1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von m_geiss, 19. Jan. 2014.

  1. m_geiss

    m_geiss Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2013
    Beiträge:
    13

    Hallo zusammen,

    anbei unsere Küchenplanung – ich habe versucht, die Hinweise für neue Planungsthreads zu erfüllen. Wenn etwas fehlt oder zu ungenau beschrieben ist, bitte einfach darauf hinweise / nachfragen.

    Gleich mal vorneweg: das Reiheneckhaus wird neu gebaut und es steht noch nichts und die Werkplanung steht auch noch aus. Elektro- und Wasseranschlüsse können wir also noch selbst bestimmen. Dem ungefähren Vorschlag des Architekten, wo Herd und Spüle platziert werden sollen, folgen wir – deshalb erwarten wir hier keine Probleme

    Meine wichtigsten Fragen sind folgende drei:

    1. Haben wir irgendwo einen offensichtlichen Planungsfehler gemacht?
    2. Ist die Aufteilung mit ausgelagertem Hochschrank (174m) für Kühlschrank, Backofen und Klappfach für Microwelle eine gute Idee? Unser Gedanke war, dass es sonst zu wenig Stauraum / Arbeitsfläche gibt…
    3. Ist unsere Planung, den Fliesenboden (ursprünglich nur für Flur und Küchenbereich vorgesehen) weiter in den Raum zu ziehen, gut oder gibt es bessere Alternativen? Eine Alternative wäre, auch in der Küche Parkett zu verlegen, aber da bin ich mir unsicher…

    Da ich mir mit der ALNO-Planung nicht so sicher bin, liste ich hier noch mal alles textuell auf :-) In der ALNO-Planung konnte ich u.a. nachträglich auch nicht die Nieschenrückwand markieren und Höhe und Höhe über Boden korrigieren…


    *****************
    Hier also unsere Planung:

    Es soll eine Schüller C2 Küche werden also mit 78cm Korpus und 92cm Höhe der Arbeitsplatte (10cm Sockel, 78cm Korpus, 4cm Schichtstoff-Arbeitsplatte):
    Nieschenhöhe 48 cm
    Höhe der Oberschränke 78 cm

    *****************
    Unterschränke:
    Links von links noch rechts:
    1. 80 cm Unterschrank mit Schublade und zwei Auszügen
    2. 15 cm Unterschrank mit einem Auszug und zwei Drahtkörben
    3. 60 cm Unterschrank mit Schublade und zwei Auszügen
    4. 15 cm Unterschrank mit einem Auszug und zwei Drahtkörben
    In der Ecke:
    5. 110 cm Le Mans Eckschrank
    Rechts vom Le Mans Eckschrank von links nach rechts:
    6. 5 cm Blende
    7. 60 cm Unterschrank für Einbauspülmaschine
    8. 80 cm Unterschrank für Unterspülbau mit zwei Auszügen
    9. 5 cm Blende


    *****************
    Oberschränke:
    Nur Links von links nach rechts:
    10. 80 cm Oberschrank mit zwei Glasböden und Fneutür (unten Milchglas)
    11. 90 cm Oberschrank mit integrierter Flachdunstabzugshaube und Fneutür (kein Milchglas)
    12. 100 cm Oberschrank mit zwei Glasböden und Fneutür (unten Milchglas)
    13. 10 cm Blende

    *****************
    Nieschenverkleidung:
    Komplett über allen Unterschränken und jeweils über Eck

    *****************
    Seitenschrank:
    13. 2cm breite und 174cm hohe Wange
    14. 60cm breiter und 162cm hoher Hochschrank-Korpus (mit 10cm Sockel und 2cm Deckel dann 174cm hoch) mit:
    Unten Auszug
    Darüber Schublade
    Darüber Einbaubackofen
    Darüber 45,5cm hohes Klappfach für bestehende Mikrowelle
    15. 60cm breiter und 162cm hoher Hochschrank-Korpus (mit 10cm Sockel und 2cm Deckel dann 174cm hoch) mit Türe und:
    Unten einem Fach
    Darüber 140 cm hoher Einbaukühlschrank
    16. 2cm breite und 174cm hohe Wange


    *****************
    Geplante Geräte:

    Backofen Siemens HB73GB550
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kochfeld Siemens EH845EC15E (=Ofen/Herd-Set Siemens B7380I)
    Gibt’s wohl aktuell schon nicht mehr bei Siemens deshalb hier:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kühlschrank Bosch KIF25A65
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Geschirrspüler Siemens SX66M037EU
    Gibt’s wohl aktuell schon nicht mehr…

    Dunstabzugshaube AEG DF7190
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|



    *****************
    Anhänge an diesen Forumseintrag:


    1. Grundriss des EG
    2. PDF mit Grundriss/Schrägansicht (SweetHome 3D) mit ursprünglich vorgesehenen Bodenbelägen: Fließen in WC, Flur und Küche und Parket nur im Wohnzimmer (Farben nur zur Veranschaulichung)
    3. PDF mit Grundriss/anderer Schrägansicht (SweetHome 3D) mit geänderten Bodenbelägen: Fließen von Flur und Küche ca. 1 Meter ins Wohnzimmer reingezogen – dort entsprechend weniger Fläche mit Parkett (Farben nur zur Veranschaulichung)
    4. Küchengrundriss aus der ALNO-Planung
    5. Alnoplanung
    6. ALNO 3D-Ansicht


    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!
    :-)


    Checkliste zur Küchenplanung von m_geiss

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 185cm, 166cm
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 158 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200x90cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Kein Sitzplatz - nur im Wohnzimmer.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche - kindgerecht :-)
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Auch gemeinsam mit Kind
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Mehr Platz - u.a. Arbeitsfläche ohne Oberschrank drüber
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Schüller C2
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : siehe Text
    Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
     

    Anhänge:

  2. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    :welcome:
    SOrry für die Vorab kurze Antwort, muss noch eigene Hausarbeit erledigen.

    Erstmals Thema Tote Ecke, gute Wcke hier lesen, um zu wissen, warum. Le Mans nicht sein soll. Ihr verschwendet Geld da für weniger Nutzung.

    Boden für Küche u EG. Nimm Parkett od Fliesen, oder Mischung! wie Ihr wollt. Parkett in der Küche Haben genug Leute inkl. Uns momentan. Für unser neues. EG nehme ich aber Holzoptikfliesen, weil ich einen Pflegegang für Holzboden sparen möchten - Ölen bzw Wachsen in Abständen. Wenn man Parkett hat, sollen Nässe zeitnah beseitigt werden, bevor das. Holz quillt. Außerdem mit Pflegemittel und Mopset verfügbar auf dem Markt heute geht es einigermaßen leicht u Problem los. Gucke bei amazon auf Holzpflegeset von. Bona Kami od. Leifheit od xx weitere Marken. Und man soll bei Holz nicht schnell Krise bekommen, wenn Kratze drauf kommt. Ansonsten Fliesen.

    Viel Erfolg mit Hausbau u Küchenkauf!
    H-C
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Jan. 2014
  3. m_geiss

    m_geiss Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2013
    Beiträge:
    13
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Hallo H-C,

    vielen Dank für Dein Feedback!

    Das mit der toten Ecke ist gute Ecke hatte ich hier auch schon gelesen, wobei ich die Hoffnung hatte, dass es mit einem Le Mans schon besser ist als mit einem Rondell. Aber wir werden das noch mal diskutieren.

    Das Ihr Pakett in der Küche hattet finde ich spannend. So wie ich Dich verstehe wechselt Ihr jetzt komplett auf Fliesen in Holzoptik und nicht nur in der Küche.

    Gibt es zur Frage "Pakett in der Küche?" weitere Erfahrungen oder Einschätzungen?

    Oder noch andere Hinweise zu unserer Planung?

    Viele Grüße,
    MG
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Mit dem LesMans ist es nur teurer und weniger belastbar als mit einem "normalen" Drehboden ;-).
     
  5. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Wenn Eckschrank unbedingt muss, dann Bieter. Rondell mehr als Nierenböden von Le Mans. Allerdings für Romdell, braucht man auch Türöffnung ab. 30 cm Breite f gute. Zugänglichkeit = Schenkelmass außen 90cm x 90 cm --> viel. Platz außen geht verloren für weniger Innenraum. Am besten, wirklich Tote Ecken. Ich war auch hartnäckige Gläuberin davon, bis ich alles nochmals anschaut und nachgedacht habe.

    Unser jetziger Holzboden in der Küche sieht trotz des Alters immer gut aus, nichts zu bemängeln. Paar Ktatzen, aber kaum bemerkbar. Allerdings pflegen wir ihn auch u er wird einige Male im Jahr geölt.

    VG, H-C
     
  6. m_geiss

    m_geiss Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2013
    Beiträge:
    13
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Ok, hier herrscht offensichtlich Einigkeit ;-)

    Habt Ihr dann v.a. in der Küche geölt oder das Pakett in der ganzen Wohnung? :rolleyes:

    Sonst noch jemand Erfahrungen mit Parkett in der Küche? Positiv oder negativ...?
     
  7. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Eiche ist völlig problemlos, bei unserem jetzigen Buchenparkett, das schon lag, muss man mit Feuchtigkeit vorsichtiger sein, weil es leichter aufquillt als Eiche. Wir haben daher vor die Zeile mit dem Waschbecken einen schmalen Läufer gelegt. Aber ich möchte das Parkett um nichts missen, da ich meist barfuß bin und ich das Gefühl von Fließen an den Füßen nicht mag.
     
  8. m_geiss

    m_geiss Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2013
    Beiträge:
    13
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Danke für den Tipp!
    Werden uns mal schlau machen, was da möglich ist. Im Werkvertrag sind 35€/m² für das Parkett vorgesehen - keine Ahnung was da vom Material her drin wäre ;-)
     
  9. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Ist die genannte Zahl explizit für Parkett od für. Bodenbelag im Wohnraum im allgm?
    In meiner Erinnerung vom Lesen einiger BV Angebote werden die angebotenen Materialkosten für. Bodenbelag immer von Bauträgern/ GU auf Minimum gehalten und wenn man eine bestimmte Farbe od Holzart zB für Parkett haben möchte, dann darf man immer drauf zahlen :rolleyes: Könnte man sich tot darüber ärgern, aber wenn die GU alle ihre Kosten nicht sparen, erzielen sie nicht genug Gewinn und dann überleben viele in der Baubranche wieder nicht :rolleyes:

    Gute Holzparkette (hängt auch von Holzarten bzw Farbe ab), gerade Holzdiele können schon 50-60 E/qm aufwärts (nur mal schnell im Internet rumgeschaut) Kosten. Fliesen gibt es schon unter 20 E/qm, je nach dem was einem gefällt. Aber es gibt vll auch gute Parkett im 30 E/qm Bereich.

    Viel Erfolg bei der Suche!
    H-C
     
  10. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Wir haben geöltes Bambusparkett neu und übergangslos im Wohnraum und Küche.

    Ich liebe es auch, barfuss oder mit Socken auf dem Parkett zu laufen. Das ist im Gegensatz zu Fliesen im Winter und im Sommer warm.

    Im Gästebad und Eingangsbereich haben wir Fliesen....brrrr.
    Bei der nächsten Renovierung kommt da auch Parkett hin.

    Feuchtigkeit ist, glaub ich kein Problem. Wenn Tropfen auf dem Boden in der Küche sind, wird mit dem Socken die Feuchtigkeit verteilt.
    Aber sogar der Hund liegt feucht auf dem Parkett, da passiert nix.

    Und wir haben, trotz Hund, noch keinen Kratzer von den Krallen im Boden.


    Aber, war da nicht zu Beginn der Diskussion eine Küchenplanung*w00t*
     
  11. White Tiger

    White Tiger Mitglied

    Seit:
    16. Jan. 2013
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Nahe Augsburg
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Habt ihr euch schon mal überlegt einen anderen Belag als Fliesen oder Parkett zu nehmen?
    Fliesen sind ja doch sehr hart und kalt und naturbelassenen Parkett ist zwar wunderschön, aber eben auch arbeitsintensiv.

    Wir haben jetzt in unserem Küchen- und Wohnbereich einen sog. Designbelag (Vinylboden). Es gibt verschiedene Hersteller, unser KFB hat uns "Expona" empfohlen. Wird entweder geklebt oder wie Parkett im Click-Verfahren verlegt. Gibt es in allen erdenklichen Mustern. Wir haben Holzoptik (Natural Oak grey -Click-Verlegung), das sieht wirklich täuschend echt aus. Von meinen Besuchern werde ich immer gefragt, was für ein angenehmer Boden das ist.

    Er ist:

    • Haptisch sehr angenehm - der Belag ist fußwarm, elastisch und leise beim Begehen
    • Der Boden ist auch nicht ganz glatt, sondern je nach Wunsch, leichter oder stärker strukturiert, d. h. geringe Rutschgefahr
    • Völlig unempfindlich gegen stehendes Wasser, nichts kann aufquellen
    • Sehr robust – wird auch im gewerblichen Bereich eingesetzt

    Wir haben auch schon ein paar Mal unseren Esstisch etwas unsanft hin- und her gerutscht, keine Kratzer sichtbar und sollte etwas sein, sind die wohl auch reparabel.

    Wenn Du auf meinen Thread klickst (siehe unten) findest Du auf Seite 10, Nr. 143 ein paar Bilder, auf denen man den Boden sieht.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  12. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Ich finde geölte Eichedielen (markant) überhaupt nicht arbeitsintensiv. Die werden regelmäßig abgesaugt und von Zeit zu Zeit mit Holzbodenseife gewischt. Die Holzbodenseife ist rückfettend, in Skandinavien wird der Boden nur damit behandelt.

    Ich finde die Dielen eigentlich sogar pflegeleichter als Fliesen, weil man bei der markanten Maserung nicht jeden Staubkorn sieht. :cool:

    Die Hochschränke würde ich auf die gegenüberliegende Seite stellen. Die wirken neben der Tür irgendwie fehl am Platz.
     
  13. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Noch kurz zum Boden: Nein, arbeitsintensiv ist das geölte Parkett gar nicht. Vinyl würde ich nicht wollen, es ist mir einfach zu sehr Kunststoff. Als (nicht so preisgünstige) Alternative zu Parkett würde ich noch Terrazzo in Betracht ziehen.
     
  14. White Tiger

    White Tiger Mitglied

    Seit:
    16. Jan. 2013
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Nahe Augsburg
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Ja, ich weiß der Boden ist nicht so "politisch korrekt" ;-), aber er sieht weder nach Kunststoff aus, noch fühlt er sich so an. Von all meinen Bodenbelägen die ich bisher habe und hatte ist mir der einfach der liebste.
     
  15. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Ich stimme auch zu, dass mit richtigem Pflegemittel und Werkzeuge dazu. Holzboden nicht zu Rbeitsintensiv zu pflegen ist. Man muss halt bei Nässe schnell abtrocknen und bei kratzen, sowieso unvermeidlich), keine Krise bekommen.

    Uns würde auch mal solche neuartige Vinyl von einem Lieferant empfohlen. Aber wir mögen irgendwie Holzoptikfliesen lieber. Mit FBH wird der. Boden so oder so im Winter warm :cool: Und im Sommer findet mein Mann Fliesen angenehm kühler und wir tragen alle sowieso gern Hausschuhe (vll Gewöhnheit von früher wo FBH noch nicht 'in' war sie heute und der Boden im Winter kalt war.).

    VG, H-C
     
  16. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Würdest du für mich noch bitte den vermaßten Grundriss als pdf. hochladen. Wenn möglich komplett vermaßt, denn die Abstände und Breiten der Türen bzw. Fenster sind nicht ersichtlich. Im Grundriss steht für die Wand zur Diele 250 cm und im Alno hast du 285 cm.

    Wäre die Balkontür in der Küche noch nach planunten zu verschieben?

    Außerdem würde ich Zwischen Diele und Wohnraum eine Schiebetür einplanen. Ich finde es nicht angenehm, wenn der Zug beim Öffnen der Haustür durchs ganze EG zieht.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.697
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Ja, ein exakt vermaßter Grundriss mit Brh der Fenster auch planrechts wäre sinnvoll. Da ist auch die Frage ... muss es wohl eine Terrassentür im Küchenbereich sein?

    Am meisten Sinn würde hier wohl ein 2-Zeiler machen.

    Und dann sollte man auch die 6 möglichen Raster der C2 nutzen. Also 2 Schubladen und 2 Auszüge je Unterschrank. Denn auch in Schubladen bekommt man jede Menge unter.
    6 Raster - was heißt das?

    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
    Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von Moiree
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von träumerle
    Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
    Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
    Küche von Ullmann

    Es macht auch Sinn, den Raum im Alnoplan nach unten zu verlängern um den Sitzplatz dann mal realistisch zu positionieren.


    Mela, ich fürchte, eine Schiebetür zum Wohnraum hat da kaum Platz.
     
  18. m_geiss

    m_geiss Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2013
    Beiträge:
    13
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Ist laut Baubeschreibung für das Parkett. Die Fliesen dürfen bis 30€/m² kosten ;-)

    Danke, bin auch schon gespannt, was wir da wo auswählen dürfen.
    Vielleicht machen wir uns mal hier |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| schlau - da gibts wohl einen Ausstellungsraum in München :-)
     
  19. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Sied ihr auch aus München?
    Gucke doch mal bei Raab Kercher vorbei. Ein großer Baustoffladen. Verschiedene Bodenbelägr haben sie wohl dort.
    Dann gibt es dort doch noch Paar Fliesenzentrum.

    Falls Ihr einen guten Fliesenleger dort kennt, gibt uns doch bitte mal seine Kontaktdaten. Suche gerade einen, der meine Vision versteht.:-)

    VG, H-C
     
  20. m_geiss

    m_geiss Mitglied

    Seit:
    1. Dez. 2013
    Beiträge:
    13
    AW: Planung offene Küche (u.a.Bodenbelag?)

    Elke,

    Vielen Dank für den Tipp, werde ich mal googeln. Wobei es dann natürlich naheliegende wäre, das auch komplett im Wohnzimmer zu verlegen. Da bin ich erst mal unschlüssig, weil wir aktuell in der Wohnung Parkett in allen Zimmern haben und damit sehr zufrieden sind. Aber anders heißt ja nicht schlechter :-)

    Eure Küche ist auf jeden Fall sehr schön geworden und der Boden schaut auch gut aus!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Jan. 2014
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung einer offenen Küche mit Theke Küchenplanung im Planungs-Board 11. Aug. 2016
Kleine halboffene Küche benötigt Hilfe bei Planung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Juni 2016
Status offen Hauskauf dann der Umbau --> Küchenplanung offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 5. Juni 2016
Hilfe bei der Planung der offenen Küche für Neubau. Küchenplanung im Planungs-Board 30. Apr. 2016
Status offen Küchenplanung offene Küche mit der Bitte um Feedback Küchenplanung im Planungs-Board 2. März 2016
Unbeendet Planung offene Küche Ideen gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 14. Jan. 2016
Status offen Planung offene Küche in Altbau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 11. Jan. 2016
Warten 1. Planungsentwurf offene Küche für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen