Küchenplanung Neue Küchenplanung mit alter Speisekammer

Kannst du deinen Plan # 59 erläutern? Wo ist der Geschirrspüler beispielsweise? Wenn du ein Kochfeld mit Muldenlüfter planst statt mit Abzug muss die Zeile vertieft werden. Dann schrumpft der Abstand um einige Zentimeter. Die Schränke in der Insel sind in Übertiefe, eventuell muss dann die Insel verschmälert werden, wenn die Kochfeldzeile breiter wird.

Ich würde es mir überlegen, den Kühlschrank ganz am Ende zu machen; lästig, wenn man ständig die Insel umkreisen muss. Eventuell die drei HS, wie von Sabine angedacht, auf die planrechte Seite und die Insel switchen. Mir wäre es wichtig, dass KS und Wasser vom Wohnraum aus gut erreichbar sind.
Guter Punkt mit der Tiefe der Platte bei einer Muldenlüftung. Ich weiß, dass wir letztes Mal 75 cm tiefe Arbeitsplatten hatten, darum war das wahrscheinlich beim Nachrüsten kein Problem.
Als du eben meintest, man könnte ja auch die Insel switchen, hab ich gleich noch mal anders gedacht. Auf der Gartenseite passen ja tatsächlich drei Hochschränke nebeneinander. Vielleicht ordnet man es einfach andersrum an, dann hat auch jeder, der an der Insel arbeitet oder sitzt einen schönen Ausblick.
Für das Geschirr inklusive Gläser und Becher bräuchte ich drei Schubladen. Für Tupper eine Schublade. Für Schalen eine Schublade. Für Töpfe eine Schublade.
6 Schubladen brauche ich zwingend, und dann noch was für Gewürze, Geschirrtücher und Besteck.
In der Zeichnung die ich jetzt angehängt habe, würde ich hoffen, dass genug Stauraum entsteht.
 

Anhänge

  • 8D1DCD54-0557-4AE0-9787-5601FCA85865.jpeg
    8D1DCD54-0557-4AE0-9787-5601FCA85865.jpeg
    205,5 KB · Aufrufe: 54
Kannst du deinen Plan # 59 erläutern? Wo ist der Geschirrspüler beispielsweise? Wenn du ein Kochfeld mit Muldenlüfter planst statt mit Abzug muss die Zeile vertieft werden. Dann schrumpft der Abstand um einige Zentimeter. Die Schränke in der Insel sind in Übertiefe, eventuell muss dann die Insel verschmälert werden, wenn die Kochfeldzeile breiter wird.

Ich würde es mir überlegen, den Kühlschrank ganz am Ende zu machen; lästig, wenn man ständig die Insel umkreisen muss. Eventuell die drei HS, wie von Sabine angedacht, auf die planrechte Seite und die Insel switchen. Mir wäre es wichtig, dass KS und Wasser vom Wohnraum aus gut erreichbar sind.
Ich versuche jetzt mal bei den ganzen Zeichnungen, meine Geräte und Utensilien unterzubringen
 
Bei deiner # 61 passt der Weg von Spüle zu Kochfeld nicht. Idealerweise leicht schräg versetzt gegenüber (denk an den Wassertopf). Der Weg ist kühlen- Spülen - vorbereiten- kochen. Also Sachen aus dem KS, abwaschen, (Spüle), schneiden (Vorbereitungsfläche neben der Spüle), kochen (idealerweise daneben oder gegenüber der Vorbereitungsfläche)
 
Bei deiner # 61 passt der Weg von Spüle zu Kochfeld nicht. Idealerweise leicht schräg versetzt gegenüber (denk an den Wassertopf). Der Weg ist kühlen- Spülen - vorbereiten- kochen. Also Sachen aus dem KS, abwaschen, (Spüle), schneiden (Vorbereitungsfläche neben der Spüle), kochen (idealerweise daneben oder gegenüber der Vorbereitungsfläche)
Den Entwurf fand ich dann eben beim bestücken auch schwierig, alleine schon das alles aus dem Geschirrspüler weiter weg einsortiert werden muss. Und das man vom Esstisch aus direkt auf den Herd guckt ☹️
 
Würde das vielleicht Sinn machen, mit Fenster komplett über Eck?
Mit Ofen links an der wand oder links neben Spüle. Der Thermomix könnte so gut in der Nische stehen links oben.
 

Anhänge

  • 5793E6C2-C969-4040-B85F-D97E14E86079.jpeg
    5793E6C2-C969-4040-B85F-D97E14E86079.jpeg
    159,2 KB · Aufrufe: 28
Würde das vielleicht Sinn machen, mit Fenster komplett über Eck?
Mit Ofen links an der wand oder links neben Spüle. Der Thermomix könnte so gut in der Nische stehen links oben.
Oder besser, wenn man die Wand wirklich bis zum Kaminschacht öffnet, würde es vielleicht noch mit den Stühlen an der Insel passen.
An der Ecke oben rechts ist gerade eine Tür. Ich hatte mir überlegt, wenn man eine Arbeitsplatte bis in die Ecke ziehen sollte, könnte man ein Fenster einbauen, dass man nach oben hoch schiebt. Dann könnte man auf die Ecke auch im Sommer Getränke stellen oder was auch immer man im Garten gerne verfügbar hätte.
Im angrenzenden Esszimmer wird die spätere Tür zur Terrasse fast bis zur Küche reichen, da kann man problemlos rausgehen.
 

Anhänge

  • 629870DE-B0F1-40B8-85F1-F2A546D1BBE6.jpeg
    629870DE-B0F1-40B8-85F1-F2A546D1BBE6.jpeg
    158,5 KB · Aufrufe: 33
Hallo Imke, es ist schwer sich vorzustellen, wie du die Farbbalken mit Schränken bestücken willst. Du hast schon einige Vorschläge erhalten. Ich zeichne direkt ins Bild, Melanie macht sich die Mühe und nutzt die kostenlose Alno Software. Du findest sie im Download Bereich. @Melanie 75 nutzt glaube ich die Version 15b? Wir können die Dateien untereinander weiter verwenden. Deswegen reiten wir so auf den Grundrissen herum. Es muss (mit ein bisschen Toleranz) stimmen.
Du muss maßstäblich arbeiten, sonst baust du Luftschlösser, die nicht realisierbar sind oder nicht passen oder doof aussehen.
Bei deinem neuen Entwurf ist das Kochfeld auf einem schmalen Inselteil. Dahinter sollen 3 Sitzplätze sein. Es ist zu eng zur Wand der Kammer. Die Kammer ist innen so schmal, selbst mit Regalen kann man kaum davor stehen und sich bücken.
Ihr habt sicher einen Architekten, mit dem ihr die Sanierung plant. Solche Dinge, wie mal eben eine tragende Aussenwand in ein Eckfenster zu verwandeln, kann man machen, ist aufwendig, das sollte ein Statiker mit planen. Wie wollt ihr da vorgehen? Gibt's schon ein Gesamtkonzept? Im Prinzip ist es schon richtig, dass du deinen Kpchenentwurf ( und ggf einen Plan B) entwickelst und dann die Umsetzbarkeit von Profis (Bau, nicht Küche) prüfen lässt.
 
Hallo Imke, es ist schwer sich vorzustellen, wie du die Farbbalken mit Schränken bestücken willst. Du hast schon einige Vorschläge erhalten. Ich zeichne direkt ins Bild, Melanie macht sich die Mühe und nutzt die kostenlose Alno Software. Du findest sie im Download Bereich. @Melanie 75 nutzt glaube ich die Version 15b? Wir können die Dateien untereinander weiter verwenden. Deswegen reiten wir so auf den Grundrissen herum. Es muss (mit ein bisschen Toleranz) stimmen.
Du muss maßstäblich arbeiten, sonst baust du Luftschlösser, die nicht realisierbar sind oder nicht passen oder doof aussehen.
Bei deinem neuen Entwurf ist das Kochfeld auf einem schmalen Inselteil. Dahinter sollen 3 Sitzplätze sein. Es ist zu eng zur Wand der Kammer. Die Kammer ist innen so schmal, selbst mit Regalen kann man kaum davor stehen und sich bücken.
Ihr habt sicher einen Architekten, mit dem ihr die Sanierung plant. Solche Dinge, wie mal eben eine tragende Aussenwand in ein Eckfenster zu verwandeln, kann man machen, ist aufwendig, das sollte ein Statiker mit planen. Wie wollt ihr da vorgehen? Gibt's schon ein Gesamtkonzept? Im Prinzip ist es schon richtig, dass du deinen Kpchenentwurf ( und ggf einen Plan B) entwickelst und dann die Umsetzbarkeit von Profis (Bau, nicht Küche) prüfen lässt.
Danke Sabine, ich lade mir die Software heute Abend runter damit das alles sinnvoller geplant ist von meiner Seite aus.
Mit den Architekten sprechen wir gerade, darum würde ich auch gerne für mich demnächst den Grundriss der Küche kennen, damit wir planen können, was wir mit den Fenstern und somit mit der Fassade machen. Das große Fenster wird entweder vertieft wenn nichts davor steht oder mit der Tür verbunden.
 
@ImkesKueche den Alno findest Du hier: Downloads funktioniert nur mit Windows. Wenn Du lieber mit Papier arbeiten möchtest, kannst Du z.B. ein Alno-Grundriss von hier Ausdrucken und vervielfältigen und darin malen. Ein Alno-Kästchen sind 10 cm. Alles Andere ist nur Zeitverschwendung.
 
Ich arbeite mit der 20b Version und kann dir gerne später einmal die Versionen Downloaden. Die 15b geht bei mir leider nicht .. ich kann nur bestätigen, was meine Vorrednerinnen geschrieben haben.
Male realistisch mit realistischen Maßen und Abständen. Lies dir durch, was schon geschrieben wurde. Wenn du Fragen bezüglich Abständen oder Arbeitsabläufen hast, einfach hier stellen. Meine Kochfeldinsel mit Sitzplätzen hatte beispielsweise 110 Tiefe, damit man dort eben auch noch gut sitzen kann/ unter 95 Tiefe würde ich persönlich mit Kochfeld und Sitzplätzen nicht gehen.
 

Anhänge

  • imke1b.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 16
  • imke1b.POS
    7,9 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:
Ich arbeite mit der 20b Version und kann dir gerne später einmal die Versionen Downloaden. Die 15b geht bei mir leider nicht .. ich kann nur bestätigen, was meine Vorrednerinnen geschrieben haben.
Male realistisch mit realistischen Maßen und Abständen. Lies dir durch, was schon geschrieben wurde. Wenn du Fragen bezüglich Abständen oder Arbeitsabläufen hast, einfach hier stellen. Meine Kochfeldinsel mit Sitzplätzen hatte beispielsweise 110 Tiefe, damit man dort eben auch noch gut sitzen kann/ unter 95 Tiefe würde ich persönlich mit Kochfeld und Sitzplätzen nicht gehen.
Danke Melanie! Hier im Download Bereich gibt es ja nur die Version 15b, die 20b sehe ich nirgends online wo es so aussieht als würde man da mit gutem Gefühl auf downloaden drücken. Wenn ich versuche deine Dateien im 15b zu öffnen dann klappt das nicht. Ich versuche es links oben bei *Planung *öffnen. Ich kann doch sicher den Grundriss der hier schon hochgeladen wurde da einspeisen oder?
 
Die kannst du im Netz herunterladen. Habe es jetzt noch einmal mit dem 15er probiert, leider nix. Versuch einmal selbst mit der 15er Version den Raum nachzubauen, vielleicht ist jemand so nett und stellt dir den Raum ein. Ist am Anfang nicht so einfach mit den ganzen Wandvorsprüngen und dem Kamin.
 
@ImkesKueche Hier dein leerer Grundriss mit Version 15b. Diese Version finde ich am angenehmsten zum Arbeiten. Schade, dass sie bei dir nicht geht, @Melanie 75 !

ImkesKueche_G_leer.jpg
 

Anhänge

  • ImkesKueche_G_leer.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 12
  • ImkesKueche_G_leer.POS
    3,2 KB · Aufrufe: 13
Ja, das ist echt schade. Auch für mich; das Nachbauen der Räume nimmt doch recht viel Zeit in Anspruch..
 
Mit der Zeit wird man schneller.
Falls du es nicht eh schon so machst: Objekte wie Fenster und Zusatzmauern auf die richtige Größe bringen und dann erstmal in eine Ecke setzen, dann bei den Entfernungspfeilen den richtigen Abstand lt. Plan eingeben und das Objekt mit einem Klick an den perfekten Platz setzen. Erspart ne Menge Zeit im Vergleich zum stückweise verschieben.
 
Nein, den Trick kenne ich noch nicht. Werde ich ausprobieren, danke!
Schwierig sind vorallem schräge Räume mit Dachbalken, usw.
 
Stimmt, bei Dachschrägen muss man mit der Höhe und Länge rumspielen weil man keine Winkel eingeben kann!
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben