Unbeendet Suche Unterstützung bei der Planung einer offenen Wohnküche in Neubau Eigentumswohnung

RobDeBob

Mitglied

Beiträge
3
Suche Unterstützung bei der Planung einer offenen Wohnküche in Neubau Eigentumswohnung

Hallo zusammen,

ich bin der Neue! Meine Freundin, unser 4 Monate alter Nachwuchs und ich wollen eine Neubauwohnung kaufen. Diese wird in einem Mehrparteienhaus im kommenden Jahr errichtet. Es ist eine Maisonette-Wohnung mit Wohnzimmer in der Galerie. Bis es eventuell noch einmal Nachwuchs gibt. Dann muss die Galerie Elternschlafzimmer werden und Couch und Fernseher runter in die Essküche - die dann ziemlich voll ist.
Ich habe mich an einem Entwurf der Küche versucht, in den unser Esstisch (180x100 cm. Der war recht teuer und an dem hängt meine Freundin sehr) reinpasst und irgendwie im Fall der Fälle auch noch die Couch.
Das ist das Ergebnis. Der Nolte -Küchenplaner ist leider nicht in der Lage Kochfelder einzuzeichnen, das Kochfeld soll im rausragenden Schenkel am Kühlschrank sein. Dazu habe ich im Forum gelesen, dass man das so nicht machen soll sondern einen zweiten Schrank dahinter bauen soll. dafür ist in meinem Entwurf aber kein Platz.

Der Kniestock ist 100cm hoch, die Geschirrspülmaschine unter dem Fenster ist nicht ideal, aber die Deckenhöhe dort sollte zumindest 160cm betragen. Da man den Geschirrspüler ohnehin gebückt einräumt, würde das für mich gehen.
Die Wand, an der die Küche geplant ist, müsste ungefähr 3m hoch sein. Darüber die Galerie und man kann von dort auf die Küche heruntergucken.

Soweit so kompliziert; finde ich. Im Grundriss der Küche ist die Außen-Glaswand nicht richtig dargestellt, das kann der Küchenplaner nicht, auch fehlt die Darstellung der Treppe. Beides ist korrekt im Grundriss der Wohnung dargestellt.
Der Tisch in der Planung im Nolte Küchenplaner auch zu schmal dargestellt, da gibt es keinen 180x100cm Tisch.

Grundsätzliches am Grundriss der Wohnung lässt sich nicht ändern, die Position der Wasseranschlüsse und der Herddose ist noch frei. Ich hänge auch nicht an der "U"-Form, wenn es als "L", zweizeilig oder mit einer Kochinsel besser geht, bin ich für alles offen. Zweizeilig hatte ich auch schon probiert, Kühlschrank und Herd an die kurze Außenwand. Aber dann wird's mit dem Tisch eng.

Irgendjemand mit guten Ideen oder Kommentaren, wie es besser funktionieren kann?

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 192, 165
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 100
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 300 (Lichtraum 650)
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): >=60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 180x100
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: hauptsächlich Essen
da es der einzige große Tisch in der Wohnung ist, auch zum Spielen, Büro, ...


Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Wir kochen viel Alltagsküche und am Wochenende aufwendiger. Ich backe unser Brot jede Woche selbst.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Wir kochen ab und zu zu zweit. Für Gäste wird selten gekocht

Spülen und Müll
Spülenform: N. a.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nolte überzeugt meine Freundin beim Design. Aber mir ist es eher egal
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wir brauchen mehr Arbeitsfläche als bisher. Die aktuelle Küche ist sehr klein.
Preisvorstellung (Budget): 20.000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • U-Form_Ansicht.jpg
    U-Form_Ansicht.jpg
    87,8 KB · Aufrufe: 166
  • U-Form_Draufsicht.jpg
    U-Form_Draufsicht.jpg
    32,5 KB · Aufrufe: 163
  • U-Form_ Grundriss.jpg
    U-Form_ Grundriss.jpg
    147,2 KB · Aufrufe: 169
  • Expose_Auszug_1.jpg
    Expose_Auszug_1.jpg
    378,8 KB · Aufrufe: 170
  • Expose_Auszug_2.jpg
    Expose_Auszug_2.jpg
    343,3 KB · Aufrufe: 161
  • Expose_Auszug_3.jpg
    Expose_Auszug_3.jpg
    355,6 KB · Aufrufe: 166
  • Grundriss_Wohnung_bereinigt.pdf
    157,9 KB · Aufrufe: 56

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.271
Hallo Rob, herzlich willkommen im Forum.
Eine Bitte, kannst du den Wandabstand der 2 M Linie rechts unter der Dachschräge noch mit hochladen? Die Maße sind nicht zu sehen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
Hallo und herzlich willkommen

bitte stelle den Etagengrundriss auch als Bild ein

bitte richte alle Grundrissbilder gleich aus

woher hast du die Raummaße in deinem Nolte Plan? im Etagenplan steht nicht mal die Länge der Küchenwand planunten drin.

28.22m2/4.5 ist 6.22m, und der Rest? welche Fläche soll das sein? Bis zur Treppe?

wenn dem so ist, müsste die Wandzeile planunten länger als 5m sein.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.184
Wohnort
Schweiz
:welcome:

Ich würde versuchen eine Schiebetüre auf den Balkon zu bekommen, die stört dann nicht bei der Möblierung.

Ausserdem würde ich, falls ihr tatsächlich ein 2. Kind anstrebt, dieses in die Planung miteinbeziehen und z.B. ein Küchensofa in Betracht ziehen, statt einer Bank. Die Küche dann als L-Küche planen; unter der Dachschränge übertiefe Unterschränke mit übertiefen Auszügen. Kochfeld unter dem Küchenfenster mit Muldenlüfter , Spüle an der langen Wand mit evt. erhöhtem GSP.

Unsere Profis empfehlen gerne Ballerina als soliden & flexiblen Hersteller; Nolte würde ich bei euch eher nicht in Betracht ziehen. Für den Maxikorpus ist Deine Frau zu klein, der normale Korpus hat nur ein 5er-Raster und einen hohen Sockel . Ob sie Uebertiefe können, weiss ich grad nicht. Vom Design her gibt es bei den üblichen Herstellern keine grossen Unterschiede. In der Qualität, der Flexibilität, Sonderanfertigungen, Aufbaufreundlichkeit etc. aber schon.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.691
Wohnort
München
Ich kann Vanessa nur zustimmen: das L bietet viel Küche mit großzügigem Platz für einen Esstisch.
Kühlgefrierkombi und Backofenhochschrank unten links.
Ob dann Kochfeld unters Fenster und Spüle an die Wand oder umgekehrt, kann man diskutieren. Aber auch hier bin ich bei Vanessa: die Spüle ist der meistgenutzte Ort in der Küche, und die Reihenfolge beim Kochen ist: Zeug aus dem Kühlschrank-> waschen/putzen -> Kochen, alsoSpüle unten, Kochfeld rechts.
Eventuell geht sich sogar eine hochgestellte Spülmaschine aus.


RobDeBob_L-Idee.jpg
 

RobDeBob

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo! Und viele Dank für eure Antworten. Corona hat bei mir zugeschlagen und ich hatte in den letzten Tagen mit mir zu tun. Jetzt bin ich aber wieder einsatzfähig.
Hallo Rob, herzlich willkommen im Forum.
Eine Bitte, kannst du den Wandabstand der 2 M Linie rechts unter der Dachschräge noch mit hochladen? Die Maße sind nicht zu sehen.
Das Dach hat einen Winkel von 45°. Die 2m-Höhenlinie ist also 1m von der 1m-Höhenlinie entfernt.
Hallo und herzlich willkommen

bitte stelle den Etagengrundriss auch als Bild ein

bitte richte alle Grundrissbilder gleich aus

woher hast du die Raummaße in deinem Nolte Plan? im Etagenplan steht nicht mal die Länge der Küchenwand planunten drin.

28.22m2/4.5 ist 6.22m, und der Rest? welche Fläche soll das sein? Bis zur Treppe?

wenn dem so ist, müsste die Wandzeile planunten länger als 5m sein.

Die Maße habe ich aus dem Plan herausgemessen. Der Maßstab ist 1:100 und dann kann man die Werte aus dem pdf herausmessen. Der Plan hängt jetzt aber auch als jpg an und sollte auch noch maßstäblich sein.
Die Länge des Raums mit 28,13m² Wohnfläche durch 4,5 m Raumbreite berechnen zu wollen funktioniert nicht, weil die Wohnfläche bei einer Deckenhöhe zwischen 1m-2m nur zu 50% als Wohnfläche zählt, und die Treppe und der Bereich unter der Treppe muss auch noch (irgendwie) herausgerechnet wird und der Wandvorsprung auch noch herausgerechnet wird. Der Abstand vom Kniestock bis zur Treppe beträgt 6,06m (5,06m sind im Plan eingezeichnet und wegen der oben beschriebenen Dachschräge kommen noch einmal 1m zwischen 1m- und 2m-Linie dazu.

Ob es nun Nolte wird oder nicht, spielt für mich keine übergeordnete Rolle- Da hatten wir eine grifflose Küche gesehen, die uns gefallen hat und dann haben wir damit herumgespielt. Die Idee mit den L unter der Dachschräge gefällt mir aber sehr gut. Gibt es übertiefe Schränke mit 1m Tiefe? Wenn nicht, würde es aber wohl auch funktionieren, die Arbeitsplatte 1m tief zu kaufen und bündig am Kniestock abschließen zu lassen.
 

Anhänge

  • Grundriss_Wohnung_bereinigt.jpg
    Grundriss_Wohnung_bereinigt.jpg
    222,2 KB · Aufrufe: 82

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.691
Wohnort
München
Nein, so tiefe Unterschränke gibt es nicht. Aber 75 statt 60cm.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.271
Hallo Rob, es ist sicher kein Problem eine schöne grosszügige Küche in den Raum zu planen incl. dem Essbereich und Lieblingstisch. Was mir völlig unvorstellbar ist, war deine Bemerkung gleich eingangs: was passiert mit dem Wohnbereich, wenn ihr weiteren Nachwuchs bekommt? Der soll nach unten verlegt werden...Wäre es zu weit in die Zukunft gedacht, die derzeit offene Galerie zu schliessen und ein weiteres Zimmer unter dem Dach gleich mit zu planen? Je nachdem welche Änderungen zum jetzigen Zeitpunkt machbar, finanzierbar und von euch auch gewünscht sind? Den Allraum später mal als 4 köpfige Familie zu nutzen mit Küche, Essbereich und Wozi scheint mir nicht möglich.
 

RobDeBob

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo!
Ja, da haben wir auch lange drüber diskutiert, auf welche Eventualitäten man bei der Wohnung noch Rücksicht nehmen sollte. Am Ende wird man sehen, was passiert. Ich weiß es nicht.
Mit der Küche als L ist zumindest der verbliebene Platz maximiert. Auf die Idee mit übertiefen Schränken und einer dann 1m Tiefen Arbeitsplatte unter der Dachschräge wäre ich ohne euch nicht gekommen. Danke!
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben