1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Jule, 20. Juli 2011.

  1. Jule

    Jule Mitglied

    Seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    491

    Hallo,
    ich bin auch eine Wiederholungstäterin, die in bereits in einem anderen Forum angemeldet ist. ;-) Nachdem ich hier anfangs leider Probleme hatte einen Text einzugeben habe ich es erst jetzt geschafft ein Thema zu eröffnen. Ich habe dort auch schön gute Ratschläge erhalten, allerdings hoffe ich dass hier noch eine zusätzliche Anregungen kommen.

    Kurz zur Vorgeschichte:
    wir hatten zuerst vor eine Küche im Landhausstil zu kaufen. Da haben wir uns dann die Leicht Domus anbieten lassen. bei einem Preis von Ca. 16.000 Euro ohne Granitarbeitsaplatte und mit lackierter Folie (oder so ähnlich) statt Lack, haben wir beschlossen, dass Landhausstil in Lack bei unserer Küchengröße nicht ins Preissegment von 10.000-15.000 Euro passt.

    Also waren wir gestern nochmal im Küchenstudio. Dort wurde uns eine Häcker Avus in magnolie Mattlack als Alternative gezeigt, die uns optisch dann auch super gefallen hat. Auch der Preis mit 12.500 € inklusive. Siemens Geräte und 3 cm Granitarbeitsplatte vom Granitbauer erschien gut im Rahmen unseres Budgets.Was mich nur geärgert hat war, dass mir nicht gesagt wurde dass sie nur eine Korpushöhe von 72 cm und eine Arbeitsflächenhöhe von 90cm eingeplant hat. Ich bin 1,75 m und mein Freund 1,85 m. Als ich sie drauf angesprochen habe hat sie gesagt: was? Sie wollen die NOCH höher? Wir haben uns dann auf 94cm Arbeitshöhe geeinigt. Das Problem ist nur, dass eben dann 20cm Sockel drunter sind. Da haben mir schön im anderen Forum Leute bestätigt, dass das doof aussieht... Außerdem kann man mit niedrigerem Korps natürlich gut den Preis drücken. Bin schön etwas verärgert.

    Nun habe ich eben 2 Probleme:
    1. Die Planung gefällt mir noch nicht 100%, die Spüle Lösung ist noch nicht das Gelbe vom Ei (oder was meint ihr?)
    2. Mir schwirrt noch der Hersteller Schüller im Kopf rum, der uns in einem Möbelhaus angeboten wurde für etwas über 15.000 inkl. Granitarbeitsplatte und Landhausfront.

    Vll finden wir hier auch eine Mattlackfront die uns gefällt und werden mit der Verkäuferin unter 15.000 einig. Mir kam Schüller vor als konnte man ihn vor Häcker einordnen...

    Einziger Nachteil den ich hierbei sehe: ich bilde mir ein, dass man im Küchenstudio mehr Service zu erwarten hat in der Betreuung wenn mal was sein sollte.

    Nun hoffe ich natürlich, dass mir jemand helfen kann. Zum Einen bei der Planung der Küche (von einer Insel in der Mitte vom Raum sind wir abgekommen, wollten nicht immer drumherum laufen. Aber wie schön gesagt kommt mir die Lösung mit der Spüle momentan gezwungen vor und schreit nach Innovation.

    Zum anderen erhoffen ich mir hilfreiche Tipps welche Hersteller eine geeignete Korpushöhe haben und auch preislich in unsere Größenordnung passt.Ich bedanke mich schonmal im Voraus :-)
    Ganz liebe GrüßeJule

    Checkliste zur Küchenplanung von Jule

    Anzahl Personen im Haushalt
    : 2
    Davon Kinder?
    : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175
    Art des Gebäudes?
    : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm)
    : 105
    Fensterhöhe (in cm)
    : 100
    Raumhöhe in cm: : 260
    Heizung
    : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse
    : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät?
    : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe
    : bis 158 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät
    : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube?
    : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?
    : nein
    Kochfeldart?
    : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?
    : 80
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte
    : Standmikrowelle
    Küchenstil?
    : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als
    : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?
    : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche
    : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße
    : 200
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?
    : Kaffee, kleines Frühstück, Schwätzchen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 94
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?
    : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Allesschneider, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?
    : Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?
    : Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw)
    : Alltag
    Wie häufig wird gekocht?
    : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?
    : auch mal gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?
    : Bisherige Küche kleiner
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juli 2011
  2. Jule

    Jule Mitglied

    Seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    491
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Sorry für das Format, ich weiß nicht warum er es mir so zerschießt :'(LG Jule
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Herzlich Willkommen hier Jule,

    erst mal zu Häcker:
    Häcker hat 2 Korpushöhen
    - Häcker: Korpus mit 72 cm
    - Häcker SYSTEMAT: mit 78 cm.

    Definitiv wäre die Häcker Systemat das Richtigere für Euch. Bin entsetzt über den angedachten Sockel des KFB bei Eurer Körpergröße!!!!!!! *stocksauer*

    Schüller halte ich in der Preisklasse für absolut gut.
    Ich denke, auch ein Möbelhaus kann Service bieten. Es kommt halt immer auf die Firmenpolitik und die Mitarbeiter an. Vielleicht kannst Du Dich mal umhorchen, wie andere Kunden mit dem Möbelhaus zufrieden waren.
    Generell würde ich deswegen Schüller nicht ausschließen, da Schüller ein (m.M.) gutes Preis-/Leistungsverhälntis bietet.

    PS: Folienfronten sind bei keinem Hersteller eine gute Wahl. FINGER WEG VON FOLIENFRONTEN!

    Andere Hersteller mit 78 cm Korpus:

    - Ballerina hat mir qualitativ sehr gut gefallen (wäre auch fast eine geworden)
    - Rempp, (knapp 77 cm) aber evtl. etwas teurer als Häcker, Ballerina, Schüller
    - Nobilia hat sogar einen 86er Korpus, wäre evtl auch für Euch möglich (kommt auf die Planung an) und wird günstiger sein als die o.g.

    Überzeugt haben mich in der Preisklasse: Ballerina, Häcker-System, Schüller und Rempp.

    Es gibt aber noch eine Menge andere Hersteller (hier im KF gibt es Listen), die ich aber nicht persönlich unter die Lupe genommen habe.

    Planung:
    Die Planung gefällt mir auch nicht besonder. Z.B. ein Hängeschrank an dem kleinen Fenster, etc. Ich denke, da kommen noch einige besser Vorschläge von hier.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2011
  4. Jule

    Jule Mitglied

    Seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    491
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Hier mal noch ein Mix den ich mir aus verschiedenen Ideen im anderen Forum zusammengestellt hab.Wie findet ihr das? Plan 4b gehört zur Planung mit Theke, Plan Julia gehört zum Planungsmix.LG Jule
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2011
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Hallo Jule,

    erstmal finde ich es gut, dass die Hänger neben der DAH verschwunden sind. Die nehmen nur Licht und ich persönlich will nie wieder Hängeschränke in der Nähe vom Kochfeld, wegen dem Staub-Fett-Gemisch (wenn es stauraummäßig möglich ist.)

    Mir persönlich wurde auch bei meiner Planung klar,
    1.) wie komfortabel ein Müll direkt unter der APL ist.
    2.) Außerdem lese generell nach warum Tote Ecken gute Ecken sind.
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Es ist sinnvoll, jeder Planung ihren eigenen Beitrag hier im Thread zu gönnen. Ich sehe jetzt keine unterschiedlichen Planungsansätze in den Bildern.

    Und dann gehört zu jeder Planung immer der Alnogrundriss, damit man Abstände etc. besser erkennen kann.

    *rose**rose*
     
  7. Jule

    Jule Mitglied

    Seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    491
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    @Kerstin:dein Wunsch sei mir Befehl. Es war eine unterschiedliche Theke, hab jetzt eine Variante rausgelöscht. Dann kann man sich See verbliebenen widmen. Macht ja grundsätzlich keinen Unterschied. Außerdem habe ich dir jetzt mal noch den Alno Grundriss angehängt.LG Jule :-)
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Sei bitte so gut und ändere deinen Eingangsbeitrag nicht mehr. Ich werde ihn jetzt nochmal formatieren.
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Hallo Jule
    Bitte Informiere Dich mal in unserem Herstellerranking; dort findest Du auch die unterschiedlichen Linien der Hersteller (Schüller hat z.B. drei Linien, Häcker hat zwei) mit den jeweiligen Korpushöhen und Rastermassen etc.

    Dort siehst Du auch ganz gut, wer sonst noch in Frage kommt ... das Ranking bildet auch recht gut die jeweiligen Preisniveaus ab. Ob dann Schüller oder Häcker günstiger ist, ist je nach Region unterschiedlich.

    Arbeitshöhe: nimm ein höhenverstellbares Bügelbrett und probiere es aus. Sobald Du anfängst die Schultern hochzuziehen, ist es zu hoch ;-) Oberkante Beckenknochen sollte auch nicht überschritten werden.
     
  10. Jule

    Jule Mitglied

    Seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    491
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Habe es ausprobiert. 94 cm ist eine angenehme Höhe.

    Habe mir überlegt, dass die Spüle vielleicht mit einer Fensterarmatur vor das Fenster sollte, dann ist der Weg zwischen Spüle und Kochfeld nicht so weit...

    Was haltet ihr von der Planung bzw. was würdet ihr anders machen?? Welche Breite sollte die Insel haben?

    LG Jule
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Die L-Küche mit Insel ist vom Arbeitsablauf und vom Stauraum her eindeutig die bessere Variante. Die Spüle sollte in er Zeile etwas links der Mitte angeordnet werden. Dann lässt sich auch prima zu mehreren Schnibbeln und Backen.

    Schmeiss noch den Eckschrank raus und verplane so wenig wie möglich schmale Schränke.
     
  12. Jule

    Jule Mitglied

    Seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    491
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Einschränkt habe ich rausgeschmissen und durch tote Eck ersetzt. Rechts neben dem Kochfeld jetzt auch ein 60er Schrank, der Unterschrank vom Kochfeld nur noch 90 aber das reicht ja für das 80er Kochfeld :-)Besser? :-) So langsam kann auch ich mich damit anfreunden eine Indem zu haben. Wie breit und tief sollte die sein, damit sie gut wirkt?LG Jule
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Inseln können garnicht zu gross sein ;-) ich gehe das anders an.

    Die Durchgänge sollten <90cm sein; wenn da noch jemand sitzen soll während einer arbeitet <120cm.

    Konkret: Abstand zum Kochfeld würde ich 100cm mit der Insel anfangen; Abstand zur Spüle auch 100cm und die Sitzplätze sind ja im hinteren Teil der Insel angeordnet, wo man seltener ist. Das Hauptarabeitsdreieck ist ja zwischen Spüle & Herd.

    Von daher funktioniert es, wie Du es in Deinem ersten Wurf angedacht hast.
     
  14. Jule

    Jule Mitglied

    Seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    491
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Das freut mich total. derzeit ist es im Plan (also in meinem überdachten Plan) im Abstand Herd zu Insel Ca. 110 cm und Spüle zu Insel Ca. 105 cm.Hinter der Insel sind ebenfalls 105 cm bis zur Wand. die Insel selbst ist in dem Fall 120cm breit und 75 cm tief Plus 30 cm Überstand.Ich denke ich werde nun mal mit dem neuen Entwurf und den neuen Frontideen zu den Küchenstudios tigern und mir Angebote unterbreiten lassen, wobei ich meine Favoriten bei Schüller, Leicht und Häcker sehe. Jetzt muss da nur noch der Preis mitspielen.Vielen lieben Dank für das Feedback.LG Julia
     
  15. Jule

    Jule Mitglied

    Seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    491
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    So habe mal grade im Herstellerranking gestöbert. Sehe ich das richtig, dass da z.B. Schüller Next 125 vor Poggenpohl und Siematic ist und Alno vor Leicht platziert ist? oder habe ich da was falsch sortiert? Bei mir ist es gerade nach höchster Autoren Bewertung sortiert.LG Julia
     
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Nö, das siehst Du schon richtig.

    Absolut darf man dieses Ranking nun wieder auch nicht sehen, da dort ja einige Kriterien nicht vertreten sind (Breite & Tiefe vom Sortiment; besonders excl. Innenausstattung, Design & Innovationen, Lackierung besser od. schlechter gemacht ...)
     
  17. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Und ob 5,8 oder 5,7 Punkte, den Unterschied merkt man eh nicht. In dieser Region darf man danach gehen, welche Front/Griffe/Einzelheiten/Speziellösungen... einem bei einem bestimmten Hersteller besser gefallen, denn verkehrt macht man mit keinem etwas.
     
  18. Jule

    Jule Mitglied

    Seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    491
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Sodele, war im Möbelhaus...

    Haben ein Angebot über 12.600 € für eine Interline Biega (soll identisch sein mit der Schüller Biella) Küche mit Resopalarbeitsplatte. Der Aufpreis für den 3cm dicken Nero Assoluto Granitarbeitsplatte wird ca. 2000 € betragen. Die Planung an sich ist so geblieben wie zuletzt angedacht, nur haben wir die Insel umgedreht, sodass die Sitzenden aus dem Fenster schauen. Haben das gemacht, damit zwischen Spüle/Spülmaschine und Insel mehr Abstand entsteht als 105 cm. Die Verkäuferin meinte bei 105 cm ist es etwas eng wenn mal der GSP auf ist. Außerdem ist die Spüle mit einer abnehmbaren Armatur geplant.

    Alle Geräte sind von Neff (Induktionsfeld 80 cm mit halber Vollfläche und 2 runden Feldern, kopffreie Dunstabzugshaube, 145cm Kühlschrank mit 0° Zone, hochgebauter Backofen, vollintegrierter GSP).


    Beim Möbelhaus wird Schüller biella als Interline biega vertrieben, es sei aber eine Schüllerküche. Ist das so? Oder ist an Interline irgendwas schlechter als bei Schüller selbst? Der Katalog von Schüller und Interline scheint identisch.

    Laut der Verkäuferin hat die Küche - wie bei Schüller auch:
    - Glaseinsätze an den Schubladen,
    - Dämpfung an den Hängeschränken
    - Schubladenbremse
    - alle waagrechten Böden 19 mm
    - 78er Korpus
    - Strukturlack in Magnolie

    Könnt ihr sagen, ob das wirklich identisch ist mit Schüller? Was ist der Unterschied zur Next 125?

    Bekomme im Küchenstudio außerdem mal die Variante mit der Leicht Classic bzw. einer Leicht mit Schichtstoff geplant. Sollte die Verkäuferin hier nicht unter 15.000 € landen versucht sie es mit der Häcker Systemat.
    Würdet ihr die beiden Optionen der Schüller (Interline) vorziehen?

    Wenn wir das Angebot von dem Küchenstudio noch haben werden wir uns entscheiden...

    LG Jule (
    die jetzt erstmal furchtbar glücklich ist, dass sie eine Ahnung hat wie die Küche aussehen soll und ein Angebot hat, das sie schonmal optimistisch stimmt).
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Wie genau habt ihr die Insel umgekehrt? Bitte baue das mal im Alno nach und stelle es ein.

    105cm ist genug, da das ja nicht ein Durchgang ist, der dauernd genutzt wird, (es bleiben auf Beinhöhe 55cm Durchgangsbreite - das komme auch ich durch, ohne anzuschlagen), sondern nur wenn die vorderen Sitzplätze bereits belegt sind. Für den Küchenablauf ist das drehen (wenn es so ist wie ich es mir denke) schlechter ... aber ich müsste es sehen, was ihr genau gemacht habt.

    Schüller C2, Häcker Systemat, Leicht = alle 6er-Raster = gut. Ich kann nicht sagen, welche ich bevorzugen würden, das ist dann reine Geschmackssache, welche Details einem besser gefallen und wo die Linienführung besser gelungen ist. (Darauf würde ich unbedingt achten).

    Nero Assoluto ist kein geschützter Begriff. Da gehört die Ursprungsbezeichnung dazu, damit ihr wisst, ob es ein billiges, gefärbtes und saugendes China-Imitat ist oder der gute, küchengeeignete aus Zimbabwe.

    Schüller baut die drei Linien, welche mir im Herstellerranking vertreten haben; für die Möbelhäuser wird nur umfirmiert (Handelsname), die Küchen bleiben die Gleichen.
     
  20. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Küchenplanung in Neubau - Schüller oder Häcker

    Hallo,

    ein Unterschied was die Linienführung betrifft ist z.B.,
    - dass Häcker-Systemat durchgehende Fronten mit ca. 143 cm herstellt,
    - das ist bei der Schüller C2 nicht möglich, die Front hat dann z.B. eine Verstiftung.
    - Bei der Schüller Next 125 ist die glatte Front ohne Verstiftung aber wieder möglich.

    Aber ich glaube, das kommt in Deiner Planung sowieso nicht zum Tragen.

    PS: bei der Schüller C2 sind die Glasseitenteile der Auszüge zusätzlich mit einer Reling. Bei der Schüller Next sind die Glasseitenteile ohne Reling (Was meiner Meinung nach besser aussieht.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2011
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen