Küchenplanung Umbau separate, kleine Küche --> offene Küche integriert in Wohnraum

Alexa Heide

Mitglied

Beiträge
6
Hallo liebes Küchenforum :-)
Wir planen gerade den Umbau unserer Küche, die im Moment noch ein kleiner Raum ist (3-4 m^2). Geplant ist die Wände zum Essbereich/Wohnraum herauszubrechen hin zu einer offene Lösung. Der Altbestand wird komplett herausgenommen, inkl dem Bodenbelag in der jetzigen Küche. Wir haben uns noch nicht entschieden, was wir mit dem Boden machen sollen, d.h. ob wir das gleiche/ähnliches Parkett, das im restlichen (Wohn-)Raum bereits gelegt ist in der neuen offenen Küche verwenden sollen. Alternativ wäre eine Abgrenzung des Küchenbereiches mit Fliesen. Auch hier sind wir dankbar für Tips und Anregungen.

Die Küche ist in einer U-form geplant, um den Kamin herum, der im Zuge der neuen, offenen Raumlösung dann in der Mitte des Wohnraumes sein wird. Auch hier haben wir überlegt, wie man den Kamin eventuell in die Küche integriert, wie zum Beispiel mit einer Sitzbank.

Das Material der Küche sollte optimalerweise Holz sein, hier sind wir aber noch unentschlossen und wollen uns gerne die Mehrkosten für eine Küche in (teil)massivem Holz ansehen. Für demenstprechende Qualität bzw. Optik sind wir auch gerne bereit unser Budget dem anzupassen.
Wir wollen eine offene, helle Küche (evtl ohne Sockel , sondern mit Beinen) und keine geschlossenen Hängeschränke. Nur eine Seite der Küche soll mit 3 Hochschränken (Backofen, Dampfofen, Vorratsschrank/Apothekerschrank ) bestückt werden, sonst sind nur offene Regale und die (abgeschrägte) Dunstabzugshaube vorgesehen.
Das Spülbebecken sollte 90 cm breit sein, wenn möglich. Für die Arbeitsplatte haben wir uns Naturstein oder Quarzkomposit (leather optik) angeschaut, aber auch eine Holzplatte ist eine schöne Alternative für uns.

Sollte es Tipps für kleinkindgerechte Lösungen geben, wäre das ebenfalls sehr interessant für uns.

Drei Dinge sind uns generell am wichtigesten:
  • Mehr Stauraum und Platz für schwere gusseiserne Töpfe und viele Geräte wie Küchenmaschine, Nudelmaschine etc.
  • Eine gute Organisation/Platzierung für das Müllsystem und die Einbaugeräte.
  • Eine helle, offene Küche mit einer schönen Verbindung zum Wohnraum und Kaminofen sowie dem anschliessenden Balkon.

Bei der Wahl des Küchenherstellers und -models wünschen wir uns ein transparentes Angebot und nicht nur einen Endpreis (der sich an dem vorher genannten Budget orientiert), was leider bei kaum einem Küchenplaner zu bekommen ist. Wir haben uns die XXLutz-Hausmarke 'Novel ' angeschaut (teilmassiv) und haben auch Walden/Team 7 in Betracht gezogen. Eine Musterküche von Team 7, die man dann noch individuell anpasst, ist ebenfalls eine unserer Überlegungen. Montage wird von uns selbst gemacht.

Wir haben versucht eine möglichst informative Zeichnung zu erstellen, leider ist es noch nicht wirklich gut geworden. Wir werden noch weiterüben, hoffen aber, dass die wichtigsten Infos soweit ersichtlich sind.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 170-186
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 120
Fensterhöhe (in cm): 90
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Elektro-Heizung und Kamin
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer mit Wasseranschluß, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): flexibel

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Vielbenutzte Küche (1-3 Stunden täglich)
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Es ist gewünscht, dass die Küche Platz für mindestens zwei kochende Personen bietet.

Spülen und Müll
Spülenform:
N. a.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Plastik

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
z.B. Walden, aber offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig und zu tief Arbeitsfläche, kein offener Raum, zu wenig Stauraum für Geschirr, Töpfe, Küchenmaschine, keine gute Lösung für Müllsystem, Wandschränke (bei neuer Küche nicht gewünscht)
Preisvorstellung (Budget): 10.000 - aber offen nach oben bei dementsprechender Qualität (Holz), Flexibilität und Funktionalität

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küchenforum SOLL.png
    Küchenforum SOLL.png
    28,4 KB · Aufrufe: 143
  • Küche 050622.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 26
  • Küche 050622.POS
    3,4 KB · Aufrufe: 27
  • Küche Wohnzimmer  SOLL 3d.jpg
    Küche Wohnzimmer SOLL 3d.jpg
    21,2 KB · Aufrufe: 134
  • Küche Wohnzimmer IST.jpg
    Küche Wohnzimmer IST.jpg
    20,5 KB · Aufrufe: 128
  • skizze.jpeg
    skizze.jpeg
    107,1 KB · Aufrufe: 95
  • brüstungshöhe.jpeg
    brüstungshöhe.jpeg
    58,6 KB · Aufrufe: 109
Zuletzt bearbeitet:

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Hallo Alexa Heide, willkommen im Forum!
Du hast schon ganz konkrete Vorstellungen zu deiner Küche, das ist schon mal gut.
Kannst du uns noch mehr Informationen geben:
Bitte stell einen Grundriss der ganzen Etage ein.
Der Kamin müsste genau vermasst werden, d.h. die Abstände zu den Seitenwänden sowie die Grösse des Kamins selbst. Was genau ist das für ein Kamin? Ein Holzofen? Wie wird er befeuert? Welche Oberfläche hat er? Wie nahe können Möbel u.ä. an den Kamin heranrücken, d.h. was sagen die Montagehinweise dazu? Hast du evtl. noch Fotos?
Die Massangaben von dir, die im Grundriss eingetragen wurden sind nicht ganz eindeutig. Wie lang ist die planuntere Wand der Küche?Ist die planobere Tür zur Terrasse? Viele Fragen auf einmal...
Ah, jetzt kamen noch Dateien nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.439
Hallo,
die Länge der Küche beträgt 4,30m. Gibt es an dieser Wand kein Fenster?
Vielleicht hatte Sabine den gleichen Gedanken zwecks Kamin - wäre es möglich, hier eine Insel „anzubauen“?
Und der HWR ist wo? Der Haupteingang beim Sofa? Neben der Küche ist die Terrassentür?
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Eine konkrete Idee hab ich noch nicht. Ist der Raum unterkellert? Wäre es prinzipiell möglich Wasser zu verlegen? Nur als Frage, um evtl. etwas freier mit Ideen zu spielen. Das Rechteck hinter dem runden Ofen ist der Abluftkamin?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.770
Hallo liebes Küchenforum
Wir planen gerade den Umbau unserer Küche, die im Moment noch ein kleiner Raum ist (3-4 m^2). Geplant ist die Wände zum Essbereich/Wohnraum herauszubrechen hin zu einer offene Lösung.
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.
Wenn der Raum offen ist, dann sollte man hier auch die Tischmaßen schreiben. Und
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 170-186
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100
Überprüft die Arbeitshöhe mit Hilfe folgenden Faustregeln, ich bin der Meinung, 100 sei einfach zu viel, insb. für die kleinere Person:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

“Walden” sagt mir als Hersteller nichts, was sind dessen wichtigen Merkmalen?
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.439
Walden ist ein österreichischer Hersteller, der sich speziell auf Naturholzküchen konzentriert. Meines Wissens eine sehr hochwertige, aber auch teure Marke.
Anscheinend verkauft jetzt aber XXX Lutz auch Walden Küchen. Hier wäre ich skeptisch, ein derartiges Markenprodukt zu kaufen. Ihr montiert selbst? Habt ihr Erfahrung damit?
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Habt ihr schon eine konkrete Ausstellungsküche im Sinn? Ich fürchte, mit Anpassungen und evtl. Dazukaufen von Möbelteilen wird das ganze richtig teuer. Walden liegt preislich wohl ein wenig unter Team 7. Die Austellungsküchen, die ich von Walden gesehen habe, sind nämlich immer recht kompakt, d.h. wenige Schränke. Aber sehr tolles, modernes Design. Schöne Hölzer mit Glas oder Linoleumoberflächen kombiniert. In jedem Fall ein Hingucker. Und 80 cm Korpus.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Ich denke eher in Richtung 30 TE. Geräte? Das stehen ein DGC mit und einer ohne Festwasser in der Checkliste?
 

Alexa Heide

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Also, uns ist bewusst, dass Walden eine kostspieligere Wahl wäre. Aber wie schon angedeutet, wären wir eventuell bereit für individuelle Anpassung der Küche und massive Schränke (auch Korpus) mehr Geld in die Hand zu nehmen. Je nachdem wie viel günstiger eine abgespeckte Variante wäre.

Die Wohnung liegt im 1.Stock eines Wohnkomplexes mit insgesamt 3 Etagen. Den Wasseranschluss könnte man theoretisch verlegen, allerdings sehen wir hier eigentlich keine Notwendigkeit, da die Spüle unter dem Fenster generell sehr gut passt. In diesem Falle würde es ann ein Dampfgarer ohne Wasseranschluss werden.

Man könnte theoretisch eine Insel um/am Kamin andenken, aber wir sind in der ersten Planung davon weggegangen, weil wir vom Wohnraum eine ausreichende Raumgrösse haben. Die Tischgrösse ist noch nicht bestimmt, wir werden auch den Wohnraum ummöblieren und wohl von einem rechteckigen Tisch hin zu einem runden gehen.

Anbei eine versuchte Handskizze/Konzept, da wir mit dem Programm floor planer noch Probleme haben.
 

Anhänge

  • skizze.jpeg
    skizze.jpeg
    107,1 KB · Aufrufe: 74
  • brüstungshöhe.jpeg
    brüstungshöhe.jpeg
    58,6 KB · Aufrufe: 67
Zuletzt bearbeitet:

Alexa Heide

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo Alexa Heide, willkommen im Forum!
Du hast schon ganz konkrete Vorstellungen zu deiner Küche, das ist schon mal gut.
Kannst du uns noch mehr Informationen geben:
Bitte stell einen Grundriss der ganzen Etage ein.
Der Kamin müsste genau vermasst werden, d.h. die Abstände zu den Seitenwänden sowie die Grösse des Kamins selbst. Was genau ist das für ein Kamin? Ein Holzofen? Wie wird er befeuert? Welche Oberfläche hat er? Wie nahe können Möbel u.ä. an den Kamin heranrücken, d.h. was sagen die Montagehinweise dazu? Hast du evtl. noch Fotos?
Die Massangaben von dir, die im Grundriss eingetragen wurden sind nicht ganz eindeutig. Wie lang ist die planuntere Wand der Küche?Ist die planobere Tür zur Terrasse? Viele Fragen auf einmal...
Ah, jetzt kamen noch Dateien nach.
Vielen Dank! Wir haben schon konkrete Vorstellung, sind uns aber noch sehr unsicher wieviel was Hersteller- und Materialwahl angeht.
Ich habe jetzt eine erste Handskizze hochgeladen mit den genauen Massen des Kamins. Es handelt sich um einen Holzofen und der Kamin ist verputzt. HIer ist im Moment auf der Rückseite der Kühlschrank verbaut, was energietisch eher suboptimal ist.
Und ja, die planobere Tür ist die zur Terrasse, die auch eine gewisse Begrenzung für Kücheninseln oder eine eventuelle Durchreiche bedeutet.
 

Alexa Heide

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo,
die Länge der Küche beträgt 4,30m. Gibt es an dieser Wand kein Fenster?
Vielleicht hatte Sabine den gleichen Gedanken zwecks Kamin - wäre es möglich, hier eine Insel „anzubauen“?
Und der HWR ist wo? Der Haupteingang beim Sofa? Neben der Küche ist die Terrassentür?
An er langen Wand ist kein Fenster. Theoretisch wäre eine Insel mit Bar möglich, allerdings finden wir das wegen der Raumaufteilung eher schwierig und die Küche wird mir der neuen offenen Lösung genug Platz und Stauraum und Arbeitsfläche bieten. Zuerst hatten wir gedacht die Küche hinter der Terrassentür 'durchzuziehen' damit eine Art Durchreiche ensteht. Nach einigem Nachdenken gefällt uns aber die offene Lösung in U-Form besser.

Kannst du noch die Masse der Wandteile bds. vom Küchenfenster angeben, bitte?

Den Zusammenhang verstehe ich nicht.
Der Abstand von der oberen Planseite mit Fenster zum Kamin ist 1,5m. Die Brüstungshöhe vom Fenster ist 113 cm. Die Masse vom Fenster kommen in einer zweiten Zeichnung.

Anbei eine Skizze aus drei Perspektiven, die zeigt wie wir es zuerst angedacht hatten mit einer Art Insel, die bis zum Kamin geht. Wir haben es aber verworfen, weil die Terrassentür hier die Möglichkeiten zu sehr einschränken würde.

Walden ist ein österreichischer Hersteller, der sich speziell auf Naturholzküchen konzentriert. Meines Wissens eine sehr hochwertige, aber auch teure Marke.
Anscheinend verkauft jetzt aber XXX Lutz auch Walden Küchen. Hier wäre ich skeptisch, ein derartiges Markenprodukt zu kaufen. Ihr montiert selbst? Habt ihr Erfahrung damit?
Ja, ich habe schon einmal eine HTH (dänischer Hersteller) selbst montiert und es war absolut machbar mit technischem Verständnis und gutem Werkzeug.
 

Anhänge

  • vorschlag draufsicht.jpeg
    vorschlag draufsicht.jpeg
    75,3 KB · Aufrufe: 80
  • vorschlag vorderansicht.jpeg
    vorschlag vorderansicht.jpeg
    90,6 KB · Aufrufe: 77
  • vorschlag seitenansicht.jpeg
    vorschlag seitenansicht.jpeg
    45,7 KB · Aufrufe: 78

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
der Abstand von der Wand planlinks zum Kaminschacht beträgt 250cm, der Schacht ist 40cm tief. Planoben steht aber gesamt 265cm? Wie lang ist die Fensterwand bis zur Balkontür?

Walden wird über Meda verkauft.

Angenommen, du stellst das U wie im Eingangspost, welche Schränke würdest du zwischen den toten Ecken stellen? du hättest dann noch 300cm Platz, 3 x 100 mit Kochfeld in der Mitte?

Der Dampfgager wäre planunten, die Spüle planoben, dh zwischen Dampfgarer und Spüle wären auch diese 3m Abstand. Man muss Wasser hin und hertragen, auswischen, das Kochgut immer 3m tragen. Dazwischen tropft es hin und wieder.

Aber auch vom KS ist es recht weit zur Spüle, Fleisch, Obst, Gemüse, alles muss in Spülennähe getragen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.066
Mein Ziel ist, Spüle und KS näher zusammen zu bringen. Rückseitig am Kamin ist der KS sowie die Heissgeräte in 2 HS gestellt. Spülenzeile oben:
tote Ecke
50 er US (oder schmaler)
90/ besser 80 er Spüle
60 GS, mit Blende kommt es gerade so hin.

Wandzeile von oben:
Ecke
60 US
40 MUPL
80 Kochfeld
20 US

Unterschränke
3 x 80 für Vorräte, Geschirr, Küchenmaschine, Geräte etc.
 

Anhänge

  • 20220606_094435.jpg
    20220606_094435.jpg
    295,1 KB · Aufrufe: 53

mozart

Spezialist
Beiträge
4.559
Wohnort
Wiesbaden
Ich würde hier einen Großserienhersteller mit gutem P/L-Verhältnis nehmen und die Küche mit Elementen z.B. von Walden gestalten.
Eine reine Walden-Lösung hätte vorne eine 3 oder eine 4.
Selbst wenn Ihr alle Möglichkeiten nutzt, die Kosten zu reduzieren, wäre es immer noch eine sehr deutliche 2.
Hier ein Beispiel für eine solche kombinierte Lösung.
Am Ende wurde das eine Ballerina mit PG1-Fronten und Arbeitsplatten aus einem preiswerten Naturstein.

 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.439
Die Idee von Mozart, beides zu kombinieren, finde ich gut.
Lutz verkauft auch Walden.
Hier wäre mein Vorschlag- die Insel als reine Arbeitsinsel.

Oder in blau - Entlastung des Eingangsbereichs Geschirrspüler

Kochfeld und Spüle können auch getauscht werden.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    44,3 KB · Aufrufe: 94
  • image.jpg
    image.jpg
    69,3 KB · Aufrufe: 84
Beiträge
522
Wohnort
Baden-Württemberg
Den 2. Vorschlag von @Melanie 75 (in bleu) find ich richtig gut.

Die Breite der Arbeitsinsel lässt sich ja ohnehin nach gewünschter Durchgangsbreite anpassen.

Wenn ihr das nicht leiden mögt, dass dann planoben keine Möbel unter dem Fenster stehen, könnte man auch noch etwas rücken und dort mindertiefe US stellen.
Wäre dann ne Abstellfläche für Obstschale und Co.
 

Alexa Heide

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Erst einmal vielen lieben Dank an alle für die vielen Rückmeldungen und Vorschläge. Jeder Vorschlag hat etwas interessantes und wir kommen dem Ganzen gefühlt schon sehr viel näher.

Am Besten hat uns auch der 'blaue' Entwurf von @Melanie 75 gefallen von der Raumorganisation. Wir hatten uns ja eigentlich schon sehr auf die breite U-Form eingeschossen, aber mir persönlich gefällt auch der Gedanke das Fenster frei zugänglich zu haben. Wir müssen das nur mit dem Wasseranschluß abklären, ob das so technisch machbar ist. Aber da es sich nicht um eine große Versetzung handelt, dürfte das machbar sein.

Auch die Idee mit einer Kombination an günstigeren Serienhersteller und Walden finden wir sehr interessant. Darauf sind wir bisher noch gar nicht gekommen. Danke an @mozart für das Beispielbild. Die ersten Überlegungen gehen jetzt in die Richtung, dass die Insel von Walden bestellt wird, da wir hier sowieso Probleme mit den Standardmaßen haben würden und das Holz würde sehr schön zur Geltung kommen. Auch der Blick von der Insel in den Wohnraum begeistert uns an dieser Lösung als sehr soziale und integrative Lösung.

Bei der Arbeitshöhe werden wir auch von 100 auf 96 cm gehen, da das ein Kompromiss für beide Größen ist. Wir haben hier wie von @isabella empfohlen bei uns beiden gemessen und daraus hat sich die Höhe ergeben.

Bei dem Material für die Arbeitsplatte dachten wir an Quarzkomposit, da es mindestens genauso beanspruchbar ist wie Naturstein. Vom Preis her schient es auch ähnlich zu sein. Hat hier jemand Erfahrungen gemacht?

Die Küchenmarke Walden ist in Deutschland von anderen Möbelhäusern vertrieben als hier in Österreich. Wir sind allerding nahe an der deutschen Grenze und könnten bei einer Eigenmontage wohl sowohl aus Deutschland und Österreich beziehen. Obwohl das wohl kaum einen Unterschied machen wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben