Fertig mit Bildern Wohnküche in Etagenwohnung (Neubau)

Beiträge
74
Hallo, liebe Küchenplaner,

schon vor gut anderthalb Jahren haben wir unsere Küchenplanung gestartet, damals mussten wir die Installationspläne für unser Wohnprojekt einreichen. Wir waren in mehreren Küchenstudios, alle kamen auf eine ähnliche Aufteilung und anhand der haben wir dann unsere Anschlüsse gelegt.

Seitdem schwelt das Ganze so vor sich hin und so langsam sollten wir mal soweit kommen, dass wir auch mal irgendwo irgendwas bestellen. Aber wie das so ist in Langzeitprojekten: Die Anforderungen ändern sich (insbesondere je länger man hier mitliest ;-), und der Geschmack wohl auch ein bisschen. Die Beratung in den Studios hat uns nicht überzeugt - deswegen noch einmal der Weg hier ins Forum.

Hier noch ein paar Infos zur Planung und Dingen, die ich in ALNO nicht hinbekommen habe.
  • Die Küche ist ein Durchgangsraum mit vielen Türen, insbesondere mit den großen Schiebetüren war der Alno-Planer überfordert (oder auch die Nutzerin...).
  • Planoben sollen übertiefe Unterschränke und entsprechende APL eingesetzt werden, deshalb der Abstand der Schränke zur Wand.
  • Dunstabzug ist unter der Decke geplant (ich meine von Gutmann), die Standard-Abzüge finde ich hässlich.
  • Ich habe keinen "Tote-Ecke-Schrank" gefunden.
  • Die Aufteilung der Hochschränke ist anders: Herd sitzt ein Raster tiefer, darüber dann Klappe für MW.
  • Unter der APL neben der Spüle hätte ich gerne einen MUPL (Danke, Forum!).
  • Die Oberschränke sollen als Block losgelöst von Wand und Seitenwand sitzen.

Zu meinen Fragen:

Aufteilung
Fällt Euch noch was Besseres ein? Anschlüsse sind jetzt fest...

Gestaltung
Leider hat unsere Küche wenig Fenster. Ich wollte deshalb immer weiße Hochglanzlack-Fronten und eine weiße APL, weil dass dann frischer wirkt. Mittlerweile habe ich das Gefühl, das wirkt dann sehr steril - aber es soll doch wohnlich sein...
Was meint Ihr? Meine aktuelle Idee: Leuchtend gelbe Oberschränke und eine hell-betongraue APL.

Horizontales Fugenbild: Der MUPL "zerschiesst" mir mein Dreier-Schubladenraster. Mit dem Dreier-Raster, das mir gut gefällt, komme ich einfach nicht um die Ecke. Idee: Statt drei Schubladen, zwei mit einer Innenschublade mit Mitnehmer. Das sind aber gerade Geschirr- und Topf-Schubladen mit ordentlich Gewicht und oben Besteck, das man ständig braucht. Einheitlichkeit vor Funktionalität? Eure Erfahrung?

Funktion
Ich hätte gerne einen MUPL. Was bewahrt ihr denn dann in der Schublade darunter auf? Und was kommt dann unter die Spüle?

Erfahrung bzw. Tipp für deckenmontierte Dunstabzugshaube? Wir haben immerhin ein Arbeitszimmer bzw. ggf. Schlafzimmer direkt neben der Küche. Funktioniert das überhaupt? Wir braten jetzt nicht so häufig?

Soviel jetzt erstmal von hier, das Baby schreit. Muss mich jetzt doch noch wichtigeren Dinge widmen...

Würde mich über Anregungen sehr freuen! Irgendwie fehlt mir gerade der Durchblick (und die Erfahrung). Vielen lieben Dank im Voraus!

Schöne Grüße und gute Nacht.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
Fensterhöhe (in cm): 200
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 7 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 90x1,80
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Alle Mahlzeiten, Plätzchen backen, basteln, Hausaufgaben, ...
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 95
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein, ggf. mit Kindern, auch mal für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bisher Küche und Esszimmer durch weiten Weg getrennt, Geschirr an verschiedenen Orten verteilt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 15.000,-
-------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
01.11.2015 - Küchengrundriss mit Infos aus dem Text:

Wohnküche in Etagenwohnung (Neubau) - 354555 - 19. Okt 2015 - 22:40
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Meike und herzlich willkommen im Forum.

Die Schiebetürseite ist im Grundriss nicht komplett vermasst. Ich vermute der Wandzipfel planrechts ist 70-75cm aber der Rest?

Zugang zum Balkon ist im Wohnzimmer auch?

Der Wasseranschluss ist 200cm von der Wand planoben?
 
Beiträge
74
Guten Morgen,

der Wandzipfel ist 0,70m, die Schiebetür 2,20cm, der Eckpfeiler hat 0,43m, das Fenster ist 0,85 und dann kommt ein Reststück Wand. Die Gesamtbreite ist 4,615.

Zugang zum Balkon ist auch vom Wohnzimmer und vom Arbeitszimmer nebenan. Balkontür in der Küche eher nur als Lüftungsmöglichkeit gedacht, deshalb steht auch der Tisch davor (den man ggf. auch etwas weiter in den Raum schieben könnte oder quer stellen...)

Ja, Wasseranschluss ist bei 2,00 m von planoben. Stromanschluss für Induktionsplatte liegt bei 1,80 aus der rechten oberen Ecke heraus.

Die planobere Kücheninstallationswand hat eine Länge von 3,315m. Die planrechte hat 4,28m.

Schöne Grü0e
Meike
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
74
Noch mehr Infos: Fußboden ist Eichenstabparkett.
Wir hätten gerne ein 6er-Raster. Wir sind zufällig zweimal bei Schüller gelandet und denken, die haben alles, was wir brauchen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
warum ist die Küche eigentlich in dem eher dunklen Raum und das Wohnzimmer, wo Licht jetzt nicht so wichtig ist, in einem hellen und grösseren Raum?

Anonsten, die HS (3) an der kurzen Wand planoben und planrechts Spüle und Kochen in einer Reihe ist keine Option?

Du schreibst im Eigangspost irgendwas von losgelösten OS. In deiner Planung sieht das aber nicht so aus oder hab ich was falsch verstanden?
 
Beiträge
74
Hallo Evelin,

die Schächte ließen Tausch Küche von Wohnzimmer nicht zu - leider. Wir versuchen die Belichtung mit der großen Schiebetür zur WoZi-Fensterfront zu verbessern. Und die Beleuchtung ist natürlich auch wichtig.

Kochen und Spüle an einer Seite ist aufgrund der bereits festgelegten Anschlüsse wohl nicht mehr möglich - oder hast Du noch eine Idee? Nachdem vier Küchenstudios die Aufteilung fast identisch so vorgeschlagen haben, dachte ich das sei so wahrscheinlich die beste Option (Learning 1: Glaub niemals einem Küchenstudio ;-)

Auf den ersten Eindruck waren mir hohe Schränke so dicht am Eingang zu viel. Und dann ist niemand in den Studios weiter darauf eingegangen. Anfangs hatte ich sogar noch Abstand von der Küchenzeile bis zur Schiebetür, damit man besser um die Ecke ins Wohnzimmer kommt. Mittlerweile fände ich die HS-Idee sogar sympathisch, aber mit den Anschlüssen wohl eher schwierig.(Learning 2: Immer erst das Forum fragen...)

Anschlüsse anpassen geht leider nicht mehr, da Vorhaben mit vielen Wohnungen und sehr wenig Mitsprache (und der Rohbau mit den Leitungen steht bereits). Jemand durch die frisch abgenommene Wohnung zu schicken und die Anschlüsse umlegen zu lassen, finde ich gerade eine komische Idee.

"Abgelöste" Oberschränke, die gehen rechts und links nicht bis an die Wand bzw. Hochschrank . Leider hat mich die Perspektive im Planer in den Wahnsinn getrieben, deshalb hier noch einmal eine Handskizze als Ansicht.

Jetzt müssen wir versuchen, das Beste daraus zu machen. Über Hilfe dabei würde ich mich sehr freuen!
 

Anhänge

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.179
Wohnort
Niedersachsen
Na ja, den Herdanschluss zu verlegen ist keine große Sache, da kann der Elektriker einfach ein längeres Kabel anbauen.

Zu deiner Frage nach den Decken-DAH gibt es in der Link-Liste eine Zusammenfassung Link-Liste
Leider funktioniert der Link bei mir gerade nicht. Dafür kann ich dir versichern, dass die Dinger gut funktionieren, wenn man etwas ordentliches kauft (Gutmann zählt definitiv zu "ordentlich", damit machst du nichts falsch).
Zum Müll: je nachdem, wie der MUPL am Ende aussieht (Raster 3-3, 30 oder 40 cm), könntest du darunter z.B. Getränkeflaschen lagern und unter der Spüle einen großen Auszug wie bei den herkömmlichen Systemen und darin deinen gelben Sack, Altpapier und Putzmittel unterbringen.

Viele Grüße,
Silke
 
Beiträge
74
Längeres Kabel, sooo einfach!
Das geht dann wahrscheinlich sowohl bei Backofen als auch beim Kochfeld. Wie weit könnte ich denn die Schläuche für den GS verziehen? Der steht gerade direkt neben Spüle und ist da ans Wasser angeschlossen , ginge das auch noch 60cm weiter?

Danke, Silke!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ja,
was ist deine Idee? In deinem Plan ist die Spüle vor dem Wasseranschluss. was richtig ist. Der GSP muss dann nicht daneben stehen.

Und wenn dir die Spüle an der Stelle nichtgefällt, kannst du Wasser und Abwasser auch auf Putz verlegen. Allerdings muss die Zeile planrechts dann ca 10cm vorgezogen werden.

Nochmal zu deiner Originalplanung. Der Deckenlüfter soll dann über der ganzen Wandzeile planoben eingekoffert werden? Ich frage deshalb, weil das mit der Zeile planrechts nicht so gut aussieht, wenn deine OS "alleine" hängen sollen.
 
Beiträge
74
@Evelin
Eigentlich sollte der Deckenlüfter nur in dem Bereich eingekoffert werden und nicht über die ganze Länge. Das muss ich dann doch noch mal genauer überlegen, wie das passen könnte. Details dazu gab es noch gar nicht.

Eigentlich wollte ich ganz zu Anfang mal den GSP hochgebaut haben, der ist dann weggefallen und es ist der hohe Backofen gekommen. Gründe gegen den hochgesetzten GS waren damals: Man braucht eine zusätzliche Wange, die wir nicht hübsch fanden; keine Restlaufanzeige möglich und wegen der kleinen Kinder sei ein hoher BO viel wichtiger. Mittlerweile finde ich diese Gründe gar nicht mehr soooo relevant. Deshalb hatte ich spontan die Idee, wenn ich das ganze sowieso noch einmal neu schüttele, ob sich der nicht doch noch machen ließe. Schließlich nutze ich den GS jeden Tag und den BO, wenn es hoch kommt, einmal die Woche, da kann der auch unten sitzen.

Der aktuelle Wasseranschluss an der Spüle soll bleiben. Könnte ich dann in den ersten Hochschrank den GS einbauen? Klappt das mit Zu- und Abwasser? Das wäre dann sozusagen nicht direkt nebendran sondern einen 60er Schrank weiter.

Gibt es irgendwelche technischen "Restriktionen", wie lang ich die Kabel für BO und Induktionsfeld ziehen kann?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so könnte ich mir vorstellen, sieht es mit dem Deckenlüfter am Besten aus.

Der HS mit BO und Mikro ist nicht richtig im Bild dargestellt, die Geräte müssen tiefer eingebaut werden.

Der Spülenschrank ist 80cm breit, ansonsten wird's wohl mit den Anschlüssen knapp.

Zum Tisch sind es etwa 1m.

Wohnküche in Etagenwohnung (Neubau) - 354804 - 22. Okt 2015 - 03:33
Wohnküche in Etagenwohnung (Neubau) - 354804 - 22. Okt 2015 - 03:33 Wohnküche in Etagenwohnung (Neubau) - 354804 - 22. Okt 2015 - 03:33
 

Anhänge

Beiträge
74
Vielen Dank!

Schon einer erste schnelle Rückmeldung, detailliert schau ich mir das später an: Insel finde ich eigentlich gut, habe lange über so etwas nachgedacht. Glaube aber, dass mir dann der Durchgang zwischen Tisch und Insel und dann auch noch zum WoZi zu knapp wird. Zumal bei uns die Stühle leider nie ordentlich am Tisch stehen.

Die L-Variante ist dann doch mein Vorzugskandidat. Das schaue ich mir in Ruhe noch einmal an.

Rückfrage: Du hast den MUPL direkt an die Spüle gemacht und die Abtropfe nach rechts. Ich hätte die Abtropfe nach links genommen. Ist das vor dem Hintergrund von optimiertem Workflow?

Ich merke bei der Planung, dass ich ja doch sehr beeinflusst bin, von dem was wir jetzt haben. Die ist zwar alles andere ideal, aber man hat seine Arbeitsweise ja auch an die entsprechenden Gegebenheiten angepasst und es fällt mir schwer "Anders" zu denken. Uffa.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ich habe die Insel Variante eigentlich nur gewählt, weil ich mir deine Decken DAH mit dem Rest nicht so vorstellen kann.

Wenn die Abtropfe über dem MUPL ist, funktioniert der MUPL nicht mehr. Denn du schneidest ja auf der AP und nicht der Abtropfe. Du könntest dann deine Reste nicht einfach so reinwischen.

Wohnküche in Etagenwohnung (Neubau) - 354817 - 22. Okt 2015 - 09:50
 
Beiträge
74
Ja, Du hast recht mit der DAH. Das sieht nicht soo elegant aus. Hmmm. Dem widme ich mich dann noch später...
Ich hätte bei der Abtropfe links den MUPL noch einen Schrank weiter nach planoben gesetzt, so dass er eben nicht darunter ist. Dann wäre er auch noch etwas näher am Herd, falls ich von da mal was direkt in den Müll soll (oder muss....).

Gibt es hier eigentlich auch irgendwo ein Album im Sinne von "50 Shades of Dunstabzugshauben"?
 
Beiträge
74
Danke, Silke, das habe ich gesehen. Es war eher so im Sinne von welche Dunstabzugshauben gibt es denn überhaupt und wie sehen die so aus, nicht speziell Decken-DAH. Ich mache jetzt einfach mal eine Google-Bilder-Suche zur Inspiration...
 
Beiträge
74
Huch, die erste, die ich schick finde und auf die ich geklickt habe, ist gleich eine Berbel für 7.500 €. Soviel kosten dann ja auch fast alle Schränke für meine neue Küche...
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben