1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Eine Leicht mit Halbinsel für den Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von fay, 10. Aug. 2016.

  1. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52

    Hallo!
    Ich hab zwar schon einen Thread bzgl. der Fronten erstellt. Aber da ich eure Hilfe hier im Forum sehr schätze, möchte ich auch unsere bisherige Komplettplanung zur Diskussion stellen. Auf den Bildern zu sehen ist noch eine Bauformat-Küche, es soll aber eine Leicht werden.

    Wichtige Punkte, die nicht in der Checkliste stehen:
    - Kühlschrank soll entweder als reiner Kühli mit Gefirerfach oben realisiert werden oder als eine Seite Kühl-/eine Seite Gefriergerät, falls der Platz das zulässt
    - die Schiebetür zur Speis ist ggf. noch irgendwo in falscher Laufrichtung eingezeichnet
    - Decke: Sichtbalkendecke in Fichte
    - Boden Essen/Wohnen: Eichendielen im selben Farbton wie die Türen und die Treppe
    - Fenster: grau ähnlich RAL 7015
    - in die Küche sollen Fliesen, die Farbe ist noch frei wählbar

    Toll wäre:
    - hochgebauter Geschirrspüler und hochgebauter Backofen, der GSP ist aber wichtiger
    - viiiel zusammenhängende Arbeitsfläche
    - wenn die olle Kaffeemaschine meines Mannes irgendwo versteckt werden könnte

    Außerdem stehen wir auf Beton. Genauer das Concrete Manhattan. Da es zum einen recht empfindlich sein soll und zum anderen nicht gerade günstig, möchten wir es gerne als Akzente einsetzen. Für schöne Vorschläge sind wir offen. Was wir nicht mögen: Hochglanz, Glas und Lack.


    Am ALNO habe ich mich mehrfach fluchend versucht und bekomme nichts Vernünftiges zustande... ich hoffe, ihr seht es mir nach.

    Vielen Dank schon mal für eure Anregungen! :-)

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 5
    Davon Kinder?: 3
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 172 (und 189, aber selten in der Küche am werkeln)
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 96
    Fensterhöhe (in cm): 83
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät:
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: siehe Text. Am wichtigsten ist viel zusammenhängende (!) Arbeitsfläche
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Leicht
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch
    Preisvorstellung (Budget): bis 25.000,-
     

    Anhänge:

  2. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52
    Braucht ihr noch irgendwelche zusätzlichen Infos? Ich würde mich wirklich über Verbesserungsvorschläge und sonstige Anregungen freuen :-)
     
  3. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Was gefällt Dir denn nicht an der aktuellen Planung? Womit bist Du nicht zufrieden?

    Ich würde Spüle und Kochfeld austauschen, ein MUPL einplanen, und mir überlegen, ob ich überhaupt Hängeschränke benötige. Auch das Fenster ist nicht meins, so auf Bauchhöhe und unpraktisch zum Lüften (ich weiß schon, dass es momentan hier in DE modisch ist, ich mag aber nur Sachen, die ein Mehrwert bringen).
     
  4. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52
    Dinge, die ich in Frage stelle/evtl. noch zu verändern wären:
    - kein MUPL - wohin damit am sinnvollsten?
    - Geschirrspüler nicht erhöht
    - wie kann man die Schränke sinnvoller unterteilen?
    - sollte man GSP und BO tauschen?
    - die Hängeschränke sind kein muss, aber ich würde gerne das gute Geschirr außer Reichweite der Kinder positionieren können (alles Kleinkinder unter 3).

    Fenster: das Fenster ist mein absoluter Traum und ist fixverglast - das soll gar nicht geöffnet werden. Dafür ist ja zwischen Zeile und Halbinsel eine Terrassentür da ;-)

    An Spüle und Kochfeld tauschen hab ich auch schon gedacht. Würde mir zu mehr Arbeitsfläche auf der Insel verhelfen, aber:
    - wg. Sanitärleitungen sollten Spülbecken und Geschirrspüler möglichst nah beieinander sein, oder? Dann könnte der GSP wieder nur in die Insel, also nicht erhöht sein. Oder habt ihr ne Ahnung, was das - sanitärmäßig - zusätzlich kostet, wenn wir den GSP da platzieren, wo jetzt der BO ist und die Spüle da, wo jetzt der Herd ist?
    - ich bin definitiv länger am Herd als an der Spüle. Wenn ich die beiden Dinge tausche, und jemand von hinten kommt, wenn ich am Herd stehe, erschreck ich mich immer furchtbar... Genau die Situation haben wir jetzt und ich find es furchtbar. Hmmm.

    Ich würde für diese Probleme gern Lösungen im Dialog finden.
     
  5. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    ich würde auch die Möglichkeit einbeziehen, den Backofen in der Insel unten einzubauen und an der Fensterwand gar keinen Hochschrank zu platzieren. Schön am Grundriß ist für mich, daß die Hochschränke dann komplett in der Wand verschwinden und die Küche Richtung Wohnbereich keine Technik zeigt.
    Das Kochfeld würde ich bei dieser Inselgröße auch auf der Insel lassen.
    VG,
    Jens
     
  6. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52
    Achso und:
    - könnte man die Insel eurer Meinung nach noch länger machen, wenn ja: um wie viel?
    - wo könnte man die Kaffeemaschine unterbringen, so dass sie nicht auf der Arbeitsfläche steht?

    Danke!
     
  7. Vikunja

    Vikunja Mitglied

    Seit:
    23. Apr. 2016
    Beiträge:
    78
    Hallo,

    ich bin ja noch Anfänger in der Küchenplanung, aber grundsätzlich finde ich die Anordnung gar nicht mal so schlecht.

    Ich frage mich aber:
    -habt ihr keinen Dunstabzug geplant?
    -du hast angegeben einen hochgebauten GSP haben zu wollen, wo versteckt der sich? wenn du auf die teure Einbaumikrowelle verzichtest und stattdessen einen Kombibackofen nimmst, könntest du diesen auf einen leicht erhöhten GSP setzen
    -du schreibst Spüle ohne Abtropfe, es scheint aber eine mit zu sein?
    -dein Grundriss enthält keine Maße, wie groß sind die Abstände
    Insel - Zeile 130cm?
    Insel - rechte Wand?
    -Ist das in der rechten Wand ein eingelassener Side-by-Side?
    -Wie soll das Fenster genau werden? Ist es ein feststehendes?

    Deine Planung erinnert mich ein bisschen an meine eigene.
    Daher würde ich mal darüber nachdenken:
    -Spüle und Kochfeld zu tauschen,
    -das Fenster tiefer zu setzen und die APL in die Fensterlaibung laufen zu lassen.
    -Sind bei drei Kindern und zwei Sitzplätzen an der Insel nicht Streitereien vorprogrammiert? Wenn ich da an mich und meine Schwestern denke :knuppel:
    -die forumseigene Erfindung des MUPL finde ich total überzeugend, ich habe noch keinen und vermisse ihn trotzdem schon
    -persönlich mag ich keine Oberschränke, ich komme da nicht gut ran, aber das ist ja Geschmackssache. Ohne würde es vielleicht etwas luftiger aussehen?

    Liebe Grüße
    Vikunja
     
  8. Anett

    Anett Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    184
    Ich würde den Ofen nicht unten einbauen. Die heutigen Öfen sind so konzipiert, dass man mit einem Display arbeitet. Bei der Familiengröße würde ich auch über einen zusätzlichen DGC nachdenken, das Budget sollte es hergeben.
    Außerdem würde ich die planrechte Seite der Halbinsel komplett als Arbeitsfläche freihalten und planlinks Spüle (eher als Kochfeld) setzen. Da könnte man dann mal mit allen 3 Kindern (und das dauert nicht mehr so lange ;-)) gemeinsam backen. Und das kommt früher oder später, gerade wenn sie alle fast in einem Alter sind.
     
  9. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52
    @mozart:
    gar kein Hochschrank: optisch sicher mega schick, aber dann kann ja weder der BO noch der GSP hochgebaut werden...

    @Vikunja:
    - Dunstabzug ist neben dem Kochfeld
    - noch versteckt sich der GSP unter/neben der Spüle - der hochgebaute ist noch nicht realisiert bzw. projektiert. Daher hoffe ich auf eure Anregungen :-)
    - das mit dem Kombibackofen ist grundsätzlich eine tolle Idee, aber: sind die Kombis aus Mikro und BO nicht im Innenraum viel kleiner? Und kommt man da unterm Strich nicht teurer als mit Mikro+BO?
    - Spüle ohne Abtropfe wurde erst nach der abgebildeten Planung beschlossen
    - Also das Fenster zwischen Insel und Zeile ist schon 112,5 cm breit. Die genauen Maße habe ich nicht parat, sollten aber 120-130 cm sein, ja. In jedem Falle ausreichend
    - Insel-rechte Wand versuche ich rauszufinden
    - Rechts ist ein normaler KS mit Gefrierfach oben versenkt (wir haben noch eine Kühl-Gefrier-Kombi in der Speis und hätten ggf. auch Platz für ne Gefriertruhe), daneben ein Hochschrank mit Auszügen
    - das Fenster ist feststehend und auf einer Höhe, dass die Arbeitsplatte in die Laibung läuft
    - Bedenken zum Tausch Spüle/Kochfeld hab ich oben schon geschreiben. Was meinst du dazu?
    - Streitereien: die hat man ja eh immer :-) 3 Plätze sind optisch nichtm ehr so toll, finde ich. Und wenn alle wirklich mal gleichzeitig aus dem Haus müssen, essen wir wohl eh lieber am Esstisch (direkt daneben)
    - MUPL möchte ich auf jeden Fall, ja! Nur wohin damit?
    - Oberschränke muss ich auch nicht zwingend haben. Nur sieht dann der Hochschrank mit BO (oder GSP oder was auch immer) doof aus...:-/ Wenn der so allein hochragt.

    @Anett:
    - zusätzlicher DGC: macht das Sinn, wenn ich darin wohl nie etwas dämpfen würde? Ich kann mich mit Dampfgegartem irgendwie nicht wirklich anfreuden. Bzw. hab ich halt so meine Standardrezepte, die allen schmecken. Und da kommmt nicht wirklich Dampfgegartes drin vor. Ich glaube, ich würde das Gerät nicht richtig nutzen. Und bis die Kids sooo viel essen ist evtl schon die nächste Küche fälli? Hmm...Und falls doch: wohin sollten wir das gute Teil dann platzieren^^ Fragen über Fragen

    - Spüle: du meinst die Spüler dann unter die Regalbretter? Was spricht gegen die Stelle, wo jetzt der Herd ist? Dann müsste man nicht immer "durch die ganze Küche" latschen, wenn man mal kurz an den Wasserhahn muss.

    Vielen Dank für eure Anregungen schon mal!
     
  10. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52
    130,5 cm sind zwischen Insel und Wand zur Speis
     
  11. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    130cm Durchgang ist recht breit und kann etwas schmaler werden, wenn du gerne eine größere Insel möchtest. Wir planen hier oft mit 90cm und wenn es etwas großzügiger sein soll mit 100cm.

    Hast du dir Johaenes Küche schon angeschaut? So ein Layout könnte ich mir in deiner Küche auch vorstellen. Mit dem 2. Hochschrank wäre dann auch Platz für einen hochgebauten Geschirrspüler geschaffen.
    Den Kühlschrank würde ich mit dem BO tauschen, dann hättest du vom Wohnraum eine ruhige Ansicht auf die Fensterzeile.
     
  12. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    was mir nicht gefällt, ist die unnötige Zersiedelung der Hochschränke-ein Teil ist totschick in die Wand eingelassen, dafür steht ein einzelner HS dann rechts an der Fensterwand und stört den Blick auf die Fensterwand erheblich.
    Ich würde entweder alle Hochschrankelemente rechts integrieren oder an der Fensterwand mit einem Paspartout aus 2 Hochschränken li/re und tiefen Oberschränken über dem Fenster arbeiten-so, wie von Conny verlinkt.
    Von Kochinseln wird hier jedem und immer abgeraten, das teile ich so nicht, schon gar nicht bei der Inselgröße.
    VG,
    Jens
     
  13. Anett

    Anett Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2014
    Beiträge:
    184
    Ich möchte meinen DGC nicht mehr missen :-). Ich habe früher auch nie dampfgegart. Doch schon Kartoffeln und Gemüse schmecken einfach viel besser, als wenn sie im Wasser gekocht werden. Für Kuchen gibt es Spezialprogramme, sie werden jetzt lockerer und fluffiger. Ich merke das bei all meinen Standardgebäcken. In eurem Fall könntet ihr dann im DGC Gemüse und Kartoffeln garen und Fleisch im Ofen, der auch eine Mikrowellenfunktion hätte. Und Kinder werden sehr schnell groß *w00t*;-)

    Den Vorteil mit der Spüle planlinks wäre eine große zusammenhängende Arbeitsfläche, die von 3 Seiten nutzbar ist. Ich würde dann auch die Stühle an diese Seite stellen. Die Spüle muss ja auch nicht an die Regale, sondern eher mittig, so dass man rechts und links der Spüle arbeiten könnte.

    EDIT: das Kochen mit dem DGC ist viel entspannter (das sind die Worte meines Mannes). Dort zerkocht nichts so schnell, man muss nicht ständig schauen, ob die Kartoffeln überkochen...
     
  14. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52
    @ mozart:
    Ja, der einzelne Hochschrank...ich find ihn auch nicht grad top.
    Laut Küchenmensch ist aber die Wand zur Speis zu kurz, als dass man da beide Hochschränke unterbringen kann. Ich muss nochmal die Pläne der Baufimra ansehen.
    Aber wäre das nicht schlecht? Backofen und Kühli nebeneinander? Oder ist das "heutzutage" kein Problem mehr?
     
  15. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    Das ist heute überhaupt kein Problem mehr.
     
  16. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52
    @ Anett: ah, so meinst du das!
    @ Conny: Ja, die Küche ist echt ein interessanter Ansatz! Konnte ich mir beim 1. Betrachten vor ein paar Tagen gar nicht vorstellen, aber hat tatsächlich seine Vorzüge und geht ziemlich konform mit meinem Gedankengang:

    Ich denke mal laut anhand eurer Vorschläge:

    - Hochschank in der Zeile weg und dafür neben den Kühlschank versenken. Auf den hohen Auszug verzichten (falls das vom Platz her geht)
    - Spüle in die Insel - würde ich allerdings "ganz ans Eck" der Insel (planrechts), da man auch mal schnell was abwäscht (grad mit Kids) und sonst durch die halbe Küche latschen muss
    - Insel um 30 cm länger - in dem Zug evtl nen weiteren Sitzplatz schaffen?
    - Herd unter das Fenster (genaue Postion?)
    - Kombigerät Mikro und Backofen über den erhöhten GSP im Hochschrank in der Wand versenkt

    Fragen:
    - ist das Kombigerät Mikro/BO wirklich innen kleiner
    - wohin mit dem potentiellen DGC
    - wohin mit dem Geschirr, wenn man es aus dem GSP holt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Aug. 2016
  17. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52
    also in die Wand zur Speis gehen keine 2 60er-Schränke :-(
     
  18. fay

    fay Mitglied

    Seit:
    5. Aug. 2016
    Beiträge:
    52
    nächste Überlegung:

    - Halbinsel 30 cm länger
    - Spüle in Halbinsel, planrechts, aber mit 30 cm Abstand zur planrechten Kante, damit Sachen aus der Spülmaschine dort zwischengelagert werden können beim Ausräumen
    - Herd vor das Fenster (beste Stelle? planlinks oder planrechts vor dem Fenster?)
    - Kühlschrank in den Hochschrank in der Zeile planrechts - kann man die Tür dann komfortabel öffnen (Wand)?
    - Kombigerät Ofen/Mikro in die Wand zur Speis, darunter Geschirrspüler (erhöht)
    - MUPL planlinks von Spüle
    - planrechts vom Fenster sind 85 cm, planlinks nur 70 - trotzdem Passepartout? andere Lösung? (dies ist im Grundriss noch falsch eingezeichnet)
    Falls Passpartout: wohin mit der Kaffeemaschine?
     
  19. Vikunja

    Vikunja Mitglied

    Seit:
    23. Apr. 2016
    Beiträge:
    78
    Johaenes Küche kann ich mir bei euch auch sehr gut vorstellen.

    130cm zwischen Zeile und Insel finde ich für mich persönlich recht viel. Nach ausgiebigem Testen fand ich 110cm optimal. Habe mir dafür ein Bügelbrett in die Küche gestellt und damit Abstände sowie APL-Höhe ausgetestet.

    Wenn du die Spüle nach ganz rechts in die Insel packst hast du allerdings nicht mehr die Möglichkeit sie bequem von drei Seiten nutzen zu können. Wäre sie links hättest du dafür viel Arbeitsfläche und könntest neben den Spülenunterschrank gleich den MUPL setzen. Ihr baut doch auch neu? Nach Meinung unseres Architekten halten sich die Kosten eines weiteren Wasseranschlusses in Grenzen. Wir bauen allerdings frei, ich weiß nicht wie es ist wenn man mit einem Bauträger baut.

    Hinter der Spüle in der Zeile könnte dann der erhöhte GSP hinkommen, dann ist der auch nicht soweit weg. Da stünde er geöffnet allerdings im Laufweg der Tür nach draußen. Da auf der rechten Seite die Abstellkammer ist, stünde er rechts auch im Laufweg. Beides also nicht ganz ideal.

    Könnte man vielleicht die Tür in die Speis nach planunten verlegen? Dann hättest du genug Platz um alle Hochschränke in der Wand zu versetzen. Vielleicht reicht es auch schon die Tür ein bisschen schmaler zu machen. Der Grundriss hat keine Maße, daher lässt sich das nicht beurteilen.

    Ob der Kombibackofen mit Mikro innen kleiner ist weiß ich nicht.
     
  20. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    Bei einem Fenster zur Straßenseite muss man abwägen, ob und inwieweit man den Nachbarn eine Bühne geben will ("lights off, spot on").

    Ein paar Anmerkungen:
    Bieten die Regale an der Halbinsel mehr Mehrwert als nur Verstaubungsfläche für Hinstellchen?

    Braucht Ihr wirklich zwei Barhocker an der Insel, wenn der Esstisch nur zwei Meter entfernt ist?

    Kochfeld mit Downdrafts auf der Insel bedeuten, erheblichen Verlust an Stauraum und potentiell mehr Kochgerüche im Wohnbereich. Arbeitsvorbereitung - Waschbecken, Kochfeld erfordert immer ein Seitenwechsel. Ich persönlich mag das nicht (Wassertropfen auf dem Boden).

    Die Einteilung der Auszüge insgesamt erscheint mir wenig effizient. Hier wollte wohl jemand die (nicht ganz so schönen) Spaltmass-Unterschiede bei Leicht zwischen Horizontalen und vertikalen Fugen verbergen. Sieht mir arg nach Katalog-Küche aus.

    Eine Stauraumplanung würde ich hier unbedingt an den Anfang setzen und je nach Bedarf auf 1,1,2,2 umstellen.

    MUPL wurde schon angesprochen.
    Verzicht auf Abtropfläche liefert temporäre Arbeitsfläche.
    Was macht der 30 cm Schrank neben dem Hochschrank? Geschirrtücher?
    Wo stellt man das heiße Bleche ab, um die Tür des BO zu öffnen?

    Vorratskammer ist toll - hätte ich auch gerne.
    Das wird sicher ein tolles Haus.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fertig mit Bildern Überstürzter Laufmeterkauf einer Leichtküche Küchenplanung im Planungs-Board 3. Sep. 2013
... und täglich grüßt das Murmeltier / Offerta - Meterkauf einer Leicht-Küche Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios 8. Nov. 2012
Vielleicht könnt Ihr ja auch bei mir mal einen Blick draufwerfen Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2011
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 22:36 Uhr
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Kleine Einbauküche machbar? Küchenplanung im Planungs-Board 26. Nov. 2016
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Kleine Küche 4,2m² Ratschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen