht teilen wollte in kleinere, ist die Position des KF nun nicht ganz perfekt. Es soll aber innerhalb des 100cm Schrankes zumindest linksbündig eingebaut werden statt mittig. So ergibt sich rechts ein zumindest etwas breiterer Rand.
 

janabana

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Die Heißgeräte sind übereinander angeordnet. Rechts davon ist der Weinkühler. Nebeneinander ging nicht alles, da der Schrank daneben ja nur 20cm tief ist. Und wir haben dann die beiden 45er Geräte nebeneinander geplant, damit wir um eine Ausgleichsschublade drumherum kommen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.395
Danke für die Rückmeldung, das wird eine sehr schicke Küche!

Ich würde die Kommentare zum Kochfeld ernst nehmen, gerade mit Kinder ist ein Kochfeld am Rand eine unnötige Gefahrenquelle die nicht sein muss. 30 - 40 cm vom Rand und schon ist die Gefahr weg und Du hast obendrauf etwas Abstellfläche rechts vom Kochfeld für das Kochlöffel.

Ich freue mich auf die Bilder der fertigen Küche (auch gerne Montage und so, damit man mitfiebern kann).
 

MessyKitchn

Mitglied

Beiträge
147
Wenn Ihr nicht Linkshänder seid, dann würde ich zumindest das Kochfeld nach links schieben. Als Rechtshänder willst du nicht einen zu heißen Gegenstand reflexhaft auf den Boden schmeißen müssen, weil es rechts keine Fläche gibt. Man kann auch kein Herdschutzgitter über Eck anbringen, um zu verhindern, dass ein Kleinkind an die heißen Töpfe langt. Das ist wirklich nicht ganz ungefährlich.

Das gleiche gilt für die Position des Backofens. Man hat die Insel im Rücken, wenn man den Ofen aufmacht und kann weder schnell etwas zu Heißes abstellen, noch bei heißem Dampf rückwärts ausweichen.
Das ist keine sichere oder ergonomische gut durchdachte Planung.
 

janabana

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
22
Ich finde den Ofen jetzt nicht so ungünstig. Man kann das heiße Blech doch super schnell mit einer Drehung auf der Insel abstellen. Dem heißen Dampf entweichen kann man ja eh nur, wenn man zur Seite tritt, im Moment hab ich 20cm mehr zwischen meinen Zeilen in der Küche und dennoch trete ich zur Seite, wenn ich die Ofentür öffne und heißer Dampf austritt.

Zum Kochfeld: Ich sehe ein, dass es schöner wäre, ich hätte rechts daneben noch mehr Platz, aber es gibt eben mehrere Aspekte, die ich in die Entscheidung einbezogen haben. Punkto Sicherheit: Das Kochfeld ist von vorne gesehen doch noch viel näher an der Kante der Arbeitsplatte als es dann an der Seite der Fall wäre. Das geht ja auch. Der Große zumindest hatte da bisher keine Probleme mit und ich brauche auch kein extra Gitter oder so. Induktion ist dann ja noch mal etwas ungefährlicher als momentan das CeranKF. Der Durchgang ist ja auch nur der Alternativdurchgang und wird voraussichtlich nicht häufig genutzt, da Wohnzimmer/Flur auf der Seite des andern Durchgangs sind.

Trotzdem Danke für die kritischen Anmerkungen. So kann ich noch mal alles durchdenken :-)
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.395
Vorne stehst Du am Kochfeld und blockierst den Zugang, an der Seite nicht. Instinktiv tut man den Pfannenstiel nach rechts oder links - rechts steht er dann ggf. drüber. Ich selbst habe keine Kinder, aber ich hatte in der Grundschule eine Schulkameradin, die einen heißen Nudeltopf beim Vorbeirennen vom dem Kochfeld runtergerissen und sich dabei am Rücken verbrüht hatte - das war ein sehr langer Leidensweg für sie. Kann ich nicht vergessen.
 

Moira

Mitglied

Beiträge
212
Das Kochfeld finde ich auch wirklich gefährlich geplant, aber ansonsten finde ich die Planung sehr schön. :-) Mir persönlich gefällt es auch gut, dass die Oberschränke nicht Wand zu Wand geplant sind.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.135
Aber vielleicht könnte man die Oberschränke mit einem offenen Regal an der unteren Kante mit der Wand verbinden?
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben