unsere Küche im neuen Haus :-)

klausl

Mitglied
Beiträge
11
Hallo alle zusammen!

Zunächst mal Gratulation ans Forum, wir verfolgen schon seit einiger Zeit die super Ideen die ihr immer einbringt. :-)
Nachdem es nun mit unserem Einfamilienhaus Kauf langsam ernst wird, möchten wir rechtzeitig gleich die Küche mit in Planung nehmen.

So wie es aussieht würde es bei diesem Küchengrundriss von 3m x 2,6m und der notwendigen Tür in die Speisekammer, auf eine Doppelzeile hinauslaufen. Wir haben uns dazu auch schon erste Gedanken gemacht mit dem Ikea Küchenplaner - stoßen aber nun mit unseren Erfahrungen an die Grenzen.

Einige der Fragen die uns nun quälen:
- lässt sich bei dieser nicht zu großen Breite die freistehende Küchenzeile als Insel ausführen (zB Breite 90cm Kochinsel, limitiert hier am Foto durch die Wand, die die Stiege zeigen soll) ohne dass es Richtung Treppenhaus gleich eng wird? (minimaler Zeilenabstand)
- mir persönlich würde ja ein Side-by-Side Kühlschrank mit IceMaker und Wasserspender (Breite 90cm) gefallen, mein Freund jedoch findet diese Idee nicht so ansprechend - habt ihr vielleicht noch ein paar Argumente für den Kühlschrank? ;-)

Kosten: wir hoffen mit € 15.000,- auszukommen, sollte es um die € 20.000,- gehen müssen wir halt reinbeissen.
Dampfgarer wäre super - aber kein Muss
zum Küchenstil: modern und grifflos bevorzugt
Wie häufig wird gekocht: ca 3-4x pro Woche

Fotos sind anbei, wir haben den Alno Küchenplaner schon installiert aber haben diese Küche noch nicht damit geplant, da war der Ikea Planer schneller - werden aber mit dem Alno dann demnächst starten.

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar weitere Ideen, auf die wir noch nicht gekommen sind - jedenfalls alle Inputs sind willkommen :-)

unsere Küche im neuen Haus :-) - 253501 - 25. Jun 2013 - 22:40
unsere Küche im neuen Haus :-) - 253501 - 25. Jun 2013 - 22:40


Vorab schon mal vielen Dank für eure Inputs
Sollte euch noch etwas fehlen bitte um Info!

Liebe Grüße
Kerstin und Klaus


Checkliste zur Küchenplanung von klausl

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,80 und 1,58
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kein Fenster
Fensterhöhe (in cm) : -
Raumhöhe in cm: : 260
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 75
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs, Snacks
Wie häufig wird gekocht? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine, gemeinsam und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : NEUBAU
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Küchenstandard Österreich/Oberösterreich
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Mittelklasse bis gehobene MIttelklasse
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Hallo Klausl, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne Thread-Eröffnung *top*, wenn´s geht bitte noch einen Grundriss der Küche mit geplanten Anschlüssen, Fensterhöhen ect. mit hochladen.
Den Raum mal im Alnoplaner leer anzulegen hätte auch was, da unsere PlanerInnen derzeit eh überlastet sind. Auch ein Grund, Dich zu bitten nicht ungeduldig zu werden, ist viel los im Forum derzeit.

Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 
Zuletzt bearbeitet:
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.540
Wohnort
bei HH
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Hallo ihr Zwei,
schon mal was mir grundsätzlich aufgefallen ist:
Zweizeiler finde ich klasse und bietet sich hier auch gut an, ABER die (Halb-)Insel ist viel zu schmal, hinterm Herd sollten noch 30-50 cm Platz sein, schon damit dir nicht alles in den Gang dahinter spritzt, zumal das ja euer Hauptgang zum Wohnraum ist, da rutscht man schnell aus oder verschleppt die Tomatensoße ins ganze Haus...

Der Abstand zwischen den Zeilen lässt sich nun nur schwer schätzen, scheint etwas üppig; braucht aber nur so um die 90 (knapp) bis 100 cm sein, dann ist man auch mit einer knappen Drehung vom Herd zur Spüle (diese leicht versetzen) rum.
Mein persönlicher Lieblingsabstand, getestet mit Sideboard und Bügelbrett;-) liegt bei 92,5 cm und ich bin nicht wirklich schmal.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Hallo,

ich stimme Angelika in allem zu:

Abstand der Zeilen 90 bis 110cm,
hinter der Kochzeile entweder noch 30cm AP oder ein Mäuerchen,
Spüle nicht direkt neben einen Hochschrank (sieht man nicht so genau)

Oder:

Kochen an der Wand (erleichtert auch die Haubenwahl) und Wasser auf die Insel.
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.671
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Leider kann ich dir keinen Alno-Grundriss anlegen, da ich die Zahlen im Grundriss teilweise nicht lesen kann. Die könntest den Grundriss als pdf. hochladen, dort sind die Zahlen in aller Regel besser zu lesen.
 

klausl

Mitglied
Beiträge
11
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Wow, zunächst mal vielen Dank für die Hilfsbereitschaft! *rose*
Und keine Eile, es gibt noch nicht mal einen Keller, aber die Vorfreude... ;-)

Auch wir denken dass die Halbinsel mit 60cm sicher zu schmal ist. Da wir Richtung Stiegenaufgang/Flur aber wohl einen Meter frei lassen sollten, ist Tiefe der Insel wohl durch die minimal empfohlene Gangtiefe zwischen den Zeilen begrenzt. Hier nehmen wir einfach schon mal 90-110cm mit. Da der verfügbare Platz bei 260 liegt, wären also 70cm Wandzeile + 100cm Gang + 90cm Insel drinnen. Das wär doch schon mal ein Start, wir sind fürs erste mal von 120 gangbreite ausgegangen :-) Eine 90cm "Inselzeile" wäre also brauchbar? Gleich mal ein grober Versuch aus dem Ikea Planer:
unsere Küche im neuen Haus :-) - 253644 - 26. Jun 2013 - 23:09
Alternativ wäre eine normale 70er Zeile mit 10cm Begrenzungsmauer. So wärs auch mal im Einrichtungsvorschlag eingezeichnet...

Den ALNO Planer haben wir schon - sind aber nicht sicher ob wir besser nur den reinen Küchengrundriß (300x260) zeichnen sollen, oder die angrenzenden Räume mit. Für den gesamten Raum hab ich noch nicht ganz den Durchblick im ALNO. Wie macht Ihr das?
Ikea ist ganz nett.. aber scheint nicht ganz so professionell zu sein..

Für den besseren Gesamtüberblick hänge ich fürs erste also mal ein pdf mit den ergänzten Abmaßen angehängt. In der Größe kommen wir wahrscheinlich nicht viel aus, die Speisekammer links macht sicher Sinn, die Schiebetüre rechts wollen wir zwecks Lich nicht verkleinern, und der Stiegenaufgang gegenüber der Küche ist seitens Baumeister gesetzt.
Dafür sind die Anschlüsse noch komplett variabel.

Anhang anzeigen Grundriß EG.pdf

So dann aber erst mal eine gute Nacht miteinander,
Kerstin & Klaus
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Sind die 70cm Zeilentiefe bewusst gewählt? Denn Normaltiefe ist 60cm, bzw bei Ikea bis jetzt 62cm. Übertiefe ist aber etwas feines zum Arbeiten, da hinten noch zB der Messerblock stehen kann, während vorne trotzdem genug Platz ist.

Bis jetzt: Ikea stellt wohl nächstes Jahr sein komplettes Küchenprogramm und auch die Maße um. Guckst du hier: Ikea Metod
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.671
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Noch einmal zum Grundriss.

Was soll in die Speisekammer und wie sind die Maße? Bei einer Breite von 140 cm kannst du nur an eine Wand etwas stellen.

"die Schiebetüre rechts wollen wir zwecks Lich nicht verkleinern"

Wo soll die Schiebetür denn hin?
 
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.540
Wohnort
bei HH
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Also die Aufteilung 70-100-90 fände ich gut, schon aus den von Menorca genannten Gründen.
Alnoplan für offene Küchen am besten so weitläufig wie möglich anlegen, dann kann man auch mal Sichtachsen darstellen.

Übrigens werdet ihr eine sehr leistungsstarke DAH benötigen, denn der Treppenaufgang und die offene Etage können für ganz schön Verwirbelungen in der Luft sorgen.
Nun muss man bei Umluft eh´ Abstriche in der Leistung machen, von daher spielt da wohl mehr der Frasenfang eine Rolle, damit dir die Fetttröpfchen nicht überall hin ziehen, die sich im Wasserdampf so befinden.
Kochen an der Wand hat da weniger Probleme und vielleicht kann man ja noch einplanen, dass die Spüle auf die Insel kommt, so als richtiges Arbeitscenter;-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Sehe ich wie Angelika: so ein Treppenhaus wirkt wie ein Kamin - da kommt die beste Haube ins Schleudern.

Deshalb Kochen an die Wand verlegen und die Spüle auf die Insel - das ist auch vom Ablauf her sinnvoller - man verbringt sehr viel mehr Zeit rund um die Spüle als am Kochfeld (da stehst Du maximal zwischen 5% -15% Deiner Küchenzeit).
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Ich sehe es wie meine Vorschreiberinnen, Kochfeld besser an der Wand.

Und, dann fände ich es noch gut, wenn der Kühlschrank weiter nach vorne Richtung Esstisch käme.

Alles mal als 2-Zeiler mit Lüfterbaustein oder Decken-DAH über dem Kochfeld. Rechts und links die Hochschränke, der Kochblock in Übertiefe.

Die Halbinsel ebenfalls mit übertiefen Unterschränken, hinter der hochgestellten GSP könnte ich mir ein offenes Regal vorstellen. Da in der Nähe der Garderobe bzw. zentral z. B. durchaus für die Ablage von Handy/Telefon, Handtasche etc.

Die erhöhte GSP bringt auch einen kleinen Stehlümmelplatz für Gäste.

Die Spülenzeile dann mit Bio/Restmüll unter der APL, Gelber Sack Müll/Altpapier im Spülenunterschrank.

Sofas, da würde ich eher 2 Recamieren mit der Länge von ca. 200 cm (so ist es jetzt im Grundriss eingezeichnet) wählen. Fernseher daher an der Wand planoben, da kann man auch mal beim Vorbereiten an der Halbinsel gucken ;-)
 

Anhänge

menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Super, Kerstin, genau so! Das würde ich bis in jede Einzelheit so umsetzen! *2daumenhoch**dance*
 
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.540
Wohnort
bei HH
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Ich würde eine andere Tapete nehmen :cool:
Aber sonst ist das echt klasse so*clap*
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.757
Wohnort
München
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Okay, und ich einen anderen Sofabezug ;-).

Ich meine natürlich nur und ausschließlich die Schränkeplanung. Farben wie immer unverbindlich!
 
Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Diese "Hochschrankwände mit Loch'" finde ich optisch ganz schön, aber zur praktischen Umsetzung hätte ich mal eine Frage: ich habe mich mal durch den Typenplan meiner Küche gescrollt und keinen Hängeschrank in Unterschranktiefe gefunden. Gibt es denn Hersteller, bei denen man so etwas standardmäßig bekommt oder ist das immer eine Sonderanfertigung? Oder eine besondere Unterkonstruktion, mit der man Hängeschränke weiter nach vorne bekommt?
Man kann die Schränke ja schlecht mit den bei Handwerkern so beliebten "Siemens Lufthaken" befestigen...

Viele Grüße
Weis28
 
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.540
Wohnort
bei HH
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

:cool:, ach gibt es die immer noch nicht ;-), also unser Hängeschrank auf Frontniveau ist oberhalb mit einer Latte gesichert und seitlich verschraubt und ansonsten sind wohl gute Monteure und nicht zu schwere Beladung gefordert.
Und je nach Hersteller kann man dann Unterschrankkorpus nehmen, nur ohne Füße und mit Hängebeschlag, die gibt es ja auch in anderen Höhen und Rastern, als nur 5 oder 6.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Es wird sicherlich zum Teil Sonderkonstruktion sein. Aber, nachdem ja grundsätzlich Korpusse in Hochschranktiefe gefertigt werden, auch z. B. Aufsatzschränke in Hochschranktiefe, gehe ich davon aus, dass so ein Schrank zwar sicherlich einen kleinen Aufpreis haben wird. Der wird aber wohl geringer sein, als man hier manchmal so bei "Sonderfertigung" denkt. Denn letztlich werden all die Maschinen über Programme gesteuert und da ist man heutzutage sicherlich kostengünstig flexibler als bei reiner menschlicher Leistung.

Das Beste ist immer "anbieten lassen", denn wie immer gilt .. Küchenpreise sind deutschlandweit gesehen auch sehr individuell.
 
Weis28

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.178
Wohnort
Niedersachsen
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Ich wollte es nur mal gefragt haben - es gibt bestimmt den einen oder anderen *kfb*, der erstmal sagen würde "sowas geht nicht"...
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: unsere Küche im neuen Haus :-)

Zitat Kerstin: Denn letztlich werden all die Maschinen über Programme gesteuert und da ist man heutzutage sicherlich kostengünstig flexibler als bei reiner menschlicher Leistung.

-----------

Auf Grund der industriellen Fertigung werden in den meisten mir bekannten Großbetrieben gerade die Sonderanfertigungen aus der Produktion genommen und in rein menschlicher Leistung erstellt.

Dann stellt sich wieder die Frage... wo fängt teurer an. Ein wesentlich größerer Aufwand ist es jedoch schon und in Kombination einer Verrechnung sind das dann meist peanuts.

Die Aufhängungen für seitenschranktiefe Schränke müssen schon wesentlich mehr aushalten, als bei normalen Hängeschränken, da die Zuglast auf Grund der Tiefe stark erhöht ist.

Man kann aber Hängeschränke auch rückseitig aufkoffern. Dadurch verändert sich das Verhältnis nicht und der Hersteller geht keine Risiken ein.

Unproblematischer ist die Konstruktion bei Herstellern, welche auch schwebende Unter- und Seitenschränke anbieten, da diese dann über die passenden und verstärkten Beschläge verfügen.
 

Mitglieder online

  • Smoothie
  • Rebecca83
  • Oldenburger76
  • Anke Stüber
  • moebelprofis
  • Larnak
  • 46&2
  • jemo_kuechen
  • Elba
  • SuseB
  • anwie
  • mike202
  • Conny
  • bibi80
  • CarrieB
  • kuechentante
  • Magnolia
  • SuseK
  • TomiTom
  • capso99
  • Michael

Neff Spezial

Blum Zonenplaner