1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Teyla, 29. Aug. 2014.

  1. Teyla

    Teyla Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    12

    Huhu liebe Küchenplaner,

    mein Mann und ich stecken zurzeit mitten in den Hausplanungen, wir wollen nächstes Jahr unser Traumhaus bauen.

    Mit Küchen kenne ich mich nicht so gut aus und würde mich daher freuen, wenn mir jemand behilflich sein kann. Zurzeit haben wir nur eine einfache Küchezeile aus dem Quelle-Katalog, die mein Papa umgebaut hat zu zwei gegenüberliegenden Zeilen, da Waschmaschine und Spülmaschine eingearbeitet wurden.

    Unsere zukünftige Küche hat 12,27m², vollständig abgetrennt vom Wohnzimmer, mit Tür auf die Terrasse.
    Ich stelle mir eine Küche in L-Form vor, mit Induktionsfeld, Backofen, Mikrowelle und Kühlschrank im Hochschrank, die Spüle (großes Becken mit Abtropffläche) soll vor das kleine Fenster, welches 2-geteilt ist, damit sich das Fenster trotz Wasserhahn noch öffnen lässt.
    Ich wünsche mir überwiegen Auszüge, Türen nur wenn unbedingt notwendig.
    Ein Eckkarussel möchte ich gerne vermeiden, da ein großes zuviel Platz frisst und in einem kleinen kaum was rein passt. Stattdessen würde ich lieber eine ,,tote Ecke'' einplanen.
    Der Geschirrspüler soll wahrscheinlich rechts neben das Kochfeld oder unter das Spülbecken (dann müsste allerdings der Abfallauszug an eine andere Stelle.

    Auf eine Marke bin ich nicht festgelegt, kein Billigschrott, aber auch keine High-Endküche, sondern einfach ein solides Mittelmaß!

    Ich bin durchaus auch offen für eine Ikea-Küche, finde die auch ganz schick, aber einige Punkte stören mich dort leider:
    - In meinen Planungen wird immer ein Fehler in der ,,toten Ecke'' angezeigt, scheint bei denen wohl nicht so einfach möglich zu sein.
    - Ich hätte gerne eine dunkelbraune Laminat-Arbeitsplatte in Holzoptik, leider sind die in Frage kommenden Arbeitsplatten alle nur 2,8mm dick und damit nicht für ein Induktionsfeld geeignet :-(

    Preislich komme ich bei der IKEA-Küche auf ca.4.500,-, ich wäre aber bereit bis zu sagen wir mal 8.000,- auszugeben.

    Optisch hätte ich gerne eine helle Küche (cremefarben oder ähnlich) mit Laminat-Arbeitsplatte in dunkelbrauner Holzoptik oder alternativ die Arbeitsplatte in grauer Holzoptik (Lava Eiche, passend zu den Innentüren).
    An den Hängeschränken hätte ich ggf. gerne eine Umrandung in Farbe der Arbeitsplatte, ebenso an den Seiten der linken Schränke eine ,,Abdeckung'' in Arbeitsplattenfarbe.

    Zu unserer Familiensituation:
    Zurzeit sind wir noch zu zweit, wir planen allerdings 2 Kinder. In der Küche sollte noch Platz für einen kleinen Esstisch für's Frühstück/Abendbrot sein, am Wochenende bzw. an Feiertagen werden wir am großen Tisch im Wohn/Esszimmer essen.
    Kochen werde fast ausschließlich ich (ca. 1,62m), mein Mann (ca. 1,80m) kann nicht kochen, er wird die Küche daher kaum nutzen und sie muss nicht auf ihn abgestimmt sein!

    An Lebensmittel sollen in der Küche nur die Grundzutaten wie Mehr, Zucker, Gewürze etc. gelagert werden, da wir unter der Treppe einen Abstellraum für Kartoffeln, Wasserkisten, Dosen, Gläser, etc. planen. Der Gefrierschrank wird im HWR stehen, ebenso die Waschmaschine.

    Hab ich sonst an alles gedacht? Eine ALNO-Planung kann ich leider nicht anlegen, da die Software trotz mehrmaliger Installation/Deinstallation auf meinem PC eine Fehlermeldung anzeigt und sich nicht öffnen lässt. Ich habe daher eine IKEA-Zeichnung angefügt, ich hoffe das ist OK.

    Ich bedanke mich auf jeden Fall schon mal recht herzlich für Eure Hilfe, Kommentare und Tipps :-)

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 162 (Sie, Hauptbenutzer) und 180 (Er, kann nicht kochen)
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): ca. 115 (Fenster hinter der Spüle) und bodentief (Terrassentür)
    Fensterhöhe (in cm): 101 (Spüle, Fenster mit festem Unterelement), 218 (Terrassentür)
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 (oder 60)
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: ca. 90x130
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück (täglich), Abendbrot (Werktags)
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Frau kocht überwiegend alleine; Mann hilft nur selten bzw. macht sich Pizza oder ähnliches wenn Frau nicht da
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: bisherige Küche bietet zu wenig Stauraum und die Arbeitsfläche ist blöd verteilt
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     
  2. Teyla

    Teyla Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    12
    Anbei noch meine Bilder: Thema: Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH - 301668 -  von Teyla - Ansicht1.jpg Thema: Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH - 301668 -  von Teyla - Ansicht2.jpg Thema: Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH - 301668 -  von Teyla - Ansicht3.jpg Thema: Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH - 301668 -  von Teyla - Ansicht4.jpg Thema: Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH - 301668 -  von Teyla - GrundrissEG.jpg
     
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    :welcome:

    im Kuechen-Forum.

    Ich brüte schon die ganze Zeit über deinem Grundriss, denn ich finde, dass du zu wenig Küche hast. Nicht von der Größe, aber durch den Wunsch nach einem Esstisch für 4 Personen und das Fenster und die Türen bist du stark eingeschränkt.

    Deine Diele hat mehr qm als die Küche. Leider bin ich nicht gut im Grundriss ändern.
     
  4. Teyla

    Teyla Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    12
    Huhu Mela,

    vielen Dank für den Willkommensgruß :-)

    Meinst Du es wird zu eng so wie es geplant ist? Der Hausbauer hat ja auch einen Tisch und 4 Stühle in der Zeichnung vorgesehen, daher dachte ich dass es wohl passen müsste. Ich wäre allerdings auch mit einer Eckbank und 2 Stühlen zufrieden, ist das platzsparender?

    Im Musterhaus wirkte die Küche auf uns ausreichend groß, da war von der Aufteilung der Küchenmöbel recht ähnlich.

    Wir werden wohl meist auch nur einen Flügel der Terrassentür nutzen, die Stühle könnten also ruhig zum Teil vor dem einen Flügel stehen, sodass man sie bei Bedarf einfach zur Seite stellt.
     
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Handelt es sich um ein Fertighaus und wie flexibel sind Wände?

    Ich finde dass du zu wenig Küchenmöbel und damit Arbeitsfläche haben wirst. Bisher sollen auf der Arbeitsfläche Wasserkocher, Messerblock und Kaffeemaschine stehen. Wenn Kinder da sind wird zumindest dein Platzbedarf an Schränken steigen. Denke nur an alle die Zutaten für die Flaschennahrung.
     
  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    ich stimme Mela zu. Ich habe heute schon mal mit deinem Grundriss rumprobiert, aber was gescheites ist dabei noch nicht herausgekommen. In deinem Plan hast du nur sehr wenig Arbeitsfläche, die tatsächlich in nullkommanix zugestellt wird.

    Braucht ihr eine zweiflügelige Terrassentür? Denn nur mit dem rechten Flügel könnte man an diese Seite die Spüle, die ganze Wand planoben wäre dann AP und planlinks Kochfeld (80er, auf einem 100er US rechstbündig)und anschliessend die HS. Mit Ecken hättest du dann 3m Arbeitsfläche.

    Eine Bank würde besser reinpassen, der Durchgang wäre nicht mehr so versperrt. Nachteil der Bank, diejenigen, die dann auf Stühlen sitzen, schauen die Wand an.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Ich finde ja auch, dass der Gesamtgrundriss eine recht große Diele zeigt, die eigentlich nur freie Fläche ist und sonst wenig ermöglicht.

    Im Ikea-Grundriss
    [​IMG]

    ist links die Wand bis zur Tür mit 299 cm zu lang eingezeichnet. Nach deinem Gesamtgrundriss hat die Wand maximal 292 cm.

    Und, ich finde auch, dass du praktisch keine gut nutzbare Arbeitsfläche hast.

    Daher tatsächlich die Frage ... muss das der Endstand vom Grundriss sein? Denn es ergeben sich wenig Möglichkeiten für Verbesserungen.

    Auch im Wohn/Essbereich sind die Möbel mal wieder mit Puppenmaß eingezeichnet. Einen gut 5x6 m großen Raum sinnvoll zu möblieren ist nämlich gar nicht so einfach. Versucht das mal mit maßstabsgerechten Möbeln.
     
  8. Teyla

    Teyla Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    12
    Huhu,
    vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.
    Leider funktioniert unser Internet zuhause mal wieder nicht, sodass ich am Wochenende nicht antworten konnte.

    Es handelt sich bei dem Haus um einen Neubau in Massivbauweise, die Wand zwischen Küche und Wohnzimmer ist tragend, es können aber noch kleine Änderungen am Grundriss vorgenommen werden.
    Warum die Diele so groß ist kann ich auch nicht genau sagen, es war ja schon vom Anbieter so vorgezeichnet und ich wüsste jetzt auch nicht was ich ändern soll, damit die Küche größer wird.

    Die zweiflügelige Terrassentür bräuchten wir nicht unbedingt, eine einflügelige würde uns auch reichen, aber dann würde das Haus von außen nicht mehr so gut aussehen :(
    Worauf ich noch verzichten könnte auf der Arbeitsplatte: Die Kaffeemaschine (wird eh nur 1-2 mal im Monat benutzt, und den Wasserkocher (Wasser könnte ich dann ja auch auf dem Induktionsfeld schnell erhitzen oder?). Nur der Messerblock soll halt unbedingt seinen Platz finden, da wir den erst vor kurzem gekauft haben.

    Bei der Zeichnung habe ich dann scheinbar einen Fehler gemacht :( Sorry, diese ganzen Maße verwirren mich ziemlich. Ich werde das mal überarbeiten.
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    Teyla, habt ihr schon Möbel für's Wohnzimmer? Wenn ja, wie gross sind die einzelnen Möbelstücke, bzw sollen sie werden? An welche Wand soll der Fernseher?

    Es ist schon ungünstig, noch einen Tisch in die Küche zu stellen, in der es eine Tür, ein Fenster und noch eine grosse Terrassentür geben soll. Hast du das Haus als Musterhaus in natura gesehen?
     
  10. Teyla

    Teyla Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    12
    Ja, wir haben das Musterhaus schon mehrmals besichtigt, es wirkte auch mit Möbeln alles ausreichend groß bzw. das Wohnzimmer sogar sehr großzügig.

    Möbel für's Wohnzimmer haben wir noch nicht, mitnehmen werden wir nur unser Sofa, da ich unsere Kiefer-Schrankwand total schrecklich finde und die auf keinen Fall im neuen Haus haben möchte!

    Der Fernseher kommt an die lange Wand im Büro, wahrscheinlich auf einer dunkelbraunen Billy-TV-Bank an den Seiten noch eine dunkelbraune Billy-Vitrine und ein DVD-Regel, über dem Fernseher noch ein kleines Wandregal. So eine riesige Schrankwand möchten wir nicht mehr, unsere Bücher wollen wir sowieso größtenteils vorher verkaufen und benötigen den Platz daher nicht mehr.

    An die Wand zwischen Wohnzimmer und Küche wollen wir ein Sideboard für Geschirr stellen (wahrscheinlich IKEA BESTA) in Verbindung mit einer Vitrine für Gläser (auch BESTA). Bei Bedarf kann man das ja später immer noch ergänzen.

    Der Tisch in der Küche soll nur so ein kleiner Alltagstisch sein, haben meine Eltern auch so und bei mehr Platzbedarf nutzen sie dann halt das Esszimmer.
    Finde diese Lösung ganz gut und habe mir daher für die Küche und fürs Wohnzimmer den gleichen Tisch ausgesucht (IKEA Bjursta), in verschiedenen Größen aber gleiche Farbe, damit man die Tische bei größeren Familienfesten miteinander kombinieren kann.
    Der Tisch in der Küche muss nicht groß sein, wir essen eher schlicht, keine mehrgängigen Menüs, Schüsseln oder Servierplatten nutzen wir auch nicht, daher muss nur genug Platz für Teller und Gläser sein.
     
  11. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    wo in deinem IKEA Plan ist denn der Geschirrspüler?
     
  12. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.301
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Also ganz ehrlich: Ihr seid doch nicht Gehbehindert das der Weg ins Esszimmer jetzt eine Qual wäre. Bei der kleinen Küche würde ich lieber schauen sie mit Küchenmöbeln sinnvoll zu möblieren und auf den Tisch darin verwichten.

    Und zu: "Meine Eltern haben das auch so"
    Die Schwiegereltern meines Bruders hatten im Stall noch ein Plumpsklo und nur der Besuch ist im richtigen Badezimmer gegangen auf die Toilette gegangen. Ging auch, aber würde man heute auf den "Luxus" verzichten? ;-)

    Wir hatten in unserer neuen Wohnung auch einen kleinen Tisch in der Küche (war sogar genug Platz dafür) und trotzdem haben wir fast nur im Esszimmer gegessen. Auch wenn wir auch nicht mit Servierplatten ect. hantiert haben und ich direkt aufgetan habe fanden wir es nicht so gemütlich Teller an Teller zu sitzen.

    LG
    Sabine
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    so, ich habe deinen Plan etwas umgestellt, damit du etwas mehr AP Fläche zwischen Kochfeld und Spüle hast.

    Planoben rechts beginnend

    Blende
    GSP
    60er US 3-3 für Spüle
    40er US 3-3 für MUPL
    80er US 1-1-2-2
    tote Ecke

    planlinks oben beginnend
    100er US 1-1-2-2 für 80er Kochfeld, rechtsbündig eingebaut
    blende
    225er HS für BO/Micro
    225er HS für kühli
    Blende

    der Tisch ist 90x130

    wo würdest du was in der Küche verstauen?

    Thema: Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH - 301999 -  von Evelin - Teyla10.JPG Thema: Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH - 301999 -  von Evelin - Teyla20.JPG Thema: Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH - 301999 -  von Evelin - Teyla30.JPG Thema: Geschlossene L-Küche in Neubau-EFH - 301999 -  von Evelin - Teyla40.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 1. Sep. 2014
  14. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.301
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Ich würde den Tisch raus lassen, die Hochschränke an die planuntere Wand und hätte planoben und planlinks viel Platz für eine L-Küche mit viel Stauraum und viel Arbeitsfläche. ;-)
    Mir wäre das Kochfeld so nah am Hochschrank zu unpraktisch. Ich brauch auch beim kochen viel Platz um mich rum zum Abstellen von Zutaten, Kochgeschirr ect.

    LG
    Sabine
     
  15. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    Ich weiss ja nicht ,was noch möglich ist ,aber könnte der HWR etwas schmaler werden.
    So ca 50-60 cm.Das Gäste WC und die planlinke Küchenwand soweit wie möglich
    nach links,wie es die Dielenwand zulässt.
    Sicher hilfreich für die Küchenplanung,den HWR finde ich im Verhältnis etwas groß.

    LG Bibbi
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    In den HWR kommt sicherlich auch die Haustechnik. Ich denke nicht, dass der Raum zu groß ist. Die Frage ist nur, ob dort unbedingt der Zugang nach außen gewährleistet sein muss.
     
  17. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Teyla,
    bit warte noch bis morgen Abend, ich bin dabei deinen Grundriss im Alno nachzubauen - dies dauert seine Zeit - und erst morgen komme ich dazu ihr einzustellen, allerdings mit Änderungen, so wie ich es mir vorstellen könnte.
     
  18. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    Teyla, wenn dir die Küche gross genug ist, dann ist das doch in Ordnung. Ich habe auch nicht bis ins kleinste Detail die superperfekte Küche, aber ich bin sehr zufrieden. Mein Hauptarbeitsbereich ist auch nicht zwischen Spüle und Kochfeld. Hat mich in den letzten 35 J nicht einmal gestört. Bei mir ist alles so nah beisammen. Ausserdem, die eine Stunde pro Tag (4-5 mal die Woche), die ich am Herd verbringe ist wirklich irrelevant bez der Vorbereitungen. Man muss schon auf beiden Seiten etwas Platz neben dem Herd haben, um was abzustellen.

    Mein Küchenleben hat sich schlagartig verändert, quasi ein Quantensprung von Schränken mit Türen zu Schränken mit Auszügen. Und ja, der MUPL ist das wichtigste in einer Küche. Es ist unglaublich bequem.
     
  19. Teyla

    Teyla Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    12
    Guten Morgen,
    da unser Internet zuhause immer noch nicht wieder funktioniert und es vom Handy zu unbequem ist, kann ich leider erst jetzt antworten.

    @Evelin:
    In meinem Plan ist der Geschirrspüler rechts neben dem Kochfeld.
    Deine Planung finde ich auch ganz gut. Ich würde wohl das Besteck und die Kochutensilien unter dem Kochfeld verstauen, ebenso Töpfe und Pfannen. Essgeschirr unter dem Fenster, Gläser und Kaffeegeschirr in den Oberschränken über der Spüle, Gewürze über dem Kochfeld, Vorräte wie Zucker, Mehr, Nudeln etc. im Auszug unter dem Backofen und Geräte wie Handrührer, Pürrierstab, Küchenwaage etc. unter dem Kühlschrank.
    So wahnsinnig viel Kram haben wir auch nicht, das ,,gute'' Geschirr kommt ja eh ins Esszimmer und frische Lebensmittel und Getränke in den Abstellraum.

    @ Bodybiene:
    Da hast Du wohl recht, gehbehindert sind wir nicht, aber trotzdem möchte ich Alltags gerne in der Küche essen, nicht aus Bequemlichkeitsgründen, sondern um die Essgerüche nicht im Wohnzimmer zu haben. Wir haben uns ja schließlich bewusst für eine geschlossene Küche entschieden, eben wegen der Gerüche. Unter der Woche essen wir eh nur einfache Speisen, da brauchen wir keinen riesigen Tisch.
    Der Tisch im Wohnzimmer ist eher für ausgiebigere Essen am Wochenende, Essen und Kaffeetrinken an Feiertagen etc. gedacht.

    @ bibbi und KerstinB:
    Im HWR wird die große Wärmepumpe stehen, die im Musterhaus ziemlich viel Platz verbraucht hat. Ich denke mal, wenn man den HWR verkleindert, bekommen wir Platzprobleme mit Waschmaschine und Gefrierschrank und der geplanten Arbeitsspüle.
    Es muss ja auch noch Platz für Sicherungskasten, Patchverteiler Internet usw. sein.

    Die Tür vom HWR nach draußen kann leider nicht nicht entfallen, weil:
    1. dann kein Tageslicht in den Raum kommt, da der Raum außer der Tür kein Fenster nach draußen bekommt.
    2. ich dann mit der Wäsche immer ganz um's Carport (kommt links neben den Eingang) laufen muss um sie im Garten aufzuhängen.

    @ Mela:
    Vielen Dank, da bin ich ja mal gespannt :-) Schade, dass der Alno-Planer auf meinem PC nicht läuft.

    @ Evelin:
    Ja, auf die Auszüge freue ich mich auch schon besonders :-) Meine jetzige Küche hat leider auch nur Türen und es nervt wahnsinnig, wenn man immer die vorderen Töpfe ausräumen muss, um an die hinteren zu gelangen!
    Der MUPL ist sicherlich auch total praktisch und nicht so klapperig wie unser jetziger (Hailo Multibox). Da bin ich auch echt froh, wenn das vorbei ist, ständig kommt der blöde Deckel aus der Halterung :(

    Ich denke, die Küche wird groß genug für unsere Bedürfnisse sein. Ich bin auch nicht so die Profi-Köchin, wir essen eher so einfache Sachen wie Spaghetti Bolognese, Suppen, Aufläufe etc. Da muss man meist nicht so wahnsinnig viel schnibbeln, vorbereiten, brutzeln etc.
    Wenn mein Mann mal beim schnibbeln hilft, dann setzt sich der faule Kerl eh an den Küchentisch, weil er nicht so lange stehen mag :rolleyes:.
     
  20. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich hoffe, dass du mir nicht böse bist, denn ich habe den Grundriss geändert, so wie ich ihn für mich planen würde.

    Damitdu eine ausreichend große Küche bekommst, (auch im Hinblick auf zukünftige Kinder, ich habe selbst 3) denn vor allem mit Kindern ist dies sinnvoll, habe ich die Küchentür geschlossen und einen Allraum mit Kochen, Essen und Leben angelegt.
    Auch die schräge Ecke zum Wohn- und Esszimmer habe ich begradigt. Dies bringt dir ein Mehr an Wohnfläche. Es ist allerdings eine persönliche Sache, dass mir diese schrägen Ecke bei ansonsten modernen Häusern nicht gefallen.

    Durch die Änderung des Grundrisses kann das Bad größer werden und bietet so auch noch Platz für eine Dusche.

    Es ist nur ein Vorschlag von mir.

    An der Küchenplanung versuche ich noch, bin aber mit der Postiion des Tisches noch nicht zufrieden. Vielleicht wird es ja noch.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Umlufthaube bei KWL und geschlossener Küche Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Unbeendet Geschlossene Wohnküche sucht sinnvolle Gestaltung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2016
Status offen Kleine geschlossene Einbauküche Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 28. Mai 2016
Kleine geschlossene Küche im alten Reihenhaus Küchenplanung im Planungs-Board 5. Mai 2016
Status offen Altbau – geschlossene (Wohn-) Küche – 2 Planungen nötig Küchenplanung im Planungs-Board 12. Apr. 2016
Status offen Geschlossene oder doch offene Küche? Küchenplanung im Planungs-Board 14. Feb. 2016
Geschlossene Küche für DHH-Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 28. Jan. 2016
Geschlossene, grifflose Küche -> Wer gibt meiner Küche das gewisse Extra? Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen