1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Neues Haus, neue Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Vikunja, 29. Mai 2016.

  1. Vikunja

    Vikunja Mitglied

    Seit:
    23. Apr. 2016
    Beiträge:
    78

    Hallo,

    mein Mann und ich planen derzeit den Neubau unseres Einfamilienhauses, inklusive der Anschaffung einer neuen Küche. Die erste, die wir uns selbst anschaffen werden. In diesem Zuge bin ich auf euch gestoßen und habe in der letzten Zeit fleißig mitgelesen und geplant.

    Da wir derzeit noch in der Planung stecken, ist der Grundriss insbesondere was die Fenster angeht noch nicht fix. Wie aus dem Grundriss ersichtlich, planen wir eine offene Wohnküche. In dem angehängten Grundriss hat unser Architekt die Küche um einen halben Meter vergrößert, zu Lasten des HWR, der Garderobe und dem Gäste-WC. Nachdem wir gestern den neuen Plan bekommen haben, habe ich mal eine Stauraumplanung insbesondere für den HWR gemacht und festgestellt, dass mir der so zu klein wird. Wir bauen ohne Keller, daher müssen in den HWR sowohl die Technik, als auch Waschmaschine, Trockner und alles andere was so anfällt. Ich denke den halben Meter sollten wir daher lieber im HWR belassen, da ich keinen bemaßten Grundriss ohne die "wandbverschiebung" habe, habe ich den neuen Grundriss hochgeladen, aber das Wandmaß verändert. Deswegen stimmen aber die Proportionen nicht ganz. Sobald wir einen neuen Plan haben, werde ich den natürlich aktualisieren.

    Der HWR liegt planlinks neben der Küche. Wir möchten gerne einen direkten Zugang aus der Küche in den HWR. Da die Tür schlecht zu integrieren war, habe ich sie jetzt einfach in die Hochschrankzeile eingelassen (der zweite Schrank von links). Für die Aufteilung des HWR wäre es sinnvoll , zumindet einen Wandabstand von 60 cm zu haben, ideal wäre um die 80 cm).7

    Der dargestellte Aufsatzschrank soll die Kleingerätegarage dtarstellen. Ein Rolloschrank muss es definitv nicht sein. Ich finde eine Lifttür eigentlich besser, habe aber im Alno-Planer nichts besseres gefunden. Eine Drehtür fand ich aufgrund der Nähe zur Wand nicht so sinnvoll.

    Leider hat es nicht funktioniert im Alno-Planer mit StrG + Alt + S den Planungsgrundriss abzuspeichern. Ich habe daher einen Screenshott gemacht, welcher aber leider nicht den kompletten Raum erfasst, dazu ist er einfach zu groß. Er wird ohnehin schon größer als im Alno darstellbar, da dieser auf 9m beschränkt ist.

    Mein Mann ist in der Küchenplanung recht offen, er hat "nur" eine Bedingung: eine irgendwie geartete Insel. Von der Kochinsel konnte ich ihn schon abbringen, was ein hartes Stück Arbeit war. ;-) Dafür hat er sich jetzt in den Kopf gesetzt, wenn schon das Kochfeld an die Wand, dann möchte er ein Bora-Kochfeld. Wir haben es uns in einem Küchenstudio mal vorführen lassen und zumindest bei Wasserdampf hat das ganz gut funktioniert.

    Wir haben einen recht großen Familienanhang und sind zu Geburtstagen und anderen Feiern gerne mal 22 Personen. Wir brauchen also die Möglichkeit für solche Feierlichkeiten irgendwo die ganzen Menschen unterzubringen. In der Praxis hat sich herausgestellt, dass bei Familienfeiern sowohl meine Schwiegermutter als auch meine Mutter irgendwann immer in der Küche landen. Dabei legen sie aber nicht zufällig Hand an, sondern stehen mir grundsätzlich im Weg rum. Daher hatte ich die Idee, für die beiden eine "Abstellfläche" zu schaffen. Dadurch ist die halb hohe Wand am dem Tisch zugewandten Ende der Insel entstanden.

    Auch sonst kochen wir gerne für Freunde, selten aber mit Freunden gemeinsam. In der Regel wechseln mein Mann und ich uns ab. Was heißt, wenn mein Mann kocht stehe ich daneben und mopse ihm das Gemüse weg, wenn ich koche muss mein Mann mithelfen ;-) Auch für mich wäre die Wand also ganz nett.

    Die Größe des Tiefkühlers habe ich mal mit 178 cm angegeben, da sind wir aber gar nicht festgelegt, wir müssen eh alles neu kaufen. Beim Kühlschrank bin ich froh, wenn der jetzige noch so lange lebt, bis der Bau fertig ist und einen Tiefkühler besitzen wir noch gar nicht.

    Ich hoffe, ich habe keine Informationen vergessen und bedanke mich bei allen, die mir bei der Küchenplanung behilflich sein möchten und dann auch noch meinen Roman zu Ende gelesen haben.

    Danke!
    PS: Der leere Alno Grundriss muss in den nächsten Post wandern, da ich die zulässige Höchstgrenze an anzuhängenden Dateien erreicht habe.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 168 und 186 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): variabel
    Fensterhöhe (in cm): variabel
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Dampfgarer mit Wasseranschluß, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 100x180 für 6 Personen
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: alle Mahlzeiten, kein weiteres Esszimmer
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: noch nicht genau ermittelt, aber auf jeden Fall höher als 92 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs, Snacks
    gerne auch für Gäste, Familienfeiern

    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist zu zweit, wobei einer kocht und der andere schippelt
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: schlechte DAH, schlechte Anordnung, nicht ausreichend APL, nicht ausreichend Stauraum
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: noch offen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: noch offen
    Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
     

    Anhänge:

  2. Vikunja

    Vikunja Mitglied

    Seit:
    23. Apr. 2016
    Beiträge:
    78
    wie versprochen, ein leerer Alno-Grundriss
     

    Anhänge:

  3. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.891
    Hallo @Vikunja, und herzlich :welcome: im Küchenforum!

    Schön, dass Du Dich schon mit den Inhalten hier im Forum beschäftigt und, dass Du Dich mit dem Alno-Planer auseinander gesetzt hast!
    Und endlich mal müssen wir uns nicht über den MUPL den Mund fusselig reden ;-) und ein erhöhten GSP ist auch schon geplant.
    Und eine Stauraumplanung hast Du auch schon - super! *2daumenhoch*

    Das mit Bora ist so eine Männersache, da muss man halt Geduld haben, und gegen dem Spieltrieb helfen auch Argumente nicht unbedingt.

    Die Planung sieht gut aus, mir gefällt die Idee der "Geheimtür" zum HWR. Weniger kann ich mich für das Mäuerchen für die Muttis begeistern, auch wenn ich die Bewegungsgründe nachvollziehen kann. Meinst Du nicht, dass bei einer offenen Küche die beiden vielleicht bequem vom Sitzplatz rüberschauen und gar nicht bis zum Küchenbereich kommen?

    Für die Vorräte könnte man evtl. 3 2-rasterige Auszüge an Stelle von 2 3-rasterige, das hängt von der Größe der Sachen ab.

    Ansonsten fällt mir nichts mehr ein - toll gemacht!
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.369
    Ort:
    Barsinghausen
    :welcome: im Forum. Toller Eröffnungsthread. Vorbildlich!!! Wenn wir hier im Jahr 4 so vollständige Erstbeiträge haben, dann war das dann schon ein sehr,sehr gutes Jahr.
     
  5. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Niedersachsen
    Noch eine Bemerkung zu deiner Stauraumplanung:
    Ich habe meine Gewürze in einem 60er Schrank in einem 1er-Auszug plus einem 2er-Auszug. Viele Sachen passen nicht in die 1er, so dass du da nochmal nachmessen solltest. Auch Gläser passen nicht in ein Raster - höchstens im Liegen (oder Schnapsgläser).
    Wenn du wie ich einen Stapel mit runden Tupperschüsseln besitzt, empfehle ich dir, den rechten Schrank an der Insel in 1-2-3 zu machen, was auch hinsichtlich der Linienführung günstiger wäre. Da passen dann in den 3er auch die großen Deckel aufrecht rein.
     
  6. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Niedersachsen
    Für dein gutes Tafelservice dürfte ein zweiraster-Auszug ausreichen, sofern du nicht mehr als ca. 14 Teller stapeln willst.
    Für Vorräte reicht das ebenfalls. Besonders hohe Dinge könnte man ggf. hinlegen.
    Unter meinem hochgebauten Backofen & Dampfbackofen habe ich eine 1er Schublade für die Bleche. Vielleicht findest du sowas auch praktisch...
     
  7. Vikunja

    Vikunja Mitglied

    Seit:
    23. Apr. 2016
    Beiträge:
    78
    Hallo Isabella, hallo Martin und weis28

    vielen Dank für das herzliche Willkommen und danke für das Kompliment! Da fühle ich mich sehr geehrt

    Ich hab mich ja schon ein bisschen eingelesen. Sowohl den MUPL, als auch den hochgebauten GSP fand ich total einleuchtend. Den BO baut man ja inzwischen auch hoch, warum dann auch den GSP, den man doch viel öfter benutzt.

    Zur Mütterstrafecke (so hat es mein Mann betitelt ): unsere Mütter haben nicht viel gemeinsam, außer ihre Befürchtung etwas verpassen zu können. Bisher hat selbst die geschlossene Küchentür sie nicht davon abgehalten mir in die Kücje zu folgen. Auch wenn alle Gäste und mein Mann im Wohnzimmer verweilen. Aber die Wand ist auch kein Must-have, nur eine Idee.

    Danke zu den Hinweisem hinsichtlich der Stauraumplanung. Ich werde noch mal nachmessen.
     
  8. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Niedersachsen
    Und die schmale Tür reicht dir als Durchgang zum HWR, oder? Mit einem Wäschekorb müsstest do wohl andersrum gehen...aber die Idee und deine Planung finde ich auch super. Fehlt nur noch das Feintuning *2daumenhoch*
     
  9. Vikunja

    Vikunja Mitglied

    Seit:
    23. Apr. 2016
    Beiträge:
    78
    @Weis28 mein gutes Tafelservice ist aufgrund der ausladenden Verwandschaft für 24 Personen, ich dachte es könnte etwas eng im zwei Raster werden.
    Die Backblechschublade ist eine gute Idee! Danke.

    Ich habe keine Erfahrungen zu der Tür, hatte hier aber schon welche gesehen, die auch nur eine 60er Schrankbreite hatten. Wenn ich mich da verschätz, hoffe ich auf entsprechende Hinweise. Die Tür auf der anderen Seite des HWR wird ein Meter breit und daneben werden Waschmaschine und Trockner stehen. Die Treppe geht auch an diesem Ende des Flures hoch. Ich meine, dass die Notwendigkeit mit großen Dingen durch die Geheimtür zu gehen daher eher selten bestehen wird. Auf jeden Fall ist mir bei meinen Überlegungen nur der zweite Tisch eingefallen und den kann man die paar Male im Jahr wohl auch durch den Flur tragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2016
  10. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann klär nochmal, wieviel Kilo dein Service wiegt und ob der Auszug das trägt. Sonst doch besser auf zwei Auszüge verteilen.
     
  11. Vikunja

    Vikunja Mitglied

    Seit:
    23. Apr. 2016
    Beiträge:
    78
    @ weis28: ich werde es mal am Donnerstag ansprechen, da haben wir den ersten Termin beim KFB. Danke für den Hinweis.
     
  12. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Niedersachsen
  13. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.192
    Sehr schön!
    Für mich wäre es eine Überlegung wert, ob die direkte Tür zum HWR sein muss oder man im Bedarfsfall nicht außen rum gehen kann. Die wichtigsten Vorräte sind in der Küche, also wird der Durchgang doch auch nicht so oft gebraucht. Oder?
    Wenn nicht, hätte man nochmal viel Stauraum gewonnen.

    Und die Mütter werden sich sicher auch nicht von der Wand abhalten lassen. ;-)
     
  14. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.429
    Ort:
    Perth, Australien
    ich hatte mein Gescirr gewogen, welches in einen Auszug sollte und entsprechend Auszüge für eine höhere Last genommen. Ob man's braucht, weiss ich nicht, ich wollte auf Nummer sicher gehen.

    Tja, da sprichst du was an mit neugierigen Müttern. Meine Tochter zieht es vor, in der Küche mit Tür alleine zu kochen, die Schwiegermutter redet ihr zuviel, sie muss sich konzentrieren. Es wird überwiegend Greek and Lebanese gekocht, viel Gemüse, viele Gewürze und Kräuter.
     
  15. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Wow, echt eine super Thread-Eröffnung, das Kompliment der anderen kann ich nur wiederholen! Endlich mal keine Kochinsel, kein G, MUPL verstanden etc. *2daumenhoch*

    Das mit der (Schwieger)mutter-Mauer versteh ich nicht ganz, ehrlichgesagt. Also ich versteh, dass Du einen Platz haben willst, wo Du die beiden parken kannst, aber meinst Du, die bleiben wirklich hinter der Mauer stehen? ;-) Und selbst wenn, wie oft käme das vor? Ein paar Mal im Jahr? Die Mauer ist aber immer da, und die meiste Zeit wird sie Dich/Euch vermutlich stören. Wäre sie nicht da, könntest Du die tolle Insel von 4 Seiten nutzen und sogar auch noch ein paar cm verbreitern. Stell Dir nur mal vor, Du kommst vom Esstisch und brauchst schnell mal Wasser. Ich denke, in der meisten Zeit wäre die Mauer hinderlich. Außerdem legt man da bestimmt schnell Kleinkram ab, der einen dann wieder nervt.

    Das andere, was mir aufgefallen ist: wollt Ihr wirklich einen reinen Dampfgarer? Ich denke, ein DGC bietet wesentlich mehr Möglichkeiten, und man hätte somit auch 2 Backöfen, manchmal braucht man ja unterschiedliche Temperaturen, oder der Kuchen ist noch nicht fertig, aber der Auflauf soll schon rein usw.

    Was soll der HWR denn an küchenrelevanten Dingen beherbergen? Falls man oft von der Küche in den HWR muss, würde ich Tür und Heißgeräte tauschen, so dass man nicht immer ums Eck muss, sondern direkt von der "Hauptachse" zum HWR kommt. Ich kenn mich mit solchen "versteckten Türen" nicht aus, wird die nach innen öffnen? Falls ja, wird sie vermutlich ja auch mal offen stehen während des Kochens?

    So ein ganz kleines bisschen erinnert mich Deine Planung an meine eigene... ;-)
     
  16. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.429
    Ort:
    Perth, Australien
    so ganz verstehe ich deine Planung noch nicht. Was kommt rechts neben dem hochgebauten GSP hin? Platz für die Esstisch Erweiterung?

    Und die Raumbreite von 632cm ist das Mass mit dem kleineren HWR/Toilette/Garderobe? Aber du schreibst, dass dir dann der Platz im HWR fehlt. Wird die Küchenbreite dann wieder geändert, also < 632cm?

    Du hast vertikale Griffleisten bei den HS eingeplant oder soll das was anderes darstellen?

    Auch versehe ich nicht ganz die Länge des Wandstücks (Flurwand), in deinem Plan167.5cm lang. Welchen Sinn soll das haben?

    Kannst du mal grob in deinem Plan die Wohnraummöblierung einzeichnen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2016
  17. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.171
    Ich habe zunächst eine Anmerkung zum OG:

    welches Zimmer soll denn das Schlafzimmer werden? Vermute links? Da wird mit dem vernünftigen großen Kleiderschrank und Standartbett aber nichts..
    Wenn ihr Kleiderschrank links in die Nische stellt (68 cm) und das Bett gegenüber (2,10m mit Kopfstütze) dann habt ihr noch 50 cm Durchgang, das wäre mir für einen Neubau zu eng. Wir hatten das im Altbau und das war nervig.

    Hätte zwei Vorschläge:
    1. Variante: im linken Zimmer die Wand gerade nach unten ein Stück über die Treppe zu ziehen, Fenster unten weg und nach links setzen. Dann passt da ein 3m Kleiderschrank hinter die Tür und habt viel Freiraum ums Bett rum.

    2. Variante: das Zimmer rechts, dort die Wand bis nach unten zu ziehen, da dort kein Treppenbereich ist. Das über 5m lange Fenster muss halt sich auf die Breite zwischen Treppe und Wand auf 2 m verkürzen. Dann passt auch in dem Zimmer ein großer Kleiderschrank hinter die Tür.

    Der übergroße Flur im OG ist eigentlich zu nichts zu gebrauchen, wenn es durchgehende raumhohe Fenster sind.
     
  18. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.171
    Thema: Neues Haus, neue Küche - 385224 -  von russini - 1464592227074.jpg
    grobe Skizze zu den Vorschlägen oben.
     
  19. Vikunja

    Vikunja Mitglied

    Seit:
    23. Apr. 2016
    Beiträge:
    78
    Einen wunderschönen guten Morgen,

    vielen Dank für die Rückmeldungen.

    @Anke Stüber: die direkte Tür zum HWR wollen wir auf jeden Fall beibehalten. Der Weg vom Eingang zur Küche ist ja nun nicht der kürzeste und wenn ich mir vorstelle ich komme vom Einkaufen. Müsste ich erst mit der Wasserkiste auf den Armen in den HWR, da die Vorräte abstellen, um dann wieder fast komplett durch das Haus zu laufen um in die Küche zu kommen, obwohl ich ja gerade schon neben der Küche stand. Die Vorratsregale sollen ja an die Küchenwand des HWR. Insgesamt wäre mir das zu viel Rennerei.

    @Landmadl: Mein Mann ist nicht so der Fan von Kombigeräten. Aber wir werden uns mal näher damit auseinander setzen. Eine Geräteauswahl hat bisher (bis auf das Bora-Feld ;-) ) noch nicht stattgefunden.
    Die Tür in den HWR wird wohl in die Küche zu öffnen sein. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass man die auch in den HWR öffnen kann. Offen wird sie aber definitiv nicht stehen. Ich hasse öffene Türen. Entweder zu oder weglassen. Aber offenstehend, bitte nicht.

    @Evelin: rechts neben den GSP soll, wenn es das Budget hergibt ein Sideboard, da können dann Spiele und Tischwäsche und sowas rein.
    An den HS habe ich vertikale Griffleisten, das stimmt. Ich fand horizontale irgendwie unbequem.
    Zur Raumbreite: Entschuldigung, dass habe ich wohl schlecht erklärt. Die Raumbreite wird 632cm betragen. Auf dem Grundriss ist die Wand aber langer gezeichnet. Die Beschriftung habe ich geändert. Deswegen stimmt auch das Maß der Flurwand nicht, das sind 50 cm weniger. Ich hänge mal einen älteren Plan an, bei den Maßen muss man aber den Putz noch abziehen. Die Wand war vom Architekten mal ürsprünglich als Trennwand von Küche zum Wohnzimmer gedacht. Wir haben sie dann aber verkürzt um einen offenen Blick ins Wohnzimmer und den Garten zu haben. Kürzer als so geht sie aber nicht, da sie tragend ist. Sie ragt jetzt nur weniger in die Küche, weil die ja nach vorne gerutscht ist.
    Möbel kann ich erst heute Abend einsetzen wenn ich zu Hause bin.

    @all zur Mütterstrafecke: das war nur so eine Idee, ist definitiv kein Muss. Ich habe auch keine Ahnung, ob die tatsächlich helfen würde. Ich persönlich stehe halt lieber vor irgendwas an dem ich mich abstützen kann oder auch mal die Tasse abstellen. Aber die Insel von allen vier Seiten benutzen ist ja auch nicht doof.

    @russini: Du hast Recht, links wird das Schlafzimmer. Die Schränke planoben, das Bett planunten. Unser Architekt wollte die Wand auch über die letzten zwei Stufen ziehen. Da bekamen wir aber den Hinweis in einem anderen Forum, dass für einen hinuntergehenden großen Menschen es etwas beengend wirken würde und das wollten wir nicht. Ich bin ja nun nicht so groß, aber mein Mann und seine Familie schon. Ob da 50cm dann reichen. Puh, ich gucke heute Abend mal wie viel Platz wir jetzt haben.

    Variante 2 geht aber definitiv nicht. Der Flur wird mein Leseflur, soll heißen an die Wände zu den Zimmern kommen meine Bücherregale und vor die Tür zu Dachterasse kommt mein Lesesessel. Außerdem ist planunten rechts so ein kleines Quadrat eingezeichnet, das soll den Vorhalteplatz für einen evtl. Fahrstuhl darstellen. Die Decke wird da nicht geschlossen, sondern bleibt als "Guckloch" offen, natürlich bin ener Absperrung davor und die Außenwand bekommt ein Lichtband vom Fußboden bis zur Decke. Falls es mal nötig werden sollte, kommt dort dann eine Hebebühne hin, da die keine Befestigung in der Decke braucht.
     

    Anhänge:

    • Thema: Neues Haus, neue Küche - 385228 -  von Vikunja - EG.jpg
      EG.jpg
      Dateigröße:
      120,8 KB
      Aufrufe:
      130
  20. Breezy

    Breezy Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2016
    Beiträge:
    360
    So einen "Mütterabfang" fände ich auch toll - wenns funktioniert *kiss*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Offene Küche für unser neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 30. Sep. 2016
Neue Küche Neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 31. Aug. 2016
Unbeendet Küche für ein neues Zuhause in der Natur Küchenplanung im Planungs-Board 28. Feb. 2016
Status offen Neue Küche für unser neues Haus :-) Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2015
Neue Küche für neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 17. Sep. 2015
Neues Haus, neue Küche (offen) Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2015
Unbeendet Offene Küche für unser neues Traumhaus Küchenplanung im Planungs-Board 2. Aug. 2015
Warten Neues Reihenhaus sucht neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board 10. Juni 2015

Diese Seite empfehlen