1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Zweifel bei Küchenplanung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Bluecat, 23. Okt. 2012.

  1. Bluecat

    Bluecat Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2012
    Beiträge:
    5

    Hallo,

    bin am (ver)zweifeln bei der Küchenplanung.

    Wir möchten unsere neue 25 Jahre alte Einbauküche austauschen. Leider ist der Raum (älteres Haus) nicht so groß und mit Türdurchgang zum Esszimmer, bei dem sich die Wand nicht entfernen lässt.

    Die Raummaße sind 3,47 m x 2,78 m. Da wir den Raum nicht zum Essen nutzen, dieser jedoch trotzdem wohnlich aussehen soll, haben wir ein Sitzelement mit in die eine Längsseite eingebaut (darüber sollte durchgehend eine Arbeitsplatte die ich im Programm nicht hingekriegt habe). Die Lücke darunter soll bestehen bleiben, da dort unsere Katzen ihr Fresschen bekommen werden).

    Wir haben uns jetzt von 2 Möbelhäusern Angebote eingeholt für eine Nobilia-Küche, 1x mit AEG-Geräten, 1 x mit Juno (jeweils ohne Geschirrspüler, da wir unseren eigenen verwenden). Leider haben wir nicht bei Beiden die Info, welche Fronten (Preisgruppe) verwendet werden, der Preis ist einmal bei 9.500 und 1x bei 13.000 €. Fronten sind Magnolia und Eiche Provence (der Geschirrspüler-Hochschrank und die Auszüge unter dem Herd). Bei den Schränken rechts und links vom Herd ist einer mit LeMans und einer nur mit zwei Einlägeböden zum Durchschieben. Die beiden Hochelemente (1 x Geschirrspüler und andere Seite Kühlschrank Backofen, Apothekerschrank) sind jeweils von Wangen eingerahmt. Arbeitsplattenhöhe wird 91 cm, da diese nicht über die Fensterhöhe ragen darf.

    Ich bin immer noch am Zweifeln, ob das alles so logisch ist, oder wo noch Verbessrungspotenzial besteht.

    LG
    Susanne


    Checkliste zur Küchenplanung von Bluecat

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168; 188
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 89
    Fensterhöhe (in cm) : 93
    Raumhöhe in cm: : 246
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 10
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : gar nicht
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alles Mögliche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? :
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu wenig Arbeitsfläche
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nobilia
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Hallöle Susanne und erst mal genz herzlich :welcome: hier.

    Schöne Vorstellung deiner Küchenplanung, wir bitten jedoch darum gleich Bilder der Planung (Ansichten UND Grundriss) mit einzustellen.
    Nicht alle haben den Alno, und üfr einen schnellen Überblick will sich nicht jeder zuerst mal die Dateien runterladen, den Alno starten....

    Zu LeMans und Apotheker werden die Mädels was sagen, beides wird hier eher kritisch betrachtet. (Siehe auch tote-Ecken= gute Ecken-Thread ganz oben auf der Seite hier)

    Ansonsten viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  3. Bluecat

    Bluecat Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Hallo Samy,

    danke für die schnelle Antwort.

    Als Neuling ;-) habe ich mir etwas schwer getan mit den Infos und Bildern.

    Versuch mich zu bessern und sende schon gleich eine pdf mit. Weitres kommt später :-).

    LG Susanne
     

    Anhänge:

  4. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Hallo Bluecat, auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. :welcome:

    Ich hab mir deine Dateien mal heruntergeladen. Du hattest was von einem Durchgang zum Esszimmer geschrieben, wo befindet sich dieser? Wird dieser geschlossen oder kommt man nur durch das Esszimmer, in die Küche?
    Bei Nobilia muss man aufpassen, das man keine Folienfronten verkauft bekommt, die haben sehr viele davon im Angebot. Von Folienfronten raten wir hier im Forum ab, da diese sich ablösen könnten. Das geschieht meist erst nach Ablauf der Garantie und dann bleibt ihr auf dem Schaden sitzen. Nun heißt könnten nicht, das dies zwangsläufig passiert, aber das Risiko muss man ja nicht eingehen. ;-)

    Außerdem möchte ich dich bitten, uns einen vermaßten Grundriss der Küche zur Verfügung zu stellen und einen Gesamtgrundriss des Wohngeschosses, damit wir uns in die Planung besser eindenken können.

    Bei eurer Größe würde es sich auch lohnen über ein 6er Raster nachzudenken.

    [TABLE="class: ncode_imageresizer_warning"]
    [TR]
    [TD="class: td1, width: 20"]--[/TD]
    [TD="class: td2"]Zum Vergrößern bitte hier klicken...[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL -Höhe
    - 10 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.

    Ich visualisiere jetzt deine Planung mal für alle...;-)
     

    Anhänge:

  5. Bluecat

    Bluecat Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Danke Conny für die techn Unterstützung.:-)


    Im Anhang die Bemaßung der Küche und eine 3-D-Ansicht vom KFB. Im Anschluss an die Küche befindet sich das Esszimmer. Der Durchgang ist offen, die bisher vorhandene Tür bauen wir aus, und hoffen, dass damit die Räume großzügiger wirken.

    Das mit der Folie ist mir schon bekannt, jedoch hat der KFB überzeugend gesagt, dass dies heute nicht mehr vorkommt.

    Das mit dem 6-er-Raster habe ich auch angesprochen, jedoch haben wir jetzt bemerkt, dass wir mit der Arbeitsplatte sowieso noch 1- 2 cm runtergehen müssen (dann Höhe 90 cm) da sich sonst der Fensterflügel nicht mehr öffnen lässt (höhe des Fensterflügels vom Boden 0,94 m).

    Vielleicht gibt es noch andere Vorschläge für die Reihenfolge der Möbel und Geräte.

    Schon mal vielen Dank für Eure Ratschläge *rose*
     

    Anhänge:

  6. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Toll dein *kfb* kann die Zukunft vorraussagen. Wo hat er das denn gesehen das in 7 Jahren die Folie noch dran ist? In seiner Wahrsagekugel?

    Hier sind genug Profis die dir davon abraten. Unter anderem Küchenplaner, Monteure ect.

    Also wenn du dieses komische Sitzelement (darüber soll die APL weitergehen? Wie soll man denn dann da sitzen?) beibehalten möchtest, dann schmeiß auf der Seite Apotheker und LeMans raus und mach dafür einen schön breiten Auszugsschrank in die Ecke.

    LG
    Sabine
     
  7. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Moin Bluecat,

    hat der KFB da schon Langzeiterfahrung? Dann könnte er es euch ja schriftlich garantieren, ansonsten würde ich mich auf diese Aussage nicht unbedingt verlassen. Erzählen kann man nämlich viel, wenn der Tag lang ist. ;-) Selbst wenn es nur eine Küche von 1000 wäre, wenn es gerade eure Küche betrifft, seid ihr die, die das Nachsehen habt und dann wird es teuer. Bemühe mal die Suchfunktion, da wirst du genügend Informationen finden.

    Bei 90cm Arbeitshöhe ist ein 6er Raster immer noch gut machbar. 78cm Korpus + 4cm Arbeitsplatte + 8cm Sockel. Ihr habt dann 1 Stauraumebene mehr. ;-) Die Arbeitsplatte würde ich dann in die Fensterlaibung laufen lassen. Als Hersteller anbieten würde sich z.B. Bauformat und Brinkmeier Brion. Das sind Hersteller die gute, aber günstige Küchen anbieten.

    ...oder habt ihr den Kaufvertrag schon unterschrieben?

    Ich habe euch die Planung mal ein bisschen optimiert. Die Eckschränke habe ich rausgenommen, die sind meist recht unpraktisch zu bedienen. In Auszugschränken hat man alles geordnet und übersichtlich und braucht nicht in den Ecken zu wühlen. ;-) Ich habe an deren Stelle den Unterschrank für das Kochfeld breiter gemacht und einen Auszugsschrank dazugenommen. Dadurch spart ihr einen Schrank ein. Hast du das Thema "Warum tote Ecken, gute Ecken sind" schon gelesen?
    Auch habe ich euch den Apothekerschrank aus der Planung genommen, so praktisch wie sie scheinen, sind sie leider nicht. Auch dazu habe ich hier Klick und |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ein wenig Lesefutter.

    So, nun zu der Planung, beginnend Plan links, unten:

    - Wange
    - Hochschrank für Kühlschrank
    - Hochschrank für Backofen und Mikrowelle hinter einer Lifttür
    - Wange
    - etwa 49cm Arbeitplatte zum Sitzen, darunter eine Lücke. Ich habe in dieser Lücke eine Wange vorgesehen, damit diese nur so tief wie nötig wird. (Schmutzecke)
    - 45er höhengekürzter Unterschrank zum Sitzen
    - 60er Unterschrank mit Auszügen im Raster 1-1-2-2
    - tote Ecke
    - 45er Unterschrank im Raster 1-3-2 für höhere Sachen, wie Flaschen z.B.
    - 100er Unterschrank für das Kochfeld
    - tote Ecke
    - 90er Unterschrank im Raster 1-1-2-2
    - 60 Spülenschrank
    - 60er Unterschrank im Raster 1-1-2-2
    - Wange
    - hochgesetzte Spülmaschine
    - Wange

    Hängeschränke

    - 80er
    - Dunstabzug
    - 40er
    - tote Ecke
    - 80er
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Conny, erfolgreich die Ecken totgemacht *top*

    @Bluecat .. .was würdet ihr denn in den vom KFB geplanten Eckschränken unterbringen wollen? Hast du so einen Lemans schon mal 3mal hintereinander bedient? Ich finde es relativ umständlich.
     
  9. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Danke Kerstin. *rose* Leider hat Bluecat sich nicht mehr gemeldet...
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Conny: noch etwas attraktiver fände ich Deinen Vorschlag, wenn Du Hänger nur auf die langen Wände und nicht auf die Stirnseite verteilen würdest. So käme auch die DAH besser zur Geltung.

    Auf der Planlinken Wand könnte man z.B. nur 3-Rastrige Hänger auf eine Linie mit den Seitenschränken hängen.
     
  11. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Ja, das stimmt, das könnte ich nachher mal planen. Ist bloß die Frage ob sich der Aufwand noch lohnt, Bluecat hat sich bis jetzt ja nicht mehr zu Wort gemeldet....
     
  12. Bluecat

    Bluecat Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Hallo,

    danke Conny für die Umsetzung meines laienhaftes Planes.

    Habe mir und meinem Mann einen Kurzurlaub gegönnt, deshalb bin ich erst jetzt wieder Küchen-aktiv.

    Bodybiene: Über meiner "komischen" Sitzecke ist natürlich direkt darauf eine Platte zum Sitzen und die Lücke für die Katzen darunter, die Conny auch schon super mit Näpfen versehen hat. Ich hoffe, dass sich da ab und zu jemand zu mir in die Küche gesellt und mir mit einem Glas Wein beim Kochen zuschaut, oder die Katzen ein Nickerschen halten. Wie gesagt, durchgehend als Küchenfront kam mir das zu funtionell vor.

    Conny: Das mit den Eckschränken stimmt schon, obwohl ich einige Sachen hätte, die ich auch in die tote Ecke schieben kann (z.B. Bräter). Das mit den zwei Auszugschränken ist jedoch platzmäßig optimaler.

    NiceNofret: Die Oberschränke an die Längsseiten würde m.E. den Raum schlauchartig wirken lassen, da die frei Fläche zwischen den Unterschränken eh schon knapp ist, kann ich mir vorstellen, dass die Küche dann noch kleiner wirkt. Wir haben in unserer Planung jetzt auch an jeder Seite der DAH einen Freiraum von 10 cm gelassen.

    LG
    Susanne
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Nein, die Küche wird nicht schlauchiger dadurch; wenn Du die Stirnwand in eine schöne Farbe tauchst und daran dann die Haube prangt, wird es den Raum optisch eher verkürzen, weil sie den Blick anzieht und einem quasi entgegenkommt.
     
  14. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Hallo Susanne,

    schön das du wieder hereinschaust. Ich werde dir Vanessas Variante gleich einmal planen...
     
  15. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    So, ich habe fertig...;-)

    geplant habe ich jeweils einen 40er und einen 80er Hängeschrank.
     

    Anhänge:

  16. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    ...so und nun noch mal mit Faltklappenschänke.
     

    Anhänge:

  17. Bluecat

    Bluecat Mitglied

    Seit:
    23. Okt. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Hallo Vanessa und Conny,

    sieht wirklich gut aus *top*.

    Der KFB hat uns in der Planung hinter dem Kochfeld eine Glasfläche in der Frontfarbe Magnolie, hinter den übrigen Unterschränken ist die Rückwand wie die Arbeitsplatte und Wangen Eiche Provence NB.

    Eure Idee, die Rückwand nur mit "Wandfarbe" zu versehen find ich toll. Welche Farbqualität kann man denn hinter dem Kochfeld verwenden (abwaschbar oder muss es doch mit Glas versehen sein).

    LG
    Susanne
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Zweifel bei Küchenplanung

    Glas ist da schon empfehlenswerter. Man kann Klarglas nehmen und von hinten in Wandfarbe streichen.

    Irgendwer, ich glaube Angelika, hat das in ihrer Küche gemacht.
    Ja, hier hat sie es beschrieben und die Küche .... wobei du mal generell durch die fertiggestellten Küchen blättern kannst. Ich glaube mich zu erinnern, dass das auch jemand anders schon gemacht hat.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
PC Doofi verzweifelt an Mini Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juni 2016
Küchenplanung, ich bin am verzweifeln Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Feb. 2013
Küchenplanung /-kauf zu 95% fertig und jetzt kommen die Zweifel Küchenplanung im Planungs-Board 20. Jan. 2011
Hilfe bei Küchenplanung - ich verzweifele an Alnoküchenplaner und an lieben Beratern Küchenplanung im Planungs-Board 4. Juni 2009
1 Küche, 2 Varianten, viele Zweifel Küchenplanung im Planungs-Board 19. Okt. 2016
Verzweifelt! Offene Küche + ALNO PLanner! Küchenplanung im Planungs-Board 27. Mai 2016
Verzweifeln an offener Küche Küchenplanung im Planungs-Board 23. März 2016
Unbeendet Verzweifelt auf der Suche nach einer Lösung für die Wohn-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 17. Mai 2015

Diese Seite empfehlen