Küchen aus Eifel - eine gute Wahl, ohne Zweifel

Tiramisu

Guten Abend in die Runde,
für mich ging heute mittag die Sonne auf: Arg gebeutelt durch die Insolvenz von Küchen Lauth bekam ich heute den Glauben an wirkliche Küchen-Profis zurück:Bei Herrn Niesbach /Möbel Brucker in Kall.
Da wurde nicht lang geschwätzt, sondern ein wunderbares 1.Hilfepaket für Küchen-lose-fast-Verzweifelte geschnürt.
Fazit: Die gleiche, schon im August 2009 in St. Augustin bestellte Küche sieht nun noch besser aus, ist besser ausgestattet und kostet fast genauso viel, wie der Insolvenzverwalter bei weiter verfolgtem Auftrag auf das Notaranderkonto haben wollte.

Da es sicherlich VIELE weitere Küchenlose hier aus der Gegend Augustin/Remagen/Koblenz gibt -> fahrt in die Eifel, es lohnt sich absolut.
Das Geld ist somit zwar komplett perdu - auf die Quote mache ich mir nicht allzuviel Hoffnung, wohl aber auf eine Küche, deren Planung nun in guten Händen liegt.
Wie sich nach der Durchsicht der an NOLTE übermittelten Daten ergab, hätte die August-Küche nämlich von den Möbeln her trotz natürlich Aufmaß vor Ort nicht richtig gepasst, und das ganze Drama wäre von vorn los gegangen: Nachbesserung etc. pp.

Ostern spätestens wird also wieder warm gekocht, gibt es Wasser in der Küche und das Provisorium kann wieder an helfende Freunde zurückgegeben werden. Im Bad spülen ist wirklich nicht lustig, und ewig von Kartons umgeben sein, nervt sehr. In 8 Wochen hat das Chaos (Neubau, offene Küche, unausgepackte Kartons mit Küchenutensilien) dann ENDLICH ein Ende.

Im August mußte eine enorme Anzahlung geleistet werden. Wie ich jetzt hörte, ist das garnicht nötig - eine sehr geringe Summe in Relation zum Kaufpreis reicht völlig aus.
Tja ... so gutgläubig bin ich nie wieder!

Ein Gruß in die Runde aus dem Rheinland
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben