1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Barb2, 5. Aug. 2013.

  1. Barb2

    Barb2 Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    6

    Liebes Küchenforum,
    so - ich trau mich nun mal, unseren Planungsthread für unsere neue Wunschküche einzustellen:
    Es wird eine Wohnküche mit nicht ganz so viel Platz, wie gewünscht, für den Sitzbereich (das Wohnhaus ist ein NEH, die Whg. wird belüftet und die Fenster müssen nicht stetig geöffnet werden können - so dass der Tisch/Sitzen im Fensterbereich sein soll (bitte nicht von dem eingezeichneten Riesentisch irritieren lassen!). Wenn wir mehr Gäste haben, muss der Tisch halt zum Ausziehen/Klappen sein und wird dann woanders hingerückt) - die Schiebetür zum Wohnbereich ist 140 breit mit innenlaufender Tür.

    Es gibt noch einen kleinen Stauraum im Flur, in dem Staubsauger&Co. verschwinden sollen. Ansonsten soll die Küche aber ausreichend Stauraum für Vorräte, Geschirr, Gläser, Kochgerät bieten. Über dem Backofen überlegen wir einen Dampfgarer zu platzieren (sind uns wg. Kosten/Nutzen-Verhältnis aber noch nicht 100% sicher).

    Die Unterschränke sollten grundsätzlich mit Auszügen sein. APL sind wir unsicher: Holz fänden wir schön, ist aber wahrscheinlich pflegeanfällig, allerdings habe ich von Granit/Naturstein auch schon gehört, dass dort Fett und Rotweinränder unschön sichtbar werden. Alternative wäre noch Keramik? Spüle: Keramik wäre Traum, Einzel mit Abtropffläche oder Einzel ohne Abtropffläche (für mehr Arbeitsfläche - aber lohnt sich das?)

    Die Fronten stell ich mir zwar in einem Stil, aber nicht in einer Farbe/Beschichtung vor: Idee die Unterschränke basneugrau (dazu passt ja APL in Holz), die Hochschränke in Holz (Die Unterschiede von Voll, Echt hab ich noch nicht verstanden, sonst Furnier o.ä.). Die Oberschränke an der Stirnseite in Magnolie. Für uns besteht noch die Frage ob Lackfronten: Mittlerweile habe ich aber gelesen, dass Schichtstofffronten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Hinter dem Rolladen verbirgt sich die Espressomaschine mit Kaffeemühle.

    Der Fußboden bereitet mir noch etwas Kopfschmerzen: der Boden im Wohnbereich wird Parkett evtl. Industrieparkett - wenn die Schiebetür offen ist, wäre also ein Blick von WZ in die Küche, so dass ich überlege, ob dort auch Parkett sinnvoll wäre - habe aber Sorge, dass das schnell unschön wird. Pflegeleicht soll es ja auch sein: also vielleicht Holzkeramikfliesen, oder einfach helle Fliesen.

    Gerätewünsche sind noch sehr ungenau. Siemens, Miele, Küppersbusch, Neff: da blicken wir noch nicht so durch . Backofen gern mit Pyrolyse - Kochfeld Induktion:
    Kochstelle evtl. Siemens EH 975SZ11E
    Backofen evtl. Siemens HB 63AB521 (oder Miele, Küppersbusch, Neff)
    Dampfgarer wahrscheinlich Siemens (Miele wohl sehr gut aber auch megateuer!)
    Dunstabzughaube: Umluft, Kopffrei
    Kühlschrank: ?

    Der eingestellte Grundriss ist das, was wir bislang haben: Bei den Wandlängen muss 3 cm abgezogen werden (1,5 cm für Putz je Wandfläche). Die KPL wurde nach unseren Vorstellungen angefertigt, deswegen kann ich leider nur PDF einstellen. Ich hoffe, ich habe an alles gedacht und wir freuen uns über Ideen und Vorschläge.


    Checkliste zur Küchenplanung von Barb2

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175/170
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : bodentief
    Fensterhöhe (in cm) : 230
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80/90
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : nicht festgelegt
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen, Klönen usw. - Alltagsgeschehen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs, Snacks, Backen
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine, zu zweit und mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zuwenig Arbeitsfläche, unfunktional, schlechter Platz für Gewürze (im 60er Jahre Einbauschrank)
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Häcker
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Mighty

    Mighty Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2013
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Österreich
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Hallo!

    Erst mal: schöne Küche! Hier sind ein paar "Anregungen" dazu:

    - Ist Dein Geschirrspüler unter der Spüler? Ich würde den immer in etwas höher setzen, den dieses Gerät ist ständig im Einsatz - Du müsstest Dich dann nicht/wenig bücken. Platzieren könnte man ihn in den linken Hochschrank.
    - Über dem Geschirrspüler (im Hochschrank) würde ich eine Türe machen und dort rein die Kaffeemaschine setzen. Es gibt dort einfache Auszugsschienen mit Boden, wo man sie draufstellen kann - so kannst Du beim Wasser- und Bohnennachfüllen die Maschine rausziehen.
    - Damit "ersparst" Du Dir den Rolloschrank der für gewöhnlich entweder teuer oder störungsanfällig ist.
    - Wenn der Geschirrspüler rechts ist, müsstest Du wahrscheinlich die Spüle und das Kochfeld tauschen. Gefällt Dir Deine jetztige Oberschrankeinteilung, könntest Du in einen Oberschrank einen "Flachlüfter" einbauen. Die sind günstig und "unsichtbar" im Oberschrank integriert.
    - Bei der APL würde ich - da Du gerne eine Keramikspüle hättest - einen Silestone nehmen. Dort kann man nämlich aus dem gleichen Material gleich die Spüle mitbestellen, die von unten befestigt wird und die Sache somit fast wie "aus einem Guß" aussieht. Silestone ist übrigens "restistent" gegen Fettflecken - so zumindest meine Erfahrung zuhause.
    - Und "last but not least": möchtest Du einen Dampfgarer, so könntest Du ihn auch später nachrüsten. Dafür nimmst Du einfach den passenden Hochschrank dafür und dort wo später evtl. mal ein Dampfgarer hin soll, eine Türe montieren. Nicht vergessen den Strom dafür gleich vorbereiten.

    So, ich hofffe da sind ein paar Ideen für Dich dabei...

    LG
     
  3. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.297
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Hallo Barb2!

    Also was mir als erstes auffällt sind deine vielen 3-rasterigen Auszüge. Brauchst du wirklich so viele hohe Auszüge?

    Hier mal was zum lesen dazu. https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/38er-auszugshoehe-wie-nutzt-ihr-die.10759/

    Und dann wirkt die Küche total unruhig auf mich. Rolloschrank würd ich rausschmeißen. Du hast so viel verschiedene Materialien da drin. Holz, Front in Basneugrau, Hochschränke in Magnolie, die Einbaugeräte, DAH, Glas in den Hängern, Rolloschrank....

    Und dann auch die unterschiedlichen Höhen ect. Das wirkt nicht aufgelockert sondern auch nur unruhig. Und dann viel zu viele Schmale Schränke. In breite Auszüge bekommst du mehr rein.

    Ich denke die Planung könnte man noch optimieren.

    LG
    Sabine
     
  4. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Hallo Barb,
    habe mal ein bisschen umgeplant und auch mehr optische Ruhe rein gebracht, aber trotzdem 2 Frontfarben erhalten:

    Thema: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW - 257941 -  von Angelika95 - barb2-1-1.jpg
    die hoch gebaute GSP *klaut* dir etwas Abstellfläche, aber bringt halt auch Vorteile für den Rücken und oben drauf mehr Stauraum (der Schrank kann auch normaltief werden!) Dafür habe ich dir die Herdzeile übertief geplant, das ist dann ein schönes Stück APL zum Arbeiten zwischen Herd und Spüle.
    Thema: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW - 257941 -  von Angelika95 - barb2-1-3.jpg
    Thema: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW - 257941 -  von Angelika95 - barb2-1-2.jpg
    Der Esstisch ist 80x150 und ich finde, viel schmäler darf er auch nicht sein, wenn man noch Teller gegenüber stellen will, eng wird es aber trotzdem ein bisschen.
     

    Anhänge:

  5. Barb2

    Barb2 Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    6
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Vielen Dank für die tollen Anregungen, liebe Küchenzauberinnen und -zauberer - Mightys Idee mit der GSP hochgebaut und darüber die Espressomaschine fanden wir ganz toll. Allerdings sind wir dann drauf gekommen, dass die Arbeitshöhe für die E-Maschine zu hoch wäre.

    Silestone ist ein guter Tipp, dass werden wir uns genauer anschauen. Der Dampfgarer soll optional über dem Backofen eingeplant werden.
    Danke für den Hinweis mit den hohen Auszügen, Sabine. Die Fronten wie sie im Plan sind, sind auch noch nicht final - und wahrscheinlich hast du recht, dass ist so ein bisschen viel der Mixtur. Rolladenschrank (sind die wirklich so störanfällig?) fand ich immer ganz schick und eben praktisch, weil die E-Geräte dahinter verschwinden können (auch Toaster und Co.) - aber mittlerweile können wir uns auch vorstellen, die Espresso und Mahlwerk auf die APL zu stellen und an der Stirnseite nur Oberschränke zu haben.
    Die drei hohen Schränke waren so geplant: 1. Kühlschrank 2. mit Backofen/Dampfgarer/2. Vorrat mit Innenauszügen
    Gedanklich hab ich mich von der GSP hochgebaut verabschiedet - finde es aber auch nicht so schlimm.
    Dein Plan, Angelika, birgt so viele neue Ideen: vielen Dank. Allerdings würde bei Deinem Vorschlag der Platz für die Espressomaschine fehlen (hierfür brauchen wir mit Mahlwerk etc. ca. 55 cm). Man könnte aber ja auch auf die hochgebaute GSP verzichten und wäre dann wieder bei mehr Arbeitsfläche.

    Da wäre für mich dann die Frage, wie die Arbeitswege günstiger wären: wenn die Kühlschrank/Backofen/Vorratsschrank nebeneinander stehen - oder wenn einer dieser Schränke an der linken Seite der APL abschließt?

    Achja, übriges: die W-Anschlüsse sind an der kurzen Seite.

    Liebe Grüße
    B.
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Du kannst den GSP auch nur um 2-Raster erhöht einbauen lassen, das bringt schon viel Komfortgewinn. Was für eine Kaffemaschine habt ihr den? (bitte auf die Herstellerseite verlinken) Viele setzen das Teil problemlos auf den hochgebauten GSP oben drauf.

    Keramik-APL gelten zur Zeit als non plus Ultra; Silestone ist ebenfalls sehr robust und küchengeeignet. Bei Steinplatten kommt es auf die Steinart, Herkunft und Bearbeitung drauf an, wie robust er ist; da gibt es grosse Unterschiede. Am besten ist es, sich die Unmassplatten direkt bei einem Steinmetz anzusehen, sich von ihm beraten zu lassen und Musterstücke von infrage kommenden Platten mit nach Hause zu nehmen und dort mit Zitronensaft, Rotwein, Kaffee, Oel etc. zu bearbeiten.

    Silestonebecken in Sileston-APL sind ein ausgesprochen teures Vergnügen *hüstel* die Beckenauswahl ist auch sehr beschränkt.

    Ohne Abtropfe kann man prima leben - ich habe kleine Küchen-Frottee-Tücher, auf welchen Handgewaschenes abtropfen kann. Durch die Adhäsion fliest das Wasser von Stein & Silestonplatten eh nicht richtig ab.

    Von einem reinen DG raten wir hier i.d.R. ab - ein Kombidampfgarer ist hingegen ein wunderbares Gerät und avanciert meist sofort zum Hauptgerät, so dass sich einige Fragen, warum sie überhaupt noch einen separaten BO genommen haben :cool:.

    Die Heissgeräte sind am praktischsten zu nutzen, wenn sie beide auf APL-Höhe eingebaut sind; wenn Du sie übereinander setzt, dann ist das Untere zu niedrig, und das Obere zu hoch für optimalen Bedien-/Putzkomfort.

    Bei den Rolladenschränken musst Du auf die Innentiefe achten - manche sind so konstruiert, dass sie eine sehr geringe Innentiefe haben und dann offenstehen, weil die Maschinen nicht ganz rein passen.

    Ich würde in Deiner Küche die Geräte in die Ecke stellen, da stören sie nicht, sind aber jederzeit zugänglich.
     
  7. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    In meiner Planung würde ich die große Maschine auch in die Ecke stellen, durch die Übertiefe ist da ganz schön viel Platz ins Eck rein, den kann man schön für einen KVA nutzen.
    Bezüglich der *Laufwege* hatte ich halt den Kühlschrank als *Ausgangspunkt* aller Vorbereitung genommen, von dort zur Spüle und Arbeitsfläche und dann zum Herd und Ofen.
    Allerdings glaube ich nicht, dass man sich Blase liefe, wenn der Kühlschrank mit auf die lange Seite käme;-). Mal sehen, ob ich das nach dem Mittag mal um setze.
     
  8. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    so, Pause vorbei ;-)

    Thema: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW - 258095 -  von Angelika95 - barb2-2-1.jpg

    Thema: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW - 258095 -  von Angelika95 - barb2-2-2.jpg
     

    Anhänge:

  9. Mighty

    Mighty Mitglied

    Seit:
    1. Aug. 2013
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Österreich
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Hi! Bzgl. der Kaffeemaschine über dem Geschirrspüler im Hochschrank: Ich habe grad mal nachgeschaut bei meinen Nachbarn die das auch so haben. Sie haben einen 15er Sockel, eine 24er Schublade darauf und dann kommt der Geschirrspüler. Dadrüber ist die Kaffeemaschine - sie steht somit in etwa 1,05m Höhe. Das ist wunderbar zum bedienen und immer noch gut erreichbar um Wasser & Bohnen nachzufüllen. LG!
     
  10. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Ach so, die Option nur zwei Hochschränke rechts zu stellen bleibt ja trotzdem, wenn ihr euch z.B. jeweils *nur* ein Kompaktgerät kauft (Kombidampfgarer und BO vielleicht dann sogar mit Mikrowelle, in jeweils ca. 45 cm Höhe) dann kann man die Höhen der Geräte besser einteilen, damit beide gut zu bedienen sind (sollte ich mal ne neue Küche kriegen oder meine umbauen, dann würde ich das so machen).
    Die Geräte sind auch nicht so viel kleiner, als der normale BO und bis auf ne ganz große Weihnachtsganz oder Pute geht eigentlich alles rein und beim Plätzchen backen kann man Akkord einlegen mit zwei Öfen;-)
     
  11. Barb2

    Barb2 Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    6
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Vielen Dank für die super Hinweise!

    GSP hochgesetzt find ich immer noch KANN aber kein MUSS - selbst eine Kollegin mit Behinderung kommt gut mit der normalen Höhe klar - ich würde dann, ehrlich gesagt, lieber die APL durchlaufen lassen ...

    War mal auf der Firmenseite, sehen ziemlich nett aus ... mal sehen, was wir uns leisten können.

    Diese Kombidampfgarer kosten in "Enten/Puten-tauglicher" Größe, aber auch ein Arm und Bein - so um die 3000 Euro? - sind die wirklich so der Hit?

    Rolladenschrank haben wir uns schon von der Backe geputzt - und wenn wir die APL auf einer Höhe haben, können wir die Espressomaschine links oder in die Ecke stellen (dann sind wir da noch variabel), so der momentane Gedanke. Die Espressomaschine ist übrigens eine Bezerra BZ99 |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (auf der Firmensite ist sie nicht abgebildet)

    Liebe Grüße
     
  12. Barb2

    Barb2 Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    6
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Wow, du Zauberin, *clap*


    sieht toll aus, das machst du also so mal eben in der Mittagspause (ich hatte mich mit dem ALNO-Planer versucht, habe aber echt frustriert aufgegeben, obwohl ich mir die Mühe gemacht hab, auf mein Macbook Virtual Box zu installieren)
    - wobei wir tatsächlich überlegen, die GSP einfach auf "Normalhöhe" zu lassen, damit die APL auf einer Höhe ist. Findet ihr das Bücken so lästig?
    Aber vielleicht überlegen wir uns das ja noch ...
    *kiss*Herzliches Dankeschön
     
  13. Barb2

    Barb2 Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    6
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Achja, Angelika, ich wollte dich noch fragen, wie hoch ist der Schrank bzw. die APL über der GSP? Sind das 2 Raster, also ca. 26 cm höher als die normale Arbeitsfläche?
     
  14. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    *rose*danke, war aber nicht IN der Pause, sondern danach ;-).
    Also im Plan ist die Höhe bei ca. 130 cm, besser kann ich das im Alno nicht darstellen, ohne den GSP-Schrank zu verzerren, aber im Prinzip kann dir fast jeder Hersteller da Elemente im Raster passend unterbauen, wie du die Höhe gerne hättest.

    Wenn du die Fläche für deinen KVA nutzen kannst, dann würde ich die GSP dort so hoch bauen, optisch passt es ja ganz gut und im Vergleich ist eine höher eingebaute GSP schon eine sehr nette Angelegenheit, man kann ohne leben, aber in deinem Fall würde es ja passen und die Fläche oben drauf kannst du auch noch gut nutzen.

    Vielleicht kannst du dir deine KVA mal auf eine stabile Erhöhung setzen (Bücher oder fester Karton) um zu sehen, wie hoch sie für eine gute Bedienung stehen dürfte.

    Den Kombidampfgarer würde ich eher in 45 cm Höhe nehmen, eine Pute muss dann in den normalen BO ;-) und ohne Festwasseranschluß liegen die bei etwas über 1000,-€. Nur ein Dampfgarer ist langweilig, da kann man sich auch beim Discounter so ein Stapelgerät holen;-)

    So würde ich mir das wahrscheinlich aufteilen, Backofen allerdings auch nur als 45-er Gerät und zwei Raster tiefer (also nur einen Auszug drunter).
    Thema: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW - 258385 -  von Angelika95 - barb2-3-1.jpg

    Thema: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW - 258385 -  von Angelika95 - barb2-2-3.jpg
     

    Anhänge:

  15. Barb2

    Barb2 Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    6
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Ja, dass ist eine gute Idee: Passt in so ein 45-BO auch eine Pute?
    - Du hast keinen Kombidampfgarer oder? Aber vielleicht hast du ja eine Empfehlung? 45er ohne Wasseranschluss um die 1000 hört sich nach einem annehmbaren Rahmen an.
    Herzlich Barb
     
  16. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW

    Nein, ich denke, eine Pute passt nicht rein, das sind ja doch schon ganz schöne *Brummer* und auch große Gänse wird wohl nichts.
    Irgendwo hier gibt es ein Foto mit einer kleinen Gans oder Ente, welche Probehalber in den Kombidampfgarer gelegt wurde, da ein Dampfgarer aber keine Pyrolyse hat, wurde auf einen echten Versuch verzichtet ;-)
    Also wenn ihr viel großes Geflügel zubereitet, dann sollte wenigstens der BO normal hoch sein und auf alle Fälle Pyrolyse haben!

    Um ein Gefühl für Preise zu bekommen, schaue ich gerne bei moebelplus.de vorbei und man kann da auch schauen, was es überhaupt so gibt, da liegt der Schnitt gerade so bei ~1300,- + Versand.

    Mein persönlicher Traum wären halt zwei Kombigeräte in 45, aber Großgeflügel kommt mir auch nicht ins Haus :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Kleine, schmale Küche braucht Eure Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 1. Aug. 2016
Status offen U-Küche mit offenem Durchgang in schmaler DHH Küchenplanung im Planungs-Board 11. Mai 2016
Unbeendet Grundrisplanung für Küche im schmalen DHH Küchenplanung im Planungs-Board 10. Mai 2016
Schmale RH-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 2. März 2016
Status offen Schmale Küche in Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 12. Sep. 2015
Unbeendet schmale Küche hofft auf Planungsunterstützung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2015
Küche für schmalen L-Raum mit Sitzplatz Küchenplanung im Planungs-Board 12. Dez. 2014
schmaler Syphon für Geschirrspüler Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Nov. 2014

Diese Seite empfehlen