Küchenplanung IKEA Küchenplanung: offene Küche - suche Feedback zur Planung

JoKu

Mitglied

Beiträge
8
IKEA Küchenplanung: am Ende kommen die Zweifel - suche Feedback

Hallo zusammen,

wir planen zum ersten Mal eine Küche für unsere Eigentumswohnung: IKEA Metod soll es werden. Eigentlich dachte ich, wir haben die Planung erfolgreich abgeschlossen, aber nun habe ich wieder so meine Bedenken... nicht zuletzt, weil ich das Forum hier entdeckt und mich mit den reichhaltigen Infos über alles Rund um die Planung beschäftigt habe. Auch die Foren-Beiträge in Bezug auf Ikea habe ich mit regem Interesse gelesen. Und doch bin ich kurz vor Auslösen der Bestellung nochmal ins Wanken geraten:

- passen die Fremdgeräte wirklich?
- ist die Aufteilung nicht doch noch besser zu planen? Auch in Bezug auf die Schrankbreiten...
- reicht der Stauraum?
- brauche ich für den Kühlschrank nicht eine Schlepptür?
- lieber doch einen Ofen vom Fremdhersteller?

Wir sind eine 4-köpfige Familie und kochen täglich. Die Küche spielt schon eine wichtige Rolle im Alltag (wie sohl bei fast allen ;-)

Die Küchenwand zum Wohn/Essbereich haben wir geöffnet und nur die Balken und eine ca.88cm hohen Rest stehen gelassen. Das Ganze soll eine Art Theke bilden. Die Kids wollen dann daran ihr Frühstück einnehmen usw.. Die Arbeitsplatte der Theke soll dann durch den Wanddurchbruch in den Wohn/Essbereich führen. Hier steht dann auch der Esstisch, somit keine weiteren Essplätze in der Küche nötig. Es gibt keine Küchentür.

Ansonsten haben wir folgende E-Geräte geplant:

Kühl/Gefrierkombi:
Liebherr ICN 3314-20 Comfort A++ Integrierbare Einbau-Kühl-/Gefrierkombination, Nischenhöhe: 178 cm, Festtürtechnik

Geschirrspüler:
Neff GX 6801 T (S526T80X1E) A+++ Vollintegrierbarer Einbau-Geschirrspüler, 60 cm breit, 14 Maßgedecke, aquaStop, Vario Speed Plus

Ofen:
KULINARISK
Heißluftofen mit Dampfgarfunktion, Edelstahl


Induktionsherd (mit Wrasenabzug, weil Schrägen):
FÖRDELAKTIG
Induktionskochfeld mit Dunstabzug, schwarz83 cm


Bei der Spüle würden wir auch gern auf einen anderen Hersteller setzen:
ARCHITECTURA 60
(hier die Frage, ob das mit der geplanten Arbeitsplatte klappt)
(Bitte beachten, dass die Spüle nicht direkt vor dem Fenster ist. Auf den Fotos sieht man den realen Zustand. Dieser ließ sich im Planer nicht abbilden. Bitte die Unordnung übersehen ;-) THX.

Bei den Griffen für die Küche wollen wir diese einsetzen:
BLANKETT

Und die Fronten haben sich nochmal auf "VEDDINGE, weiß" geändert.

Arbeitsplatte soll Vollholz Eiche (IKEA) werden. Den Boden der Küche haben wir, angelehnt an den Rest der Wohnung, mit Buchen-Parkett ausgelegt (verklebt).

In die Ecke links bei der Spüle kommt der Boiler, da wir Fernwärme haben und somit die Warmwasser-Aufbereitung über Durchlauferhitzer/Boiler läuft.
Die Wasseranschlüsse sind alle in der linken Ecke verortet.
Einen Stark-Stromanschluß gibt es auf Höhe des Herdes. Für den Ofen würden wir einen Abzweig legen lassen. Auf Arbeitsplatten-Höhe bzw. natürlich darüber sind 2 x 3er Steckdosen (links und oben/an der langen Wand).
An die Wände kommen links noch Regale für Gläser und Schüsseln, bzw. alles, was man täglich benutzt.

Ich hoffe, die Infos sind erst einmal ausreichend und freue mich, falls jemand hierzu ein paar Tipps oder Änderungsvorschläge hat.

Vielen Dank!

Jo.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 182cm, 168cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
2400mm
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:
Für die Kinder, täglich

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht:
(fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: allein und gemeinsam

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Liebherr, Neff
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: besser aussehen, Platz besser nutzen
Preisvorstellung (Budget): 8.000 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.404
Wohnort
Ruhrgebiet
Beim Geschirrspüler brauchst du ein Modell mit Varioscharnier oder eine Mindestsockelhöhe von 9cm.Schau dier die Einbauzeichnung genau an.
Ein Kühlschrank mit Festtürtechnik hat kein Schleppscharnier,Der braucht passende Nische und passende Fronten.Scharniere und Befestigung gehören zum Gerät.
 

PeeKlee

Mitglied

Beiträge
330
Wohnort
Flandern
Bei AEG ist das Varioscharnier beim Spüler automatisch dabei. Da musst du nur auf ein XXL Modell achten (sieht man daran dass eine Front von 80cm dranpasst).

Zur Schrankaufteilung: du hast viele hohe Schubladen. Die braucht man aber eigentlich nur für Flaschen, Müll und andere hohe Dinge. Sonst hast du viel Stapelei in den Schubladen oder viel Luft. Beides ist blöd.
Die beiden schmalen Schränke, sind das 30er oder 40er? Die 30er sind nicht praktisch und zudem teuer. Die würde ich rausschmeissen und lieber die anderen Schränke breiter wählen.

Habt ihr eine Stauraumplanung gemacht? Ich sehe überall nur 2 Schubladen in den Schränken. Das ist wenig, ihr werdet viel Luft im Schrank haben. ;-)

Hast du einen MUPL geplant? Könnte der 40er rechts der Spüle sein?

Die Veddinge Front ist schön. Habe sie selber auch.
 

JoKu

Mitglied

Beiträge
8
@PeeKlee Vielen Dank für dein Feedback! Das mit der Luft im Schrank ist ein guter Hinweis!
MUPL habe ich noch nicht geplant. Ich wollte einfach eine Müllstation unter die Spüle basteln. Das war jedenfalls die Idee.

Die Unterschränke sind: 30,40,30 (auf Abbildung links > rechts); die Frage ist, wie man sonst den Platz ausnutzt. Bei Ikea gibt es ja nur 80cm als max. Breite... Ich habe noch eine neue Variante hier: der herd ist so etwas näher an der Spüle, aber dafür hat man einen 80er und dann noch einen 40er statt 60er, 40er und 30er.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

JoKu

Mitglied

Beiträge
8
Hallo @bibbi vielen Dank für deine Infos! Ok, das mit dem Geschirrspüler habe ich verstanden. Dann prüfe ich prüfe nochmal die Fronten beim K-G-Kombi.
 

JoKu

Mitglied

Beiträge
8
Hallo,
wie ist das mit der Arbeitsplatte? Passt das mit dem Ausschnitt für die Spüle? Da hier ja über die Passkante hinaus ein Ausschnitt eingesägt werden muss... kann dies die Stabilität beeinflussen?
 

Anhänge

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.884
Wohnort
Berlin
Die Schnittkante muss so liegen, dass die lange Platte bis links zur Wand geht... trotzdem nicht ideal . Empfehle, auf die Abtropffläche zu verzichten und stattdessen eine mobile Abtropfe zu verwenden.
 

JoKu

Mitglied

Beiträge
8
@Nörgli vielen Dank für dein Feedback!! Diese Planung macht mich fertig...ich denke immer, ich habe es gleich alles beisammen und geklärt und ZACK, kommt wieder etwas neues.
Ich bin leider kein Profi, deshalb die Frage, wieso die Lösung nicht so ideal wäre? Dass die Platte durchgehen muss habe ich mir irgendwie gedacht. Frage mich nur, warum der Ikea -Berater dies nicht aufgezeigt hat. Hmmm... gut, dass ich hier nochmal nachfragen kann!
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.884
Wohnort
Berlin
Weil die Eckverbindung und der Spülenausschnitt fast an der gleichen Stelle liegen. Ich weiß nicht, wie viele Zentimeter da Spielraum ist. Möglicherweise passt es ja, würde ich mit aber bestätigen lassen.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.157
Wohnort
Schweiz
Bei Schichtstoff -APL ist die Eckverbindung immer Feuchteempfindlich - also direkt neben einer Spüle IMMER ungünstig und führt häufig zu Schäden.

Bei ALLEN APL sind schmale Stege natürlich heikel auf Bruch - und das muss gut gemacht sein und z.T. Verstärkt (Armiert / Unterfüttert o.ä.) werden, damit es auch stabil ist.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben