Status offen Renovierung U-Form mit toten Ecken mit Übertiefe

Andi007

Mitglied

Beiträge
9
Alno-Grundriss.jpg IMG_0760.JPG Küche_bemaßt-detail.jpg IMG_0756.JPG IMG_0757.JPG IMG_0758.JPG Sicht_1.jpg Sicht_2.jpg
Liebes Forum,
toll, dass es Menschen wie euch gibt, die ihre Erfahrungen gern weitergeben und somit Leuten wie mich vor Planungsfehlern bewahren können.:clap::clap::clap::clap::clap:
Unsere bisherigen Erfahrungen in Möbelhäusern und Küchenstudios sind leider nicht sehr positiv, da dort sehr selten auf praktische Details oder Wünsche eingegangen wird, sondern der Verkauf im Vordergrund steht. Wahrscheinlich liegt das aber auch daran, dass wir nicht mit den Geldbündel winken, sondern klar unsere Vorstellungen artikulieren, wie unangenehm.
Bisher habe ich meine Küchen (Mietobjekte) immer bei Ikea gekauft und mit hochwertigen Geräten aufgepimpt. Da wir jetzt seit 1,5 Jahre unsere eigenen vier Wände besitzen, lohnt es sicherlich, sich über das eine und andere Detail mehr Gedanken zu machen. Wir brauchen unbedingt eine neue Küche, weil die bisherige völlig abgewitschaftet, total unpraktisch und zudem sehr dunkel ist.
Soweit zur Einführung, nun zu unseren Überlegungen:
Zum Grundriss:
Ich hab es nicht geschafft, die Türöffnungen richtig zu positionieren. Also, die Tür gegenüber des Fensters (Richtung Flur) geht nach innen auf die anderen beiden (Wohn-Esszimmer, Speisekammer) öffnen nach außen. Wenn jemand weiß, wie das zu richten ist, gern Info an mich.
Wie ihr in der Zeichnung sehen könnt, geht es um die klassische U-Form. Zur Zeit sind in der alten Küche in den Ecken Karussels die wir, kaum genutzt, töten und dafür übertiefe Schränke verwenden möchten.
Wir haben das Glück, nebenan einen 4x2m großen Vorrats- und Abstellraum zu haben, müssen also keine Wasserkästen, Vorräte, Reinigungsgeräte in der Küche unterbringen, halt eben nur das, was man ständig braucht.
Während der Planung stellte sich dann schon mal die Frage: Übertiefe Schränke rings herum oder wie jetzt geplant, nur an den Seitenwänden des Fensters, da ansonsten die toten Ecken immer größer werden. Die Fensterseite ist also "normal"tief. Aber gerade da wird zur Zeit eben viel gearbeitet.
Folgende Geräte sollen rein:
- Kochfeld Induktion, 80cm Miele
- Backofen & Mikrowelle erhöht, Neff (Bestand)
- Dunsthaube Abluft, kopffrei 90cm, Miele
- Spüle mit Abtropffläche, evtl. V&B (Fenster ist neu und hat 20cm hohes Unterlicht, Armatur stört also nicht, Wasseranschluss auch an der Wand wie jetzt geplant, 1,20m von Seitenwand des Kochfelds)
- GSP vollintegriert, Miele, jetzt neben der Spüle, hochgesetzt wäre aber aus meiner Sicht schöner
- Kühl/Gefrierschrank Liebherr (Bestand), Standgerät steht ein bisschen verloren da, muss aber ja irgendwo hin :-\
Meine Frau hätte so gerne noch eine kleine Sitzgelegenheit (Bistrotisch), aber ich weiß wirklich nicht, wohin!
Fragen:
Schmale Auszüge für Gewürze/Backbleche neben dem Kochfeld/Herd finden wir praktisch, ist das so?
Haben hochgestellte GSP einen besonderen Nutzen und wo könnte der hin?
Wie kann man die Kühlschrankwand noch sinnvoll nutzen?
Fronten sollen hochglanz/weiß sein. Uns wurden Glasfronten empfohlen, sind die wirklich zu empfehlen?

Soweit unsere Problemchen, freuen uns auf Rückmeldungen!!!!
Viele Grüße
Andreas :pc:

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 181, 174
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 95, da Fensterbank raus steht, max. 93
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 251
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
95
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu zweit oder alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: kein Stauraum, zu hohe Überschränke, dunkel,
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Miele, Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied

Beiträge
11.025
Hallo Andi und ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

Könntest Du bitte einen Screenshot des Alno-Grundrisses machen und hier posten, damit man sich in dem Raum hineindenken und die Abstände erkennen kann? Auch ein komplett vermaßten Raumgrundriss wäre hilfreich.
Eine Etagengrundriss wäre auch ganz gut, damit man die Wege erkennen kann.

Bez. Arbeitshöhe: 92 cm ist für Euch wahrscheinlich zu niedrig und wenigstens so hoch wie die jetzige Fensterbank sollte es schon sein, wobei die Fensterbank durch APL ersetzt werden könnte - damit erhält man eine praktische und putzfreundliche, durchgehende Arbeitsfläche.

Also erstmals die optimale Arbeitshöhe bestimmen und bitte auch hier posten:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Andi007

Mitglied

Beiträge
9
Hallo Isabella,
die Alno-Dateien liegen ja bei. Ich habe zusätzlich noch bemaßte Grundrisse, Etagenplan und ein paar Bilder angehängt.
Wegen der Arbeitsplattenhöhe würden wir dann auf die maximalen 95cm gehen und bündig mit der Fensterbank abschließen.
Schon mal Danke soweit.
Andreas
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.611
Wohnort
Perth, Australien
Du hast nur die pos + kpl Datei angehaengt, es fehlen Ansichten deiner Planung und Grundriss. Auf dem handy zB gibt es keinen Planer.
 

Andi007

Mitglied

Beiträge
9
Habe keinen bemaßten Alno-Grundriss gefunden. Der angehängte Grundriss ist vom IKEA Planungstool aber eben ohne übertiefen Schränken, die gibts da leider nicht. Die anderen Maße sind soweit detailliert, sollte passen, oder?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.025
Nur so als Gedanke: Hochschränke (1x Heissgeräte, 1x Kühlschrank) an der planlinken Wand (mit Tür zum Speis), mit Ullaschrank (Platz für Geräte), Spülenzeile planunten übertief, Kochzeile planrechts in Normaltiefe, Kochfeld etwas mehr nach planoben. Dann könnte man ein kleines Tischchen im Eck planoben links versuchen?

Die Hängeschränke links und rechts der DAH sind hinderlich wenn man die DAH putzen will und sehen nicht so vorteilhaft aus. Alternativen: Hängeschränke ganz weglassen oder eine eingebaute DAH nehmen.

Der Alno-Grundriss muss nicht vermaßt sein, ein kleines Viereck sind 10 cm, das reicht schon.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.611
Wohnort
Perth, Australien
Ein Bild des ALNO Grundrisses, nicht bemasst, mit snipping tool von windows. Guck halt mal auch wie es in anderen threads gemacht wird
 

Andi007

Mitglied

Beiträge
9
Isabella,
mit den Hängeschränken hast du vermutlich Recht. Die passen rein optisch nicht und sind vermutlich hinderlich. Bei den Hochschränken hab ich noch Angst um die Arbeitsplatte. An die Übertiefe an der Fenster/Spülenseite und Normaltiefe am Kochfeld hatte ich auch schon gedacht.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.025
Der Alno-Planer hat eine 2-D-Grundrissansicht mit Umrisszeichnung der Möblierung (kein Rendering): Die ist immer ganz toll, um die Abstände zu erkennen. Versuch mal, die zu fabrizieren. Und vielleicht könntest Du mein Vorschlag ausprobieren - mir gefällt es nicht, dass der Kühlschrank so weit weg vom Kochgeschehen ist. Außerdem ist die Hauptarbeitsfläche - zwischen Kochfeld und Spüle - sehr klein und die Abtropfe in die falsche Richtung.

Hier den Link zum * Ulla-Schrank *, die automatische Verlinkung hat oben nicht funktioniert.
 

Andi007

Mitglied

Beiträge
9
Ja, das plane ich mal so.
Abtropffläche falsche Seite?, weil sie nicht zum Kochfeld zeigt? Leider ist der Wasser/Abwasseranschluss an der Fensterseite, planseitig rechts ca.1,20m von der Kochfeldwand. Wenn ich die Abtropfe drehe ragt sie noch mehr Richtung Eck. Mal schaun, wie das auf dem Plan aussieht.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.173
Hier ein Vorschlag bei dem das Kochfeld am die Speisekammer Wand kommt. Herdkabel kann einfach auf Putz unter der Sockelleiste verlegt werden.

Planrechts oben
60 HS Kühlschrank
60 HS mit erh. Geschirrspüler und evtl. Mikrowelle hinter Liftklappe drüber
80 US
tote Ecke
80 US Spüle
40 US MUPL
80 US
tote Ecke
90 US mit Kochfeld
40 US

Planoben links neben der Speise
60 HS für Vorräte mit Innenauszügen
60 HS mit erhöhten Backofen.
 

Andi007

Mitglied

Beiträge
9
Das hieße aber auch Abluft auf die andere Seite (neuer Wanddurchbruch...) und Wasser/ Abwasser verlegen. Das klingt nach neuem Rohbau...:-\
Wie schon geschrieben Wasser/Abwasser liegt an der Fensterseite, da wird's natürlich nichts mit dem erhöhten GSP, ich weiß...
Die Hochschrankvarianten links und rechts werde ich mal durchspielen.
Danke für die Rückmeldungen! :danke:
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.173
Die Spüle ist genau da wo auch deine Spüle ist. Du hast geschrieben 1,20 m von der Wand weg.
Ob jetzt die Anschlüsse mittig im 60 US sind oder rechts mehr Platz im 80 er US sind spielt keine Rolle, dafür muss kein Wasser verlegt werden.

Weiß nicht was so ein Bohrloch kostet. Aber ich würde entweder Wasser verlegen (auf Putz mit übertiefen Arbeitsplatte günstig verlegbar) oder Abluft, was ggf. günstiger. Denn dann kann man optimale Hauptarbeitsfläche realisieren von der du die nächsten 15, vielleicht sogar 20 Jahre profitierst.
 

Andi007

Mitglied

Beiträge
9
Das mit dem Wasser/Abwasser bezog sich nur auf den GSP nicht auf die Spüle. Was ist für dich eigentlich der ausschlaggebende Punkt die Kochfläche auf die andere Seite zu legen. Das habe ich noch nicht so richtig verstanden.
Wenn ich gemäß Isabellas Vorschlag den Ullaschrank , den Hochschrank und den Kühlschrank auf die Speisenkammerwand stelle, habe ich doch auf der planrechten Seite genügend Platz für die Kochstelle, oder? Aber wie gesagt, ich zeichne einfach mal.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.173
Der ausschlaggebende Punkt war mehr Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle, da Hauptarbeitsfläche und das du Wasseranschluss als fix angesehen hast. Dazu erhöhter Geschirrspüler, ist super praktisch, da man ihn mehrmals täglich benutzt wie auch MUPL .
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.173
Die Wand an der Speise bis zum Lichtschalter ist wie lang? Ich hatte Zweifel ob da zwei Hochränke rein passen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.025
@Andi007, der GSP braucht nur lange Schläuche und kein eigenes Wasser/Abwasser.
Welches Durchmesser hat das jetzige Abluftloch? Heutige DAH verlangen 150 mm für die Abluftführung, d.h. wahrscheinlich, dass das aktuelle Loch vergrößert werden muss. Evtl. ist es weniger Aufwand, das Loch zu schließen und auf Umluft umzusteigen, was Dir auch mehr Flexibilität in der Kochfeld-Positionierung geben würde.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben