1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Planung einer neuen Küche für unsere 4er Bande

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Berto, 14. Nov. 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163

    Hallo liebes Küchenforum,
    wir ziehen in eine neue Wohnung und in dieser ist keine Küche vorhanden, d.h. wir dürfen bzw. müssen diese planen und einrichten! Bei dieser Vorstellung schwanken meine Gefühle von Freude bis Panik (himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt). Wie füllt man einen leeren Raum? Worauf ist zu achten? Das ist gar nicht so einfach; hat aber auch seine Vorteile (z.B. können die Stromanschlüsse sehr flexibel geplant werden). Daher waren wir auf der Suche nach fachmännischem und objektivem Rat und sind bei unserer Suche auf dieses Forum gestoßen. Allein die Lektüre hat mir schon einige erhellende Momente verschafft (z.B., dass Hochglanz leichter zu pflegen ist als Matt)!
    Nun noch einige Fakten:
    • Die Küche befindet sich im Erdgeschoss
    • Der Raum ist 484cm breit und 218cm tief; die Deckenhöhe beträgt 245cm
    • Die Küche verfügt über zwei Fenster, die leider nicht ganz symmetrisch angeordnet sind
    • Direkt vor der Küche ist das Esszimmer; beide Räume sind mit einer Schiebetür verbunden (diese habe ich als Alno-Küchenplaner-Newbie nicht hinbekommen, bin eh schon fast an dem Tool verzweifelt - was man auch an den Ausführungen erkennen kann u.a. bei den Sockeln und Ecken... )
    • Wir haben noch einen kleinen Hauswirtschaftsraum, in dem Waschmaschine, Bügelbrett und Staubsauger ihr neues Zuhause bekommen werden
    • Alles was mit dem Thema "Kochen" zu tun hat, muss aber in der Küche seinen Platz finden, d.h.: Wir brauchen viel Stauraum!
    • In der Küche brauchen wir keinen Essplatz/Sitzplatz, da der Esstisch direkt im Nachbarraum steht
    • Stromanschlüsse können flexibel verlegt werden
    • Wasser ist ca. 175cm von der rechten Wand
    Zu unseren Ansprüchen:
    • wir suchen eine robuste Küche! Zwar finden derzeit noch keine Bobbycar-Crashtests statt - aber die werden schon bald kommen! Daher stehen wir empfindlichen (Lack)Fronten und Materialien skeptisch gegenüber - auch wenn wir sie optisch schön finden. Welches Material würdet ihr uns denn empfehlen? Kann man Lack (z.B. die Feel oder Focus von Nobilia) mit Kindern nehmen oder sollte man auf jeden Fall auf Melaminharz (Laser?) oder Schichtstoff (Forma?) ausweichen?
    • Wir wollen auch eine Küche, die uns optisch gefällt – und zwar möglichst nicht nur heute, sondern auch noch in fünf Jahren! Daher präferieren wir eine möglichst zeitlose und schnörkellose Küche bzw. Stil.
    • Bei Freunden haben wir mal diese Griffleisten anstatt richtigen Griffen gesehen. Das hat uns gefallen. ALNO bietet diese Griffleisten nicht an. Wie sieht das bei den anderen Anbietern aus? Bei Nobilia haben wir sie gesehen.
    • Unsicher sind wir, ob wir uns einen Küchenhersteller (z.B. Schüller) mit 6er Raster suchen sollen, um eine Schublade mehr zu bekommen. Allerdings ist meine Ehefrau nicht so groß und ich will nicht, dass ihr am Ende das Arbeiten in der neuen Küche keine Freude bereitet, weil wir ergonomisch falsch geplant haben.
    Unsere bisherige Planung:
    • Wir denken, dass eine U-Küche die beste Form für uns ist, da wir damit den schlauchigen Raum bestmöglich nutzen können.
    • Um viel Stauraum zu erhalten, wollen wir links eine komplette „Wand“ einziehen, die bis unter die Decke geht (ist auch besser zum Putzen; wenn auch optisch vielleicht nicht der absolute Hit!). Wie findet ihr die Idee? Rechts habe ich derzeit einen Aufsatzschrank mit Jalousie in den Plan eingefügt. Das ist aber eher ein Platzhalter. Gibt es bessere Lösungen? Ich finde die Jalousieoptik ab einer bestimmten Größe nicht mehr so toll. Alles unter einem Meter Höhe dagegen sieht in Edelstahloptik schon gut aus – aber darüber?
    • Der BO ist mittlerweile in die Mitte der Wand gerückt. Anfangs war er auf der rechten Ecke der Wand geplant. Allerdings gefällt uns das nicht so gut und wir denken, dass man die 40cm Abstand zur AP auch ergonomisch überleben kann. Oder? Wir haben auch lange überlegt, ob der GSP an diese Stelle rücken sollte – aber wir haben uns (bisher) dagegen entschieden. Der Abstand zum Wasser ließe sich bestimmt überbrücken, aber irgendwie wollen wir einen Hochbackofen, auch wenn das nicht pragmatisch ist J
    • Die Farbauswahl ist noch nicht beendet, da wir noch mit der Raumplanung beschäftigt sind – aber es soll eine helle Farbe werden (weiß, magnolie, grau?). Bei der AP fänden wir eine Holzplatte am schönsten – aber wir sehen ein, dass das wenig Sinn macht, weil: zu teuer, zu pflegeintensiv und zu empfindlich. Daher sind wir auf der Suche nach einer möglichst guten Holzoptik. Manchmal denke ich, dass Butcherblock Zwetchge eine gute Kombi mit den weißen Fronten abgeben würde. Dann frage ich mich aber, wie der Spritzschutz aussehen soll. Bin diesbezüglich noch sehr unsicher. Was soll man nehmen? Wandpanel im Dekor der Arbeitsplatte? Glas? Fliesen? Butcherblock als Spritzschutz sieht nicht aus. Das muss noch gut überlegt werden J
    • Auch bei den Schränken habe ich erst einmal nur Platzhalter eingesetzt, die ich im Wesentlichen anhand der Maße ausgesucht habe. Ob Schubschrank, Drehtür etc. sind wir noch offen. Was empfehlt ihr? Apotheker scheint ja nicht hoch im Kurs bei euch zu stehen. Ich habe aber rechts neben dem Herd einen eingeplant, weil: Nichts anderes reinpasste und der Herd mittig zwischen den Fenstern sein soll! Außerdem kann man da Öl etc. unterbringen; finde ich nicht ganz blöd.
    • Bei der Spüle überlegen wir noch: Was ist wichtiger / ergonomisch sinnvoller: Platz zwischen Spüle und Herd oder effizientes Spülen? Wir sind beide Rechtshänder, daher wäre das Abtropfbecken links besser; aber der Abstand zum Herd wären dann nur noch 40cm. Reicht das? Was soll man machen?
    • Ecklösungen: Ich habe derzeit zwei tote Ecken eingeplant. Beim Spülunterschrank könnte ich mir aber vorstellen, dass man diese einfach mit einer Verlängerung des Spülschranks füllt. Natürlich blockiert das Mülltrennsystem im Schubschrank den Zugriff – aber da würden eh nur Putzmittel für seltene Einsätze etc. gelagert werden. Ist das eine dumme Idee?
    • Was empfehlt ihr bzgl. der Mülltrennung? Ich habe mehrfach von dem legendären MUPL gelesen. Könnt ihr ich dazu noch einmal aufklären?
    • Ansonsten planen wir derzeit mit vielen Auszugsschränken, weil uns deren Handhabung sehr sinnvoll erscheint. Allerdings sind wir auch gegenüber den klassischen Schränken nicht komplett negativ eingestellt. Beim normalen Geschirr-Hochschrank finde ich Einlegeböden ab einer bestimmten Höhe recht praktisch.
    Zu den Plänen:
    Es ist mir sehr schwer gefallen mit dem Planer alles korrekt einzuzeichnen. Ich hoffe, dass mein „Werk“ reicht, damit ihr euch einen Eindruck verschaffen könnt!

    Wir freuen uns über Eure Anregungen, Kritik etc!

    Uff, geschafft! Küche planen ist nicht so einfach ..

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 165cm und 183cm; die Kinder sind noch zu klein
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 115cm
    Fensterhöhe (in cm): 125cm
    Raumhöhe in cm: 245cm
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
    Spülenform:
    1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    91cm (oder sind für uns 93cm besser?)
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche und Menüs
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Wir kochen gerne zusammen (nur für uns und/oder für Gäste) und benötigen daher zwei Arbeitsflächen.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: An der bisherigen Küche in der alten Wohnung stört: (1) zu klein, (2) zu wenig Stauraum, (3) zu wenig Arbeitsplatz, (4) Herd in der Ecke und zu schmal, (5) schlechte Folienfronten, (6) keine Dunstabzugshaube mit Abluft
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein; allerdings wurden uns bisher von allen Küchenstudios Nobilia empfohlen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein; wir wollen aber möglichst qualitativ hochwertige Geräte. Welcher Hersteller für welchen Gerätetyp der beste ist, wissen wir noch nicht. Liebherr, Miele und Gaggenau sind aber nicht bezahlbar für uns. Ich habe aber gehört, dass AEG bei Herd und BO gut sein soll, während Bosch beim GSP und Siemens beim KS die Nase vorn haben sollen.
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-

    -------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    vermaßter Küchengrundriss:
    [​IMG]

    Übersichtsskizze der Etage:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Dez. 2014
  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.454
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Berto und herzlich willkommen im Forum.

    Na das klappt doch prima mit dem ALNO. Was fehlt ist ein Plan mit Maßen, es kann eine Handskizze sein. Denn sich durch den langen durchzuarbeiten, ist mühsam. Den Plan bitte als Bild beifügen.

    Was mir im Moment fehlt eine Angabe, wo sich das Loch für die abzugshaube befindet.

    In deinem Plan hast du den GSP vor die Wasseranschlüsse gesetzt, das geht nicht. Die Anschlüsse müssen von vorne zugängig sein. Sind die Sanitäranschlüsse nun fix oder nicht?
     
  3. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Zum 6er Raster möchte ich sagen, ich bin 1,64 und ich liebe es. Lange Zeit dachte ich, das wäre zu hoch, für mich sind 91 cm Arbeitshöhe (ich habe 80 cm Korpus + 7,5 cm Sockel + 3 cm APL) super. Persönlich liebe ich meine matten Schichtstofffronten, die sind wirklich pflegeleicht und robust.

    Da ihr ja eine Schiebetür habt, könnte ich mir planunten rechts den Hochschrankblock gut vorstellen, planlinks und planoben eine L-Arbeitszeile, wobei hier wirklich die Frage ist, gibt es Abluft und wo ist die Position, wenn nein, könnte der Herd nach planlinks an den kurzen Schenkel des L rutschen und planoben rechts der GSP erhöht als Abschluß der Zeile geplant werden.
     
  4. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163
    Hallo,

    vielen Dank für das erste Feedback *2daumenhoch*

    Anbei reiche ich noch den Lageplan mit Maßen nach. Den hatte ich vergessen bzw. ich dachte, dass er im ALNO-Plan mit drin sei.

    Zu Euren Fragen:

    • "Abluft": Das Loch wird so gesetzt, wie wir es brauchen. Derzeit gibt es kein Abluftloch.
    • Das mit den Sanitäranschlüssen und dem GSP habe ich nicht verstanden. Derzeit sind Wasser und Abwasser im Boden (175cm von rechts); bei Bedarf können wir diese bestimmt aber auch noch versetzen.

    Anmerkung: Ich kann leider keine Dateien hochladen! Es wird immer ein fehler gemeldet; sowohl bei PDF als auch bei JPEG :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Nov. 2014
  5. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Zur Unterschrankhöhe:
    Ich bin 1,65 m groß und unsere Unterschränke sind 92 cm hoch (10 cm Sockel, 78 cm Korpus von Schüller, 4 cm APL). Damit komme ich super klar.

    Meine zusätzlichen Schubladen, die ich durch das 6er-Raster im Vergleich zum 5er Raster dazugewonnen habe, möchte ich nicht mehr missen. Vorher war an der Stelle, wo nun die zusätzliche Schublade sitzt i.R. nur ungenutzter Todraum, denn man nutzt insbesondere in den höheren Schubladen nur sehr, sehr selten die gesamte Höhe.

    Zur Front kann ich leider keinen wirklichen Tipp geben. Ich habe Lackfronten und wenn ich Kinder hätte, hätte ich die wohl eher nicht genommen. Matt-Lackfronten sind im Prinzip sehr pflegeleicht (ich habe die Küche seit April und musste nur wenige Male über die ein oder andere Front wegen sichtbarer Flecken wischen), aber die Gefahr von Abplatzung besteht leider, auch wenn man sich vorsieht. Leider musste ich das schon erfahren. Wir haben bereits an einer Kante eine ganz kleine Stelle abgeplatzten Lack und wissen noch nicht mal, wann das passiert ist. :-(
     
  6. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163
    Liebe Ursina, vielen Dank für deine Rückmeldung!

    Ich kann übrigens leider immer noch nicht eine weitere Datei hochladen; weder GIF, PDF noch JPEG. Kann mir einer sagen woran das leigt? Ist das gerade ein generelles Problem?
     
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.454
    Ort:
    Perth, Australien
    ich kann dir mit dem Laden von Dateien nicht helfen.

    Poste dann wenigstens die Länge der beiden Wände rechts und links der Schiebetür.
     
  8. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163
  9. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163
    Theoretisch könnte man natürlich auch die Schiebetür entfernen und eine offene Wohnküche einrichten oder eine "halbe Insel" als Raumteiler mit Bartresenfunktion einrichten ... es gibt so viele Optionen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Nov. 2014
  10. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Berto, auch von mir ein herzliches Willkommen! :welcome:

    Hättest du auch einen Gesamtgrundriss für uns? Dann können wir uns die Gesamtsituation besser vorstellen, insbesondere wenn du dir eine Halbinsel mit Tesen wünscht...

    Die 16cm im Grundriss Plan oben rechts, ist das der Wasserschluss, der soweit vorsteht? Wenn er verlegt wird, dann auf Putz?

    Ist nur die Fensterwand eine Außenwand?
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    Und dann noch die Erinnerung an die Position des Abluftloches ... vielleicht alles nochmal mit Maßen in den bemaßten Grundriss eintragen.

    Wenn du schreibst Halbinsel etc. ... wäre es ein Option die Wand planunten wegzulassen? Daher wirklich bitte mal den Grundriss vom Gesamtgeschoß.

    Hochladen geht wieder? Sinnvoll ist es bei Fehlern auch die Art der Fehlermeldung zu posten ;-). Ansonsten hilft es oft, mal den Cache zu leeren.
     
  12. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163
    Also derzeit gibt es kein Abzugsloch für die DAH; das kann aber dort eingesetzt werden, wo es benötigt wird. Da sind wir - zum Glück - sehr flexibel!

    Bzgl. des möglichen Durchbruchs ("planunten"): Man könnte ggf. die Schiebetür auf einer Länge von 2m entfernen (wie im Lageplan eingezeichnet) und damit Küche und Esszimmer barrierefrei verbinden.

    Bzgl. Außenwänden: Die Wand mit den Fenstern ist die einzige Außenwand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Nov. 2014
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    Ohne Gesamtplan macht es keinen Sinn, über Küchenöffnung etc. nachzudenken. Du kennst den Gesamtgrundriss, wir nicht ;-) ... oft wird es dann doch zu eng.
     
  14. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163
    Thema: Planung einer neuen Küche für unsere 4er Bande - 310756 -  von Berto - upload_2014-11-16_18-38-54.png

    Blaue Kästen = Fenster
    Graue Käste = Türen
    Weißer Kasten zw. Küche und EZ = Schiebetür und potenzieller Durchbruch

    * Anmerkung: Die Zeichnung ist nicht maßstabsgetreu :-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Nov. 2014
  15. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163
    Aber ich denke, dass man den Durchbruch nicht realisieren wird. Der Aufwand ist zu hoch. Daher geht es um die reine (Aus)Gestaltung der Küche: U-Form, welche Schrankformen, Geräteauswahl, Fronten, AP, farbliche Gestaltung etc.
     
  16. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.454
    Ort:
    Perth, Australien
    ich hatte an sowas gedacht weil man etwas mehr Stauraum und arbeitsfláche hat.
    Man müsste allerdings die Schiebetür weglassen oder durch eine normale Tür ersetzen.

    Das einzige, was mir nicht so ganz gefällt, ist das der GSP zwischen Kochfeld und Spüle ist. Rechts von der Spüle wäre besser, aber dann rücken Spüle und Kochfeld zu nahe zusammen. Aber es ist ja nicht so, dass der GSP immer offen steht.

    Also planoben links beginnend
    Blende
    3 x 100er US, wobei das Kochfeld mittig zu den Fenstern einbauen
    GSP
    40er MUPL 3-3
    60er Spüle
    15er US
    Blende

    an der Wohn zimmerseite links beginnend
    Blende
    60er HS für Vorräte/Stauraum
    60er HS für BO/Micro
    60er HS für Vorräte/S tauraum
    Kühli mit Überbau
    Blende

    rechts vom Eingang
    Blende
    90er US
    Darüber einen Jalousienschrank, ca 91cm hoch für Kaffeemaschine, Toaster, usw
    Darüber einen Oberschrank.
    Blende

    Zwischen den Zeilen ist 1m Platz.

    Thema: Planung einer neuen Küche für unsere 4er Bande - 310799 -  von Evelin - Berto1.JPG Thema: Planung einer neuen Küche für unsere 4er Bande - 310799 -  von Evelin - Berto2.JPG Thema: Planung einer neuen Küche für unsere 4er Bande - 310799 -  von Evelin - Berto3.JPG
     

    Anhänge:

  17. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163
    Hallo Evelin, vielen vielen Dank für deine Mühe! Das sieht toll aus! *rose*

    Allerdings frag ich mich, ob mir "nur" knapp ein Meter hinter der Hauptarbeitsfläche reicht oder ob och nicht besser mehr Luft im Rücken brauche. Die Küche ist ja eh ein wenig "schlauchig" und daher dachte ich, dass man lieber ein U plant, weil dadurch dieser Schlauchcharakter ein wenig verloren geht. Was meinst du/ihr?

    Noch eine Frage an dich: Ich finde die Spülmaschine links von der Spüle super. Man steht vor dem Becken, spült und kann sofort alles in die offene Spülmaschine abstellen (als Rechtshänder doch einfach perfekt).

    Ich werde mich noch einmal mit deinem Entwurf beschäftigen. Da sind schon einmal viele gute Anregungen dabei!

    Fragen an alle:

    (1) Normale Schubladen sind doch Innenauszügen vorzuziehen, weil man weniger Platz verliert, oder?
    (2) GSP vollintegriert ist optisch schöner als teilintegriert - aber auch unpraktischer, oder?
    (3) DAH: Sollten wir eine kopffreie DAH nehmen oder lohnt sich das nicht? Ich finde die normalen Wandessen (flach oder trapez) optisch nicht verkehrt. Wie viel Leistung sollte eine DAH denn haben und wie laut sollte sie maximal sein?
    (4) Was empfehlt ihr bzgl. des Spritzschutzes? Mir gefallen die meisten Lösungen nicht so. Was würdet ihr insbesondere hinter dem Herd empfehlen?

    Vielen Dank!
     
  18. Black Lab

    Black Lab Mitglied

    Seit:
    6. Feb. 2013
    Beiträge:
    493
    1) Ob man Platz verliert weiß ich nicht, aber es ist definitiv ein Handgriff mehr. Eine Userin hier (weiß nicht mehr, wer es war) bereut inzwischen, der Optik den Vorzug vor Praxis gegeben zu haben und würde heute keine Innenauszüge mehr wählen.

    2) Ja, ich finde ihn unpraktischer (bin mit der Meinung aber recht allein *g*). Der teilintegrierte hat ja eine Entriegelungsfunktion im Muschelgriff, beim vollintegrierten muß man entsprechend Kraft aufwenden beim Öffnen. Im Fall des Hochbaus kannst du ggf. die Projektion der Restlaufzeit auf den Boden nicht nutzen, beim teilintegrierten guckste einfach auf's Display.

    3) Kopffrei ist mir nicht wegen Optik wichtig, sondern wegen Praxis. Zur Technik werden sich sicher noch kompetentere User melden.

    4) Mein persönlicher Favorit ist im Moment Glas.
     
  19. Berto

    Berto Mitglied

    Seit:
    12. Nov. 2014
    Beiträge:
    163
    Ja, wenn man einen normalen Griff nimmt, ist das eventuell ein geringeres Problem; bei Griffleisten denke ich auch, dass der vollintegrierte recht schwer zu öffnen sein wird und der Kraftaufwand dementsprechend hoch ist. Hat jemand damit Erfahrung gesammelt?
     
  20. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    zu1) Ich weiß auch nicht, ob man Platz verliert. Für mich wäre der absolute Hauptgrund, der für mich gegen Innenschubladen spricht, der zusätzliche Handgriff. Mich würde es extrem stören, dass ich erst die Front öffnen muss, bevor ich die eigentliche Schublade öffnen kann.

    zu4) Ich hatte die letzten ca. 20 Jahre immer APL-Material als Spritzschutz. Das war nicht schlecht. Jetzt habe ich Glas und bin restlos begeistert. Das Glas lässt sich noch besser reinigen als APL-Material und chic finde ich es zudem auch noch.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Status offen Planung einer Nobilia-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Aug. 2016
Ein paar Fragen zu einer Küchenplanung Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Aug. 2016
Benoetige Hilfe bei der Planung einer sehr kleinen Kueche (193cm) Küchenplanung im Planungs-Board 11. Aug. 2016
Planung einer offenen Küche mit Theke Küchenplanung im Planungs-Board 11. Aug. 2016
Hilfe bei der Planung einer Küche Küchenplanung im Planungs-Board 9. Aug. 2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen